Reisbauern beginnen ihren Reis über Facebook u.a. zu verkaufen

Dass die Ankaufs-Preise für Reis in den letzten Wochen immer weiter gefallen sind, dürfte mittlerweile alle Reisbauern bereits gespürt haben. Die Reisbauern sind verzweifelt und einige versuchen nun, sich selber aus der Patsche zu helfen.

Nachdem Anfangs nur wenige Bauern damit begonnen haben, ihren Reis auch auf den sozialen Netzwerken direkt an den Endverbraucher zu verkaufen, ziehen nun immer mehr Farmer nach, und versuchen ebenfalls ihren Vertrieb über die sozialen Netzwerke anzukurbeln.

Das macht sich vor allem auf der in Thailand beliebten und vielbesuchten Webseite Facebook bemerkbar. Die Reisfarmer meiden die traditionellen Zwischenhändler und Mittelsmänner und bieten nun ihren Reis direkt über die sozialen Netzwerke dem Endverbrauer an.

Der Grund ist relativ einleuchtend und einfach zu verstehen. Die Mittelsmänner, die bisher den Reis in großem Stil aufgekauft haben, zahlen bei weitem nicht mehr den Preis, den sich die Bauern bei ihrer Ernte noch erhofft hatten. Natürlich kann man verstehen, dass die Mittelsmänner und die Reisaufkäufer den Reis nicht zu ihrem Vergnügen horten sondern unterm Strich daran kräftig mitverdienen wollen. Der Reisbauer, der die ganze Arbeit und das Risiko einer erfolgreichen Ernte alleine trägt, bleibt dabei wie gewohnt auf der Strecke.

Dass soll sich jetzt ändern und die ersten Versuche von einigen Reisbauern, ihren Reis direkt über die sozialen Netzwerke an den Endverbraucher zu verkaufen, sehen vielversprechend aus und ermuntern weitere Erzeuger ebenfalls dazu, den Schritt über die sozialen Netzwerke zu wagen.

Die 33 Jahre alte Frau Nim Inthasorn, eine Reisfarmerin aus der nordöstlichen Provinz Kalasin hat bereits im Oktober damit begonnen, ihren Reis auf ihrer Facebook Seite direkt an den Endverbraucher zu verkaufen.

Wie sie den Medien stolz berichtet, hat sie, seit dem sie ihren Verkauf über Facebook gestartet hat, bereits Aufträge für mehr als 50 Tonnen Reis erhalten.

„Natürlich würde ich meinen Reis gerne solange behalten, bis die Preise wieder gestiegen sind“, gibt sie zu. „Aber das kann ich mir nicht erlauben. Meine Familie braucht das Geld jetzt und deswegen ist der Verkauf unseres Reises das einzige, was ich im Moment tun kann“.

Ihre Familie pflanzt seit Jahren den beliebten Jasmin Reis an und würde im Moment, wenn sie diesen Reis an die Reismüller weiter verkauft, nur rund 7 Baht (ca. 0,18 Euro) pro Kilo erhalten. Auf Facebook dagegen bekommt sie für ihren Jasmin Reis, je nach abgenommener Menge, zwischen 23 bis 34 Baht pro Kilo (0,59 bis 0, 87 Euro). Da muss man nicht lange nachrechnen, wem sie ihre Reisernte wohl lieber verkauft.

Herr Pisanu Sangyoo, ein Analyst der Vereinigung der Reis-Exporteure ist jedoch skeptisch und hält es eher für unwahrscheinlich, dass sich dieser Trend, im Vergleich zu den bisher üblichen Methoden, auf lange Sicht bei allen Reisfarmen durchsetzen wird. Nur ein Bruchteil der Farmer ist mit den sozialen Netzwerken vertraut und hat auch tatsächlich die Möglichkeit, seinen Reis online dem Endverbraucher anzubieten.

„Die meisten Bauern sind immer noch auf die Reismühlen und auf die auf die Geschäfte mit den Reis Exporteuren angewiesen“, gibt er zu bedenken. Für den „Otto-Normal“ Bauern dürfte es schwierig sein, direkt mit den Reisexporteuren ins Geschäft zu kommen, da die Exporteure ihre Geschäfte im Tonnen- und nicht im Kilobereich abwickeln.

Allerdings ermuntert selbst die Regierung die Farmer, ihr Getreide direkt auf der Straße oder online zu verkaufen. Wie Regierungssprecher General Sansern Kaewkamnerd letzte Woche über die Medien bekannt gab, unterstützt die Regierung die Landwirte, die ihren Reis online verkaufen wollen.

Nachdem auch Premierminister Prayuth Chan-o-cha die Reismühlen Betreiber und einige lokale Politiker dafür verantwortlich gemacht hatte, die Reispreise zu manipulieren und dadurch den Kurssprung nach unten verursacht zu haben, reagierte der Verband der „Executive Committee der Thai Rice Millers Association“ umgehend.

Etwa 30 Mitglieder der Vereinigung, darunter auch der Präsident des Komitees der Reismüller, Herr Manas Kitprasert, gaben am Donnerstag auf einer Pressekonferenz ihren Rücktritt bekannt. Der abrupte Rücktritt des Präsidenten und des gesamten Vorstands des Vereins führte automatisch dazu, dass alle Aktivitäten der „Executive Committee der Thai Rice Millers Association“ von einer Sekunde auf die andere gestoppt wurden.

Premierminister Prayuth musste daraufhin zugeben, dass es nicht seine Absicht gewesen war, dass Komitee zum Rücktritt zu bewegen. Prayuth sagte nach dem bekannt werden des Rücktritts der rund 30 Mitglieder des Verbands, dass es nicht sein Ziel gewesen sei, dass die Mitglieder von ihren Posten zurücktreten. Es würde einige Zeit dauern, bis man neue Personen findet, die diese Stellen der zurück getretenen Mitglieder wieder neu besetzen.

Herr Manas bestritt kategorisch die Vorwürfe, dass sich sein Verband mit den Reismüllern und einigen nicht näher genannten lokalen Politikern abgesprochen habe, um die Reispreise für den Hom Mali Reis bewusst in den Keller zu treiben.

Gleichzeitig wehrte er sich energisch gegen die weiteren Vorwürfe, dass seine Vereinigung die Regierung diskreditieren wolle.

Bei seiner Erklärung auf der Pressekonferenz am Donnerstag fügte er jedoch hinzu, dass er bereit sei die Verantwortung für die Fehler zu übernehmen. Er will die Landwirte unterstützen und ihnen helfen, die Durststrecke zu überstehen. Laut den nationalen Medien ist der Preis für den Hom Mali Reis auf den tiefsten Stand seit der letzten zehn Jahre gesunken.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
64 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
24. November 2016 10:59 am

HUA HIN: Soldaten und Polizei haben am Dienstag einen Deutschen festgenommen, der an seinem Haus weit über 200 Marihuana-Pflanzen angebaut hatte.

In einer verdeckten Operation hatten Sicherheitskräfte von dem 46-Jährigen Marihuana erworben. Daraufhin folgte eine Razzia auf dem 13 Rai großen Grundstück. Dort hatten 200 Marihuana-Pflanzen eine Höhe von fünf Zentimetern erreicht, weitere 43 Pflanzen bis zu einer Höhe von 80 Zentimetern wuchsen am Haus zusammen mit Gemüse. Zudem wurde 1,5 Kilogramm gepresstes Marihuana gefunden. Mehrere Postboxen ließen darauf schließen, dass der Deutsche die Droge per Post verschickt hatte, berichtet die „Bangkok Post“.

Der Ausländer hatte in Thailand seit zehn Jahren gelebt und spricht die Landessprache fließend. Er versicherte den Ermittlern, Marihuana nur aus gesundheitlichen Gründen angebaut zu haben. Das Rauchsgift helfe bei Kopfschmerzen und einer Krebserkrankung. Der Deutsche muss mit einer Gefängnisstrafe bis zu 15 Jahren und einem Bußgeld bis zu 150.000 Baht rechnen.

Dies wäre doch etwas für die darbenden Reisbauern im Issan!
Aber die rauchen ihren Stoff selber….
Und könnten sie auch gut über Facebook verkaufen!
Dass ein Deutscher sowas macht geht garnicht!
Der Anbau von Marihuana sollte Thais vorbehalten sein!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
22. November 2016 4:14 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Kmanans dienen als Verbindung zwischen Staat und Bürger

DAS ist richtig!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: sollten als auf keinen Fall dem Staat dienen müssen.

DAS ist voll falsch!!!!
Was sollen die denn sein? Landlords?!
Dann schau du doch mal in die Geschichte der Kamnans.
Sie waren nach der Abschaffen der absoluten Monarchie, als BEAMTE des Staates Bindeglied zwischen Staat und Buerger! Sie gehoerten genauso zur Staatsverwaltung wie Amphoer und Gouverneur im Changwat. Die wurden NIE gewaehlt!
In den 90erJahren (?) wurde dann mehr Macht auf die kommunale Ebene verlagert.
Es entstanden Tambon(TAO) oder Thesaban und darueber die PAO!
Ich vermute (!!) hier mussten “politische” Zugestaendnisse gemacht werden, um das durchzubringen. Ich vermute weiter, dazu gehoerte auch, dass die Kamnans und PhuYais gewaehlt wurden.
Genau damit begann aus meiner Sicht der Wirrwarr!
Trotzdem blieben sie die Bindeglieder und Beamte des Staates, nur jetzt Wahlbeamte. Damit koennte ein Rechtsstaat noch leben!
Der groesste Fehler war aber, dort die gesamte Verwaltung und Anordnung der STAATSGELDER anzugliedern!! Eine solche gottaehnliche Macht ist ein Tritt ins Gesicht des HaushaltsgrundsaetzeGesetzes, das es damals noch nicht gab, aber jetzt in dem Paket sein muss, sonst kann man sich wirklich die Reform sparen!!
Die Anweisung , Kassenverwaltung, … der Staatsgelder gehoert im Rahmen der AUftragsverwaltung dem TAO bzw Tesaban zugeordnet.
Weiterhin muss die gibt es Wirrwarr bei der Ortspolizei behoerde.
Ich bin mir allerdings sicher, wenn man die Kamnans undPhuJais bei der Mittelverwaltung entlastet, will gar keiner mehr den Job haben! :mrgreen:

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nur wenn das passiert, verlegen wir unser Office sowieso nach Laos oder Vietnam – dort gibt es auch viel zu tun.

Drohung oder Versprechen???

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kundenfreundliche Staatsbueros in den Grossstaedten einrichten. DA gaebe es dann kein Ermessen und Sponsoring!

das was wir machen, können Staatsbüros nicht, aber interessant – wie du schreibst. Alleine schon der Ausdruck „Staatsbüro“
lässt einen erschaudern – Karl Marx lässt grüssen.

Erinnert euch das an eure Zeit vor der Wiedervereinigung? :mrgreen:
Da werden Kurse fuer Vergangenheitsbewaeltigung angeboten!!
Aber bevor ihr noch mehr Gift verspritzt und Verleumdungen verbreitet, wie soll man denn ein solches DienstleistungsBuero in einem ZentralStaat sonst nennen. Oder ist auch der Begriff “ZentralStaat” schon zu kommunistisch?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fehlt noch der „Staatssicherheitsdienst“ 🙂

DAVON sind doch genug in TH und die andere Haelfte sind in der Schweiz und in Oesterreich!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sog. Staatsbüros haben keine Verbindungen/Netzwerke in DACH, wir schon – daher könnten die unseren Service gar nicht anbieten.

Ihr “sponsert” also auch Beamte in DACH, damit die ihren “Ermessenspielraum” euren Geschaeftsideen anpassen??
Aber mach dir blos keien Kopf, mit Internet und im Rahmen der Amtshilfe geht das alles auch total legal!!! 😉

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ja, die Reform ist Takki ein Dorn im Auge! Also wird sie zerredet. Danke dafuer!!

wo siehst du eine umfangreiche Reform – ich sehe nur Patchwork.

Patchwork ist eine gute Bezeichnug . Ist halt so in der Uebergangszeit. Nur eine Patchwork Decke/-Jacke sind vollwertiger Ersatz und dann halt auch noch preisguenstig. Erweiterung ist auch moeglich!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Man müsste die ganze Polizei auflösen, wie seinerzeit die NVA in der DDR bei der deutschen Übernahme.

Soweit ich das verstanden habe, wurden die Zeit-/Berufssoldaten in die Bundeswehr integriert.
Das ist auch interessant:

Laut einer ARD-Reportage verschwanden im Zeitfenster des Auflösungsprozesses der Armee 2.300 Kampfpanzer, knapp 9.000 gepanzerte Kampf- und Spezialfahrzeuge, mehr als 5.000 Artillerie-, Raketen- und Flugabwehrsysteme, etwa 700 Kampf- und Transportflugzeuge sowie Hubschrauber, 192 Kriegsschiffe und ungezählte Gewehre, Pistolen, Granaten.[23][24] (siehe dazu: Panzer-Affäre).
https://de.wikipedia.org/wiki/Nationale_Volksarmee#Aufl.C3.B6sung_der_NVA_und_Integration_in_die_Bundeswehr_ab_1990

Ich denke das mit der Polizei laeuft schon und geht aus wie bei den Kamnans.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Bürger hätten dann kein Vertrauen mehr und würden Staatsbedienstete, also Beamte als Spione betrachten. Geht nicht, wurde schon
versucht.

Ich denke, wenn man die Buerger richtig informiert, wollen die gar keine Kamnans mehr!
TH lebt von Meinungsumfragen. Also einfach mal 1234 nach dem Zufallsprinzip anfragen, wer wann wieviel Hochwasserhilfe bekommen hat.

emi_rambus: STIN: ZB hat STIN gerade festgestellt die Verkehrstoten gehen stark zurueck. Wird aber nur zerredet und zugemuellt.

nein, hat kein STIN behauptet. Es steht in einigen Medien, das durchschnittlich 80 Tote täglich zu beklagen sind.
Dann wären wir heute schon bei ca. 24.000 Toten und es werden wohl wieder dann 25.000 Tote am Jahresende werden. Dann wäre der
Platz 1 fast sicher. Also kein Rückgang……

Und schon die naechste Luege!! Oder gibt es einen verlaesslichen Link dafuer.
Einer von den STINs hatte von den schrecklichen 8 Unfaelle an nur einem Tag berichtet.

Hier hast du vor wenigen Stunden behauptet, in den Medien wuerde stehen es gaebe taeglich 80Verkehrstote (VT).

Als ich euch dann als LUEGNER bezeichnet habe und einen Link dafuer verlangt habe , kam das :

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nix einen Tag – zur gleichen Zeit. Das kann ich gar nicht hochrechnen, dann wären wir bei 100.000 Toten für 2016.
An dem Tag, wo die 8 zur ziemlich gleichen Zeit starben, starben lt. Statistik dann noch 72 weitere.

Und dann wird die Luegerei unverschaemt!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: https://asiancorrespondent.com/2015/03/thailand-road-deaths/

ist zwar schon von 2015 – aber man hört nix, das es besser geworden wäre. Im Gegenteil, Songkran lag viel schlechter.
Also wird man sehen. Ich warte auf die WHO-Statistik, falls TH ihre eigene fälscht.

Obwohl vorher gelogen wurde, es stehe in den aktuellen Medien (2016) , es wuerden taeglich 80 Menschen auf den Strassen sterben, kommt ein Bericht aus 03/2015, wo diese Zahl aufgezeigt wird.
TH hat nix gefaelscht, sie melden wie viele andere Staaten nur die Verkehrstoten am Unfallort, die WHO aber auch die bis 30 Tage nach dem Unfall!
Ich denke, genauso haben auch die ReformGegner die Zahlen fuer Neujahr und Songkran verbogen, indem man da auch die gemeldet hat, die im Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen sind!!!
Fakt ist also, die Zahlen fuer 2016 gehen zurueck, was den vielen kleinen und grossen Reformen zu verdanken ist!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hat sich 2016 eher verschlechtert.
Bitte um einen Link, das es heuer nur 10.000 Tote gibt.

Du schmutziger (!!) Luegner, jetzt wo deine Luegen aufgedeckt wurden versuchst du den ball zurueckzuwerfen! Keiner kann im November sagen wie die Zahlen fuer das ganze Jahr ausgehen. Bei 27,4VTs pro Tag waere es noch unter 10.000!!!
Und ihr habt gerade gemeldet (siehe unten) es waren 8 /Tag, was ihr JETZT, wo ich euch vorgeerchnet habe, DAS waeren im Jahr noch nicht mal 3.000VTs, wieder verschwurbelt wird!!!
Den Rest von dem OT erspare ich mir!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
22. November 2016 8:13 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Keine Ahnung, warum du die Thais so hasst – weil sie dich nicht mehr in die Schule lassen, oder weil sie dich überwachen? Keine Ahnung….

Langsam werdet ihr waffenscheinpflichtig! Lasst IHR hier dieses Mobbing verbreiten!?? Das erklaert natuerlich einiges!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sei es die Abschaffung von Kamnans, den die Thais lieben wie Buddha,

Ich glaube echt, du nimmst jetzt staerkere Drogen!
ICH habe nie gesagt die Kamnans werden ABGESCHAFT, aber sie Muessen in die Lokalverwaltung eingebunden und ueberwacht werden.
Abschaffen wuerde ich als erstes EUCH! Und dafuer entsprechende Kundenfreundliche Staatsbueros in den Grossstaedten einrichten. DA gaebe es dann kein Ermessen und Sponsoring!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Propaganda zerredet alles was an Reform laeuft.

da keine läuft, kann man auch keine zerreden – die Polizeireform, die sehr wichtig gewesen wäre, wurde schon abgesagt.
Die anderen Reformen wurden angekündigt, aber bis heute noch nicht umgesetzt. Bisher ist nicht ein einziger wichtiger Bereich
komplett reformiert worden. Das gleiche bei der Englisch-Ausbildung der Englisch-Lehrer. Ein paar Native-Speaker geholt und 350 Lehrer ausgebildet.
Das bringt nix – hier muss eine komplette Bildungsreform eingeleitet werden, das Lehramtstudium muss reformiert werden usw.

Ja, die Reform ist Takki ein Dorn im Auge! Also wird sie zerredet. Danke dafuer!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Führerscheinreform das gleiche.

Wieviel gab es da bis jetzt schon?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dann kommt ein emi_rambus und meint: die Thais können alles alleine – nein, die Thais können gar nix, wie schon das letzte Jahrhundert gezeigt hat.

Fuer die letzten 10-15Jahre stimmt das, da war der Koenig auch meist krank! Aber fuer die Zeit davor kann ich diese Luegen so nicht stehen lassen!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ZB hat STIN gerade festgestellt die Verkehrstoten gehen stark zurueck. Wird aber nur zerredet und zugemuellt.

nein, hat kein STIN behauptet. Es steht in einigen Medien, das durchschnittlich 80 Tote täglich zu beklagen sind.
Dann wären wir heute schon bei ca. 24.000 Toten und es werden wohl wieder dann 25.000 Tote am Jahresende werden. Dann wäre der
Platz 1 fast sicher. Also kein Rückgang……

Und schon die naechste Luege!! Oder gibt es einen verlaesslichen Link dafuer.
Einer von den STINs hatte von den schrecklichen 8 Unfaelle an nur einem Tag berichtet.
Als ich dann gesagt habe TH waere damit auf einem Guten Weg die 10.000VTs zu durchbrechen, hat es euch erstmal die Sprache verschlagen und jetzt erhoeht ihr einfach auf 80VTs/Tag. Ihr schreckt vor keiner Luege zurueck!!
In diesem Sinne, schenke ich mir den Rest!!! Ist eh alles OT.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
22. November 2016 5:38 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was bitte hat eine … “Regierungsform” damit zu tun oder auch das Ticken der Uhren. Du musst dir immer vor Augen halten, es ist Reform, dann weisst du was die Uhr geschlagen hat!

auch bei Reformen ticken die Uhren in Th anders.
Wenn heute die deutsche Regierung eine Reform ankündigt, kann man sich ziemlich sicher sein, das mit der in Kürze begonnen wird. Meist sagt man auch genau,
wann diese eingeleítet wird.

In TH kündigt man grosspurig Reformen an, aber es kommt keine. Man pfuscht da ein wenig an den Gesetzen rum, dort ein wenig.
Aber richtige Reformen sehen anders aus. Da gibt es kein Patchwork-Reförmchen.

Die Propaganda zerredet alles was an Reform laeuft. ZB hat STIN gerade festgestellt die Verkehrstoten gehen stark zurueck. Wird aber nur zerredet und zugemuellt.
Macht so weiter, irgandwann kapieren es die Thais auch!!! 👿

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Das gleiche mit Australien – die haben wenig Korruption, nicht alles was dort
gut läuft, muss in TH gut laufen.

Wenn es in TH auch wenig Korruption gibt, wo sollte da ein Problem sein?

richtig, also diksutieren wir weiter, wenn die Korruption in TH ausgerottet ist. Prayuth hat dazu ca 20 Jahre veranschlagt.
Kann aber sein, das ich dann ein bisschen zittrig schreibe :-)))))))))))))))

In 20 Jahren zu 100% ware doch ein super Ergebniss. Naechstes Jahr -80% und dann jedes Jahr noch ein Prozent runter!!!
DAS waere Weltrekord!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wir haben 10 Ankäufer abgeklappert – überall ziemlich das gleiche.

Preisabsprachen , wie oft denn noch?!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dummquatsch wuerde jetzt MM vom Nuttella sagen, ansonsten siehe oben, 50.000% Gewinnspanne stinkt nach Preisabsprache, da muss das Kartellamt und die Verbraucherschuetzer Wassermelonen auf den Augen haben!

der Preis wird nicht in TH gemacht.

Der Inlandspreis aber sicher!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Wenn man denen auch noch die Moeglichkeit gibt, auf dem Inlandsmarkt zuverkaufen,
kaeme bestimmt der erforderliche Schwung in das Ganze.

warum sollte ein Ausländer am Inlandsmarkt Reis verkaufen können?

Das belebt die Vielfalt , wodurch der Markt wieder “lebt”.

hahahahaha – du wirst immer witziger. Dafür gehen dann die Thai-Firmen pleite.

Hoffentlich bald, wenn sie sich gegen die Markgesetze verhalten!!!!!!!
Nochmal, auch wenn du es wieder zumuellst! Ich kaufe hier im Angebot 15kg Reis fuer 450TB, das entspricht 30.000TB/t. Das ist eine Unverschaemtheit, wenn man sieht was der Bauer bekommt. Es ist ueberall die gleiche Abzocke durch die Zwischenhaendler,
Bei den Lotterielosen war es im Prinzip auch so!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Angeschmierten – weil die dann 30% Steuern zahlen müssten. Lassen wir das – das dauert mir zulange, dir das zu erklären.

Ich bin überzeugt, du hättest Th in wenigen Tagen völlig ruiniert. Die würden dich mit Peitschen aus dem Land jagen 🙂
Aber lustig, wie manche Menschen ticken. 🙂

Erklaer doch mal, wir wolleb auch was zu lachen haben! :mrgreen:

emi_rambus
Gast
emi_rambus
21. November 2016 4:20 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Die normalen Reisbauern haben sowieso keine Chance im Export einzusteigen,
es werden lediglich wieder die Reichen noch reicher.

Das hat in TH noch nie lange gedauert, bis eine gute Sache unterlaufen wird und die Reichen reicher werden. Dann muss man darauf reagieren und ich denke Australien hat eine guet Loesung gefunden, sonst wuerdet ihr das nicht so zumuellen!

welche Seite von uns beiden Müll produziert, lass ich lieber mal unbeantwortet.

ICH bin auch offen fuer diese Diskussion!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Für mich ist es halt wirklich Müll, wenn du
deutsches System/Recht auf TH anwendest. Das sind 2 verschiedene Länder mit unterschiedlicher Regierungsform und auch sonst ticken in
TH die Uhren komplett anders.

Was bitte hat eine … “Regierungsform” damit zu tun oder auch das Ticken der Uhren. Du musst dir immer vor Augen halten, es ist Reform, dann weisst du was die Uhr geschlagen hat!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wie das Militär sind so verschieden, das du
mit Sicherheit darüber keine Ahnung haben kannst.

DOCH habe ich schon, deswegen weiss ich ja auch, wo es tatsaechlich klemmt!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das gleiche mit Australien – die haben wenig Korruption, nicht alles was dort
gut läuft, muss in TH gut laufen.

Wenn es in TH auch wenig Korruption gibt, wo sollte da ein Problem sein?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Glaubt man den Berichten, bieten die alle den gleichen, tiefen Preis.

es gibt den Weltmarkt-Preis wie beim Gold usw. – da sind Unterschiede bei den Ankaufspreisen nur gering möglich.

Dummquatsch wuerde hier wieder der MM vom Nutella sagen!
Ich kaufe 5 kg fuer 150TB ein! Also liegt der INNLANDSPREIS bei 30.000TB/t.
Die Bauern bekommen aber einheitlich nur 5.000TB geboten!
Dieses “WUNDER” bedarf der Erklaerung!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da koennte man Preisabsprachen vermuten und DAS waere dann ein Monopol!

nein, beim Reis eben nicht. Richtet sich komplett nach dem Weltmarktpreis.

Dummquatsch wuerde jetzt MM vom Nuttella sagen, ansonsten siehe oben, 50.000% Gewinnspanne stinkt nach Preisabsprache, da muss das Kartellamt und die Verbraucherschuetzer Wassermelonen auf den Augen haben!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da die Maerkte nicht mehr funktionieren, waere es auch hier sicher interessant, auslaendische Aufkaeufer zuzulassen!!!

gibt es doch schon. Die kaufen dann halt von den staatlich lizenzierten Reishändlern. Es ist wohl lediglich verboten, das ein
Reisbauer selbst exportiert – könnte er auch gar nicht.

Wieso nicht? Wenn es eine Ausschreibungsplattform gaebe (vom Staat eingerichtet und bereitgestellt), sollte das durchaus moeglch sein!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn man denen auch noch die Moeglichkeit gibt, auf dem Inlandsmarkt zuverkaufen,
kaeme bestimmt der erforderliche Schwung in das Ganze.

warum sollte ein Ausländer am Inlandsmarkt Reis verkaufen können?

Das belebt die Vielfalt , wodurch der Markt wieder “lebt”.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sollen die Farangs den Thais auch den Reisgeschäft
wegnehmen, was bleibt dann für die Thais noch.

Wie kommst du auf Farangs??

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: was bleibt dann für die Thais noch.

Bessere Preise und den Haendlern bleibt, sie koennen ihre Preise wieder anheben, passt schon, die Maerkte funzen dann ja wieder.
Wenn dem so ist, kann man die NichtThais wieder einschraenken! 😉

emi_rambus
Gast
emi_rambus
21. November 2016 8:42 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die normalen Reisbauern haben sowieso keine Chance im Export einzusteigen,
es werden lediglich wieder die Reichen noch reicher.

Das hat in TH noch nie lange gedauert, bis eine gute Sache unterlaufen wird und die Reichen reicher werden. Dann muss man darauf reagieren und ich denke Australien hat eine guet Loesung gefunden, sonst wuerdet ihr das nicht so zumuellen! 😉

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich halte aber die …. direkte Monopolbekaempfung dauerhaft fuer eine bessere Loesung.

wo gibt es denn ein Monopol?
Beim Reis gibt es unterschiedliche Preise beim Ankauf. Da gibt es kein Monopol

Glaubt man den Berichten, bieten die alle den gleichen, tiefen Preis. Da koennte man Preisabsprachen vermuten und DAS waere dann ein Monopol!
Da die Maerkte nicht mehr funktionieren, waere es auch hier sicher interessant, auslaendische Aufkaeufer zuzulassen!!!
Wenn man denen auch noch die Moeglichkeit gibt, auf dem Inlandsmarkt zuverkaufen, kaeme bestimmt der erforderliche Schwung in das Ganze. 😉

emi_rambus
Gast
emi_rambus
21. November 2016 6:03 am

Auch Chonburi eröffnet Reismarkt zur Unterstützung der Bauern
http://www.wochenblitz.com/nachrichten/pattaya/78131-auch-chonburi-eroeffnet-reismarkt-zur-unterstuetzung-der-bauern.html#contenttxt

Ja, das ist nicht schlecht, insbesondere das mit den Genossenschaften!
Ich halte aber die …. direkte Monopolbekaempfung dauerhaft fuer eine bessere Loesung.
Dabei sollte auch ueberlegt werden ob die Loesung fuer das ExportMonopol wie in Australien auch ein Vorteil fuer TH sein koennte.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
13. November 2016 10:33 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bringt doch den Leuten bei, wie man Heu macht, das kann man verkaufen oder verfuettern.

hab ich schon. Hab den Abfall, der aus den Erntemaschinen geblasen wurde, für unsere Kühe damals gelagert. Haben dann einige
nachgemacht.

Hier werden Strohballen verkauft. Also sollte man auch Heuballen machen koennen. Die Reishuelsen benutzt man beim Eierverkauf.
In den FlachbettTrocknern sind sie der Energietraeger.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Regierung soll den Bauern eine einfache Plattform im Internet einrichten.

gibt es schon. Haben alle Reis-Vereinigungen.

Da sind aber wieder die Kleinen ausgesperrt! Aber genau um die geht es aber.
Was muss man denn bei den “Reisvereinigungen” abdruecken??

emi_rambus
Gast
emi_rambus
13. November 2016 10:06 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Damit haette man auch den Smog in SmogMai im Griff!

den hat man nicht im Griff, weil das Problem nicht in TH alleine zu lösen ist. Burma, Laos, Vietnam fackeln
10000e Rai Reisfelder ab, das weht bis nach Chiang Mai. Da müsste ASEAN zusammenhalten und das bekämpfen. Die Frage ist nur,
ob dazu die Burmesen, Laoten usw. in der Lage sind, eher nicht.

Bringt doch den Leuten bei, wie man Heu macht, das kann man verkaufen oder verfuettern.
Rest ist auch OT.
Die Regierung soll den Bauern eine einfache Plattform im Internet einrichten.
Und es sollte kurzfristigt geprueft werden, ob das australische Erfolg hatte und auch fuer TH sinnvoll waere. (s.u.)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
13. November 2016 6:34 am

STIN: So jetzt also die Thai-Wasserkraftwerke auf Null gefahren, wenn Solar und Wind Leistung bringt. Da geht aber der “Wirkungsgrad” heftig in den Keller.

nein, Kohle-KW werden langsam auf Null gefahren, Wasser-KWs werden ausgebaut. Steht ja auf der Liste des Mega-Projekts.

Was steht in der Liste? Das sind Pumpspeicherwerke, mit denen mit grossen Verlusten Energie nach dem Hochpumpen gewonnen werden kann.
Das ist wie, wenn man mit Strom einen Motor betreibt, der dann einen Generator antreibt, mit dem man Strom erzeugt.
Voll das Verlustgeschaeft! DAS schiebt man aber bei den Pumpwerken der Wasserkrafterzeugung in die Schuhe! Das Propaganda Maerchen!! 👿

STIN: Was hast du gegen saubere Energie – auch schon wieder ein Gegner davon – mein lieber Buddha.

Lass’ diese Verleumdungen!! Ich kann nichts dafuer, wenn ihr ausser unglaubwuerdigen Totschlag- und Strohmann-“Argumenten” nichts drauf habt!
Versucht einfach mal sachlich zu bleiben!!
ICH stehe hinter Wasserkraftwerken, wie sie der Koenig den Thais gebaut hat, und auch hinter den neuen Aufwindkraftwerken.
https://de.wikipedia.org/wiki/Aufwindkraftwerk#Leistung
Damit haette man auch den Smog in SmogMai im Griff!

Mir ist das echt zu bloed dieses wichtige Thema hier alsOT zu diskutieren, wo es keiner wieder findet, auch nicht das besch..eidene SuchwortVerzeichnis. Das hat hier immer mehr Methode!
Siehe auch hier:
http://www.schoenes-thailand.at/Archive/12056#comment-39021

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
13. November 2016 6:15 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Einen Gemeinschaftsdamm bekommt man nicht hin, aber Daemme auf auslaendischem Boden baut man!??????

hat man ja in Laos, der wird von den Laoten benutzt und von EGAT auch. Also ein Gemeinschaftsdamm.

DAS ist ein Nebenfluss des Mekong! Es gibt aber um die 1000km , wo der Mekong gemeinsame Grenze ist! Ausserdem gibt es >Hundert in TH selbst, wo man kleinere Stauseen mit KaskadenKraftwerken bauen koennte. Da brauchte TH keine KohleKraftwerke mehr!! Und natuerlich auch keine Wasserkraft aus Burma oder Laos, die voll abhaengig von den Chinesen sind. Wenn die zudrehen hat es dort “EL Nino”!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hier hat es 8 Monate Regenzeit, da schieben sich Wolken davor , und taeglich wird es um 18Uhr dunkel und dann morgens um 6 wieder hell . Das ist dann schon recht “zuverlaessig”, beim Wind wird es schlimmer.

soweit ich informiert bin, baut man Solar und Windräder nur dort, wo es viele Sonnentage und eben viel Wind gibt.
In Wind-ruhigen Gebieten macht natürlich ein Windrad auch keinen Sinn.
Aber ich gehe davon aus, das die Deutschen das schon wissen – sind ja die Weltbesten Techniker bei erneuerbarer Energie.

In Ganz TH hat es taeglich 12Std Daemmerung und NACHT! UND September/Oktober ist eigentlich ueberall Regenzeit!
Wind hat es OBEN auf den Bergen, wo Urwald und NP ist!!
Du redest um den Heissen Brei herum! Die liefern nur zu etwa 30% und dann noch unregelmaessig Strom, dann aber auch noch viel zu viel und man gibt nur ihnen eine Abnahmegarantie. Wohin mit dem Strom? Man pumpt an den unwirtschaftlichen “Pumpspeicherwerken” Wasser hoch, mit viel Verlusten. Ich denke , die haben auch Mitschuld an den Duerren!
Genug von diesem versteckten OT, das keiner wieder findet. Ihr verweisst dann auf das was ihr schon angeblich gepostet hat, kann aber keiner in dem Sumpf bei dem schlechten Suchwortverzeichnis wieder/Auf-finden. Das hat Methode hier!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
12. November 2016 2:32 pm

OT-Blog, das waere ein passender Name fuer diesen Sumpf!! :mrgreen:

emi_rambus: Was soll jetzt die „Begruendung“? Wenn Rechte in Burma und Laos verletzt werden, interessiert nicht??
Aber genauso schnell kann man mit der Abhaengigkeit auf Sand gebaut haben!!
Das Problem beim Mekong ist doch wohl eher, weil er meist Grenzfluss ist oder es einfach die Landschaft nicht hergibt , einen Damm zu bauen.
Einen Gemeinschaftsdamm bekommt man nicht hin, aber Daemme auf auslaendischem Boden baut man!??????

Das war eigentlich wichtig!!!

STIN: Nun, … bei Wind und Sonne, macht man sich von Wind und Sonne abhaengig , weil es das 24/7 nicht gibt!! Diese “Abhaengigkeit” kostet den Gebuehrenzahler/Staat ein Vermoegen. Genau das kehrt man aber unter den Tisch!!!

nein, man macht sich bei SOnne nicht abhängig, weil die nicht ihre Kraft abschalten kann, man hat die also so oder so, ob es der Sonne passt oder nicht.

Hier hat es 8 Monate Regenzeit, da schieben sich Wolken davor , und taeglich wird es um 18Uhr dunkel und dann morgens um 6 wieder hell . Das ist dann schon recht “zuverlaessig”, beim Wind wird es schlimmer.
Nun gibt es aber die AbnahmeGarantien und wenn dann tagsueber die Sonne brutzelt und nachst der Wind blaest, da muss man 450% Strom abnehmen, den man gar nicht braucht, ABER BEZAHLEN MUSS! Auch den Wasserkraftstrom aus Burma und Laos!!
So jetzt also die Thai-Wasserkraftwerke auf Null gefahren, wenn Solar und Wind Leistung bringt. Da geht aber der “Wirkungsgrad” heftig in den Keller.
Schlimmer noch, jetzt werden auch noch die Pumpen am Fuss des Dammes angeworfen, die das Wasser wieder hochpumpen. Was unwirtschaftlicheres gibt es nicht. Bleibt die Frage, wo da genug Wasser zum hochpumpen herkommt? Oder lassen die dafuer den Damm leerlaufen*, ohne Strom zu erzeugen. Moeglich ist alles.
All diese (unnoetigen) Kosten rechnet man selbstverstaendlich der Wasserkraft zu. 👿 Das ist voll die Verdreherei!
Wenn aber dann Windstille, bewoelkt oder Nacht ist, muss man sehen, wie man suf die noetige Kapazitaet kommt.
Man muss also alles DOPPELT vorhalten. Also zweimal Investition, mit Abschreibung und Zinsen, nur weil man die unwirtschaftlichen Anlagen kaufen muss (Ausschreibung? Wettbewerb?). Diese Kosten werden aber auch nicht den Verursachern (Wind+SonnenEnergie) zugeschrieben, DIE muessen schon die anderen tragen, obwohl sie wegen der Abnahmegarantie nur etwa die halbeZeit ausgelastet sind.
Ganz einfach ausgedrueckt, man koennte ohne Wind+Solar, fuer etwa die Haelfte der Kosten (auch mit nur erneuerbaren Wasserenergien) den Strombedarf decken!!
Dabei sind die Entsorgungskosten fuer den Sonderabfall insbesondere bei der Sonnenenergie noch gar nicht beruecksichtigt!
Siehe zB hier:

Wohin mit einer kaputten Photovoltaikanlage
http://region-hannover.bund.net/themen_und_projekte/abfall_und_recycling/solaranlagen_recycling/

Nun, in TH, kommt das alles auf die Deponie und somit ins Grundwasser. Hauptsache das PR-Maerchen zur Wasserenergie wird geglaubt!!! 👿
Ich denke in LAendern wie D , geht das aehnlich wie mit den Altreifen aus, die werden erst “gelagert”, dann fangen einige an zu brennen, und dann gehen die alle in Konkurs, weil neue Paneelen kauft dann keiner mehr. Also muss letztlich der Staat den Sonderabfall fuer ein Vermoegen sicherstellen, Recycling kann man dann auch vergessen, weil dann keiner mehr diese Dinger baut.

STIN: Das spart Kohle erklärte er mir letztens.

Mein Gott vor fast 60Jahren hatten wir auch im Fachwerkhaus unseres grossvaters so einen mit Kohlen befeuerten Heiswasserkessel. Wir machen das hier heute mit Strom. Ich koennte in die Fallrohre was einbauen. 1000m³ mit >10m Fallhoehe, das wuerde fuer den Warmwasserbedarf ausreichen, auch fuer die Waschmaschine.

STIN: Mein Schwiegersohn schafft das Warmwasser zumindest im Sommer komplett mit Solar.

Wo kommt jetzt auf einmal so schnell ein Schwiegersohn her??
Warum den teuren Umweg ueber Photovoltaikanlagen, da reichen die billigen Solarkollektoren. DIE wuerden auch fuer grosse Kraftwerke reichen, aber da koennte man ja die Ladenhueter aus den gemaessigten Zonen in den Tropen nicht mehr verkaufen! 😆 😥

STIN: NordTH liegt auch im “Einzugs”gebiet fuer chinesischen radioaktiven Niederschlag!

ja, Aachen hier auch – Gefahr vom belg. AKW, das hier in der Nähe steht.

Muellst du hier jetzt auch noch mit ‘Aachen’ zu?

emi_rambus: STIN: Aber Kohle kommt weg und das ist schon mal gut.

Wann denn? Krabi moechte kein zweites Smog-Mai werden!!! Euer (Braun)KohleKraftwerk ist ja wohl auch Hauptursache fuer euren Wassermangel!!

Keine Antwort ist auch eine Antwort!

emi_rambus: STIN: TH bezieht zur Zeit recht viel Strom aus Laos, nur dort ist EGAT am KW mit beteiligt, also eher weniger abhängig.

Das sehe ich eher anders. Ausserdem habe ich grosse Bedenken mit der Vereinbarkeit dieser Massnahme mit der Hauptsatzung der EGAT!

Auch das habt ihr wieder vorsaetzlich uebersehen!

emi_rambus: STIN: China exportiert scheinbar keinen Strom, die haben selbst nicht genug und müssen importieren.

Ich wuerde eher sagen, die haben Strom und Wasser mehr als genug , nur an der falschen Stelle!! … UND sie gehen absolut NICHT wirtschaftlich damit um.
Die stocken jetzt die AtomKraftWerke von 30 auf 110 auf, koennen aber nur 10% ihres Bedarfes damit decken.
Mit dem Strom der KaskadenWasserkraftwerken „importieren“ sie Wasser und den Abgasen ihrer Kohlkraftwerke „exportieren“ sie Smog!
Aber ich denke, wenn die HighspeedBahn fertig ist, exportieren sie auch Kohle!

Dazu verweigert ihr auch die Antwort?!

*entstehen dadurch die Duerren?!!!!!!!!!!!!!!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
11. November 2016 10:32 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also doch St. Florian-Prinzip? Angeblich notwendiger Umweltschutz in TH und in Burma juckt es keinen???

in TH schon, gibt ja auch soweit ich weiss, keine Staudämme an Flüssen, wie Mekhong usw. Das haben nur China, Laos, Burma und 2 in Kambodscha.
Vietnam und TH nicht.

Was soll jetzt die “Begruendung”? Wenn Rechte in Burma und Laos verletzt werden, interessiert nicht??
Aber genauso schnell kann man mit der Abhaengigkeit auf Sand gebaut haben!!
Das Problem beim Mekong ist doch wohl eher, weil er meist Grenzfluss ist oder es einfach die Landschaft nicht hergibt , einen Damm zu bauen.
Einen Gemeinschaftsdamm bekommt man nicht hin, aber Daemme auf auslaendischem Boden baut man!??????

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber so schnell kann es gehen, wenn man sich abhaengig macht!!

TH macht sich gerade etwas unabhängiger. Mit erneuerbaren Energien. Solar, Wind, Biomasse…..

Nun, … bei Wind und Sonne, macht man sich von Wind und Sonne abhaengig , weil es das 24/7 nicht gibt!! Diese “Abhaengigkeit” kostet den Gebuehrenzahler/Staat ein Vermoegen. Genau das kehrt man aber unter den Tisch!!! 👿

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber Kohle kommt weg und das ist schon mal gut.

Wann denn? Krabi moechte kein zweites Smog-Mai werden!!! Euer (Braun)KohleKraftwerk ist ja wohl auch Hauptursache fuer euren Wassermangel!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: TH bezieht zur Zeit recht viel Strom aus Laos, nur dort ist EGAT am KW mit beteiligt, also eher weniger abhängig.

Das sehe ich eher anders. Ausserdem habe ich grosse Bedenken mit der Vereinbarkeit dieser Massnahme mit der Hauptsatzung der EGAT!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: China exportiert scheinbar keinen Strom, die haben selbst nicht genug und müssen importieren.

Ich wuerde eher sagen, die haben Strom und Wasser mehr als genug , nur an der falschen Stelle!! … UND sie gehen absolut NICHT wirtschaftlich damit um.
Die stocken jetzt die AtomKraftWerke von 30 auf 110 auf, koennen aber nur 10% ihres Bedarfes damit decken.
Mit dem Strom der KaskadenWasserkraftwerken “importieren” sie Wasser und den Abgasen ihrer Kohlkraftwerke “exportieren” sie Smog!
Aber ich denke, wenn die HighspeedBahn fertig ist, exportieren sie auch Kohle!
NordTH liegt auch im “Einzugs”gebiet fuer chinesischen radioaktiven Niederschlag!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
11. November 2016 12:21 pm

Ich finde das OT zur Wasserkraft nicht mehr!

Alptraum Staudamm: Myanmarer hoffen auf endgültigen Baustopp
http://der-farang.com/de/pages/alptraum-staudamm-myanmarer-hoffen-auf-endgueltigen-baustopp

Also doch St. Florian-Prinzip? Angeblich notwendiger Umweltschutz in TH und in Burma juckt es keinen???
Aber so schnell kann es gehen, wenn man sich abhaengig macht!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
10. November 2016 11:25 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Warum sollte der Inlandshandel storniert werden, wenn die Exporte florieren?

Der stoniert von selbst, weil man die Preise kuenstlich hochhaelt und die Menschen weniger kaufen, weil sie es sich nicht mehr leisten koennen.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Erbsenzaehler! Natuerlich hat der Staatdurch die hoehere Beschaeftigung Steuereinnahmen. Nur wenn, wie in TH durch den Export der Inlandshandel storniert, hat es TROTZ hoeherer Inlandspreise giringere Einnahmen!!

nicht nur durch höhere Beschäftigung, das meiste kommt bei der Körperschafts- und EK-Steuer rein. Das sind dann Millionen.
Warum sollte der Inlandshandel storniert werden, wenn die Exporte florieren? Denkst du, das die Thais z.B. im Inland weniger Reis essen, weil
der Reis auch exportiert wird

Sie kochen weniger und haben weniger Futter fuer ihre Fleischversorgung. Ausserdem steigen sie auf billige Sorten um!!
Dadurch geht der InlandsUmsatz zurueck. Soll ich dir eine Zeichnung machen?
Die Regierung weiss es, sie sieht es ja an den zurueckgehenden Steuereinnahmen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Meist ist mit Export halt mehr zu verdienen, da einfach grosse Mengen in andere Länder verschifft werden,

NEIN! Der Verkaufserloes liegt hoeher, dafuer sind aber auch durch Zoelle, Transport die Kosten um ein Vielfaches hoeher.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ja, natürlich würden wir Provisionen kassieren, wenn wir beim Export behilflich sein würden, das macht aber Tramaico – ist seine Liga.

Upps! Ist der auf Export von Hundefleisch umgestiegen?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kinder kann ich dann woanders besser aufziehen, dafür
gehe ich sicher nicht in den Krieg in einem fremden Land. Würde ich schon fast als krank bezeichnen.

Fuer welches Land wuerdest du denn in den Krieg ziehen?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ihr setzt auf eine Schwurbelantwort die naechste!
TH kann genug Wasserkraft im eigenen Land selbst herstellen, es braucht sich nicht in Abhaengigkeit zu begeben! Wer verdient denn da dran??

eben, machen sie auch. Bei den Dämmen…..

Wuerde man da Sanieren, zB moderne Turbinen einsetzen, sollte ohne Ausbau bereits ein Gewinn von >30% moeglich sein!
Natuerlich muss auch immer genug Wasser da sein, damit immer Strom erzeugt werden kann und die vorhandene Kapazitaet ausgenutzt werden kann.
Da wird ziemlich sicher auf gebremst, so viel dumm geht eigentlich nicht! Natuerlich muessen auch die Tausenden privaten Kleindaemme unter staatliche Kontrolle und Steuerung!
Es kann nicht sein, wenn der grosse Damm dringend Wasser zur Stromerzeugung braucht, lassen im Oberlauf erstmal alle ihre Daemme volllaufen, was sie dann noch gar nicht brauchen und sie haben dann auch voll, wenn alle beim Hochwasser bremsen sollen.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Von ca 10% erneuerbare Energie soll es nun auf 25% steigen.

70% zuwenig! In norwegen sind es ueber 100%!
Ausserdem kommt doch (in TH) davon das Meiste aus Laos und Burma!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die zahlen ALLES? TH kauft keine Solaranlagen, keine Windkraftanlagen, Keine Pumpspeicherwerke, keine alten Kohlekraftwerke, keine (?unrentierlichen) Muellverbrennungsanlagen, ….
Wenn doch, zu welchen Preisen oder wurde eine ordentliche Ausschreibung wegen der laecherliche 160 Mio? Die zahlt man an anderer Stelle ohne Ausschreibung, schnell vielfach wieder drauf!

nein, die werden nicht alles zahlen. Der Rest sind Investitionen, Staatszuschüsse, Rücklagen bei EGAT usw.

Also doch nur “GeschenkGutschein”!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kohle-KWs werden keine gekauft, die werden geschlossen, eins nach dem anderen.

Was ist zB mit Krabi???

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da Deutschland mit im Boot ist, wird schon alles korrekt ausgeschrieben werden – die finanzieren erst, wenn ein konkreter
Projekt-Plan, mit Finanzierungszusicherung usw. vorgelegt wird. Hat also sicher alles seine Ordnung. Keine Sorge…
Die Deutschen sind da sehr pingelig.

Deutsche Firmen? 😆

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was soll uns das sagen? DAS ist wieder mal keine Antwort!!!! Warum saniert man die Kraftwerke des Koenigs nicht?

das sind KWs des Königs. Steht sogar sein Name drauf. Sirikit-Damm ebenfalls usw.
Die KWs am Chao Phraya sind ebenfalls Königs-KWs usw.

Wie muss man das verstehen? All das laesst man Vergammeln? 👿 Nicht nur die Kraftwerke?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die KWs am Chao Phraya sind ebenfalls Königs-KWs usw. – Beim Mekhong gibt es bei KWs grosse Probleme

Es gibt genuegend Mekong-Quellfluesse auf TH-Boden. Alles nur Ausreden!
Die Daemme liegen im Schnitt >200m HOCH! Bis das Wasser im Meer ist kann man noch vielfach Stromerzeugen!! Mit dem SELBEN Wasser mehrfach hintereinander. Die im Wasser gespeicherte Energie ist nicht aufgebraucht, wenn man einmal in 200m Hoehe Strom erzeugt!!
Wasserkraft kann man minutenschnell hoch- und runterfahren ohne wesentliche Verluste. DAS ist bei Wind und Sonne ganz anders! Und das macht diese Verfahren ja letztlich auch unverhaeltnismaessig teuer!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das zestört in TH und Vietnam die Ökonomie, Fischfang usw. – also besser hier keine KWs.

Ja, man sollte besser die UN einschalten, weil das alles nur der Anfang ist. China ist unersaettlich!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist wie mit dem Geschenkgutschein bei der Privatversicherung der AGs. Siehe unten!
Aber auch oben unter “Ausschreibung”!

richtig, wie bei den BUPA-Karten in Unternehmen, völlig gratis und daher sehr beliebt.

Der Arbeitnehmer – und ArbeitgeberAnteil der ZFF-Versicherung wird dadurch verbraucht.
NIX GRATIS!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Abr, was hat das damit su tun, dass man die Wasserkraftanlagen des Koenigs nicht saniert und nicht im Land die Wasserkraft weiter ausbaut!??? Was hat das damit zu tun, dass man neue/alte Kohlekraftwerke baut?

man saniert die schon, sonst würden die nicht mehr funktionieren. Das macht EGAT, die haben dort direkt Stationen dafür, die alles kontrollieren, pflegen, sanieren usw.

Unter Sanierung faellt auch die Modernisierung mit neuen, leistungsfaehigeren Turbinen. Und es gehoert dazu (ganz allgemein) , es ist immer genug Wasser im Damm. Die Einzugsgebiete sind so ausgelegt, sie decken ein Vielfaches des Bedarfes!
Siehe auch oben!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was hat das damit zu tun, dass man neue/alte Kohlekraftwerke baut?

man baut keine mehr, man löst die langsam auf. TH möchte von Kohle-KWs weg, erklärten die Verantwortlichen mal.

In wieviel Hundert jahren soll das so sein?? Ich halte es grundsaetzlich fuer gut, wenn man die alten (Braunkohle) Dreckschleudern, durch moderne Kohlekraftwerke ersetzt.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was hat das damit zu tun, dass man stattdessen in Windkraft und Solaranlagen investiert.

die Deutschen sehen da grosses Potential, ich übrigens auch. Hier in Aachen investiert man auch massiv in Windenergie.
Überall entstehen diese Windräder. So halt auch langsam in TH, wo es eben geht.

Die halbe Zeit hat es keinen Wind und keine Sonne! Dafuer muss die erzeugte Energie (mit Abnahmegarantie) fuer viel Geld gespeichert werden. Warum, wenn man genuegend Wasserkraft erzeugen kann? Doch nur, weil die Hersteller solcher Anlagen sich goldne Nasen verdienen sollen! 👿

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was hat das damit zu tun, dass man stattdessen in Windkraft und Solaranlagen investiert.

die Deutschen sehen da grosses Potential, ich übrigens auch. Hier in Aachen investiert man auch massiv in Windenergie.
Überall entstehen diese Windräder. So halt auch langsam in TH, wo es eben geht.

In D gibt es deutlich weniger Wasser, …… . Wind und Solar ist wesentlich teurer!
Wenn man in TH genug Wasser hat WARUM waehlt man die teuren Alternativen??

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Alles nur wegen dem PR-Maerchen und der Schoenrechnerei!

du meinst also die Deutschen legen die Thais rein, investieren 160 Millionen USD und bescheissen dann die Thais mit
falscher Propaganda – klingt recht krank, ehrlich.

“Die Deutschen” das ist genauso unklar und verwirrend, wie “die Thais”!
Es gibt Deutsche die legen die halbe Welt rein!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mit KleinWasserkraftanlagen und sanierten Anlagen liegt man bei Stromgestehungskosten von um 6Eurocent.

dazu muss Wasser da sein. China knallt den Mekhong voll mit KWs, Laos auch – denkst du, da bleibt für die Thais und Vietnamesen als letzte noch
was übrig?

😆 du solltest EnergieMinister werden, weltweit! In dem Wasser ist immer noch wahnsinnig viel Energie drin, wenn es nicht Richtung Osten gepumpt wird!
Ausserdem hat TH genuegend Quellfluesse zum Mekong hin!!
Wie oft denn noch?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wasserkraftwerke sind im Projekt mit dabei, also werden schon welche entstehen, vermutlich am Chao Phraya u.a. Flüssen, wo Chinesen nicht
dranhängen.

Das sind alles nur Pumpspeicherwerke, die fuer Solar und Wind gebraucht werden, man ordnen dort aber nicht die entstehnden Kosten zu!!!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und damit liegen sie weit unter anderen erneuerbaren Energien, auch schon ohne die “vergessenen” Speicher kosten!!

wie schon erwähnt, Wasser-KWs benötigen Wasserkraft, kann man also nicht unbegrenzt bauen und ich gehe davon aus, das die
Deutschen Experten, die zu den weltbesten gehören, schon wissen was sie tun.

Die “WasserKraft” in TH reicht etwa 2 Millionen mal, um die noetige Versorgung sicherzustellen!
Welche “Deutschen” denn? In Wasserkraftwerken, insbesondere mit KaskadenKraftwerken hat die deutsche Verwaltung nicht viel Erfahrung!!!!
Von meinem Flachdach stuerzt das Wasser 10,8m durch ein Fallrohr, da koennte ich auch Strom mit erzeugen. Wuerde ich es aus der Hoehe ohne Fallrohr auf die Strasse klatschen lassen, koennte es einem Menschen die Schaedeldecke durchschlagen. Trotzdem ist da noch Energie drin!!!
Wasserkraftschnecken koennte man noch 2-3mal einbauen, bis das Wasser im Meer angekommen ist!
https://de.wikipedia.org/wiki/Wasserkraftschnecke

emi_rambus
Gast
emi_rambus
10. November 2016 3:57 am

Erbsenzaehler! Natuerlich hat der Staatdurch die hoehere Beschaeftigung Steuereinnahmen. Nur wenn, wie in TH durch den Export der Inlandshandel storniert, hat es TROTZ hoeherer Inlandspreise giringere Einnahmen!!
Es hat ech keinen Sinn so etwas mit EUCH zu diskutieren!

Zum Thema “KhmerRechnungen”:

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der Staat nimmt 30% von der Körperschaftssteuer, und bis 37% von der Einkommenssteuer – das sind bei grossen Unternehmen Millionen an Steuern.
Zusschüsse bekommt da keiner, warum auch. Wir auch nicht.

Also nochmals: liefert ein Exporteur um 10 Millionen Baht Waren irgendwohin, bekommt der Staat davon:

1. 3,3 Millionen Körperschaftssteuer

30% von 10 Mio sind also 3,3Mio? Rundet ihr nach oben oder schlagt ihr automatisch eure Provision drauf?? :mrgreen:

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wenn TH jahrelang Gratis-Strom anbieten konnte, ohne pleite zu gehen – wird er wohl auch eine faire Strompreis-Politik
durchhalten können. Sehe da keine Probleme.

Wer bekommt in TH gratisStrom?

diese Lücke ist aber schon sehr pervers. Samak hat als Premier seinerzeit Gratisstrom, Gratis-Zugfahrten und Gratis-Wasser
beschlossen. Strom – ich glaube bis 120 Einheiten. Meine gesamte Familie zahlte einige Jahre keinen Strom. Wer keine Aircon hatte,
kam also gut mit den 120 (später 90) Einheiten aus. Wir natürlich nicht…..

Ja, die 90 “Einheiten” (was eigentlich :lol:), das hoerte sich bei dir an, als waere alles frei!
Auch bei Samak hatte der Staat schon etwa 250MrdTB Defizit, was nie ausgeglichen wurde. Was man da genau macht, habe ich bis heute nicht verstanden, ich glaube die verkaufen Fonds. Und wenn die faellig werden, verkaufen sie wieder welche! “Zinslos”, wobei sie dann 250Mrd einnehmen und etwa 300Mrd auszahlen muessen.
Bei einem Privatmann wuerde jede Bank die Haende ueberm Kopf zusammenschlagen.
Wenn einer einen Porsche kauft obwohl ein Golf reichen wuerde, um zur Arbeit zu kommen ist das ein ungesunder Kredit!!! Der Kredit fuer den Golf, der es ermoeglicht zur Arbeit zu kommen, waere ok!
Wenn dann aber auch noch fuer die Zinsen und den Sprit ein Kredit aufgenommen wird, ist das KRANK!!
Da sogar in TH das BIP steigt, steigt auch der “80%”-Wert, nur wird der Gegenwert immer wertloser!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Nordkorea ev. ausgenommen….. 🙂
“ev.”, so schaetze ich euch ein!

dann schätzt du mich richtig ein. Ich würde auch keine Uniform anziehen, wenn ich z.B. TH gegen Kambodscha verteidigen müsste.

Das wuede ich fuer meine Kinder machen! Warum nicht!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was fuer eine SchwurbelAntwort!
Hier schuettet es gerade wieder, mit Sonne war die letzten Monate nicht viel. Dafuer bekommen wir ziemlich sicher die 5.000l/m² noch voll!
Wasserkraft heisst das Zauberwort fuer TH, aber nicht die aus Burma und Laos, die kann sogar China abdrehen!!!

ja, ist im Mega-Projekt auch mit dabei. Siehe Liste.

Ihr setzt auf eine Schwurbelantwort die naechste!
TH kann genug Wasserkraft im eigenen Land selbst herstellen, es braucht sich nicht in Abhaengigkeit zu begeben! Wer verdient denn da dran?? 👿

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und was zahlt TH an D???

davon ist nix zu lesen, also nix. Geht wohl unter Entwicklungshilfe und ist gratis.
Soweit ich informiert bin, sponsert D recht viel in Entwicklungs- und Schwellenländer.

Das Strom-Projekt wird wohl von denen finanziert:

Auftraggeber und Finanziers der Programme und Projekte sind verschiedene
Bundesministerien der deutschen Regierung, die Europäische Union (EU),
die Bill & Melinda Gates Foundation (BMGF) sowie die Privatwirtschaft.

War vorher der DED – Deutsche Entwicklungshilfe-Dienst – besteht schon seit King Mongkut.

https://www.giz.de/de/weltweit/354.html

Die zahlen ALLES? TH kauft keine Solaranlagen, keine Windkraftanlagen, Keine Pumpspeicherwerke, keine alten Kohlekraftwerke, keine (?unrentierlichen) Muellverbrennungsanlagen, ….
Wenn doch, zu welchen Preisen oder wurde eine ordentliche Ausschreibung wegen der laecherliche 160 Mio? Die zahlt man an anderer Stelle ohne Ausschreibung, schnell vielfach wieder drauf! 😥

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was wird denn an Wasserkraft gebaut, ausser den Pumpspeicherwerken, die fuer Wind-/Solar gebraucht werden????

Wasserkraftwerke werden durch die Staudämme betrieben, einer der grössten ist der Bhumipol-Damm, der an der Stromerzeugung hängt.

Was soll uns das sagen? DAS ist wieder mal keine Antwort!!!! Warum saniert man die Kraftwerke des Koenigs nicht? Damit waeren mindestens 30% zugewinnen. Mit entsprechendem Ausbau/Erweiterung auch ein Vielfaches.
Warum foerdet man nicht Tausende kleine Wasserkraftwerke , statt Solaranlagen, die Stromerzeugen, wenn ihn keiner braucht, aber es gibt eine gut bezahlte Abnahmegarantie. Im Gegenteil, es muss auch noch fuer die Regelleistung undSpeicherung ein Vermoegen und laufende Kosten aufgebracht werden.
Das PR-Maerchen von der unwirtschaftlichen Wasserkraft ist ein Hammer.
Ich glaube, das wird auch noch durch ein “Duerre” und “ElNino” -Maerchen ergaenzt!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Deutschland schiesst sogar noch 160 Millionen EUR
zu den erneuerbaren Energie-Programm zu. Ausländer sponsern also und nehmen nix dafür. Vermutlich ist auch Beratung usw. gratis.

Die koennen schon rechnen!

eher nicht. Läuft unter Entwicklungshilfe, das kostet in der Tat dem Land, wo diese EH geleistet wird,
nix. War schon immer so. Die bekommen tw. sogar noch die Finanzierung von Projekten, wie auch beim Strom-Projekt.

Das ist wie mit dem Geschenkgutschein bei der Privatversicherung der AGs. Siehe unten!
Aber auch oben unter “Ausschreibung”!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: War vorher der DED – Deutsche Entwicklungshilfe-Dienst – besteht schon seit King Mongkut.

https://www.giz.de/de/weltweit/354.html

DAS hoert sich richtig gut an!
Abr, was hat das damit su tun, dass man die Wasserkraftanlagen des Koenigs nicht saniert und nicht im Land die Wasserkraft weiter ausbaut!??? Was hat das damit zu tun, dass man neue/alte Kohlekraftwerke baut?
Was hat das damit zu tun, dass man stattdessen in Windkraft und Solaranlagen investiert.
Alles nur wegen dem PR-Maerchen und der Schoenrechnerei!
Mit KleinWasserkraftanlagen und sanierten Anlagen liegt man bei Stromgestehungskosten von um 6Eurocent.
Und damit liegen sie weit unter anderen erneuerbaren Energien, auch schon ohne die “vergessenen” Speicher kosten!! 👿
Zurueck zum Thema:
Es waere wichtig, wenn die bauern eine Plattform eingerichtet bekaemen und kurzfristig klare Gesetze zur Verfuegung stehen! Schutzgesetze fuer beide Seiten!
Ansonsten sollte man das ExportMonopol in Zusammenarbeit mit zum Beispiel Australien ueberdenken (s.unten).

emi_rambus
Gast
emi_rambus
9. November 2016 4:25 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und der schaltet die Gelddruckmaschine an oder macht noch mehr Schulden.

wenn TH jahrelang Gratis-Strom anbieten konnte, ohne pleite zu gehen – wird er wohl auch eine faire Strompreis-Politik
durchhalten können. Sehe da keine Probleme.

Wer bekommt in TH gratisStrom? Die Adligen? Die Armen? Die auslaendischen Investoren??
Die Aktionaere von EGAT?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Waehler und die Kapitalisten jetzt, leben in Saus und
Braus und die naechsten Generationen muessen mit ihren Steuern die Schulden tilgen.

Auch bei den Schulden ist in TH noch alles im grünen Bereich, wenn man das weltweit vergleicht.

Das ist doch alles nur Augenwischerei! Entscheident ist der Restwert, der den Schulden gegenueber steht! Wenn tatsaechlich fuer das Haushaltsdefizit Wertpapiere herausgegeben werden, dann steht da ein “NULLWERT”.
Haette TH eine Vermoegensfortschreibung wuerde man klare sehen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nordkorea ev. ausgenommen….. 🙂

“ev.”, so schaetze ich euch ein!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nur wenn China das Wasser abdreht – was ihr ja als Ausschlussgrund fuer weitere Wasserkraft in TH angefuehrt habt, gibt es in Laos auch nicht mehr viel Wasser und in Burma auch nicht!

dann läuft Stromerzeugung über Erdgas

Was fuer eine SchwurbelAntwort!
Hier schuettet es gerade wieder, mit Sonne war die letzten Monate nicht viel. Dafuer bekommen wir ziemlich sicher die 5.000l/m² noch voll!
Wasserkraft heisst das Zauberwort fuer TH, aber nicht die aus Burma und Laos, die kann sogar China abdrehen!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Haben die jetzt einen Geldschisser? Oder rotieren die Gelddruckmaschinen, wie in den letzten Wochen der DDR??

nein, die haben auch beim Gratisstrom keine Baht drucken müssen. Warum dann bei fairen Strompreisen?

Welcher Gratisstrom? s.o.
WER sind “die” ?
Der “faireStrompreis ” geht dann um 300% hoch??? 😥

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und dafuer gibt es weniger Rente, Kindergeld, Freie Gesundheitsversorgung, Allgemeine Schulbildung , … und alles nur, dass auslaendische Firmen und deren Aktionaere mit dem billigen Strom noch mehr Gewinn abzocken koennen.

da muss man dann halt entscheiden – was ist wichtiger? faire Strompreise oder ein paar Hundert Baht mehr Rente, Kindergeld usw.
Stromversorgung ist m.E. wichtiger.

DAS habt ihr schon entschieden? Da braucht sich wohl keiner mehr Gedanken machen!?!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In TH gibt es keine ausl. Firmen, die bei der Stromerzeugung abzocken, ist alles in TH-Hand. Deutschland schiesst sogar noch 160 Millionen EUR
zu den erneuerbaren Energie-Programm zu. Ausländer sponsern also und nehmen nix dafür. Vermutlich ist auch Beratung usw. gratis.

Und was zahlt TH an D???
Wieviele der alten Kohlekraftwerke uebernehmen sie denn?
Wieviel Solar- und Windanlagen werden geliefert??
Was wird denn an Wasserkraft gebaut, ausser den Pumpspeicherwerken, die fuer Wind-/Solar gebraucht werden????

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Deutschland schiesst sogar noch 160 Millionen EUR
zu den erneuerbaren Energie-Programm zu. Ausländer sponsern also und nehmen nix dafür. Vermutlich ist auch Beratung usw. gratis.

Die koennen schon rechnen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: SOOOO erklaert ihr das den Waehlern?!

ne, so erklärst nur du das hier, sonst keiner.

Bin ich jetzt euer Pressesprecher?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Irgendwann nageln die euch ans Kreuz. Beim Reisverkauf, fangen die schon an zu kapieren!

warum sollten sie das tun. Wir erzählen denen ja nicht so einen Scheiss, wie du es uns hier erzählst. 🙂 Wir erzählen denen reales, das wissen die zu schätzen – daher unser guter Ruf. Die Kunden können sich auf unsere
Aussagen verlassen, ist unter Expats, im nittaya.de Forum usw. bekannt. Sogar mein verehrter MOD dort musste das seinerzeit zugeben.

Ja Kraehen tauschen auch die Daten aus! 👿
Uboote gibt es ueberall!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Lass deine Theater-Auffuehrung und antworte endlich klar und deutlich!

dazu müsstest du das lesen, was ich schreibe – hab ich nun an anderer Stelle bereits 2x geschrieben. Es reicht…..

Das ist jetzt der zweite Akt in zwei Aufzuegen! :mrgreen:

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wie oft habe ich das schon geschrieben, der Inlandsumsatz geht drastisch zurueck. Die Leute kaufen nur noch 1/2kg Schweinefleisch, wo sie frueher 1Kg gekauft haben, weil das Geld nicht mehr reicht.

tja, das mag sein, obwohl ich eigentlich noch nie – auch nicht vor 10 Jahren, gesehen habe – das Thais am Markt 1kg auf einmal kaufen.
Die kaufen meist nur soviel, wie sie gleich am Abend benötigen. Also nicht mal 500g – eher nur 250g usw.
Das kaufen sie dann aber in ein paar Tagen wieder.

Erbsenzaehler!
Die Leute kaufen weniger, egal was sie fuer eine Vorratswirtschaft betreiben.
TH liegt auch an 22.Stelle bei den Primaerenergieverbrauchern!! Die fahren auch mit dem Moped 5km hin +zurueck um 3 Zigaretten, ne Tuete LK und einen 1/2l Benzin fuers Moped zu kaufen.
Dafuer haben sie einen leeren Kuehlschrank und wundern sich, wenn der soviel Strom frisst!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nur der Inlandsumsatz geht zurueck, viele leiden unter Mangelernaehrung, …. und der Staat hat weniger Einnahmen!

das mag sein, nur sind die Export-Einnahmen vermutlich dann halt höher – das sind alleine bei der Gewerbesteuer schon ca. fast 50 Milliarden
EUR. TH ist der 22. grösste Exporteur der Welt. Alleine nach D lieferte TH 2013 Waren um ca 5 Milliarden EUR – weltweit 140 Milliarden EUR.
Das ist Kohle, was da rein kommt, da stört es die Regierung sicher nicht, wenn der Inlands-Umsatz etwas zurückgeht.

Ich schreibe von Mangelernaehrung im Schwellenland und InlandsumsatzRueckgang und du kommst wieder nur mit einer Schwurbelantwort.
In der Jahresrechnung werden die Steuereinnahmen detailiert dargestellt. Dann lass dortmal einen von eurem Netzwerk nachschauen und dann teile uns mit, was der Staat vom Export einnimmt. Aber nicht die Zuschuesse vergessen abzuziehen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dann ist vermutlich für dich auch der Begriff „Welteinkommen“
ein Fremdwort, nehm ich an.

Hat das was mit den BriefkastenFirmen in Panama zu tun???
Die zahlen doch wohl da Steuern, wo es am guenstigsten ist!??

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Oder beruht das auf eurem Versicherungsgesetz??

ne, da steht nur drin, das Fahren ohne FS in TH verboten ist. 🙂

Aber rauchen in der Einbahnstrasse ist jetzt wieder erlaubt??

emi_rambus
Gast
emi_rambus
9. November 2016 3:21 pm

berndgrimm: Was Thailand fehlt ist eine staatliche Vermarktungshilfe
die allerdings viele Zwischenhändler und Transpoteure
aus dem Geschäft werfen würde.
Deshalb gibt es keine!

SO isses!
Genossenschaften, Gewerkschaften, Parteien werden eher entmachtet.
Frauenbeauftragte, Behinderten -Vertreter, Schul-/Klassensprecher, Datenschutzbeauftragte, ….. das haette was! Wehrbeauftragter habe ich noch vergessen!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
9. November 2016 3:15 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Und DAS freut dich fuer TH?! 👿
Den freut es im Gegensatz zu dir nicht fuer TH!

das Reis nun über Facebook verkauft wird?

Was soll jetzt das Geschwurbel?! Siehe unten! 👿

berndgrimm
Gast
berndgrimm
9. November 2016 1:29 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich finde es gut, wenn Menschen neue Ideen entwickeln und sich selbst um Verkauf
kümmern und nicht wie tw. bei uns im Tambon: Regierung muss helfen, wir bauen nix anderes an usw.
Hab da schon den Mund wässrig geredet, meine Frau auch, doch Süsskartoffeln, Zwiebeln usw. anzubauen. Ne, wollten sie nicht.
Haben wir dann gemacht und erfolgreich verkauft, da meinten sie dann: aber wir können das nicht….

Dann müssen sie es halt lernen.

Dies ist in der Tat ein grosses Problem in Thailand!
Bauern sind überall auf der Welt konservativ.
Aber besonders in Thailand!
Allerdings ist es ihnen auch nicht zu verdenken.
Der Staat hilft (ausser mit unsinnigen Subventionen) garnicht!
Als ich vor 30 Jahren das erste Mal in Phayao war
wuchs dort Alles.
Ausser Reis wurde Gemüse,Spargel,Salate,Ananas,Bananen,
Mango,Papaya,Cashew, Erdnüsse,Lychees,Longan,Jackfrucht
Durian,Batam etc angebaut und geerntet.
Aber ausser Reis wurde alles Andere nur zum Eigenverbrauch
oder zur örtlichen Vermarktung produziert.
Nach BKK waren es 750km und selbst nach Chiang Mai 250km.
Damals zu weit und zu teuer zum Vermarkten.
Und natürlich die teuren Zwischenhändler und die kleine
Produktionsmenge.
Was Thailand fehlt ist eine staatliche Vermarktungshilfe
die allerdings viele Zwischenhändler und Transpoteure
aus dem Geschäft werfen würde.
Deshalb gibt es keine!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
9. November 2016 12:51 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Solar 2014 1.570 bis 2036 6.000

Steht an 2-Stelle der erneuerbaren Energien.

Ja, China wird das grosse Geschaeft machen und die armen Thais zahlen es mit den steigenden Stromkosten!

es gibt noch nicht mal Gerüchte von steigenden Stromkosten – würde auch zum Aufstand kommen, das tut sich Prayuth nicht an.
Es wird gar nichts dadurch erhöht werden. Die Kosten trägt alleine der Staat.

Und der schaltet die Gelddruckmaschine an oder macht noch mehr Schulden.
Die Waehler und die Kapitalisten jetzt, leben in Saus und Braus und die naechsten Generationen muessen mit ihren Steuern die Schulden tilgen.
NACH MIR DIE SINTFLUT!????
Zumindest seid ihr stark bemueht, es so darzustellen! 👿

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: China war in die Stromversorgung THs nieinvolviert, macht also jetzt keine Geschäfte und danach natürlich auch nicht.
Strom kommt aus Burma und Laos, keiner aus China.

Nur wenn China das Wasser abdreht – was ihr ja als Ausschlussgrund fuer weitere Wasserkraft in TH angefuehrt habt, gibt es in Laos auch nicht mehr viel Wasser und in Burma auch nicht!
Laos und Burma haben es dieses Jahr schon deutlich zu spueren bekommen. Die kennen auch den Verursacher. Ich verstehe nur nicht, warum sie China jetzt ‘El Nino’ nennen! ElNino ist sicher auch fuer die Sandaufschuettungen im chinesischen Meer verantwortlich!!?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Wie teuer wird die KWStd???

bleibt erstmal gleich, wird deshalb nicht erhöht. Würde wieder einen Aufschrei in Facebook provozieren. 🙂 Da schiesst dann halt der Staat im Rahmen der Daseinsvorsorge zu. Hat er ja auch schon bei dem jahelangen Gratisstrom.

Haben die jetzt einen Geldschisser? Oder rotieren die Gelddruckmaschinen, wie in den letzten Wochen der DDR??

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Wie teuer wird die KWStd???

bleibt erstmal gleich, wird deshalb nicht erhöht. Würde wieder einen Aufschrei in Facebook provozieren. 🙂 Da schiesst dann halt der Staat im Rahmen der Daseinsvorsorge zu. Hat er ja auch schon bei dem jahelangen Gratisstrom.

Und dafuer gibt es weniger Rente, Kindergeld, Freie Gesundheitsversorgung, Allgemeine Schulbildung , … und alles nur, dass auslaendische Firmen und deren Aktionaere mit dem billigen Strom noch mehr Gewinn abzocken koennen.
SOOOO erklaert ihr das den Waehlern?!
Irgendwann nageln die euch ans Kreuz. Beim Reisverkauf, fangen die schon an zu kapieren!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Viele Firmen würde es ohne Exporte gar nicht geben. Also ich wusste, das du grossen Lücken hast, aber das ein Staat an Exporten nix verdient,
das verschlägt mir die Sprache.

Lass deine Theater-Auffuehrung und antworte endlich klar und deutlich!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ohne Reisexporte gäbe es in TH viel weniger Reisbauern, weil der Inlandbedarf ist wesentlich geringer, als was
an Reis weltweit exportiert wird.

Wie oft habe ich das schon geschrieben, der Inlandsumsatz geht drastisch zurueck. Die Leute kaufen nur noch 1/2kg Schweinefleisch, wo sie frueher 1Kg gekauft haben, weil das Geld nicht mehr reicht. Ich habe meiner Frau jetzt ein wirklich sehr gutes und scharfes FleischMesser gekauft. Damit kann man die Stueckchen kleiner schneiden.
Nur der Inlandsumsatz geht zurueck, viele leiden unter Mangelernaehrung, …. und der Staat hat weniger Einnahmen! Muss er schon wieder Schulden aufnehmen, die die ‘Nongs’ abbezahlen muessen. Fuer mich ist das eine Bankrotterklaerung!!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du bist immer noch schuldig, woran der Staat etwas am Export verdient.

Exportfirmen sind nicht steuerbefreit – die müssen 30% Steuer abführen. Umso mehr Exporte, umso mehr Steuern.

Wo denn? in welchem Land denn?
Hoer’ auf mit den kindischen Spielchen und werfe den Ball zurueck.
IHR seid eine Erklaerung schuldig!
Oder beruht das auf eurem Versicherungsgesetz??

emi_rambus
Gast
emi_rambus
9. November 2016 12:16 pm

emi_rambus: Und DAS freut dich fuer TH?! 👿

Den freut es im Gegensatz zu dir nicht fuer TH!

Kongkiat: “Wenn Trump gewinnt wird auch Thailand betroffen sein”
http://www.wochenblitz.com/nachrichten/77903-kongkiat-wenn-trump-gewinnt-wird-auch-thailand-betroffen-sein.html#contenttxt

Armes Amerika! Kein Deut besser wie die RedShirts.
Nur die Ossis sind auch nicht besser, kaum sind sie ihre Peiniger los, rennen sie ihnen wieder nach! Die haben schon ein gutes Marketing!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
9. November 2016 8:39 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich bin auf jeden Fall ehrlicher!!!

eigentlich nicht, hab mich einmal schon blamiert, wegen deiner unwahren Stories.

Das liegt im 0,000001 PromilleBereich deiner Plamagen, wie schon oefters geschrieben!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Musste dann wegen deiner Lücken auch die Zentrale
der Bangkok-Versicherung anschreiben, die mir dann bestätigten, das es keine Ausnahmen in TH für das fahren ohne FS gibt, es also illegal ist.

Bei dieser Fragestellung mussten sie mit ‘Ja’ anworten, nur hat das nichts mit der Rechtslage in TH zu tun !!! 🙄 siehe hierzu Bild unten!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Von Ehrlichkeit bist du weit entfernt, genausweit wie Hillary vom Sieg in der USA 🙂

Und DAS freut dich fuer TH?! 👿

emi_rambus
Gast
emi_rambus
8. November 2016 11:35 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was haben die denn fuer Stromgestehungskosten??
Und vor allem was haben die fuer Abnahmegarantien?
Was soll denn mal der Stromkosten?
Wie will man denn damit den Spitzenbedarf abdecken?
Wie soll denn die Ueberschussenergie verwendet werden, die durch die Abnahmegarantie bezahlt werden muss?
Wo rechnet man denn die Kosten der PumpspeicherWerke dazu?

Ich frage mich echt, wie hier die Regierungen und auch noch darueber “informiert” werden.

Solar 2014 1.570 bis 2036 6.000

Steht an 2-Stelle der erneuerbaren Energien.

Die o.g. Fragen stell am besten den Deutschen in Bangkok, die bei diesem Projekt mit dabei sind. Sollen die weltbesten Profis sein.
Bist du besser? 🙂

Ich bin auf jeden Fall ehrlicher!!!
Siehe unten (letzter beitrag)

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Solar 2014 1.570 bis 2036 6.000

Steht an 2-Stelle der erneuerbaren Energien.

Ja, China wird das grosse Geschaeft machen und die armen Thais zahlen es mit den steigenden Stromkosten! 😥

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wie teuer wird die KWStd???

bleibt erstmal gleich, wird deshalb nicht erhöht. Würde wieder einen Aufschrei in Facebook provozieren. 🙂 Da schiesst dann halt der Staat im Rahmen der Daseinsvorsorge zu. Hat er ja auch schon bei dem jahelangen Gratisstrom.

Na “toll”. Und das versteht der Waehler?
Wie kann denn da ein Politiker zustimmen?? 👿

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Viele Firmen würde es ohne Exporte gar nicht geben. Also ich wusste, das du grossen Lücken hast, aber das ein Staat an Exporten nix verdient,
das verschlägt mir die Sprache. Ohne Reisexporte gäbe es in TH viel weniger Reisbauern, weil der Inlandbedarf ist wesentlich geringer, als was
an Reis weltweit exportiert wird.

Du bist immer noch schuldig, woran der Staat etwas am Export verdient.
Sorry, das ist alle OT, aber wichtig. Keiner findet hier etwas wieder, ausser euch.
Nutzt ihr das um mit Auszuegen zu zwitschern?? 👿
Zum Rest s.u.!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
8. November 2016 11:23 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: aber noch lange keine Gefahr einer
Rezession, wie in Russland.
❓ Wenn du das als “Fachmann” sagst!?

ja, das kann mich mit guten Gewissen so sagen. Das heisst nicht, das es nicht so kommen kann, aber nicht so
schnell – dazu hat TH auch viel zu hohe Reserven. Das alleine recht schon für 10 Jahre oder mehr. Sieht man ja
an Russland, Saudi-Arabien usw. die ja auch nur mehr von ihren Reserven leben. Die wären sonst auch schon pleite.

Gut das wir darueber gesprochen haben! 555555555555

emi_rambus: Mit verwirrenden PR-Märchen statt mit Fakten.

Das habe ich gerade in der Sache gelesen. Die kennen wohl auch die STINs-Maerchen??

Mir ist hier in TH aufgefallen, dass die Wasserkraft systematisch schlecht gemacht wird.
DAS erinnert mich an die StaatsKHs u.a.!! 👿
Aber nicht nur das, es kommt mir vor, man laesst die vorhandenen Einrichtungen ….. vergammeln und von Sanierung ist auch nichts zu sehen!!
Jetzt suche ich gezielt etwas im Netz und stolpere gleich ueber das:

Das PR-Märchen von der unrentablen Wasserkraft
http://www.infosperber.ch/Umwelt/Pumpspeicher-Strommark

Das darf alles gar nicht wahr sein, wie schmutzig diese Welt geworden ist!!
Sucht man nach den Gestehungskosten findet man bei der Wasserkraft nur Zahlen, die um 10 Jahre alt sind. Bei allen anderen erneuerbaren Energien wird staendig nachgebessert und nachgebogen! Was dazu gefuehrt hat, die Werte fuer Kohle und Gas wurden erhoeht und Sonnen – und Windenergie gingen voll in den Keller und wurden auf einmal „wettbewerbsfaehig“.
Ich bin sicher, wuerde Wasserkraft unter den gleichen, neuen Gesichtpunkten bewertet, laege sie bei nur bei etwa 6 Eurocent je Kilowattstunde.

Und das wird ziemlich sicher nochmal durch die die Pumpspeicherwerke verzerrt, weil das sind Kosten, die NICHTS mit der Wasserkraft zu tun haben!!! 👿

Das Wichtigste laesst du wie immer einfach unter den Tisch fallen.
Es ist der Hammer was da laeuft!
PR-Modelle regieren die Welt!! 👿
Du behauptest ein deutsches MINISTERIUM wuerde TH unterstuetzen!? Es geht aber um einen Unternehmenszusammenschluss, wo von deutscher Seite 160Fachleute und PR-Manager eingebracht werden. Und TH? Was bringen die ausser Sanuk, Unterhaltung, …. ein?
Was sagt die ehrliche “Konkurrenz”ueber Wasserkraft?

Dass der solare Wirkungsgrad aber kein Maßstab für die Rentabilität eines Kraftwerkes sein muss, zeigen die Wasserkraftwerke: sie arbeiten wirtschaftlich, und niemand käme auf den Gedanken, dies wegen ihres geringen solaren Wirkungsgrades anzuzweifeln – und doch ist auch bei ihnen die Sonne der ursprüngliche Motor auf dem Weg zur Stromerzeugung, nämlich über die Verdampfung, Wolkenbildung, Winde zum „An“-Transport des Wassers zum Stausee, mit einem verschwindend kleinen Wirkungsgrad auf die dazu notwendige primäre Sonnenenergie.
Wesentlich für die Rentabilität sind also offensichtlich die Bau- und Betriebskosten im Verhältnis zum Ertrag.
Das stammt von:

Aufwindkraftwerk
https://de.wikipedia.org/wiki/Aufwindkraftwerk#Leistung

Genau diese Aufwindkraftwerke haette ich TH nahegelegt, die helfen auch noch gegen Smog! Ein 10geschossiges Parkhaus in CM (damit waere der Turm schon halb fertig) , die Asphaltflaechen der Strassen werden als Kollektoren genutzt. Fertig!
Der Wirkungsgrad wird von Fachleuten benutzt, um Laien von den unwirtschaftlichen Investitionskosten abzulenken!
Ein billiger Beschiss! Aber kaum ein Entscheidungstraeger blickt etwas oder macht gar den Mund auf! 👿
Das ist alles ein wichtiges Thema , aber hier OT. Sicher ist, auch hier wird TH viel Lehrgeld zahlen. Wenn sie dann tatsaechlich etwas lernen wuerden und stueckweise zu lernen, werden sie oft gleich im grossen Stil ausgenommen.
Da dann alle die Praesentationen genossen und nichts gemerkt haben, kann auch hinterher keiner was sagen.
Deswegen bin ich in D ausgestiegen und lebe jetzt in TH!
So, genug mit dem wichtigen OT.
Zur Sache, es waere zu begruessen, wenn die Bauern den Zwischenhaendlern ein Schnippchen schlagen.
Dann sollte aber die Regierung endlich eine geeignete Plattform zur Verfuegung stellen!!!
Das ganze wird nie richtig gross werden, wenn es nich Sicherheiten beim Zahlungsverkehr, Regress, …. gaebe. Da muss das Rad nicht neu erfunden werden, aber es braucht eine Plattform!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
8. November 2016 3:34 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: aber noch lange keine Gefahr einer
Rezession, wie in Russland.

❓ Wenn du das als “Fachmann” sagst!?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Deswegen werden sie ja auch Wirtschaftlich immer Entwicklungsland bleiben. Die Industrienationen und China koennen damit SEHR gut leben!

nein, Schwellenland

Ja, siehe Bild unten. Da hat wohl einer was falsch verstanden!
Oder die Weiche zum Abbiegen vergessen.
Sowie das “Schwellenland” die eigenen Rohstoffe und AgrarProdukte SELBST verarbeitet ist Schluss mit Schwellenland.
Wenn es keine Rohstoffe mehr gibt und man muss sie teuer importieren, wird das nix mehr!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die preisguenstigste und IMMER verfuegbare erneuerbare Energie ist die Wasserkraft, was der Koenig schon lange umgesetzt hat!

steht aber nicht ganz oben auf der Liste. Vermutlich weil sie bei Wasserkraft auf China angewiesen wären.

Duenne Begruendung!
Auf TH komme >1Trll m³ /a bei einer mittleren Hoehe von 250m runter? Hast du eine ungefaehre Vorstellung, was da fuer eine Energie drinsteckt, bis das im Meer angekommen ist???????????
Wenn ich mal Zeit habe , rechne ich es mal aus. Mit deinen Worten duerften das etwa 50.000% des JahresEnergiebedarfes von TH sein. Allerdings gehen davon etwa 35.000% im Rahmen von YLs Hochwasser”Schutzes” die Bach ungenutzt runter.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Drehen die den Fluss in eine andere
Richtung, ist es aus mit Wasserkraft.

Und das laesst sich ASEAN und TH gefallen? Was denn noch alles? Regen kommt aus der Richtung auch keiner mehr an!
Dafuer aber immer mehr Unwetter!!! HAUSGEMACHT!!!
Dieser Egoismus kann den 3. Weltkrieg ausloesen!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Atomkraft wurde vor ein paar Monaten abgesagt, kommt nicht. Der Aufschrei auf Facebook war zu gross 🙂

Da faellt mir aber ein vollverstrahlter Fels vom Herzen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wieder recht grosse Lücken…..

DANN LISTE DOCH MAL MEINE LUECKEN AUF, du LueckenLuegner!!

Mit verwirrenden PR-Märchen statt mit Fakten.

Das habe ich gerade in der Sache gelesen. Die kennen wohl auch die STINs-Maerchen??

Mir ist hier in TH aufgefallen, dass die Wasserkraft systematisch schlecht gemacht wird.
DAS erinnert mich an die StaatsKHs u.a.!! 👿
Aber nicht nur das, es kommt mir vor, man laesst die vorhandenen Einrichtungen ….. vergammeln und von Sanierung ist auch nichts zu sehen!!
Jetzt suche ich gezielt etwas im Netz und stolpere gleich ueber das:

Das PR-Märchen von der unrentablen Wasserkraft
http://www.infosperber.ch/Umwelt/Pumpspeicher-Strommark

Das darf alles gar nicht wahr sein, wie schmutzig diese Welt geworden ist!!
Sucht man nach den Gestehungskosten findet man bei der Wasserkraft nur Zahlen, die um 10 Jahre alt sind. Bei allen anderen erneuerbaren Energien wird staendig nachgebessert und nachgebogen! Was dazu gefuehrt hat, die Werte fuer Kohle und Gas wurden erhoeht und Sonnen – und Windenergie gingen voll in den Keller und wurden auf einmal “wettbewerbsfaehig”.
Ich bin sicher, wuerde Wasserkraft unter den gleichen, neuen Gesichtpunkten bewertet, laege sie bei nur bei etwa 6 Eurocent je Kilowattstunde.

Eurocent je Kilowattstunde

Und das wird ziemlich sicher nochmal durch die die Pumpspeicherwerke verzerrt, weil das sind Kosten, die NICHTS mit der Wasserkraft zu tun haben!!! 👿

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: lt. Plan sogar mehr als verdreifacht. Da sind die Zahlen, wie es geplant wird. Natürlich nicht morgen…..
In Wind-Energie wird scheinbar immens investiert. Da will man ca. 15-fache Erhöhung.

Was fuer eine Schwurbelei! 👿

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wieviel Prozent’chen sind das jeweils??

kannst dir anhand der Liste ausrechnen.

Was kann man an deiner Liste sehen? Das sind nur die erneuerbaren Energien!
Das ist etwa nur 1/3 des Gesamtbedarfes. Das unterschlaegst du.
Wie soll man da die Prozente der einzelnen Gruppen ausrechnen?!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Alles gemanagt vom Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie aus Deutschland – also kann man davon ausgehen, das die das dann hinbekommen.

WAS wird da gemanagt? LINK!!!

die sind mit im Boot – was die alles machen, musst du dir selbst rauslesen, interessiert mich weniger.
Die sind auf jeden Fall mit dabei.

Davon steht nichts in deinem Link!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Wind und Solar

Wer liefert die Ladenhueter anlagen?!
Wie teuer wird die KWStd???

Ladenhüter sind das nicht, da gibt es riesige Solar-Gärten in TH.

Was haben die denn fuer Stromgestehungskosten??
Und vor allem was haben die fuer Abnahmegarantien?
Was soll denn mal der Stromkosten?
Wie will man denn damit den Spitzenbedarf abdecken?
Wie soll denn die Ueberschussenergie verwendet werden, die durch die Abnahmegarantie bezahlt werden muss?
Wo rechnet man denn die Kosten der PumpspeicherWerke dazu?

Ich frage mich echt, wie hier die Regierungen und auch noch darueber “informiert” werden. 😥

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die billigste Solaranlage ist die Verdunstung!!!!!!! Die kostet gar nichts! Es muesste nur genuegend Grundwasser da sein (Stichwort Grundwaserschutz). Sonabenbei erzeugt Verdunstung auch noch Kuehlung!!!

schreib das den Deutschen, wenn die das auch nicht wissen. Steig in TH mit ein, die haben 160 Leute vor Ort, die sich um die
Energie kümmern. Wird sicher ein Berater-Posten frei sein, mit deinen Super-Ideen. 🙂

Adresse bitte!
Eine Beraterstelle fuer die Regierung halte ich fuer wichtiger, die alle Vorlagen prueft! 😉

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Vom Export hat der Staat gar nichts!

das meinst du aber nicht ernst oder?
Der Staat hat vom Export Milliarden an Einnahmen. Daher sind die so bersorgt, das der wegbricht.

Welche denn? VAT sind NULL Mrd!

nein, nicht VAT – versuch es nochmals.

Deine Kinderspiele mach mit deinen Klassenkameraden! DU bist dran! Ich habe gesagt es gibt nichts zu verdienen! Gehen dir die Totschlag und Strohmann”Argumente” aus??

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der TH Staat hat total wenig Einnahmen, weil auch der InlandsVerbrauch durch die hohen Preise zurueckgeht!

was hat man mit dem Lager-Reis gemacht, als es keinen Absatz gab – richtig, exportiert. Ist viel einfacher zu handeln, als kleine Mengen
an Händler aufzuteilen und zu liefern.

Was soll denn diese wirre Antwort, auf meine Feststellung???

emi_rambus
Gast
emi_rambus
8. November 2016 4:12 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Thailand lebt vom Tourismus und Export, sonst haben die nix.

Deswegen werden sie ja auch Wirtschaftlich immer Entwicklungsland bleiben. Die Industrienationen und China koennen damit SEHR gut leben!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: TH muss vom Gas weg und vom Stromimport!

die sind schon dabei, alles auf erneuerbare Energien umzustellen. Lt. Plan bis 2030 – dann sollte alles
laufen.

Die preisguenstigste und IMMER verfuegbare erneuerbare Energie ist die Wasserkraft, was der Koenig schon lange umgesetzt hat!
Nach dem Plan, wann soll denn die Atomkraft “klar” sein???

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wasserkraft wird verdreifacht

LINK oder LUEGE!! Die vorhandenen Wasserkraftwerke des Koenigs werden nicht saniert, erneuert, …. ausgebaut (Stichwort KaskadenKraftwerke). Wenn es ein Zuwachs bei der Wasserkraft gibt, dann nur durch Import aus Burma, Laos (indirekt China) also wieder neue Abhaengigkeiten! 👿
Wenn China das Wasser an den KaskadenDaemmen nach Peking pumpt, geht in Laos und Burma gar nichts mehr! 👿
Siehe auch Bild unten!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Abfall
Biogas
Biomasse
Pflanzen
Wasserkraft
Wind und Solar

Wieviel Prozent’chen sind das jeweils??

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wind und Solar

Wer liefert die Ladenhueter anlagen?!
Wie teuer wird die KWStd???

Die billigste Solaranlage ist die Verdunstung!!!!!!! Die kostet gar nichts! Es muesste nur genuegend Grundwasser da sein (Stichwort Grundwaserschutz). Sonabenbei erzeugt Verdunstung auch noch Kuehlung!!!
Wann stehen denn Wind und Sonne zur verfuegung? Mit welcher Energie /Speicher will man denn die Luecken ueberbruecken?
Wie teuer wird dann die kWStd? Fuenfach von dem, was es jetzt kostet oder noch teurer????

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Alles gemanagt vom Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie aus Deutschland – also kann man davon ausgehen, das die das dann hinbekommen.

WAS wird da gemanagt? LINK!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Vom Export hat der Staat gar nichts!

das meinst du aber nicht ernst oder?
Der Staat hat vom Export Milliarden an Einnahmen. Daher sind die so bersorgt, das der wegbricht.

Welche denn? VAT sind NULL Mrd!
Die Inlandspreise Explodieren auf jeden Fall!! Auch beim Reis!
Der TH Staat hat total wenig Einnahmen, weil auch der InlandsVerbrauch durch die hohen Preise zurueckgeht!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. November 2016 3:25 pm

berndgrimm: Aber egal.
Wenn die Regierung den Bauern wirklich helfen wollte so sollte man sie
vom Reisanbau abbringen.

NEIN! TH muss vorrangig autark werden und dann erst kommt der Export! Warum betreiben Japan und China ueberall in der Welt Landgrabbing und erzeugenGummi, Oel, Sprit, … auch aus Reis.
TH muss vom Gas weg und vom Stromimport! Mit eigener Wasserkraft und Sprit aus minderwertigem Reis sollte das moeglich sein!!
Wenn der Export bei Gemuese, Obst, Fleisch, Fisch, … zurueckgeht, steigt wieder das Inlandsangebot. Dadurch sinkt der Inlandspreis. Dadurch steigt wieder der Inlandsumsatz und die Steuereinnahmen. Vom Export hat der Staat gar nichts! Ausser eventuell Exportueberschuessen.
Die innere ausreichende Versorgung und Unabhaengigkeit muss sichergestellt sein!
Erreichen kann man das mit Exportzoellen!!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
7. November 2016 1:19 pm

Etwa 30 Mitglieder der Vereinigung, darunter auch der Präsident des Komitees der Reismüller, Herr Manas Kitprasert, gaben am Donnerstag auf einer Pressekonferenz ihren Rücktritt bekannt.

Dies war für Thai Verhältnisse ein klares Schuldeingeständnis.

Nachdem Anfangs nur wenige Bauern damit begonnen haben, ihren Reis auch auf den sozialen Netzwerken direkt an den Endverbraucher zu verkaufen, ziehen nun immer mehr Farmer nach, und versuchen ebenfalls ihren Vertrieb über die sozialen Netzwerke anzukurbeln.

Das macht sich vor allem auf der in Thailand beliebten und vielbesuchten Webseite Facebook bemerkbar.

Also Facebook ist nur durch Yingluck bekannt.
Das grösste Thai Netzwerk ist wohl Line wo alle Thai Frauen drauf sind.

Aber egal.
Wenn die Regierung den Bauern wirklich helfen wollte so sollte man sie
vom Reisanbau abbringen.
Die weltweite Reisproduktion steigt jährlich aber der Verbrauch in den
Konsumländern sinkt ständig.
Wir essen seit der Hom Mali Pantscherei am Beginn des Yingluck Reisbetrugs
nur noch den braunen organischen Suthatip Vollkornreis.
Der kostete anfänglich über 150THB pro Kilo und schmeckte nicht.
Die Kinder wollten ihn nicht.
Inzwischen schmecht er und kostet keine 80THB pro Kilo.
Jetzt essen ihn auch die Kinder lieber als weissen Hom Mali.
Aber auch der ist keine langfristige Lösung.
Man muss Incentives geben um andere Produkte anzubauen.
Aber hier ist eben Thailand.
Was nicht sofort Profit bringt wird nicht gemacht.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. November 2016 11:45 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es kann aber doch alles umgewandelt werden und ist staendig passiert.

Königsland kann nicht umgewandelt werden. Nur Regierungsland, nach 10 Jahren und bestimmten Voraussetzungen.
Schwiegermutter-Grundstück steht vor der Umwandlung. Nach mehr als 40 Jahren.
Es kann dann aber 10 Jahre nicht verkauft werden.

Jetzt wieder!!! 🙄 wo ist der Unterschied zwischen “Koenigsland” und “Regierungsland”??

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. November 2016 10:48 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der Oberhammer ist aber, das konfiszierte Land geht nicht in den „Kreislauf“ zurueck,
es wird an meist auslaendische Grossabnehmer verpachtet.

nein, das geht in den Kreislauf zurück. Königsland und Regierungland darf nicht verpachtet werden, nicht an Thais und schon gar nicht
an Ausländer. Erst ab einem bestimmten Grundbuch-Eintrag (ich glaube 2 vor dem Chanod) Nor Sor 3 und Nor Sor 3 Ghaw.
Königsland erlaubt keine Verpachtungen.

Es kann aber doch alles umgewandelt werden und ist staendig passiert. Wer alles Land wegnehmen kann, kann sicher auch das!!!
Es ist einfach was unrund! Auch hier braucht es eine(/Mehrere) Datei(en), wo jeder 1/4 Rai erfasst ist!!! Gekoppelt an die Satelittenvermessung!!!
Ach so, nochmal! Ich halte es auch nicht fuer richtig, wenn Menschen seit Jahren Koenigsland nutzen, man dies wegnehmen kann, in dem man einen Nationalpark daraus macht! Dabei beruft man sich auf ein Gesetz aus den 60erJahren , wo lediglich drinsteht, NPs koennen eingerichtet werden.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. November 2016 7:16 am

Reissubventionen werden ausgeweitet
http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/77865-reissubventionen-werden-ausgeweitet.html#contenttxt

Ich glaube immer noch, da ist zuviel Land im Spiel. Das war dann auch 2011/12ff schon so!Die Mueller verfuegen ueber viel Reis. Wenn sie ein unbewirtschaftetes Stueck Land dazu haetten, koennen sie den Reis fuer das Schema abliefern und kassieren die Zuschuesse!
Dadurch wuerden die Zahlen auch rund!
TH besteht aus rd 321 Mio Rai !
Das waere schon mal ein Anfang.
Davon wurden 123 Mio Rai landwirtschaftlich genutzt!(2007)
Hier hat es eigentlich wieder keinen Reis mehr. Alles Oelpalmen, Gummi, Kaffee Kokosnuss, …..
Also Reis vielleicht 60%(=73,8 mio Rai).

Um 31 mio t zu erzeugen, bei einem Durchschnittsertrag von 350Kg/Rai, brauchte es aber 88,6Mio Rai. Also rund 15 Mio Rai mehr.
Fuer mich bleibt es ausserdem unrund, es soll 2 mio Reisbauern geben, die Reis verkaufen und bis zu 10 Rai Land haben.
Wenn man durch die Lande faehrt , sieht man auch viel brachliegendes AgrarLand.
Es ist halt auch nicht zu glauben, dass TH mit den vielen Fachleuten und modernen Anbau -Methoden einen so geringen Ertrag hat.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. November 2016 5:48 am

Hier, vorm Laden, verkauft eine Frau ihre Manao (Lemon, “Zitronen”).
Sie will pro Stueck 2 TB haben.
Auf dem Markt kosten 10Stueck 35TB (=3,5TB/Stck; sind aber noch etwas kleiner).
Sie selbst bekommt vom Aufkaeufer <1,5TB.
Die Marktfrau bekommt sie wahrscheinlich fuer etwa 3,2 TB angeliefert.

Die haben sich im naeheren Umfeld sehr schnell verkauft.
Sage ich, warum nimmt sie nicht 5TB/2Stck? Was dann 2,5TB/Stck waere.

DAS war aber schon ein groesserer Rechenvorgang.
Ich glaube, die meisten haben so etwas nicht so schnell abrufbereit.

Beim MAKRO wird bei den Grosspackungen immer der "Stueckpreis" mit aufgefuehrt! DAS sollte in TH Gesetz sein!

Ich war eine Zeitlang Enkaeufer. Unsere Hauptaufgabe war im Wettbewerb auszuschreiben. Wir mussten aber auch die Marktpreise kennen.
Natuerlich war es auch interessant , die im Wettbewerb erzielten Preise mit denen von Klein- und Grosshaendlern zu vergleichen.
Wir waren immer besser! Soviel besser, dass mir heute die Traenen in die Augen kommen, wenn ich sehe, was wir hier in TH zahlen muessen.
Ich kenne auch hier viele Preise, das trifft aber nicht fuer den DurchschnittsThai zu!

Hier wird im grossen Stil Land beschlagnahmt. Scheinbar duerfen die Leute pro Familie bis 80 Rai Koenigsland bewirtschaften. Wenn dann einer bis 100Rai bebaut, wird ALLES beschlagnahmt!
Aehnlich scheint es zu sein, wenn ein Teil im NationalPark ist.
Der Oberhammer ist aber, das konfiszierte Land geht nicht in den "Kreislauf" zurueck, es wird an meist auslaendische Grossabnehmer verpachtet.

Bezeichnent ist, es dauert jetzt schon Wochen, bis ein Schreiben nach ganz oben aufgesetzt ist.
Zur Zeit geht auch keiner von den Betroffenen, abends auf die Strasse.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. November 2016 12:26 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: DAS ist doch nicht nur beim Reis so! Die Maerkte funktionieren nicht mehr.

die Märkte bereinigen sich schon wieder. Ein paar werden halt hops gehen, ist völlig normal.

Welche “paar” gehen denn wo hops? Reiszwischenhaendler? Mueller?
Bleibt die Frage, wer das “Rad” erfunden hat, weil bei Obst, Gemuese, Fleisch, Eier, Fisch (?), …. ist es genauso!
Die Zwischenhaendler haben eine riesige Gewinnspanne!! Oft gibt es eine Verpflichtung fuer die Landwirte nur bei DEM Haendler zu verkaufen. Bei den Marktfrauen sieht es wohl nicht anders aus.
Ich versuche gar nicht daran zu denken, wie Konkurrenz unterbunden wird!

Herr Pisanu Sangyoo, ein Analyst der Vereinigung der Reis-Exporteure ist jedoch skeptisch und hält es eher für unwahrscheinlich, dass sich dieser Trend, im Vergleich zu den bisher üblichen Methoden, auf lange Sicht bei allen Reisfarmen durchsetzen wird.
http://www.schoenes-thailand.at/Archive/13923

Wozu gibt es denn einenVerband der ReisExporteure, wenn der Staat das ExportMonopol hat!???
Umsomehr sollte ueberlegt werden, ob das frueher mal gute und lange sinnvolle ExportMonopol des Staates aufgehoben werden soll.
Oeffnet man da auch fuer auslaendische Exporteure den Zugang, wird die dringend erforderliche Vielfalt sichergestellt!!
Auch hier ist es wie ueberall, TH braucht moderne Gesetze und Kartellaemter!!
D ist da nicht unbedingt das beste Beispiel, weil es aben auch LandesKartellaemter und Landesgesetze hat.
https://de.wikipedia.org/wiki/Gesetz_gegen_Wettbewerbsbeschr%C3%A4nkungen
https://de.wikipedia.org/wiki/Gesetz_gegen_den_unlauteren_Wettbewerb

emi_rambus
Gast
emi_rambus
6. November 2016 4:02 pm

DAS ist doch nicht nur beim Reis so! Die Maerkte funktionieren nicht mehr.

Auch das staatliche ExportMonopol sollte ueberdacht werden.
http://www.agrarheute.com/news/australien-loest-weizen-exportmonopol
http://www.agrarheute.com/news/australisches-parlament-loest-weizen-exportmonopol-awb
Welche Erfahrungen/Erfolge damit Australien in den letzten 8 Jahren hatte, koennte man dort einfach und schnell nachfragen!