Verrückter Weissrusse von Polizei in die Psychiatrie gebracht

Am Dienstag wurde ein verrückter Ausländer aus Weissrussland von der Polizei und den Rettungskräften in ein Krankenhaus in Thalang eingeliefert. Der Mann war nackt in eine Gummiplantage gelaufen und hatte behauptet, dass er hier tote Menschen gesehen habe.
Daraufhin informierten Thais die Polizei, die dann gegen 19 Uhr zum angegebenen Ort eilte.

Die Polizei informierte auch die Rettungskräfte und machte sich zusammen mit den freiwilligen Helfern auf die Suche nach dem Ausländer. Noch während die Beamten auf der Suche in der Plantage waren, wurde die Polizei von dem 34-jährigen Anwohner Herrn Mongkonpat Poopana darüber informiert, das er den nackten Ausländer nicht weit entfernt von der Stelle gesehen hat, an der er zuletzt vermutet wurde.

Herr Mongkonpat sagte der Polizei, dass er versuchte, den Mann zu fragen ob er Hilfe braucht. Aber der Mann machte einen verrückten und wahnhaften Eindruck auf ihn. Deshalb habe er lieber die Polizei verständigt.

weissrusse

Die Polizei war wenig später vor Ort und konnte den verrückten Ausländer, der sich in einem tranceähnlichen Zustand befand, finden und festhalten. Er wurde später als der 34-jährige Kirill Belov aus Belarus identifiziert.

Den Beamten gelang es zunächst, den Mann wieder zu beruhigen. Er behauptete, dass er in der Gummiplantage neben der Shell Tankstelle tote Menschen gesehen habe. Die Beamten brachten Herrn Belov in das Krankenhaus nach Thalang. Hier soll er sich einer Gesundheitsuntersuchung einschließlich einer Überprüfung seines geistigen Zustands unterziehen. Ausserdem soll er auch auf Drogenkonsum untersucht werden.

Ein Freund des Mannes, der 34 Jahr alte Herr Aliaksandr Siarheyeu der ebenfalls aus Weissrussland kommt sagte der Polizei, dass die beiden zusammen auf einem Motorrad von Chalong auf dem Weg nach Thalang waren. Dabei sei ein Gespräch zwischen den beiden so merkwürdig verlaufen dass er sich entschloss, dass Motorrad anzuhalten.

Kurz nachdem das Motorrad zum Stillstand gekommen war sei Herr Belov schreiend davon gerannt und hatte behauptet, dass er sowohl gute als auch schlechte tote Menschen sehen könne. Er habe sich dann nackt ausgezogen und sei schreiend in die Gummiplantage gelaufen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
50 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
17. November 2016 2:10 am

exil: Und meiner Beobachtung nach fühlen sich in Thailand die größten Gauner und Taugenichtse am wohlsten, sie sind unter ihres Gleichen, denn von Recht und Ordnung halten diese Menschen nicht viel und von Rechtschaffener Arbeit noch viel weniger.

Dies kann ich aus eigener Erfahrung nur bestätigen.
Thailand ist heutzutage nur noch ein Paradies für Kriminelle und Perverse
oder Leute die sich in zivilisierten Ländern nicht mehr blicken lassen dürfen.

Thailand war schon immer ein bevorzugter Aufenthaltsort für Kriminelle
wegen der korrupten Polizei und Behörden.
Aber doch nicht in diesem Ausmasse wie Heute!
Heute vertreiben polizeilich/behördliche Schikanen
auch noch die letzten anständigen Farang weil man
an denen nicht genug verdienen kann
und die auch noch Ansprüche für ihr Geld stellen.
Kriminelle und Perverse zahlen gern und viel
und halten die Schnauze.

Und am schlimmsten ist diese “gute” Militärdiktatur
die angetreten war um hier aufzuräumen
und deren anfänglicher Elan sehr schnell verschwunden
ist und man in Thaksins braunen Misthaufen
nur ein paar tausend zu Thaksinnahe von einem
inaktiven Posten auf den nächsten versetzt hat.
Ja, ein paar Hofnarren die es zu bunt getrieben hatten
kamen tatsächlich in den Knast.
Aber man soll sich durch ihre (Thai typischen) bombastischen
Titel nicht beeindrucken lassen.
Hohe Tiere waren dies nicht.
Die gesamte Polizeiführung in Rama I ist unangetastet geblieben!
Der “neue” Polizeichef Chakthip der sich selber als “Scharfer Hund”
verkauft beweist in TV-Auftritten nur seine polizeiliche Unwissenheit
und versucht dies durch Arroganz und Borniertheit zu überspielen.
Und Prayuth sieht weg…..

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
17. November 2016 1:31 am

gg1655: : In Thailand sind es statistisch gesehen 7,48 Erschossene pro 100’000 Einwohner, in den USA 3,55 – das geht aus einer Statistik der University of Washington in Seattle hervor.
In Deutschland wo es ja total unsicher ist liegt diese Quote übrigens bei 0,19.

Dass ist nur so weil sich viele Deutsche hier suizidieren lassen.
Wer die Gefahr sucht, kommt darin um!

Ausserdem, in einem Land wo Leute die noch nicht mal die mentale
Reife eines 12jährigen haben ans Steuer von Autos,LKWs,Bussen etc.
gelassen werden gibt man denen natürlich auch noch Schusswaffen!
Damit können sie wenigstens nicht soviel Sachschaden anrichten.

Und seien wir ehrlich: Meistens bringen sie sich doch gegenseitig
um und tangieren uns nicht.
Natürlich wäre ein Genozid schneller und sie machen selber ja auch
schon Versuche mit mobilen Gaskammern.
Aber die funktionieren wohl noch nicht so richtig.

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

De' Ününü…
Gast
De' Ününü…
16. November 2016 10:35 pm

gg1655: Etwas zu Deinem ach so sicheren Thailand.
http://www.20min.ch/ausland/news/story/Blutige-Waffenkultur-im-Land-des-Laechelns-16919318
Ein kleiner Textauszug:
Jedes Jahr werden hier mehr als 5000 Menschen erschossen, fast 14 jeden Tag. Der Pro-Kopf-Anteil liegt doppelt so hoch wie in den USA: In Thailand sind es statistisch gesehen 7,48 Erschossene pro 100’000 Einwohner, in den USA 3,55 – das geht aus einer Statistik der University of Washington in Seattle hervor.
In Deutschland wo es ja total unsicher ist liegt diese Quote übrigens bei 0,19.

Mr. gg1655,

Sie können davon ausgehen, dass Mr. STIN auch dafür eine Relativierungs-Erklärung hat!

Fakten sind bei einem TH-fanatischen Farang nicht wichtig, sondern nur die Emotionen!

Das ist ähnlich wie bei der Mafia:

Fragen Sie mal einen Mafiosi, ob seine Verbrecherorganisation kriminell, heimtückisch und gefährlich sei, und er wird Ihnen garantiert sagen,…

“…dass in seiner “Gruppe” nur die besten und edelsten Leute verkehren, die charakterlich sooo gut sind, immer selbstlos handeln, gaaanz bescheiden sind, niemals mit Verbrechen etwas zu tun hatten und eigentlich keiner Fliege was zu leide tun können!”

Und dann sagt er Ihnen das Wichtigste:

“Alle Informationen aus den Medien, von Privatpersonen, von abtrünnigen Mitgliedern und insbesondere von der Staatsanwaltschaft sind alles verlogene und erstunkende Märchen, um diese guten Menschen zu diskreditieren!!!”

Auf ähnlicher Art und Weise verteidigt unser Mr. STIN sein fantastisches Lieblingsland. Und wenn ein langjähriger Residenzler eine andere Erfahrung und Auffassung hat, dann soll er nach Mr. STIN’s Meinung gefälligst von hier verschwinden!

Folglich nach der Devise:

Entweder alles guuuut finden oder sofort wieder abhauen und Maul halten!

Das kann er bei unwissenden Touristen gerne machen, die glauben diesen Mist.

Aber bei Residenzlern, die seit mehr als 20 Jahren in TH leben, seit Anbeginn Unternehmen aufbauten und heute noch führen und mit dem Einheimischen zusammen arbeiten, sollte er sich solche arroganten Belehrungen besser sparen!!!

exil
Gast
exil
16. November 2016 7:35 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Über Kultur lässt sich übrigens streiten – da bin ich mir thail eigentlich
recht zufrieden, auch wenn Korruption dort schon zur Kultur gehört. Es lebt sich in TH wesentlich unkomplizierter, als in der EU.

Ich meinerseits lebe in der EU wesentlich sicherer und unkomplizierter als in Thailand, brauche vor keinem Beamten zu Kreuze kriechen und kann auf mein Recht bestehen. Wenn ich mich an die Gesetze halte so lässt man mich in Ruhe. Die Schulen und die Krankenversorgung ist für alle ausgezeichnet. Ein Menschenleben ist hier noch etwas wert und richtet sich nicht nach Reichtum oder Beziehungen. Also wenn man ehrlich ist so ist man in unserer Gegend gut aufbehalten.

Als wir noch ein Haus in Thailand hatten kam eines Abends die Polizei und hat mir angeboten, da man ja gute Beziehungen zur Mafia hat auf mein Haus ein besonderes Auge zu werfen, bzw. Schutz anzubieten. Und meiner Beobachtung nach fühlen sich in Thailand die größten Gauner und Taugenichtse am wohlsten, sie sind unter ihres Gleichen, denn von Recht und Ordnung halten diese Menschen nicht viel und von Rechtschaffener Arbeit noch viel weniger.

gg1655
Gast
gg1655
16. November 2016 9:38 pm
Reply to  STIN

Etwas zu Deinem ach so sicheren Thailand.
http://www.20min.ch/ausland/news/story/Blutige-Waffenkultur-im-Land-des-Laechelns-16919318
Ein kleiner Textauszug:
Jedes Jahr werden hier mehr als 5000 Menschen erschossen, fast 14 jeden Tag. Der Pro-Kopf-Anteil liegt doppelt so hoch wie in den USA: In Thailand sind es statistisch gesehen 7,48 Erschossene pro 100’000 Einwohner, in den USA 3,55 – das geht aus einer Statistik der University of Washington in Seattle hervor.
In Deutschland wo es ja total unsicher ist liegt diese Quote übrigens bei 0,19.

De' Ününü…
Gast
De' Ününü…
13. November 2016 9:29 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: dann müsste man aber massig neue Gefängnisse bauen. 🙂

Mr. STIN,

da haben Sie Recht!

Ich hab gehört, allein in Deutschland laufen von 82 Millionen Einwohnern mehr als 78 Millionen mit Brandflaschen durch die Straßen und versuchen immer wieder Asylkantenheime anzuzünden!

Hahahha hahahah hahahah….

Ich frage mich in Metaphern ernsthaft, wie kann Mr. STIN das steinzeitliche “Bukina Faso über alles schätzen und als richtungweisend betrachten und das hochentwickelte, wie auch juristisch, ethisch und kulturell vorbildliche Norwegen verachten!

Ich habe nach mehr als 20 Jahren in TH immer noch sehr gute Kontakte nach Deutschland und werde auch regelmäßig von Freunden und Bekannten in TH besucht. Doch ich kenne persönlich nicht einen einzigen Deutschen oder haben von Freunden oder Bekannten gehört, dass die einen Deutschen kennen, …

… der tatsächlich rechtsradikal wäre, der Brandflaschen zu werfen gedenkt oder gar geworfen hat!!!!

Nicht ein einziger!

OK,… nicht wenige Deutsche sehen die Ausländer-Problematik im sozialen Bereich wie auch die Probleme in der steigenden Kriminalität genau wie Mr. EXIL, der schrieb:

exil: In Deutschland sind der Polizei die Hände gebunden und die lieben Asylanten und so armen Flüchtlinge tanzen der Exekutive so wie der Bevölkerung auf der Nase herum. Die Bevölkerung beginnt sich zu wehren und ihren Unmut zu zeigen.

Aber dass ist absolut legitim und auch gerechtfertigt!

Doch das hat mit Ausländerfeindlichkeit oder gar Ausländerhass rein gar nichts zu tun!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
13. November 2016 1:44 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: keine Ahnung – ich weiss nur, das in DACH nun Selbstjustiz gegen Asylanten fast täglich passieren, in TH eher weniger.

DIE gehoeren auch weggesperrt! Und die eigentlichen Faedenzieher , Aufhetzer, ….. am Besten fuer immer!! DIE braucht naemlich keiner mehr!!

exil
Gast
exil
13. November 2016 12:19 pm

STIN: keine Ahnung – ich weiss nur, das in DACH nun Selbstjustiz gegen Asylanten fast täglich passieren, in TH eher weniger.

Der große Unterschied besteht darin, dass in Thailand Flüchtlinge Postwendend wieder aufs Meer hinausgeschleppt, in bewachte Lager gesteckt und dann wieder deportiert werden. Würde man in Europa gleich verfahren, so würden Länder wie Deutschland und Österreich als Naziländer bezeichnet werden.

In Deutschland sind der Polizei die Hände gebunden und die lieben Asylanten und so armen Flüchtlinge tanzen der Exekutive so wie der Bevölkerung auf der Nase herum. Die Bevölkerung beginnt sich zu wehren und ihren Unmut zu zeigen.

Deine Vergleiche hinken ziemlich hinterher.

In deinen Angeführten Bimbostaaten sowie Bananenrepubliken, Lynchen und Morden die Einheimischen. In Europa rotten sich die zugereisten Ausländer zu Banden zusammen und brechen Gesetze.

Das einzige Gesetz welches mir in Thailand sehr gut gefällt ist, dass man Ausländer die ein Verbrechen begehen des Landes verweist. In Thailand sind dies einige Wenige, in Europa wären es Tag für Tag tausende.

  exil(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
13. November 2016 12:16 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wichtig ist in so einem Fall, das die Polizei auf der richtigen Seite steht und nicht noch mitmacht.

SO isses!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: DAS ist natuerlich auch sehr wirkungsvoll beim Ablegen des Gestaendnisses!

der muss ja nicht mehr gestehen, wurde ja inflagranti erwischt und die Kids können ja auch schon sprechen.

Bei WAS GENAU wurden die denn inflagranti erwischt??? WAS haben denn die Kids ausgesagt?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Am ErewanSchrein hatte einer etwas beschaedigt, den haben zwei Thais gelyncht.
Hinterher kam raus der war geistig behindert. Da ist dann wahrscheinlich die Abfindung nicht so hoch!

ja, der hatte Pech, die Polizei war da zu langsam. Ob sie den oder die Täter erwischt haben, weiss ich gar nicht.

Die hat man erwischt, aber die haben auch gestanden.

De' Ününü…
Gast
De' Ününü…
12. November 2016 11:55 pm

Kommentar von EMI:

Am ErewanSchrein hatte einer etwas beschaedigt, den haben zwei Thais gelyncht.
Hinterher kam raus der war geistig behindert. Da ist dann wahrscheinlich die Abfindung nicht so hoch!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, der hatte Pech, die Polizei war da zu langsam. Ob sie den oder die Täter erwischt haben, weiss ich gar nicht.

Mr. STIN,

dieser Lynchmord von den lieben Einheimischen ist aber von Ihnen sehr “niedlich” ausgedrückt!

Man kann förmlich Ihre Empörung und Erschütterung über dieses furchtbare Verbrechen im schönen Land aus Ihren Zeilen herauslesen!!!!

Hahaha hahahah hahahah…..

Aber Sie haben etwas Standart-Gewohntes vergessen: (Wie konnte das geschehen?)

Sie müssen unbedingt noch hinzufügen, dass in Nigeria, in Uganda und auch in Somalia geistig Behinderte, Kinder und alte Frauen und Männer AUCH vom dreckigen Hilfsschüler-Mob gelyncht wurden!

Das hat zwar mit dem Lynchmord an dem geistig Behinderten im schönen Land absolut nixxx zu tun,…

…. aber man muss ja irgendwie darauf hinweisen, dass auch in anderen Uga-Uga-Ländern solche Verbrechen geschehen,…gell?

Oder noch besser, man wendet die STIN-istische Vergleichsmethode an:

Man sucht in West-Europa unter Hunderten von Millionen Einwohnern nach vereinzelten Hilfsschüler-Tätern solcher schrecklichen Schicksale, z.B. in D.A.CH. , die im besoffenen Kopp Brandflaschen auf Asylkantenheime geschmissen haben,…

….um zu “beweisen”, dass alle Bewohner in West-Europa ganz viel böse sind und ALLE mit Brandflaschen durch die Gegend laufen,….. doppel-gell???

Zurück zur Realität:

Grundsätzlich gibt es in jedem Land Verbrecher, Killer und Psychopathen, selbst in vorbildlichsten Ländern wie Norwegen oder Finnland.

Entscheidend sind im wesentlichen immer 3 Faktoren:

1. Wie häufig kommen solche außergewöhnlichen Verbrechen in Relation zur Einwohnerzahl in einem Land vor!

2. Wie hoch oder wie gering ist die Überwindungsgrenze bzw. Motivation einer Bevölkerung sich an solchen Exzessen zu beteiligen!

3. Gibt es tatsächlich in einer Bevölkerung massivste soziale Probleme, Kriminalität, Verbrechen usw., die alltäglich geschehen und die dermaßen an Überhand gewonnen haben, dass die Bevölkerung zur Selbstjustiz neigt!

Oder mit anderen Worten:

10 Ladendiebstähle am Tag in London ist nicht die Rede wert. Aber bei 100.000 Ladendiebstählen am Tag liegen die Nerven der Ladenbesitzer blank und es kann selbst in solchen Städten seitens der Ladenbesitzer zu extremen, auch strafrechtlichen Handlungen kommen!

Diese Beweggründe muss man (als Sozial-Jango) herausfinden und lösen!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
12. November 2016 2:44 pm

DAS muss auch aufhoeren!

Mob wollte Entführer von zwei Kindern lynchen
http://der-farang.com/de/pages/mob-wollte-entfuehrer-von-zwei-kindern-lynchen

Hetzen die Kamnans im Norden dazu auf?
Das ist ja schlimmer als bei der Scharia!!!! Da gibt es immerhin noch einen religiösen Richter!!!
DAS ist natuerlich auch sehr wirkungsvoll beim Ablegen des Gestaendnisses!
Am ErewanSchrein hatte einer etwas beschaedigt, den haben zwei Thais gelyncht. Hinterher kam raus der war geistig behindert. Da ist dann wahrscheinlich die Abfindung nicht so hoch! 😥

emi_rambus
Gast
emi_rambus
12. November 2016 12:32 pm

De‘ Ününü…: Mr. EMI,

was halten Sie denn vom Vorschreiben im Word oderwenn Sieschon direkt im Textfeldschreibenwollen, dass Sie jedeMinuteSteuerung undA und C drücken, umim NotfalleineKopie bereit zuhaben?

Soschreibe ich nur.

Das mit Word ist mir zuviel Umstand. Mein PC speichert staendig!
Auch bei Stromausfall laedt er den letzten Stand des geschriebenen Beitrags wieder.
Das ist nur bei diesen FU*K Boesartigkeiten.
Es war ja auch bei angefuegten Bildern, Totalabsturz! Es ist auch , wenn man aendert, also zB Tippfehler, dann verschwinden Bilder, ….. Es trifft mich am Meisten, weil ich viele WICHTIGE Bilder anfuege!
Wenn ich lange Beitraege habe , kopiere ich den Text und er ist dann ohne Word im Zwischenspeicher.
Nur manchmal ruft meine Frau ‘Essen kommen’ oder ‘Kinder abholen’, dann vergesse ich es in der Hektik!!! 😳
Die STINs koennten alles einstellen, auch die automatische Verkleinerung der bilder. Sie wollen aber nicht! 👿 Bukeo konnte es und er machte es auch. Das gab es schon mal mit der Verkleinerung.

De' Ününü…
Gast
De' Ününü…
12. November 2016 10:30 am

emi_rambus: und schon wieder die falschen Knopfe gedrueckt???
Hauptsache der Beitrag ist weg! 👿

Mr. EMI,

was halten Sie denn vom Vorschreiben im Word oder wenn Sie schon direkt im Textfeld schreiben wollen, dass Sie jede Minute Steuerung und A und C drücken, um im Notfall eine Kopie bereit zu haben?

So schreibe ich nur.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
12. November 2016 10:26 am

Du schreibst die Kommentare zu schnell. Bitte etwas langsamer.

und schon wieder die falschen Knopfe gedrueckt???
Hauptsache der Beitrag ist weg! 👿
Komisch, DER war schneller und geht durch!
Kindergarten!!!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

De' Ününü…
Gast
De' Ününü…
12. November 2016 10:15 am

emi_rambus: In D stehen solche Sachen (wenn ueberhaupt) im Lokal-Blaettchen, hier aber in der Thaispresse!

Mr. EMI,

es muss aber in der “hoch-wichtigen” Thai-Presse stehen, damit der Hass der Bevölkerung sofort zielgerichtet gegen die besoffen-grölenden Party-Ausländer geschürt werden kann!

Aber eigentlich hassen sie uns nicht, weil wenige Ausländer laute Partys machen, saufen, manche kiffen oder in der Nacht nackt im Meer die Freundin “brögeln”,…

…. sondern in erster Linie, weil wir ‘reichen” Ausländer ihnen nicht genug Geld schenken, damit sie in Saus und Braus leben können und nie wieder etwas arbeiten müssen!

De' Ününü…
Gast
De' Ününü…
12. November 2016 10:03 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In D wurde halt eine Tankwartin an den Haaren aus dem Verkaufsraum gezogen, der Kopf gegen den Beton geschlagen und
dann noch weiter getreten.

Was geht in solchen Menschen vor?

Stellen Sie bitte mal den Link ein!

Es würde mich nicht wundern, wenn der Täter Mustafa Üdemüt heißt und wegen “gelungener” Integration sogar noch einen deutschen Pass besitzt!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
12. November 2016 10:01 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was kommt den als nächste Übertreibungs-Aktion gegen die “bösen” Ausländer, die an allem im schönen Land schuld sind?

die Ausländer sind natürlich schuldig. Beginnt schon bei der Zerstörung der Natur, der Strände, der Meere usw.
Man baut keine Luxushotels für die Thais, meist für Ausländer – die lassen ihren Dreck ins Meer oder entsorgen es woanders illegal.
Durch die Farangs werden viele Thai-Mädchen zu Nutten – siehe Pattaya, Phuket. AIDS haben Ausländer eingeschleppt usw.

Du solltest JustizMinister werden!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Burma ist noch einigermassen unberührt, die Natur, Strände intakt – mal sehen, was in 20 Jahren dort los ist.

Du solltest Umweltminister werden!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Klar benötigt TH Touristen, weil sie Geld benötigen. TH hätte aber schon längst andere Einnahme-Quellen erschliessen können.
Gleich wie Russland beim Erdöl. Bricht das eine weg – stehen Staaten meist vor dem Kollaps.

Du solltest Wirtschaftsminister werden.

Aber vor allem solltest du die letzten Tage in D (?A) nutzen und dich mal vertrauensvoll unersuchen lassen!!
Habt ihr vermehrte Persoenlichkeitsspaltungen??

In Burma gibt es nur noch auf der Westseite der AndamanInseln, der dem Festland abgewandten Seite “intakte Natur” . Aber auch dort wurden die meisten Korallenbaenke durch Dynamit- und Schleppnetzfischen, ZERSTOERT.
Intakt sind such noch die Kuestenbereiche von Arakan, weil es da kein Hinterland gibt. DAS ist aber auch der Grund warum dort die Rohingyas ausgerottet werden!!!
Da fordern ja jetzt schon die echten buddhistischen Moenche einen Stopp! 😥
Ja MenschenrechtsMinister solltest du auch noch werden!!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
12. November 2016 9:48 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
Thailand hat lt. Volkszählung 2015 67,959,359 Einwohner.

Manchmal zählt man die Wanderarbeiter usw. mit, manchmal halt nicht. Die 67 Millionen sind reine Thais.

Wann war denn da die VOLKSZAEHLUNG???????? 2015? Hat man da 1265 Leute gezaehlt und dann Hochgerechnet?
HIER war keine Volkszaehlung! Wie geht das ohne EinwohnermeldePflicht!?
Wann war denn die Volkszaehlung mit den 69,5MioEinwohnern, die bis zum Referendum und Jahre davor gehandelt wurden?
War der Schock ueber den Verlust von 2 Mio Thais so gross?
Oder hat man die “staatenlosen Moslime”,ie unter Abhisit erstmals den Fuehrerschein machen durften, damit sie ueberhaupt ein ID-Papier hatten, wieder ausgebuergert??
Oder stimmt das Geruecht, dass im Norden /-Nordosten Wanderarbeiter eingebuergert wurden, aber die Kamnans die ID-Karten bis zur Wahl einbehalten haben?!?
Also stimmt es auch, dass gegenueber frueher, wo es noch etwa 10Mio schulpflichtige Kinder waren, es jetzt nur noch 7-8 Mio sind!?????
Dann waeren aber 500MrdTB/a immerhin schon 67.000TB /Kind und Jahr. Soviel kosten die meisten Privatschulen nicht!
Die meisten Eltern legen dann nochmal etwa die Haelfte fuer Essen, ueberteuerte (!!!)Kleidung , Buecher, Hausaufgabenhilfe, Nachhilfe, Testvorbereitung, ….. Verlosungen, Spenden, Schulfeste, … drauf, das waeren dann pro Kind etwa 100.000TB. Auch hier funktionieren die Maerkte nicht mehr, wenn man sieht, was dabei heraus kommt.
Ursache ist auch hier das Selbstfinanzierungsmodell von BaDman!!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
12. November 2016 9:32 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Einige Tage später hat ein Tourist, es war, so glaube ich ein Russe, einen Thai zusammengeschlagen. Das hingegen stand groß in den Medien und war bei den Einheimischen im Süden das Top-Thema!!!

ja, das ist sicher nicht richtig, aber leider auch in D der Fall. Wenn hier ein Flüchtling was macht, ist es gross in der Zeitung – wenn es Deutsche machen,
dann ist das eine Randzeile.

Ist dir der Unterschied der Presse in TH und zB D bewusst? In TH gibt es nur sehr wenige Zeitungen und kaum eine mit Lokalteil!
In D stehen solche Sachen (wenn ueberhaupt) im Lokal-Blaettchen, hier aber in der Thaispresse!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
12. November 2016 9:29 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In D wurde halt eine Tankwartin an den Haaren aus dem Verkaufsraum gezogen, der Kopf gegen den Beton geschlagen und
dann noch weiter getreten.

Was geht in solchen Menschen vor?

Das war ein Raubueberfall?

De' Ününü…
Gast
De' Ününü…
12. November 2016 9:12 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn ein Hausherr sein Geschirr aus Zorn kaputtschlägt, ist es seine Sache.
Wenn ich das als Gast mache – ist das ein Problem.

Ja,.. da haben Sie sicher Recht.

Wenn aber der Hausherr sein Geschirr MIR über den Schädel haut, weil er seit langer Zeit aufgestaute Wut in sich trägt oder weil er neidisch ist, da ich ein teureres Auto besitze, dann sieht das schon wieder ganz anders aus.

Und genau das passiert hier immer häufiger und mit immer größerer Brutalität!

Ich bin mir sicher, dass die meisten Gewaltorgien in Verbindung mit Geld entstehen und zwar aus Neid, Missgunst, Habsucht und nicht auslebbarem Geltungsbedürfnis, da man eben als gewöhnlich arbeitender Mensch eine arme Sau ist!

Ich kann die Wut und die Verzweiflung der Einheimischen durchaus verstehen, wenn sie auf der Baustelle oder in der Fabrik wie Sklaven malochen und dennoch zu nixxx im Leben kommen, während andere den ganzen Tag auf der faulen Haut liegen und die Kohle von Papa und Mama verprassen!

Aber Gewalt ist da sicher keine Lösung,…und vor allem Gewalt gegen ARME UND UNSCHULDIGE!!!!!

Wie die arme Sau, der als Tankwart malocht!!!!!!

De' Ününü…
Gast
De' Ününü…
12. November 2016 1:44 am

emi_rambus: …. und die Touristen bleiben alle nicht nur eine Nacht in TH! 555555
Bis vor dem Referendum hatte TH 69,5 Mio, danach waren es ploetzlich nur noch 67,5Mio Einwohner. Jetzt sind es sogar nur noch 62 Mio!?
Ansonsten ist mir eure „Mathematik“ zu hoch!

Natürlich bleiben die Touristen nicht eine Nacht, daher habe ich ja von einem TAG gesprochen, denn der verrückte Russe wurde ebenso an einem bestimmten Tag verrückt.

Zudem werden es statistisch in Korrelation zum Jahr nicht mehr Touristen, wenn diese 3 Tage länger bleiben.

Als Vergleichswert wäre es nun gut zu wissen, wie viele Einheimische wegen Verrücktheit im gleichen Zeitraum “verrückte” Aktionen machten! Nur wird kaum eine Zeitung darüber berichten, da es eigentlich unwichtig ist.

Aber ich tue Ihnen den Gefallen und schaue sofort nach der tatsächlichen Einwohnerzahl im schönen Land:

Es sind im Jahre 2016 68.98 Millionen!

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/320593/umfrage/gesamtbevoelkerung-von-thailand/

68.980.000 : 82.191 = 889 Touristen

Folglich ein noch größeres Missverhältnis!

Und ich bleibe dabei:

Mr. STIN müsste zu jeder Ausländer-Story 889 ähnlich gelagerte einheimische Storys veröffentlichen, um ein gesundes und aussagefähiges Resultat zu erzielen!

Aber das wird er einerseits niemals tun und anderseits wird nur ein verschwindet geringer Anteil der Taten von Einheimischen in den Medien veröffentlicht! Mr. STIN würde somit kaum etwas in den Medien finden!

Nur ein Beispiel:

Auf Koh Samui wurde letztes Jahr ein touristisches Ehepaar überfallen, ausgeraubt und niedergeschlagen. Davon hat man nie etwas in den Medien gehört.

Einige Tage später hat ein Tourist, es war, so glaube ich ein Russe, einen Thai zusammengeschlagen. Das hingegen stand groß in den Medien und war bei den Einheimischen im Süden das Top-Thema!!!

Genau so funktioniert die Berichterstattung und der Mr. STIN macht es ebenfalls!!!

Was ich wünsche, ist Seriosität und wissenschaftliches Bestreben und keine Propaganda und Hasstiraden gegen Minderheiten im schönen Land!

Da lobe ich mir den Farang, den Tipp, Wochenblitz usw, denn die bleiben bei ihrer Berichterstattung jedenfalls neutral.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
12. November 2016 12:37 am

De‘ Ününü…: mea culpa mea maxima culpa ……

…. und die Touristen bleiben alle nicht nur eine Nacht in TH! 555555
Bis vor dem Referendum hatte TH 69,5 Mio, danach waren es ploetzlich nur noch 67,5Mio Einwohner. Jetzt sind es sogar nur noch 62 Mio!?
Ansonsten ist mir eure “Mathematik” zu hoch! :mrgreen:

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

De' Ününü…
Gast
De' Ününü…
12. November 2016 12:12 am

emi_rambus: Aber 62.000.000 Einheimische befinden sich jeden Tag im schönen Land,…oder 730 x mehr als sich Ausländer hier befinden.

Tatsächlich?

730 x 82.191 = 59.99.439

Herr EMI,

Sie haben Recht!

mea culpa mea maxima culpa ……

Ich habe nicht 62 Millionen als Berechnungs-Grundlage benommen, sondern versehentlich 60 Millionen eingegeben.

Muss ich jetzt erschossen werden oder reicht die Blendung meiner Augen?

Darum noch einmal:
62.000.000 : 82.191 = 754

Ob jedoch das Mengen-Verhältnis bei 730 oder bei 754 liegt, ändert nichts an der von mir beschrieben Tatsache!

Was kommt den als nächste Übertreibungs-Aktion gegen die “bösen” Ausländer, die an allem im schönen Land schuld sind?

Dass Ausländer den Einheimischen den ganzen Reis weg essen, obwohl es 754 x so viel einheimische Mäuler im Land gibt!

De' Ününü…
Gast
De' Ününü…
11. November 2016 11:45 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ach ja, fast vergessen – man hat soeben eine junge Joggerin in D niedergemetzelt. Soll ich nun alle Deutschen als Killer bezeichnen.

Mr. STIN,

1. Sie haben nicht die geringste Antwort auf meinen Kommentar gegeben!

Und der lautete:

Das würde bedeuten, dass Sie,…Mr. STIN,… auf jede anstößige, kriminelle oder sonderbare Situation EINES Ausländers….

…. im gleichen Verhältnis 730 anstößige, kriminelle oder sonderbare Situation von Einheimischen auf Ihrem Blog veröffentlichen müssten, um ein korrektes, seriöses und aussagekräftiges Verhältnis zu erzielen!!!

2. Von dem furchtbaren Mord an der Joggerin habe ich ebenso in den Medien gelesen. Nur frage ich mich, …

A. was das mit dem verrückten Russen zu tun hat und anderseits,….

B. woher wissen Sie jetzt schon, dass der Mörder ein Deutscher ist? Haben Sie in Ihrer Glaskugel geglotzt?

Selbstverständlich kann der Mörder ein Deutscher sein, aber selbst die Sonderkommission der Polizei tappt derzeit völlig im Dunkeln und hat eine Belohnung zur Ergreifung des Täters ausgeschrieben.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
11. November 2016 11:39 pm

De‘ Ününü…: Soll heißen:
Das Mengenverhältnis zwischen Ausländern und Einheimischen ist steht in massiver Ungleichheit.

TH hat im Jahr ca. 30 Millionen Touristen. Das bedeutet rein rechnerisch: 30.000.000: 365 Tage = 82.191 Touristen befinden sich täglich im schönen Land.

Aber 62.000.000 Einheimische befinden sich jeden Tag im schönen Land,…oder 730 x mehr als sich Ausländer hier befinden.

DAS sieht auch nach deutscher Schule aus, Mathe sechs! 555555555555

berndgrimm
Gast
berndgrimm
11. November 2016 11:04 pm

ben: Ich frage mich, warum Dümmü immer auf so unwichtige Postings antwortet und nie was Wesentliches mit seinem fundierten Sachwissen kommentiert???

Na ja, zumindest bringt er immer seine AfD Parolen. Dazu ist er ja eigentlich hier:

De‘ Ününü…: Darauf sagte ich ihnen:
Ja,…das stimmt, aber es leben fast 10 x so viel Deutsche in Deutschland als Ausländer (82 Mil./8.4Mil) und anhand dieser mathematischen Tatsache sind Ausländer ca. 20 x so kriminell wie Deutsche.

Da sagten sie nixxx Konkretes mehr,… aber sie bekamen durch das verlorene Gesicht der Realität plötzlich den hasserfüllten „Halsdurchschneider-Blick“….

Nur eben dass in Thailand für ihn die Thai die Ausländer sind!

De' Ününü…
Gast
De' Ününü…
11. November 2016 8:59 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: keine Sorge, beim nächsten Bericht könnte es dann ein Thai sein, der nackt rumläuft. Ich versuche beides zu bringen.
Damit Gerechtigkeit widerfährt und man sieht, das Farangs als Gäste auch nix besser sind, als die Thais zuhause.

Mr. STIN,

das ist leider eine mutwillig völlig falsch erstellte Rechnung und zwar aus 2 Gründen:

1. Es interessiert uns Ausländer nicht im Geringsten, wenn ein psychisch kranker, aber völlig harmloser Einheimischer nackt im Reisfeld rumläuft oder wenn er persönlich meint, mit Buddha telefoniert zu haben!

2. Wenn Sie schon so schön rechnen, dann müssen Sie auch fair und realistisch rechnen und nicht Ihren Ausländerhass auf ihrem National-Fascho-Blog ausleben!

Soll heißen:
Das Mengenverhältnis zwischen Ausländern und Einheimischen ist steht in massiver Ungleichheit.

TH hat im Jahr ca. 30 Millionen Touristen. Das bedeutet rein rechnerisch: 30.000.000: 365 Tage = 82.191 Touristen befinden sich täglich im schönen Land.

Aber 62.000.000 Einheimische befinden sich jeden Tag im schönen Land,…oder 730 x mehr als sich Ausländer hier befinden.

Das würde bedeuten, dass Sie,…Mr. STIN,… auf jede anstößige, kriminelle oder sonderbare Situation EINES Ausländers….

…. im gleichen Verhältnis 730 anstößige, kriminelle oder sonderbare Situation von Einheimischen auf Ihrem Blog veröffentlichen müssten, um ein korrektes, seriöses und aussagekräftiges Verhältnis zu erzielen!!!

Das werden Sie natürlich als TH-Fanatiker NIEMALS machen! Das ist uns schon klar!!!

Ihre komische, realitätsferne Argumentation erinnert mich als damaliger Sozial-Jango an einige Türken, die mir vor Jahren sagten:

„Ihr dreckigen Deutschen hetzt immer gegen uns Ausländer, weil wir angeblich die meisten Verbrechen in Deutschland begehen. Aber in den Gefängnissen sitzen durchschnittlich 71% Deutsche, aber nur 29% Ausländer. Also seid ihr mehr als doppelt so kriminell als wir Ausländer.

Darauf sagte ich ihnen:
Ja,…das stimmt, aber es leben fast 10 x so viel Deutsche in Deutschland als Ausländer (82 Mil./8.4Mil) und anhand dieser mathematischen Tatsache sind Ausländer ca. 20 x so kriminell wie Deutsche.

Da sagten sie nixxx Konkretes mehr,… aber sie bekamen durch das verlorene Gesicht der Realität plötzlich den hasserfüllten „Halsdurchschneider-Blick“….

ben
Gast
ben
11. November 2016 2:52 pm

De‘ Ününü… :

..Was ist eigentlich an diesem Thema sooo wichtig, dass man die unwichtige Geschichte des mental dollen, doch ungefährlichen Russen sofort auf die ST.at Website bringen musste?..

Ich frage mich, warum Dümmü immer auf so unwichtige Postings antwortet und nie was Wesentliches mit seinem fundierten Sachwissen kommentiert???

  ben(Quote)  (Reply)

De' Ününü…
Gast
De' Ününü…
11. November 2016 1:08 pm

Verrückter Weissrusse von Polizei in die Psychiatrie gebracht

Ich denke, der Russe hat entweder bewusst die Bekloppten-Droge Yaba genommen oder man hat sie ihm im Getränk oder ähnlichem untergejubelt.

Denn ein schwerwiegender psychotischer Sinneswandel eines Menschen von einer Sekunde zur anderen von “normal zu total verrückt”, ist eher ausgeschlossen.

Aber ich frage mich des weiteren:

Was ist eigentlich an diesem Thema sooo wichtig, dass man die unwichtige Geschichte des mental dollen, doch ungefährlichen Russen sofort auf die ST.at Website bringen musste?

Der hat keiner Fliege was zu leide getan!

Ach,…so,… ist ja ein Ausländer,… dann muss darüber natürlich berichtet werden, als wäre er ein Verbrecher!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
11. November 2016 11:56 am

STIN: Diesmal war es ein Thai-Täter, beim nächsten Mal könnte es wieder ein Farang-Täter sein.
Aber Fakt ist, die Thais sind im Strassenverkehr tw. aggressiv. Man sollte auch in Kauf nehmen, das der Gegner voll mit
Yaba ist, also schon daher – würde ich nicht aussteigen, wie es der Belgier gemacht hat, sondern hätte das Fahrzeug von der Freundin
filmen lassen und wäre dann ev. zur Polizei und hätte Anzeige erstattet. Aber das war es wohl nicht wert, war ja kein Kratzer oder
sonst was, nur geschnitten. Farangs sollten am besten eine Kamera vorne installiert haben. Wir haben eine, mein Sohn auch.
Läuft immer wenn wir fahren – man weiss ja nie

Also ich bin in vielen Ländern auf 4 Kontinenten Auto gefahren.
In keinem Land benötigte ich eine Kamera.
Abgesehen davon dass die mir in den notorischen Ländern
inklusive Thailand nicht geholfen hätte.
Hier wird auch an eindeutigen Beweisen einfach vorbeigelogen.
Eine gute Beziehung zur Polizei?
Ist auf dem Lande vielleicht möglich hilft aber nicht wirklich.
Die einzige positive Erklärung für Thailand wäre diese:
Ich gehe davon aus dass der Toyota des Belgiers nicht so alt war
dass man den Fahrer durch die getönten Scheiben als Farang
hätte erkennen können.
Das heisst der Thai Benz Fahrer hätte nicht eindeutig Farang
feindlich gehandelt sondern auch Thai Fahrer so behandelt.
Eigentlich ärgern mich diese undurchsichtigen Fenster sehr
weil man nicht erkennen kann wer fährt.
Aber ich selber profitier auch davon weil man mich nicht
als Farang erkennen kann.
Deshalb werde ich auch nie angehalten.

Nur Tatsache ist leider dass auch im Jahr 3 dieser “guten” Militärdiktatur
Thailand gerade auf der Strasse ein absoluter Unrechtsstaat ist
und überhaupt kein Wille da ist dies zu ändern.
Würde ich einen Thai Fahrer anhalten um ihn zu massregeln?
5555! Ich bin zwar Alt aber noch nicht lebensmüde!
Soweit zu den Verhältnissen auf Thai Strassen!
Wer wirklich einmal das “wahre Thailand” erleben will
soll mal so wie ich allein als Farang Fussgänger unterwegs sein.
Da kann er wirklich was erleben!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
11. November 2016 12:15 pm
Reply to  berndgrimm

About 80 members of the Lions Club expecting to attend a regional meeting in Hong Kong were left stranded at Suvarnabhumi airport after their tour agent failed to purchase the air tickets they paid for.

Other club members who did get to Hong Kong found the accommodation they paid for had not been booked.

Sakol Poolsirikul, 51, from Nakhon Phanom, complained to Suvarnabhumi airport police that about 80 Lions Club members from various provinces had been unable to board the Thai Airways International flight they expected to take to Hong Kong on Friday.

They were due to attend the 55th Orient & Southeast Asian Lions Club Forum (OSEAL), which began in Hong Kong on Thursday and concludes on Sunday.

Mr Sakol said each of them had transferred 15,000 baht to a man who claimed to be the tour agent’s representative responsible for arranging flight tickets for the trip.

In all, they had been swindled out of more than one million baht, and would miss an important regional conference.

Pol Capt Sitthipong Panthaisong, the case officer at the airport, said the tour agent the man claimed to represent was listed as a registered company.

There were a large number of people from different provinces who had transferred money to the man at different banks. So he provided them with a bus to report their collective case to the Crime Suppression Division (CSD), to speed up the investigation.

Soll man sich freuen dass auch reiche Thais hier mal beschissen werden?
Vielleicht hat der Lions Club hier ja irgendeinen Einfluss!

De' Ününü…
Gast
De' Ününü…
11. November 2016 9:27 am

berndgrimm: Hört sich nach unserem Multinick an der Thailand trotz seiner Horrorstories
nicht verlassen will/kann.
Jetzt verfolgen ihn seine guten und schlechten Toten.

Ja,… hier wieder eine erlogene Horrorstory:

Video: Wütender Benz-Fahrer schlägt belgischen Rentner zu Boden

Rayong – Ein auf YouTube geposteter Handy-Clip zeigt, wie ein etwa 30 Jahre alter Thailänder einen 68-jährigen Begier im Rahmen einer “Meinungsverschiedenheit” zum Thema Verkehrsregeln auf offener Straße vor Dutzenden von Zeugen zu Boden schlägt.

Der Vorfall ereignete sich am Mittwochmorgen auf der Sukhumvit Road in der Nähe des Kameo Hotels. Roland Hattercant (68) und seine thailändische Ehefrau Atcharawadee (38) waren mit dem Wagen unterwegs, um ihre Tochter zur St. Joseph Schule zu bringen. Als der Belgier ansetzte, um einen sehr langsam fahrenden silbernen Mercedes-Benz zu überholen, gab dessen Fahrer plötzlich Gas, und hinderte Hattercant daran an ihm vorbeiziehen zu können.

Nach Angaben von Frau Atcharawadee fuhr der Mercedes-Benz eine Zeitlang neben ihnen auf einer Höhe und passte sich der Geschwindigkeit ihres Fahrzeugs an, sodass es ihrem Mann nicht möglich war, die Spur zu wechseln. Als die beiden Wagen etwas später an der Ampelkreuzung hielten, verließ der Belgier seine Toyota Limousine … angeblich um herauszufinden, warum sein Überholversuch blockiert wurde.

Laut Frau Atcharawadee schien der Benz-Fahrer allerdings nicht daran interessiert gewesen zu sein, sich in irgendeiner Form zu rechtfertigen. Stattdessen sei er auf ihren Mann losgegangen und habe ihn ein Stück über die Straße gejagt, bevor er ihn vor Dutzenden von Zeugen auf der Fahrbahn zu Boden schlug. Danach ging er zurück, stieg seelenruhig in seinen Benz und fuhr davon.

Nachdem das Paar die Tochter zur Schule gebracht hatte, ließ der Belgier seine Verletzungen im Krankenhaus versorgen. Als er mit seiner Frau danach die zuständige Polizeistation aufsuchte, erlebte der 68-Jährige eine weitere Überraschung: Offensichtlich hatte der Benz-Fahrer der Polizei die Angelegenheit bereits gemeldet … allerdings hörte sich der Vorfall in der Fassung des Thailänders anders an, als Herr Hattercant und seine Frau ihn erlebt hatten.

Die Polizei wollte den Fall vor der Presse bisher nicht kommentieren.

http://www.wochenblitz.com/nachrichten/pattaya/77950-video-wuetender-benz-fahrer-schlaegt-belgischen-rentner-zu-boden.html#contenttxt

berndgrimm
Gast
berndgrimm
11. November 2016 1:30 am

Am Dienstag wurde ein verrückter Ausländer aus Weissrussland von der Polizei und den Rettungskräften in ein Krankenhaus in Thalang eingeliefert. Der Mann war nackt in eine Gummiplantage gelaufen und hatte behauptet, dass er hier tote Menschen gesehen habe.
Ein Freund des Mannes, der 34 Jahr alte Herr Aliaksandr Siarheyeu der ebenfalls aus Weissrussland kommt sagte der Polizei, dass die beiden zusammen auf einem Motorrad von Chalong auf dem Weg nach Thalang waren. Dabei sei ein Gespräch zwischen den beiden so merkwürdig verlaufen dass er sich entschloss, dass Motorrad anzuhalten.

Kurz nachdem das Motorrad zum Stillstand gekommen war sei Herr Belov schreiend davon gerannt und hatte behauptet, dass er sowohl gute als auch schlechte tote Menschen sehen könne. Er habe sich dann nackt ausgezogen und sei schreiend in die Gummiplantage gelaufen.

Hört sich nach unserem Multinick an der Thailand trotz seiner Horrorstories
nicht verlassen will/kann.
Jetzt verfolgen ihn seine guten und schlechten Toten.
Wer Thailand nicht rechtzeitig verlässt muss mit den Folgen leben
oder sterben.