Pattaya: Brite von Barbesitzer geschlagen

Am Dienstagabend gegen 22.30 Uhr wurde die Polizei zur Mr. Bee Bar in Pattaya gerufen, nachdem ein britischer Störenfried mit dem Besitzer der Bar einen Streit angefangen hatte. Als die Beamten in der Mr. Bee Bar ankamen, mussten sie sich zunächst um den Briten kümmern, der eine Verletzung im Gesicht erlitten hatte.

Frau Pimprapa Buntaotuk, die 36 Jahre alte Frau des Briten, der als der 55 Jahre alte britische Staatsbürger Herr Nicolas Paultal identifiziert wurde erzählte den Beamten, dass sie in der Bar ein paar Bier getrunken hätten. Dann hätte ihr Mann den Besitzer der Bar gebeten, die Musik lauter zu stellen.

Der Besitzer erklärte dem Briten, dass er nicht alleine in der Bar sei und lehnte den Vorschlag des Briten ab. Daraufhin sei es zu einem Streit zwischen den beiden gekommen. Der Streit habe sich dann weiter hochgeschaukelt und schließlich habe der Barbesitzer ihrem Mann einmal ins Gesicht geschlagen.

Der Besitzer bestätigte die Aussage von Frau Pimprapa und erklärte, dass er dem Briten erklärt habe, dass mehrere Gäste in der Bar seien und er auf alle seine Kunden Rücksicht nehmen müsse. Daraufhin kam es zu einem Streit in dessen Verlauf der Brite ihn angegriffen haben soll. Er habe sich nur gewehrt und dem Briten einen Schlag auf die Nase versetzt.

Die Beamten nahmen den Vorfall zu Protokoll und der Brite machte sich anschließend zusammen mit seiner Frau auf den Weg in ein Krankenhaus, um sich dort weiter behandeln zu lassen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. November 2016 1:09 am

Pack schlägt sich Pack verträgt sich!

Dann hätte ihr Mann den Besitzer der Bar gebeten, die Musik lauter zu stellen.

Wem in einer Thai Bar die Musik nicht laut genug ist muss schon ziemlich
einen an der Waffel haben und verdient Schläge!