Thailand ist für Industrie 4.0 nicht gerüstet

Der Arbeitsmarkt ist für die digitale Revolution nicht gerüstet. Für die Industrie 4.0 fehlen Facharbeiter und vor allem Ingenieure.

Nach Angaben des Statistischen Amtes hatten im dritten Quartal des letzten Jahres über 40 Prozent der Beschäftigten in der Industrie nur eine Grundschulbildung oder einen noch geringeren Schulabschluss. Mitarbeiter mit einem höheren Abschluss in Wissenschaft, Ingenieurswesen, Mathematik und Informatik machten nur 10,4 Prozent der Arbeitnehmer aus.

Besonders eklatant ist der Mangel an Ingenieuren. In den High-tech-Bereichen verfügt das Land über weniger als 50 Prozent der erforderlichen Ingenieure. Das bedeutet: Will Thailand gegenüber anderen Ländern wettbewerbsfähig bleiben, muss es erheblich in die schulische und berufliche Ausbildung investieren.

Industrie 4.0 steht für die intelligente Vernetzung von Produktentwicklung, Produktion, Logistik und Kunden. Die vierte industrielle Revolution wird die thailändische Wirtschaft und den Arbeitsmarkt massiv verändern.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

51 Antworten zu Thailand ist für Industrie 4.0 nicht gerüstet

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: meinst du? Versuchs mal…. Eher kauf ich in D den Dr.

    Wer es braucht!

    kann man immer brauchen. Bringt auch recht viel Geld, wenn man es richtig einsetzt. Öffnet tw. Tür und Tor.
    Adelstitel übrigens auch….

    “Dr. von und zu STIN”, das denke ich mir, da kann man den Thais alles verkaufen und dann noch einen Nadelgestreiften dazu!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dummquatsch! Ich habe mit fast 200 Leuten ein Lehrgespraech durch gezogen!!
    Natuerlich ist es mit <20Schueler leichter! Wenn die Tische i n U-Formstehen, geht es auch mit 40 Kindern!!

    nein, geht es nicht. Man kann bei 40 Kindern sich nicht um jedes Kind so kümmern, wie bei einem Einzel-Unterricht.
    Dort kann ich auf das eine Kind voll eingehen, das geht bei max. 2x 45 Minuten und 40 Kindern nicht.
    Das wären dann 90 Minuten, also für jedes Kind hab ich in so einer Klasse dann ca 2 Minuten Zeit, beim Einzel-Unterricht
    aber 90 Minuten. Grosser Unterschied – daher ist auch Privatunterricht bei Sprachschulen wesentlich teurer.

    TH kann sich keine 8 mio Lehrer leisten!! Das waeren 3Trillionen TB nur Personalkosten. Hast du wieder Anfaelle?
    Natuerlich kann man mit 40 Kindern Unterricht machen! Mit der “SmartRoomAusstattung” sowieso. Wenn man sie nutzen kann.
    Wenn man im laendlichen Bereich die vielen Kleinst-Dorfschulen in Zentralschulen zusammenfasst, sollte es moeglich sein, die Klassenstaerke auf 30 zu druecken. 23-25 waere noch besser, aber dafuer brauchte es dann mehr Personal und Raeume! Mit jaehrlich 500MrdTB aber eigentlich kein Problem. Man muesste halt nur ueberall abdichten und die Fester zumachen, wo es rausgeschmissen wird.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn man die Kinder in den Unterricht einbindet, kuemmert man sich um jeden Schueler.
    EINZEL-Unterricht! WO gibt es so etwas??

    Einzel-Unterricht vermitteln wir für Sprachschulen. Bei Schulen wäre das dann die Nachhilfe zuhause, also
    Einzelunterricht. Machen meist Junglehrer/innen. Zahlt man dann per Stunde.

    Das kann sich kein Land leisten! Der SprachkontrollAPP(SKA) macht Einzelunterricht im Bereich Hausaufgaben und “Pauken” und Wiederholen! Und kostet fast gar nichts. Er muss nur gepflegt werden. Und er kann fuer jedes Fach genutzt werden , wo , man sich Daten aneignen muss. Siehe auch unten!
    Distance learning koennte eine Alternative sein, kostet aber ein Vermoegen, wenn man es nicht selbst einrichtet und ausnutzt. Habe es auch nur im “Vorbeigehen” gesehen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nur da, wo einer die Teste verkauft! Wenn man will, kann man das ausschliessen!!

    das ein Lehrer „seinen“ Test verkauft, schliess ich aus. Aber er könnte einen Interessenskonflikt auslösen.

    Welcher Lehrer hat denn seinen eigenen Test? Meiner Ansicht nach sind das alles alte O-net, PISA-Tests, … die sind alle schon millionenfach kopiert und liegen auch den Nachhilfe- und TestVorbereitungsschulen vor.
    Das werden diese Tests “auswendig gelernt” . Oft sogar nur die “Bilder” der Antworten, was natuerlich nicht sehr lange vorhaelt.
    Das setzt sich dann mit o-net, a-net, ….
    Insgesamt kommt es mir vor, das ist eine Art Franchise-System. Wobei der Franchise-Geber die dicke Kohle macht, auch wenn er im Ausland ist!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es gibt weltweit nur etwa 20.000 freie Englischlehrer , die nativeSpeaker sind. 1,4Mio werden aber gebraucht!!

    ja, frag dich mal selbst, warum soviele benötigt werden und z.B. Deutschland nicht einfach auf Italiener ausweicht?
    Stell dir mal selbst die Frage, warum jedes Land wie verrückt Native-Speaker sucht – auch DACH.

    Schwurbeler! Die Test-und Nachhilfe-Industrie hat ein Super-Marketing und Propaganda! Schau dir die Werbung an, alles nur verdrehte Halbwahrheiten, aber die Leute kaufen es.
    So ist es mit den NativeSpeaker, je knapper ein “Produkt” ist , um so mehr kann man damit verdienen!
    Alles spielt der Test-und Nachhilfe-Industrie in die Haende!!!
    Du gehst aber wie oft nicht auf meinen Einwand ein!! 👿

    Es gibt weltweit nur etwa 20.000 freie Englischlehrer , die nativeSpeaker sind. 1,4Mio werden aber gebraucht!!

    Aber die Testindustrie hat die “Loesung” und erzeugt Ersatz!!!
    Der Ersatz ist aber lange nicht so gut, wie qualifiziert Englisch-Lehrer aus Nicht-NativeSpeakerLaendern.
    Abgesehen von EP, wo es nur die NativeSpeakerLehrkraefte(NSL) gibt, sind die NSL ueberhaupt nicht in die normale EnglischAusbildung eingebunden! Es gibt keinen Lehrplan und kein Schulbuch.
    Es sind unwirtschaftliche VorzeigeProjekte, die (auch wenn sie gut durchgefuehrt werden) meist zusaetzliche Verwirrung erzeugen und bringen erst sehr spaet Gewinn.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auf den Philippinen gibt es nur 40.000NS von denen nur 20.000 berufstaetig sind.

    dort ist es schwierig zu sagen, wieviele NS es gibt. Die Mehrheit der Filipinos wird in beiden SPrachen
    erzogen – in Englisch und Tagalog o.a.

    Ich lach mich kaputt, das ist eine Luege! Das sind ueberwiegend nur AuslandsAmerikaner, wo das zutrifft!
    Schau dir doch mal deine Definition fuer NS an. Das ist kein NS mehr!!! 👿 Ihr legt es euch immer so zurecht, wie ihr es gerade braucht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die sprechen dann fehlerfreies Englisch, die kann man dann schon auch als NS bezeichnen, weil sie von Kindheit an
    mit Englisch aufgewachsen sind.

    Dummquatsch-Geschwurbel!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Geht also schon, wenn man keine anderen
    hat – besser als wenn man so ein verhunztes Thai-Englisch lehrt. Das andere ist ein Slang, das Thai-Englisch ist aber
    falsch.

    Wie billig! 👿 Wenn in Buechern und Woerterbuechern “Setand” drinsteht , dann sprechen die Kinder das auch so!
    Ich hatte meinem Sohn irgend ein Wort richtig vorgesprochen und er hat es immer wieder falsch wiederholt! Irgend wann sagt er zu seiner Schwester genervt, aber schau doch mal, da steht es doch so. Ja, da stand es falsch! Und er hatte sich das BILD eingepraegt!! Und auf den Klang achtete er nicht! Das ist das Problem, weil die ThaiKinder von Anfang an so dressiert werden!
    Wuerden die Kinder eben NICHT damit anfangen zu Schreiben und Lesen(siehe Artikel) wuerden sie sich gar nicht dieses falsche BILD einbrennen koennen.
    Habe ich dich jetzt wieder ueberfordert?>?
    Faengt man, wie weltweit vorgegeben nur mit sprechen an, werden die Kinder problemlos die Worte richtig aussprechen!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: STIN: meinst du? Versuchs mal…. Eher kauf ich in D den Dr.

      Wer es braucht!

      kann man immer brauchen. Bringt auch recht viel Geld, wenn man es richtig einsetzt. Öffnet tw. Tür und Tor.
      Adelstitel übrigens auch….

      “Dr. von und zu STIN”, das denke ich mir, da kann man den Thais alles verkaufen und dann noch einen Nadelgestreiften dazu!

      hab ich ja schon – Titel steht auf der Visitenkarte, kein Dr. aber immerhin. Damals gab es noch kein Bachelor/Master System in
      DACH. Heute gibt es ja keine Titel mehr. Meine Tochter hätte vorher Mag.-Titel gehabt, heute nix mehr 🙂
      Ich verwende meinen aber beim täglichen Geschäft auch nicht, in Österreich ist das absolut üblich, aber konnte mich nie
      damit anfreunden.

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    exil: Und wenn sich eine 28 jährige Thai von einem beinahe 70 jährigen ein Kind machen lässt, so ist dies meiner Meinung nach unverantwortlich.

    Also Kinder zu “machen” ist im derzeitigen Thailand immer unverantwortlich.
    Egal wie alt der Vater ist!
    Viele Thai Frauen die ihren Lebensunterhalt selbst verdienen können
    haben dies auch kapiert.

    • STIN STIN sagt:

      Also Kinder zu “machen” ist im derzeitigen Thailand immer unverantwortlich.
      Egal wie alt der Vater ist!

      werden sie aber weiter machen müssen, sonst leben in TH irgendwann nur mehr Wanderarbeiter 🙂

  3. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Warum machen dann soviele, die hauptberuflich im staatlichen Bildungssystem taetig sind, nebenberuflich Nachhilfe oder stehen auf den Lohnlisten der Testindustrie???

    weil sie es können

    Wenn sie es koennen, warum bringen sie “ES” den Kindern nicht in der normalen Unterrichtszeit bei. Ist das eine Art “Dienst-nach-Vorschrift”?

    nein, weil sie in der Klasse das nicht können. Dort haben sie bis zu 40 Schüler, können also nur Unterricht für die Masse machen,
    keinen Einzelunterricht, wo sie sich um jeden Schüler kümmern. Das geht nur im Einzelunterricht.

    Soweit verstanden?

    Dummquatsch! Ich habe mit fast 200 Leuten ein Lehrgespraech durch gezogen!!
    Natuerlich ist es mit <20Schueler leichter! Wenn die Tische i n U-Formstehen, geht es auch mit 40 Kindern!!
    Wenn man die Kinder in den Unterricht einbindet, kuemmert man sich um jeden Schueler.
    EINZEL-Unterricht! WO gibt es so etwas??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: darf aber kein Lehrer/Prof. eigenen Schülern Nachhilfe geben.

    Da gibt es aber wohl eine Unterscheidung zur “Testvorbereitung” , weil da sind sie aktiv. Ist wohl mehr abhaengig, wie man das “Kind” beim Namen nennt!?

    weiss ich nicht genau – das ein Prof/Lehrer an einem Test-Center unterrichten und einer seiner Schüler geht dort auch hin – ist
    kritisch zu betrachten. Wenn das aufkommt, könnte es Ärger geben. Weil der Lehrer könnte dann seinen Test dort durchüben und
    der Schüler wäre dann gegenüber den anderen im Vorteil. Ist sicher nicht legal erlaubt. Aber es gibt auch Lehrer die machen sicher auch
    illegales. Gibt es leider überall.

    Nur da, wo einer die Teste verkauft! Wenn man will, kann man das ausschliessen!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Danach wird man in seiner Muttersprache so ausgebildet, das man andersprachigen Menschen ohne Englischkenntnisse
    die Sprache übermitteln kann. Will man an Schulen unterrichten, wird das schwierig, die verlangen meist auch dann noch
    Lehramt, wie beim EP in TH.
    Aber für Sprachschulen reicht es dann aus. Will man Kinder unterrichten, nimmt man das YL noch dazu, auch das wird schon
    häufig bei EP in TH gefordert. Beim normalen CELTA sind auch schon Teile dabei, die auch für Kinder anzuwenden sind, geht
    also auch ohne – wenn man in höheren Klassen oder bei Studenten an den UNIs unterrichtet. Für MO1 bis MO3 ist aber wohl
    YL auch erforderlich, sehe ich momentan immer öfter als Voraussetzung.

    (Quote) (Reply)

    Es gibt weltweit nur etwa 20.000 freie Englischlehrer , die nativeSpeaker sind. 1,4Mio werden aber gebraucht!!
    Auf den Philippinengibt es nur 40.000NS von denen nur 20.000 berufstaetig sind.

    • STIN STIN sagt:

      Dummquatsch! Ich habe mit fast 200 Leuten ein Lehrgespraech durch gezogen!!
      Natuerlich ist es mit <20Schueler leichter! Wenn die Tische i n U-Formstehen, geht es auch mit 40 Kindern!!

      nein, geht es nicht. Man kann bei 40 Kindern sich nicht um jedes Kind so kümmern, wie bei einem Einzel-Unterricht.
      Dort kann ich auf das eine Kind voll eingehen, das geht bei max. 2x 45 Minuten und 40 Kindern nicht.
      Das wären dann 90 Minuten, also für jedes Kind hab ich in so einer Klasse dann ca 2 Minuten Zeit, beim Einzel-Unterricht
      aber 90 Minuten. Grosser Unterschied – daher ist auch Privatunterricht bei Sprachschulen wesentlich teurer.

      Wenn man die Kinder in den Unterricht einbindet, kuemmert man sich um jeden Schueler.
      EINZEL-Unterricht! WO gibt es so etwas??

      Einzel-Unterricht vermitteln wir für Sprachschulen. Bei Schulen wäre das dann die Nachhilfe zuhause, also
      Einzelunterricht. Machen meist Junglehrer/innen. Zahlt man dann per Stunde.

      Nur da, wo einer die Teste verkauft! Wenn man will, kann man das ausschliessen!!

      das ein Lehrer “seinen” Test verkauft, schliess ich aus. Aber er könnte einen Interessenskonflikt auslösen.

      Es gibt weltweit nur etwa 20.000 freie Englischlehrer , die nativeSpeaker sind. 1,4Mio werden aber gebraucht!!

      ja, frag dich mal selbst, warum soviele benötigt werden und z.B. Deutschland nicht einfach auf Italiener ausweicht?
      Stell dir mal selbst die Frage, warum jedes Land wie verrückt Native-Speaker sucht – auch DACH.

      Auf den Philippinen gibt es nur 40.000NS von denen nur 20.000 berufstaetig sind.

      dort ist es schwierig zu sagen, wieviele NS es gibt. Die Mehrheit der Filipinos wird in beiden SPrachen
      erzogen – in Englisch und Tagalog o.a.
      Englisch ist immer dabei. Viele besuchen von Kind auf englischen Kindergarten, englische Schulen usw.
      Die sprechen dann fehlerfreies Englisch, die kann man dann schon auch als NS bezeichnen, weil sie von Kindheit an
      mit Englisch aufgewachsen sind. Filipino-Englisch ähnelt dem US-Englisch. Geht also schon, wenn man keine anderen
      hat – besser als wenn man so ein verhunztes Thai-Englisch lehrt. Das andere ist ein Slang, das Thai-Englisch ist aber
      falsch.

  4. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: meinst du? Versuchs mal…. Eher kauf ich in D den Dr.

    Wer es braucht!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: meinst du? Versuchs mal…. Eher kauf ich in D den Dr.

      Wer es braucht!

      kann man immer brauchen. Bringt auch recht viel Geld, wenn man es richtig einsetzt. Öffnet tw. Tür und Tor.
      Adelstitel übrigens auch….

  5. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die wirklich reichen Söhne gehen sowieso nach Oxford, Yale, Singapur usw.

    Wieso? Kann man da einfacher kaufen?

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Die wirklich reichen Söhne gehen sowieso nach Oxford, Yale, Singapur usw.

      Wieso? Kann man da einfacher kaufen?

      meinst du? Versuchs mal…. 🙂
      Eher kauf ich in D den Dr.

  6. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ja und dann lernen die Kinder zuerst schreiben und lesen und werden dann bei YouTube laecherlich gemacht!

    wäre meinen Kids nicht passiert. Diese Schüler hatten sich keine Native-Speaker als Lehrer. Das ist ja das Problem.

    NEIN! Eben nicht!! Wie er sagt, lernen sie auch MIT NativeSpeaker ZUERST Schreiben und Lesen und koennen dann nicht kommunizieren!! DAS Problem ist den internationalen Schulen und deren TPSB schon bekannt, aber die werden sie hueten und ihren Wettbewerbsvorteil an die staatlichen Schulen weiterzugeben! 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dachte schon, fein – kann ich mal etwas Englisch plaudern. Fehlanzeige: nicht mal how are you konnte sie richtig beantworten.

    Ein Wahnsinn, wenn man denkt – was die den Kindern antut, wenn sie denen alles falsch lehrt. Klar trauen sich die
    Kinder dann nicht reden, weil sie ausgelacht werden, wenn jemand mal Englisch kann.

    Du merkst eben wieder gar nichts mehr, obwohl ich schon bewusst langsam schreibe!! AUCH die Lehrer haben falsch Englisch gelernt und koennen nicht kommunizieren!! Und das geht sogar soweit, sie koennen sogar nicht mit den Schuelern kommunizieren (auch unterrichten genannt!)!! DESWEGEN stehen sie mit dem Ruecken zu den Schuelern an der Tafel und schreiben das EnglischBuch ab und die Kinder schreiben es dann ab!
    Aber sprechen koennen sie dann nicht!
    Sprachen muss man sprechen (und Mathe muss man machen)! Sonst wuerden sie nicht Sprachen sondern Schriften heissen! 😉
    Was hilt es wenn man NativeSpeaker hat und die bringen den Kindern/Studenten nur Abschreiben +Lesen bei!?
    Selbst beim lernen der Muttersprache kommt erst nur ‘sprechen+hoeren’, DANN nach etwa 5-6 Jahren kommt ‘schreiben+lesen’ dazu. Das kann bei Fremdsprachen auf 2-3Jahre ‘sprechen+hoeren ‘ verkuerzt werden.
    Aber ohne diese Phase wird es ein demotivierender “Unterricht”, mit dem man Fruehaussteiger zuechtet und davon hat auch TH genuegend Buben und[schwangere] Maedchen und wundert sich!
    Und DAS zeigt Nate “My Mate Nate” Bartling auf, im Interesse der Schueler (!!!). Da aber ohne Balken vorm Gesicht ploetzlich die eigene Wuerde betroffen ist, lacht keiner mehr!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber ich weiss, die können nix und alle Regierungschefs von 200 Staaten sind
    doof.

    Nein keiner ist doof, aber das Marketing, wuerde bei einem guten, unbeeinflussten Verbraucherschutz nicht durch die Lappen gehen!!!!!!!! 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Obwohl es eigentlich fuer die Entscheidungstraeger “peinlich” sein sollte! Und fuer die, die das viele Geld uneffektiv versickern lassen!!!

    vermutlich sucht nun Prayuth noch mehr Native-Speaker. Einfach Gehalt auf 80.000 setzen, dann hat er auch genug.

    Was hat DAS mit meiner Feststellung zu tun??????

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Einfach Gehalt auf 80.000 setzen, dann hat er auch genug.

    … und die Fahrstunde auf 1500TB?! Du brauchst echt eine Haftpflichtversicherung!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Danach würde ich noch ein Auswahlverfahren durchführen – also nicht nur Lehramtsbewerber nehmen, sondern auch pensionierte
    Fachlehrer, Pädagogen usw. – die kann das BC dann testen und wenn soweit in Ordnung, kann man denen den TEFL in TH finanzieren.

    Was soll jetzt TEFL? Was hat das mit NativeSpeaker zu tun!!!! TEFL ist kein Beleg dafuer, es ist einer NativSpeaker. Ihr dreht wirklich alles wie ihr es gerade braucht! Also gibt es jetzt doch ein Hintertuerchen fuer Nicht-Native-Speaker , aber auch wieder ueber die teure TestIndustrie!?! Armes TH, arme Welt! 😥

  7. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: Warum machen dann soviele, die hauptberuflich im staatlichen Bildungssystem taetig sind, nebenberuflich Nachhilfe oder stehen auf den Lohnlisten der Testindustrie???

    weil sie es können

    Wenn sie es koennen, warum bringen sie “ES” den Kindern nicht in der normalen Unterrichtszeit bei. Ist das eine Art “Dienst-nach-Vorschrift”?

    STIN: darf aber kein Lehrer/Prof. eigenen Schülern Nachhilfe geben.

    Da gibt es aber wohl eine Unterscheidung zur “Testvorbereitung” , weil da sind sie aktiv. Ist wohl mehr abhaengig, wie man das “Kind” beim Namen nennt!?

    STIN: STIN: Und trotzdem habt ihr Nachhilfe gebraucht.

    nicht in Englisch, findet man ja keine Englisch-Lehrerin die Englisch kann.

    War der NativeSpeaker nicht dafuer geeignet???

    einen Farang-Native-Lepaker in Mathe o.ä. – der kann ja kein Thai. Wie soll das gehen?

    Die NativeSpeaker unterrichten auch Mathe auf Englisch. Bei EP damals schon in der ersten Klasse. Das wird bei ESP nicht anders sein!
    Der NativeLehrer in der Klasse meines Sohnes war in der USA Mathe-Lehrer, KEIN Englisch-Lehrer! Der hat auch Sport auf Englisch unterrichtet!!!
    Wenn das richtig gelaufen waere, haette EIN NativeSpeaker einen Thai-Fachlehrer fuer Englisch, einen Thai-Sport-Lehrer fuer Sport auf Englisch, einen Thai-MusikLehrer fuer Musik auf Englisch , einen Thai-Kunst-Lehrer fuer Kunst auf Englisch ….. in ein bis Zwei Jahren fit gemacht! Dann haette es also bei 7.000Native-Lehrer nach 2 Jahren >20.000 ausgebildete ThaiLehrer gegeben!!!
    ABER man wollte wohl, es funktioniert nicht!! 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die DaF-Lehrerin meiner Stieftochter auch. In 3 Monaten flüssiges Deutsch, ohne das
    die Lehrerin sie verstehen oder mit ihr sprechen konnte. Die sind schon sehr gut geschult.

    DaF wird aber in TH nicht verlangt und kostet mit Pruefung und Lehrgang wohl nochmal 1000$ ohne Unterkunft und Verpflegung. WER macht so was freiwillig, zumal sie das Geld schon fuer CELTA in des Sand setzen mussten.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du hast nichts verstanden! Du solltest wirklich alle Vorkehrungen treffen,
    damit ausgeschlossen wird, du setzt jemals Kinder in die Welt!

    keine Sorge, alle Kinder die bei mir leben/lebten Akademiker geworden,

    Und wieviel davon koennen ausreichend Thai? Die sind schon “entwurzelt”, bevor sie entwoehnt sind! Da zeichnen sich jetzt schon die Probleme ab!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Weltweit gibt es davon etwa 60-70.000 Lehrkraefte. Davon werden aber +/-60.000 in den Laendern selbst gebraucht!!

    es kommt nicht darauf an, wieviele Native-Speaker es gibt, es gibt weltweit 7-8 Milliarden Native-Speaker.

    Ja, aber fuer Englisch gibt es nur etwa 330Mio Mutteraprachler (Englisch-Native-Speaker) .

    Heute sprechen weltweit etwa 330 Millionen Menschen Englisch als Muttersprache.
    Davon sind etwa 200Mio im berufsfaehigen Alter! Und davon sind etwa 220.000 EnglischLehrer. Die freie Spitze davon duerften etwa 20.000Lehrer sein.
    Gebraucht werden aber weltweit bis zu 4,7Mio. 🙄
    Ja und jetzt kommt der CELTA-Trick!! Kaum einer der Nichtlehrer wuerde die Voraussetzungen fuer ein Universitaetsstudium mitbringen (ausgenommen sonstige Akademiker), aber mit CELTA, fuer das es (OH WUNDER) keine Bildungsvoraussetzungen gibt(!!! ♪♫♪♪), kann jeder Hilfsschueler Lehrerin TH werden. Mit CELTA aber natuerlich NUR fuer die ErwachsenenAusbildung!!
    Die Test-/Nachhilfe-Industrie hat schon weltweit fuehrend das beste Marketing. Sie haben auch sicher viele gutbezahlte “Teilzeit-Presse-Strategie-Berater”(TPSB) . Dadurch bleibt in den meist Gemeinnuetzigen Einrichtungen kein Gewinn mehr uebrig. Ich vermute aber die TPSB nuessen als Franchise-Nehmer hohe Beitraege an den Franchise-Geber zahlen und DIESE Gewinne haben dann nichts mehr mit dem Ursprungsunternehmen zu tun.
    Vielleicht sollte ich TPSB fuer die Finanzaemter werden!?? ♪♫♫
    Fortsetzung folgt

    emi_rambus(Quote) (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Warum machen dann soviele, die hauptberuflich im staatlichen Bildungssystem taetig sind, nebenberuflich Nachhilfe oder stehen auf den Lohnlisten der Testindustrie???

      weil sie es können

      Wenn sie es koennen, warum bringen sie “ES” den Kindern nicht in der normalen Unterrichtszeit bei. Ist das eine Art “Dienst-nach-Vorschrift”?

      nein, weil sie in der Klasse das nicht können. Dort haben sie bis zu 40 Schüler, können also nur Unterricht für die Masse machen,
      keinen Einzelunterricht, wo sie sich um jeden Schüler kümmern. Das geht nur im Einzelunterricht.

      Soweit verstanden?

      STIN: darf aber kein Lehrer/Prof. eigenen Schülern Nachhilfe geben.

      Da gibt es aber wohl eine Unterscheidung zur “Testvorbereitung” , weil da sind sie aktiv. Ist wohl mehr abhaengig, wie man das “Kind” beim Namen nennt!?

      weiss ich nicht genau – das ein Prof/Lehrer an einem Test-Center unterrichten und einer seiner Schüler geht dort auch hin – ist
      kritisch zu betrachten. Wenn das aufkommt, könnte es Ärger geben. Weil der Lehrer könnte dann seinen Test dort durchüben und
      der Schüler wäre dann gegenüber den anderen im Vorteil. Ist sicher nicht legal erlaubt. Aber es gibt auch Lehrer die machen sicher auch
      illegales. Gibt es leider überall.

    • STIN STIN sagt:

      Ja und jetzt kommt der CELTA-Trick!! Kaum einer der Nichtlehrer wuerde die Voraussetzungen fuer ein Universitaetsstudium mitbringen (ausgenommen sonstige Akademiker), aber mit CELTA, fuer das es (OH WUNDER) keine Bildungsvoraussetzungen gibt(!!! ♪♫♪♪), kann jeder Hilfsschueler Lehrerin TH werden. Mit CELTA aber natuerlich NUR fuer die ErwachsenenAusbildung!!

      CELTA ist für Lehrer gedacht, die ihre Muttersprache im Ausland unterrichten möchten.
      Es geht aber auch ohne Lehramt, man wird vorher interviewt. Also Hilfschüler, Hauptschüler usw. fallen da schon mal durch.
      Man muss sich also einem Test-Interview stellen und erfährt dann, ob man dazu geeignet ist.

      Danach wird man in seiner Muttersprache so ausgebildet, das man andersprachigen Menschen ohne Englischkenntnisse
      die Sprache übermitteln kann. Will man an Schulen unterrichten, wird das schwierig, die verlangen meist auch dann noch
      Lehramt, wie beim EP in TH.
      Aber für Sprachschulen reicht es dann aus. Will man Kinder unterrichten, nimmt man das YL noch dazu, auch das wird schon
      häufig bei EP in TH gefordert. Beim normalen CELTA sind auch schon Teile dabei, die auch für Kinder anzuwenden sind, geht
      also auch ohne – wenn man in höheren Klassen oder bei Studenten an den UNIs unterrichtet. Für MO1 bis MO3 ist aber wohl
      YL auch erforderlich, sehe ich momentan immer öfter als Voraussetzung.

  8. Avatar exil sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: November 2016 um 11:23 am

    STIN: Nur die kosten halt etwas Geld und sind für 700 EUR Rentner kaum erschwinglich.
    Was soll diese bloede Anmache, ich kenne keinen “700Euro-Rentner” der Bedarf hat Kinder auf eine internationale Schule zuschicken!!!
    ich leider schon. Gibt nicht so wenige, die mit 67 einer 28j. THai noch ein Kind aufdrücken und dann das Geld nicht haben,
    um das Kind auf eine ordentliche Schule zu schicken. Wir empfehlen dann hier die Pongpigun-School – ist eine Schule, die kann
    sich ev. auch ein 700+ Rentner noch gerade so leisten. Auch recht guter Lehrplan.

    Ist doch traurig, dass Thailand größtenteils nur Idioten aus ihren Staatlichen Schulen hervorbringt und der Großteil der sogenannten Eliteuniabsolventen Nieten sind weil die Eltern jede Summe für einen Positiven Abschluss bezahlen.

    Es wird nicht nach Leistung beurteilt, bzw. steigen die Kinder in die nächste Klasse auf obwohl diese weder schreiben noch lesen können. Alles schon erlebt und selbst gesehen. Also wofür lernen?

    Und wenn sich eine 28 jährige Thai von einem beinahe 70 jährigen ein Kind machen lässt, so ist dies meiner Meinung nach unverantwortlich.

    • STIN STIN sagt:

      Ist doch traurig, dass Thailand größtenteils nur Idioten aus ihren Staatlichen Schulen hervorbringt und der Großteil der sogenannten Eliteuniabsolventen Nieten sind weil die Eltern jede Summe für einen Positiven Abschluss bezahlen.

      ob man in Elite-Universitäten wie Mahidol, Thammasat, CMU usw. – Abschlüsse kaufen kann, wage ich zu bezweifeln.
      Die haben Weltruf und der wäre dann wohl weg, wenn bekannt werden würde, das man dort Abschlüsse kaufen kann.
      Mag aber bei anderen möglich sein, Payap in CM ist auch nicht bekannt dafür, das man dort irgendwas kaufen könnte.
      Die würden wohl als erstes ihre Zulassung verlieren.

      Die wirklich reichen Söhne gehen sowieso nach Oxford, Yale, Singapur usw.

  9. Avatar emi_rambus sagt:

    Was geht ab? Habt ihr Verstaerkung von den Philippinen? Ihr kommentiert ja rund um die Uhr? :mrgreen:

    • STIN STIN sagt:

      Was geht ab? Habt ihr Verstaerkung von den Philippinen? Ihr kommentiert ja rund um die Uhr?

      wir lernen STIN 4 an, daher sind alle 3 STINs im Haus. Aber nur 3 Tage während der Anlernzeit. 🙂

  10. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Mit dieser veralteten Methode stiehlt man den Schuelern ihre Kindheit. Bewegen tut sich nichts, weil viel zu viele mit der Nachhilfe- und Test-Industrie Geld verdienen!

    diese sog. „Nachhilfe/Test-Industrie gibt es ja weltweit und die steigt jährlich an.

    Auch die haben ein gutes effektives Marketing!

    ich denke eher, umso schlechter das Bildungssystem, umso mehr gibt es Nachhilfe-Centers.

    Warum machen dann soviele, die hauptberuflich im staatlichen Bildungssystem taetig sind, nebenberuflich Nachhilfe oder stehen auf den Lohnlisten der Testindustrie???
    Wieso erinnert mich das jetzt an die Situation bei der Gesundheitsversorgung?? 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und trotzdem habt ihr Nachhilfe gebraucht.

    nicht in Englisch, findet man ja keine Englisch-Lehrerin die Englisch kann.

    War der NativeSpeaker nicht dafuer geeignet???

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hab auch die Nachmittags-Hausaufgaben-Betreuung mal versucht, wertlos.

    Denke auch, die “Testvorbereiter” sind besser, die haben wohl die Teste! ♪♫♪♪

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und was hat das damit zu tun, er koennte mit den Sprechstoerungen seiner Kinder umgehen!

    Thai-Kinder haben keine Sprechstörung. Die trauen sich nur meist nicht sprechen – die trauen sich aber auch nicht fragen.
    Bei den Native-Speakern bei uns konnten sie das aber, daher lernten die locker Englisch.
    War perfekt – können heute noch gutes Englisch. Hätten bei einer Thai-Englisch-Lehrerin wohl nie ein Wort klar und deutlich
    gelernt. Die können das selbst nicht.

    Du hast nichts verstanden! Du solltest wirklich alle Vorkehrungen treffen, damit ausgeschlossen wird, du setzt jemals Kinder in die Welt! 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wie schon erwähnt – der Trend weltweit geht zu Native-Speakern. Lehramt und CELTA/YL dazu und dann läuft das wie am
    Schnürchen.

    Weltweit gibt es davon etwa 60-70.000 Lehrkraefte. Davon werden aber +/-60.000 in den Laendern selbst gebraucht!!
    TH braucht fuer 100% etwa 40.000 NS! Weltweit hochgerechnet waeren das (40.000:67,5Mio*8.000Mio) etwa 4,700mio NS. Nee, ueber so was Hirnloses kann ich nicht mehr lachen 😥

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wie schon erwähnt – der Trend weltweit geht zu Native-Speakern. Lehramt und CELTA/YL dazu und dann läuft das wie am
    Schnürchen.

    Ja und dann lernen die Kinder zuerst schreiben und lesen und werden dann bei YouTube laecherlich gemacht!
    https://www.youtube.com/watch?v=jR0ZJEHyhyk
    Obwohl es eigentlich fuer die Entscheidungstraeger “peinlich” sein sollte! Und fuer die, die das viele Geld uneffektiv versickern lassen!!! 👿

    • STIN STIN sagt:

      Warum machen dann soviele, die hauptberuflich im staatlichen Bildungssystem taetig sind, nebenberuflich Nachhilfe oder stehen auf den Lohnlisten der Testindustrie???

      weil sie es können und viele bauen Häuser, müssen also noch Kredite zurückzahlen – also machen sie noch was nebenbei.
      Soweit ich informiert bin, darf aber kein Lehrer/Prof. eigenen Schülern Nachhilfe geben. Das gäbe einen Interessenskonflikt.
      Somit können die hier auch nicht manipulieren und geben dann schlechte Noten, damit sie Nachhilfe geben können.
      Viele sind auch pesnionierte Lehrer, die halt dann noch etwas Nachhilfe geben. Nachhilfecenters haben ja oft auch
      Teilzeit-Lehrer fest angestellt.

      STIN: Und trotzdem habt ihr Nachhilfe gebraucht.

      nicht in Englisch, findet man ja keine Englisch-Lehrerin die Englisch kann.

      War der NativeSpeaker nicht dafuer geeignet???

      einen Farang-Native-Lepaker in Mathe o.ä. – der kann ja kein Thai. Wie soll das gehen?
      Nein, ausserdem darf der das wohl nicht. Hätten unsere Kids in Englisch, beim Native-Speaker nix
      gelernt, hätte ich die Schule gewechselt. Dann wäre der für micht nicht geeignet gewesen.
      Der war aber saugut. Die DaF-Lehrerin meiner Stieftochter auch. In 3 Monaten flüssiges Deutsch, ohne das
      die Lehrerin sie verstehen oder mit ihr sprechen konnte. Die sind schon sehr gut geschult.

      Man muss ja bedenken, wie würde es sonst bei den ganzen versch. Nationen hier in D gehen, die alle in
      den Integrationskurs gehen müssen – da kann die Lehrerin nicht 20 Sprachen sprechen.
      Daher hat man auch CELTA und DaF entwickelt und das wurde ein grosser Erfolg.

      Du hast nichts verstanden! Du solltest wirklich alle Vorkehrungen treffen,
      damit ausgeschlossen wird, du setzt jemals Kinder in die Welt!

      keine Sorge, alle Kinder die bei mir leben/lebten Akademiker geworden, du hast das noch vor dir 🙂
      Also kann ich nix falsch gemacht haben. Alle sprechen klares und deutliches Englisch, auch die Tochter
      die Pädagogik studiert hat und auch die Kinder, die wir in TH grossgezogen haben – ohne Karteikarten.

      Du denkst weltfremd – weil sonst würden nicht alle Staaten dieser Welt unserer Meinung sein und wie wild
      Native-Speaker suchen, TH auch. Aber ich weiss, die können nix und alle Regierungschefs von 200 Staaten sind
      doof. Meinst du nicht, das du vll absolut falsch liegst?

      Weltweit gibt es davon etwa 60-70.000 Lehrkraefte. Davon werden aber +/-60.000 in den Laendern selbst gebraucht!!

      es kommt nicht darauf an, wieviele Native-Speaker es gibt, es gibt weltweit 7-8 Milliarden Native-Speaker.
      Es kommt darauf an, das alle 200+ Staaten der Welt welche suchen und du meinst, die können nix.
      D.h. also, alle Verantowrtlichen der 200 Staaten sind doof, die können auch nix. Klingt etwas paranoid, sorry.

      Ja und dann lernen die Kinder zuerst schreiben und lesen und werden dann bei YouTube laecherlich gemacht!

      wäre meinen Kids nicht passiert. Diese Schüler hatten sich keine Native-Speaker als Lehrer. Das ist ja das Problem.
      Der Junge hätte auch eine thail. Englischlehrerin fragen können, die hätte den Kopf geschüttelt, nichts verstanden und
      wäre dann weitergegangen. Genau das ist das Problem in TH. Hatte ich mit unserer Englischlehrerin im Tambon.
      Dachte schon, fein – kann ich mal etwas Englisch plaudern. Fehlanzeige: nicht mal how are you konnte sie richtig beantworten.

      Ein Wahnsinn, wenn man denkt – was die den Kindern antut, wenn sie denen alles falsch lehrt. Klar trauen sich die
      Kinder dann nicht reden, weil sie ausgelacht werden, wenn jemand mal Englisch kann.

    • STIN STIN sagt:

      Obwohl es eigentlich fuer die Entscheidungstraeger “peinlich” sein sollte! Und fuer die, die das viele Geld uneffektiv versickern lassen!!!

      vermutlich sucht nun Prayuth noch mehr Native-Speaker. Einfach Gehalt auf 80.000 setzen, dann hat er auch genug.
      Danach würde ich noch ein Auswahlverfahren durchführen – also nicht nur Lehramtsbewerber nehmen, sondern auch pensionierte
      Fachlehrer, Pädagogen usw. – die kann das BC dann testen und wenn soweit in Ordnung, kann man denen den TEFL in TH finanzieren.
      Das ist das gleiche wie CELTA und gibt es auch mit Zusatz-Ausbildung für Kinder. Dann würde man sicher noch einen Schwung
      engl. sprechender Native-Speaker bekommen. Vll haben die ja schon als Sprachlehrer in anderen Ländern gearbeitet und können das.
      Momentan bekommen sie aber keine WP. Das wäre noch eine Option, wenn Lehramt+CELTA zu hohe Voraussetzungen sind.

  11. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fuer mich ist das nichts anderes, als die Berufs-Fachschule (2Jahre) und die Fachoberschule (3Jahre).

    nein, das ist eine ganz normale Lehre, die Haupt- und Realschüler in DACH auch absolvieren.
    Dauert 3 Jahre bei Haupt- und Realschülern und man kann die verkürzte Lehre absolvieren, wenn man Abitur o.ä. hat.
    Dieses Modell hat man in TH eingeführt, wird weltweit exportiert – auch auf die Philippinen, die ja die weltbesten
    skill workers haben, die sind dann wiederum in der Welt herum exportieren.

    Fachoberschule ist eine reine Schule, keine Berufsausbildung. Man macht meist nach der Realschule dann noch
    11. und 12. Klasse FOS und schliesst dann mit Fachhochschulreife ab, das hab ich dann später nachgeholt.

    Hoer doch auf mit der Verschleierung. Teile uns allen mit, wo das stattfindet und dann kann jeder dort hinfahren und sich selbst ein Bild machen! ♪♫♪♪ :mrgreen:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 11.500TB bis 47.500TB/Monat, das wird der Grund sein, warum es das in TH nicht gibt!!

    doch, gibt es – nur verdienen die nicht soviel.

    Nun, in D kann man davon bis zu etwa rd 240Kg Schweinefleisch kaufen! Das wuerde in TH einem Betrag von 36.000TB/mtl entsprechen!
    Wieviel bekommen sie denn tatsaechlich??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es hat kein Sinn , mit euch so etwas zu “diskutieren” weil ihr keinerlei Interesse habt, dass TH weiterkommt!

    doch, ich habe mich seinerzeit sehr intensiv mit dem deutschen Dual-System beschäftigt.
    Ob TH damit weiterkommt, weiss ich nicht. Es ist ja erst seit ein paar Jahren eingerichtet, deutsche Firmen
    setzen das meist in TH ein.

    Was genau kann denn einer mit so einem Abschluss bei deutschen Firmen mit welchem Anfangsgehalt machen???
    Wird das zB von Japanern anerkannt?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und was genau soll das damit zu tun haben??

    das gleiche mit der Verkürzung bei höherer Schulbildung wurde nach TH exportiert.

    Du schmeisst alles in einen Topf und kochst ‘Mamas’ daraus und behauptest das kaeme aus D! 😆 😥

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ICH habe das niemals (!!) akzeptiert! Du hast es wahrscheinlich wie ueblich “versumpfen” lassen und wenn es in der Uebersicht nicht mehr sichtbar war, hast du einen weiteren “Kommentar” geschrieben!!
    Uebermorgen schreibst du dann, du haettest alles schon mit Links belegt! Gar nix hast du!!!

    doch, hast du und ich habe dann auch zu einer deutschen Firma verlinkt, die dieses 1:1 übernommene Dual-System
    verwendet und einsetzt.

    Also zusammenfassend: TH verwendet das deutsche Dualsystem 1.1 und setzt es auch in Firmen ein.

    Nein, weil es in D zwei von einander getrennt Dualsysteme gibt.
    In TH scheint aber irgend ein Misch”System” mit Siemens-Lufthaken zu laufen!
    DAS bringt TH nicht weiter!!! Noch nichtmal beim 2.0!!!

  12. Avatar emi_rambus sagt:

    berndgrimm: In Japan wird heute noch bei vielen Firmen und Behörden jeden Morgen
    bei Arbeitsbeginn 15 Minuten Frühsport gemacht!

    Wir haben in der Ausbildungskompanie nach jeder Doppelstunde Theorie(90Min) 5Min “Pausensport” gemacht, ‘Klappmesser’, ‘Liegestuetzen’ (10nurLinks, 10 nur rechts, dann weiter bis auf 50 mit deiden Haenden), ….
    Klappmesser habe ich spaeter senkrecht an der Kletterwand mit dem Kopf nach unten gemacht. Ohne entsprechendes,langames Aufbautraining absolut NICHT nachahmenswert.
    Bis heute ist es so, dadurch wird auch Sauerstoff in die Birne gepumpt! Und dann geht es hellwach weiter!!

  13. Avatar berndgrimm sagt:

    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/78267-sport-statt-arbeit-einseitig-berichterstattung-der-medien.html#contenttxt

    Die Regierung wirft den Medien vor, einseitig über die Kampagne zur wöchentlichen Körperertüchtigung von Beamten und Angestellten des öffentlichen Dienstes berichtet zu haben.

    Regierungssprecher General Sansern Kaewkamnerd sagte, die Regierung verfolge gute Absichten mit der Kampagne und sei sicher, dass Beamte das Ziel der Kampagne auch verstünden.

    Die Medien rief er auf, ihre Rolle zu überdenken und eine „Änderung der Einstellung“ vorzunehmen, denn in den Medien sei über die Kampagne in der Weise berichtet worden, dass Beamte wegen der Sportübungen nun weniger arbeiten. „Das ist Unsinn und parteiisch“, beschwerte sich der Regierungssprecher.
    Premierminister General Prayuth Chan-ocha verfügte, dass die Übungen zur Körperertüchtigung für Beamten und Angestellte des öffentlichen Dienstes jeden Mittwoch zwischen 15 und 16.30 Uhr stattfinden. Das sind die letzten eineinhalb Stunden der offiziellen Arbeitszeiten.

    Letzten Mittwoch ging der Premierminister mit gutem Beispiel voran und agierte als Vorturner auf einem Podest

    So sehr ich Sansern wegen seiner realistischen Berichterstattung 2010 schätze
    so zeigt er doch dass er typisch Thai ist und die Realität vollkommen ausblenden
    kann.
    Das Problem in Thailand sind nicht die Medien sondern die Behörden!
    Wenn Vorturner Prayuth wirklich “alle Beamten und Staatsangestellten” zu diesen
    Freiübungen bringen würde so wäre dies für viele die einzige sinnvolle “Arbeit”
    die sie leisten würden.
    Aber wahrscheinlich wird es wie immer hier:
    Nur die wenigen Arbeitsbienen welche diesen Staat am Laufen halten
    werden auch die Übungen machen.
    Die vogesetzten Herumsitzer und die immer abwesenden Chefs
    werden dieses auch Mittwochs zwischen 15 Uhr und 16Uhr 30 tun.
    Dabei hätten Alle in diesem Staat wahrlich etwas Bewegung dringend nötig.
    Sowohl körperlich als auch geistig!
    Ich wundere mich immer wie ich als wirklich nicht besonders trainierter
    68 jähriger Thai Männern die noch nicht mal halb so alt sind
    locker davonlaufen oder -radeln kann!
    In Japan wird heute noch bei vielen Firmen und Behörden jeden Morgen
    bei Arbeitsbeginn 15 Minuten Frühsport gemacht!

  14. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mit dieser veralteten Methode stiehlt man den Schuelern ihre Kindheit. Bewegen tut sich nichts, weil viel zu viele mit der Nachhilfe- und Test-Industrie Geld verdienen!

    diese sog. „Nachhilfe/Test-Industrie gibt es ja weltweit und die steigt jährlich an.

    Auch die haben ein gutes effektives Marketing!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn dann dort schlecht ausgebildete Paedagogen sind, ist alles zu spaet.

    unser Native-Speaker an der Privatschule war ein sehr lockerer Lehrer.

    Und trotzdem habt ihr Nachhilfe gebraucht.
    Und was hat das damit zu tun, er koennte mit den Sprechstoerungen seiner Kinder umgehen!
    So wie du dich bemuehst und zumuellst, habe ich wohl wieder einen Volltreffer gelandet!
    Danke fuer die Bestaetigung! :mrgreen:

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Mit dieser veralteten Methode stiehlt man den Schuelern ihre Kindheit. Bewegen tut sich nichts, weil viel zu viele mit der Nachhilfe- und Test-Industrie Geld verdienen!

      diese sog. „Nachhilfe/Test-Industrie gibt es ja weltweit und die steigt jährlich an.

      Auch die haben ein gutes effektives Marketing!

      ich denke eher, umso schlechter das Bildungssystem, umso mehr gibt es Nachhilfe-Centers.

      STIN: Wenn dann dort schlecht ausgebildete Paedagogen sind, ist alles zu spaet.

      unser Native-Speaker an der Privatschule war ein sehr lockerer Lehrer.

      Und trotzdem habt ihr Nachhilfe gebraucht.

      nicht in Englisch, findet man ja keine Englisch-Lehrerin die Englisch kann. Sie haben mich gefragt und
      in anderen Gegenständen hatten wir mal eine Jung-Lehrerin, die mal den Stoff vor einem Test mit der Kleinen
      durchackerte.
      Hab auch die Nachmittags-Hausaufgaben-Betreuung mal versucht, wertlos.

      Und was hat das damit zu tun, er koennte mit den Sprechstoerungen seiner Kinder umgehen!

      Thai-Kinder haben keine Sprechstörung. Die trauen sich nur meist nicht sprechen – die trauen sich aber auch nicht fragen.
      Bei den Native-Speakern bei uns konnten sie das aber, daher lernten die locker Englisch.
      War perfekt – können heute noch gutes Englisch. Hätten bei einer Thai-Englisch-Lehrerin wohl nie ein Wort klar und deutlich
      gelernt. Die können das selbst nicht.

      Wie schon erwähnt – der Trend weltweit geht zu Native-Speakern. Lehramt und CELTA/YL dazu und dann läuft das wie am
      Schnürchen.

  15. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Two levels of DVT are offered: the three-year certificate level for skilled workers

    Warum kopierst du das denn nicht vollstaendig?! 😆

    Two levels of DVT are offered: the three-year certificate level for skilled workers where students and trainees are admitted at the age of 15 after completing Matthayom 3 (Grade 9); and the two-year diploma technician level for students who have graduated with the Certificate of Vocational Education after 12 years of formal education.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Education_in_Thailand#Vocational_Education

    Fuer mich ist das nichts anderes, als die Berufs-Fachschule (2Jahre) und die Fachoberschule (3Jahre).
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fachoberschule

    TH braucht junge Menschen, die eine Berufsausbildung haben!!

    Als Berufsausbildung (auch berufliche Bildung) wird die Ausbildung bezeichnet, die den Berufstätigen in die Lage versetzt, seinen Beruf auszuüben.

    Zu unterscheiden sind dabei die betriebliche Ausbildung, die schulische Ausbildung (Fachschulen, Berufsfachschulen oder Berufskollege), die Ausbildung im dualen System (Lehre in Verbindung mit der Berufsschule und überbetrieblichen Lehrgängen) und das Studium.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Berufsausbildung

    Hier kann man nachlesen, was ein “Lehrling” verdient(Stand:2005)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Berufsausbildung#/media/File:Ausbildungsverg%C3%BCtung.jpg
    11.500TB bis 47.500TB/Monat, das wird der Grund sein, warum es das in TH nicht gibt!!
    Mit ein Problem ist , die Bezeichnungen haben sich in den letzten 20 Jahren geaendert und haben heute teilweise eine Doppelbedeutung.
    Das ganze was du hier auffuehrst laueft ja wohl in der “RongRien Technic”.
    Man braucht sich da nur den Lehrplan anzuschauen.
    Die internationale Anerkennung wuerde auch weiterhelfen.
    Es hat kein Sinn , mit euch so etwas zu “diskutieren” weil ihr keinerlei Interesse habt, dass TH weiterkommt!
    Ihr schaut insofern ueber euren Tellerrand nicht hinaus!
    TH ist mit diesem “2.Bildungsweg” zum Fachhochschulstudium, geruestet, mehr Akkademiker zu bekommen , aber keine selbsstaendigen Facharbeiter.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: DAS hat ueberhaupt nichts mit der Facharbeiterausbildung in D

    jetzt beginnt wieder die Schwurbelei…..

    Doch, es ist das Modell aus Deutschland, steht auch klar und deutlich im Bericht, siehe unten.
    Deutsche Firmen in BKK bilden also nach diesem Modell bereits Facharbeiter aus. Ich kann ja auch nix dafür.

    Ja, das sind jetzt “Begriffsschwurbeleien” 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auch wer einen höheren Schulabschluss als den Hauptschulabschluss hat, kann seine Ausbildungszeit verkürzen. Mit Fachoberschulreife, also z.B. einem Realschulabschluss ist eine Kürzung um 6 Monate möglich, mit Fachhochschulreife und Abitur kann die Ausbildung um 12 Monate gekürzt werden.

    http://www.bildungsxperten.net/ratgeber/ausbildungsverkuerzung/

    Und was genau soll das damit zu tun haben??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hatten wir schon alles mal, damals hast du das aber akzeptiert – du windest dich auch wie ein Aal. 🙂

    ICH habe das niemals (!!) akzeptiert! Du hast es wahrscheinlich wie ueblich “versumpfen” lassen und wenn es in der Uebersicht nicht mehr sichtbar war, hast du einen weiteren “Kommentar” geschrieben!!
    Uebermorgen schreibst du dann, du haettest alles schon mit Links belegt! Gar nix hast du!!!

    • STIN STIN sagt:

      Fuer mich ist das nichts anderes, als die Berufs-Fachschule (2Jahre) und die Fachoberschule (3Jahre).

      nein, das ist eine ganz normale Lehre, die Haupt- und Realschüler in DACH auch absolvieren.
      Dauert 3 Jahre bei Haupt- und Realschülern und man kann die verkürzte Lehre absolvieren, wenn man Abitur o.ä. hat.
      Dieses Modell hat man in TH eingeführt, wird weltweit exportiert – auch auf die Philippinen, die ja die weltbesten
      skill workers haben, die sind dann wiederum in der Welt herum exportieren.

      Fachoberschule ist eine reine Schule, keine Berufsausbildung. Man macht meist nach der Realschule dann noch
      11. und 12. Klasse FOS und schliesst dann mit Fachhochschulreife ab, das hab ich dann später nachgeholt.

      11.500TB bis 47.500TB/Monat, das wird der Grund sein, warum es das in TH nicht gibt!!

      doch, gibt es – nur verdienen die nicht soviel.

      Es hat kein Sinn , mit euch so etwas zu “diskutieren” weil ihr keinerlei Interesse habt, dass TH weiterkommt!

      doch, ich habe mich seinerzeit sehr intensiv mit dem deutschen Dual-System beschäftigt.
      Ob TH damit weiterkommt, weiss ich nicht. Es ist ja erst seit ein paar Jahren eingerichtet, deutsche Firmen
      setzen das meist in TH ein.

      Und was genau soll das damit zu tun haben??

      das gleiche mit der Verkürzung bei höherer Schulbildung wurde nach TH exportiert.

      ICH habe das niemals (!!) akzeptiert! Du hast es wahrscheinlich wie ueblich “versumpfen” lassen und wenn es in der Uebersicht nicht mehr sichtbar war, hast du einen weiteren “Kommentar” geschrieben!!
      Uebermorgen schreibst du dann, du haettest alles schon mit Links belegt! Gar nix hast du!!!

      doch, hast du und ich habe dann auch zu einer deutschen Firma verlinkt, die dieses 1:1 übernommene Dual-System
      verwendet und einsetzt.

      Also zusammenfassend: TH verwendet das deutsche Dualsystem 1.1 und setzt es auch in Firmen ein.

  16. Avatar emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Und auf Kritik von Aussen reagiert man mit Aggression.

    Ja, deswegen hatte ich ja geschrieben, er haette den jungen Leuten besser schwarze Balken vor das Gesicht gemacht!

    “Students in this country learn how to read and write in English before speaking and listening. It’s an unnatural way to learn a language and it is the main reason why they cannot communicate efficiently,”…
    http://www.bangkokpost.com/news/general/1146029/youtube-star-under-fire-after-student-prank

    Damit trifft er den Nagel genau auf den Kopf!!! Und er sagt es vor allem auf perfekten Thai.
    Den Schuh sollen sich aber doch nicht die Studenten + Schueler anziehen, das war fuer die Mitarbeiter im Bildungsministerium, die sonstigen Politiker, die UNIs, die Schulen gedacht!
    Mit dieser veralteten Methode stiehlt man den Schuelern ihre Kindheit. Bewegen tut sich nichts, weil viel zu viele mit der Nachhilfe- und Test-Industrie Geld verdienen!

    berndgrimm: Aber Eines stimmt meines Erachtens:
    Viele Thai trauen sich aus Angst vor Gesichtsverlust nicht Englisch zu sprechen.
    Ich habe es bei unseren Ziehkindern erlebt.
    Obwohl sie beide angeblich gut in Englisch waren trauten sie sich nicht zu sprechen.
    Die Ältere wird jetzt bei Toyota dazu gezwungen weil die Japaner kein Thai sprechen.

    Das finde ich jetzt sehr interessant! Ich habe vor wenigen Tagen aehnliche Erfahrungen mit der Tochter gemacht! Sie hat regelrechte Blockaden, bricht in Traenen aus, ….
    Sie gehoert in der Schule zu den Besten, kann aber ihren guten Aufsatz nicht vorlesen!!!
    Ich bin wie aus allen Wolken gefallen, weil alles schriftliche war super.
    Aergern tut mich am Meisten, keiner ihrer Lehrer hat jemals den Mund aufgemacht , sondern es weiter verschleppt und noch schlimmer gemacht. Dabei bin ich mir jetzt gerade ganz sicher , da ist gar nichts angeboren, wie eventuell bei der Logophobie, sondern es ist eine ganz banale Sprechangst , die in der Schule anerzogen wurde.
    Hier ein guter Bericht:

    Redeangst und Sprechangst
    http://www.psychic.de/redeangst.php

    Ich glaube , die Thais haben da insgesamt ein groesseres Problem. Das gibt es aber auch anderswo. Eine Bekannte von mir , die auch sonst sehr fit war, hat sich sogar in die Hose geschis*en. Dabei war auf Partys oft die, die die groesste Klappe hatte.
    Viele, meist Maenner, haben damit auch in TH keine Probleme, auch mein Sohn ueberhaupt nicht!!!
    Auch das positive ist sicher “anerzogen”.
    Die Thais “lachen” als Erziehungsmittel die Kinder gerne aus. Das koennte eine Ursache sein, vermute aber es hat die Ursache in der Schule.
    Wenn dann dort schlecht ausgebildete Paedagogen sind, ist alles zu spaet.
    Siehe auch hier:
    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/11848#comment-39824
    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/11848#comment-39875

    Auch hier muss TH dringend dran arbeiten!!!!!!!

    • STIN STIN sagt:

      Mit dieser veralteten Methode stiehlt man den Schuelern ihre Kindheit. Bewegen tut sich nichts, weil viel zu viele mit der Nachhilfe- und Test-Industrie Geld verdienen!

      diese sog. “Nachhilfe/Test-Industrie gibt es ja weltweit und die steigt jährlich an. Auch in DACH.
      Somit müssten dann eigentlich 200 Staaten der Welt hier irgendwas falsch machen, wozu ansonsten die vielen Nachhilfe-Studios in DACH,

      Hab mal nachgesehen – alleine in Victoria/Australien gibt es über 3000 Nachhilfe-Studios.

      Wenn dann dort schlecht ausgebildete Paedagogen sind, ist alles zu spaet.

      unser Native-Speaker an der Privatschule war ein sehr lockerer Lehrer. Der konnte den Kindern die Sprache
      fast spielerisch beibringen, den Kindern machte es Spass – sie hatten auch keine grosse Angst beim Sprechen.
      Einige kamen dann auch noch mit der Kleinen zu uns, meist vor den Tests – um mich einiges zu fragen, In Englisch natürlich.

      Nun muss man sich unsere Englisch-Lehrerin vorstellen. Keine Ahnung von Englisch, Fragen dürfen die Kinder sie nicht, weil
      dann würde rauskommen – das ihre Englisch-Lehrerin gar kein Englisch sprechen kann, sondern nur aus dem Buch stammelt.
      Das die Kinder dann nicht motiviert sind, Englisch zu sprechen – wenn es die Lehrerin sich nicht traut, ist
      nachvollziehbar. Ich bin echt froh, das wir bis heute – soviel Glück mit den Native-Speakern hatten.
      Das stand ja bei unserer Prioritätenliste auch immer ganz oben. Ohne Native-Speaker keine Chance. Meine Enkel haben
      im Gymnasium nun in A auch Native-Speaker. Hab das gleich gecheckt, aber meine Tochter wusste das schon, das dies ein MUSS ist.
      Ganz nette Lehrerin aus der USA – die Kleine spricht auch schon ein sehr gutes klares Englisch. Österreich sucht auch wie
      verrückt Native-Speaker.

  17. Avatar berndgrimm sagt:

    A video clip of an American YouTube star posing questions to Thai students to apparently test their English language abilities and for comic effect has caused a furore on social media, with the interviewees saying they were mocked and their answers manipulated.

    Nate Bartling came under fire after he posted a six-minute clip on Friday of himself asking a number of Thai students simple questions in English in front of a building where famous cram schools are located. It was meant to test the students’ understanding of English by asking questions to determine whether they could answer back correctly.

    The former American missionary who speaks Thai is now famous for his alter-ego “My Mate Nate” and has almost 1.4 million subscribers on his YouTube channel.

    A number of Thai students complained online that they felt humiliated by the clip. Some also said they would stop following his programme.

    However, some users agreed with Mr Bartling that poor English proficiency among Thai students is a fact and the teaching system needs to be improved.

    Sie sind zwar zu dumm und vor Allem zu faul um etwas Sinnvolles zu lernen,
    aber sie wissen ganz genau wer daran Schuld ist:
    Die Anderen!

    Allerdings wenn der Ami früher als “Missionar” in Thailand gearbeitet hat
    so hat er selber von der Dummheit der Eingeborenen profitiert
    und wenn der die Spachkenntnisse in Godsowncountry mal analysieren
    würde so käme wohl ähnliches heraus…..

    Aber zum Thema:

    “Nevertheless, I think we can use all criticism to improve ourselves. The best way to let criticism drive you is to be open to hearing it in the first place,” she said.

    Ms Yuwadee admitted that speaking and listening skills are among Thais’ weaknesses in the language and need to be improved.

    Selbstkritik kennt man in diesem Lande nicht weil man überal “outstanding” ist!
    Und auf Kritik von Aussen reagiert man mit Aggression.

    Aber Eines stimmt meines Erachtens:
    Viele Thai trauen sich aus Angst vor Gesichtsverlust nicht Englisch zu sprechen.
    Ich habe es bei unseren Ziehkindern erlebt.
    Obwohl sie beide angeblich gut in Englisch waren trauten sie sich nicht zu sprechen.
    Die Ältere wird jetzt bei Toyota dazu gezwungen weil die Japaner kein Thai sprechen.

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  18. Avatar emi_rambus sagt:

    Seid ihr auf den Azoren oder warum schreibt ihr um diese Zeit??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bitte einen Link fuer dieses “Duale System”!! Dieses , von dem du schwurbelst hat nichts mit der FacharbeiterAusbildung zu tun!

    http://thailand.ahk.de/en/vocational-education/about-the-gtdee-programme/

    Das hatten wir schon alles mal. Aber egal – Hier ist Deutschland mit im Boot.

    German-Thai Chamber of Commerce
    GTDEE Office
    Empire Tower, 25th Floor
    1 South Sathorn Road
    Yannawa, Sathorn
    Bangkok 10120 Thailand

    So habe ich mir das gedacht!! 👿
    DAS hat ueberhaupt nichts mit der Facharbeiterausbildung in D und dem damit zusammenhaengenden “DualenSystem” zu tun!! Auch wenn ihr vorsaetzlich zur Verwirrung die Bezeichnung gebraucht!!!! 👿

    German-Thai Dual Excellence Education (GTDEE)

    German-Thai Dual Excellence Education ist ein zweijähriges Ausbildungsprogramm, in dem die Auszubildenden gleichzeitig in einem Unternehmen arbeiten und theoretisch lernen. Dieses Konzept wurde in Deutschland entwickelt und wegen seines herausragenden Erfolges in viele Länder weltweit exportiert.
    http://thailand.ahk.de/berufsbildung/gtdee-programm/

    Genau das heisst eben NICHT, das GTDEE wuerde in D angewendet!!!
    Da kommen keine FACH-Arbeiter raus!! Gut angelernte Fliessbandarbeiter, so koennte man sagen! Mehr will man wahrscheinlich auch nicht haben.
    DAS ist aber nicht das, was TH braucht, um bei Industrie2.0 anzukommen!!!
    Mit wieviel von den 500MrdTB unterstuetzt den das Bildungsministerium diese Sache???
    DAS brauchen die IndustrieLaender, um ihre FliessbandArbeiten erledigen zu lassen.
    Ja, das hatten wir schon mal, da habt ihr aber genau das verschwurbelt und immer wieder behauptet, das haette was mit dem DualenSystem in D zu tun.
    Eine FacharbeiterAusbildung mit dem DualenSystem kosten die Unternehmen viel Geld, das will man aber (verstaendlicherweise) in Schwellenlaendern NICHT investieren, die sollen ja schoen SchwellenLaender bleiben.
    Gut ausgebildete FliessbandSklaven reichen da voll aus!!!
    Ich habe mal mit einem ThaiBekannten u8eber den wirtschaftlichen Einsatz von Absorberkuehlanlagen in TH diskutiert. Er hat das immer wieder abgewehrt mit den Worten, aber wer schraubt uns das zusammen.
    Heute verstehe ich das! Wenn der Ingenieur in D dem Facharbeiter(mindestens 3,5Jahre Ausbildung im dualemSystem) das sagt, dann kann/macht er das. Der qualifizierte Fliessbandarbeiter in TH (2 Jahre German-Thai Dual Excellence Education [GTDEE], das in D nur “entwickelt”wurde) kann das natuerlich nicht!!!
    Wieviel Hundert MrdTB muss denn TH dafuer zahlen???
    :The-Incredible-Hulk:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Na, dann kann man die Kliniken jetzt schon abschreiben. Was soll den ein 10 JahresRentner mit den Kliniken??

    vielleicht meint die Regierung, das die 10 Jahres-Visa Besitzer dann zur jährlichen med. Behandlung nach Th reisen und nicht jedesmal
    ein Visa beantragen müssen. Keine Ahnung, ist aber etwas weit hergeholt.

    “Etwas”? 55555555

    naja, diese Visas sind ja nicht nur für Deutsche, auch Engländer, Holländer – die ja mit Thailand ein Abkommen haben und die
    Patienten tw. auch zur Behandlung nach TH schicken. Die haben dann ein 10-Jahres-Visum und können zur jährlichen Kontrolle usw.
    dann dieses benutzen.

    Und fuer Reklamationen. Das waere dann schon praktisch! 😥

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auch viele Wanderarbeiter!

    ja, das sind dann die kleinen Kliniken. Nein, ich meine die PKHs.

    Warum schreibst du es dann nicht? Schon wieder ein absichtliches MissVerstaendnis? 👿
    In TH ist eine Klinik eine Klinik!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wahrscheinlich gehen meisten jetzt in die StaatsKHs, weil da jetzt alles besser organisiert ist!?

    keine Ahnung wo die Wanderarbeiter hingehen. Die können nur in die kleinen, billigen Privat-Kliniken gehen, die aber kaum
    alle Leiden kurieren können, weil sie weder einen OP haben, noch die Geräte zur umfangreichen Untersuchung.
    Die haben keine andere Alternative, nur die Staats-KHs, ob es denen passt oder nicht. Aber die sind noch schlimmeres
    von Burma usw. gewohnt, die stört ein stinkender 30-Betten-Schlafsaal eher weniger.

    Auch das stimmt wieder nicht! Viele Klinikbetreiber oder Angestellte arbeiten Hauptberuflich in einem StaatsKH!! Sie fuehren dort auch als Privatarzt ueber ihre Klinik, stationaere Behandlungen durch, die natuerlich verrechnet werden muessen. Alles in ihrer Freizeit, nicht in ihrer Arbeitszeit als Angestellter!

    emi_rambus: Auch viele Wanderarbeiter!
    Nur viele sind es aber nicht mehr, obwohl viele ihre Oeffnungszeiten verkuerzt haben. Wahrscheinlich gehen meisten jetzt in die StaatsKHs, weil da jetzt alles besser organisiert ist!?
    Ein weiterer ReformErfolg.

    Du solltest vollstaendig zitieren!!! Viele Wanderarbeiter gehen jetzt als Selbstzahler in das Staatskh, das ist billiger und es sind die selben Aerzte.

    • STIN STIN sagt:

      So habe ich mir das gedacht!! 👿
      DAS hat ueberhaupt nichts mit der Facharbeiterausbildung in D und dem damit zusammenhaengenden “DualenSystem” zu tun!! Auch wenn ihr vorsaetzlich zur Verwirrung die Bezeichnung gebraucht!!!!

      eigentlich schon. Ein Dual-System beinhaltet 2 Dinge. Arbeit und gleichzeitig Schule – also wie bei uns die Lehre mit Berufschule.
      Das Projekt heisst auch German-Thai-Dual-System o.ä und die Schule dazu heisst “Berufschule”.

      Hier noch etwas genauer:

      Dual Vocational Training (DVT)
      Essential to DVT is the active participation of the private sector. In 1995, based primarily on the German model,[23] the Department of Vocational Education launched the initiative to introduce dual vocational training programmes which involve the students in hand-on training in suitably selected organisations in the private sector.

      DVT is a regular element of the DoVE “Certificate” and “Diploma” program. The training is for a period of three years with more than half of the time devoted to practical training on-the-job, spread over two days a week, or for longer periods depending on the distance, throughout the semesters.

      Two levels of DVT are offered: the three-year certificate level for skilled workers where students and trainees are admitted at the age of 15 after completing Matthayom 3 (Grade 9); and the two-year diploma technician level for students who have graduated with the Certificate of Vocational Education after 12 years of formal education.

      In the scheme, vocational, unlike regular internships, where students may be assigned to work on unpaid irrelevant jobs, the cooperative education programme enables the students of the vocational schools to do field work while benefiting from an allowance to cover living expenses or free accommodation, and compensation for their contributions made towards the company’s income and profits as temporary employees.

      Schools collaborate directly with the private sector in drafting action plans and setting goals for students to meet. Generally, the company will offer permanent employment to the trainees on graduation and successful completion of the programme. Conversely, companies that recruit trainees from among young people who have completed a minimum of nine years at school may enroll their employees with a technical or vocational college where they are taught vocational subjects as the theoretical background to the occupational field in which they are being trained.

      Two levels of DVT are offered: the three-year certificate level for skilled workers

      Skill workerst heisst auf Deutsch: Facharbeiter….

    • STIN STIN sagt:

      DAS hat ueberhaupt nichts mit der Facharbeiterausbildung in D

      jetzt beginnt wieder die Schwurbelei…..

      Doch, es ist das Modell aus Deutschland, steht auch klar und deutlich im Bericht, siehe unten.
      Deutsche Firmen in BKK bilden also nach diesem Modell bereits Facharbeiter aus. Ich kann ja auch nix dafür.

      Auch wenn ihr vorsaetzlich zur Verwirrung die Bezeichnung gebraucht!!!! 👿

      die kommt nicht von uns, die Deutschen in BKK bei Hoechst usw. verwenden ebenfalls diese Bezeichnung.

      Genau das heisst eben NICHT, das GTDEE wuerde in D angewendet!!!

      dann nimm das 3-jährige Modell, es gibt ja mehrere. Siehe Bericht.

      Da kommen keine FACH-Arbeiter raus!! Gut angelernte Fliessbandarbeiter,
      so koennte man sagen! Mehr will man wahrscheinlich auch nicht haben.

      Skill workers sind keine Fliessbandarbeiter. Benutz dein App.

      Two levels of DVT are offered: the three-year certificate level for skilled workers where students and trainees are admitted at the age of 15 after completing Matthayom 3 (Grade 9); and the two-year diploma technician level for students who have graduated with the Certificate of Vocational Education after 12 years of formal education.

      d.h. auf Deutsch. Die Absolventen von MO 3 beginnen dann die 3-jährige Lehre wie in Deutschland, mit Besuch der Berufschule.
      Abiturienten können dies in 2 Jahren absolvieren.

      Das ganz gleiche Modell wird in DACH angewandt. Hat wer Abitur, kann er um 1 Jahr Verkürzung bei der Lehre beantragen.

      Auch wer einen höheren Schulabschluss als den Hauptschulabschluss hat, kann seine Ausbildungszeit verkürzen. Mit Fachoberschulreife, also z.B. einem Realschulabschluss ist eine Kürzung um 6 Monate möglich, mit Fachhochschulreife und Abitur kann die Ausbildung um 12 Monate gekürzt werden.

      http://www.bildungsxperten.net/ratgeber/ausbildungsverkuerzung/

      Sorry, du hast keine Ahnung, ich habe genug Azubis in D und A ausgebildet. Das gab es schon damals.
      Die haben als das Modell von D 1:1 nach Thailand exportiert. Hier läuft es ganz gleich ab.

      MO3 Abschluss – 3 Jahre Lehre mit Berufschule
      MO6 Abschluss – 2 Jahre Lehre mit Berufschule

      DAS brauchen die IndustrieLaender, um ihre FliessbandArbeiten erledigen zu lassen.
      Ja, das hatten wir schon mal, da habt ihr aber genau das verschwurbelt und immer wieder behauptet, das haette was mit dem DualenSystem in D zu tun.

      beide Absolventen, egal ob 2j oder 3j Ausbildung, können dann als skill workers arbeiten, weiter in einem Fachbereich ausgebildet werden usw.
      Hatten wir schon alles mal, damals hast du das aber akzeptiert – du windest dich auch wie ein Aal. 🙂

      Und fuer Reklamationen. Das waere dann schon praktisch!

      ja, für Nachkontrolle, Nachuntersuchungen usw. sehr praktisch.

      Auch das stimmt wieder nicht! Viele Klinikbetreiber oder Angestellte arbeiten Hauptberuflich in einem StaatsKH!! Sie fuehren dort auch als Privatarzt ueber ihre Klinik, stationaere Behandlungen durch, die natuerlich verrechnet werden muessen. Alles in ihrer Freizeit, nicht in ihrer Arbeitszeit als Angestellter!

      das weiss ich nicht. Unsere kleinen Kliniken haben keine Belegärzte. Die haben also keine eigenen Betten in ihrem KH zur Verfügung.
      Ob es das in TH überhaupt gibt, weiss ich nicht – eher nicht.

      Du solltest vollstaendig zitieren!!! Viele Wanderarbeiter gehen jetzt als Selbstzahler
      in das Staatskh, das ist billiger und es sind die selben Aerzte.

      schon seit 2012 nicht mehr. Die wurden 2012 in das Versicherungssystem eingebunden. Können also gratis die
      Staats-KHs aufsuchen. Hab ich schon nachgewiesen und auch verlinkt.

  19. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich vermisse immer noch die Facharbeiter, weil eine Lehrlingsausbildung sehe ich hier immer noch nicht!!

    doch das Dual-System läuft schon, mit Hilfe der deutschen Experten, diesmal nicht Holländer 🙂

    Bitte einen Link fuer dieses “Duale System”!! Dieses , von dem du schwurbelst hat nichts mit der FacharbeiterAusbildung zu tun!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da ist doch wohl die Frage, wer da wem was aufs Auge drueckt!!

    wenn eine junge Thai dem Farang erklärt, sie würde die Pille nehmen und dann doch nicht. Dann kann man schon behaupten,
    die hat dem Farang ein Kind aufs Auge gedrückt um ihn zu binden. Hatten einige Kunden, wo er dann meinte – mein Gott, in meinem Alter
    noch ein Kind. Einer war fick und fertig. Die Frau würde ihn dann eigentlich gar nicht mehr benötigen. Die holt sich die Kohle für den
    Flug und fliegt nach D. Fertig und er darf zahlen. Gibts leider auch, alles schon mitgemacht. Auch Visa-Hilfe mit Kind.

    Full-Service!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Na, dann kann man die Kliniken jetzt schon abschreiben. Was soll den ein 10 JahresRentner mit den Kliniken??

    vielleicht meint die Regierung, das die 10 Jahres-Visa Besitzer dann zur jährlichen med. Behandlung nach Th reisen und nicht jedesmal
    ein Visa beantragen müssen. Keine Ahnung, ist aber etwas weit hergeholt.

    “Etwas”? 55555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was hat das mit Abscheibung zu tun?
    Es sehe hier in der Innenstadt unendlich viele Kliniken und meist nur gaehnende Leere!!

    aber es ist angenehm, wenn man in eine leere Klinik kommt, da kümmern sich gleich alle um einen.
    Andere warten lieber 5 Stunden, ich nicht.
    Aber da du viele Kliniken schreibst, sind das die kleinen Privatkliniken, in die geht ja auch kaum ein Farang, der
    versichert ist, dort gehen die Thais hin.

    Auch viele Wanderarbeiter!
    Nur viele sind es aber nicht mehr, obwohl viele ihre Oeffnungszeiten verkuerzt haben. Wahrscheinlich gehen meisten jetzt in die StaatsKHs, weil da jetzt alles besser organisiert ist!?
    Ein weiterer ReformErfolg.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also was war Insustrie 3.0, dann spaeter auch mehr!

    http://industrie-wegweiser.de/von-industrie-1-0-bis-4-0-industrie-im-wandel-der-zeit/

    Danke!
    Industrie4.0 ist fuer Entwicklungs-/Schwellenlaender, die kaum etwas selbst produzieren, eher eine Gefahr, weil die IndustrieNationen vieles von der … ausgelagerten Industrie wieder zurueckholen wird.
    Dazu gehoert auch der Abbau der Lohnnebenkosten , die durch hoehere MwSt ersetzt werden.
    TH steckt irgendwo zwischen 2.0 und 3.0 fest. Wenn die IndustrieNationen ihre 2.0 abziehen, bleibt TH nur auf einem Muellberg sitzen.
    Upps! 😳 Die Nobeltouristen 17.0 und die Heiratsindustrie 666.0 hatte ich jetzt vergessen! Fast das ganze Wirtschaftswunder. 😥

    • STIN STIN sagt:

      Bitte einen Link fuer dieses “Duale System”!! Dieses , von dem du schwurbelst hat nichts mit der FacharbeiterAusbildung zu tun!

      http://thailand.ahk.de/en/vocational-education/about-the-gtdee-programme/

      Das hatten wir schon alles mal. Aber egal – Hier ist Deutschland mit im Boot.

      German-Thai Chamber of Commerce
      GTDEE Office
      Empire Tower, 25th Floor
      1 South Sathorn Road
      Yannawa, Sathorn
      Bangkok 10120 Thailand

      Full-Service!

      natürlich helfen wir auch der Thai. Wer halt schneller ist. 🙂
      Wir sind ja keine rassistische Firma, helfen also nicht nur Ariern.

      STIN: Na, dann kann man die Kliniken jetzt schon abschreiben. Was soll den ein 10 JahresRentner mit den Kliniken??

      vielleicht meint die Regierung, das die 10 Jahres-Visa Besitzer dann zur jährlichen med. Behandlung nach Th reisen und nicht jedesmal
      ein Visa beantragen müssen. Keine Ahnung, ist aber etwas weit hergeholt.

      “Etwas”? 55555555

      naja, diese Visas sind ja nicht nur für Deutsche, auch Engländer, Holländer – die ja mit Thailand ein Abkommen haben und die
      Patienten tw. auch zur Behandlung nach TH schicken. Die haben dann ein 10-Jahres-Visum und können zur jährlichen Kontrolle usw.
      dann dieses benutzen.

      Auch viele Wanderarbeiter!

      ja, das sind dann die kleinen Kliniken. Nein, ich meine die PKHs.

      Wahrscheinlich gehen meisten jetzt in die StaatsKHs, weil da jetzt alles besser organisiert ist!?

      keine Ahnung wo die Wanderarbeiter hingehen. Die können nur in die kleinen, billigen Privat-Kliniken gehen, die aber kaum
      alle Leiden kurieren können, weil sie weder einen OP haben, noch die Geräte zur umfangreichen Untersuchung.
      Die haben keine andere Alternative, nur die Staats-KHs, ob es denen passt oder nicht. Aber die sind noch schlimmeres
      von Burma usw. gewohnt, die stört ein stinkender 30-Betten-Schlafsaal eher weniger.

      Ein weiterer ReformErfolg.

      du meinst, Reformen werden nur stückerlweise von Amphoe zu Amphoe gemacht, weil ich verfolge ja mit Kamnan usw.
      die Situation bei uns und da hab ich noch nichts davon gehört, das es hier zu Veränderungen kam.
      Werde ihn nochmals direkt dazu fragen…..

  20. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Nur die kosten halt etwas Geld und sind für 700 EUR Rentner kaum erschwinglich.

    Was soll diese bloede Anmache, ich kenne keinen “700Euro-Rentner” der Bedarf hat Kinder auf eine internationale Schule zuschicken!!!

    ich leider schon. Gibt nicht so wenige, die mit 67 einer 28j. THai noch ein Kind aufdrücken und dann das Geld nicht haben,
    um das Kind auf eine ordentliche Schule zu schicken. Wir empfehlen dann hier die Pongpigun-School – ist eine Schule, die kann
    sich ev. auch ein 700+ Rentner noch gerade so leisten. Auch recht guter Lehrplan.

    Da ist doch wohl die Frage, wer da wem was aufs Auge drueckt!! Wie bei der Frage nach dem Huhn und dem Ei, oder besser dem Hahn mit dem KuckkuckEI.
    Ich muss mal eine Zwischenfrage stellen: “Was ist den Industrie3.0”? Ich vermisse immer noch die Facharbeiter, weil eine Lehrlingsausbildung sehe ich hier immer noch nicht!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Kliniken brauchen nach euren Angaben auch schon Subvetionen!

    nein, brauchen sie nicht – die Regierung hat da Blut geleckt. Nun kommt ein 10-jahresvisum, speziell
    für diese Besucher.

    Na, dann kann man die Kliniken jetzt schon abschreiben. Was soll den ein 10 JahresRentner mit den Kliniken??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn die grossen nichts mehr abschreiben koennen, wird es aehnlich sein.

    nein, boomt – hier ist laufend alles voll.

    Was hat das mit Abscheibung zu tun?
    Es sehe hier in der Innenstadt unendlich viele Kliniken und meist nur gaehnende Leere!!
    Also was war Insustrie 3.0, dann spaeter auch mehr!

    • STIN STIN sagt:

      Da ist doch wohl die Frage, wer da wem was aufs Auge drueckt!!

      wenn eine junge Thai dem Farang erklärt, sie würde die Pille nehmen und dann doch nicht. Dann kann man schon behaupten,
      die hat dem Farang ein Kind aufs Auge gedrückt um ihn zu binden. Hatten einige Kunden, wo er dann meinte – mein Gott, in meinem Alter
      noch ein Kind. Einer war fick und fertig. Die Frau würde ihn dann eigentlich gar nicht mehr benötigen. Die holt sich die Kohle für den
      Flug und fliegt nach D. Fertig und er darf zahlen. Gibts leider auch, alles schon mitgemacht. Auch Visa-Hilfe mit Kind.

      Ich vermisse immer noch die Facharbeiter, weil eine Lehrlingsausbildung sehe ich hier immer noch nicht!!

      doch das Dual-System läuft schon, mit Hilfe der deutschen Experten, diesmal nicht Holländer 🙂

      Na, dann kann man die Kliniken jetzt schon abschreiben. Was soll den ein 10 JahresRentner mit den Kliniken??

      vielleicht meint die Regierung, das die 10 Jahres-Visa Besitzer dann zur jährlichen med. Behandlung nach Th reisen und nicht jedesmal
      ein Visa beantragen müssen. Keine Ahnung, ist aber etwas weit hergeholt.

      Was hat das mit Abscheibung zu tun?
      Es sehe hier in der Innenstadt unendlich viele Kliniken und meist nur gaehnende Leere!!

      aber es ist angenehm, wenn man in eine leere Klinik kommt, da kümmern sich gleich alle um einen.
      Andere warten lieber 5 Stunden, ich nicht.
      Aber da du viele Kliniken schreibst, sind das die kleinen Privatkliniken, in die geht ja auch kaum ein Farang, der
      versichert ist, dort gehen die Thais hin.

      Also was war Insustrie 3.0, dann spaeter auch mehr!

      http://industrie-wegweiser.de/von-industrie-1-0-bis-4-0-industrie-im-wandel-der-zeit/

  21. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn man konsequent erzieht und die Kinder in den Denkprozess mit einbindet , gibt es keine Schlaege mehr!

    da scheint es wohl irgendwo zu stecken. Man schlägt die Kinder immer noch, einige Medien meinen ca 70% der
    Lehrer.

    Was sagen denn die Medien, wieviel Eltern das wollen????
    Die Kinder werden zu hause total inkonsequent erzogen. In der Schule nicht anders! Die machen was sie wollen, waehrend die Lehrerin an die Tafel schreibt und Hefte korrigiert und dann ploetzlich aus heiterem Himmel kommt eine Strafaktion! SO erzieht man keinen Hund!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Weil sonst werden die Staatsschulen mit zweiSprachen besser als die Privaten mit nur Englisch!!

    es gibt keine Privaten mit „nur“ Englisch. Thai ist immer dabei

    2Std die Woche. Da blamiert sich jeder Chef , wenn er etwas fuer dan Aushang schreiben muss.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ErwachsenenAusbildung nur in Englisch=== NO GO fuer TH , NO GO fuer Industrie 4.0!!!

    wenn du Thais meinst, das ist richtig. Ein Thai der Englisch dann besser kann als seine Muttersprache, das ist der
    falsche Weg.

    Mittelfristig koennen sie gar nichts mehr, weil sie bei der genutzten LernMethode sehr schnell in die Vergessenskurve rutschen!!
    Der SKA (SprachkontrollApp) kann such hier Abhilfe schaffen.
    Aber da koennte ja in TH was besser werden! 😥

  22. Avatar อาร์เนอ sagt:

    Was nützt Bildung, wenn der Antrieb fehlt? Wenn vorgelebt wird auf welch vielfältige Weise man zu Geld kommen kann (außer natürlich durch Fleiß und ehrliche Arbeit). Da ist teilweise Bildung selbst bei den speziellen Damen vorhanden. Da bekomme ich auf meine Rechenaufgabe 2+3×2= tatsächlich die richtige Antwort und nicht 10. Aber nein, es ist ja um so vieles Einfacher auf den nächsten Massage Kunden zu warten; immer mit dem Hintergedanken sich ein goldenes Farang Nest zu angeln. Wenn das dann nicht mehr funktioniert, spezialisiert man sich auf Vermittlungsgeschäfte jeglicher Art.

  23. Avatar berndgrimm sagt:

    Mitarbeiter mit einem höheren Abschluss in Wissenschaft, Ingenieurswesen, Mathematik und Informatik machten nur 10,4 Prozent der Arbeitnehmer aus.

    Dabei kann man hier die Strassen mit Uni Absolventen pflastern!
    Zu mehr sind sie leider meist nicht zu gebrauchen!
    Bildung im heutigen Thailand ist meist Einbildung.
    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen dass ich manchmal auch den Wunsch
    habe einfach zuzuschlagen.
    Dabei sind meine “Studenten” meist schon 20+!
    Und die würden mich erst verprügeln und dann
    von ihren Anwälten wegen Körperverletzung verklagen lassen!

    Industrie 4.0 steht für die intelligente Vernetzung von Produktentwicklung, Produktion, Logistik und Kunden.

    Ja, es mag ja sein dass sie diese Methoden nicht verstehen (wollen)
    und deshalb derzeit etwas hinterherhinken…..
    ABER:
    Auch wenn sie moderne Systeme nicht ordentlich anwenden können,
    manipulieren können sie die schon!

    Deshalb ist Thailand schon hervorragend für die ultimative Wirtschaft 5.0 gerüstet!

    Dabei geht es nur noch um Betrug und Erpressug.
    Da ist Thailand ganz vorn dabei!

  24. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Viele von den dienstalten LehrerInnen, die heute auch zu den lebensalten Lehrern gehoeren, kennen noch die guten Lehrmethoden(VOR den Multiple Choice Tests) und sind auch offen, fuer Neuerungen, auch wenn sie schon zu den “Aelteren” gehoerten!!!!!

    70% der Lehrer, vermutlich die Älteren, schlagen die Schüler noch, stand mal in den Medien. Die Älteren setzen noch eher
    den militärischen Drill durch, keine Fragen usw.
    Die Jüngeren sind schon etwas lockerer, aber hier muss was getan werden. Kommt auch, ist schon im Anflug, Netzwerke rasseln das schon durch
    die Leitungen…..

    Das sind alles “Selbst-Finanzierer” die sind nicht gewillt neue Richtlinien anzunehmen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Da muss die Regierung Reformen einleiten, das ganze Lehramt muss reformiert werden. Da hapert es gewaltig.

    NEIN! Siehe oben!

    du bist also für ein militärisches Auftreten als Lehrer einer thail. Schule, für schlagen usw. – ja, dann muss nix reformiert werden.

    Ihr verdreht in eurer Hilflosigkeit, in dem ihr falsch aus dem Zusammenhang heraus zitiert!
    Also nochmal ein Versuch! Auch vorher lesen und verstehen koennte von Vorteil sein!!! Diskutieren heisst nicht Selbstgespraeche fuehren!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber du hast ja schon einmal betont, das so ein paar Schläge wohl nicht
    verkehrt sind,

    LUEGNER, VERLEUMDER! Aber daran sehe ich, du hast sachlich nichts mehr drauf, gleich kommt dann wohl die Drohphase! Und ihr wollt anderen etwas von gewaltfreier Ausbildung erzaehlen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nichts für mich und auch nichts für die Mehrheit der Thai-Eltern. Die gehen nun immer mehr
    auf die Barrikaden, wenn Lehrer die Kinder züchtigen. Für mich und meine Frau ein NoGo.

    Wenn man konsequent erzieht und die Kinder in den Denkprozess mit einbindet , gibt es keine Schlaege mehr!
    Also den Hebel an der falschen Stelle angesetzt. Das ist alles wieder nur Ablenkung! 👿 Weil sonst werden die Staatsschulen mit zweiSprachen besser als die Privaten mit nur Englisch!!
    ErwachsenenAusbildung nur in Englisch===> NO GO fuer TH , NO GO fuer Industrie 4.0!!!

    • STIN STIN sagt:

      Wenn man konsequent erzieht und die Kinder in den Denkprozess mit einbindet , gibt es keine Schlaege mehr!

      da scheint es wohl irgendwo zu stecken. Man schlägt die Kinder immer noch, einige Medien meinen ca 70% der
      Lehrer.

      Weil sonst werden die Staatsschulen mit zweiSprachen besser als die Privaten mit nur Englisch!!

      es gibt keine Privaten mit “nur” Englisch. Thai ist immer dabei, dazu dann Englisch und noch eine, die man auswählen kann.
      Also meist 3 Sprachen – mehr ist nicht ok. Verwirrt nur…..

      ErwachsenenAusbildung nur in Englisch===> NO GO fuer TH , NO GO fuer Industrie 4.0!!!

      wenn du Thais meinst, das ist richtig. Ein Thai der Englisch dann besser kann als seine Muttersprache, das ist der
      falsche Weg. Ein Thai gehört, wenn es finanziell möglich ist – in eine Thai-Privatschule mit Thai-Sprache im Unterricht und
      zusätzlich dann das ESP-Programm.

      Bin mir aber nicht sicher, ob ich dich richtig verstanden habe.

  25. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nur die kosten halt etwas Geld und sind für 700 EUR Rentner kaum erschwinglich.

    Was soll diese bloede Anmache, ich kenne keinen “700Euro-Rentner” der Bedarf hat Kinder auf eine internationale Schule zuschicken!!! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das gesamte Schulsystem(laut STIN zwar eines der Besten Weltweit) ist in Wahrheit ein einziges Desaster.

    nein, du verwechselst das mit den Privat-Krankenhäusern. Da ist eines unter den weltbesten PKHs.

    Die Kliniken brauchen nach euren Angaben auch schon Subvetionen! Gestern an etwa 12 auf einer kurzen Strecke vorbeigefahren. Um die 30 Sitzplaetze , aber nur ein wartender Patient.Auf dem Rueckweg sass der noch immer da.
    Wenn die grossen nichts mehr abschreiben koennen, wird es aehnlich sein. Die brauchen ja auch schon die 500TB-Urlauber-Versicherung. Traurig genug, wenn die auf so etwas angewiesen sind!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: TH hat aber sehr gute internationale
    Schulen, die Swiss School in BKK soll ebenfalls hervorragend sein, die Prem Tinsulanonda International School natürlich auch.

    Die Kinder koennen dann aber kein Thai!? Das ist ja wie bei den NativeSpeaker Laendern. Die koennen natuerlich bei PISA & Co glaenzen, wenn die unterm Strich nur eine Sprache ausbilden!!!
    Jedes Kind macht sich im vaterlichen Betrieb laecherlich! Kann keine Aufnahmepruefung an Thai-Unis bestehen, kann keinen Thai-Vordruck lesen, muss Vertraege “blind” unterschreiben! Siehe hier:

    http://www.bangkokpost.com/news/general/1143917/universities-want-english-entry-tests

    DAS ist aber voll das typische Englische Modell, dort haben die Kinder meist nur 2 Jahre FremdsprachenAusbildung.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Art des Unterrichts(Frontalunterricht ohne die Möglichkeit der Nachfrage an den Lehrer wegen Gesichtverlust)ist total veraltet.S

    richtig, daher meine Forderung nach Reformierung der Lehramts-Ausbildung.

    Das hat keine Zeit, bis die UNIs mal in Bewegung kommen! Mit dem an-die-Wand-klatschen-von EP hat TH schon 6-8Jahre verloren. Und die koennen ja jetzt auch nur ins Ausland abwandern! 👿 Alles nur, weil man sich NICHT an den Lehrplan gehalten hat!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kamen gut mit dem West-Standard mit.

    Beim “West”-Standard gehoert NEBEN der Muttersprache die Ausbildung in der Fremdsprache Englisch dazu. In den British Standard koennen die Kinder nur Britisch! 😆 😥

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber man brauchte und braucht keine selbstbewußten(gebildeten)Bürger sondern demütige Untertanen. Darum hatte auch noch nie jemand Interesse daran etwas zu ändern.

    das hatte mal damit zu tun, das man ehrfürchtige, willige Untertanen erhält, aber jetzt nicht mehr.

    Jetzt braucht es Nachschub fuer die Test- und Nachhilfe-Industrie, aber ausser der verlorenen Jugend der Thai-Kinder kommt da auch nicht viel bei raus, weil durch die Lernmethode bereits nach Monaten alles wieder vergessen ist!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Richtig Reiche schicken ihre Kinder eh ins Ausland und der Rest soll so blöd wie nur möglich gehalten werden.

    das müssen die gar nicht, gibt ja sehr gute weltbekannte Universitäten in TH.

    Wuerden die als Test u.a. eine Abhandlung auf Thai verlangen, koennte keiner die Aufnahmepruefung bestehen. Kein Student kann den vaeterlichen Betrieb fuehren oder eine Bankueberweisung ausfuellen oder die Stromrechnung lesen! 🙄
    Ist das bei IP auch so???? Will man die ThaiSprache abschaffen????? Weil bei den Englaendern fuer eine zweite Sprache “kein Platz” ist?!?

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Nur die kosten halt etwas Geld und sind für 700 EUR Rentner kaum erschwinglich.

      Was soll diese bloede Anmache, ich kenne keinen “700Euro-Rentner” der Bedarf hat Kinder auf eine internationale Schule zuschicken!!!

      ich leider schon. Gibt nicht so wenige, die mit 67 einer 28j. THai noch ein Kind aufdrücken und dann das Geld nicht haben,
      um das Kind auf eine ordentliche Schule zu schicken. Wir empfehlen dann hier die Pongpigun-School – ist eine Schule, die kann
      sich ev. auch ein 700+ Rentner noch gerade so leisten. Auch recht guter Lehrplan.

      Die Kliniken brauchen nach euren Angaben auch schon Subvetionen!

      nein, brauchen sie nicht – die Regierung hat da Blut geleckt. Nun kommt ein 10-jahresvisum, speziell
      für diese Besucher. Aber das sind nicht die 4- oder 5-Sterne PKHs – die haben Wartelisten die immer länger
      werden. Nein, das sind die kleinen Null-Stern bis 2-Stern PKHs, die im Schatten der grossen stehen.
      Die will die Regierung nun wohl pushen. Wird aber nicht funktionieren, weil welche Besucher gehen denn in ein
      Null-Stern-PKH, wenn sie mit ihrer BUPA-Karte in ein Millionen-Teures First-Class PKH gehen können, die meisten
      zahlen ja nix und das weiss die Regierung scheinbar nicht. Dazu kommt noch, das die kleinen PKHs keine
      weltweite Abrechnung machen können und meist auch gar nicht auf der Liste der Versicherer stehen.
      Diese genehmigen nur, die sie auch selbst überprüft haben – andere nicht. Mein Sohn kann kein
      Null-Stern-PKH aufsuchen, nur Firstclass und 4-Sterne PKHs.

      Da verrechnet sich Prayuth. Die grossen bekommen keine Subventionen, absolut keine.

      Um die 30 Sitzplaetze , aber nur ein wartender Patient.Auf dem Rueckweg sass der noch immer da.

      war sicher ein kleines und nicht Bangkok Hospital.

      Wenn die grossen nichts mehr abschreiben koennen, wird es aehnlich sein.

      nein, boomt – hier ist laufend alles voll. Alles Ausländer, Chinesen usw.
      Monatelange Warteliste, wenn es nicht brennt.

      Abschreiben können die auch nur, was erlaubt ist und das ist in TH nicht allzuviel. Nicht wie DACH.
      Aber die haben keine Probleme – 20%ige Steigerung jährlich, siehe WHO-Nachweis, den ich eingestellt
      habe, es boomt im Lande TH.

      Die brauchen ja auch schon die 500TB-Urlauber-Versicherung. Traurig genug, wenn die auf so etwas angewiesen sind!

      das kommt nicht von den PKHs, die Regierung will arme Schlucker nicht im Lande haben. Merkst du das nicht, siehe 10-jahres-Visum mit
      3 Millionen-Pflicht. Mal sehen, wenn sie dir das 1-Jahres Visa entziehen, weil es aufgelöst wird, dann wirst es schon merken.
      🙂
      Aber ich glaube nicht, weil sonst gehen 70% oder mehr nachhause. 3200 EUR Rentner gibt es nicht bei den Deutschen.

      Die Kinder koennen dann aber kein Thai!?

      natürlich können die Thai. Halt nicht 100%, ev. nur 80-90%.
      Das sind aber auch alle Kinder aus Misch-Ehen, wo gar nicht sicher ist, dass das Kind in TH bleibt.
      Kollegen meines Sohnes sind dann in die ganze Welt gezogen, nach Dubai, Singapur usw. wo man fett Kohle
      verdient. Keiner der eine teure intern. Schule besucht, arbeitet danach in TH für 15.000 Baht.
      Mein Sohn hatte bisher Glück, er kamm bei deutscher Firma und nun bei kanadischer Firma unter und
      bekommt ein Super-Gehalt, weil er 5-Sprachen kann, 3 fliessend und 2 gute Kenntnisse. Natürlich alle mit
      Native-Speaker gelernt. Schon was feines, so ein Native-Speaker, auch wenn du meinst – der kann nix.
      Unsere konnten das aber perfekt.

      Die koennen natuerlich bei PISA & Co glaenzen, wenn die unterm Strich nur eine Sprache ausbilden!!!

      welches Land soll das den sein, die nur in einer Sprache ausbilden. England bildet zusätzlich in Französisch, Italienisch,
      Deutsch oder Spanisch aus. 2 Sprachen gibt es immer, oft auch eine 3. Sprache als Wahlfach.

      Jedes Kind macht sich im vaterlichen Betrieb laecherlich! Kann keine Aufnahmepruefung an Thai-Unis bestehen, kann keinen Thai-Vordruck lesen, muss Vertraege “blind” unterschreiben! Siehe hier:

      du schwurbelst etwas, was es gar nicht gibt. Welche Eltern schicken ein Thai-Kind auf eine engl. sprachige Schule?
      Ich kenne keine – die machen dann später auf der Uni einen intern. Lehrgang in Englisch, aber ansonsten alles in Thai.

      Du phantasierst dir irgendwas zusammen, was es nicht gibt und dann kritisierst du das.

      Beim “West”-Standard gehoert NEBEN der Muttersprache die Ausbildung in der Fremdsprache Englisch dazu. In den British Standard koennen die Kinder nur Britisch!

      🙂

      ja, nur man spricht nicht von britisch, sondern vom britischen Englisch, nach Cambridge, oder von US-Englisch.
      Britische Native-Speaker sind weltweit 1. Wahl, ausgebildet nach Cambridge Lehrplan. 2. Wahl sind dann die US-Englisch-Lehrer,
      3. Wahl dann AUSSIES, Kanada usw. – 4. Wahl dann Filipinos.

      Super-Privatschulen nehmen daher nur britische Native-Speaker mit CELTA / YL-CELTA

      Wuerden die als Test u.a. eine Abhandlung auf Thai verlangen, koennte keiner die Aufnahmepruefung bestehen.

      kommt darauf an, wo der sein Abitur gemacht hat. An einer Dorfschule, dann sicher nicht. Aber wenn er eine einigermassen
      akzeptable Stadt-Schule besucht hat, dann schon.

      Kein Student kann den vaeterlichen Betrieb fuehren oder eine Bankueberweisung ausfuellen oder die Stromrechnung lesen!

      ich glaube, du beginnst alles wieder zu vermischen.

      Also die Studenten, die kein perfektes Thai schreiben können, wie mein Sohn – der ja erst mit 14 nach TH kam – die gehen auch auf
      keine Universität in Thai. Die gehen Payap, intern. Lehrgang usw. oder CMU, das ist eine Thai-Uni auch mit
      intern. Lehrgängen in Thai. Die suchen sich danach auch intern. Firmen aus, wie mein Sohn.

      Das sind aber alles Ausländer, Lukh Khuengs usw. keine Thais, wo die Eltern alle beide Thais sind. Die gehen auf Thai-Uni in
      Thai-Sprache, wie meine Schwiegertochter. Sehr mühsam, dir das zu erklären….

      Ist das bei IP auch so???? Will man die ThaiSprache abschaffen????? Weil bei den Englaendern fuer eine zweite Sprache “kein Platz” ist?!?

      in einem Satz mehrere Missverständnisse 🙂 Hab ich auch noch nicht gesehen.

      1. nein, man will die Thai-Sprache nicht abschaffen, stellt aber in TH Schulen und Unis zur Verfügung, für Ausländer, oder jene
      die nicht in Thai aufgewachsen sind. Das können Diplomaten-Kinder sein, deren Eltern in TH Dienst machen, oder eben Leute wie wir,
      die in TH leben. Thais gehen also auf keine engl. Sprachigen Schulen.

      2. Weil bei den Englaendern fuer eine zweite Sprache “kein Platz” ist?

      auch das ist falsch. In England ist momentan als 2. Sprache Spanisch sehr beliebt, vorher war es Deutsch.
      Die lernen also tw. genau andersrum, wie die Deutschen. Deutsch als Fremdsprache oder eben Spanisch.
      Dazu noch auf vielen Französisch. Das sind so die 3 Sprachen, die die Engländer lernen.
      In der USA ist es meist spanisch, als 2. Fremdsprache.

  26. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: das können die nicht. Die Dekan viele Universitäten machen schon ihre Aufgaben sehr gut. Mehr dürfen/können die nicht.
    Da muss die Regierung Reformen einleiten, das ganze Lehramt muss reformiert werden. Da hapert es gewaltig.

    STIN-sinn!!
    Viele von den dienstalten LehrerInnen, die heute auch zu den lebensalten Lehrern gehoeren, kennen noch die guten Lehrmethoden(VOR den Multiple Choice Tests) und sind auch offen, fuer Neuerungen, auch wenn sie schon zu den “Aelteren” gehoerten!!!!!
    DAS waren auch die, die in gelben Hemden, unter anderem gegen die finanzorientierte “Bildungsreform” auf die Strassen gingen!!
    Dieses “Selbstfinanzierungsprogramm” aehnelte dem in allen anderen Bereichen.
    Es war ein ganz einfaches Grundprinzip, …jeder der bereit war, sein Gesicht zu verlieren, wurde mit immer mehr Knochen belohnt, und bekam aber auch eine “Maske” hinter der er sein “verlorenes Gesicht” verbergen konnte. Die Gesichtslosen mit ihren schoenen Masken und den schwarz gefaerbten Haaren, wurden immer mehr und sie wurden immer “schoener” hinter ihren Masken. Um so schlimmer wurde es aber auch, ihre Maske, NICHT das Gesicht, zu verlieren! Durch die Knochen, konnten sie sich aber auch Auslandsreisen erlauben, was die ,die sich noch im Spiegel betrachten … wollten, finanziell nicht konnten.
    Viele , die sich nicht ohne Gesicht, von den Knochen ernaehren wollten, haben das Land verlassen. Nur wenige sind geblieben, ICH nenne die heute, DIE GRAUEN Thais!
    Ach so, die “Maske”!? Whiteningprodukte, Haarfaerbemittel, Abnehmpillen, goldne Ketten, grosse Autos, Golfschlaeger/Plaetze, grosse Kanonen, viele MiaNois, sichere Netzwerke, ….. und vor allem die prunkvolle GALA-Uniform, daraus setzt sie sich wohl zusammen!!! Ach so, die Sicherheiten im naechsten Leben habe ich noch vergessen, statt die Erleuchtung noch in diesem Leben zu finden. 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da muss die Regierung Reformen einleiten, das ganze Lehramt muss reformiert werden. Da hapert es gewaltig.

    NEIN! Siehe oben!

    • STIN STIN sagt:

      Viele von den dienstalten LehrerInnen, die heute auch zu den lebensalten Lehrern gehoeren, kennen noch die guten Lehrmethoden(VOR den Multiple Choice Tests) und sind auch offen, fuer Neuerungen, auch wenn sie schon zu den “Aelteren” gehoerten!!!!!

      70% der Lehrer, vermutlich die Älteren, schlagen die Schüler noch, stand mal in den Medien. Die Älteren setzen noch eher
      den militärischen Drill durch, keine Fragen usw.
      Die Jüngeren sind schon etwas lockerer, aber hier muss was getan werden. Kommt auch, ist schon im Anflug, Netzwerke rasseln das schon durch
      die Leitungen…..

      STIN: Da muss die Regierung Reformen einleiten, das ganze Lehramt muss reformiert werden. Da hapert es gewaltig.

      NEIN! Siehe oben!

      du bist also für ein militärisches Auftreten als Lehrer einer thail. Schule, für schlagen usw. – ja, dann muss nix reformiert werden.
      Ich bin aber ein Gegner für diese veralteten Unterrichtsmethoden. Aber du hast ja schon einmal betont, das so ein paar Schläge wohl nicht
      verkehrt sind, der Papst leider auch. Nichts für mich und auch nichts für die Mehrheit der Thai-Eltern. Die gehen nun immer mehr
      auf die Barrikaden, wenn Lehrer die Kinder züchtigen. Für mich und meine Frau ein NoGo.

  27. Avatar gg1655 sagt:

    Das gesamte Schulsystem(laut STIN zwar eines der Besten Weltweit) ist in Wahrheit ein einziges Desaster. Die Art des Unterrichts(Frontalunterricht ohne die Möglichkeit der Nachfrage an den Lehrer wegen Gesichtverlust)ist total veraltet.Singen,Tanzen und Klatschen sind mehr gefördert als alles andere.Wenn man bei einer dieser Veranstaltungen als Schule(Klasse,Gruppe)gut abschneidet bringt das Prestige(Gesicht)für die Schule und gute Noten für die Tänzer,Sänger oder sonst was.
    Büffelscheiße für den Lehrer bringt auch was. Aber man brauchte und braucht keine selbstbewußten(gebildeten)Bürger sondern demütige Untertanen. Darum hatte auch noch nie jemand Interesse daran etwas zu ändern.
    Richtig Reiche schicken ihre Kinder eh ins Ausland und der Rest soll so blöd wie nur möglich gehalten werden.

    • STIN STIN sagt:

      Das gesamte Schulsystem(laut STIN zwar eines der Besten Weltweit) ist in Wahrheit ein einziges Desaster.

      nein, du verwechselst das mit den Privat-Krankenhäusern. Da ist eines unter den weltbesten PKHs.
      Staatliche Schulen sind in der Tat ein Desaster – war für mich immer ein NoGo für Sohn und Kids. TH hat aber sehr gute internationale
      Schulen, die Swiss School in BKK soll ebenfalls hervorragend sein, die Prem Tinsulanonda International School natürlich auch.
      Nur die kosten halt etwas Geld und sind für 700 EUR Rentner kaum erschwinglich. Aber sie sind vorhanden.

      Die Art des Unterrichts(Frontalunterricht ohne die Möglichkeit der Nachfrage an den Lehrer wegen Gesichtverlust)ist total veraltet.S

      richtig, daher meine Forderung nach Reformierung der Lehramts-Ausbildung.

      Aber man brauchte und braucht keine selbstbewußten(gebildeten)Bürger sondern demütige Untertanen. Darum hatte auch noch nie jemand Interesse daran etwas zu ändern.

      das hatte mal damit zu tun, das man ehrfürchtige, willige Untertanen erhält, aber jetzt nicht mehr.
      Nur die alten Lehrer haben sich halt nicht mit der Zeit mit verändert. Die schlagen immer noch, angeblich bis zu 70% der Thai-Lehrer,
      die treten immer noch militärisch auf usw. – ein NoGo. Die Privatschulen sind aber recht gut, man muss halt suchen, sich informieren und
      dann anmelden. Wir haben 3 ausgewählt, alle 3 waren in Ordnung. Kamen gut mit dem West-Standard mit.

      Richtig Reiche schicken ihre Kinder eh ins Ausland und der Rest soll so blöd wie nur möglich gehalten werden.

      das müssen die gar nicht, gibt ja sehr gute weltbekannte Universitäten in TH. Die Thammasat-Universität, dazu die sehr berühmte
      Mahidol-Universität, die schon eine Menge sehr guter Wissenschaftler im Medizin-Forschungs-Bereich hervorgebracht hat.
      Die CMU aus Chiang Mai ist auch sehr gut, Songhkla-Uni ebenfalls. Gibt also schon…..

  28. Avatar emi_rambus sagt:

    Das bedeutet: Will Thailand gegenüber anderen Ländern wettbewerbsfähig bleiben, muss es erheblich in die schulische und berufliche Ausbildung investieren.

    Umschichten sollte reichen!!
    Die Schuldirektoren und deren Planer und die Dekane der UNIs sollten ihre “Hausaufgaben” machen!! 😉

    • STIN STIN sagt:

      Umschichten sollte reichen!!
      Die Schuldirektoren und deren Planer und die Dekane der UNIs sollten ihre “Hausaufgaben” machen!!

      das können die nicht. Die Dekan viele Universitäten machen schon ihre Aufgaben sehr gut. Mehr dürfen/können die nicht.
      Da muss die Regierung Reformen einleiten, das ganze Lehramt muss reformiert werden. Da hapert es gewaltig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)