Vergewaltigung einer Australierin in Bangkok ein Fake?

Eine 23-jährige Touristin aus Australien hatte sich Anfang der Woche bei der Polizei in Bangkok gemeldet und eine angebliche Vergewaltigung durch einen Tuk Tuk Fahrer und seinen Freund zur Anzeige gebracht.

Laut den Aussagen der jungen Frau habe sie in einer Bar in der Khaosan Straße etwas getrunken und sei anschließend bis zum Ende der Straße gelaufen, um sich dort ein Tuk Tuk zu nehmen. Während der Fahrt sei dann der Fahrer in der Soi Boromratchonnanee 43 vom Weg abgewichen und zu einem freien Ödland Bereich gefahren. Dort sei sie dann von dem Fahrer des Tuk Tuk und seinem Freund vergewaltigt worden.

Die Beamten nahmen den Vorfall zu Protokoll und begannen kurz darauf mit ihren Ermittlungen gegen den angeblichen Vergewaltiger. Wie üblich, wurden dabei selbstverständlich auch die Aufnahmen der Sicherheitskameras in der vor allem bei Touristen beliebten Khaosan Straße überprüft.

Dabei stellten die Ermittler sehr schnell fest, dass sich die Aufnahmen der Sicherheitskameras, auf denen die junge Frau zu sehen ist, nicht mit ihren Aussagen vor der Polizei übereinstimmt. Laut ihren Aussagen will sie alleine von der Bar bis zum Ende der Khaosan Straße gelaufen sein, um sich dort ein Tuk Tuk zu mieten.

Auf den Aufnahmen der Sicherheitskameras in der Straße ist die junge Australierin zu sehen, wie sie in einem offensichtlich betrunkenen Zustand zusammen mit einem anderen Ausländer Arm in Arm über die Straße torkelt.

Nachdem die Beamten das gesamte Filmmaterial überprüft hatten, wurden weitere Zweifel deutlich. Laut den Aussagen der angeblich vergewaltigten Frau, die laut ihren Aussagen alleine unterwegs war, will sie das Ende der Straße bereits nach etwa 10 Minuten erreicht haben. Diese Zeitangabe kann ebenfalls nicht stimmen, stellten die Ermittler fest, da sie fast nach einer Stunde am Ende der Straße, noch immer in der Gesellschaft des unbekannten Ausländers, erneut gefilmt wurde.

Inzwischen wurde das Video, indem das Paar in der Khaosan Straße deutlich zu sehen ist, auch von den thailändischen TV-Nachrichten ausgestrahlt wurde.

Die Polizei erklärte später den Medien, dass sie die junge Frau erneut vorgeladen und sie gebeten haben, ihre Aussage von der Nacht des 5. Dezember noch einmal zu überdenken. Der angebliche Vergewaltiger wurde ebenfalls befragt und streitet jeglichen Angriff auf die junge Frau ab.

Die Beamten bearbeiten den Fall weiter und wollen nun zunächst das Ergebnis der medizinischen Untersuchung der Australierin abwarten. Allerdings könnte dies noch bis zu zwei Wochen dauern, berichten die Beamten.

Die ermittelnden Beamten betonten gegenüber den Medien, dass der Fall noch nicht abgeschlossen ist und weiter Untersucht wird. Dabei wurde allerdings deutlich betont, dass die Frau mit ernsthaften Konsequenzen zu rechnen hat, falls sie die Vergewaltigung nur erfunden hat. Schließlich hätte sie damit dem Ruf von Thailand und den des Tuk Tuk Fahres geschädigt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

188 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Der Sozial-Jango
Gast
Der Sozial-Jango
17. Dezember 2016 7:23 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Pässe können in TH nur freiwillig einbehalten werden. Gibt ein PKH den Pass nicht raus, kann man die Touristenpolizei
holen, die schicken dann einen Farang-Police dort hin und der holt dann den Pass raus bzw. klärt mit dem
Farang das Problem.

Das ist leider nicht richtig,…Mr. STIN,

es wäre allerdings schön, wenn es im Süden so wäre!

Es ist eine Tatsache, dass es illegal ist, den Reisepass eines Ausländers als “Bezahl-Pfand” zu beschlagnahmen. Aber Tatsache ist auch, dass das Bangkok Hospital auf Koh Samui diese “Willkür-Aktionen” regelmäßig durchführen!

Dabei ist es gar nicht so schlimm, dass das Hospital den Reisepass einbehält, um die Identität des Patienten zu erfahren und mögliche Operations-Komplikationen im Vorfeld zu erkennen. Alles nachvollziehbar und (wahrscheinlich?) legitim.

Aber deswegen wird der Reisepass nicht von der Bangkok Hospital-Verwaltung “beschlagnahmt”!!!

Der Reisepass wird nur deswegen eingezogen, um später das Geld für die sündhaft teure Behandlung von den Ausländern zu erpressen!!!

Denn das Bangkok Hospital auf Koh Samui hat so hohe Horror-Behandlungspreise, die weit über dem internationalen Behandlungs-Schlüssel liegen,….. dass viele gewöhnliche Versicherungen nicht zu zahlen bereit sind bzw. viele Versicherungen werden von Anbeginn im Bangkok Hospital nicht anerkannt!

Ich kenne persönliche Fälle, bei denen sich Ausländer Geld von 8-10 Farangs leihen mussten, um ihren Reisepass im Bangkok Hospital wieder auszulösen!

Das ist die Realität in diesem Krankenhaus auf Koh Samui,… und das geht seit mehr als 10 Jahren schon so!!!

Der Sozial-Jango
Gast
Der Sozial-Jango
17. Dezember 2016 5:20 am

STIN: Aber wenn ich ehrlich bin, es gibt natürlich Vorteile durch den offiziellen Status meiner Frau und mir.

Aber das sollte in einem Bananenstaat – wo der Sohn eines Generals in die Regierung gehievt wird, keine grosse
spielen. Bananenstaaten ticken halt anders….. 🙂

Mr. STIN,

was ist denn mit Ihnen los???

Sie schreiben ja die 100%ige Wahrheit über das schöne Land!!!

Wow,…das ist ein Ding, dass wir das noch erleben dürfen….

Bleiben Sie dran, dann werden Sie noch weitere Realitäten erkennen!

  Der Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. Dezember 2016 2:59 am

berndgrimm,

Ich gehe immer noch davon aus, TH bekommt eine KonzernSoftware. DANN kommt “Rotation” in das Ganze! Auch noch rueckwirkend!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
17. Dezember 2016 1:03 am

emi_rambus: Wobei es nicht die Ethik und Moral der ehrenwerten Menschen in diesem Land ist, sondern die der Scheinheiligen und Verbrecher!

Ja,aber Scheinheilige und Verbrecher regieren dieses Land auf allen Ebenen!
Die ehrenwerten Thais mit Ethik und Moral haben nichts zu sagen,
aber wehren sich auch nicht !
Dies ist der einzige Streitpunkt den ich mit meiner Thai Frau habe!
Auch sie lässt sich von irgendwelchen Amtswallachen verscheissern!
Es wird ja hier nur immer über Regierungen (egal ob gewählt oder selbsternannt)
geschrieben.
Das Problem in Thailand liegt ja viel tiefer.
Da hier niemand wegen Unfähigkeit gefeuert wird weil niemand Unfähigkeit
erkennen kann/will gibt es hier Beamte die kassieren seit Kittikachon mit!
Die haben Alles überlebt! Auch sämtliche Thaksin Regierungen und die
darauffolgenden Militärdiktaturen!
Die werden ja nicht gewählt und gehören zum Inventar.
Wie die Büroeinrichtung!Meist sind sie auch genauso inaktiv
wie ihre Schreibtische.
Nur nicht beim Handaufhalten!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Dezember 2016 11:26 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Syrier leben in verhaeltnismaessig sicheren Lagern in Syrien, nicht wie Erdogan der ganzen Welt verkauft in seinen Lagern.

In Syrien gibt es kein einziges Lager.

Habe ich schon mehrmals eingestellt! Warst du da noch nicht da?
:Liar:

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: da habe ich nun andere Infos vor Ort erhalten.

Warst du auch in Syrien!?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Dezember 2016 11:22 pm

emi_rambus: STIN: gg1655 Du sagtest ja mal selbst das deine Polizeikumpel alle korrupt sind aber super Typen wären.

STIN: richtig, die kassieren alle auch ohne Rechnung. Ansonsten super Kerle.
Aber bei dem Gehalt was die bekommen, tw. müssen die ihre Waffe noch selbst kaufen. Da versteht man die
halt einfach, ohne das man Korruption gut findet. Korruption ist immer negativ. Aber bei einigen Berufsgruppen in
TH halt nachvollziehbar – nicht mehr und nicht weniger.

Was soll das? Du selbst schreibst, die haben sich Befoerderungen gekauft! Fuer Thai-Verhaeltnisse verdienen die nicht schlecht! Die Wohnung ist umsonst, fuer die Waffe gibt es einen festen Betrag!! Fuer das Moped und die Klamotten auch!! Die „SelbstEinkleider“ bei der BW haben auch immer „verdient“ , wenn sie auf ihre Teile geachtet haben, war aber wohl auch so gedacht. Benzingutscheine bis zum Abwinken, ……

STIN: Aber die eigene Korruptheit(und da hat es massig bei dir)ist natürlich nicht schlimm sondern gut für alle.

wir sind nicht korrupt, wäre auch nicht ratsam.
Was wir machen, ist Sponsering, mit der Hoffnung – das uns dann die Beamten, z.B. eines Amphoes wohlwollend unsere
Anträge entscheiden. Tun sie es nicht, sponsern wir trotzdem weiter.
Das ist auch in DACH erlaubt, nur sind dort halt die Regeln strenger.

55555555555
Nein dort waere das was du machst, BESTECHUNG!

STIN: So ein Gesocks muss weg.

Ja, wenn man der Schlange auf den Schwanz tritt, beisst sie um sich!

Wieso kann ich diesen Beitrag nicht mehr aendern/ergaenzen? Der ist gerade erst 5 Minuten alt!

emi_rambus: STIN: So ein Gesocks muss weg.

Ja, wenn man der Schlange auf den Schwanz tritt, beisst sie um sich!

Ihr Fuehrt sicher auch Schwarbuecher!?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Dezember 2016 11:19 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nein, gehört nicht zu den Menschenrechten. Man kann auch keine Menschenrechtsklage bei der UN
anstrengen, nur weil ein Staat den intern. Standard anstrebt.
Ansonsten müsste man ja Deutschland wegen Menschenrechtsverletzung verklagen können, weil die den FS
1. sehr teuer vergeben
2. Fahrschulpflicht haben.

Traurig genug , wenn es so ist. Noch trauriger, wenn TH dies “importiert” und dadurch die Versoehnung immer unmoeglicher macht, nur damit sich einige noch mehr bereichern koennen!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Dezember 2016 10:54 pm

gg1655:
Du gibst selbst damit an das Du nur bei deinem 3 Sterne Polizisten anrufen musst und schon verschwinden Strafzettel.
Du hast selbst geschrieben das Du über dein Netzwerk eine Anklage wegen Kindesentführung unterdrücken konntest.
Du betonst ständig wie Korruption das leben herrlich unkompliziert macht.
Du sagst das Du deiner Frau damals über Korruption(Vetternwirtschaft ist nichts anderes)einen Job im Öffentlichen Dienst verschafft hast.Deinem Sohn ebenso.
Und Du behauptest nicht Korrupt zu sein?
Lächerlich.

….. Seine Frau ist mit einem Farang verheiratet, nimmt aber oeffentliche Aufgaben wahr und hat auf Schritt und Tritt Interessenskonflikte, …….
Er liefert sich staendig selbst ans Messer, deswegen glaube ich das alles nicht!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Dezember 2016 2:31 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: So wie es halt jeder(ok,nur 95%) Thai macht nach einem Unfall.
Wenn da bei einem Unfallbericht nicht steht “The Driver fleed the Scene”,dann ist er sehr wahrscheinlich Tot oder so schwer verletzt das er nicht mal mehr kriechen konnte.

ja, das kommt häufig vor.

DAS SIND DANN DIE KRANKENHAUSKOSTEN< AUF DENEN DIE VERARMTEN PKHs SITZENBLEIBEN!!! Die meisten Faelle koennen aber durch Versicherungsbetrug gedeckt werden in dem der Farang genoetigt wird, das auf seine Versicherung zu nehmen , sonst wird ihm der Pass “freiwillig” entzogen!!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Dezember 2016 2:04 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: gibt es täglich 1000e.

Ich habe es notiert!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Dezember 2016 2:03 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dann beteiligt man sich nicht an dieser Schmutzkampagne!!!!

sehe ich nicht als Schmutzkampagne – das überlass ich dir.

:mrgreen: armer Schmutzfink!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Dezember 2016 2:00 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fuer TH waere Bruecken bauen und Fuehrerschein fuer alle wichtiger , als die Volksverhetzung!!

warum sollte FS für alle wichtig sein.

Leuten, die ihn schon immer nach hause gebracht bekommen haben, kennen den Wert nicht!
Es ist ein Menschrecht, das einem nicht durch billige Tricks verwehrt werden kann!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Dezember 2016 1:58 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Köln 2015 – alles Fake, alles Schauspieler :-))))))))))))))))))))))))))

NEIN! Aber die einfachen Menschen wurden von Dreckschweinen aufgegeilt und aufgeputscht!
Das sind menschenABschaum, denen im Wahlkampf jedes Mittel Recht ist!! Hauptsache, die anstanedigen Menschen werden gefrustet und gehen zur Wahl , damit die, die keiner mehr braucht mit rund 17% gewinnen!
Die Syrier leben in verhaeltnismaessig sicheren Lagern in Syrien, nicht wie Erdogan der ganzen Welt verkauft in seinen Lagern. In Seinem Land koennen sie die Kaempfer mit ihren Sklavinnnen ausruhen! :evil:Wer sind denn die Schlepper, die in diese LAger gehen und den Menschen das blaue vom Himmel versprechen und endlos Kredite geben, fuer das sie nur das familienland als Sicherheit geben muessen . “NUR” 😥 Und das nicht nur in Syrien!
Putin ist ein harter Hund, aber der gibt sich fuer solche Schweinereien nicht her!!!
Ich kann nur hoffen, es gibt tatsaechlich diese besagte Geheimakten , und das Gesocks wird ausgebuergert!! Aus ganz Europa!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. Dezember 2016 1:43 pm

berndgrimm: Den einzigen Fehler den ein Ausländer hier machen kann,
ist überhaupt hier hin zu kommen und noch viel schlimmer
sein ordentlich verdientes und versteuertes Geld hier anzulegen.
Diesen Fehler hat STIN nicht gemacht.
Er verdient hier sein Geld was er anlegt oder ausgibt.
Deshalb hat er sich die Thai Ethik und Moral (?) angeeignet
und lässt seine Europäische in DACH zurück um sich
über die Mängel dort aufzuregen.

SO ISSES! Wobei es nicht die Ethik und Noral der ehrenwerten Menschen in diesem Land ist, sondern die der Scheinheiligen und Verbrecher!

Der Sozial-Jango
Gast
Der Sozial-Jango
16. Dezember 2016 12:46 pm

berndgrimm: Ich sehe hier auch viele Farang die ich persönlich noch nicht mal
mit der Grillzange anfassen würde.
Aber es ist eine Frage von Ursache und Wirkung.
Die Thais behaupten alles Böse sei von Ausländern konkret Farang
hier hingekommen.
Ich behaupte dieses asoziale Pack ist hier weil es hier genau
die richtige Gesellschaft gibt wo soetwas wächst und sich wohlfühlt.

Genauso ist es!

Das elendige Verbrecher-Pack fühlt sich hier pudelwohl, weil ihre kriminelle Energie im schönen Land auf sehr fruchtbaren Boden fällt und sie mit Hilfe der Einheimischen gute Geschäfte machen können.

Vor allem Menschenhandel, Drogenhandel und Waffenhandel!

Ohne den einheimischen Verbrecher-Syndikaten würde hier kein ausländischer Verbrecher sein “Glück” finden!

Daher muss erst die einheimische Mafia mit Stumpf und Stiel ausgerottet werden, erst dann ist es mit den ausländischen Verbrechern vorbei.

  Der Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
16. Dezember 2016 12:09 pm

gg1655: Du bist wie die Thais.Schuld sind immer und an allem andere.Am besten Ausländer.

STIN: nein, sind sie eben nicht. Ausländer machen nur auch viele Fehler und die sind halt dann meist
krasser zu bewerten, weil wir eben nur Gäste sind.

Den einzigen Fehler den ein Ausländer hier machen kann,
ist überhaupt hier hin zu kommen und noch viel schlimmer
sein ordentlich verdientes und versteuertes Geld hier anzulegen.
Diesen Fehler hat STIN nicht gemacht.
Er verdient hier sein Geld was er anlegt oder ausgibt.
Deshalb hat er sich die Thai Ethik und Moral (?) angeeignet
und lässt seine Europäische in DACH zurück um sich
über die Mängel dort aufzuregen.
Ich habe ja schon einmal geschrieben dass es interessant wäre
zu sehen was in Thailand geschehen würde wenn wirklich
alle Ausländer oder wenigstens Farang hier weggehen würden.
Wird leider nie geschehen.
Ich sehe hier auch viele Farang die ich persönlich noch nicht mal
mit der Grillzange anfassen würde.
Aber es ist eine Frage von Ursache und Wirkung.
Die Thais behaupten alles Böse sei von Ausländern konkret Farang
hier hingekommen.
Ich behaupte dieses asoziale Pack ist hier weil es hier genau
die richtige Gesellschaft gibt wo soetwas wächst und sich wohlfühlt.
Und nicht zu vergessen:
Thailand ist ein absoluter Unrechtsstaat wo Gesetze nur willkürlich
angewendet werden.
Auch und gerade jetzt in dieser “guten” Militärdiktatur!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

Der Sozial-Jango
Gast
Der Sozial-Jango
15. Dezember 2016 5:17 am

emi_rambus: Dann beteiligt man sich nicht an dieser Schmutzkampagne!!!!

Wenn man einen starken, integren Charakter hat, dann wird man sich auch nicht daran beteiligen!

Aber wenn man nur vom Ausländer-Hass gesteuert wird und zugleich die Einheimischen als fürsorgliche und verantwortungsvolle Unschuldslämmer betrachtet, dann sind solche Vorverurteilungen schon vorprogrammiert!!!

gg1655
Gast
gg1655
16. Dezember 2016 10:34 am
Reply to  STIN

Hallo STIN
Du machst das.Du erzählst ständig und immer wieder die selbe alte Story.Sie wird durch ständiges wiederholen nicht besser.
Du bist halt schon total Gehirngewaschen in deinem Thaiwahn.
Du bist wie die Thais.Schuld sind immer und an allem andere.Am besten Ausländer.Aber Du passt mit deiner Begeisterung für Korruption(sie erleichtert alles so schön)und deinen ständigen Schuldzuweisungen an Ausländer echt nach Thailand.
Du sagtest ja mal selbst das deine Polizeikumpel alle korrupt sind aber super Typen wären.Nun das sind sie natürlich nur weil es deine korrupten Kumpel sind.Gehören sie einer anderen Seilschaft(Netzwerk) an sind sie natürlich böse.
Aber die eigene Korruptheit(und da hat es massig bei dir)ist natürlich nicht schlimm sondern gut für alle.
Es fehlt nur noch das du bei jedem mal wo dich wer schräg ansieht oder anquatscht sofort losziehst und deine Waffe(welche du selbstverständlich hast obwohl du doch am sichersten Platz der Erde wohnst)holst und den umballerst.
So wie der Franzose,der war mal so richtig voll integriert.

gg1655
Gast
gg1655
16. Dezember 2016 4:38 pm
Reply to  STIN

Du gibst selbst damit an das Du nur bei deinem 3 Sterne Polizisten anrufen musst und schon verschwinden Strafzettel.
Du hast selbst geschrieben das Du über dein Netzwerk eine Anklage wegen Kindesentführung unterdrücken konntest.
Du betonst ständig wie Korruption das leben herrlich unkompliziert macht.
Du sagst das Du deiner Frau damals über Korruption(Vetternwirtschaft ist nichts anderes)einen Job im Öffentlichen Dienst verschafft hast.Deinem Sohn ebenso.
Und Du behauptest nicht Korrupt zu sein?
Lächerlich.

Der Sozial-Jango
Gast
Der Sozial-Jango
15. Dezember 2016 5:09 am

STIN: jetzt nicht mehr, nur erfährt die deutsche Bevölkerung nix von Vergewaltigungen, sex. Übergriffen, Morde – wenn ein Flüchtling
daran beteiligt ist. Die Tagesschau sendet das auch nicht mehr, wie vor Wochen geschehen.

Mr. STIN,

da haben sie absolut Recht!

Wenn ein Ausländer in Deutschland ein Verbrechen begeht, weigern sich die Medien darüber zu berichten. Wenn aber der Kriminelle oder Verbrecher ein Deutscher ist, dann berichten die deutschen Medien ohne Unterlass!

Wo ist der Unterschied zum schönen Land?

Im schönen Land ist es genau umgekehrt!!!

Immer schön feste draufhauen auf die Ausländer in TH und immer sanft und verständnisvoll zu den eigenen Landsleuten!
Das ist die Quint Essenz!

Würden wir das in West-Europa machen, würde uns die Welt als widerliche Rassistenschweine und Nazi-Brüder bezeichnen!!!

  Der Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

Der Sozial-Jango
Gast
Der Sozial-Jango
15. Dezember 2016 5:02 am

STIN: warum, haben Sie das Fragezeichen hinter dem Titel nicht gesehen. Es war eine Frage.

Sie haben da nur eine Frage gestellt???

Und was ist mit dieser von Ihren gemachten Aussage:

STIN: Vielleicht hat die irgendwer in ihrem Suff gepoppt und sie weiss nicht mehr
wer es war, denkt sich dann halt, das es der Motorrad-Taxi-Fahrer gewesen sein könnte. Oder so….

Anhand Ihrer Aussage, und das ist nur eine Aussage von Ihnen gegen die Ausländerin(!), …

… hat sie bewusst gelogen, um die Schuld auf einen “guten” Einheimischen zu lenken, doch eigentlich glauben Sie, dass die junge Frau mit einem anderen Ausländer gebrögelt hat,….gell!!!

Macht aber nixxx….

Ich bin sicher, Sie haben bereits die nächste Hasskampagne gegen Ausländer parat liegen:

Und zwar die beiden einheimischen Todesopfer auf Koh Samui, die von einem Briten zu Tode gefahren wurden.

Passen Sie aber auf, dass Sie sich in Ihrem glühenden Ausländer-Hass nicht verrennen, denn bislang kennen wir nicht die genauen Hintergründe!

Was ich bisher erfahren habe ist folgendes:

1. Der Brite fuhr mit seinem Auto aus einem Lokal bei Maenam betrunken oder angetrunken auf die Haupttrasse. Vielleicht hatte er auch Marihuana geraucht.

2. Er wurde von einem einheimischen Motorbiker-Fahrer mit Sozius überholt.

3. Entweder fuhr der Brite viel zu langsam oder die Einheimischen rasten wie gewohnt wie die Irren.

4. Der Brite überfuhr aus welchen Gründen auch immer die Einheimischen und flüchtete.

Mögliche Hintergründe:

Es ist davon auszugehen, dass der Brite kein Tourist war. Offenbar lebt er auf Koh Samui und wusste genau, dass er als Ausländer kein Recht bekommen wird, selbst wenn er an dem direkten Unfall keinerlei Schuld hatte. Er versuchte daher zu flüchten.

Wir im Süden sagen alle:

“Wenn Du einen Unfall mit einem Einheimischen hast, auch wenn dieser den Unfall verursacht hat, dann hau’ besser ab, den Recht bekommst Du als Ausländer im Süden auf keinen Fall! Es sei denn, Du hast 4-5 einheimische Zeugen, die für Dich aussagen und zudem noch eine Aufzeichnung einer öffentlichen Videokamera!”

Aber selbst das ist keine Garantie, wie man bei der Ermordung von Volker Schwartens auf Koh Samui sogar vor Augenzeugen erleben durfte.

Warten wir mal ab, was bei dem britischen Todesfahrer noch alles an die Öffentlichkeit kommt.

  Der Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

gg1655
Gast
gg1655
16. Dezember 2016 10:40 am
Reply to  STIN

So wie es halt jeder(ok,nur 95%) Thai macht nach einem Unfall.
Wenn da bei einem Unfallbericht nicht steht “The Driver fleed the Scene”,dann ist er sehr wahrscheinlich Tot oder so schwer verletzt das er nicht mal mehr kriechen konnte.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
15. Dezember 2016 4:48 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: jetzt nicht mehr, nur erfährt die deutsche Bevölkerung nix von Vergewaltigungen, sex. Übergriffen, Morde – wenn ein Flüchtling
daran beteiligt ist. Die Tagesschau sendet das auch nicht mehr, wie vor Wochen geschehen.

Dank an die Tagesschau, wenn sie keine fakes mehr sendet!!
Fuer TH waere Bruecken bauen und Fuehrerschein fuer alle wichtiger , als die Volksverhetzung!! 👿

emi_rambus
Gast
emi_rambus
15. Dezember 2016 4:45 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: warum, haben Sie das Fragezeichen hinter dem Titel nicht gesehen. Es war eine Frage.
Nun wird man den Mann schnappen, verhören und dann wird man weitersehen, was passiert.

es gilt für alle die Unschuldsvermutung – auch für den Thai.
Daher ja auch die Fragestellung, ob es ein Fake war – wir können nur das weitergeben, was für anderen Quellen
erfahren, da wir keine Einsicht in die Ermittlungeakten bekommen.

Dann beteiligt man sich nicht an dieser Schmutzkampagne!!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wenn sie tatsächlich eine falsche Beschuldigung getätigt hat, wird das
den Expats in TH wieder massiv schaden.
Ich hoffe, das die Frau dann zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt wird.
Man kann sich dann sicher vorstellen, was jetzt der Tuk-Tuk-Fahrer für Probleme hat, sei
es mit Ehefrau, Chef usw.

Was ist jetzt mit der Frau? Was ist mit dem Mann auf dem Video???
DAS schreckt nicht nur NobelTouristen ab!!
Ist das vorsaetzlich? Will man die Touristenzahlen waehrend der ReformRegierung in den Kellerdruecken!?
Deswegen die “neue Berichterstattung” bei den STINs??!! 👿

emi_rambus
Gast
emi_rambus
15. Dezember 2016 4:36 am

Da, schon wieder: Entfuehrung …. vielleicht sogar Mord???

Barangestellte von mehreren Männern in Minibus gezerrt und gekidnappt
http://www.wochenblitz.com/nachrichten/pattaya/78549-barangestellte-von-mehreren-maennern-in-minibus-gezerrt-und-gekidnappt.html#contenttxt

Jetzt schon mit Schulbus!
Das hoert nie auf!! 👿
Schuld daran sind die Schoenredereien der STINs!!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
15. Dezember 2016 4:05 am

Der Sozial-Jango: Und nun Mr. STIN, fahren Sie jetzt persönlich zu dem Opfer und entschuldigen sich für Ihre Vorverurteilung der jungen Frau????

5555555555555555 😥
Und was ist mit der Presse, TV und Polizei? Es darf einfach im laufenden Verfahren nichts an die Oeffentlichkeit gehen!!

Der Sozial-Jango
Gast
Der Sozial-Jango
15. Dezember 2016 3:18 am

Australierin wurde von Motorradtaxifahrer vergewaltigt

Bangkok – In dem Fall um die in Bangkok vergewaltigte Australierin erließ die Polizei einen Haftbefehl gegen einen Motorradtaxifahrer, der sich an der Touristin vergangen haben soll.

Der Täter sei kein Tuk-Tuk-Fahrer, sondern ein 32 Jahre alter Motorradtaxifahrer, erklärte die Polizei. Dem Täter kam die Polizei mittels Bildern aus Überwachungskameras auf die Spur. Er konnte identifiziert werden, nach ihm wird gefahndet. Der Mann hat bereits eine Vorstrafe wegen sexueller Nötigung.

http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/78553-australierin-wurde-von-motorradtaxifahrer-vergewaltigt.html#contenttxt

___________________________________.

Und nun Mr. STIN, fahren Sie jetzt persönlich zu dem Opfer und entschuldigen sich für Ihre Vorverurteilung der jungen Frau????

Ganz sicher nicht, denn das macht ja auch kein THango-Jango!

Und Sie sind noch 5 x mehr THango-Jango verseucht als der schlimmste THango-Mango!!!

Ongo Bongo,… Dambu, Dumbo….. Hahahah hahahah hahahah…..

berndgrimm
Gast
berndgrimm
15. Dezember 2016 3:13 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wenn sie tatsächlich eine falsche Beschuldigung getätigt hat, wird das
den Expats in TH wieder massiv schaden.
Ich hoffe, das die Frau dann zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt wird.
Man kann sich dann sicher vorstellen, was jetzt der Tuk-Tuk-Fahrer für Probleme hat, sei
es mit Ehefrau, Chef usw.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Frau lügt also definitiv.

Oder auch nicht,denn die “Polizei” ermittelte “plötzlich” folgendes:

An arrest warrant was approved on Wednesday for a man captured on CCTV footage who allegedly raped an Australian woman in Bangkok’s Taling Chan district in the early hours of Dec 5.

Pol Col Kritsana Pattanacharoen, deputy police spokesman, said the Taling Chan Kwaeng Court approved the warrant for the suspect.

The 23-year-old Australian woman lodged a complaint with Taling Chan police, accusing a tuk-tuk driver and another man of sexually assaulting her in a vacant lot beside the deserted Wattachak building on Boromratchonnanee Soi 43 in Taling Chan district around 4am on Dec 5.

Police examined footage from closed-circuit television cameras in the area around the time the attack was said to have occurred, and identified a suspect.

Pol Col Kritsana said the man had been convicted of similar offences in the past and was released from prison two months ago.

Police were tracking him down.

Von wem da Thaksins braune Ganoven wohl plötzlich Druck bekommen haben?
Ich nehme mal an dass die Sache in den Australischen Medien hochgekommen ist
und die Australische Botschaft unsanft aus ihrem Militärdiktatur Schlaf
gerissen wurde und Prayuth meinte dass die Ausländer wohl nicht so
stolz wie die Thai auf solche Nachrichten reagieren.
Aber noch ist in Thailand kein neuer Morgen.
Man ermittelt nur!
Die Ergebnisse kann man sich lebhaft vorstellen:
Auch bei Mehrfachtätern!
Schliesslich ist er ein Held bei den Kleinpimmeligen!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
15. Dezember 2016 12:30 am

10Tage fuer eine DNA-Untersuchung!? Also doch Vergewaltigung! :EVIL:

Der Sozial-Jango
Gast
Der Sozial-Jango
14. Dezember 2016 10:18 pm

STIN: So soll es sein – die Thais machen das schon alleine.

Die machen in der Tat alles irgendwie alleine, die brauchen und wollen keine erfolgreichen Anleitungen,….

….nur machen die alles irgendwie in vorbildlicher rudimentärer Vollendung.

Die wären sogar in der Lage, einen BMW, einen Jaguar oder einen BENZ zu “modifizieren”, dass er anschließend aussieht wie ein Trabi und eine Leistung aufbringt wie ein alter Trecker.

Und selbst dann würden die noch vehement behaupten, sie hätten den Wagen optisch verbessert und die Motorleistung erhöht, da sie die besten Designer, Ingenieure und Mechaniker auf der ganzen dicken Welt sind.

Und wehe, ein Ausländer sagt im schönen Land etwas dagegen und weist auf die Realität hin, dann…..!

Ich habe vor mehr als 20 Jahren beruflich viel mit Ausländern in Deutschland zu tun gehabt und habe stets erfahren, dass viele Ausländer aus den Dritt-und Schwellenländer hinsichtlich ihres “tollen” Landes sehr überheblich, eitel und eingebildet waren.

Aber eine derartige Arroganz, eine dermaßen ausgeprägte Anmaßung und Impertinenz gegenüber anderen Ländern habe ich erst hier erlebt! Dagegen waren die Ausländer in Deutschland noch realistisch, aufnahmefähig und lernbereit!

  Der Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

  Der Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
14. Dezember 2016 4:52 pm

Der Sozial-Jango: Schon wieder so eine ausländische Frau-Sau, die behauptet, von den besten Menschen der Welt vergewaltigt und misshandelt worden zu sein!

Den Kommentar muss man sich mal geben:

peter henschel 14.12.16 15:23

Südafrikanerin vergewaltigt

Man muss sich manchmal schon fragen was für Pack rumläuft.Unterenrwickelte Höhlenmenschen denen nie Manieren beigebracht wurde.
http://der-farang.com/de/pages/suedafrikanerin-auf-einem-reisfeld-vergewaltigt

, schreibst du da unter dem Namen Henschel!
Das war bestimmt ein Fahrlehrer! Das geht jetzt los!!

Der Sozial-Jango
Gast
Der Sozial-Jango
14. Dezember 2016 11:03 am

Schon wieder so eine ausländische Frau-Sau, die behauptet, von den besten Menschen der Welt vergewaltigt und misshandelt worden zu sein!

KAMPHAENG PHET: Eine südafrikanische Lehrerin wurde auf einem Reisfeld von einem Thai misshandelt und vergewaltigt.

Zwei Männer auf einem Motorrad hatten die Frau, die an Schulen Englisch unterrichtet, Samstagnacht zu einer Busstation mitnehmen wollen. Laut dem inzwischen festgenommenen 24 Jahre alten Mann soll sein 29-jähriger Freund ihn aufgefordert haben, an einem Reisfeld zu halten. Dort schlug der Thai die laut schreiende Ausländerin mehrfach in den Bauch und vergewaltigte sie anschließend. Nach Aussage des Freundes verging sich der Thai zwei Stunden an der hilflosen Südafrikanerin. Später wurde sie an einem Markt abgesetzt. Die Polizei wertete Überwachungskameras aus und nahm einen der Täter fest. Die Frau hat ihn inzwischen identifiziert, berichtet „Sanook“ weiter. Der Vergewaltiger soll nach Bangkok geflohen sein. Beide Männer sollen vor der Tat reichlich Alkohol getrunken haben.

http://der-farang.com/de/pages/suedafrikanerin-auf-einem-reisfeld-vergewaltigt

emi_rambus
Gast
emi_rambus
14. Dezember 2016 8:21 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Daher bin ich sehr froh, das sich bei uns am Lande nicht viel geändert hat.

Das habe ich hier auch gedacht!! Im letzten 1/2 Jahr hat sich viel geaendert!! Komm’ mal zurueck!
Nein, ihr mit euren Offices und dem Sponsering tragt eine grosse Schuld!!
Ich sehe da keine Grenze zwischen Bestechung und sponsern!!!
Es waeren doch gar nicht soviele gekommen, wenn es euch nicht gaebe!! Und dann kamen auch noch andere, die vom Kuchen was ab haben wollten. DIE muessen ja auch von etwas leben! 😥

emi_rambus
Gast
emi_rambus
14. Dezember 2016 6:55 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn man also nicht in solchen Ländern wohnen will, dann sollte man sich die Schweiz oder so, als Wohnort aussuchen.
Ich mag Thailand sehr, sehr gerne – egal mit oder ohne all den Fehlern, die dort passieren. Die meisten interessieren mich nicht.
Ich achte da eher auf mein Umfeld, also Familie, Dorf, Bekannte usw.
Ob sich Franzosen im Süden gegenseitig erschiessen, geht mir so ziemlich am Ar…h vorbei.

In der Schweiz ist lange nicht alles Gold was glaenzt. Von den 8 Mio EW kann man auch 2 Mio vergessen!
ICH bin vor 30 Jahren nach TH gekommen und DAS war mein Land und bin deswegen jedes Jahr und immer laenger wieder gekommen.
Seit 15 Jahren hat es aber eine Entwicklung in Richtung Abgrund! Zunaechst noch leise schleichend , aber dann immer mehr und mehr und mehr und brutaler!
>60% sagen , sie koennen damit leben, solange sie auch etwas davon haben!!!
Waehlt man aber eine andere Fragestellung und gibt andere Anworten vor und sichert allen eine Schulbildung entsprechend den Verfassungen der letzten 8 Jahrzehnte, dann koennte zB jeder die theoretische FuehrerscheinPruefung mit links machen UND dann waeren es nur noch 5%, wie in der Schweiz, die sich diesen Sumpf wuenschen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die meisten interessieren mich nicht.
Ich achte da eher auf mein Umfeld, also Familie, Dorf, Bekannte usw.
Ob sich Franzosen im Süden gegenseitig erschiessen, geht mir so ziemlich am Ar…h vorbei.

Genau!! GENAU DIE, DIE SO DENKEN , TRAGEN DIE GROESSETE SCHULD!
Vor allem die Farangs, aber auch die Thais, die so denken und handeln.
Und ich lasse es mir wirklich nicht von einer Propaganda, wie in der DDR oder noch schlimmer verbieten, zu sagen ich wuensche mir das alte TH, vielleicht sogar noch etwas verbessert, moderner zurueck und ich wuensche mir, die Thais sind wieder gluecklich und vor allem auch, die Kinder haben wieder Zeit Kinder zu sein!!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
13. Dezember 2016 11:37 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: STIN: Ich kann nur sagen, in DACH gibt es solche Probleme nicht!!! Da vergewaltigt kein Einheimischer Touristen!!

Sag’ ich doch!

das kam von dir, nicht von mir – du zitierst falsch.

Wieso ICH? Ich habe nur die ‘Quote’ Funktion benutzt!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Zwischen 3Uhr frueh und 16Uhr sind 15 Stunden! Was “passt ” denn da??

das spielt keine Rolle, sie hat behauptet, dort alleine um die Zeit gegangen zu sein, wo das Video entstanden ist.

Sie hat behauptet, um 16 Uhr alleine gewesen zu sein!! 🙄 DAS hat man ihr NICHT widerlegt!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Von dem Macker hat sie kein Wort erzählt. Die Frau lügt oder war so besoffen, das sie nicht weiss was passiert ist.
Sah man deutlich, die war stockbesoffen…..

Wenn sie um 4Uhr nach hause ist (?MopedTaxi), war sie um 12 Uhr wieder fitt! Und kann bis 16 Uhr, alleine wieder betrunken gewesen sein!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hier nochmals den Fall genauer:

http://www.bangkokpost.com/news/general/1156461/tuk-tuk-rape-claim-investigated

So, hier heisst es, die Vergewaltigung fand “um 04:00 am 5. Dec statt.
Allerdings:

Die 23-Jährige hatte auf der Polizeistation Taling Chan Anzeige erstattet. Sie beschuldigte die beiden Männer, sie am 5. Dezember gegen 16 Uhr an der Soi Boromratchonnanee 43 missbraucht zu haben.
http://der-farang.com/de/pages/zwei-thais-sollen-australierin-vergewaltigt-haben

Die Australierin ist aber auch einmal 23 und dann 21Jahre alt. Vielleicht sind es ja zwei verschiedene Vergewaltigungen.
Es geht aber hier um 4am=4 Uhr oder 4pm=16Uhr. Nun, und das sollte man erstmal klaeren, bevor man weiterhin Daten aus einem nicht abgeschlossenen Fall veroeffentlicht!!!! 👿

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In Rechtsstaaten melden sich Zeugen auch ohne diese Menschenrechtsverstoesse.

ja, in Rechtsstaaten, TH ist aber keiner…..

Es gibt aber nur wenige URSACHEN dafuer! Hier ist eine!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das kommt alles nur von den ReformGegenern. Prayut hatte ja auch die
Tatnachstellung verboten! Da werden jetzt aktuell die Gesichter undeutlich gemacht!!

nein, wird immer noch voll erkennbar vorgeführt. Die Polizei weigert sich, den Befehl Prayuths umzusetzen.
Jetzt machen sie es so, das der Vorgeführte vorher einwilligt. Dann kann Prayuth auch nix machen.

Was aendert sich dadurch? DESWEGEN gibt es ja die MenschenrechtsGesetze. Ein Anwalt war sicher bei der “Einwilligung” auch nicht anwesend!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn sie gestehen, sind es nur noch 5 Jahre! Und wieviel werden ueberhaupt angeklagt? Nur die, die kein Geld haben!

5 Jahre Thaiknast als Vergewaltiger, naja – ich kann mir was besseres vorstellen, als wegen einmal poppen 5 Jahre in der Hölle
zu schmoren.

Der Knast ist gerecht! Da werden keine Stellvertreter gelyncht!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Im Bereich Selbstjustiz kennst du dich je besser aus!

naja, eigentlich auch nicht so toll.

Wie immer hinterher, aber vorher toenst du anders.

Der Sozial-Jango
Gast
Der Sozial-Jango
13. Dezember 2016 11:31 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, in Rechtsstaaten, TH ist aber keiner…..

…und auch nicht in Nigeria, in Burkina Faso, Somalia, Eritrea, Äthiopien, Niger, Tschad, Afghanistan und noch ein paar weitere Uga-Uga-Ullu-Ullu-Länder, in denen das Licht noch mit dem Hammer ausgemacht wird und wo die Einheimischen die Zukunft durch das Werfen von Knochen “ermitteln” können!

Hahahah hahahah hahahah….

emi_rambus
Gast
emi_rambus
13. Dezember 2016 4:08 pm

Der Sozial-Jango: Genau das ist in TH die Verschweigungs- und-Vergessens-Taktik und kein Land beherrscht diese Taktik besser auf der Welt!

Mein schlimmster Kulturschock war, als einer in einer aehnlichen Situation sagte, “und wir waeren nicht die Thais, wenn wir den Rest nicht weglaecheln koennten! 😥
Es sind aber nicht alle so!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
13. Dezember 2016 4:01 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Ich kann nur sagen, in DACH gibt es solche Probleme nicht!!! Da vergewaltigt kein Einheimischer Touristen!!

Sag’ ich doch!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ne, die wenden sich dann eher Kindern zu. Noch schlimmer…..

emi_rambus: Ja, so isses, aber in D unternimmt man was dagegen! In TH werden damit Geschaefte gemacht! :cry::cry: 😥

STIN: naja, ich denke nicht, das man Geschäfte damit macht, wenn Thais eine Touristin vergewaltigen.

Und wer soll das geschrieben haben? Nur “Tote” soll man ruhen lassen, aber es gibt fast nichts, was es mal in TH gab! Auch ein Erfolg den man nicht an die grosse Glocke haengen muss!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Die Frau lügt also definitiv.

Absoluter Bloedsinn! Es gibt keinen Beweis! Sie wird aber schon vorverurteilt durch die Oeffentlichkeit! Der Mann in ihrer Begleitung auch!!

warum lügt sie. Man hat ihr genau dieses Video vorgelegt, wo sie behauptete, alleine auf dieser Strasse gegangen zu sein.
Sie war aber nicht alleine, wie man sieht. Zeit und Ort passen schon überein, keine Sorge.

Zwischen 3Uhr frueh und 16Uhr sind 15 Stunden! Was “passt ” denn da?? Selbst wenn sie bis 4Uhr mit dem jungen Mann zusammen war, sind dann immer noch 14 Std bis zur Vergewaltigung!
Wo sind denn die Aufnahmen vom 5.12. ab 15.30Uhr???
Richtig viel Sorgen mache ich mir nicht, weil ich auch hier glaube, das ist ein Fake und die STINs wieder mitten drin!
Wieviel Anzeigen ueber eine Vergewaltigung von Touristinnen gibt es denn ueberhaupt?? Macht sich da ueberhaupt einer die Muehe, das zu erfassen? Und wie hoch ist die Dunkelziffer?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Genau deswegen (auch), haette NIE etwas veroeffentlicht werden duerfen!! 👿

doch, macht man in TH, könnten sich ja noch Zeugen melden.

In Rechtsstaaten melden sich Zeugen auch ohne diese Menschenrechtsverstoesse. Man koennte echt meinen, diese ganzen Vereinbarungen , waeren nur fuer die Frankfuerter Affen geschrieben worden.
Nur ist es in Wirklichkeit so, insbesondere die ReformRegierung haelt sich daran. Das kommt alles nur von den ReformGegenern. Prayut hatte ja auch die Tatnachstellung verboten! Da werden jetzt aktuell die Gesichter undeutlich gemacht!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was soll da jetzt bei TH noch geschaedigt werden??
Welche “ernsthaften Konsequenzen” erwarten den einen Vergewaltiger? 😥
Welche vorbeugenden Massnahmen werden denn gegen Vergewaltigungen getroffen?

Vergewaltiger droht in TH jahrelange Haft. In der Haft sind sie der Willkür ausgesetzt und werden dort
meist von den anderen Gefangenen drangsaliert.
Dazu kommt noch, das der König jetzt 30.000 Häftlinge begnadigt hat, ausser Vergewaltiger.
Der alte König hat die auch nie begnadigt. Die sitzen also die volle Haftstrafe ab und das sind meist
10 Jahre und mehr.

Wenn sie gestehen, sind es nur noch 5 Jahre! Und wieviel werden ueberhaupt angeklagt? Nur die, die kein Geld haben! Und wie oft ist es ein Stellvertreter? Einer, der bezahlt wird oder ein geistig Behinderter, der dann nicht mehr zur Last faellt?!? 😥
Im Bereich Selbstjustiz kennst du dich je besser aus!

Der Sozial-Jango
Gast
Der Sozial-Jango
13. Dezember 2016 2:58 pm

Ich sage dazu mal folgendes:

Warten wir mal, ob wir von dieser “Geschichte oder Sache” noch etwas Konkretes hören.

Es gibt eigentlich nur 2 Optionen:

1. Sollte sich herausstellen, dass diese australische Touristin tatsächlich gelogen hat und das auch öffentlich eingesteht und begründet, werden wir 100%ig davon in allen TH-Medien lesen, hören und sehen.

2. Sollte sich jedoch herausstellen, dass die australische Touristin wirklich die Wahrheit gesagt hat, dass sie tatsächlich von Einheimischen vergewaltigt wurde und dass die Polizei und die TH-Medien von Anbeginn bewusst versuchten, die Vergewaltigung zu unterschlagen und das Mädchen als niederträchtige Lügnerin und TH-Beschmutzerin abzustempeln, …

…. dann werden wir von diesem Fall nie wieder etwas erfahren,….

…. wie wir auch nie wieder etwas von dem “Stein-Rucksack-Mann” auf Koh Phangan gehört haben.

Genau das ist in TH die Verschweigungs- und-Vergessens-Taktik und kein Land beherrscht diese Taktik besser auf der Welt!

Irgendwann erinnert sich niemand mehr an all die Toten…..

emi_rambus
Gast
emi_rambus
13. Dezember 2016 1:24 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich kann nur sagen, in DACH gibt es solche Probleme nicht!!! Da vergewaltigt kein Einheimischer Touristen!!

ne, die wenden sich dann eher Kindern zu. Noch schlimmer…..

Ja, so isses, aber in D unternimmt man was dagegen! In TH werden damit Geschaefte gemacht! 😥 😥 😥
:Cry-Out: :The-Incredible-Hulk:
DESWEGEN will ja auch keiner eine Aufklaerung fuer die Kinder. Bleibt die Frage ob jetzt endlich was passiert oder ob es wieder nur die ueblichen Lippenbekenntnisse sind!!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
13. Dezember 2016 1:19 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist doch die richtiger Taktik, den “wahren” Täter zu bekommen. Den “dreckigen” Ausländer ordentlich “freundlich” auf der Wache befragen, dann wird er schon irgendwann einknicken….

nur wurde in diesem Fall die Lüge recht gut kommentiert. Video-Aufzeichnungen von der Frau mit einem Mann, das hat sie nicht
angegeben. Warum nicht?

Weil das in der NACHT VORHER war!!!!! Merkst du eigentlich noch was?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Frau lügt also definitiv.

Absoluter Bloedsinn! Es gibt keinen Beweis! Sie wird aber schon vorverurteilt durch die Oeffentlichkeit! Der Mann in ihrer Begleitung auch!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ausserdem muss kein Ausländer einknicken. Man hat das Recht auf einen Anruf zur deutschen Botschaft, die
sind dann bei der Vernehmung auch mit dabei. Nix mit Folter……
Die helfen dann auch bei der Anwaltsuche, wenn man einen benötigt. Wieder diese Räuberpistolen…..

DAS und deine Berichterstattung fuehrt einzig dazu, keine Frau wird sich mehr trauen, eine Vergewaltigung anzuzeigen!!! “Danke” dafuer Mr STIN! DU bist fuer jede weitere Vergewaltigung in TH mitverantwortlich. Turnt dich das an?????

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Man hat das Recht auf einen Anruf zur deutschen Botschaft, die
sind dann bei der Vernehmung auch mit dabei.

DAS wird der AUSTRALIERIN nicht viel helfen! Bleibt die Frage, ab welchem Moment es ueberhaupt eine offizielle Vernehmung gab!!!!!? Sie war wohl nicht mehr im PolizeiOffice!?

Die Polizei erklärte später den Medien, dass sie die junge Frau erneut vorgeladen und sie gebeten haben, ihre Aussage von der Nacht des 5. Dezember noch einmal zu überdenken.

Was hat sie denn ausgesagt, wenn sie schon da war? Blieb sie jetzt bei ihrer Aussage oder hat sie diese zurueckgezogen? Oder war sie doch noch gar nicht da, die 21-23 jaehrige Australierin??

Die ermittelnden Beamten betonten gegenüber den Medien, dass der Fall noch nicht abgeschlossen ist und weiter Untersucht wird.

Genau deswegen (auch), haette NIE etwas veroeffentlicht werden duerfen!! 👿

Dabei wurde allerdings deutlich betont, dass die Frau mit ernsthaften Konsequenzen zu rechnen hat, falls sie die Vergewaltigung nur erfunden hat. Schließlich hätte sie damit dem Ruf von Thailand und den des Tuk Tuk Fahres geschädigt.

Was soll da jetzt bei TH noch geschaedigt werden??
Welche “ernsthaften Konsequenzen” erwarten den einen Vergewaltiger? 😥 Welche vorbeugenden Massnahmen werden denn gegen Vergewaltigungen getroffen? 😥

Der Sozial-Jango
Gast
Der Sozial-Jango
13. Dezember 2016 10:59 am

emi_rambus: Nachdem sie ausgeschlafen hatte, ging sie wieder auf tour!
Ganz egal!!! Diese Aufnahmen und die Informationen haetten nicht veroeffentlicht werden duerfen.
Was ist, wenn der junge Mann dadurch jetzt Probleme bekommt, …..
Datenschutz, Schutz des eigenen Bildes, …… das wird alles mit Fuessen getreten.

Mr. EMI,

wieso das denn?

Das ist doch die richtiger Taktik, den “wahren” Täter zu bekommen. Den “dreckigen” Ausländer ordentlich “freundlich” auf der Wache befragen, dann wird er schon irgendwann einknicken….

Das hat auch bei Tausenden von anderen “Verbrechern” ganz toll funktioniert und insbesondere den “dreckigen” Burmesen von Koh Tao. Auch die haben nach einiger Zeit “ihre” böse Schuld freimütig eingestanden und haben sogar gesagt, dass sie Buddha zum Essen eingeladen hatten, aber er hatte ihnen per Wolken-Telefon persönlich mitgeteilt, dass er keine Interesse an Schweinefleisch hat.

Ja,….ja,….. und das ist keine Lüge….

Hahahahah hahahah hahahhah……

  Der Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
13. Dezember 2016 9:30 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Vielleicht sollte man da mal eine Zeichnung machen, in die man alle Fakten eintraegt!
Die Frau sagt sie waere eingschlafen. Halte es nicht fuer moeglich, sie schlaeft auf einem Moped ein!
Fuer mich sieht es so aus, sie war mehrere Naechte in der KhaoSan!
Der Film mit dem Auslaender ist vom 5.12. morgens um 3 Uhr!!!
Die Anzeige erfolgte aber in der NACHT des 5.12.!!!!!
Es ist also durchaus denkbar, sie ist in der Nacht vom 4. auf5.12. mit dem Touristen versackt und ist dann mit einem MopedTaxi alleine ins Hotel gefahren.
In der darauf folgenden Nacht ist sie alleine unterwegs und faehrt mit dem TukTuk ins Hotel.

STIN: sieht aus, als ob die ein bisschen neben der Spur steht. Vielleicht hat die irgendwer in ihrem Suff gepoppt und sie weiss nicht mehr
wer es war, denkt sich dann halt, das es der Motorrad-Taxi-Fahrer gewesen sein könnte. Oder so….

Oder es ist auch nur wieder ein misslungener Fake?? 😆
Sie wurde von einer Thai bei dieser Soi aufgegriffen und zur Polizei gebracht (Danke dafuer!). Dort hat sie dann “in der Nacht” des 5.12. angezeigt, sie waere um 16Uhr von dem TukTuk-Fahrer und dessen Freund vergewaltigt worden.
Wie kann man denn mit einem Film aus der Nacht vorher (5.12.,3Uhr) beweisen, das wuerde nicht stimmen. Sie kann durch aus, da mit dem Moped-Taxi gefahren sein.
Nachdem sie ausgeschlafen hatte, ging sie wieder auf tour!
Ganz egal!!! Diese Aufnahmen und die Informationen haetten nicht veroeffentlicht werden duerfen.
Was ist, wenn der junge Mann dadurch jetzt Probleme bekommt, …..
Datenschutz, Schutz des eigenen Bildes, …… das wird alles mit Fuessen getreten. Nicht nur in dem Fall, keiner haelt sich an die weinigen Vorschriften!!!!!!!!

DAS ist ein Recht das alle Menschen haben! Aber wie schon gesagt wurde, Nobel-Touristen kommen deswegen(weil sich keiner dranhaelt) nicht.
Thai-Nobel-Gaeste lassen Menschen zusammenschlagen, wenn sie “ihre Rechte” nicht achten.
Hier liegt einiges im argen! Auch hier muss der Staat Hausaufgaben machen und viele brauchen da Nachhilfe!
Menschenrechte sind fuer alle da , auch in TH!!!!
Ich kann nur sagen, in DACH gibt es solche Probleme nicht!!! Da vergewaltigt kein Einheimischer Touristen!!
Und die High Society geht in Nobel-Dicos , wo es 10.000TB Eintritt* kostet. Da gibt es dann solche Probleme nicht! Aber scheinbar sind die Nobel-Thais dafuer zu Khii Niau und sie wollen wohl auch “gesehen werden”.

*die haben Preise , wie die PrivatKHs, nur ist dann mit dem Eintritt alles frei!

Der Sozial-Jango
Gast
Der Sozial-Jango
13. Dezember 2016 3:55 am

emi_rambus: Keine Antwort ist auch eine Antwort!

Mr. EMI,

Sie wissen doch, dass sich unser Mr. STIN immer verdünnisiert, wenn sich die Beweislage umkehrt und es somit eng wird!

Solange der Ausländer immer die Schuld hat, solange ist er immer fleißig dabei, gegen alle Ausländer zu hetzen. Stellt sich heraus, dass es andersherum ist, ist er vom Erdboden verschwunden und gibt zum Thema keine Kommentare mehr ab.

  Der Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
13. Dezember 2016 2:01 am

emi_rambus: Vielleicht sollte man da mal eine Zeichnung machen, in die man alle Fakten eintraegt!

Ich weiss ja nicht wie es heute ist, aber bis letztes Jahr war khaosan eine
absolut rechtlose Touri Abzocke und selbst tagsüber nicht begehenswert!
Obwohl an beiden Enden sowohl Polizei als auch Touristenpolizei
stationiert ist.
Allerdings jeder der dort hingeht (besonders Allein) ist selbst daran schuld.
Aber die Computerspielverrohte Jugend sucht heute ja nach realen
Abenteuern.
Und wenn sie es bekommen schreien sie nach Mami.
Ich sehe in diesem Fall überhaupt keine Opfer sondern nur Täter.
Und weitere Mittäter sitzen in den westlichen Botschaften.
Wer nicht den Mut hat etwas Wahres über dieses Land
in die Reisewarnungen zu schreiben macht sich selbst
zum Komplizen.
In Thailand muss man nicht vor Terrorismus oder Naturkatastrophen
Angst haben sondern zunächst mal vor den Behörden und der Polizei.
Thailand ist auch nach fast 3 Jahren “guter” Militärdiktatur
ein Unrechtsstaat wo AusländerFreiwild sind
und gejagt werden dürfen!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
13. Dezember 2016 1:51 am

emi_rambus: Sowas schreckt NobelTouristen noch etwas mehr ab!

Nicht mehr möglich, die kommen schon lange nicht mehr.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
13. Dezember 2016 12:22 am

emi_rambus: Vielleicht sollte man da mal eine Zeichnung machen, in die man alle Fakten eintraegt!
Die Frau sagt sie waere eingschlafen. Halte es nicht fuer moeglich, sie schlaeft auf einem Moped ein!
Fuer mich sieht es so aus, sie war mehrere Naechte in der KhaoSan!
Der Film mit dem Auslaender ist vom 5.12. morgens um 3 Uhr!!!
Die Anzeige erfolgte aber in der NACHT des 5.12.!!!!!
Es ist also durchaus denkbar, sie ist in der Nacht vom 4. auf5.12. mit dem Touristen versackt und ist dann mit einem MopedTaxi alleine ins Hotel gefahren.
In der darauf folgenden Nacht ist sie alleine unterwegs und faehrt mit dem TukTuk ins Hotel.

Keine Antwort ist auch eine Antwort!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
12. Dezember 2016 11:29 am

berndgrimm: Dies ist der eindeutige Beweis für die Thailändische Unschuld!
Wenn die Frau einen TukTuk Fahrer nicht von einem Motosai Fahrer
unterscheiden kann dann ist sie auch nicht vergewaltigt worden.
Und schon garnicht nicht von einem Thai in Trauerstellung!

Vielleicht sollte man da mal eine Zeichnung machen, in die man alle Fakten eintraegt!
Die Frau sagt sie waere eingschlafen. Halte es nicht fuer moeglich, sie schlaeft auf einem Moped ein!
Fuer mich sieht es so aus, sie war mehrere Naechte in der KhaoSan!
Der Film mit dem Auslaender ist vom 5.12. morgens um 3 Uhr!!!
Die Anzeige erfolgte aber in der NACHT des 5.12.!!!!!
Es ist also durchaus denkbar, sie ist in der Nacht vom 4. auf5.12. mit dem Touristen versackt und ist dann mit einem MopedTaxi alleine ins Hotel gefahren.
In der darauf folgenden Nacht ist sie alleine unterwegs und faehrt mit dem TukTuk ins Hotel.

Unabhaengig davon halte ich es nach wie vor fuer eine absolute Unverschaemtheit -auch wenn sich SPAETER herausstellt, sie hat Unrechtes getan- wie hier Ermittlungsdaten veroeffentlicht werden. Ich moechte mal hoeren , wenn es hier um einen Thai ging!!
Das darf einfach nicht sein!
Der junge Mann hat wohl nichts Falsches gemacht, wird aber auch blossgestellt!!! WELTWEIT!
Sowas schreckt NobelTouristen noch etwas mehr ab!
Ueberwachungskameras hat es ueberall, auch an *****Hotels. Man muss einfach davon ausgehen koennen, die Aufnahmen werden zur Verbrechensaufklaerung benutzt, aber nicht zur allgemeinen Volksbelustigung benutzt!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
12. Dezember 2016 10:40 am

emi_rambus: Ich finde diese massiven Drohungen, im Ermittlungsverfahren, sind ein Hammer!!!!!!!!!!

Nicht in Thailand! Wie soll man sonst diese ausländischen Dauerlügner überführen?
Jeder Mensch weiss dass Thais immer die Wahrheit sagen und nur Ausländer lügen!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
12. Dezember 2016 10:35 am

A 21-year-old Australian tourist was mistaken when she said she was raped by a tuktuk driver at a parking lot in Bangkok, said Metropolitan Police commissioner Lt-General Sanit Mahathavorn.

Sanit Monday said CCTV footage identified a suspect, whom police had confirmed was not driving a tuktuk but a motorcycle.

It would take up to two days to confirm the suspect’s identity and the vehicle used because the footage was not clear, he said, adding that forensic results and the victim’s physical examination report would be sent to police Tuesday.

Dies ist der eindeutige Beweis für die Thailändische Unschuld!
Wenn die Frau einen TukTuk Fahrer nicht von einem Motosai Fahrer
unterscheiden kann dann ist sie auch nicht vergewaltigt worden.
Und schon garnicht nicht von einem Thai in Trauerstellung!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
11. Dezember 2016 2:29 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
wenn sie tatsächlich eine falsche Beschuldigung getätigt hat, wird das
den Expats in TH wieder massiv schaden.
Ich hoffe, das die Frau dann zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt wird.
Man kann sich dann sicher vorstellen, was jetzt der Tuk-Tuk-Fahrer für Probleme hat, sei
es mit Ehefrau, Chef usw.

DER “Film” beweist ueberhaupt nichts!! Ich halte das fuer eine Unverschaemtheit, wenn so etwas veroeffentlicht wird!! Wer zoomt und schwenkt den diese CCTV????
In dem Film ist weder Datum noch Uhrzeit zu sehen! DAS alles kann immer noch mit den Aussagen der jungen Frau zusammenpassen!
Es ist nicht verboten in der KaoSan was zu trinken oder spazieren zu gehen!!!! Das alles widerspricht nicht ihrer Anzeige.
Ich finde diese massiven Drohungen, im Ermittlungsverfahren, sind ein Hammer!!!!!!!!!!

Der angebliche Vergewaltiger wurde ebenfalls befragt und streitet jeglichen Angriff auf die junge Frau ab.

Was ist denn mit dem Freund des TucTucFahrers? Ein wichtiger Zeuge und moeglicher Taeter!? Streitet der das auch ab?
WIE konnte der “angebliche Vergewaltiger” denn ermittelt werden! Gab es da eine VideoAufnahme? Warum wird die nicht gezeigt!!! DAS wuerde die junge Frau doch bestaetigen!! WIE HAT MAN SONST den TucTucFahrer ermittelt??? Oder hat nur einfach irgendeiner eine Aussage gemacht! 👿
Mein Gott, was geht da wieder ab und die STINs wieder mitten drin!

Sie konnte zur nächsten Straße gehen, eine Passantin wurde auf die Australierin aufmerksam und brachte sie zur Polizei.
http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/78473-australische-touristin-vergewaltigt.html

Diese Australiierin ist zwar nur 21 Jahre alt, aber vermutlich die selbe Person. Wo ist also die “Passantin”, die sie zur Polizei gebracht hat?
Was ist mit all den Aufnahmen, bei der Soi Boromratchonnanee 43 , von da zur Polizeistation, … wurden die zur Bestaetigung auch ausgewertet??!!
Womit ist ueberhaupt belegt, bei der Frau , die auf dem Film zu sehen ist, handelt es sich um die 21-23jaehrige Australierin??

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wenn sie tatsächlich eine falsche Beschuldigung getätigt hat, wird das
den Expats in TH wieder massiv schaden.
Ich hoffe, das die Frau dann zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt wird.
Man kann sich dann sicher vorstellen, was jetzt der Tuk-Tuk-Fahrer für Probleme hat, sei
es mit Ehefrau, Chef usw.

Auch wenn die Frau eine Falschaussage gemacht haette, geht es hier wieder mal um MenschenrechtsVerletzungen, die den STINs irgendwo vorbei gehen. Habt ihr die Kamera gezoomt! Ist das alles nur gestellt fuer eure SensationsMeldung??
Jetzt fehlt eigentlich nur noch, man hat bei ihr ko-Tropfen festgestellt und macht ihr klar, dass Drogen in TH ein schweres Verbrechen sind. 😥 👿

berndgrimm
Gast
berndgrimm
11. Dezember 2016 1:41 pm

Die Polizei erklärte später den Medien, dass sie die junge Frau erneut vorgeladen und sie gebeten haben, ihre Aussage von der Nacht des 5. Dezember noch einmal zu überdenken. Der angebliche Vergewaltiger wurde ebenfalls befragt und streitet jeglichen Angriff auf die junge Frau ab.

Da Thais bekanntlich nie lügen und aufgrund des kleinen Pimmels und ihrer allumfassenden
Menschenliebe überhaupt nicht in der Lage sind eine Farang zu vergewaltigen
steht eindeutig fest das diese Nutte lügt.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wenn sie tatsächlich eine falsche Beschuldigung getätigt hat, wird das
den Expats in TH wieder massiv schaden.
Ich hoffe, das die Frau dann zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt wird.

Jawoll, zu Tode ficken diese Nutte!
Ich werde mich im Büssergewand mit getapten A….loch schon mal
vorsorglich vor die Immi stellen um meine gerechte Bestrafung
zu erwarten.Ach so, Morgen ist ja Feiertag, dann geh ich eben ins Wat.
Jetzt weiss ich auch warum STIN sich nicht aus D zurück in Paradies traut.