Vergewaltiger einer Englisch-Lehrerin konnte verhaftet werden

Vor etwa 10 Tagen wurde eine 35-jährige Englischlehrerin aus Südafrika in einem Reisfeld im Pran Kratai Distrikt der nördlichen Provinz Kamphaeng Phet mit Faustschlägen gefügig geprügelt und danach etwa zwei Stunden lang vergewaltigt. Während Somsak Suradech (24), der bei der Tat “nur” zugeschaut haben soll, bereits wenige Tage danach gefasst wurde, konnte der Hauptverdächtige entkommen.

Nach einer viertägigen Fahndung konnte Aphisit Sahachart (29) am Freitagnachmittag auf einem Baustellencamp im Ban Bung Distrikt der östlichen Provinz Chonburi verhaftet werden. Die Ermittler waren erst davon ausgegangen, dass der Verdächtige bei Verwandten in Bangkok untergetaucht sei. Dort erhielten die Beamten Hinweise auf einenguten Freund Apisits, der auf einer Baustelle in Chonburi arbeite.

Beim Verhör auf der Polizeistation Chonburi gestand der 29-Jährige die Lehrerin vergewaltigt zu haben. Dabei zeigte der Mann absolut keine Reue sondern betonte, dass er die hübsche hellhäutige Frau schon des öfteren auf dem Weg zur Arbeit gesehen und sie jedesmal begehrt habe. Im Grunde habe er nur auf die richtige Situation gewartet, die er gesehen habe, als er mit seinem Kollegen Somsak mit dem Motorrad unterwegs war und die Frau zu Fuß auf der Straße entdeckte.

Apisit wurde an die Polizeidienststelle Pran Kratai in der Provinz Kamphaeng Phet überstellt, wo ein Haftbefehl wegen Vergewaltigung gegen ihn vorliegt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
21. Dezember 2016 11:34 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: TH ist in einer Reform. MIR ist klar, was in TH der IST-Zustand ist!!!

gut das du das erwähnst, hätte ich sonst gar nicht gewusst. Darf man noch fragen, welche Reform du meinst,
dann kann ich nachsehen, ob wenigstens Prayuth was davon weiss. 🙂

DUMMBABBELER!
Siehe hier u.a.:
http://www.schoenes-thailand.at/Archive/10194

emi_rambus
Gast
emi_rambus
21. Dezember 2016 1:35 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das oeffentliche Interesse laesst sich nicht kaufen. Wenn die Vergewaltigte , wenn sie gekauft wurde, ihre Aussage aendert, kann sie in Beugehaft genommen werden!

nicht in TH. Wenn sie ihre Anzeige zurückzieht, wird der Vergewaltiger freigelassen und der Fall eingestellt.
US-System – wie bei Michael Jackson und dem Jungen auch, den er missbraucht haben soll. Millionenzahlung an den Vater und
die Anklage wurde eingestellt. Geht in DACH auch, wenn sie vor Gericht keine Aussage macht, wird der Richter den Fall einstellen.
Sie muss keine Aussage machen, das Recht hat sie. Sie muss einfach nur sagen, sie verweigert die Aussage, ansonsten würde sie sich ev.
selbst belasten und schon ist Feierabend. Alles geht…..

TH ist in einer Reform. MIR ist klar, was in TH der IST-Zustand ist!!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
20. Dezember 2016 4:14 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: อาร์เนอ: „Dabei zeigte der Mann absolut keine Reue sondern betonte, dass er die hübsche hellhäutige Frau schon des öfteren auf dem Weg zur Arbeit gesehen und sie jedesmal begehrt habe.“
Frei von jeglichem Schuldbewusstsein, wahrscheinlich hat in seiner Wahrnehmung auch noch die Frau schuld.

So isses! Wie in der Steinzeit!

nein, es gibt viele Menschen, die keine Reue zeigen, wenn sie ein Verbrechen begangen haben.
Hat nix mit den Ländern zu tun. Gibt auch bei uns Verbrecher, die den Eltern von den Opfern im Gerichtssaal noch ins
Gesicht lachen

Was hat das mit der Erklaerung des Vergewaltigers zu tun!?? Er hat aus seiner Sicht ein Recht darauf!! Und wo kommt das her??? Sklaven konnte man immer vergewaltigen!!!
Also doch Steinzeit? Oder wenigstens finsteres Mittelalter!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kavaliersdelikt!
Einen Schutz gibt es nur fuer hoehergestellte Frauen!!
“Vorbild”fuer diesen Apisit , sind die Reichen, die sich freikaufen koennen!
Grundsaetzlich haben Farangs keine Rechte. Aber da scheint sich Apisit diesmal verrechnet zu haben! Warum auch immer?!

ich denke nicht, das die Lehrerin sich kaufen lässt. Auch nicht von einem Reichen.
Aber sicher ist das auch nicht. Kommt vermutlich immer auf die Höhe der Summe an.
Mit Geld kann ich so gut wie alles kaufen. Ist leider so – weltweit.

Das oeffentliche Interesse laesst sich nicht kaufen. Wenn die Vergewaltigte , wenn sie gekauft wurde, ihre Aussage aendert, kann sie in Beugehaft genommen werden!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mit Geld kann ich so gut wie alles kaufen. Ist leider so – weltweit.

Was kosten 59 Minuten (=eine schwache Stunde) mit der Freundin deines Sohnes?
Deswegen ja auch die ANzeige von Amts wegen!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
19. Dezember 2016 11:02 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: geht doch. Die Polizei kann schon, wenn sie nur will.

Wie hoch ist die Kaution?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
19. Dezember 2016 11:00 pm

อาร์เนอ: „Dabei zeigte der Mann absolut keine Reue sondern betonte, dass er die hübsche hellhäutige Frau schon des öfteren auf dem Weg zur Arbeit gesehen und sie jedesmal begehrt habe.“
Frei von jeglichem Schuldbewusstsein, wahrscheinlich hat in seiner Wahrnehmung auch noch die Frau schuld.

So isses! Wie in der Steinzeit!

Im Grunde habe er nur auf die richtige Situation gewartet, die er gesehen habe, als er mit seinem Kollegen Somsak mit dem Motorrad unterwegs war und die Frau zu Fuß auf der Straße entdeckte.

Kavaliersdelikt!
Einen Schutz gibt es nur fuer hoehergestellte Frauen!!
“Vorbild”fuer diesen Apisit , sind die Reichen, die sich freikaufen koennen!
Grundsaetzlich haben Farangs keine Rechte. Aber da scheint sich Apisit diesmal verrechnet zu haben! Warum auch immer?!

อาร์เนอ
Gast
อาร์เนอ
19. Dezember 2016 5:16 pm

“Dabei zeigte der Mann absolut keine Reue sondern betonte, dass er die hübsche hellhäutige Frau schon des öfteren auf dem Weg zur Arbeit gesehen und sie jedesmal begehrt habe.”
Frei von jeglichem Schuldbewusstsein, wahrscheinlich hat in seiner Wahrnehmung auch noch die Frau schuld.