Neuwahlen nun doch erst 2018

Die ersten Parlamentswahlen in Thailand nach dem Militärputsch von 2014 werden aller Voraussicht nach nun doch erst im nächsten Jahr stattfinden. Der ursprüngliche Plan, in diesem Jahr wählen zu lassen, sei nicht zu halten, hieß es am Freitag aus der amtierenden Militärregierung. 

Die Wahlen sollten nun im «Frühjahr 2018» stattfinden. Regierungschef Prayut Chan-o-cha hatte im vergangenen Jahr Wahlen für 2017 angekündigt. Ein Regierungsmitglied sagte der Deutschen Presse-Agentur nun, der Zeitplan müsse «etwas justiert» werden. Zur Begründung wurde darauf verwiesen, dass die Einäscherung des im Oktober gestorbenen Königs Bhumibol und die offizielle Krönung des neuen Königs Vajiralongkorn erst im Spätjahr stattfinden könnten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Neuwahlen nun doch erst 2018

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Wenn es schon in Washington die Spatzen von den Dächern pfeifen (trotz Trump):

    Junta denies ‘Washington Post’ assertion about Thailand’s coup risk this year!

    Deputy Prime Minister and Defence Minister Prawit Wongsuwan Thursday ruled out the possibility of a fresh military coup this year, rebuffing a prediction in the Washington Post that Thailand had a high risk of another power seizure.

    Prawit said military officers did not want to stage a coup unless the country was mired in a severe impasse. He added that if reconciliation could be reached between the conflicting sides, “no coups would ever happen again” in Thailand.

    Da die unfähigen und überaus untätigen Militärs nur noch im Weg stehen
    und sich höchstwahrscheinlich nicht gegenseitig von den Fresströgen
    wegputschen und Thaksin mit seinem “Starken Mann” Prawit in der Junta
    sehr zufrieden sein kann bleibt die Frage wer hier noch irgendetwas
    ändern könnte.
    Ein Thai sicherlich nicht….
    Hey , da gibt es doch noch einen blonden Jüngling im Weissen Haus
    der diese Woche noch keinem anderen Land den Krieg erklärt hat….
    Vielleicht sollte man dem mal erkären dass er eine grosse Chance
    hätte die Schmach der Niederlage im grossen vaterländischen
    Vietnam Krieg auszubügeln…..
    Da gäbe es nicht weit von Vietnam ein Ländchen welches man
    dank I-Phone,Facebook,Mc.Donalds,Starbucks und KFC
    eh schon unter Kontrolle hätte.
    Die hätten derzeit zwar eine Militärdiktatur aber die wäre
    eh zerstritten und würde über die eigenen Beine stolpern…
    Einen fähigen Regenten mit Nord Korea Erfahrung
    hätte man auch schon dort sitzen….
    Agent Orange brauchte man auch nicht mehr weil die Eingeborenen
    das Land selber schon vollkommen zubetonniert hätten..
    Das einzige Problem wäre der Strassenverkehr.. aber ein Bombenteppich
    würde auch dort helfen…

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Eigentlich wäre es ja uninteressant wann hier die nächsten “Wahlen”
    stattfinden wenn diese “gute” Militärdiktatur die hier angetreten war
    um aufzuräumen mal irgendeines ihrer vielen Versprechen wahr machen
    würde. Aber es passiert garnix!

    Prime Minister Prayut Chan-o-cha is aiming to have the 10 organic laws needed to accompany the charter completed on time to counter critics who say the regime is trying to cling to power.

    “There is already a framework as to how many organic laws would be written,” Gen Prayut said.

    “What I want is for all 10 organic laws to be completed on time.”

    Wenn ich dieses mal in verständlichesFarang übersetzen darf:
    Da wir nix von dem was wir versprochen haben einhalten können
    und wollen, wollen wir jetzt wenigstens noch ein paar Märchenbücher
    über den “Demokratischen Rechtsstaat Thailand” den es aus personellen
    Gründen in der Realität nie geben wird niederschreiben.
    Diese Märchen, die uns im Ausland eh keiner mehr glaubt,
    können wir dann in die Schulgeschichtsbücher schreiben,
    damit keine spätere Generation mal fragt was wir hier in den vielen
    Jahren in denen wir uns hier an die Macht geklammert haben
    ohne irgendetwas auf die Reihe zu bekommen eigentlich gemacht haben.

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

    • Avatar berndgrimm sagt:

      Wir kennen ja alle die hohen Zustimmungsquoten
      zu unserem “guten” Militärdiktator.
      Die Leser der BP werden la immer als besonders
      Gelb dargestellt.
      Da müsste unser Diktatorchen doch gut punkten?
      Offensichtlich nicht.
      Das vorläufige Wahlergebnis um 9.56 Uhr

      4 liked & 49 people disliked it

      Der Rest hat den Quatsch garnicht erst gelesen!

  3. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Keiner will hier eine Regierung unter Weisung des Militärs.
    Und eine weitere Thaksin Marionette braucht Thailand wirklich nicht!
    Also, who cares?

    ich glaube, da werden die Thais nicht gefragt was sie wollen.
    Das Militär bzw. die Militärregierung macht es einfach.

    Geruechteverbreiter!!!
    Die Mehrheit des Volkes will nach Deinem Artikel Erst Reformen und dann Wahlen!

  4. Avatar berndgrimm sagt:

    Keiner will hier eine Regierung unter Weisung des Militärs.
    Und eine weitere Thaksin Marionette braucht Thailand wirklich nicht!
    Also, who cares?

    • STIN STIN sagt:

      Keiner will hier eine Regierung unter Weisung des Militärs.
      Und eine weitere Thaksin Marionette braucht Thailand wirklich nicht!
      Also, who cares?

      ich glaube, da werden die Thais nicht gefragt was sie wollen.
      Das Militär bzw. die Militärregierung macht es einfach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)