“Land unter” im Süden Thailands

Im Süden Thailands sind bei heftigen Regenfällen und Überschwemmungen mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Betroffen sind mehrere Provinzen – unter anderem auch die Urlauberinseln Ko Samui und Ko Phangan, wo unzählige Touristen festsitzen. Insgesamt wurden 120.000 Haushalte überflutet. In den neun Provinzen, wurden nach tagelangen Regenstürmen viele Straßen überflutet und Bahngleise unterspült.

Zahlreiche Züge fielen aus. In der Festlandprovinz Nakhon Si Thammarat reichte das Wasser teilweise bis zu den Dächern, der regionale Flughafen wurde für mindestens zwei Tage geschlossen.
Auf den Urlauberinseln Ko Samui und Ko Phangan saßen mitten in der Wintersaison unzählige Touristen wegen annullierter Flüge und gestrichener Fährverbindungen fest. Vertreter der Tourismusbranche berichteten von zahlreichen Stornierungen. Einwohner von Ko Samui sprachen von den schlimmsten Überschwemmungen seit mindestens einem Jahrzehnt. Der thailändische Wetterdienst warnte vor weiterem heftigen Regen und Springfluten. An vielen Stränden ist das Baden derzeit aus Sicherheitsgründen verboten.

Die Regenzeit dauert in Thailand meist von Juni bis Oktober. Derartig heftige Niederschläge zu dieser Jahreszeit sind eher ungewöhnlich. Allerdings hatten ähnliche Regenstürme das Land bereits im Dezember heimgesucht, dabei starben mehr als 35 Menschen. Auch damals waren Ko Samui sowie die beliebte Ferienort Krabi an der Festlandküste betroffen. Der Süden Thailands grenzt an Malaysia, wo derzeit ebenfalls Tausende von schweren Unwettern betroffen sind.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu “Land unter” im Süden Thailands

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Immerhin wurden bereits 350 mrd TB (apl!/uepl) als Sofortmassnahme verbaut, wohl auch Teiel davon auf Samui!

    hoffentlich ist das Geld in den Kellern nicht nass geworden 🙂

    Sicher ist da einiges versickert, aber es wurde auch viel gebaut. Auch hier! Nur die Sinnhaftigkeit konnte ich oft nicht nachvollziehen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: stellen sie dich als
    Berater ein und du benötigst din TH kein Visa mehr – wäre das nix für dich. 🙂
    Nur einmal beraten und schon waere ich abgeschoben!

    einfach die Urkunde vorlegen. Dann wird das schon. 🙂

    Urkundenfaelschung kostet in TH 10.000TB und bringt bis zu 4 Jahren Bau!
    Siehe Bild unten!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Jetzt gibt man denen 1 Million Kredit, damit sie ihre Häuser aufbauen können – ich fass es nicht. Wer soll das dann zurückzahlen?

    Warum weisst man nicht hochwasserfreie Wohngebiete aus!? Und baut dort Haeuser fuer 800.000 und den rest nimmt man fuer Erschliessung!??

    TH macht nix, was Geld kostet.

    1MioKredit kostet nichts?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Ich bin deswegen nochmal auf diese Bild gestossen, ….

    http://der-farang.com/files/000/000/00/03/page/7a/6c/cf/kohtao1-9c81.jpg

    …. und da hat es wiedermal Klick gemacht.

    ja, das sind Flood-Disaster Lösungen nach Thai-Style.

    Nein, das ist Hochwasser hausgemacht! So wie man es sicht bei den Fachleuten abgeschaut hat!

    da würde ich aufpassen. TH hatte nur einen Professionellen im Lande, wo sich die Thais das abgeschaut haben könnten, du weisst wer das war.
    Andere Fachleute hat TH noch nie ran lassen.

    Konstruktive Kritik ist immer erlaubt , in diesem Fall sogar ausdruecklich erwuenscht! Schwurbeln und STINen koennte aber irgendwann in die Hosen gehen. Ausserdem bin ich mir sicher, gab es hier keine Anordnung diese rund 10 Strassen in die Berge zu bauen, damit die halbe Insel trainiert wird und das Wasser sich in den Sairee ergiesst. Ganz sicher nicht! Die Frage ist aber immer noch, was haben die Hollaender bei ihrem Besuch empfohlen!??? NIX! 555555555555555555
    Weil sie keinen Plan haben fuer die Tropen!!
    Flussbegradigungen, Ufererhoehung, leistungsstarke Pumpen, Entwaesserungstunnel, die nur bei Ebbe funktionieren, …. und nach mir die Duerre und kein Grundwasser mehr.
    UND WAS NOCH!?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wie die USA, die Holländer um Hilfe rufen müssen, weil sie mit der Situation in
    New Orleans usw. nicht klarkommen – sehr traurig.

    :Liar: siehe unten!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jahre später haben sie ihn dann aber gehängt 🙂 Hatte wohl als Berater nix getaugt.

    DESWEGEN halte ich mich ja im Hintergrund und lasse Plagiatoren den Vortritt. Ich will jatzt keine Namen nennen, meine lieben STINs, aber ihr wisst jetzt schon, wen ich damit meine! 5555555555555555555555555555555555555555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: stellen sie dich als
    Berater ein und du benötigst din TH kein Visa mehr – wäre das nix für dich. 🙂
    Nur einmal beraten und schon waere ich abgeschoben!

    ich glaube dich würde der MOb vorher am Airport lynchen, du kämst gar nicht mehr raus. 🙂

    Drohst du schon wieder??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Neben VersicherungsVertretern, DuegemittelVertreter, Saatgutvertreter, ….. sind bei der “herrschenden Mehrheitsmeinung” in TH-Foren auch Hochwasserexperten und Botschaftsangehoerige vertreten.

    ja, Versicherungsvertreter kenn ich, Düngemittelvertreter Lucky vom nittaya.de auch, aber Hochwasser-Experten kenn ich eigentlich nur dich.
    Du machst das schon klar in TH, notfalls mit REFA 🙂

    Ne , mit Logik und Verstand(schon mal gehoert?) REFA sind nur Methoden!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: dann lass das mal liegen, da sterben keine Menschen, wenn du das später machst, beim Hochwasser Stand heute schon 21 Tote und es
    geht weiter. Also beeil dich, du kannst Menschen retten….

    2011 bei YL waren es ueber 800! Schon wieder vergessen??

    • STIN STIN sagt:

      STIN: STIN: stellen sie dich als
      Berater ein und du benötigst din TH kein Visa mehr – wäre das nix für dich. 🙂
      Nur einmal beraten und schon waere ich abgeschoben!

      einfach die Urkunde vorlegen. Dann wird das schon. 🙂

      Urkundenfaelschung kostet in TH 10.000TB und bringt bis zu 4 Jahren Bau!
      Siehe Bild unten!

      ist keine Fälschung, absolutes Original. 🙂

      STIN: STIN: Jetzt gibt man denen 1 Million Kredit, damit sie ihre Häuser aufbauen können – ich fass es nicht. Wer soll das dann zurückzahlen?

      Warum weisst man nicht hochwasserfreie Wohngebiete aus!? Und baut dort Haeuser fuer 800.000 und den rest nimmt man fuer Erschliessung!??

      TH macht nix, was Geld kostet.

      1MioKredit kostet nichts?

      nein, ist ja nicht zinsenlos. Die Gov-Bank kassiert momentan um die 1,5% pro Monat.

      Die Frage ist aber immer noch, was haben die Hollaender bei ihrem Besuch empfohlen!??? NIX! 555555555555555555

      die haben sich das angesehen und der thail. Regierung einen Plan vorgestellt – machen sie immer so.
      Die thail. Regierung kann nun annehmen oder ablehnen. Das die Holländer kommen, sich das angucken und dann sagen: sorry, wir haben keine Ahnung, glaub ich nicht.
      Wäre das so – ist TH nicht zu retten. Weil es gibt keine anderen Experten. Wissen es 1.Klassige Experten nicht, wie sollen es dann 2. und 3.klassige
      wissen. TH selbst hatte nur einen Experten und der ist von uns gegangen. Ich vermute das TH nicht mal jemanden hat, der die Aufzeichnungen des
      ehem. Königs verstehen könnte.

      Weil sie keinen Plan haben fuer die Tropen!!

      doch, sind erfolgreich schon in Malaysia tätig, hat sogar du gelobt, nur halt nicht gewusst, das hier auch Holländer dahinter stehen. 🙂
      Wenn die Holländer ASEAN komplett betreuen und dort tätig sind, geht es auch in TH. Singapur holt sich auch Holländer.
      Vietnam auch.

      STIN: STIN: stellen sie dich als
      Berater ein und du benötigst din TH kein Visa mehr – wäre das nix für dich. 🙂
      Nur einmal beraten und schon waere ich abgeschoben!

      einfach die Urkunde vorlegen. Dann wird das schon. 🙂

      Urkundenfaelschung kostet in TH 10.000TB und bringt bis zu 4 Jahren Bau!
      Siehe Bild unten!

      ist keine Fälschung, absolutes Original. 🙂

      STIN: STIN: Jetzt gibt man denen 1 Million Kredit, damit sie ihre Häuser aufbauen können – ich fass es nicht. Wer soll das dann zurückzahlen?

      Warum weisst man nicht hochwasserfreie Wohngebiete aus!? Und baut dort Haeuser fuer 800.000 und den rest nimmt man fuer Erschliessung!??

      TH macht nix, was Geld kostet.

      1MioKredit kostet nichts?

      nein, ist ja nicht zinsenlos. Die Gov-Bank kassiert momentan um die 1,5% pro Monat.

      Die Frage ist aber immer noch, was haben die Hollaender bei ihrem Besuch empfohlen!??? NIX! 555555555555555555

      die haben sich das angesehen und der thail. Regierung einen Plan vorgestellt – machen sie immer so.
      Die thail. Regierung kann nun annehmen oder ablehnen. Das die Holländer kommen, sich das angucken und dann sagen: sorry, wir haben keine Ahnung, glaub ich nicht.
      Wäre das so – ist TH nicht zu retten. Weil es gibt keine anderen Experten. Wissen es 1.Klassige Experten nicht, wie sollen es dann 2. und 3.klassige
      wissen. TH selbst hatte nur einen Experten und der ist von uns gegangen. Ich vermute das TH nicht mal jemanden hat, der die Aufzeichnungen des
      ehem. Königs verstehen könnte.

      Weil sie keinen Plan haben fuer die Tropen!!

      STIN: wie die USA, die Holländer um Hilfe rufen müssen, weil sie mit der Situation in
      New Orleans usw. nicht klarkommen – sehr traurig.

      Liar siehe unten!

      du solltest mal deine Antworten überdenken. Ich habe dir schon mehrmals nachgewiesen, das die Holländer in New Orleans tätig waren.
      Wie oft den noch?
      USA ruft die Holländer, ich kann ja auch nix dafür. Die Holländer schulen sogar die US-Army-Engineers. Alles wo du meinst, die können
      das auch, haben die es von den Holländern gelernt 🙂

      https://www.edf.org/blog/2015/08/19/what-we-can-learn-1000-years-dutch-flood-management

      Wie schon erwähnt, wissen die nicht weiter – gehts nicht weiter. Dann ist Ende und man kann nur mehr weinen.
      Sorry, ich halte dich nicht für schlauer als alle Experten dieser Welt – in Theorie lässt sich vieles machen, praktisch sieht
      es schon ganz anders aus.

      Thailand braucht keine Theoretiker, sondern Praktiker, die auch von Theorie Ahnung haben aber nicht mehr.

      STIN: STIN: stellen sie dich als
      Berater ein und du benötigst din TH kein Visa mehr – wäre das nix für dich. 🙂
      Nur einmal beraten und schon waere ich abgeschoben!

      ich glaube dich würde der MOb vorher am Airport lynchen, du kämst gar nicht mehr raus. 🙂

      Drohst du schon wieder??

      nein, vll rette ich damit dein Leben.

      STIN: Neben VersicherungsVertretern, DuegemittelVertreter, Saatgutvertreter, ….. sind bei der “herrschenden Mehrheitsmeinung” in TH-Foren auch Hochwasserexperten und Botschaftsangehoerige vertreten.

      ja, Versicherungsvertreter kenn ich, Düngemittelvertreter Lucky vom nittaya.de auch, aber Hochwasser-Experten kenn ich eigentlich nur dich.
      Du machst das schon klar in TH, notfalls mit REFA 🙂

      Ne , mit Logik und Verstand(schon mal gehoert?) REFA sind nur Methoden!

      nein, Logik und Verstand reichen beim Hochwasser wohl nicht aus, sondern 1000 Jahre Erfahrung sind da schon vorteilhafter.

      STIN: dann lass das mal liegen, da sterben keine Menschen, wenn du das später machst, beim Hochwasser Stand heute schon 21 Tote und es
      geht weiter. Also beeil dich, du kannst Menschen retten….

      2011 bei YL waren es ueber 800! Schon wieder vergessen??

      auch die hättest du retten können – warum zögerst du jetzt. Möchtest du wieder 800 Tote durch
      Hochwasser. Du hast die Lösung und versteckst sie…..
      Schreib der UNDAC, van Zaag oder einem, der deinen Ausführungen folgen kann.

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Also ich wuerde da erstmal Referenzen verlangen und die dann telefonisch, mit Google, …. nachpruefen.

    du würdest die UN um Referenzen bitten – mein lieber Buddha…. – wird ja immer schlimmer.

    Und warum nicht!? Wenn sie eine Duerre hinterlassen, wuerde mich das schon interessieren!

    die UN hinterlässt Dürren? Wo? Link bitte?

    Warte, bis die Referenzen vorliegen!? Die WHO hat auch noch nicht geschaetzt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: STIN: Die können das…… – sonst würden nicht 100+ Staaten die Holländer rufen.

    DAS hatte ich aber so verstanden, die zwaengen sich kostenlos auf, und wenn sie dann mal den Fuss in der tuer haben, …. wird man sie nicht mehr los und dann wird es ohne Ausschreibung teuer.

    dann hast du das in der Tat komplett falsch verstanden. UNDAC kommt nur auf Hilfe-Ersuchen.
    Die beraten und dann entscheidet das Land. In der Beratung werden dann auch die Finanzierungshilfen besprochen, ob es TH überhaupt
    was kostet, wieviel die UNDAC beisteuert usw.

    Also kommen gar nicht die Hollaender?? 555555

    die waren ja schon da – aber ich weiss nicht, ob sie nach Beratung um Hilfe gebeten wurden. Kann ja auch sein, das die Regierung dann gedacht
    hat, wir können das auch.

    Immerhin wurden bereits 350 mrd TB (apl!/uepl) als Sofortmassnahme verbaut, wohl auch Teiel davon auf Samui!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Und dann wuerde ich trotzdem produktneutral ausschreiben. Gewinnen tut dann meist eine “Tochter” mit 50-70% niedrigeren Preisen! 55555555555555

    warum sollte man was ausschreiben, was u.U. gratis angeboten wird. Ich habe in meinem ganzen Leben noch niemals gehört, das
    man eine Ausschreibung macht, wenn es nur die UNDAC gibt.

    Ich weiss, du hast es nicht noetig zu lesen. Aber diesmal waere es schon wichtig!

    Ich lese schon genug. Ändert meine Ansichten auch nicht, weil es nix zu ändern gibt.

    Und deswegen liest du auch nichts!??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist ja voll das gute marketing!

    ja, hat schon 12 Menschenleben gefordert. Scheint aber der Regierung egal zu sein, es sind keine Pläne für Verbesserungen bekannt.
    Nur Lieferung von Wasser und Lebensmittel. Not-Brücken baut die Armee nun wohl,

    Hier (AndamanSee)hat man mehrere Zuege (Lkw) Sand an der Hauptstrasse auf den Buergersteig abgekippt und Soldaten fuellen den in Sandsaecke. Scheinbar kommt noch was.
    Vermutlich koennen sich die Buerger aus der von mir beschriebenen Strasse abholen, wenn es heute Nacht nochmal so schuettet!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Pieter Bloemen,
    Pieter van der Zaag usw. – alles Holländer.

    Ja, das sind “seltene” Namen, wie Mueller und Schmidt in D!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jetzt gibt man denen 1 Million Kredit, damit sie ihre Häuser aufbauen können – ich fass es nicht. Wer soll das dann zurückzahlen?

    Warum weisst man nicht hochwasserfreie Wohngebiete aus!? Und baut dort Haeuser fuer 800.000 und den rest nimmt man fuer Erschliessung!??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich bin deswegen nochmal auf diese Bild gestossen, ….

    http://der-farang.com/files/000/000/00/03/page/7a/6c/cf/kohtao1-9c81.jpg

    …. und da hat es wiedermal Klick gemacht.

    ja, das sind Flood-Disaster Lösungen nach Thai-Style.

    Nein, das ist Hochwasser hausgemacht! So wie man es sicht bei den Fachleuten abgeschaut hat!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Frag doch mal die Hollaender , was sie dazu beitragen koennen.

    ich kann dich an die weiterleiten, dann kannst du deine Ideen denen mitteilen. Wenn sie gut sind, stellen sie dich als
    Berater ein und du benötigst din TH kein Visa mehr – wäre das nix für dich. 🙂

    Dachte mir, sie haben keine Loesung. Ich schenke sie den Thais, die koennen das u.a. dann den Chinesen verkaufen/aufbauen, dann bruchen die keine Unwetter mehr zu machen und keine Fluesse mehr zu klauen! Wuerde der UN sicher entgegenkommen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist ja voll das gute marketing!

    ja, hat schon 12 Menschenleben gefordert. Scheint aber der Regierung egal zu sein,

    Soweit ich mich erinnere, waren es 2011 ueber 800 Hochwassertote. Du wirst jetzt darauf verweisen, es stuende immer noch die Bestaetigung der WHO aus. 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Frag doch mal die Hollaender , was sie dazu beitragen koennen.

    ich kann dich an die weiterleiten, dann kannst du deine Ideen denen mitteilen. Wenn sie gut sind, stellen sie dich als
    Berater ein

    Damit die das dann verwerten? 555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: stellen sie dich als
    Berater ein und du benötigst din TH kein Visa mehr – wäre das nix für dich. 🙂

    Nur einmal beraten und schon waere ich abgeschoben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ICH warte darauf. Ausserdem hatte ich meine Loesung (im Kleinen) hier schon mehrmals detailiert
    dargestellt! Hab sie jetzt nur groessenmaessig angepasst und verfeinert!

    Schreib dem Herrn van der Zaag. Der kann wohl auch Deutsch. Dann guckt der sich deine Lösungsvorschläge an und
    wird dich kontaktierten, wenn es zu einem Weltpatent reichen sollte.

    Ich bin mit dem Patent fuer den SKL (SprachKontrollApp) noch nicht fertig!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also hau rein in die Tasten.

    Neben VersicherungsVertretern, DuegemittelVertreter, Saatgutvertreter, ….. sind bei der “herrschenden Mehrheitsmeinung” in TH-Foren auch Hochwasserexperten und Botschaftsangehoerige vertreten.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: aber ich weiss nicht, ob sie nach Beratung um Hilfe gebeten wurden.

    Bevor das nicht geklaert ist, sind weitere Spekulationen Unsinn!

    • STIN STIN sagt:

      Immerhin wurden bereits 350 mrd TB (apl!/uepl) als Sofortmassnahme verbaut, wohl auch Teiel davon auf Samui!

      hoffentlich ist das Geld in den Kellern nicht nass geworden 🙂

      Und deswegen liest du auch nichts!??

      deine Wiederholungen meist nicht.

      Hier (AndamanSee)hat man mehrere Zuege (Lkw) Sand an der Hauptstrasse auf den Buergersteig abgekippt und Soldaten fuellen den in Sandsaecke. Scheinbar kommt noch was.
      Vermutlich koennen sich die Buerger aus der von mir beschriebenen Strasse abholen, wenn es heute Nacht nochmal so schuettet!

      gehören die Sandsäcke-Lieferung nun schon zur Hochwasser-Reform? 🙂

      STIN: Pieter Bloemen,
      Pieter van der Zaag usw. – alles Holländer.

      Ja, das sind “seltene” Namen, wie Mueller und Schmidt in D!

      keine Ahnung, arbeiten für UNDAC und UNESCO-IHE – Hochwasser-Schutz und Disaster-Programme.
      Ich weiss, die können nix 🙂
      Andere hat die Welt aber nicht, nicht mit 100 Ausschreibungen. Die hat nur Holländer für Wasser und die Israelis für Dürre.
      Finde ich ja auch traurig – wenn High-Tech-Staaten, wie die USA, die Holländer um Hilfe rufen müssen, weil sie mit der Situation in
      New Orleans usw. nicht klarkommen – sehr traurig.

      STIN: Jetzt gibt man denen 1 Million Kredit, damit sie ihre Häuser aufbauen können – ich fass es nicht. Wer soll das dann zurückzahlen?

      Warum weisst man nicht hochwasserfreie Wohngebiete aus!? Und baut dort Haeuser fuer 800.000 und den rest nimmt man fuer Erschliessung!??

      TH macht nix, was Geld kostet. Ist nun mal so – also weiter Sandsäcke und Schiffe, die mit ihrem Schiffschrauben dann das Wasser schneller den
      Fluss runter pumpen – mein lieber Buddha…., selten so gelacht, die Holländer wohl auch.

      STIN: Ich bin deswegen nochmal auf diese Bild gestossen, ….

      http://der-farang.com/files/000/000/00/03/page/7a/6c/cf/kohtao1-9c81.jpg

      …. und da hat es wiedermal Klick gemacht.

      ja, das sind Flood-Disaster Lösungen nach Thai-Style.

      Nein, das ist Hochwasser hausgemacht! So wie man es sicht bei den Fachleuten abgeschaut hat!

      da würde ich aufpassen. TH hatte nur einen Professionellen im Lande, wo sich die Thais das abgeschaut haben könnten, du weisst wer das war.
      Andere Fachleute hat TH noch nie ran lassen.

      STIN: Frag doch mal die Hollaender , was sie dazu beitragen koennen.

      ich kann dich an die weiterleiten, dann kannst du deine Ideen denen mitteilen. Wenn sie gut sind, stellen sie dich als
      Berater ein und du benötigst din TH kein Visa mehr – wäre das nix für dich. 🙂

      Dachte mir, sie haben keine Loesung. Ich schenke sie den Thais, die koennen das u.a. dann den Chinesen verkaufen/aufbauen, dann bruchen die keine Unwetter mehr zu machen und keine Fluesse mehr zu klauen! Wuerde der UN sicher entgegenkommen!

      das ist gut möglich, das die unter den Bedingungen, die die Thais gestellt haben, keine Lösung anbieten können.
      Dann gibt es auch keine. Daher wird dann vermutlich in Zukunft wieder auf Sandsäcke ausgewichen werden. Oder du rettest Thailand….:-)
      Ich kann dich zur Hochwasser-Schutzstelle verbinden, wenn du möchtest. Schreib denen dann, oder lass deine Frau schreiben.
      Die machen dich zum Prinzen – wie schon mal einen Ausländer in TH. Jahre später haben sie ihn dann aber gehängt 🙂
      Hatte wohl als Berater nix getaugt.

      STIN: Frag doch mal die Hollaender , was sie dazu beitragen koennen.

      ich kann dich an die weiterleiten, dann kannst du deine Ideen denen mitteilen. Wenn sie gut sind, stellen sie dich als
      Berater ein

      Damit die das dann verwerten? 555555

      dann halt vorher als Patent anmelden, machen wir auch. Preis nach Absprache. Weltpatent sollte es dann schon sein, oder das billigere
      EU-Patent.

      STIN: stellen sie dich als
      Berater ein und du benötigst din TH kein Visa mehr – wäre das nix für dich. 🙂

      Nur einmal beraten und schon waere ich abgeschoben!

      ich glaube dich würde der MOb vorher am Airport lynchen, du kämst gar nicht mehr raus. 🙂

      STIN: ICH warte darauf. Ausserdem hatte ich meine Loesung (im Kleinen) hier schon mehrmals detailiert
      dargestellt! Hab sie jetzt nur groessenmaessig angepasst und verfeinert!

      Schreib dem Herrn van der Zaag. Der kann wohl auch Deutsch. Dann guckt der sich deine Lösungsvorschläge an und
      wird dich kontaktierten, wenn es zu einem Weltpatent reichen sollte.

      Ich bin mit dem Patent fuer den SKL (SprachKontrollApp) noch nicht fertig!

      dann lass das mal liegen, da sterben keine Menschen, wenn du das später machst, beim Hochwasser Stand heute schon 21 Tote und es
      geht weiter. Also beeil dich, du kannst Menschen retten….

      Neben VersicherungsVertretern, DuegemittelVertreter, Saatgutvertreter, ….. sind bei der “herrschenden Mehrheitsmeinung” in TH-Foren auch Hochwasserexperten und Botschaftsangehoerige vertreten.

      ja, Versicherungsvertreter kenn ich, Düngemittelvertreter Lucky vom nittaya.de auch, aber Hochwasser-Experten kenn ich eigentlich nur dich.
      Du machst das schon klar in TH, notfalls mit REFA 🙂

    • STIN STIN sagt:

      STIN: stellen sie dich als
      Berater ein und du benötigst din TH kein Visa mehr – wäre das nix für dich. 🙂

      Nur einmal beraten und schon waere ich abgeschoben!

      einfach die Urkunde vorlegen. Dann wird das schon. 🙂

  3. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: macht aber keiner. Wenn ein Staat die UNDAC um Hilfe bittet, dann schicken die Experten in das Land und diese
    gucken sich das Problem dort vor Ort an. Ich habe noch nie gehört, das sie dann skypen, um das Problem
    zu lösen. Du bist weltfremd – absolut, noch nie jemanden getroffen wie dich. Ehrlich….

    DAS kann ich mir vorstellen, jemand wie ich, der zieht euch Blender voll runter!

    du müllst du nur zu, ziehst niemanden runter. Nicht in 100 Jahren…..

    Nimm es dir nicht so zu Herzen! 55555555555555555555555555555555

    welches Herz? 🙂

    Stimmt, ich vergass! 😳

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Die können das…… – sonst würden nicht 100+ Staaten die Holländer rufen.

    DAS hatte ich aber so verstanden, die zwaengen sich kostenlos auf, und wenn sie dann mal den Fuss in der tuer haben, …. wird man sie nicht mehr los und dann wird es ohne Ausschreibung teuer.

    dann hast du das in der Tat komplett falsch verstanden. UNDAC kommt nur auf Hilfe-Ersuchen.
    Die beraten und dann entscheidet das Land. In der Beratung werden dann auch die Finanzierungshilfen besprochen, ob es TH überhaupt
    was kostet, wieviel die UNDAC beisteuert usw.

    Also kommen gar nicht die Hollaender?? 555555 Das ist ja voll das gute marketing!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also ich wuerde da erstmal Referenzen verlangen und die dann telefonisch, mit Google, …. nachpruefen.

    du würdest die UN um Referenzen bitten – mein lieber Buddha…. – wird ja immer schlimmer.

    Und warum nicht!? Wenn sie eine Duerre hinterlassen, wuerde mich das schon interessieren!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und dann wuerde ich trotzdem produktneutral ausschreiben. Gewinnen tut dann meist eine “Tochter” mit 50-70% niedrigeren Preisen! 55555555555555

    warum sollte man was ausschreiben, was u.U. gratis angeboten wird. Ich habe in meinem ganzen Leben noch niemals gehört, das
    man eine Ausschreibung macht, wenn es nur die UNDAC gibt.

    Ich weiss, du hast es nicht noetig zu lesen. Aber diesmal waere es schon wichtig!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: “Hollaender” haetten dann in D einer Niederlassung mit Service, Einweisung usw.. Deswegen halten solche Investitionen auch laenger, da sie auch regelmaessig gewartet werden und Ersatzteile da sind und nicht (zB) ganze (Ersatz)Zuege dafuer ausgeschlachtet werden muessen.

    genauso machen es die Holländer. In 100+ Ländern der Welt haben dir ihre Niederlassungen. Bitte mehr lesen und informieren, dann erspart man sich
    viele Kommentare.

    Im Gegensatz zu dir, lese ich. habe aber nichts von einer Niederlassung der Hollaender in TH gelesen!

    Danke fuer das Geschwurbel.
    Ich bin deswegen nochmal auf diese Bild gestossen, ….

    http://der-farang.com/files/000/000/00/03/page/7a/6c/cf/kohtao1-9c81.jpg

    …. und da hat es wiedermal Klick gemacht.
    Frag doch mal die Hollaender , was sie dazu beitragen koennen.
    ICH warte darauf. Ausserdem hatte ich meine Loesung (im Kleinen) hier schon mehrmals detailiert dargestellt! Hab sie jetzt nur groessenmaessig angepasst und verfeinert! 🙂

    • STIN STIN sagt:

      STIN: STIN: Die können das…… – sonst würden nicht 100+ Staaten die Holländer rufen.

      DAS hatte ich aber so verstanden, die zwaengen sich kostenlos auf, und wenn sie dann mal den Fuss in der tuer haben, …. wird man sie nicht mehr los und dann wird es ohne Ausschreibung teuer.

      dann hast du das in der Tat komplett falsch verstanden. UNDAC kommt nur auf Hilfe-Ersuchen.
      Die beraten und dann entscheidet das Land. In der Beratung werden dann auch die Finanzierungshilfen besprochen, ob es TH überhaupt
      was kostet, wieviel die UNDAC beisteuert usw.

      Also kommen gar nicht die Hollaender?? 555555

      die waren ja schon da – aber ich weiss nicht, ob sie nach Beratung um Hilfe gebeten wurden. Kann ja auch sein, das die Regierung dann gedacht
      hat, wir können das auch.

      Das ist ja voll das gute marketing!

      ja, hat schon 12 Menschenleben gefordert. Scheint aber der Regierung egal zu sein, es sind keine Pläne für Verbesserungen bekannt.
      Nur Lieferung von Wasser und Lebensmittel. Not-Brücken baut die Armee nun wohl, ansonsten bleibt nur noch YL Rat: weinen, weinen und nochmals
      weinen – so geht das Hochwasser dann zurück. Ob die Holländer das nun in ihren zukünftigen Planungen mit aufnehmen, weiss ich nicht. 🙂

      STIN: Also ich wuerde da erstmal Referenzen verlangen und die dann telefonisch, mit Google, …. nachpruefen.

      du würdest die UN um Referenzen bitten – mein lieber Buddha…. – wird ja immer schlimmer.

      Und warum nicht!? Wenn sie eine Duerre hinterlassen, wuerde mich das schon interessieren!

      die UN hinterlässt Dürren? Wo? Link bitte?

      STIN: Und dann wuerde ich trotzdem produktneutral ausschreiben. Gewinnen tut dann meist eine “Tochter” mit 50-70% niedrigeren Preisen! 55555555555555

      warum sollte man was ausschreiben, was u.U. gratis angeboten wird. Ich habe in meinem ganzen Leben noch niemals gehört, das
      man eine Ausschreibung macht, wenn es nur die UNDAC gibt.

      Ich weiss, du hast es nicht noetig zu lesen. Aber diesmal waere es schon wichtig!

      Ich lese schon genug. Ändert meine Ansichten auch nicht, weil es nix zu ändern gibt.
      UNDAC/Holland sind nun mal die einzigen, die sich mit Hochwasser-Management auskennen, alles andere sind dann höchstes 2. und 3.klassige Akteure.
      Dann kann TH in der Tat selbst weiterwurschteln und Wasserflaschen verteilen. Geht auch…. Thais sind geduldig.
      Jetzt gibt man denen 1 Million Kredit, damit sie ihre Häuser aufbauen können – ich fass es nicht. Wer soll das dann zurückzahlen?
      Später verlieren sie das Haus dann nicht vom Hochwasser, sondern vom Gerichtsvollzieher. Wahnsinn…..

      Im Gegensatz zu dir, lese ich. habe aber nichts von einer Niederlassung der Hollaender in TH gelesen!

      nein, wirst du auch nicht. Dazu müsste TH erstmal die Hilfe der UNDAC annehmen, bis dahin läuft das über das Office der
      UNESCO in Bangkok. Die arbeiten mit UNDAC zusammen und haben auch Hochwasser-Experten – natürlich auch Holländer, wie Berry Gersonius, Pieter Bloemen,
      Pieter van der Zaag usw. – alles Holländer. Ich kann auch nix dafür.
      Holländer haben in Food-Disaster, Water-Management wohl ein Monopol weltweit. Das ist nicht gut, aber die anderen Staaten tun selbst nix
      dafür, das sie eigene Leute ausbilden – sie holen alle die Holländer, ist vermutlich billiger, als selbst was anzuregen.

      Ich bin deswegen nochmal auf diese Bild gestossen, ….

      http://der-farang.com/files/000/000/00/03/page/7a/6c/cf/kohtao1-9c81.jpg

      …. und da hat es wiedermal Klick gemacht.

      ja, das sind Flood-Disaster Lösungen nach Thai-Style.

      Frag doch mal die Hollaender , was sie dazu beitragen koennen.

      ich kann dich an die weiterleiten, dann kannst du deine Ideen denen mitteilen. Wenn sie gut sind, stellen sie dich als
      Berater ein und du benötigst din TH kein Visa mehr – wäre das nix für dich. 🙂

      ICH warte darauf. Ausserdem hatte ich meine Loesung (im Kleinen) hier schon mehrmals detailiert
      dargestellt! Hab sie jetzt nur groessenmaessig angepasst und verfeinert!

      Schreib dem Herrn van der Zaag. Der kann wohl auch Deutsch. Dann guckt der sich deine Lösungsvorschläge an und
      wird dich kontaktierten, wenn es zu einem Weltpatent reichen sollte.
      Du würdest dann visa-frei überall leben können und hättest Villa, Auto, Personal usw. – wäre das nix.

      Also hau rein in die Tasten.

      [email protected]

      https://www.unesco-ihe.org/pieter-van-der-zaag

  4. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: macht aber keiner. Wenn ein Staat die UNDAC um Hilfe bittet, dann schicken die Experten in das Land und diese
    gucken sich das Problem dort vor Ort an. Ich habe noch nie gehört, das sie dann skypen, um das Problem
    zu lösen. Du bist weltfremd – absolut, noch nie jemanden getroffen wie dich. Ehrlich….

    DAS kann ich mir vorstellen, jemand wie ich, der zieht euch Blender voll runter!

    du müllst du nur zu, ziehst niemanden runter. Nicht in 100 Jahren…..

    Nimm es dir nicht so zu Herzen! 55555555555555555555555555555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: TH hat Jahrhunderte VOM Hochwasser gelebt! Nicht IM, wie die “Hollaender” empfehlen!

    nein, die TH leben IM Hochwasser, schon 12 Tote

    ….nachdem die Hoellaender da waren?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die können das…… – sonst würden nicht 100+ Staaten die Holländer rufen.

    DAS hatte ich aber so verstanden, die zwaengen sich kostenlos auf, und wenn sie dann mal den Fuss in der tuer haben, …. wird man sie nicht mehr los und dann wird es ohne Ausschreibung teuer.
    Also ich wuerde da erstmal Referenzen verlangen und die dann telefonisch, mit Google, …. nachpruefen.
    Und dann wuerde ich trotzdem produktneutral ausschreiben. Gewinnen tut dann meist eine “Tochter” mit 50-70% niedrigeren Preisen! 55555555555555
    Ich habe aber noch nie so eine “Internationale Ausschreibung” gemacht. Nur national und EU-weit! Wir sind ja nicht bloed!
    “Hollaender” haetten dann in D einer Niederlassung mit Service, Einweisung usw.. Deswegen halten solche Investitionen auch laenger, da sie auch regelmaessig gewartet werden und Ersatzteile da sind und nicht (zB) ganze (Ersatz)Zuege dafuer ausgeschlachtet werden muessen.

    • STIN STIN sagt:

      STIN: macht aber keiner. Wenn ein Staat die UNDAC um Hilfe bittet, dann schicken die Experten in das Land und diese
      gucken sich das Problem dort vor Ort an. Ich habe noch nie gehört, das sie dann skypen, um das Problem
      zu lösen. Du bist weltfremd – absolut, noch nie jemanden getroffen wie dich. Ehrlich….

      DAS kann ich mir vorstellen, jemand wie ich, der zieht euch Blender voll runter!

      du müllst du nur zu, ziehst niemanden runter. Nicht in 100 Jahren…..

      Nimm es dir nicht so zu Herzen! 55555555555555555555555555555555

      welches Herz? 🙂

      STIN: TH hat Jahrhunderte VOM Hochwasser gelebt! Nicht IM, wie die “Hollaender” empfehlen!

      nein, die TH leben IM Hochwasser, schon 12 Tote

      ….nachdem die Hoellaender da waren?

      nein, nachdem die TH zu dem Holländern gemeint hat: wir schaffen das (alleine) 🙂

      Sie sollten langsam beginnen, das zu schaffen – kommt mir schon vor, wie die Angela.
      Lehnen sie Hilfe der UNDAC ab, oder der Holländer – dann werden sie vermutlich beschlossen haben, gar nix zu machen.
      So sieht es auch momentan aus. Einfach Wasserflaschen und Zelte usw. verteilen – ist vermutlich billiger.

      STIN: Die können das…… – sonst würden nicht 100+ Staaten die Holländer rufen.

      DAS hatte ich aber so verstanden, die zwaengen sich kostenlos auf, und wenn sie dann mal den Fuss in der tuer haben, …. wird man sie nicht mehr los und dann wird es ohne Ausschreibung teuer.

      dann hast du das in der Tat komplett falsch verstanden. UNDAC kommt nur auf Hilfe-Ersuchen.
      Die beraten und dann entscheidet das Land. In der Beratung werden dann auch die Finanzierungshilfen besprochen, ob es TH überhaupt
      was kostet, wieviel die UNDAC beisteuert usw.

      Das du die UN nun als gewinnorientiert einstufst, zeigt deutlich, das du das meiste gar nicht verstehst, wie das abläuft.
      Aber egal, es gibt nur die UNDAC/Holland – alles andere ist lediglich Pfusch. Aber TH ist bekannt dafür, das sie ausl. Hilfe, auch wenn
      dies Milliarden nach TH schwemmen würde, ungern oder gar nicht annehmen. War schon beim Tsunami so, als viele Staaten kostenlose Hilfe anbieten
      wollten und Thaksin meinte: wir schaffen das alleine. Letztendlich haben sie es nicht geschafft und sie mussten dann doch Scotland-Yard usw.
      zulassen, um die 1000e Identifikationen zu schaffen.
      Thailand ruft erst dann um Hilfe, wenn sie komplett absaufen…. – also warten wir halt noch. Vll im nächsten Jahr…..

      Also ich wuerde da erstmal Referenzen verlangen und die dann telefonisch, mit Google, …. nachpruefen.

      du würdest die UN um Referenzen bitten – mein lieber Buddha…. – wird ja immer schlimmer.

      Und dann wuerde ich trotzdem produktneutral ausschreiben. Gewinnen tut dann meist eine “Tochter” mit 50-70% niedrigeren Preisen! 55555555555555

      warum sollte man was ausschreiben, was u.U. gratis angeboten wird. Ich habe in meinem ganzen Leben noch niemals gehört, das
      man eine Ausschreibung macht, wenn es nur die UNDAC gibt. Es gibt nur eine UN-Abteilung und es gibt nur die Holländer. Also was soll ich
      da ausschreiben? Die UN hat das ja schon gemacht.

      “Hollaender” haetten dann in D einer Niederlassung mit Service, Einweisung usw.. Deswegen halten solche Investitionen auch laenger, da sie auch regelmaessig gewartet werden und Ersatzteile da sind und nicht (zB) ganze (Ersatz)Zuege dafuer ausgeschlachtet werden muessen.

      genauso machen es die Holländer. In 100+ Ländern der Welt haben dir ihre Niederlassungen. Bitte mehr lesen und informieren, dann erspart man sich
      viele Kommentare.

  5. Avatar emi_rambus sagt:

    Da waren wohl auch wieder die “Hollaender” am Werk!!?
    Man hat hier die 4spurige Strasse Richtung Hafen in eine 6 spurige Rennstrecke umgebaut, indem man den breiten Wassergraben ueberbaut hat. Ich hatte vorhergesagt, sie werden bald erstmalig Hochwasser haben!Nun, der dumme Farang hat Recht behalten. Das Wasser war schon alles wieder weg, aber die Strasse war noch ueberall voll mit Muell und die Menschen reinigten ihre Haeuser und Geschaefte.
    Ich haette jetzt nicht darauf bestanden, Recht zu behalten, aber wenn man 2+3 zusammenzaehlen kann, ……
    In dieser Rennstrecke hat man fuer die Mopeds auch eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 40km/h festgelegt , aber Pkw und Pickup duerfen 50km/h fahren. Das ist ein halbes Todesurteil fuer die Mopedfahrer. Sie muessen sich dem fliessenden Verkehr anpassen koennen! Besser noch, si e muessen aus der “Poleposition” (s.u.) durch die schnellere Beschleunigung, dem Schwerverkehr davon fahren koennen, ohne die Geschwindigkeit zu ueberschreiten, das senkt Tote und Verletzte. Mir ist das echt ein Horror zur Zeit, dort zu fahren! 😥

  6. Avatar emi_rambus sagt:

    emi_rambus: emi_rambus sagt:
    8. Januar 2017 um 10:51 pm
    BearbeitenLöschenVerbleibende Zeit:

    Wieso erscheint der Kommentar unter dem 8.1.17, obwohl schon den 9.1.17(5:54Uhr) ist??

  7. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und was sagen die “Hollaender” hier dazu?

    Neue Dürre befürchtet
    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/78953-neue-duerre-befuerchtet.html#contenttxt

    Wahrscheinlich gar nichts!

    Holländer sind für Hochwasser zuständig. Hier müsste Thailand Israelis holen, die sind weltweit als Dürre-Spezialisten bekannt,
    haben das Problem im eigenen Land hervorragend gelöst.

    DAS kann man eben nicht trennen, auch der Grundwasserschutz gehoert dazu!!
    Ich denke, genauso ist es in Israel!
    Auch Syrien WAR da schon sehr weit!!
    In Israel ging es aber nur auf, weil man das Wasser aus den GolanBergen mit nutzte!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wahrscheinlich gar nichts!
    Hausgemacht? Das ist eigentlich keine Frage. Haben die “Hollaender” dabei geholfen?

    siehe oben – ist nicht Sache der Holländer.

    Ob sie beim “hausgemacht” geholfen haben, war die Frage! Also ob sie mit ihrer “Hilfe” die Duerre und die Grundwassersenkung verursachen!???????

    Klimaveraenderung!?? Ich gehe immer mehr davon aus , das gibt es eigentlich nicht, das ist alles hausgemacht. Hauptursache sind die gefaehrlichen Wettermanipulationen (die ueberhaupt nichts mit dem ungefaehrlichen Fon Luang zu tun haben) sind Ursache fuer das, was sich hier abspielt.
    Nur kann da selbst die UN nichts gegen sagen, weil da vermutlich alle 5 Veto-Maechte ihre Finger im Spiel haben! 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Upps! Du behauptest also, der Koenig haette seine Projekte nicht ordentlich dokumentieren lassen?? Du bewegst dich auf sehr duennem Eis.

    ich behaupte einfach, es gibt keinen – der das übernehmen kann. Warum, weiss ich nicht.

    Fachlich sind da mehrere oder fast alle UNIs betroffen! Die kann man also nach deiner Darstellung alle in der Pfeife rauchen!
    ALLE Koenige hatten viele gelehrte Fachleute und viele fleissige Helfer.

    kann man schlecht sagen. Ich weiss auch nicht, warum reiche Staaten wie die USA, Frankreich usw. – die Holländer holen müssen,
    wenn z.B. New Orleans absäuft. Malaysia, Japan – alles holt die Holländer direkt oder über die UNDAC.

    WOFUER holt man sie denn?!!! Fuer Katastrophenhilfe und Beratung!! Und das wird wohl auch von der UNDAC getragen. DAS sind aber such nicht die “Hollaender”! DAS ist die UNDAC! Da gehoeren wohl viele Hoellaender dazu, aber das ist klar zu trennen, von den “Hollaendern”, die Geld verdienen wollen!

    emi_rambus: STIN: 🙂 Aber da ist die Welt selbst schuld. Nur die Holländer haben als einziges Land, 100e Milliarden EUR investiert, um Hochwasser bekämpfen zu können.
    Die USA ist viel reicher, aber die haben keine Ahnung von Hochwasserschutz – New Orleans soff ab wie die Titanic.

    Liar Die zwei Deichbrueche (2005) beim Hurrikan Stufe 5 bei New Orleans, Haetten ganz Holland und Teile von England ausradiert!!!

    DAS uebergehst du einfach! 👿
    Natuerlich haben weltweit alle Hilfsorganisationen, auch zB das Technische Hilfswerk (THW) in New Orleans geholfen.
    Die USA hat ganz sicher nicht die “Hollaender” gebraucht, um die Daemme wieder aufzubauen!!
    Sorry, das reicht jetzt mit OT!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ALLE Koenige hatten viele gelehrte Fachleute und viele fleissige Helfer.

    kann man schlecht sagen.

    Was soll diese Schwurbel Aussage? Was kann man denn schlecht sagen!? 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ALLE Koenige hatten viele gelehrte Fachleute und viele fleissige Helfer.

    vermutlich Holländer.

    Ganzsicher nicht, die gibt es noch nicht so lange in der Form!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Ausschreibungen gibt es zur Zeit nicht. Nur § 44…..

    Das kann ich nicht glauben! Wie koennte er dann andere kritisieren?!

    Fahrschule, Privatisierung der Führerschein-Prüfung usw. – alles mit § 44. Gibt ja kein Parlament.

    Es gibt kein gewaehltes Parlament, aber als was wuerdest du den Nationale Reformrat bezeichnen, der vom Koenig ernannt wurde??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Natuerlich gab es die, wurden ja insbesondere beim Farang gelobt, wie wirkungsvoll die waeren. Ich denke das waren Teile der 350mrdTB von YL!! Und das waren ja dann wohl die Hollaender!??!
    Gibt es da irgendwelche Referenzen?

    während Yl-Regierung gab es keine Holländer.

    DU …. sorry, einer von euch hat geschrieben, sie waeren 2011 schon auf der Seite von YL gestanden!

    die waren nur mal 2011 zum Gespräch in TH. Keine Massnahmen, absolut nix in dieser Zeit umgesetzt.

    Soweit ich das verstehe, duerfen sie auch nicht mehr! Alles andere muss dann ausgeschrieben werden und kostet Geld!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Natuerlich gab es die, wurden ja insbesondere beim Farang gelobt, wie wirkungsvoll die waeren. Ich denke das waren Teile der 350mrdTB von YL!! Und das waren ja dann wohl die Hollaender!??!
    Gibt es da irgendwelche Referenzen?

    während Yl-Regierung gab es keine Holländer.

    DU …. sorry, einer von euch hat geschrieben, sie waeren 2011 schon auf der Seite von YL gestanden!

    die waren nur mal 2011 zum Gespräch in TH. Keine Massnahmen, absolut nix in dieser Zeit umgesetzt.
    UNDAC hilft nur, wenn die Regierung des Landes das offiziell nach dem Meeting anfordert.
    Scheinbar werkeln die Thais doch lieber alleine rum – was darauf wird, sieht man gerade eben. Vll hätten die
    Holländer die 12 Leben retten können – mit Massnahmen, die sie schon in vielen Ländern erfolgreich eingesetzt haben.

    Aber egal, TH versucht so lange alles selbst zu machen, bis die UN, WHO, USA, EU usw. Warnungen ausspricht – dann erst kommen sie in die
    Gänge. Vll hilft das Hochwasser nun im Süden, doch professionelle Hilfe anzunehmen. Wenn nicht, geht es halt so weiter.

    Du meinst man setzt jetzt selbstgemachte Unwetter ein um seine “Null-Produkte” zu vermarkten???
    Das waere ja wie bei DF , wo man mit einem Placebo viel Geld verdienen kann, wenn man weiss, die KrankheitsWelle klingt von selbst wieder ab!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Und was hat dieser Weg fuer ein Ziel? Ausser konsumieren?

    das Ziel der UNDAC ist: den ärmeren Ländern im Hochwasserschutz zu helfen.

    Und warum dann TH? Oder haben die armen Laender nicht genuegend Geld, um die “Hollaender” zu bezahlen? Die muessen ja auch von etwas leben!

    nein, die müssen keinen Gewinn generieren, das zahlt die UNDAC und die wird von vielen Mitgliedsländern finanziert.

    JA! ABer doch nur fuer Beratung und Nothilfe! Alles andere muss bezahlt werden, und das teuer, wenn es nicht ausgeschrieben wird. Zuschuesse koennen nur zweckgebunden sein!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: So schaetze ich dich ein, aber an den Hollaendern etwas verdienen, das waere schon interessant!?

    ja, mit den Holländern könnte TH in der Tat was verdienen/sparen – weil die von der UNDAC sind, wo TH Mitglied ist.
    Holt man fremde Holländer, wird es teurer, weil die dann gewinn-orientiert arbeiten/beraten – die UNDAC nicht.

    Siehe oben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das koennte bei euch auch passen, weil ihr wuerdet sicher auch an der jetzt sich abzeichnenden Duerre auch etwas verdienen!

    ne, da wären dann die Israelis dran, die sind die Experten in Dürren. Die Holländer nur in Wasser-Disaster-Management.

    DAS sind Sachen, auch der grundwasserschutz(!!), die man nur als Ganzen behandeln kann. Da haben aber die Hollaender und auch ihr keine Ahnung!

    man sieht wieder, wie wenig du davon Ahnung hast, du schwurbelst und müllst zwar alles zu, aber mit absoluten Lügen.

    Die Holländer sind auch weltweit als Grundwasser-Spezialisten bekannt, zusammen mit dem übrigen Water-Management.
    Das bei der UN angesiedelte IGRAC (the International Groundwater Resources Assessment Centre) steht unter der UNESCO und wird von den Holländern
    als Experten unterstützt.

    Mein lieber Buddha…. hast du Lücken.

    Wieso kann TH nicht eigene GrundwasserMessstellen errichten?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Grundwassermessstelle
    Es ist doch wohl auch kein Wunderwerk, die Messdaten in eine Art interaktive Karte zu uebertragen!
    Das Problem von TH ist NICHT, es fehlen geeignete Fachkraefte, ….. es sind vielmehr die Entscheidungstraeger, die nicht den Ueberblick haben, um Fachkraeften zu sagen was sie machen sollen und die dann auch noch die Verantwortung uebernehmen wuerden/koennen.
    Wenn dann einer mit einem mittelmaessigen Marketing, um so was etwas Geschenkpapier wickelt, kann man damit unendlich viele gewinnbringende Auftraege einheimsen.
    Scheinbar sieht es bei der UN nicht viel besser aus, die dient aber dann als Tueroeffner.
    Ich habe von hier aus nicht die Moeglichkeit und Zeit, all diese “Geschaeftsideen” abzupruefen, deswegen auch, muessen sll diese Leistungen produktneutral ausgeschrieben werden!!

  8. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Ausserdem hatte der König seinerzeit Berater aus dem Ausland, ich weiss nur nicht, welche – kann mir aber gut vorstellen, das es Holländer waren, von denen
    er gelernt hat.

    Beim DammBau brauchte es sicher Hilfe. Ansonsten gab es aber die Aufzeichnungen!

    und wenn die nicht rausgegeben werden? Liegen vielleicht im Safe des Königs.

    Die UNIs ua haben Kopien!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das sind doch alles grundverschiedene Ursachen, aber alles soll mit heoheren Daemmen und staerkeren Pumpen besiegt werden. “Etwas” einfallslos!

    nein, Hochwasser ist Hochwasser – egal von woher.
    Kein Land der Erde, das Hochwasser-gefährdet ist, kann sich davor schützen. Die Holländer sind wohl die einzigen, die damit klarkommen.
    Sonst würden sie nicht von der ganzen Welt um Hilfe gebeten werden.

    NEIN! TH hat Jahrhunderte VOM Hochwasser gelebt.
    Nach Holland kann man nur noch MIT dem Hochwasser leben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Siehe Japan mit Erdbeben und Tsunami – die kennen sich damit nun sehr gut aus, bauen demnstprechend ihre Wolkenkratzer auf Federn und wissen sich
    auch gegen Tsunamis zu schützen, die Holländer halt bei Hochwasser.

    Mit den Atomkraftwerken haben sie aber gar nichts im Griff!!?

    darin sind sie auch keine Experten.

    So isses! Ihr habt sie aber als solche bezeichnet! 555555555555555555555555555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Als 2004 der Tsunami in TH aufschlug, holte man die Japaner zu Hilfe – da kamen ganze Trupps und berieten, machten Vorschläge hinsichtlich
    eines Warnsystems usw. Bei Hochwasser halt die Holländer. Die helfen auch in Japan.

    Was war da jetzt besonderes dran??? Das gab es aber im Golf von TH schon! 5

    nein, gab es in dieser Form nicht.

    DAS war die Vorgaengergeneration, aber wahrscheinlich funktionierten die damals auch schon nicht mehr! (Wartungsmangel; TiT)

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Die Politik und die TAT wird es schon richten. Nur werden dafuer Kredite aufgenommen, die die Enkel noch mit ihrenSteuern zahlen muessen!

    nein, die Regierung wird keine Kredite aufnehmen, die wird gar nix machen. Sandsäcke durch die Armee aufstapeln und das war es dann.
    Ohne UNDAC würde ich auch nix machen. Keiner hat Ahnung, nur wie man das dafür bereit gestellte Geld dann in Kellern versenkt.

    DummSchwatz. Die UN wird keine Gelder bereitstellen, wenn nicht vorgezeigt werden kann!

    kommt darauf an, ob TH Hilfe annimmt. Scheint nicht so – also freu dich, keine teuren Pumpen werden installiert.
    TH macht es wohl alleine – sieht man momentan auf Koh Samui. Die Regierung hat keine Ahnung, was sie machen kann.
    Hilflos…..

    DAS war sicher von den 350MrdTB, das hat die Regierung NICHT alleine Gemacht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Scheint nicht so – also freu dich, keine teuren Pumpen werden installiert.

    Es hat doch alles gut geklappt!! Jetzt braucht Samui Pumpen, viele Pumpen 5555555

  9. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Upps! Du behauptest also, der Koenig haette seine Projekte nicht ordentlich dokumentieren lassen?? Du bewegst dich auf sehr duennem Eis.

    ich behaupte einfach, es gibt keinen – der das übernehmen kann. Warum, weiss ich nicht.

    Fachlich sind da mehrere oder fast alle UNIs betroffen! Die kann man also nach deiner Darstellung alle in der Pfeife rauchen!
    ALLE Koenige hatten viele gelehrte Fachleute und viele fleissige Helfer.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mit “Freundschaft” meinte ich eigentlich BESTECHUNG.
    Du meinst also, Prayut laesst sich bestechen! Vorsicht, das Eis wird immer duenner!! So was mag er ueberhaupt nicht!!

    Freundschaft und Bestechung…..
    Keine Ahnung was du damit andeuten möchtest.

    Dann steh mal auf von der Leitung, mach mal 5 Liegestuetzen, und dann nochmal alles lesen! 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ausschreibungen gibt es zur Zeit nicht. Nur § 44…..

    Das kann ich nicht glauben! Wie koennte er dann andere kritisieren?!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Natuerlich gab es die, wurden ja insbesondere beim Farang gelobt, wie wirkungsvoll die waeren. Ich denke das waren Teile der 350mrdTB von YL!! Und das waren ja dann wohl die Hollaender!??!
    Gibt es da irgendwelche Referenzen?

    während Yl-Regierung gab es keine Holländer.

    DU …. sorry, einer von euch hat geschrieben, sie waeren 2011 schon auf der Seite von YL gestanden!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es gibt keine anderen Spezialisten weltweit – das ist nun mal so.

    Dummes Gebabbel! Ihr habt gesagt, auch in D, Daenemark, …..
    ich sage, frueher auch in TH, auch an den UNIs, …… warum denn heute nicht mehr? Bei den PKHs hat man “alle” guten Aerzte aufgekauft, weshalb ich ja immer schreibe, der Markt funktioniert nicht mehr und die Regierung muss eingreifen. Wer hat denn die Fachleute aus TH aufgekauft? Die Hollaender?? Die Thais koennen aber doch anch deinen Aussagen alle kein Englisch, …..
    Du/ihr verzettelt euch immer mehr in Widersprueche /Luegen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und was hat dieser Weg fuer ein Ziel? Ausser konsumieren?

    das Ziel der UNDAC ist: den ärmeren Ländern im Hochwasserschutz zu helfen.

    Und warum dann TH? Oder haben die armen Laender nicht genuegend Geld, um die “Hollaender” zu bezahlen? Die muessen ja auch von etwas leben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: nur das Weltklima ändert sich, es werden mehr Katastrophen auf die
    Erde zukommen und man wird andere Wege gehen müssen.

    Mit dem Geruecht kann man ein grosses Geschaeft machen! Es ist vieles hausgemacht, angefangen bei der Grundwassersenkung, bis zu den gefaehrlichen hardcore Wettermanipulation der Chinesen, was mit dem umweltvertraeglichen Fon luang in TH ueberhaupt nichts mehr zu tun hat.
    In China setzt man diese Unwettermaschinen jetzt schon ein um den Smog zu bekaempfen.
    Und die UN schaut zu weg! Hat sie die Hosen voll!? Ist das mit der UNDAC nur Augenwischerei und ein Ausdruck ihrer Hilflosigkeit??

    das halte ich alles für Gerüchte. Aber egal….
    TH alleine ist nicht in der Lage, das Hochwasser-Problem zu lösen. Wenn es die UNDAC nicht schafft, dann bleibt es so wie es ist.
    Für mich eigentlich uninteressant, weil hier gibt es kein Hochwasser.

    So schaetze ich dich ein, aber an den Hollaendern etwas verdienen, das waere schon interessant!?
    “Nach den Hollaendern die Duerre!” Das koennte bei euch auch passen, weil ihr wuerdet sicher auch an der jetzt sich abzeichnenden Duerre auch etwas verdienen! 👿
    DAS sind Sachen, auch der grundwasserschutz(!!), die man nur als Ganzen behandeln kann. Da haben aber die Hollaender und auch ihr keine Ahnung!
    Gegen die gefaehrlichen hardcore Wettermanipulation der Chinesen, kann keiner was sagen, weil Russen und Amis, das auch als Kriegswaffen erforschen!
    Und die UN hat keine Zaehne, die bellt nur Laender wie TH wegen der Verkehrstoten an!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Google maps, Satelite und jetzt auch streetView erspart viele Dienstreisen!!
    Man muss diese HilfsMittel aber auch zu nutzen wissen.

    nein, die müssen das wohl vor Ort prüfen. Bodenbeschaffenheit usw.

    Da kann man das meiste ueber den Pflanzenbewuchs ablesen!! Die stehen mehr auf teure Dienstreisen??

    macht aber keiner. Wenn ein Staat die UNDAC um Hilfe bittet, dann schicken die Experten in das Land und diese
    gucken sich das Problem dort vor Ort an. Ich habe noch nie gehört, das sie dann skypen, um das Problem
    zu lösen. Du bist weltfremd – absolut, noch nie jemanden getroffen wie dich. Ehrlich….

    DAS kann ich mir vorstellen, jemand wie ich, der zieht euch Blender voll runter!
    Wer hat eigentlich was von “skypen” geschrieben? Hast du wieder diese Ha”lunkinationen”mit Fieberschueben???

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Denkst du, du bist klüger als die UN-Experten – mein lieber Buddha…..

    Ich habe schon viele Blender im Nadelgestreiften kennengelernt!

    hast du deshalb überall Hausverbot?

    Ich habe nur, wie alle Eltern in der Schule meiner Kinder Hausverbot. Bin aber wohl der Einzige, der sich daran haelt!! Ok, bei ST.de, nutella, TIPP, habe ich auch Hausverbot (beim TIPP sogar Muelleimerverbot 55555), da bin ich aber stolz drauf!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Die Hollaender sagen man muss mit dem Hochwasser leben, was ein Ausdruck ihrer hilflosigkeit ist!!

    nein, man muss lernen – mit dem Hochwasser zu leben und dabei alles menschenmögliche tun, um Schäden soweit wie möglich abzuwenden.
    Auf Deutsch: die haben ihr Hochwasser im Griff. Abschaffen werden es auch die Holländer nicht.

    5555555 Du meist also die haben auch keine Ahnung? Ein Einohriger unter Taubblinden?

    nein, die haben absolut keine Ahnung, wie man Hochwasser abschaffen kann. Ich kenne niemanden weltweit, der davon Ahnung
    hätte.

    TH hat Jahrhunderte VOM Hochwasser gelebt! Nicht IM, wie die “Hollaender” empfehlen!
    Habe gerade einen interessanten Artikel gelesen, wonach die Unterdrueckung von Regenwuermern (womit wir schon wieder bei den Duerren waeren), richtig erheblich zur Zunahme der Hochwasser beitraegt! DAS waere dann aber schon etwas oberhalb von “Dreisatz”! 555555555555555555555555555555555555555555555555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: TH hat Jahrhunderte VOM Hochwasser gelebt! Die Koenige mit ihren Gelehrten haben das verwirklicht, was heute in die Tonne getreten wird!

    tw. richtig, ist aber so und ich weiss nicht – ob die Erfahrung des ehem. Königs in der heutigen Zeit noch aktuell wäre. Ich denke nicht….
    Die Holländer lernen aber dazu – die haben aktuelle Wissensstände.

    Die Khmer hielten sich auch fuer klueger als ihre Gelehrten und sind genau deswegen untergangen. Der Untergang war schon lange vorher besiegelt, bevor sie besetzt wurden.

    wenn die Holländer untergehen, hat die Welt keinerlei Experten mehr, das waren dann die einzigen und letzten. 🙂

    :Liar: sihe oben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 🙂 Aber da ist die Welt selbst schuld. Nur die Holländer haben als einziges Land, 100e Milliarden EUR investiert, um Hochwasser bekämpfen zu können.
    Die USA ist viel reicher, aber die haben keine Ahnung von Hochwasserschutz – New Orleans soff ab wie die Titanic.

    :Liar: Die zwei Deichbrueche (2005) beim Hurrikan Stufe 5 bei New Orleans, Haetten ganz Holland und Teile von England ausradiert!!!
    Ich habe etwa 1987 hinter der KhaoSan am ChaoPhrao gestanden und zugeschaut, wie man das an die Innen-Ufermauer angestaute Wasser ueber die Mauern gepumpt hat. Mittlerweile hat Taki/YL die Ufermauern gewaltig aufgestockt! Wohl mit den Hollaendern , es hat ja gemaess STIN sonst keiner Ahnung. Da Sind aber auch sicher die 350MrdTB von YL hin, denn es hat ja sonst keiner Ahnung!
    Das hatte wir 1964 schon in der Stadt der Mittelschule. Vorher haben wir Kinder in der Pause immer das Steigen des Hochwassers (Schneeschmelze) beobachtet,, was dann aum Absaufen der Heizung fuehrte.
    Das ging dann lange gut, bis etwa 75/76 als ein JahrhundertHochwasser kam.
    Nur, hatte es da >700l/m² Niederschlag und hier 5-6.000!!!
    Das mit den erhoehten Ufern, den versteckten Kanalrohren ins Meer und den Wassertunnels klappt alles nur bei schoenem Wetter. Wird es dann kritsch braucht es zusaetzlich Pumpen! Aber da sagen jetzt schon die “Hollaender” mit ihrem Sommerregen, “wir muessen mit dem Hochwasser leben!!
    In TH hat man frueher VOM Hochwasser gelebt!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Upps! Du behauptest also, der Koenig haette seine Projekte nicht ordentlich dokumentieren lassen?? Du bewegst dich auf sehr duennem Eis.

      ich behaupte einfach, es gibt keinen – der das übernehmen kann. Warum, weiss ich nicht.

      Fachlich sind da mehrere oder fast alle UNIs betroffen! Die kann man also nach deiner Darstellung alle in der Pfeife rauchen!
      ALLE Koenige hatten viele gelehrte Fachleute und viele fleissige Helfer.

      kann man schlecht sagen. Ich weiss auch nicht, warum reiche Staaten wie die USA, Frankreich usw. – die Holländer holen müssen,
      wenn z.B. New Orleans absäuft. Malaysia, Japan – alles holt die Holländer direkt oder über die UNDAC.

      Vielleicht sollte TH beginnen, für Watermanagement-Technik an den Universitäten Holländer einzustellen oder ein Water-Disaster-Centre
      eröffnen und dann dort Holländer einstellen. Wenn die USA mit Hochwasser nicht klarkommt, wie dann erst Thailand.

      Vielleicht sollte man israelische Dürre-Spezialisten mit den holl. Watermanagement-Spezialisten mal einladen.
      Wäre doch möglich, das die beiden dann sich ergänzen und die Holländer das Hochwasser dann so lagern, das man keine Dürren mehr halt.
      Israel hatte das gleiche Problem mit Dürren, heute erfolgreich gelöst, die haben mehr Wasser – als sie das ganze Jahr benötigen.

      Singapurer sind eigentlich auch kluge Leute, aber bei Wasser holen sie auch die Holländer – keine Ahnung warum die nix eigenes machen, dann
      könnte man die auch holen. Geht nicht, die wissen selbst nix.

      ALLE Koenige hatten viele gelehrte Fachleute und viele fleissige Helfer.

      vermutlich Holländer. Thail. Könige haben schon immer Ausländer um Hilfe gerufen, wenn sie was benötigten.
      Wie seinerzeit auch die Englisch-Lehrerin, die dann in TH als Native-Speaker Englisch lehrte.
      Ihr Name war Anna Leonowens. King Bhumipol hat sich immer gerne vom Ausland beraten lassen, war ja auch Ausländer und im
      Ausland wohnhaft, bevor er nach TH kam.

      STIN: Ausschreibungen gibt es zur Zeit nicht. Nur § 44…..

      Das kann ich nicht glauben! Wie koennte er dann andere kritisieren?!

      Fahrschule, Privatisierung der Führerschein-Prüfung usw. – alles mit § 44. Gibt ja kein Parlament.

      STIN: Natuerlich gab es die, wurden ja insbesondere beim Farang gelobt, wie wirkungsvoll die waeren. Ich denke das waren Teile der 350mrdTB von YL!! Und das waren ja dann wohl die Hollaender!??!
      Gibt es da irgendwelche Referenzen?

      während Yl-Regierung gab es keine Holländer.

      DU …. sorry, einer von euch hat geschrieben, sie waeren 2011 schon auf der Seite von YL gestanden!

      die waren nur mal 2011 zum Gespräch in TH. Keine Massnahmen, absolut nix in dieser Zeit umgesetzt.
      UNDAC hilft nur, wenn die Regierung des Landes das offiziell nach dem Meeting anfordert.
      Scheinbar werkeln die Thais doch lieber alleine rum – was darauf wird, sieht man gerade eben. Vll hätten die
      Holländer die 12 Leben retten können – mit Massnahmen, die sie schon in vielen Ländern erfolgreich eingesetzt haben.

      Aber egal, TH versucht so lange alles selbst zu machen, bis die UN, WHO, USA, EU usw. Warnungen ausspricht – dann erst kommen sie in die
      Gänge. Vll hilft das Hochwasser nun im Süden, doch professionelle Hilfe anzunehmen. Wenn nicht, geht es halt so weiter.

      STIN: Und was hat dieser Weg fuer ein Ziel? Ausser konsumieren?

      das Ziel der UNDAC ist: den ärmeren Ländern im Hochwasserschutz zu helfen.

      Und warum dann TH? Oder haben die armen Laender nicht genuegend Geld, um die “Hollaender” zu bezahlen? Die muessen ja auch von etwas leben!

      nein, die müssen keinen Gewinn generieren, das zahlt die UNDAC und die wird von vielen Mitgliedsländern finanziert. Man hilft sich hier
      also gegenseitig. Thailand zahlt da auch ein, warum sollten sie dann keine Hilfe von denen annehmen. Vor allem, wenn die saugünstig ist,
      weil TH ein Schwellenland ist. Da gibt es mit Sicherheit zumindest Teil-Finanzierung, wie beim Strom, wo Deutschland 130+ Millionen EUR
      sponserte.

      So schaetze ich dich ein, aber an den Hollaendern etwas verdienen, das waere schon interessant!?

      ja, mit den Holländern könnte TH in der Tat was verdienen/sparen – weil die von der UNDAC sind, wo TH Mitglied ist.
      Holt man fremde Holländer, wird es teurer, weil die dann gewinn-orientiert arbeiten/beraten – die UNDAC nicht.

      Das koennte bei euch auch passen, weil ihr wuerdet sicher auch an der jetzt sich abzeichnenden Duerre auch etwas verdienen!

      ne, da wären dann die Israelis dran, die sind die Experten in Dürren. Die Holländer nur in Wasser-Disaster-Management.

      DAS sind Sachen, auch der grundwasserschutz(!!), die man nur als Ganzen behandeln kann. Da haben aber die Hollaender und auch ihr keine Ahnung!

      man sieht wieder, wie wenig du davon Ahnung hast, du schwurbelst und müllst zwar alles zu, aber mit absoluten Lügen.

      Die Holländer sind auch weltweit als Grundwasser-Spezialisten bekannt, zusammen mit dem übrigen Water-Management.
      Das bei der UN angesiedelte IGRAC (the International Groundwater Resources Assessment Centre) steht unter der UNESCO und wird von den Holländern
      als Experten unterstützt.

      Mein lieber Buddha…. hast du Lücken.

      Link Nr. 15
      https://www.un-igrac.org/

    • STIN STIN sagt:

      macht aber keiner. Wenn ein Staat die UNDAC um Hilfe bittet, dann schicken die Experten in das Land und diese
      gucken sich das Problem dort vor Ort an. Ich habe noch nie gehört, das sie dann skypen, um das Problem
      zu lösen. Du bist weltfremd – absolut, noch nie jemanden getroffen wie dich. Ehrlich….

      DAS kann ich mir vorstellen, jemand wie ich, der zieht euch Blender voll runter!

      du müllst du nur zu, ziehst niemanden runter. Nicht in 100 Jahren…..

      TH hat Jahrhunderte VOM Hochwasser gelebt! Nicht IM, wie die “Hollaender” empfehlen!

      nein, die TH leben IM Hochwasser, schon 12 Tote, die Holländer erklären, wie man rfolgreich MIT dem Hochwasser leben kann.
      Die können das…… – sonst würden nicht 100+ Staaten die Holländer rufen.

  10. Avatar emi_rambus sagt:

    Und was sagen die “Hollaender” hier dazu?

    Neue Dürre befürchtet
    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/78953-neue-duerre-befuerchtet.html#contenttxt

    Wahrscheinlich gar nichts!
    Hausgemacht? Das ist eigentlich keine Frage. Haben die “Hollaender” dabei geholfen?

  11. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: emi_rambus: LINK! Was kam dabei raus?
    Fuer was wurden die 350MrdTB von YL ausgegeben??
    Warum holt man nicht die Thai-Fachleute zurueck,

    den kann man nicht mehr zurückholen – TH hatte ja nur einen und der ist von uns gegangen. Für immer…

    Upps! Du behauptest also, der Koenig haette seine Projekte nicht ordentlich dokumentieren lassen?? Du bewegst dich auf sehr duennem Eis.
    Es liefen jetzt wochenlang Reportagen darueber! Ich denke, ihr wart nicht nur 6 Monate ausserhalb TH, ihr lebt schon laenger nicht mehr hier!
    Wann wurde eigentlich ST.de abgeschafft?
    So wie ich hier taeglich das Geschwurbel erlebe, kann ich mir hier gut vorstellen, wie hier in den letzten 15Jahren(insbesondere in den letzten8 Jahren) ausgebremst und desinformiert wurde und dabei gleichzeitig Fachleute weggemobbt wurden!! Mir kommt da echt die Galle hoch, wenn ich darueber nachdenke!

    STIN: Wie weit geht denn die „Freundschaft“ zu den Hollaendern.
    Egal was die UNDAC empfiehlt, das muss immer ausgeschrieben werden, insbesondere bei „Freundschaften“!!!

    nein, § 44 reicht vollkommen aus. Eine Unterschrift Prayuths und es ist Gesetz.

    Mit “Freundschaft” meinte ich eigentlich BESTECHUNG. Du meinst also, Prayut laesst sich bestechen! Vorsicht, das Eis wird immer duenner!! So was mag er ueberhaupt nicht!!

    STIN: WER hat denn die aktuellen Hochwasserschutzmassnahmen auf Samui umgesetzt!

    soweit ich weiss, gibt es noch keine.

    Natuerlich gab es die, wurden ja insbesondere beim Farang gelobt, wie wirkungsvoll die waeren. Ich denke das waren Teile der 350mrdTB von YL!! Und das waren ja dann wohl die Hollaender!??!
    Gibt es da irgendwelche Referenzen?

    STIN: Das was die Koenige ueber Jahrhunderte haben aufgebaut , wird hier in Wochen in die Tonne getreten.
    Weil man es gar nicht versteht ,aber teure Pumpen verkaufen will/muss!

    soweit richtig, was die Könige betrifft – nur das Weltklima ändert sich, es werden mehr Katastrophen auf die
    Erde zukommen und man wird andere Wege gehen müssen. Momentan geht man den Weg über die UNDAC.

    Und was hat dieser Weg fuer ein Ziel? Ausser konsumieren?

    STIN: und für Hochwasser sind halt weltweit nur die Holländer als Experten bekannt, kenne keine
    anderen.

    Um so wichtiger waere es, die Thai-Experten wieder zu holen!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nur das Weltklima ändert sich, es werden mehr Katastrophen auf die
    Erde zukommen und man wird andere Wege gehen müssen.

    Mit dem Geruecht kann man ein grosses Geschaeft machen! Es ist vieles hausgemacht, angefangen bei der Grundwassersenkung, bis zu den gefaehrlichen hardcore Wettermanipulation der Chinesen, was mit dem umweltvertraeglichen Fon luang in TH ueberhaupt nichts mehr zu tun hat.
    In China setzt man diese Unwettermaschinen jetzt schon ein um den Smog zu bekaempfen.
    Und die UN schaut zu weg! Hat sie die Hosen voll!? Ist das mit der UNDAC nur Augenwischerei und ein Ausdruck ihrer Hilflosigkeit??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Google maps, Satelite und jetzt auch streetView erspart viele Dienstreisen!!
    Man muss diese HilfsMittel aber auch zu nutzen wissen.

    nein, die müssen das wohl vor Ort prüfen. Bodenbeschaffenheit usw.

    Da kann man das meiste ueber den Pflanzenbewuchs ablesen!! Die stehen mehr auf teure Dienstreisen??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Denkst du, du bist klüger als die UN-Experten – mein lieber Buddha…..

    Ich habe schon viele Blender im Nadelgestreiften kennengelernt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Hollaender sagen man muss mit dem Hochwasser leben, was ein Ausdruck ihrer hilflosigkeit ist!!

    nein, man muss lernen – mit dem Hochwasser zu leben und dabei alles menschenmögliche tun, um Schäden soweit wie möglich abzuwenden.
    Auf Deutsch: die haben ihr Hochwasser im Griff. Abschaffen werden es auch die Holländer nicht.

    5555555 Du meist also die haben auch keine Ahnung? Ein Einohriger unter Taubblinden?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: TH hat Jahrhunderte VOM Hochwasser gelebt! Die Koenige mit ihren Gelehrten haben das verwirklicht, was heute in die Tonne getreten wird!

    tw. richtig, ist aber so und ich weiss nicht – ob die Erfahrung des ehem. Königs in der heutigen Zeit noch aktuell wäre. Ich denke nicht….
    Die Holländer lernen aber dazu – die haben aktuelle Wissensstände.

    Die Khmer hielten sich auch fuer klueger als ihre Gelehrten und sind genau deswegen untergangen. Der Untergang war schon lange vorher besiegelt, bevor sie besetzt wurden.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ausserdem hatte der König seinerzeit Berater aus dem Ausland, ich weiss nur nicht, welche – kann mir aber gut vorstellen, das es Holländer waren, von denen
    er gelernt hat.

    Beim DammBau brauchte es sicher Hilfe. Ansonsten gab es aber die Aufzeichnungen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn die UNDAC nur die Hollaender fuer die Tropen zu bieten haben, dann ist das wohl eher auch nur ein Ausdruck ihrer Hilflosigkeit!

    das ist richtig. Gegen Hochwasser gibt es zur Zeit weltweit keinen 100%igen Schutz – soeben ist Deutschlands Norden wieder davon betroffen,
    New Orleans seinerzeit ist total abgesoffen und das in einem angeblich reichen Industrieland.

    Das sind doch alles grundverschiedene Ursachen, aber alles soll mit heoheren Daemmen und staerkeren Pumpen besiegt werden. “Etwas” einfallslos!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Siehe Japan mit Erdbeben und Tsunami – die kennen sich damit nun sehr gut aus, bauen demnstprechend ihre Wolkenkratzer auf Federn und wissen sich
    auch gegen Tsunamis zu schützen, die Holländer halt bei Hochwasser.

    Mit den Atomkraftwerken haben sie aber gar nichts im Griff!!? 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Als 2004 der Tsunami in TH aufschlug, holte man die Japaner zu Hilfe – da kamen ganze Trupps und berieten, machten Vorschläge hinsichtlich
    eines Warnsystems usw. Bei Hochwasser halt die Holländer. Die helfen auch in Japan.

    Was war da jetzt besonderes dran??? Das gab es aber im Golf von TH schon! 555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Vieles davon ist hausgemacht. Auf Samui wurden gerade erst teure Hochwasserschutzmassnahmen (viel gelobte) umgesetzt!! (Hollaender??)

    nein, eigener Pfusch. Wäre die UNDAC beteiligt gewesen, hätte man das schon gelesen. Die waren ja erst gerade hier, vor 2-3 Monaten.
    Die können noch nichts umgesetzt haben.

    Das war im Sommer schon fertig hat also mit dem aktuellen Besuch nichts zu tun.
    Ich denke das (s.o.) die YL Hochwasserschutzmassnahmen. Und die Hollaender waeren ja auch schon bei der jahrhundertFlut dabei!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Politik und die TAT wird es schon richten. Nur werden dafuer Kredite aufgenommen, die die Enkel noch mit ihrenSteuern zahlen muessen!

    nein, die Regierung wird keine Kredite aufnehmen, die wird gar nix machen. Sandsäcke durch die Armee aufstapeln und das war es dann.
    Ohne UNDAC würde ich auch nix machen. Keiner hat Ahnung, nur wie man das dafür bereit gestellte Geld dann in Kellern versenkt.

    DummSchwatz. Die UN wird keine Gelder bereitstellen, wenn nicht vorgezeigt werden kann!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Upps! Du behauptest also, der Koenig haette seine Projekte nicht ordentlich dokumentieren lassen?? Du bewegst dich auf sehr duennem Eis.

      ich behaupte einfach, es gibt keinen – der das übernehmen kann. Warum, weiss ich nicht.

      Mit “Freundschaft” meinte ich eigentlich BESTECHUNG.
      Du meinst also, Prayut laesst sich bestechen! Vorsicht, das Eis wird immer duenner!! So was mag er ueberhaupt nicht!!

      Freundschaft und Bestechung…..
      Keine Ahnung was du damit andeuten möchtest.

      Fakt ist, das Prayuth mit § 44 entscheidet was er möchte. Das hat er wohl…..
      Ausschreibungen gibt es zur Zeit nicht. Nur § 44…..

      Natuerlich gab es die, wurden ja insbesondere beim Farang gelobt, wie wirkungsvoll die waeren. Ich denke das waren Teile der 350mrdTB von YL!! Und das waren ja dann wohl die Hollaender!??!
      Gibt es da irgendwelche Referenzen?

      während Yl-Regierung gab es keine Holländer.
      Wenn die Holländer in einem Land das Hochwasser-Problem aufgeben, dann ist es zu Ende. Dann kann man nur mehr “weinen”.
      Es gibt keine anderen Spezialisten weltweit – das ist nun mal so.

      STIN: Das was die Koenige ueber Jahrhunderte haben aufgebaut , wird hier in Wochen in die Tonne getreten.
      Weil man es gar nicht versteht ,aber teure Pumpen verkaufen will/muss!

      soweit richtig, was die Könige betrifft – nur das Weltklima ändert sich, es werden mehr Katastrophen auf die
      Erde zukommen und man wird andere Wege gehen müssen. Momentan geht man den Weg über die UNDAC.

      Und was hat dieser Weg fuer ein Ziel? Ausser konsumieren?

      das Ziel der UNDAC ist: den ärmeren Ländern im Hochwasserschutz zu helfen.

      STIN: und für Hochwasser sind halt weltweit nur die Holländer als Experten bekannt, kenne keine
      anderen.

      Um so wichtiger waere es, die Thai-Experten wieder zu holen!!

      wie schon erwähnt, es gab nur einen und der ist nicht mehr unter uns.

      STIN: nur das Weltklima ändert sich, es werden mehr Katastrophen auf die
      Erde zukommen und man wird andere Wege gehen müssen.

      Mit dem Geruecht kann man ein grosses Geschaeft machen! Es ist vieles hausgemacht, angefangen bei der Grundwassersenkung, bis zu den gefaehrlichen hardcore Wettermanipulation der Chinesen, was mit dem umweltvertraeglichen Fon luang in TH ueberhaupt nichts mehr zu tun hat.
      In China setzt man diese Unwettermaschinen jetzt schon ein um den Smog zu bekaempfen.
      Und die UN schaut zu weg! Hat sie die Hosen voll!? Ist das mit der UNDAC nur Augenwischerei und ein Ausdruck ihrer Hilflosigkeit??

      das halte ich alles für Gerüchte. Aber egal….
      TH alleine ist nicht in der Lage, das Hochwasser-Problem zu lösen. Wenn es die UNDAC nicht schafft, dann bleibt es so wie es ist.
      Für mich eigentlich uninteressant, weil hier gibt es kein Hochwasser.

      STIN: Google maps, Satelite und jetzt auch streetView erspart viele Dienstreisen!!
      Man muss diese HilfsMittel aber auch zu nutzen wissen.

      nein, die müssen das wohl vor Ort prüfen. Bodenbeschaffenheit usw.

      Da kann man das meiste ueber den Pflanzenbewuchs ablesen!! Die stehen mehr auf teure Dienstreisen??

      macht aber keiner. Wenn ein Staat die UNDAC um Hilfe bittet, dann schicken die Experten in das Land und diese
      gucken sich das Problem dort vor Ort an. Ich habe noch nie gehört, das sie dann skypen, um das Problem
      zu lösen. Du bist weltfremd – absolut, noch nie jemanden getroffen wie dich. Ehrlich….

      STIN: Denkst du, du bist klüger als die UN-Experten – mein lieber Buddha…..

      Ich habe schon viele Blender im Nadelgestreiften kennengelernt!

      hast du deshalb überall Hausverbot?

      STIN: Die Hollaender sagen man muss mit dem Hochwasser leben, was ein Ausdruck ihrer hilflosigkeit ist!!

      nein, man muss lernen – mit dem Hochwasser zu leben und dabei alles menschenmögliche tun, um Schäden soweit wie möglich abzuwenden.
      Auf Deutsch: die haben ihr Hochwasser im Griff. Abschaffen werden es auch die Holländer nicht.

      5555555 Du meist also die haben auch keine Ahnung? Ein Einohriger unter Taubblinden?

      nein, die haben absolut keine Ahnung, wie man Hochwasser abschaffen kann. Ich kenne niemanden weltweit, der davon Ahnung
      hätte. Ich kenne auch keinen, der Erdbeben abschaffen kann…..
      Solche Experten gibt es weltweit nicht. Es gibt lediglich Experten, die das ganze mildern können, aber abschaffen – nein, geht nicht.

      STIN: TH hat Jahrhunderte VOM Hochwasser gelebt! Die Koenige mit ihren Gelehrten haben das verwirklicht, was heute in die Tonne getreten wird!

      tw. richtig, ist aber so und ich weiss nicht – ob die Erfahrung des ehem. Königs in der heutigen Zeit noch aktuell wäre. Ich denke nicht….
      Die Holländer lernen aber dazu – die haben aktuelle Wissensstände.

      Die Khmer hielten sich auch fuer klueger als ihre Gelehrten und sind genau deswegen untergangen. Der Untergang war schon lange vorher besiegelt, bevor sie besetzt wurden.

      wenn die Holländer untergehen, hat die Welt keinerlei Experten mehr, das waren dann die einzigen und letzten. 🙂
      Aber da ist die Welt selbst schuld. Nur die Holländer haben als einziges Land, 100e Milliarden EUR investiert, um Hochwasser bekämpfen zu können.
      Die USA ist viel reicher, aber die haben keine Ahnung von Hochwasserschutz – New Orleans soff ab wie die Titanic.
      Auh DACH hat keine Ahnung von Hochwasserschutz – aber spendet Milliarden für Flüchtlinge, aber kann momentan kaum den Norden
      vor Hochwasser schützen. Wahnsinn……

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Ausserdem hatte der König seinerzeit Berater aus dem Ausland, ich weiss nur nicht, welche – kann mir aber gut vorstellen, das es Holländer waren, von denen
      er gelernt hat.

      Beim DammBau brauchte es sicher Hilfe. Ansonsten gab es aber die Aufzeichnungen!

      und wenn die nicht rausgegeben werden? Liegen vielleicht im Safe des Königs.

      STIN: Wenn die UNDAC nur die Hollaender fuer die Tropen zu bieten haben, dann ist das wohl eher auch nur ein Ausdruck ihrer Hilflosigkeit!

      das ist richtig. Gegen Hochwasser gibt es zur Zeit weltweit keinen 100%igen Schutz – soeben ist Deutschlands Norden wieder davon betroffen,
      New Orleans seinerzeit ist total abgesoffen und das in einem angeblich reichen Industrieland.

      Das sind doch alles grundverschiedene Ursachen, aber alles soll mit heoheren Daemmen und staerkeren Pumpen besiegt werden. “Etwas” einfallslos!

      nein, Hochwasser ist Hochwasser – egal von woher.
      Kein Land der Erde, das Hochwasser-gefährdet ist, kann sich davor schützen. Die Holländer sind wohl die einzigen, die damit klarkommen.
      Sonst würden sie nicht von der ganzen Welt um Hilfe gebeten werden.

      STIN: Siehe Japan mit Erdbeben und Tsunami – die kennen sich damit nun sehr gut aus, bauen demnstprechend ihre Wolkenkratzer auf Federn und wissen sich
      auch gegen Tsunamis zu schützen, die Holländer halt bei Hochwasser.

      Mit den Atomkraftwerken haben sie aber gar nichts im Griff!!?

      darin sind sie auch keine Experten.

      STIN: Als 2004 der Tsunami in TH aufschlug, holte man die Japaner zu Hilfe – da kamen ganze Trupps und berieten, machten Vorschläge hinsichtlich
      eines Warnsystems usw. Bei Hochwasser halt die Holländer. Die helfen auch in Japan.

      Was war da jetzt besonderes dran??? Das gab es aber im Golf von TH schon! 5

      nein, gab es in dieser Form nicht.

      STIN: Die Politik und die TAT wird es schon richten. Nur werden dafuer Kredite aufgenommen, die die Enkel noch mit ihrenSteuern zahlen muessen!

      nein, die Regierung wird keine Kredite aufnehmen, die wird gar nix machen. Sandsäcke durch die Armee aufstapeln und das war es dann.
      Ohne UNDAC würde ich auch nix machen. Keiner hat Ahnung, nur wie man das dafür bereit gestellte Geld dann in Kellern versenkt.

      DummSchwatz. Die UN wird keine Gelder bereitstellen, wenn nicht vorgezeigt werden kann!

      kommt darauf an, ob TH Hilfe annimmt. Scheint nicht so – also freu dich, keine teuren Pumpen werden installiert.
      TH macht es wohl alleine – sieht man momentan auf Koh Samui. Die Regierung hat keine Ahnung, was sie machen kann.
      Hilflos…..

  12. Avatar emi_rambus sagt:

    Zur Info:

    emi_rambus: LINK! Was kam dabei raus?
    Fuer was wurden die 350MrdTB von YL ausgegeben??
    Warum holt man nicht die Thai-Fachleute zurueck, die man vergrault hat um andere „Fachleute“ ins Land zu holen!
    Wurde bei dem Meeting der Grundwasserschutz, die Bewaesserung, … beruecksichtigt??????

    Wie weit geht denn die „Freundschaft“ zu den Hollaendern.
    Egal was die UNDAC empfiehlt, das muss immer ausgeschrieben werden, insbesondere bei „Freundschaften“!!!

    WER hat denn die aktuellen Hochwasserschutzmassnahmen auf Samui umgesetzt! Die Chinesen? Hochwasser macht man schneller als man denkt, vor allem wenn man von einem Land keine Ahnung hat. Das was die Koenige ueber Jahrhunderte haben aufgebaut , wird hier in Wochen in die Tonne getreten. Weil man es gar nicht versteht ,aber teure Pumpen verkaufen will/muss!

    Google maps, Satelite und jetzt auch streetView erspart viele Dienstreisen!! Man muss diese HilfsMittel aber auch zu nutzen wissen.
    In TH gibt es nicht mehr viele in den wichtigen Positionen!
    Na, ich denke, jetzt wird StreetView auf Samui schnell wieder verschwinden, wie auch in D, das man in TH nicht sehen kann.

    Dummbabbeln und Schwurbeln hilft ueberhaupt nichts.
    Die Hollaender sagen man muss mit dem Hochwasser leben, was ein Ausdruck ihrer hilflosigkeit ist!!
    TH hat Jahrhunderte VOM Hochwasser gelebt! Die Koenige mit ihren Gelehrten haben das verwirklicht, was heute in die Tonne getreten wird!

    Wenn die UNDAC nur die Hollaender fuer die Tropen zu bieten haben, dann ist das wohl eher auch nur ein Ausdruck ihrer Hilflosigkeit!

    • STIN STIN sagt:

      emi_rambus: LINK! Was kam dabei raus?
      Fuer was wurden die 350MrdTB von YL ausgegeben??
      Warum holt man nicht die Thai-Fachleute zurueck,

      den kann man nicht mehr zurückholen – TH hatte ja nur einen und der ist von uns gegangen. Für immer…

      Wie weit geht denn die „Freundschaft“ zu den Hollaendern.
      Egal was die UNDAC empfiehlt, das muss immer ausgeschrieben werden, insbesondere bei „Freundschaften“!!!

      nein, § 44 reicht vollkommen aus. Eine Unterschrift Prayuths und es ist Gesetz.
      Putin macht das ähnlich – geht schneller. 🙂

      WER hat denn die aktuellen Hochwasserschutzmassnahmen auf Samui umgesetzt!

      soweit ich weiss, gibt es noch keine. Man wartet bis das Hochwasser abläuft, ist ja eine Insel – da kann es rundum ablaufen 🙂
      Oder man befolgt YL´s Rat. Weinen, weinen und nochmals weinen, das hilft gegen Hochwasser auch.

      Das was die Koenige ueber Jahrhunderte haben aufgebaut , wird hier in Wochen in die Tonne getreten.
      Weil man es gar nicht versteht ,aber teure Pumpen verkaufen will/muss!

      soweit richtig, was die Könige betrifft – nur das Weltklima ändert sich, es werden mehr Katastrophen auf die
      Erde zukommen und man wird andere Wege gehen müssen. Momentan geht man den Weg über die UNDAC.
      Kommt man da nicht weiter, wird man halt vielleicht versuchen, das Wasser mit Turbinen-Gebläse von der Insel zu blasen,
      was dann genauso ein Gelächter weltweit auslösen würde – wie die Schiffe im Chao Phraya, deren Motoren man laufen liess,
      um das Wasser schneller zum weiterfliessen zu bringen. :-))))))))))))))))))))))))

      Ohne Ausländer geht es nicht und für Hochwasser sind halt weltweit nur die Holländer als Experten bekannt, kenne keine
      anderen. Hab schon mal Stunden gegoogelt. Hab dann eine Firma in Malaysia ausfindig gemacht, die das dort
      erfolgreich umsetzt – aber siehe da, auch da ist eine holl. Firma dahinter. Egal welche Disaster-Hochwasser-Firma/Experten ich
      gegoogelt habe, alles lief wieder in Holland zusammen. Scheint so als ob 199 Staaten dieser Welt bei Hochwasser die Holländer holen,
      oder die UNDAC, UNESCO – aber da sind auch wieder die Holländer drin.

      Die haben nach der Jahrhundert-Flut wohl als einziges Land der Welt 100e Milliarden EUR in die Forschung/Entwicklung usw.
      für Hochwasserschutz-Massnahmen gesteckt. Deswegen sind die den anderen Staaten weit voraus und geben ihre Kenntnisse
      jetzt über die UNDAC weiter.

      Google maps, Satelite und jetzt auch streetView erspart viele Dienstreisen!!
      Man muss diese HilfsMittel aber auch zu nutzen wissen.

      nein, die müssen das wohl vor Ort prüfen. Bodenbeschaffenheit usw.
      Ich gehe schon davon aus, das die UN alle technischen Mittel dazu zur Verfügung hat und die auch nutzen kann.
      Denkst du, du bist klüger als die UN-Experten – mein lieber Buddha…..

      Die Hollaender sagen man muss mit dem Hochwasser leben, was ein Ausdruck ihrer hilflosigkeit ist!!

      nein, man muss lernen – mit dem Hochwasser zu leben und dabei alles menschenmögliche tun, um Schäden soweit wie möglich abzuwenden.
      Auf Deutsch: die haben ihr Hochwasser im Griff. Abschaffen werden es auch die Holländer nicht.

      TH hat Jahrhunderte VOM Hochwasser gelebt! Die Koenige mit ihren Gelehrten haben das verwirklicht, was heute in die Tonne getreten wird!

      tw. richtig, ist aber so und ich weiss nicht – ob die Erfahrung des ehem. Königs in der heutigen Zeit noch aktuell wäre. Ich denke nicht….
      Die Holländer lernen aber dazu – die haben aktuelle Wissensstände.

      Ausserdem hatte der König seinerzeit Berater aus dem Ausland, ich weiss nur nicht, welche – kann mir aber gut vorstellen, das es Holländer waren, von denen
      er gelernt hat. Ich suche da nun etwas, mal sehen……

      Wenn die UNDAC nur die Hollaender fuer die Tropen zu bieten haben, dann ist das wohl eher auch nur ein Ausdruck ihrer Hilflosigkeit!

      das ist richtig. Gegen Hochwasser gibt es zur Zeit weltweit keinen 100%igen Schutz – soeben ist Deutschlands Norden wieder davon betroffen,
      New Orleans seinerzeit ist total abgesoffen und das in einem angeblich reichen Industrieland.
      Man kann Schäden nur minimieren, nicht ausschliessen. Auch nicht bei Erdbeben und anderen Naturkatastrophen. Da ist es dann egal, welches
      Land es ist – die am meisten davon betroffen sind, haben dann halt später die meiste Erfahrung darin, sofern sie ein Industrieland sind.
      Siehe Japan mit Erdbeben und Tsunami – die kennen sich damit nun sehr gut aus, bauen demnstprechend ihre Wolkenkratzer auf Federn und wissen sich
      auch gegen Tsunamis zu schützen, die Holländer halt bei Hochwasser.

      Als 2004 der Tsunami in TH aufschlug, holte man die Japaner zu Hilfe – da kamen ganze Trupps und berieten, machten Vorschläge hinsichtlich
      eines Warnsystems usw. Bei Hochwasser halt die Holländer. Die helfen auch in Japan.

  13. Avatar emi_rambus sagt:

    Vieles davon ist hausgemacht. Auf Samui wurden gerade erst teure Hochwasserschutzmassnahmen (viel gelobte) umgesetzt!! (Hollaender??)
    Wenn man duenne Abwasserrohre, unterm Sand /Pier versteckt bis zur EbbeLinie verlegt, Ufer”Mauern” baut, die Khlongs zuschuettet, immer mehr versiegelt , die Haenge rodet und mit Strassen entwaessert, …. muss man sich eigentlich nicht wundern!
    Da schreit man staendig nach Hilfe, auch finanziell, vom Festland (Muellverbrennung, Ringwasserleitung, Festlandstrom, Wasser vom Festland, Muelldeponie, …),als naechstes kommt wohl eine Art HochwasserTunnel zum Festland.
    In Samui ueberschlagen sich die Gewinne aber keiner zahlt verursachungsgerechte Gebuehren.
    Die Politik und die TAT wird es schon richten. Nur werden dafuer Kredite aufgenommen, die die Enkel noch mit ihrenSteuern zahlen muessen!
    SomNamNa!

    • STIN STIN sagt:

      Vieles davon ist hausgemacht. Auf Samui wurden gerade erst teure Hochwasserschutzmassnahmen (viel gelobte) umgesetzt!! (Hollaender??)

      nein, eigener Pfusch. Wäre die UNDAC beteiligt gewesen, hätte man das schon gelesen. Die waren ja erst gerade hier, vor 2-3 Monaten.
      Die können noch nichts umgesetzt haben.

      Die Politik und die TAT wird es schon richten. Nur werden dafuer Kredite aufgenommen, die die Enkel noch mit ihrenSteuern zahlen muessen!

      nein, die Regierung wird keine Kredite aufnehmen, die wird gar nix machen. Sandsäcke durch die Armee aufstapeln und das war es dann.
      Ohne UNDAC würde ich auch nix machen. Keiner hat Ahnung, nur wie man das dafür bereit gestellte Geld dann in Kellern versenkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)