Krabi: weiterer Bus-Unfall mit vielen Verletzten

Gestern nacht kam es in der Nähe von Krabi zu einem Unfall mit einem Tourbus, bei dem 22 Passagiere verletzt wurden. Der Bus, der weiter in Richtung Süden unterwegs war, stürzte bei dem Unfall in einen Straßengraben und blieb auf der Seite liegen.

Laut dem Polizeibericht des stellvertretenden Chefs der Untersuchung, Polizei Hauptmann Suwit Kaewpreecha von der Polizeistation Ao Luk ereignete sich der Unfall auf der Phetkasem Straße in der Gemeinde Ban Klang im Bezirk Ao Luk.

Polizei und Rettungskräfte eilten am späten Freitagabend zur Unglücksstelle und fanden dort den Tourbus der Strecke Trang –Phuket n einem Straßengraben auf der Seite liegend. Einige Passagiere hatten sich bereits aus dem Bus befreit und konnten ins freie kriechen. Andere Passagiere, die zum Teil schwer verletzt waren, mussten zunächst von den freiwilligen Helfern aus ihrer misslichen Lage befreit werden, bevor sie von den Sanitätern verarztet werden konnten.

Insgesamt wurden bei dem Unfall 22 Passagiere verletzt, einige von ihnen schwer. Sie wurden nach ihrer Versorgung vor Ort von den Sanitätern in ein nahe gelegenes Krankenhaus eingeliefert.

Der Busfahrer, Herr Charas Piyawet erklärte den Ermittlern vor Ort, dass e zusammen mit seinen Passagieren auf dem Weg von Phuket nach Trang unterwegs war. Als er dann auf der Phetkasem Straße in Ao Luk ankam, hätten dort auf der Straße verteilt mehrere Steine gelegen. Dabei habe er die Kontrolle über den Bus verloren und sei dadurch in dem Straßengraben gelandet. Dabei sei der Bus auf die Seite gekippt und dann liegen geblieben.

Die Beamten nahmen den Unfall zu Protokoll und erklärten dem Fahrer, dass sie gegen ihn ein Verfahren wegen Rücksichtslosem Fahren einleiten werden. Allerdings sind die genaueren Untersuchungen die zu dem Unfall geführt haben noch nichtabgeschlossen, betonte Polizei Hauptmann Suwit gegenüber der lokalen Presse.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)