Surin: Kleines Mädchen starb bei Verkehrsunfall

Vorgestern mittag wurde in Surin bei einem schweren Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang ein 5-jähriges Mädchen getötet und ihr Vater sowie ihre beiden kleinen Cousins verletzt – als der Mann die Gleise überqueren wollte.

Laut den Angaben der Polizei war der Zug um die Mittagszeit auf dem Weg von Ubon Ratchathani nach Bangkok, als er sich im Stadtbezirk von Surin einem unbeschrankten Bahnübergang nicht weit entfernt vom Bahnhof näherte. Wie die Polizei weiter berichtet, befindet sich der Bahnübergang im Bau und es gab an der Stelle weder irgendwelche Warnzeichen, noch eine Barriere oder Schranke.

Der 34 Jahre alte Herr Suraphan Nualyaem war zur gleichen Zeit mit seinem Pickup zusammen mit seiner fünf Jahre jungen Tochter und den beiden kleinen Cousins unterwegs, die er kurzvorher von der Schule abgeholt hatte. Der Fahrer war auf dem Weg nach Hause, als er sich dem Bahnübergang näherte.

In dem Moment, in dem der Pickup den Bahnübergang überquerte, wurde er von dem Zug erfasst und etwa 200 Meter weit mitgeschliffen, bevor der Zug zusammen mit dem Pickup auf den Schienen zum Stehen kam. Bei dem Aufprall wurde der Pickup vollkommen zerstört und der Vater sowie die drei Kinder in den Trümmern eingequetscht.

Die freiwilligen Helfer einer Rettungsstaffel konnten den Vater und die drei kleinen Kinder aus dem Wrack befreien. Leider kam für die 5-jährige Tochter von Herrn Suraphan jede Hilfe zu spät. Sie verstarb noch am Unfallort.

Der Vater und die beiden Cousins wurden schwer verletzt aus dem Pickup geborgen und von den Rettungskräften das Bezirkskrankenhaus von Surin gebracht. Über ihren aktuellen Zustand gibt es bisher keine weiteren Informationen.

Da die Polizei bisher noch nicht mit dem Fahrer des Pickup sprechen konnte. können die Beamten nur vermuten, dass Herr Suraphan den herannahenden Zug übersehen haben muss, bevor er den Bahnübergang überquerte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)