Ausländische Einbrecher-Bande von Polizei gefasst

Polizeibeamte konnten am Freitag vier Ausländer verhaften, die bereits seit einer ganzen Weile in Häuser in Bangkok, Pathum Thani, Nonthaburi und Samut Prakan eingebrochen waren. Die Bande von fünf Ausländern hatte sich auf die Einbrüche in die Häuser spezialisiert und dabei zahlreiche Tresore aufgebrochen und die Wertsachen gestohlen.

Die fünf Männer aus der Türkei und aus Pakistan wurden bereits seit längerem von der Polizei gesucht, da sie nicht zum ersten Mal in Thailand straffällig geworden waren. Wie erst später nach ihrer Verhaftung ans Licht kam, waren mehrere der Bandenmitglieder bereits im Jahr 2012 verhaftet worden.

Nachdem sie ihre Zeit im berüchtigten Bang Kwang Gefängnis ( Bangkok Hilton ) abgesessen hatten, wurden sie im Frühjahr 2016 auf die Schwarze Liste der Einwanderungsbehörde gesetzt und in ihre Heimat abgeschoben. Wie sie letzten Endes wieder erneut nach Thailand einreisen und hier weiter ihren Einbrüchen nachgehen konnten, ist bisher noch nicht bekannt. Sicher ist bisher nur, dass sie nach ihre Abschiebung in die Heimat erneut illegal in Thailand einreisen konnten.

Anhand von Videoaufzeichnungen und durch eine Untersuchung der Einwanderungsbehörden konnten dann vier Mitglieder der Bande in einem Motel im Sai Mai Viertel der Hauptstadt aufgespürt und verhaftet werden. Dabei konnten die Beamten ebenfalls einen gestohlenen PKW sicherstellen, mit dem die Einbrecher die schwereren Safes einfach wegtransportiert hatten.

Während der Verhaftung der vier Männer in dem Motel und der anschließenden Durchsuchung der Räume konnten die Ermittler noch 159 gestohlene Wertgegenstände, wie Goldketten, Armbänder, Ringe und weiteren Schmuck sowie Bargeld, Kreditkarten, Fotoapparate und Handys sicherstellen und beschlagnahmen.

Die Bande war offenbar geständig und erklärte den Ermittlern, dass sie immer zusammen unterwegs waren und dabei zwei Leute die Fensterscheiben einschlugen und anschließend in die Häuser eindrangen. Zwei weitere Komplizen wurden vor dem Haus platziert und hielten Wache, während ein dritter Mann als Fahrer in dem gestohlenen Fahrzeug saß und als Fluchtfahrer fingierte.

Allerdings konnte einer der Männer vor dem Eintreffen der Beamten fliehen. Die Beamten haben allerdings bereits einen Haftbefehl gegen den Mann beantragt. Die restlichen vier Mitglieder der Bande wurden von den Ermittlern auf die Polizeistation gebracht und in Untersuchungshaft gesteckt.

Hier warten sie nun auf ihren Gerichtstermin und ihre Verhandlung. Vermutlich werden sie nach ihrer Gerichtsverhandlung erneut den „komfortablen Service“ im berüchtigten „Bangkok Hilton“ genießen dürfen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Ausländische Einbrecher-Bande von Polizei gefasst

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Wie sie letzten Endes wieder erneut nach Thailand einreisen und hier weiter ihren Einbrüchen nachgehen konnten, ist bisher noch nicht bekannt. Sicher ist bisher nur, dass sie nach ihre Abschiebung in die Heimat erneut illegal in Thailand einreisen konnten.

    Auch dies ist nur ein weiterer Beweis für die Unfähigkeit der Polizei/Immigration
    hier die uns “saubere” Ausländer hier schikanieren weil sie weder willens
    noch in der Lage ist wirkliche ausländische Kriminelle hier zu ermitteln!
    Ausserdem verdienen sie an denen.
    Die Täter müssen irgendwie nach Thailand hineingekommen sein
    sie haben in einem Motel (bestimmt kein illegales) mit Meldepflicht
    gewohnt und waren mit einem gestohlenen Auto unterwegs.
    Also Alles Sachen die einer ordentlichen Polizei/Immigration
    auffallen hätten müssen.
    Aber hier findet die “Polizei” nur Kriminelle die sie selbst
    kriminalisiert hat. Ist einfacher.
    Wer weiss wie die Geschichte wirklich war.
    Bestimmt nicht so wie im Polizei Märchenbericht!

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  2. Avatar Der Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: das ist richtig.
    Nur ist es leider so, das die Thai-Behörden keinen Unterschied bei den Farangs machen, Farang ist Farang und bauen die Mist,
    werden die Visa-Bestimmungen verschärft. Fertig!

    Mr. STIN,

    wenn diese Ützelz Brützelz in gleichen Schwärmen in TH einströmen wie in Deutschland, können wir uns alle warm anziehen!

    Dann können wir wie im Ruhrgebiet, Berlin, Frankfurt usw. nicht mehr abends auf die Straße gehen, ohne in Gefahr zu geraten, bedroht, beklaut oder gar misshandelt zu werden!

  3. Avatar Der Sozial-Jango sagt:

    Textauszug:

    Die fünf Männer aus der Türkei und aus Pakistan wurden bereits seit längerem von der Polizei gesucht, da sie nicht zum ersten Mal in Thailand straffällig geworden waren. Wie erst später nach ihrer Verhaftung ans Licht kam, waren mehrere der Bandenmitglieder bereits im Jahr 2012 verhaftet worden.
    _____________________________________.
    Ich hatte nur die Überschrift im Tip TH gelesen und wusste sofort, dass die ausländischen Täter Ützelz Brützelz sein müssen,…. so war’s dann auch!

    Man kann sich gerne fragen,….warum waren die Diebe und Einbrecher keine Norweger oder Dänen oder Schweden oder Schweizer oder Deutsche oder,….oder,…oder….???

    Weil die Bewohner in diesen Ländern genau die gleichen Probleme mit solchen “netten Zuwanderern, Auswanderern, Flüchtlingen, Asylanten” oder wie sie heißen mögen, haben!

    • STIN STIN sagt:

      Ich hatte nur die Überschrift im Tip TH gelesen und wusste sofort, dass die ausländischen Täter Ützelz Brützelz sein müssen,…. so war’s dann auch!

      richtig, üble Genossen – illegal eingereist und nun wird man sehen, was nun wieder für Verschärfungen bei der Einreise kommen werden.
      Vermutlich Iris-Scan an den Grenzen, Einschränkungen bei Landeinreisen gibt es schon seit Anfang des Jahres, ev. sperrt man Landesgrenzen
      für Ausländer gleich ganz. Gut möglich – wegen solchen Türken/Pakistani-Jangos.

      Man kann sich gerne fragen,….warum waren die Diebe und Einbrecher keine Norweger oder
      Dänen oder Schweden oder Schweizer oder Deutsche oder,….oder,…oder….???

      weil die Nationen eher andere Verbrechen begehen, nicht Einbrüche – das ist eher bei den Rumänen, Türken, Pakistani
      zu suchen.

      Weil die Bewohner in diesen Ländern genau die gleichen Probleme mit
      solchen “netten Zuwanderern, Auswanderern, Flüchtlingen, Asylanten” oder wie sie heißen mögen, haben!

      das ist richtig.
      Nur ist es leider so, das die Thai-Behörden keinen Unterschied bei den Farangs machen, Farang ist Farang und bauen die Mist,
      werden die Visa-Bestimmungen verschärft. Fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)