Thai wegen Raub und Vergewaltigung an Russin festgenommen

Die Polizei auf Ko Samui konnte einen 27-jährigen Thai verhaften, der am Wochenende eine russische Touristin, die ihm eigentlich nur helfen wollte, ausgeraubt und vergewaltigt haben soll.

Der 27 Jahre alte Sattawat Chommsee wurde bereits von der Polizei in seinem Haus verhaftet. Er soll den Beamten gegenüber auch bereits ein Geständnis abgelegt und die Tat zugegeben haben.

Laut seinen eigenen Angaben habe er die russische Touristin am Freitagabend getroffen und ihr erzählt, dass er einer der Flutopfer auf der Insel sei. Die Hilfsbereite russische Touristin hatte ihm daraufhin angeboten, ihn mit ihrem Motorrad nach Hause zu fahren.

Unterwegs habe er die Frau dann zum Anhalten gezwungen, sie vergewaltigt und anschließend ihre Handtasche mit Bargeld und Kreditkarten geraubt, gab er gegenüber den Beamten zu. Dann habe er sie auf der Straße liegen gelassen und sei mit ihrem Motorrad abgehauen.

Oberstleutnant Sirichai Kertsri, der stellvertretender Leiter der Polizeistation Bophut erklärte gegenüber der Presse, dass die Beamten bei der Verhaftung alle gestohlenen Gegenstände der russischen Touristin sicherstellen konnten.

Die Beamten warten nun auf die offizielle Bestätigung eines Krankenhauses, dass die russische Touristin untersuchen soll. Das Krankenhaus soll feststellen, ob die Frau tatsächlich vergewaltigt wurde.

„Ich glaube zwar, dass die Geschichte wahr ist, aber wir müssen zunächst das Ergebnis der Untersuchung abwarten, bevor wir den Mann wegen der Vergewaltigung zur Verantwortung ziehen können, sagte Oberstleutnant Sirichai.

Zunächst wurde Herr Sattawat von den Beamten nur wegen Raub angeklagt.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Thai wegen Raub und Vergewaltigung an Russin festgenommen

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    Kein Kommentar, erst wenn beim dritten Update der Kondom gefunden wird. 55555555555555555

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)