Kanchanaburi: Serie von Busunfällen geht weiter…..

(STIN) Eine Person ist tot, und zwölf Studenten wurden verletzt, nachdem die Fahrerin
des Schulbusses, trotz Übeerholverbot ein Fahrzeug überholte und dabei von einem
LKW erfasst wurde. Der Schulbus mit 12 Schülern wurde dabei in den Graben
geschleudert. Sie überlebte den Unfall nicht – Ärzte konnten nur mehr den Tod
feststellen.

Der Unfall wurde von einem nachfolgenden Fahrer aufgenommen, der am Unfall
aber nicht beteiligt war.

Polizei und Sanitäter in Kanchanaburi eilten sofort zum Unfallort nach Ban Kao auf deer Kanchanaburi Strasse. Sie fanden den Schulbus mit der zertrümmerter Fahrerseite vor und
leisteten sofort Erste Hilfe.

Ein Dutzend Studenten hatten Kopf-, Bein- und Arm Verletzungen und wurden in zwei Krankenhäusern der Gegend verteilt. Eltern und Verwandte , die von dem Unfall gehört haben eilten zu den Krankenhäusern.

Der Fahrer des Schulbusses – eine Frau im Alter von etwa 50 –  Ladda Leuangpramuan genannt – starb noch auf dem Weg ins Krankenhaus an ihren schweren Verletzungen.

Der Fahrer des 18 Wheeler – Thammarat Sopha, 34 – ist der Polizei bei ihren Ermittlungen behilflich.

Dieser Unfall zeigt wieder deutlich auf, das Fahrer von KFZs, Bussen und auch LKWs nicht genug geschult sind, weder Verkehrsregeln kennen noch eine umfangreiche praktische Ausbildung genossen haben.

Man kann somit nur hoffen, das die Ausbildung vor allem in der Praxis, aber auch in Theorie, die begleitend zur Praxis verlaufen sollte – weiter voran getrieben wird und
das vor allem Berufsfahrer ausserdem noch speziell weiter ausgebildet werden, wobei
die Ausbildung dann regelmässig durch Nachschulungen überprüft wird.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

34 Antworten zu Kanchanaburi: Serie von Busunfällen geht weiter…..

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es duerfen beide auf ihrer Seite widerholen, wenn sie die Linie nicht ueberfahren.

    das ist richtig. Hat sie aber nicht, sie fuhr deutlich drüber und wollte kurz vor dem Crash noch schnell zurück, war zu spät.

    Siehe unten! Die Frau war aus … Bequemlichkeit auf der anderen Spur. Als der LKW, viel zu schnell(!!!) – in ihr Blickfeld kam, hatte SIE noch genug Zeit, den Bus vollstaendig auf die Linke Seite zu ziehen.
    Der LkwFahrer hatte aber sein Fz gar nicht mehr unter Kontrolle.
    Ich frage mich, WO und WANN, die Polizei mit der erforderlichen Ruhe und Sorgfalt den Film ansehen konnte.
    In einem Rechtsstaat (den TH anstrebt) , hat die Polizei den Tatbestand aufzunehmen und fertig!!!
    In Dem fall wuerde ein guter Anwallt die Richter wegen Befangenheit durch die Vorverurteilung der Presse ablehnen.
    Presse und Polizei gehoeren vor einen unbefangenen Richter!

    • STIN STIN sagt:

      Siehe unten! Die Frau war aus … Bequemlichkeit auf der anderen Spur. Als der LKW, viel zu schnell(!!!) – in ihr Blickfeld kam, hatte SIE noch genug Zeit, den Bus vollstaendig auf die Linke Seite zu ziehen.

      nein, hat sie nicht mehr geschafft, sieht man recht deutlich, wäre auch egal gewesen – da wohl ihre Überholaktion schuld war,
      das der LKW ins Schleudern kam. Ob der zu schnell war, stand nirgends – kann auch nur deshalb so ausgesehen haben, weil der direkt auf die Kamera eines
      im entgegenkommenden Fahrzeugs zugefahren ist, dadurch sieht das im Video dann bis doppelt so schnell aus.
      Wäre er so schnell gekommen, wie das am Video aussieht, hätte er nicht gleich kurz nach der Unfallstelle schon stehen können – niemals.
      Du lässt dich da durch das Video täuschen.

      Man könnte die gesehene Geschwindigkeit im Video ausrechnen, wenn man wüsste – wie schnell das Kamera-Auto unterwegs war und wie schnell der
      LKW. Da würde dann eine schnellere Geschwindigkeit dabei herauskommen, als real gefahren. Ist auch logisch, weil der LKW dann wesentlich schneller auf
      die Kamera zufährt, wenn diese sich auf ihn zubewegt, als wenn die stehen würde.

      Ich bin kein Physiker/Mathematiker – aber ich könnte mir vostellen, das – wenn beide um die 60 km/h unterwegs waren, die Geschwindigkeit des LKWs
      dann gefühlte 120 km/h wären. So sah das nämlich auch aus, so schnell, wie man das gefühlt hat, fährt kein LKW in TH.
      Der müsste einen Ferrari-Motor unter der Haube gehabt haben 🙂

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Es duerfen beide auf ihrer Seite widerholen, wenn sie die Linie nicht ueberfahren.

      das ist richtig. Hat sie aber nicht, sie fuhr deutlich drüber und wollte kurz vor dem Crash noch schnell zurück, war zu spät.

      Siehe unten! Die Frau war aus … Bequemlichkeit auf der anderen Spur. Als der LKW, viel zu schnell(!!!)

      hab nun in einem Phyisik-Forum nachgesehen – die Studenten dort meinen folgendes:

      wenn zwei Geschwindigkeiten entgegengesetzt aufeinandern zukommen, kannst du die Geschwindigkeiten addieren.

      das würde dann bedeuten, du siehst den LKW-Fahrer im Video mit 120 km/h, wenn der Kamera-Wagen auch um die 60km/h gefahren ist und der LKW Fahrer auch.
      Klingt logisch…. du wirst das sicher wieder zumüllen und wegschwurbeln, aber dann kann ich mir gerne die Formel geben lassen und
      du zerpflückst dann diese mit deinem REFA :-)))))

      Ich bin absolut überzeugt, das die Geschwindigkeit in einem Video unreal aussieht, wenn z.B. ich mit 60km/h auf den LKW zufahre und er mit 60 auf mich.
      Daher kam der auch rausgeschossen wie ein Rennauto.

      Ich frage mich, WO und WANN, die Polizei mit der erforderlichen Ruhe und Sorgfalt den Film ansehen konnte.
      In einem Rechtsstaat (den TH anstrebt) , hat die Polizei den Tatbestand aufzunehmen und fertig!!!
      In Dem fall wuerde ein guter Anwallt die Richter wegen Befangenheit durch die Vorverurteilung der Presse ablehnen.
      Presse und Polizei gehoeren vor einen unbefangenen Richter!

      das wurde schon gemacht. lt. Polizei ist die Frau die Hauptschuldige und ich sehe das auch so. Aber
      egal, wenn du das anders siehst.
      Hätte ich zuerst erwähnt, das der LKW Fahrer schuld ist, hättest du das auch verneint und der Frau die Schuld gegeben,
      werde ich mal probeweise machen, mal sehen……:-))))))

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mein Gott Walter, ich war 7 mal in der Fahrschule

    7x durchgefallen – naja, dann versteh ich das.

    Da du neu hier bist, erklaer ich es dir dann auch nochmal!
    Mit 16 habe ich den Moped FS gemacht. Dann zwei Jahre spaeter den MotorradFS und den PKW -FS.
    Die galten aber alle nichts beim Bund .
    Also habe ich dort den
    -Motorrad
    -Pkw
    -Lkw
    -Bus
    Fuehrerschein gemacht. Lkw und Bus konnte ich dann auf zivil umschreiben. Ich habe alle Pruefungen auf Anhieb bestanden, die wollten mich sogar zum Fahrlehrer amchen. Habe jetzt weltweit die 2.000.000Km voll und in TH schon laenger die 200.000km.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: aber so ein Geschwurbel haben die uns nicht beigebracht!

    doch, wir haben in der Fahrschule gelernt, das bei einer durchgehenden Doppellinie diese nicht üebrfahren werden darf,
    von keiner Seite. Ist eine Seite durchgehen, die andere unterbrochen – darf die Seite mit der unterbrochenen Linie auf der Gegenfahrbahn
    überholen, der andere nicht.

    Es duerfen beide auf ihrer Seite widerholen, wenn sie die Linie nicht ueberfahren.
    Es gibt aber auch ein “verkehrsbedingtes Ueberfahren” das hoechstrichterlich erlaubt ist!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Frau wäre am Unfallort festgenommen worden, das ist so sicher, was das Amen im Gebet.

    Den Spruch habe ich heute hier gebracht, kannst du dir nichts neues einfallen lassen. Vielleicht ist das in TH so!? In einem Rechtsstaat sicher nicht.
    Ja, ich weiss, TH ist nach deiner Ansicht kein RS, … es ist aber gerade Verwaltungsreform! 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Original-Medien schreiben auch vom „hochriskanten Überholmanöver“.
    Sie hätte die Doppellinie nicht überfahren dürfen. Wäre sie – wie ich schon mal – angehalten worden, hätte es ein Bussgeld gegeben.
    Bei den verletzten Kindern wäre sie inhaftiert worden. Heisst in TH dann“ Haftbefehl wegen rücksichtslosen Fahren unter Missachtung der
    Verkehrsregeln und schon wäre sie im Bau. Hier wäre sie auch verhaftet worden.

    Alles wieder Vorverurteilung durch die Presse, Die Unschuldsvermutung, zur der der PresseKodex verpflichtet , zaehlt bei der Luegenpresse nichts!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: DA S hatten wir schon mal, … wurde schon widerlegt!
    Sie durfte ueberholen!!!

    überholen ja, aber nicht die Doppellinie überfahren, auch nicht ein bisschen.

    DAS ist eine Ordnungswidrigkeit, dafuer gibt es Bussgeld, mehr nicht. Zum Zeitpunkt des Unfalls war sie auf ihrer Seite und der Haenger hat ihr dort einen “Peitschenhieb” versetzt.
    Was hast du jetzt fuer eine Staerke in deiner Sehhilfe? Oder hilft auch da bei dir nix mehr??

    • STIN STIN sagt:

      Es duerfen beide auf ihrer Seite widerholen, wenn sie die Linie nicht ueberfahren.

      das ist richtig. Hat sie aber nicht, sie fuhr deutlich drüber und wollte kurz vor dem Crash noch schnell zurück, war zu spät.

      Es gibt aber auch ein “verkehrsbedingtes Ueberfahren” das hoechstrichterlich erlaubt ist!

      ja, vielleicht für Rettungsfahrzeuge und Feuerwehr – das mag möglich sein, die dürfen auch bei Rot durchfahren.
      Für die Busfahrerin aber sicher nicht.

      Vielleicht ist das in TH so!? In einem Rechtsstaat sicher nicht.

      TH ist kein Rechtsstaat, wie wir von DACH kennen.

      Ja, ich weiss, TH ist nach deiner Ansicht kein RS, … es ist aber gerade Verwaltungsreform!

      richtig, DLT wird reformiert. Führerscheinprüfungen werden ausgelagert, weitere Privatisierungen wird es geben. Zwitschert man schon
      von den Dächern. Bei der Verkehrspolizei wird auch reformiert, die bekommen 300.000 Mann beigestellt. Mal sehen, ob die auch
      korrupt sind, hoffe nicht.

      STIN: Die Original-Medien schreiben auch vom „hochriskanten Überholmanöver“.
      Sie hätte die Doppellinie nicht überfahren dürfen. Wäre sie – wie ich schon mal – angehalten worden, hätte es ein Bussgeld gegeben.
      Bei den verletzten Kindern wäre sie inhaftiert worden. Heisst in TH dann“ Haftbefehl wegen rücksichtslosen Fahren unter Missachtung der
      Verkehrsregeln und schon wäre sie im Bau. Hier wäre sie auch verhaftet worden.

      Alles wieder Vorverurteilung durch die Presse, Die Unschuldsvermutung, zur der der PresseKodex verpflichtet , zaehlt bei der Luegenpresse nichts!!

      nein, die dürfen in TH Polizeiberichte/Polizeieinschätzungen publizieren – in DACH wohl auch.
      In der USA werden gerade Einschätzungen des CIA publiziert, wo es noch gar keine Beweise gibt. Ist halt so….

      DAS ist eine Ordnungswidrigkeit, dafuer gibt es Bussgeld, mehr nicht.

      ja, das ist richtig, ziemlich hohes Bussgeld in D, 150 EUR und 2 Punkte in Flensburg. 10x die Doppellinie überfahren und
      der FS ist weg.
      Bei einem Unfall jedoch kann das die Schuldfrage sein und Richter können dann z.B. die Busfahrerin wegen rücksichtlosen Fahrens
      für viele Jahre inhaftieren. Die hätte viel zahlen müssen, da die meisten Kinder Verletzungen erlitten haben. Die gesamten KH-Kosten usw.
      wenn der Bus nicht ausreichend versichert war.
      War der LKW zu schnell, kann das mildernd gewertet werden, aber Hauptschuldige war die Busfahrerin.

      Zum Zeitpunkt des Unfalls war sie auf ihrer Seite und der Haenger hat ihr dort einen “Peitschenhieb” versetzt.

      nein, er hat sie vorher noch erwischt, sie setzte gerade zum RÜckwechseln an, schaffte es aber nicht mehr.
      So etwas nennt man in TH rücksichtsloses Fahren. Sie hat auch den gelben Kleinbus geschnitten, da hätte auch was passieren können.

      Was hast du jetzt fuer eine Staerke in deiner Sehhilfe? Oder hilft auch da bei dir nix mehr??

      sehen alle so wie ich. Auf Twitter auch…. – Polizei auch.

      Polizei und Rettungskräfte waren nach dem Unfall sehr schnell vor Ort und kümmerten sich zunächst um die Verletzten Kinder. Die Polizei untersuchte den Unfall, wobei anhand des aufgezeichneten Video Materials schnell klar wurde, das der Schulbus bzw. seine Fahrerin für den Unfall verantwortlich war.

      http://thailandtip.info/2017/01/11/12-verletzte-kinder-nach-schulbus-unfall/

  3. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: hier sieht man deutlich, wie sie die Doppellinie überfährt und das ist weltweit verboten. Auch nicht teilweise.
    Wäre sie hinter dem gelben Kleinbus geblieben und hätte erst dann überholt, wenn es freie Sicht gab, wäre nix passiert.
    Ob der LKW zu schnell war, ist eigentlich irrelevant, sie fuhr verboten auf der Gegenfahrbahn.

    Du hast schon eine Brille? Ist sie dir runter gefallen?
    Interessant ist aber, der Fahrer stoesst den Ueberraschungsausruf viel spaeter aus. Fake?
    Wo bleibt die Aussage der DashCamFzFahrers?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: DAS ist der GesetzesText! Und WO steht das was von Ueberholverbot???
    Das traurige ist, soweit war ich mit dem Kollegen STIN schonmal, ….
    Bin mal gespannt, wie oft noch! Wann ist wieder Schichtwechsel??

    eine Doppellinie darf nicht zum Überholen überfahren werden. Gibt Punkte in Flensburg.

    Steht doch auch deutlich in deinem Text. Lesen können, wäre ein Vorteil.

    Ja, und da sie niemand gefaehrdet hat, gibt es dafuer ein Bussgeld! Mehr nicht!
    Als es geknallt hat, war sie links von der Linie und ueberholen darf sie grundsaetzlich.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber ok, dann lassen wir das Überholverbot weg, das irritiert dich vermutlich, weil überholen darf sie schon auf ihrer Seite

    Auf einmal? Warst du vorher verwirrt, als du immer wieder was anderes behauptet hast??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nur eben das Überfahren der Doppellinie ist verboten und somit ist sie erstm schuldig

    Dummquatsch! Das war nur eine Ordnungswidrigkeit und dafuer gibt es Bussgeld.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hauptschuldige bleibt aber immer die Busfahrerin.
    Aber die ist ja tot, kann nicht mehr bestraft werden.

    Habt ihr die Verteidigung von dem LkwFahrer uebernommen? 555555555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Die “Medien” stellen das auch falsch dar.

    nein, absolut richtig, sogar nach deutschen Verkehrsgesetz.

    Und was soll das bitte sein? 555555555

    STVO § 41 – Doppellinien dürfen nicht überfahren werden, auch nicht teilweise.

    Na und , dafuer bekommt sie ein Bussgeld!
    Und du hast nicht erklaert , was das deutschen Verkehrsgesetz sein soll!5555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STVO § 41 – Doppellinien dürfen nicht überfahren werden, auch nicht teilweise.

    Sie besteht aus einer durchgehenden Linie.
    a) Sie wird vor allem verwendet, um den für den Gegenverkehr bestimmten Teil der Fahrbahn oder mehrere Fahrstreifen für den gleichgerichteten Verkehr zu begrenzen. Die Fahrstreifenbegrenzung kann aus einer Doppellinie bestehen.

    Sie ordnen an: Fahrzeuge dürfen sie nicht überqueren oder über ihnen fahren.

    Link Nr. 18

    http://www.fahrtipps.de/stvo/stvo_41_8.php

    DA S hatten wir schon mal, … wurde schon widerlegt!
    Sie durfte ueberholen!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Eigentlich einfach zu verstehen, wenn man in der Fahrschule war, gelle….:-)

    Mein Gott Walter, ich war 7 mal in der Fahrschule und habe jedes Mal den Schein vom Pruefer persoenlich bekommen, aber so ein Geschwurbel haben die uns nicht beigebracht!
    Das ist auch alles wieder nur Vorverurteilung!

    • STIN STIN sagt:

      Ja, und da sie niemand gefaehrdet hat, gibt es dafuer ein Bussgeld! Mehr nicht!
      Als es geknallt hat, war sie links von der Linie und ueberholen darf sie grundsaetzlich.

      sie hat mit dem Überfahren der Dopplelinie viele Menschen gefährdet und ihres verloren. Auch die Kinder wurden verletzt.
      Um das geht es. Die Frau wäre am Unfallort festgenommen worden, das ist so sicher, was das Amen im Gebet.
      Die Original-Medien schreiben auch vom “hochriskanten Überholmanöver”.
      Sie hätte die Doppellinie nicht überfahren dürfen. Wäre sie – wie ich schon mal – angehalten worden, hätte es ein Bussgeld gegeben.
      Bei den verletzten Kindern wäre sie inhaftiert worden. Heisst in TH dann” Haftbefehl wegen rücksichtslosen Fahren unter Missachtung der
      Verkehrsregeln und schon wäre sie im Bau. Hier wäre sie auch verhaftet worden.

      DA S hatten wir schon mal, … wurde schon widerlegt!
      Sie durfte ueberholen!!!

      überholen ja, aber nicht die Doppellinie überfahren, auch nicht ein bisschen.

      Mein Gott Walter, ich war 7 mal in der Fahrschule

      7x durchgefallen – naja, dann versteh ich das.

      aber so ein Geschwurbel haben die uns nicht beigebracht!

      doch, wir haben in der Fahrschule gelernt, das bei einer durchgehenden Doppellinie diese nicht üebrfahren werden darf,
      von keiner Seite. Ist eine Seite durchgehen, die andere unterbrochen – darf die Seite mit der unterbrochenen Linie auf der Gegenfahrbahn
      überholen, der andere nicht. Eigentlich logisch – aber scheinbar bei dir nicht. Aber wenn du 7x durchgefallen bis, naja dann….

  4. Avatar emi_rambus sagt:

    Hier hast du dein Update:
    https://www.youtube.com/watch?v=ZlaFLrlVRNo
    Der Lkw hatte so einen Knast drauf, der ist voll in den Graben abgeschmiert. Leider sieht man nicht, wie weit die fahrzeuge auseinander sind!

    • STIN STIN sagt:

      Hier hast du dein Update:
      https://www.youtube.com/watch?v=ZlaFLrlVRNo
      Der Lkw hatte so einen Knast drauf, der ist voll in den Graben abgeschmiert. Leider sieht man nicht, wie weit die fahrzeuge auseinander sind!

      hier sieht man deutlich, wie sie die Doppellinie überfährt und das ist weltweit verboten. Auch nicht teilweise.
      Wäre sie hinter dem gelben Kleinbus geblieben und hätte erst dann überholt, wenn es freie Sicht gab, wäre nix passiert.
      Ob der LKW zu schnell war, ist eigentlich irrelevant, sie fuhr verboten auf der Gegenfahrbahn.

  5. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN,

    Wie oft denn noch?

    http://www.vkwodw.de/Verkehr/stvo/41.htm
    3. Fahrstreifenbegrenzung und Fahrbahnbegrenzung

    Zeichen 295

    Sie besteht aus einer durchgehenden Linie.

    a) Sie wird vor allem verwendet, um den für den Gegenverkehr bestimmten Teil der Fahrbahn oder mehrere Fahrstreifen für den gleichgerichteten Verkehr zu begrenzen. Die Fahrstreifenbegrenzung kann aus einer Doppellinie bestehen.
    Sie ordnen an: Fahrzeuge dürfen sie nicht überqueren oder über ihnen fahren. Begrenzen sie den Fahrbahnteil für den Gegenverkehr, so ordnen sie weiter an: Es ist rechts von ihnen zu fahren. Parken (§ 12 Abs. 2) auf der Fahrbahn ist nur erlaubt, wenn zwischen dem parkenden Fahrzeug und der Linie ein Fahrstreifen von mindestens 3 m verbleibt.
    b) Die durchgehende Linie kann auch Fahrbahnbegrenzung sein. Dann soll sie den Fahrbahnrand deutlich erkennbar machen. Bleibt rechts von ihr ausreichender Straßenraum frei (befestigter Seitenstreifen), so ordnet sie an:
    aa) Landwirtschaftliche Zug- oder Arbeitsmaschinen, Fuhrwerke und ähnlich langsame Fahrzeuge müssen möglichst rechts von ihr fahren.
    bb) Links von ihr darf nicht gehalten werden.

    DAS ist der GesetzesText! Und WO steht das was von Ueberholverbot???
    Das traurige ist, soweit war ich mit dem Kollegen STIN schonmal, ….
    Bin mal gespannt, wie oft noch! Wann ist wieder Schichtwechsel??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wo kommt jetzt auf einmal eine “Ueberholspur” her? Sie hatte die Doppellinie ueberfahren (deswagen ja Bussgeld; haste nicht gelesen?), das stellte aber keine Gefaehrdung dar(siehe Gesetzt).

    richtig, falsch formuliert.

    DAS ist das EinzigRichtige in deinem Beitrag! 555555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Richtig! Man muss sich mal darauf konzentrieren, mit welchem Tempo der Lkw ins Bild schiesst,

    die Busfahrerin fuhr auch zu schnell.

    NEIN! Alle drei Fahrzeuge in “Blickrichtung” der Kamera kamen sofort zum stehen.

    Ein Schulbus darf nicht so schnell fahren wir ein normaler PKW. Die hat voll beschleunigt, als sie überholte.

    Zaehl mal die Strommasten mit!! Der (PKW)ist voll langsam gefahren , da schlafen einem die Fuesse ein.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Als der LKW in der Kuppe /Kurve(??) auftauchte, zog sie nach links und war eindeutig vor dem Zusammenst0ss, links von der Doppellinie.

    nein, sie versuchte noch ihre Spur zu erreichen, schaffte es aber nicht mehr.
    Wäre dann aber auch irrelevant, sie hat bei Doppellinie überholt was verboten ist und dadurch die Schulkinder gefährdet und ihr Leben beendet.
    Wäre sie hinter dem gelben Bus geblieben, wie es die Doppellinie auhc verlangt – wäre nix passiert.

    Warum soll sie denn hinter dem Bus bleiben? Den hat sie nicht gefaehrdet! Die Doppellinie verlangt das nicht, sie moechte nur nicht ueberfahren werden! DAFUER gibt es BUSSGELD. Nicht mehr!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: sieht die
    Polizei auch so, sonst wäre der LKW Fahrer schon verhaftet und für Blutprobe ins KH gebracht worden.

    Warum sollte der eine Blutprobe abgeben, wenn es keine Zeichen dafuer gab.

    hätte meine Frau gefordert, meinte sie soeben.

    Bei dem LKW-Fahrer? Und wieviel hatte er?
    In Rechtsstaaten ging das nur mit richterlichem Beschluss!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Rest spar ich mir wieder. Lt. Medien, Polizei war die Fahrerin schuld, lt. emi der Wasserbüffel neben der Strasse oder sonst wer 🙂
    Wird immer mühsamer mit dir, sorry.

    Ein guter ANwalt wuerde die Vorverurteilung durch die Medien ausnutzen und alleine deswegen gewinnen.
    Ansonsten gibt es auch das “Verkehrsbedingte” Ueberfahren der Doppellinie und Ueberholen!!!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      DAS ist der GesetzesText! Und WO steht das was von Ueberholverbot???
      Das traurige ist, soweit war ich mit dem Kollegen STIN schonmal, ….
      Bin mal gespannt, wie oft noch! Wann ist wieder Schichtwechsel??

      eine Doppellinie darf nicht zum Überholen überfahren werden. Gibt Punkte in Flensburg.

      Steht doch auch deutlich in deinem Text. Lesen können, wäre ein Vorteil.

      Sie ordnen an: Fahrzeuge dürfen sie nicht überqueren oder über ihnen fahren.

      und genau das hat sie verbotenerweise gemacht.

      Aber ok, dann lassen wir das Überholverbot weg, das irritiert dich vermutlich, weil überholen darf sie schon auf ihrer Seite, nur sie darf
      dabei die Doppellinie nicht überfahren und das hat sie aber getan. Wäre sie beim Überholen auf ihrer Fahrbahn geblieben, wäre das in Ordnung.
      Nur eben das Überfahren der Doppellinie ist verboten und somit ist sie erstm schuldig – ob der LKW-Fahrer mitschuldig ist, weiss ich nicht.
      Wenn er zu schnell war und das ihm nachgewiesen wird, bekommt er auch eine Strafe. Hauptschuldige bleibt aber immer die Busfahrerin.
      Aber die ist ja tot, kann nicht mehr bestraft werden.

  6. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sackgasse? In wievielen Sackgassen steckst du nun schon fest – ist ja schon ein Irrgarten.

    Das muss echt mit dem Teufel zugehen, wenn du nich neu bist, aber wir kennen uns> 55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es ging bei meiner Aussage darum, dort bestand kein Ueberholverbot, man darf nur die Doppellinie nicht ueberfahren.

    den Satz musste ich nun wirklich mehrmals lesen. Der kommt mir so vor – als ob jemand
    behaupten würde: sie können jemand ohne Strafe ermorden, nur tot darf er nicht sein. :-)))))))))))))))))))))

    Eine durchzogene Linie bzw. Doppellinie bedeutet in allen Staaten der Welt absolutes Überholverbot. Ich darf diese nicht mal
    üebrfahren, wenn ich sehe – das die Gegenfahrbahn frei ist. Ich muss warten, bis die geteilte Linie auf meiner Seite kommt.

    Naja, jemand ohne Fahrschule kann das nicht wissen, gelle emi_rambus 🙂 Wieviel hat denn dein FS in TH gekostet. 2000 Baht?

    Du armer Verleumder! Was kommt als naechstes? Die Drohphase?

    3. Fahrstreifenbegrenzung und Fahrbahnbegrenzung

    Zeichen 295

    Sie besteht aus einer durchgehenden Linie.

    a) Sie wird vor allem verwendet, um den für den Gegenverkehr bestimmten Teil der Fahrbahn oder mehrere Fahrstreifen für den gleichgerichteten Verkehr zu begrenzen. Die Fahrstreifenbegrenzung kann aus einer Doppellinie bestehen.
    Sie ordnen an: Fahrzeuge dürfen sie nicht überqueren oder über ihnen fahren. Begrenzen sie den Fahrbahnteil für den Gegenverkehr, so ordnen sie weiter an: Es ist rechts von ihnen zu fahren. Parken (§ 12 Abs. 2) auf der Fahrbahn ist nur erlaubt, wenn zwischen dem parkenden Fahrzeug und der Linie ein Fahrstreifen von mindestens 3 m verbleibt.
    b) Die durchgehende Linie kann auch Fahrbahnbegrenzung sein. Dann soll sie den Fahrbahnrand deutlich erkennbar machen. Bleibt rechts von ihr ausreichender Straßenraum frei (befestigter Seitenstreifen), so ordnet sie an:
    aa) Landwirtschaftliche Zug- oder Arbeitsmaschinen, Fuhrwerke und ähnlich langsame Fahrzeuge müssen möglichst rechts von ihr fahren.
    bb) Links von ihr darf nicht gehalten werden.
    http://www.vkwodw.de/Verkehr/stvo/41.htm

    So, Mr Besserwisser, steht es im §41 StVO. Soweit waren wir vorkurzem schon mal! Was wird morgen?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die “Medien” stellen das auch falsch dar.

    nein, absolut richtig, sogar nach deutschen Verkehrsgesetz.

    Und was soll das bitte sein? 555555555

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Die “Medien” stellen das auch falsch dar.

      nein, absolut richtig, sogar nach deutschen Verkehrsgesetz.

      Und was soll das bitte sein? 555555555

      STVO § 41 – Doppellinien dürfen nicht überfahren werden, auch nicht teilweise.

      Sie besteht aus einer durchgehenden Linie.
      a) Sie wird vor allem verwendet, um den für den Gegenverkehr bestimmten Teil der Fahrbahn oder mehrere Fahrstreifen für den gleichgerichteten Verkehr zu begrenzen. Die Fahrstreifenbegrenzung kann aus einer Doppellinie bestehen.

      Sie ordnen an: Fahrzeuge dürfen sie nicht überqueren oder über ihnen fahren.

      Link Nr. 18

      http://www.fahrtipps.de/stvo/stvo_41_8.php

      Diese Doppellinie steht unter Überholverbote: also darf diese nicht überfahren werden, um zu überholen.
      Eigentlich einfach zu verstehen, wenn man in der Fahrschule war, gelle….:-)

      Mach dir nix draus, die Mini-Van Fahrer, mit denen ich hier schon häufig gefahren bin, kennen diese Doppellinie auch nicht.
      Die meinen sicher, die dient zur Orientierung, damit man den Weg findet 🙂

      http://www.dvr.de/betriebe_bg/daten/stvo/anlage2.htm#a7

  7. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es ist, wie ich in meinem letzten Beitrag geschrieben habe! Fuer das Ueberfahren der Doppellinie kann sie nur ein Bussgeld bekommen. Ueberholverbot gab es da NICHT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    ich fass es nicht – jetzt glaub ich, das du in D die Fahrschule nie bestanden hast, den FS dann in TH erst kaufen musstest.
    Mein lieber Schwan, hast du Lücken beim Autofahren…..

    Die durchgezogene Line
    Ist die mittlere Fahrstreifenbegrenzung durch eine durchgezogene Linie gekennzeichnet, gilt stets ein Überholverbot. Diese darf gemäß StVO nicht überfahren werden. Die Linie teilt die Fahrbahn in mehrere Fahrstreifen und trennt somit den Gegenverkehr ab.

    In Deutschland gib es sie in der Verwendung als Einzel- und als Doppellinie. Anders als bei der unterbrochenen Mittellinie, der sogenannten Leitlinie, darf die durchgezogene Linie unter keinen Umständen überfahren werden.

    Überfährt ein Kraftfahrer die durchgezogene Linie und hält sich nicht an das Überholverbot,
    können ein Bußgeld in Höhe von 150 Euro sowie ein Punkt vergeben werden.
    Kam es zur Gefährdung bzw. zu einer Sachbeschädigung ist ein Fahrverbot von einem Monat möglich.

    Die Doppellinie zeigt an, das hier ein totales Überholverbot besteht.

    http://www.fahrverbot.com/ueberholverbot/#Die-durchgezogene-Line

    In TH ist das überfahren der durchgehenden Doppellinie ebenfalls streng verboten.

    Zum Zeitpunkt des Unfalls war sie wieder links von der Doppellinie, aber der Haenger des Lkws war auch auf der (falschen) Seite des Busses, weil er schleuderte!

    Das muss mit dem Teufel zugehen, wenn du nicht neu bist!
    Ich suche das jetzt nicht nochmal alles raus!
    Wenn ich bei einer Doppelten Linie einen Radfahrer ueberhole, ohne diesen zu gefaehrden oder die Linie zu ueberfahren, ist alles im gruenen Bereich. Versuches es mal mit dem besch…eidenen Suchwortverzeichnis in deinem Blog, oder ist der nicht dir?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du natürlich nicht – bei dir sind vermutlich die 12 Schüler schuld. Wahnsinn…..

    Ja, WAHNSINN, anders kann man so eine Verleumdung nicht bezeichnen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Rest spar ich mir – der Fall ist so klar wie nur was.

    Mit entscheident ist, was der Sprecher im DashCamFz gesehen hat. Ist schon ein Ding, wenn man den NICHT befragt!!!

  8. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Richtig! Man muss sich mal darauf konzentrieren, mit welchem Tempo der Lkw ins Bild schiesst,

    die Busfahrerin fuhr auch zu schnell.

    NEIN! Alle drei Fahrzeuge in “Blickrichtung” der Kamera kamen sofort zum stehen. Der PKW fuhr schon laenger mit gleichbleibendem Abstand hinter dem Bus her.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der Bus war ja auch zum Zeitpunkt des Unfalles LINKS von der Doppellinie,

    nein, definitiv auf der Überholspur, wo sie nichts verloren hatte

    Wo kommt jetzt auf einmal eine “Ueberholspur” her? Sie hatte die Doppellinie ueberfahren (deswagen ja Bussgeld; haste nicht gelesen?), das stellte aber keine Gefaehrdung dar(siehe Gesetzt).
    Als der LKW in der Kuppe /Kurve(??) auftauchte, zog sie nach links und war eindeutig vor dem Zusammenst0ss, links von der Doppellinie. Der LKW selbst kam ja auch noch locker vorbei, auch der Haenger, wenn dieser nicht geschleudert haette.
    Das Schleudern des Haengers ist auf zu hohe Geschwindigkeit, falsche Beladung oder Ueberladung zurueckzufuehren!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der LKW hat sie schon kommen sehen und
    vermutlich wollte er auch ausweichen und kam dann ins Schleudern.

    Die ZugMaschine des LKWs selbst schleuderte NICHT.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: sieht die
    Polizei auch so, sonst wäre der LKW Fahrer schon verhaftet und für Blutprobe ins KH gebracht worden.

    Warum sollte der eine Blutprobe abgeben, wenn es keine Zeichen dafuer gab.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der Busfahrerin kann man vorwerfen, sie hat vor dem Unfall die Doppellilie
    ueberfahren, es war aber keine Gefaehrdung, da genug Platz links von der Doppellinie war.

    sie überholte rechts der Doppellinie, deutlich zu sehen. Soweit rechts, das der LKW Fahrer wohl Angst hatte, nicht mehr
    vorbei zukommen und dann reagierte und dabei ins Schleudern kam.
    LKW Fahrer hat keinen Fehler gemacht,

    DOCH! Er wollte vor der Kuppe/Kurve(??) noch den Pkw ueberholen!! OHNE Einsicht in den weiteren Verlauf der Strasse zu haben und er war viel zu schnell!! Er schoss mit einem Affenzahn an der Unfallstelle vorbei, waehrend alle drei im Gegenverkehr locker anhalten konnten.
    Der Haenger war eindeutig auf der anderen Seite.
    Entscheidend ist was der Sprecher im DashCamFazhrzeug gesehen hat, weil er erschreckt “lange” bevor man den Gegenverkehr sehen kann.Es koennte auch was auf der Strasse gelegen haben!?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: LKW Fahrer hat keinen Fehler gemacht, Polizei denkt durch ihre Reaktion auch so.

    Welche “Reaktion”?
    Wieviel Meter weiter stand denn der LKW und das vorausfahrende Fahrzeug?? DAS koennte Aufschluss auf die Geschwindigkeit geben. Weiss aber nicht, ob die Polizei soweit denkt!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Diese Ueberholmanoever sind auf der Strecke nicht unueblich!

    richtig, daher die 25.000 Tote jährlich.

    Das war 2015 ! 2016 waren es nur noch <17.000!
    Ausserdem hat es viele andere Gruende! Zum Beispiel sind 80% Radfahrer, Fussgaenger und Mopeds!
    Dieses Ueberholmanoever stufe ich nicht als gefaehrlich ein, die Raserei des LKWs mit falscher Beladung schon. Ich bin etwa 5.000Km mit beladenen , grossen LKWs gefahren!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Richtig! Man muss sich mal darauf konzentrieren, mit welchem Tempo der Lkw ins Bild schiesst,

      die Busfahrerin fuhr auch zu schnell.

      NEIN! Alle drei Fahrzeuge in “Blickrichtung” der Kamera kamen sofort zum stehen.

      Ein Schulbus darf nicht so schnell fahren wir ein normaler PKW. Die hat voll beschleunigt, als sie überholte.

      STIN: Der Bus war ja auch zum Zeitpunkt des Unfalles LINKS von der Doppellinie,

      nein, definitiv auf der Überholspur, wo sie nichts verloren hatte

      Wo kommt jetzt auf einmal eine “Ueberholspur” her? Sie hatte die Doppellinie ueberfahren (deswagen ja Bussgeld; haste nicht gelesen?), das stellte aber keine Gefaehrdung dar(siehe Gesetzt).

      richtig, falsch formuliert.
      Sie überholte ja auf der Gegenfahrbahn und das ist absolut verboten, wenn es eine durchgehende Linie gibt.
      Siehe Gesetz.

      Als der LKW in der Kuppe /Kurve(??) auftauchte, zog sie nach links und war eindeutig vor dem Zusammenst0ss, links von der Doppellinie.

      nein, sie versuchte noch ihre Spur zu erreichen, schaffte es aber nicht mehr.
      Wäre dann aber auch irrelevant, sie hat bei Doppellinie überholt was verboten ist und dadurch die Schulkinder gefährdet und ihr Leben beendet.
      Wäre sie hinter dem gelben Bus geblieben, wie es die Doppellinie auhc verlangt – wäre nix passiert. Kein schleudernder LKW und auch keine tote
      Busfahrerin und verletzte Kinder. Das ist 100 % Fakt.

      STIN: sieht die
      Polizei auch so, sonst wäre der LKW Fahrer schon verhaftet und für Blutprobe ins KH gebracht worden.

      Warum sollte der eine Blutprobe abgeben, wenn es keine Zeichen dafuer gab.

      hätte meine Frau gefordert, meinte sie soeben. Sie kann das anordnen und hätte sie auch, wenn es ein Todesopfer gegeben hätte.
      Macht man hier sogar bei den Toten – wegen Versicherung. Polizei hat auch meist ein Gerät mit. Einfach reinblasen lassen und fertig.
      Viele LKW Fahrer fahren auf Drogen. Daher ist hier die Polizei besonders empfindlich.

      Rest spar ich mir wieder. Lt. Medien, Polizei war die Fahrerin schuld, lt. emi der Wasserbüffel neben der Strasse oder sonst wer 🙂

      Wird immer mühsamer mit dir, sorry.

  9. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: so ist es und schon oft bin ich dabei 1000e Tode gestorben. Kurven, Doppellinie, Überholverbote – interessiert keinen
    Thai.

    Weil du eben das Ueberholrecht nicht kennst, aber ueberall rumschwurbelst!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: so ist es und schon oft bin ich dabei 1000e Tode gestorben. Kurven, Doppellinie, Überholverbote – interessiert keinen
      Thai.

      Weil du eben das Ueberholrecht nicht kennst, aber ueberall rumschwurbelst!

      ich habe Fahrschule, ich kenne das Überholverbot – ich kenne auch die Ränge der Verkehrszeichen. Davon hast du keine Ahnung.

      ABer ich erklär das schon, keine Angst – auch wenn es nichts bringt.

      Das ist eine durchgehende Mittellinie – darf nicht überfahren werden, auch nicht ein bisschen. Überholverbot.
      STVO § 41 Abs. 1

      Wer ein Fahrzeug führt, darf die durchgehende Linie auch nicht teilweise überfahren. Fahrstreifen A
      Bei einer unterbrochenen Linie, darf der Fahrer diese überfahren, wenn es der Gegenverkehr erlaubt. Fahrstreifen B

      (Anmerkung: in TH halt dann links)

  10. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    🙄 Es ging bei meiner Aussage darum, dort bestand kein Ueberholverbot, man darf nur die Doppellinie nicht ueberfahren. Da ich diese “Diskussion: schon einmal mit einem der STINs hatte, deswegen meine Aussage.
    Die “Medien” stellen das auch falsch dar.
    Wie gg1655 auch schreibt, war fuer beide Busse links von der Doppellinie genug Platz! So war es ja dann auch im Zeitpunkt des Unfalls.
    Der Rest ist halt ThaiStyle! Ihr und wahrscheinlich auch die Polizei, solltet einfach mal das Gesetz lesen!! Die Busfahrerin ist nicht Schuld.
    Ich frage mich nur, was TH mit den vielen Ueberwachungskameras will, wenn da staendig so viele Fehldeutungen herauskommen.
    In Koh Tao hat man ein Paerchen an den Strand gehend gezeigt, die gar nicht D+H waren, damit hat man aber die Tatzeitbestimmt und hat nicht die von der Obduktion genommen!

    • STIN STIN sagt:

      Es ging bei meiner Aussage darum, dort bestand kein Ueberholverbot, man darf nur die Doppellinie nicht ueberfahren.

      den Satz musste ich nun wirklich mehrmals lesen. Der kommt mir so vor – als ob jemand
      behaupten würde: sie können jemand ohne Strafe ermorden, nur tot darf er nicht sein. :-)))))))))))))))))))))

      Eine durchzogene Linie bzw. Doppellinie bedeutet in allen Staaten der Welt absolutes Überholverbot. Ich darf diese nicht mal
      üebrfahren, wenn ich sehe – das die Gegenfahrbahn frei ist. Ich muss warten, bis die geteilte Linie auf meiner Seite kommt.

      Naja, jemand ohne Fahrschule kann das nicht wissen, gelle emi_rambus 🙂
      Wieviel hat denn dein FS in TH gekostet. 2000 Baht?

      Die “Medien” stellen das auch falsch dar.

      nein, absolut richtig, sogar nach deutschen Verkehrsgesetz.

      Wie gg1655 auch schreibt, war fuer beide Busse links von der Doppellinie genug Platz! So war es ja dann auch im Zeitpunkt des Unfalls.

      wäre genug Platz gewesen, hat sie nicht genutzt, sie fuhr weiter auf der falschen Seite und den Schwenker bekam sie auch noch auf der
      falschen Seite. Deutlich im Video zu sehen. Sackgasse? In wievielen Sackgassen steckst du nun schon fest – ist ja schon ein Irrgarten.

  11. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ändert nix, ob Sattelschlepper – 18er oder 10er LKW. Egal.

    nein, sie fing genau dort zu überholen an, wo die durchgehende Doppellinie begann. Ist verboten. Auch in Deutschland. Hier die Bussgelder:

    http://www.bussgeld-info.de/bussgeldkatalog-fahrstreifenbegrenzung/

    nein, der hatte noch keine Schulung, ist noch nicht im Gange. Kommt erst, oder auch nicht, wie die Wahl 2017.

    ja, haben wir. War jahrelang kein Thema. Aber das war nicht der Grund für den Verkauf. Wir können als angemeldetes Unternehmen
    ohne Probleme gelbe Nummern anmelden. Ich hätte dann nicht mehr fahren dürfen, aber das wäre kein Problem. Fährt halt Sohn Bekannte abholen oder
    Frau, die kann auch Bus fahren.

    Ja, wir haben ihn abgemeldet, aus Sicherheitsgründen, damit der Käufer keine Unfälle auf unseren Namen machen kann. Da sind wir sehr
    pingelig.

    natürlich hat sie ein Fahrzeug vor ihr überholt, warum sollte sie dann die Doppellinie üebrfahren.
    Mein lieber Buddha…
    Bei Minute 2:06 dort wo dann die Doppellinie begann, überholt sie den gelben Kleinbus. Wenn du das nicht siehst,
    dann gib Bescheid, ich mach dann ein Foto von dem Video vom Überholvorgang. Der gelbe Bus schwenkte noch etwas auf den
    Seitenstreifen, aber die Fahrerin fuhr voll über die Doppellinie auf die andere Spur. Dann krachte es.
    Wird schon einen Grund haben, warum man dort ein Überholverbot einrichtete. Guck dir nochmals ab 2:06 an, da siehst du deutlich die
    Doppellinie und den Überholvorgang.

    Du müllst alles zu, aber wirklich. Keiner kann was bei dir, keine UN, keine WHO – aber du kennst nicht mal die einfachsten Verkehrsregeln.

    auch das spielt keine Rolle. Nur das die Frau verbotenerweise dort überholt hat.
    Wäre sie hinter dem gelben Kleinbus geblieben, wäre sie heute nicht tot.

    nein, voll auf der Gegenfahrbahn. Verbotenerweise. Ist in TH verboten, aber ich frag morgen die Polizei, treff ich morgen wieder.

    nein, die Busfahrerin, weil sie die Doppellinie überfahren hat und das Überholverbot somit nicht beachtet hat. Vermutlich kennt sie die
    Bedeutung gar nicht.
    Ansonsten wäre der LKW Fahrer verhaftet worden, der half aber der Polizei bei der Aufklärung, ist also wohl nicht schuldig.

    Das der LKW Fahrer schon vorher schleuderte ist nicht bewiesen, nur eine Idee von dir. Warum sollte der auf gerader Strasse ins schleudern kommen.
    Dort dürfte alles unübersichtlich sein, Kuppe oder so was, daher Überholverbot und das hat die Frau nicht eingehalten.

    Mensch, läufst du neben der Spur.

    Es ist, wie ich in meinem letzten Beitrag geschrieben habe! Fuer das Ueberfahren der Doppellienie kann sie nur ein Bussgeld bekommen. Ueberholverbot gab es da NICHT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Zum Zeitpunkt des Unfalls war sie wieder links von der Doppellinie, aber der Haenger des Lkws war auch auf der (falschen) Seite des Busses, weil er schleuderte!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ansonsten wäre der LKW Fahrer verhaftet worden, der half aber der Polizei bei der Aufklärung, ist also wohl nicht schuldig.

    Der weiss schon warum er der Polizei “hilft”.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das der LKW Fahrer schon vorher schleuderte ist nicht bewiesen, nur eine Idee von dir. Warum sollte der auf gerader Strasse ins schleudern kommen.

    Weil er den Haenger falsch oder ueberladen hatte und bremsen musste und viel zu schnell war. DAS ist so und lernt man in der Fahrschule, die ich gemacht habe!!!!
    Der maennliche Sprecher hat einen ganz anderen Blickwinkel, wie der Aufnahmewinkel der Kamera!!!! Er sieht deswegen schon den schleudernden Haenger bevor man ihn im Film sieht deswegen der Ausruf und Schreck!!
    Aber auch danach sieht man wie der Haenger schlingert und auf der Gegenfahrbahn in den Bus einschlaegt.
    Brauchst du eine Brille? Darfst du deswegen keinen Bus fahren??
    Der Busfahrerin kann man nur ein Bussgeld aufdruecken, weil sie ohne Gefaehrdung die Doppellinie ueberfahren hat. Dar LKW-fahrer war Schuld, da er zuschnell war (was man an einer Tachoscheibe sehen koennte) und den Haenger falsch beladen hatte! WAS hatte der LKW denn WIE geladen!? Wie wurde der Haenger gebremst?
    Einem Gutachten von wirklichen Fachleuten, wuerde ich mich auch hier unterwerfen, aber dem Geschwurbel von blinden Rechthabern sicher nicht!!

    • STIN STIN sagt:

      Es ist, wie ich in meinem letzten Beitrag geschrieben habe! Fuer das Ueberfahren der Doppellienie kann sie nur ein Bussgeld bekommen. Ueberholverbot gab es da NICHT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      ich fass es nicht – jetzt glaub ich, das du in D die Fahrschule nie bestanden hast, den FS dann in TH erst kaufen musstest.
      Mein lieber Schwan, hast du Lücken beim Autofahren…..

      Die durchgezogene Line
      Ist die mittlere Fahrstreifenbegrenzung durch eine durchgezogene Linie gekennzeichnet, gilt stets ein Überholverbot. Diese darf gemäß StVO nicht überfahren werden. Die Linie teilt die Fahrbahn in mehrere Fahrstreifen und trennt somit den Gegenverkehr ab.

      In Deutschland gib es sie in der Verwendung als Einzel- und als Doppellinie. Anders als bei der unterbrochenen Mittellinie, der sogenannten Leitlinie, darf die durchgezogene Linie unter keinen Umständen überfahren werden.

      Überfährt ein Kraftfahrer die durchgezogene Linie und hält sich nicht an das Überholverbot,
      können ein Bußgeld in Höhe von 150 Euro sowie ein Punkt vergeben werden.
      Kam es zur Gefährdung bzw. zu einer Sachbeschädigung ist ein Fahrverbot von einem Monat möglich.

      Die Doppellinie zeigt an, das hier ein totales Überholverbot besteht.

      http://www.fahrverbot.com/ueberholverbot/#Die-durchgezogene-Line

      In TH ist das überfahren der durchgehenden Doppellinie ebenfalls streng verboten.

      Zum Zeitpunkt des Unfalls war sie wieder links von der Doppellinie, aber der Haenger des Lkws war auch auf der (falschen) Seite des Busses, weil er schleuderte!

      nein, falsch.
      Sie versuchte noch schnell auf ihre Spur zu wechseln, aber der Hänger erwischte sie schon vorher.
      Wäre sie hinter dem gelben Bus geblieben, also hätte diesen nicht vorschriftswidrig überholt, würde sie heute noch leben.
      So sieht es aus und so sieht es wohl auch jeder hier im Blog und auch die Polizei.
      Du natürlich nicht – bei dir sind vermutlich die 12 Schüler schuld. Wahnsinn…..

      Rest spar ich mir – der Fall ist so klar wie nur was.

  12. Avatar berndgrimm sagt:

    gg1655:
    Völlig Unnötiger Unfall. Zum einen Überholverbot(Zumindest wenn die Doppelte durchgezogene Linie das bedeutet was ich Denke).Und dann während des Überhohlen fährt der Kleinbus sogar korrekterweise auf den Fahrbahnrand. Zwischen die Lücke hätte noch mal ein Auto gepasst.Aber der Bus bleibt in der Mitte. Ich glaube sogar das der LKW eine Teilschuld hat. Der war garantiert zu schnell. Wär der zur Seite wie der Kleinbus wären die aneinander vorbei gekommen.

    Die Eingeborenen fahren immer mittig und weichen dann im letzten Moment
    nach Links aus (wenn man Glueck und Nerven hat)
    Die biegen ja auch ohne zu gucken aus Nebenstrassen oder Einfahrten
    auf die Hauptstrasse ein!

    • STIN STIN sagt:

      Die Eingeborenen fahren immer mittig und weichen dann im letzten Moment
      nach Links aus (wenn man Glueck und Nerven hat)
      Die biegen ja auch ohne zu gucken aus Nebenstrassen oder Einfahrten
      auf die Hauptstrasse ein!

      so ist es und schon oft bin ich dabei 1000e Tode gestorben. Kurven, Doppellinie, Überholverbote – interessiert keinen
      Thai.

  13. Avatar emi_rambus sagt:

    gg1655: Völlig Unnötiger Unfall. Zum einen Überholverbot(Zumindest wenn die Doppelte durchgezogene Linie das bedeutet was ich Denke).Und dann während des Überhohlen fährt der Kleinbus sogar korrekterweise auf den Fahrbahnrand. Zwischen die Lücke hätte noch mal ein Auto gepasst.Aber der Bus bleibt in der Mitte. Ich glaube sogar das der LKW eine Teilschuld hat. Der war garantiert zu schnell. Wär der zur Seite wie der Kleinbus wären die aneinander vorbei gekommen.

    Richtig! Man muss sich mal darauf konzentrieren, mit welchem Tempo der Lkw ins Bild schiesst, auch gegenueber dem entgegenkommenden PKw. Denke, es haette fuer alle vier nebeneinander gereicht! Der Bus war ja auch zum Zeitpunkt des Unfalles LINKS von der Doppellinie, ABER der schwenkende Anhaenger “schlug” in den Bus ein!
    Vermutlich war die Zugmaschine bereits leer , aber der Haenger nicht oder der Haenger war ueberladen! DANN neigt der Haenger verstaerkt zum Schleudern! Deswegen muss die Ladung immer so verteilt sein, damit der Haenger zuerst abgekippt/abgeladen werden kann.
    Die beiden Busse kommen sofort zum Stehen, der Lkw rast weiter!! Wahrscheinlich sogar teilweise in den Graben.
    Der Busfahrerin kann man vorwerfen, sie hat vor dem Unfall die Doppellilie ueberfahren, es war aber keine Gefaehrdung, da genug Platz links von der Doppellinie war. Das waere auch auf der Gegenspur so gewesen, wenn der Haenger nicht geschleudert haette.
    Diese Ueberholmanoever sind auf der Strecke nicht unueblich!

    • STIN STIN sagt:

      Richtig! Man muss sich mal darauf konzentrieren, mit welchem Tempo der Lkw ins Bild schiesst,

      die Busfahrerin fuhr auch zu schnell.

      Der Bus war ja auch zum Zeitpunkt des Unfalles LINKS von der Doppellinie,

      nein, definitiv auf der Überholspur, wo sie nichts verloren hatte, da eine Doppellinie.
      Sie versuchte noch auf ihre Seite zu kommen, war zu spät. Der LKW hat sie schon kommen sehen und
      vermutlich wollte er auch ausweichen und kam dann ins Schleudern. Fehler lag nur bei der Bushfahrerin, sieht die
      Polizei auch so, sonst wäre der LKW Fahrer schon verhaftet und für Blutprobe ins KH gebracht worden.
      Er hilft aber der Polizei bei der Aufklärung, also gilt nicht als Schuldiger.

      Der Busfahrerin kann man vorwerfen, sie hat vor dem Unfall die Doppellilie
      ueberfahren, es war aber keine Gefaehrdung, da genug Platz links von der Doppellinie war.

      sie überholte rechts der Doppellinie, deutlich zu sehen. Soweit rechts, das der LKW Fahrer wohl Angst hatte, nicht mehr
      vorbei zukommen und dann reagierte und dabei ins Schleudern kam.
      LKW Fahrer hat keinen Fehler gemacht, Polizei denkt durch ihre Reaktion auch so.

      Diese Ueberholmanoever sind auf der Strecke nicht unueblich!

      richtig, daher die 25.000 Tote jährlich. Unser Mini-Van Fahrer überholt auch erst dann, wenn die Doppellinie beginnt und
      dann meist noch vor den Kurven. Jetzt ist er vorsichtiger – fahr ich mit, gucke ich ihn schon seitlich an, wenn er
      vor hat, vor einer Kurve zu überholen. Er grinst dann und lässt es sein. Vermutlich denkt er, ich wäre ein Angsthase,
      bin ich da auch auch. Ich habe keine Lust, wegen so einem Möchtegern-Fahrer irgendwo zerschmettert in einem Van zu sterben.

  14. Avatar gg1655 sagt:

    Völlig Unnötiger Unfall. Zum einen Überholverbot(Zumindest wenn die Doppelte durchgezogene Linie das bedeutet was ich Denke).Und dann während des Überhohlen fährt der Kleinbus sogar korrekterweise auf den Fahrbahnrand. Zwischen die Lücke hätte noch mal ein Auto gepasst.Aber der Bus bleibt in der Mitte. Ich glaube sogar das der LKW eine Teilschuld hat. Der war garantiert zu schnell. Wär der zur Seite wie der Kleinbus wären die aneinander vorbei gekommen.

  15. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wann kommt denn da der angebliche ’18 Wheeler’??? Das ist ein ‘Lot SipLoh’
    und so wie es aussieht, knallt der Bus mit dessen schleudernten Haenger zusammen!!

    nein

    DOCH! Hier steht der “update”:

    Als er ein vorausfahrendes Fahrzeug überholen wollte, kollidierte er mit dem Hänger eines entgegenkommenden Sattelschleppers und krachte in den Straßengraben.
    http://der-farang.com/de/pages/schulbus-kollidiert-mit-lastkraftwagen

    Sattelschlepper war das auch keiner! 🙄 Dreiachser mit Zweiachshaenger.
    Hier ist das Bremssytem des Haengers sehr wichtig! Wenn das Marke “Eigenbau” nur mit Auflaufbremse ist, koennte DAS sochon die Unfallursache sein!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Busfahrerin hätte nicht überholen dürfen – Sperrlinie.

    Das Schlimme an euch STINs ist, man muss immer wieder alles neu mit euch Rechthabern, Verdrehern, … richtigstellen/ geraderuecken. Natuerlich darf sie da ueberholen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ist das ein Bericht aus der Schweiz? In TH werden die Minibusfahrer geschult, alle 6 Monate glaube ich.

    nein, noch nicht. Ist wie der High-Speed-Zug geplant. Noch nicht umgesetzt. Unsere Stammfahrer hat noch keiner eine Aufforderung zur Fahrschule
    erhalten, die fahren noch alle mit Reisfeld-Erfahrung. Wäre auch nicht möglich, zigtausende Mini-Van-Fahrer in 3 Monaten neu zu schulen.
    Das wurde erst beschlossen, wann das beginnt – wird man sehen – wenn unsere hier angeschrieben werden.

    Das ist einfach nur laestig mit euch! Das war bei dem 25-Personen-TodesFahrer, der hatte die 6monatige Schulung/Training und die Untersuchung der Gastanks eingehalten.
    Setzt ihr illegale Busse ein? Habt ihr den Bus abgemeldet? Soweit ich mich erinnere, hattet IHR kein gelbes NummernSchild!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die wissen, was Ueberholverbot bedeutet.

    nein, Busfahrerin wusste das nicht, die überholte die ganze Zeit, wo keine durchgehende Linie war nicht, setzte erst
    bei der durchgehenden Doppellinie zum überholen an. Die wusste gar nix.

    Da war nix da zum Ueberholen! Wenn kein Fahrzeug da war, warum sollte er ueberholen!
    Merkwuerdig ist, bei 2:07 stoesst der Fahrer der DashCam einen Ueberraschungsausruf aus. Er hat da wohl (aus einem anderen Blickwinkel) zwischen den beiden Bussen den schleudernden Haenger gesehen!!
    Wichtig ist auch, das DashCamFahrzeug, die beiden Busse und der entgegenkommende Pkw (links auf dem Haltestreifen) fahren alle sehr langsam.
    Nicht so der Zug!!! Der kommt mit vollem Speed an.
    Ich denke da ist eine Kuppe und er wollte den PKw ueberholen, dann tauchte der Bus auf, daraufhin musste er stark abbremsen , der Haenger kam ins Pendeln und schlug aus!!!! Die Zugmaschiene faehrt wohl selbst halb in den Graben.
    Als der Haenger mit dem Bus zusammenstoesst, ist der Bus zu 100% links der durchgezogenen Linie!
    Wenn ich den genauen UnfallOrt kennen wuerde, kann ich mir das nochmal bei StreetView ansehen, aber bisher ist wohl der LKW-Fahrer Schuld!

    • STIN STIN sagt:

      Sattelschlepper war das auch keiner! 🙄 Dreiachser mit Zweiachshaenger.

      ändert nix, ob Sattelschlepper – 18er oder 10er LKW. Egal.

      STIN: Busfahrerin hätte nicht überholen dürfen – Sperrlinie.

      Das Schlimme an euch STINs ist, man muss immer wieder alles neu mit euch Rechthabern, Verdrehern, … richtigstellen/ geraderuecken. Natuerlich darf sie da ueberholen!

      nein, sie fing genau dort zu überholen an, wo die durchgehende Doppellinie begann. Ist verboten. Auch in Deutschland. Hier die Bussgelder:

      http://www.bussgeld-info.de/bussgeldkatalog-fahrstreifenbegrenzung/

      Das ist einfach nur laestig mit euch! Das war bei dem 25-Personen-TodesFahrer,
      der hatte die 6monatige Schulung/Training und die Untersuchung der Gastanks eingehalten.

      nein, der hatte noch keine Schulung, ist noch nicht im Gange. Kommt erst, oder auch nicht, wie die Wahl 2017.

      Setzt ihr illegale Busse ein? Habt ihr den Bus abgemeldet? Soweit ich mich erinnere, hattet IHR kein gelbes NummernSchild!

      ja, haben wir. War jahrelang kein Thema. Aber das war nicht der Grund für den Verkauf. Wir können als angemeldetes Unternehmen
      ohne Probleme gelbe Nummern anmelden. Ich hätte dann nicht mehr fahren dürfen, aber das wäre kein Problem. Fährt halt Sohn Bekannte abholen oder
      Frau, die kann auch Bus fahren.

      Ja, wir haben ihn abgemeldet, aus Sicherheitsgründen, damit der Käufer keine Unfälle auf unseren Namen machen kann. Da sind wir sehr
      pingelig.

      STIN: Die wissen, was Ueberholverbot bedeutet.

      nein, Busfahrerin wusste das nicht, die überholte die ganze Zeit, wo keine durchgehende Linie war nicht, setzte erst
      bei der durchgehenden Doppellinie zum überholen an. Die wusste gar nix.

      Da war nix da zum Ueberholen! Wenn kein Fahrzeug da war, warum sollte er ueberholen!

      natürlich hat sie ein Fahrzeug vor ihr überholt, warum sollte sie dann die Doppellinie üebrfahren.
      Mein lieber Buddha…
      Bei Minute 2:06 dort wo dann die Doppellinie begann, überholt sie den gelben Kleinbus. Wenn du das nicht siehst,
      dann gib Bescheid, ich mach dann ein Foto von dem Video vom Überholvorgang. Der gelbe Bus schwenkte noch etwas auf den
      Seitenstreifen, aber die Fahrerin fuhr voll über die Doppellinie auf die andere Spur. Dann krachte es.
      Wird schon einen Grund haben, warum man dort ein Überholverbot einrichtete. Guck dir nochmals ab 2:06 an, da siehst du deutlich die
      Doppellinie und den Überholvorgang.

      Du müllst alles zu, aber wirklich. Keiner kann was bei dir, keine UN, keine WHO – aber du kennst nicht mal die einfachsten Verkehrsregeln.

      Er hat da wohl (aus einem anderen Blickwinkel) zwischen den beiden Bussen den schleudernden Haenger gesehen!!

      auch das spielt keine Rolle. Nur das die Frau verbotenerweise dort überholt hat.
      Wäre sie hinter dem gelben Kleinbus geblieben, wäre sie heute nicht tot.

      Als der Haenger mit dem Bus zusammenstoesst, ist der Bus zu 100% links der durchgezogenen Linie!

      nein, voll auf der Gegenfahrbahn. Verbotenerweise. Ist in TH verboten, aber ich frag morgen die Polizei, treff ich morgen wieder.

      Wenn ich den genauen UnfallOrt kennen wuerde, kann ich mir das nochmal bei StreetView ansehen, aber bisher ist wohl der LKW-Fahrer Schuld!

      nein, die Busfahrerin, weil sie die Doppellinie überfahren hat und das Überholverbot somit nicht beachtet hat. Vermutlich kennt sie die
      Bedeutung gar nicht.
      Ansonsten wäre der LKW Fahrer verhaftet worden, der half aber der Polizei bei der Aufklärung, ist also wohl nicht schuldig.

      Das der LKW Fahrer schon vorher schleuderte ist nicht bewiesen, nur eine Idee von dir. Warum sollte der auf gerader Strasse ins schleudern kommen.
      Dort dürfte alles unübersichtlich sein, Kuppe oder so was, daher Überholverbot und das hat die Frau nicht eingehalten.

      Mensch, läufst du neben der Spur.

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Busfahrerin hätte nicht überholen dürfen – Sperrlinie.

      Das Schlimme an euch STINs ist, man muss immer wieder alles neu mit euch Rechthabern, Verdrehern, … richtigstellen/ geraderuecken. Natuerlich darf sie da ueberholen!

      hier nochmals die bestätigung auch durch die Medien, die Busfahrerin hat ein gefährliches Überholmanöver gewagt und ist nun tot.
      Ich weiss, du wirst das verleugnen, aber hilft dir letztendlich auch nix. Es war verboten.

      A School bus trying a dangerous overtaking maneuver

      It shows the bus trying to overtake whilst travelling at high speed. We have uploaded the footage to our Facebook.

  16. Avatar berndgrimm sagt:

    Man kann somit nur hoffen, das die Ausbildung vor allem in der Praxis, aber auch in Theorie, die begleitend zur Praxis verlaufen sollte – weiter voran getrieben wird und
    das vor allem Berufsfahrer ausserdem noch speziell weiter ausgebildet werden, wobei
    die Ausbildung dann regelmässig durch Nachschulungen überprüft wird.

    Alles totaler Blödsinn!
    Solange es hier keine effektive Polizei gibt wird sich hier garnix ändern!
    In DACH würde man heute ähnlich fahren wie in Thailand wenn
    es keine Polizei gäbe die Gesetze und Verordnungen auch durchsetzt.
    Und hier würden die Naturtalente auch vorsichtiger sein
    wenn ihnen wirkliche Sanktionen drohen würden.
    Aber woher denn?
    Von dieser Militärdiktatur sicherlich nicht!

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Alles totaler Blödsinn!
      Solange es hier keine effektive Polizei gibt wird sich hier garnix ändern!

      naja, ich würde dir ja glauben, aber wenn man die UN am Popo von TH kitzelt, dann geht ab und zu schon was.
      War bei ICAO auch so und bei Tier/Menschenhandel auch. Wenn es mal beginnt, für TH schmerzlich zu werden, sei es mit Reisewarnungen usw.
      kann was passieren.

      Bei der Polizei wird nicht viel verbessert werden, das ist richtig. Aber wenn die Menschen in 1-2 Generationen besser fahren können, dann muss die
      Polizei nicht überall präsent sein.

  17. Avatar emi_rambus sagt:

    Dieser Unfall zeigt wieder deutlich auf, das Fahrer von KFZs, Bussen und auch LKWs nicht genug geschult sind, weder Verkehrsregeln kennen noch eine umfangreiche praktische Ausbildung genossen haben.

    Man kann somit nur hoffen, das die Ausbildung vor allem in der Praxis, aber auch in Theorie, die begleitend zur Praxis verlaufen sollte – weiter voran getrieben wird und
    das vor allem Berufsfahrer ausserdem noch speziell weiter ausgebildet werden, wobei
    die Ausbildung dann regelmässig durch Nachschulungen überprüft wird.

    Ist das ein Bericht aus der Schweiz? In TH werden die Minibusfahrer geschult, alle 6 Monate glaube ich.
    Die wissen, was Ueberholverbot bedeutet.
    Hast du dir den Film mal angesehen!!!!!!! Das ist ja wie beim Farang, der angeblich die verletzte Moped”Fahrerin” getreten haben soll!
    Wann kommt denn da der angebliche ’18 Wheeler’??? Das ist ein ‘Lot SipLoh’ und so wie es aussieht, knallt der Bus mit dessen schleudernten Haenger zusammen!!
    Da der kleiner Bus ganz links fuhr, war da genug Platz! Der Lkw wollte aber auch ueberholen, den Pkw vor ihm (bergrunter). Ich denke er musste bremsen und dadurch kam der leere Haenger ins schleudern.

    • STIN STIN sagt:

      Ist das ein Bericht aus der Schweiz? In TH werden die Minibusfahrer geschult, alle 6 Monate glaube ich.

      nein, noch nicht. Ist wie der High-Speed-Zug geplant. Noch nicht umgesetzt. Unsere Stammfahrer hat noch keiner eine Aufforderung zur Fahrschule
      erhalten, die fahren noch alle mit Reisfeld-Erfahrung. Wäre auch nicht möglich, zigtausende Mini-Van-Fahrer in 3 Monaten neu zu schulen.
      Das wurde erst beschlossen, wann das beginnt – wird man sehen – wenn unsere hier angeschrieben werden.

      Die wissen, was Ueberholverbot bedeutet.

      nein, Busfahrerin wusste das nicht, die überholte die ganze Zeit, wo keine durchgehende Linie war nicht, setzte erst
      bei der durchgehenden Doppellinie zum überholen an. Die wusste gar nix.

      Wann kommt denn da der angebliche ’18 Wheeler’??? Das ist ein ‘Lot SipLoh’
      und so wie es aussieht, knallt der Bus mit dessen schleudernten Haenger zusammen!!

      nein, der LKW sah wohl den Bus kommen und wollte ausweichen und kam ins Schleudern. Busfahrerin hätte nicht überholen dürfen – Sperrlinie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)