Chantaburi: Leiter der Meerestechnik empfiehlt Bau von Meeresentsalzungsanlagen

Der Leiter der Meerestechnik an der Burapha Universität in Chanthaburi erklärte am Montag vor Beamten der Provinzverwaltung, Vertretern der Provincial Waterworks Authority und diverser landwirtschaftlicher Genossenschaften über die Vorteile von Anlagen zur Meerwasserentsalzung.

Dr. Wasin Yuwatemee ist der Ansicht, dass sich die Anschaffung von Meerwasserentsalzungsanlagen in bestimmten Fällen für Landwirte während der trockenen Jahreszeit in Thailand rechnen würde. Voraussetzung sei lediglich, dass die Provinz direkt am Meer liege und das Thema Landwirtschaft dort einen hohen Stellenwert einnehme.

“Obstbauern in Chanthaburi müssen jedes Jahr in den trockenen Monaten für Unsummen von Geld Nutzwasser hinzukaufen, um ihre Plantagen bewässern zu können. Der Kauf des Wassers wird von der Regierung subventioniert. Ich bin mir sicher, dass die Nutzung von Meerwassersentsalzungsanlagen preiswerter wäre und empfehle zum Test ein Pilotprojekt zu starten”, sagte Dr. Wasin während seines Vortrags.

Der Wissenschafter glaubt, dass Chanthaburi die perfekte Wahl für ein Pilotprojekt dieser Art sei, da die Provinz nicht nur am Meer liege sondern wie kaum eine andere Provinz in Küstennähe vom Obsthandel abhängig sei.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

32 Antworten zu Chantaburi: Leiter der Meerestechnik empfiehlt Bau von Meeresentsalzungsanlagen

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    STIN: STIN: STIN: du bezeichnetest GPS als Ladenhüter

    Nein, du bist einfach nur ein Verdreher!

    doch, du hast GPS als Ladenhüter bezeichnet. 🙂 Muss dir nicht peinlich sein, es passieren jedem Fehler – dem einen weniger, dem anderen halt öfter.

    Mir weniger, dir oeffter!

    LINK!

    http://www.schoenes-thailand.at

    emi_rambus: STIN: Warum sollte aber etwas in Spanien funktionieren und in TH nicht?

    http://www.handelsblatt.com/technik/forschung-innovation/bau-von-entsalzungsanlagen-billiges-trinkwasser-aus-dem-meer/2716574.html

    Ihr arbeitet mit den billigsten Tricks! Der Bericht ist vom 09.10.2006 ! WO ist denn das Wunder, heute 10 Jahre spaeter das in Spanien funktioniert??? 555555555555555555555555555555555 👿 Wo nimmst du denn an der thailaendischen Kueste 600m hohe Berge her!? 555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
    555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
    555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
    Es kostet ein Vermoegen, das Wasser mit salzwasserfesten Pumpen und Leitungen auf 600mhohe zig Kilometer entfernte Berge zu pumpen, was man hier wohl einfach unter den Tisch hat fallen lassen.
    Auch die Kosten, werden nicht beruecksichtigt:

    In allen Fällen ist das entsalzte Wasser für eine unmittelbare Verwendung als Trinkwasser nicht geeignet. Zudem sind derartige salzarme Wässer für Eisenwerkstoffe korrosiv, da keine Kalk–Rost–Schutzschicht gebildet werden kann. Durch nachträglichen Zusatz von Calciumhydrogencarbonat wird deshalb der Gehalt an Carbonathärte im Wasser wieder erhöht. Das Calciumhydrogencarbonat wird durch eine Reaktion von Calciumhydroxid (Kalkmilch) mit Kohlendioxid (CO2) hergestellt. Das hierfür notwendige CO2 wird häufig durch Verbrennung von Erdgas gewonnen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Meerwasserentsalzung#Einsatzbereiche

    Spanien muss alles tun, um den Grundwasserspiegel wieder zu heben, da steht die Aufforstung und Versickerung ganz oben. Anonsten wuerde dort und in TH Wassersparen viel helfen.
    Das Abpumpen von Tiefengrundwasser , wie auch im NordenTHs, von den reichen Farangs praktiziert kann auch Erdbeben ausloesen!

    Grundwasser-Entnahme löste Beben in Spanien aus
    http://www.rp-online.de/panorama/wissen/grundwasser-entnahme-loeste-beben-in-spanien-aus-aid-1.3040571

    Auch wenn ihr von etwas leben muesst, fuer mich ist das Thema erledigt und so sollte es auch fuer TH sein.

    DAS habt ihr alles uebersehen?

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Auch wenn ihr von etwas leben muesst, fuer mich ist das Thema erledigt und so sollte es auch fuer TH sein.

      ja, kann man so stehen lassen.

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: du bezeichnetest GPS als Ladenhüter

    Nein, du bist einfach nur ein Verdreher!

    doch, du hast GPS als Ladenhüter bezeichnet. 🙂
    Muss dir nicht peinlich sein, es passieren jedem Fehler – dem einen weniger, dem anderen halt öfter.

    Mir weniger, dir oeffter!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Warum sollte aber etwas in Spanien funktionieren und in TH nicht?

    http://www.handelsblatt.com/technik/forschung-innovation/bau-von-entsalzungsanlagen-billiges-trinkwasser-aus-dem-meer/2716574.html

    Ihr arbeitet mit den billigsten Tricks! Der Bericht ist vom 09.10.2006 ! WO ist denn das Wunder, heute 10 Jahre spaeter das in Spanien funktioniert??? 555555555555555555555555555555555 👿 Wo nimmst du denn an der thailaendischen Kueste 600m hohe Berge her!? 555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
    555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
    555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
    Es kostet ein Vermoegen, das Wasser mit salzwasserfesten Pumpen und Leitungen auf 600mhohe zig Kilometer entfernte Berge zu pumpen, was man hier wohl einfach unter den Tisch hat fallen lassen.
    Auch die Kosten, werden nicht beruecksichtigt:

    In allen Fällen ist das entsalzte Wasser für eine unmittelbare Verwendung als Trinkwasser nicht geeignet. Zudem sind derartige salzarme Wässer für Eisenwerkstoffe korrosiv, da keine Kalk–Rost–Schutzschicht gebildet werden kann. Durch nachträglichen Zusatz von Calciumhydrogencarbonat wird deshalb der Gehalt an Carbonathärte im Wasser wieder erhöht. Das Calciumhydrogencarbonat wird durch eine Reaktion von Calciumhydroxid (Kalkmilch) mit Kohlendioxid (CO2) hergestellt. Das hierfür notwendige CO2 wird häufig durch Verbrennung von Erdgas gewonnen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Meerwasserentsalzung#Einsatzbereiche

    Spanien muss alles tun, um den Grundwasserspiegel wieder zu heben, da steht die Aufforstung und Versickerung ganz oben. Anonsten wuerde dort und in TH Wassersparen viel helfen.
    Das Abpumpen von Tiefengrundwasser , wie auch im NordenTHs, von den reichen Farangs praktiziert kann auch Erdbeben ausloesen!

    Grundwasser-Entnahme löste Beben in Spanien aus
    http://www.rp-online.de/panorama/wissen/grundwasser-entnahme-loeste-beben-in-spanien-aus-aid-1.3040571

    Auch wenn ihr von etwas leben muesst, fuer mich ist das Thema erledigt und so sollte es auch fuer TH sein.

    • STIN STIN sagt:

      STIN: STIN: du bezeichnetest GPS als Ladenhüter

      Nein, du bist einfach nur ein Verdreher!

      doch, du hast GPS als Ladenhüter bezeichnet. 🙂
      Muss dir nicht peinlich sein, es passieren jedem Fehler – dem einen weniger, dem anderen halt öfter.

      Mir weniger, dir oeffter!

      LINK!

  3. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: du bezeichnetest GPS als Ladenhüter

    Nein, du bist einfach nur ein Verdreher!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Man muss nur “oben” dem Wasser mehr Zeit geben zu versickern, dann kosten das “unten” ueberhaupt nichts!!!!!

    wenn alles so einfach wäre. In der Theorie ist alles möglich, praktisch meist nur 10% davon.

    Wenn ihr 10% mit der Entsalzungsanlage bereitstellen wollt muesst ihr den Ganzen Strand von TH zubauen! 555555555555555555555555555555555
    Schneewittchen , du nervst!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: du bezeichnetest GPS als Ladenhüter

      Nein, du bist einfach nur ein Verdreher!

      doch, du hast GPS als Ladenhüter bezeichnet. 🙂
      Muss dir nicht peinlich sein, es passieren jedem Fehler – dem einen weniger, dem anderen halt öfter.

      Wenn ihr 10% mit der Entsalzungsanlage bereitstellen wollt muesst ihr den
      Ganzen Strand von TH zubauen! 555555555555555555555555555555555

      eigentlich nicht, auch wenn ich hier auch keinen grossen Bedarf sehe, solche Anlagen zu bauen.
      Aber das müssen diejenigen dann feststellen, die die Studien erstellen.

      Warum sollte aber etwas in Spanien funktionieren und in TH nicht?

      http://www.handelsblatt.com/technik/forschung-innovation/bau-von-entsalzungsanlagen-billiges-trinkwasser-aus-dem-meer/2716574.html

      Wie schon erwähnt, man muss es auskalkulieren. Dann sieht man, ob es die Kosten der Einrichtung wieder irgendwann mal einspielt.
      Wasser in Tankwagen zu liefern, ist halt auch nicht das Gelbe vom Ei.

  4. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ansonsten ist es halt einfach ein Gym – und ob du es mit Gymnasiasten aufnehmen kannst – ich würde sagen, sicher nicht in allen Bereichen, ich sicher auch nicht. Vieles vergessen, vieles damals nicht gehabt usw.

    Ich habe nichts anderes gesagt! Wie kaeme ich dazu , zu behaupten, ich wuerde es mit Gymnasiasten aus Deutschland auf nehmen?! 555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 08/15

    ZDV 08/15 “Ab einer Wassertiefe von 80 cm beginnt der Soldat selbständig mit Schwimmbewegungen.

    Die Zentrale Dienstvorschrift 08/15 war eine aeltere Vorschrift, die am ANfang der Bundeswehr uebernommen wurde.
    Da stand viel Duennpfiff drin. Mittlerweile gibt es ganze Witzsammlungen darueber.
    Oben der text stand tatsaeclich drin!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In manchen sogar mit einem ganzen Klassenzimmer!!

    du liest zuviel, verstehst aber vieles auch nicht. Ich habe mich gewundert, wie wenig du über die neue Technik
    weisst – da schlagt dich jeder von der deutschen Schule, schon ab 4. Schulstufe.

    Und von welcher Technik schreibst du jetzt? Wenn ich tatsaechlich was nicht verstehe und es interessiert mich, beiss isch mich dran fest. Oft kommt dann sogar raus , auch viele Verfasser verstehen nicht alles.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: TH braucht keine Meerwasserentsalzungsanlage um den Trink-/BrauchWasser bedarf zu decken!!!

    ne, denke ich auch nicht. War ja auch nie wirklich geplant, sondern nur für Gebiete, die am Meer liegen, irgendwas anbauen und
    in der Trockenzeit kein Wasser haben. Ich kann mir auch vorstellen, das sich das dort nicht lohnt.

    Schwurbel, Schwurbel, Blah, Blah, Blah

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es braucht keine Machbarkeitsstudie, sondern eine Notwendigkeitsuntersuchung!!

    ja, kann man in dieser Reihenfolge dann auch machen. Es muss letztendlich billiger kommen, als Wasserlieferungen.
    Auf Jahre natürlich gerechnet.

    🙄 Man muss nur “oben” dem Wasser mehr Zeit geben zu versickern, dann kosten das “unten” ueberhaupt nichts!!!!!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: In manchen sogar mit einem ganzen Klassenzimmer!!

      du liest zuviel, verstehst aber vieles auch nicht. Ich habe mich gewundert, wie wenig du über die neue Technik
      weisst – da schlagt dich jeder von der deutschen Schule, schon ab 4. Schulstufe.

      Und von welcher Technik schreibst du jetzt? Wenn ich tatsaechlich was nicht verstehe und es interessiert mich, beiss isch mich dran fest.

      du bezeichnetest GPS als Ladenhüter – ich lach heute noch darüber. 🙂
      Ausserdem hast du keine Ahnung, was man so mit GPS alles machen kann. Auf der einen Seite goutierst du Tesla-Fahrzeuge, die mit GPS fahren,
      auf der anderen Seite bezeichnest du GPS als Ladenhüter. Ein totaler Widerspruch….

      Man muss nur “oben” dem Wasser mehr Zeit geben zu versickern, dann kosten das “unten” ueberhaupt nichts!!!!!

      wenn alles so einfach wäre. In der Theorie ist alles möglich, praktisch meist nur 10% davon.

  5. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dein Wissen müsste mal etwas upgedatet werden auf emi_rambus 3.0 oder so.

    Ich kann zeitlich gar nicht alles wissen, vieles brauche ich auch nicht! Bin aber auf jeden Fall besser drauf, als Schneewittchen 08/15!
    Mit den Abgaengern der Deutschen Schule in SmogMai nehme ich es auch noch in den meisten Disziplinen auf. In manchen sogar mit einem ganzen Klassenzimmer!!
    Der Rest ist eigentlich wieder OT!
    TH braucht keine Meerwasserentsalzungsanlage um den Trink-/BrauchWasser bedarf zu decken!!! Es braucht keine Machbarkeitsstudie, sondern eine Notwendigkeitsuntersuchung!!

    • STIN STIN sagt:

      Ich kann zeitlich gar nicht alles wissen, vieles brauche ich auch nicht! Bin aber auf jeden Fall besser drauf, als Schneewittchen 08/15!

      keine Ahnung, wie die Schneewittchen 08/15 drauf sind. Hab noch keine getroffen bzw. gehe diesen eher aus dem Weg, wenn du
      die Steintisch-Farangs damit meinst.

      Mit den Abgaengern der Deutschen Schule in SmogMai nehme ich es auch noch in den meisten Disziplinen auf.

      ja, sicher. die haben z.B. kein REFA-Unterricht – sind da also sicher nicht so drauf wie du.
      Ansonsten ist es halt einfach ein Gym – und ob du es mit Gymnasiasten aufnehmen kannst – ich würde sagen, sicher nicht in allen Bereichen, ich sicher auch nicht. Vieles vergessen, vieles damals nicht gehabt usw.

      In manchen sogar mit einem ganzen Klassenzimmer!!

      du liest zuviel, verstehst aber vieles auch nicht. Ich habe mich gewundert, wie wenig du über die neue Technik
      weisst – da schlagt dich jeder von der deutschen Schule, schon ab 4. Schulstufe.

      TH braucht keine Meerwasserentsalzungsanlage um den Trink-/BrauchWasser bedarf zu decken!!!

      ne, denke ich auch nicht. War ja auch nie wirklich geplant, sondern nur für Gebiete, die am Meer liegen, irgendwas anbauen und
      in der Trockenzeit kein Wasser haben. Ich kann mir auch vorstellen, das sich das dort nicht lohnt.

      Es braucht keine Machbarkeitsstudie, sondern eine Notwendigkeitsuntersuchung!!

      ja, kann man in dieser Reihenfolge dann auch machen. Es muss letztendlich billiger kommen, als Wasserlieferungen.
      Auf Jahre natürlich gerechnet.

  6. Avatar emi_rambus sagt:

    Jetzt ist wieder das Bild weg, weil ich was geaendert habe! 👿

    STIN: Natuerlich verdienen sich da noch viele eine goldne Nase! Nur TH braucht diese Technik nicht und sie kann dort auch nicht mehr einsteigen.
    Anders bei der Trinkwassergewinnung aus Luftfeuchtigkeit, das ist neu, sehr wirtschaftlich fuer die Tropen und Subtropen aber die IndustrieNationen aus den gemaessigten Zonen, werden das nicht angehen, weil sie ja ihre Entsalzungsanlagen verkaufen wollen.

    nein, auch eine Lüge – das ist ein altes Verfahren, von Etan Bar schon vor 8 Jahren mal entwickelt.
    Hat sich nie durchgesetzt…..

    DARUM werden ja Produzenten/Entwickler gesucht, die damit Geld verdienen wollen und einen wertvollen Umweltbeitrag leisten! … In den Tropen und Suptropen, …

    STIN: Nein! Die koennen nur Bruchteile damit decken! Haetten sie das Wasser aus den GolanHoehen und dem Jordan nicht, koennte man die vergessen! Nix “veraltet”!

    Lüge…..
    Die haben eigene Systeme entwickelt – auch Wasser aus der Luftfeuchtigkeit…. Etan Bar heisst der Mann. Mal googeln.

    Nur 0,x%, einfach zweimal googlen!

    STIN: Link Nr. 26
    https://www.welt.de/wissenschaft/article145475040/Wie-Israel-zum-Land-des-Wasserwunders-wurde.html

    Aus den Golanhöhen holen die Israelis nur ca 30% ihres Wasserbedarfs, 70% haben sie aus anderen Quellen mit neuester
    Technik. Da sie Wasser-Überschuss haben, werden sie auch genug Wasser haben, wenn sie die Golanhöhen mal zurückgeben müssen.

    Was soll das? Das ist alles OT, auch der Link!
    Die werden NIEMALS die Golanhoehen zurueckgeben! Die graben die schon an, aber wie, um auch noch an Wasser zu kommen, was die andere Hangseite runterlaeuft!
    Die Menge, die aus Luftfeuchtigkeit gewonnen wird,wird in dem Bericht gar nicht erwaehnt, so gering ist sie.

    STIN: Wo hat wer die hollaendischen Botschafter als Betrueger bezeichnet?? Bitte genau nachlesen!!

    du hast sie definitiv als Betrüger hingestellt.
    Ich erinnere mich noch an deine Erklärung, die könnten nicht mal in Holland ihr Wasser unter Kontrolle bringen,
    was definitiv eine Lüge ist und schon gar nicht in Asien, was ebenfalls eine Lüge ist.
    Da sie in ganz ASEAN tätig sind, wären sie Betrüger, wenn deine Ausführungen stimmen würden. Wenn ich was verkaufe,
    wie das GT200, was keinerlei Wirkung erzielen kann – dann betrüge ich. D.h. die Holländer betrügen Thailand wenn sie denen
    Pumpen empfehlen und ev. auch verkaufen, weil du der Meinung bist, TH benötigt keine Pumpen.

    Bisschen vorher überlegen was du schreibst.

    Eher nicht!
    Hast du wieder FieberSchuebe?

    Agenden und Stellung eines Botschafters

    Seine Aufgabe als Leiter einer Botschaft ist die Vertretung der Interessen seines Landes gegenüber dem Gastland, was enge Beziehungen zu Regierung, Opposition und gesellschaftlichen Organisationen im Gastland erfordert. Um die uneingeschränkte Interessenvertretung zu ermöglichen, wird Botschaftern als Diplomaten Immunität gewährt. Der repräsentative Wohnsitz des Botschafters und seiner Familie wird Residenz genannt und ist wie die Kanzlei der Botschaft kein exterritoriales Gebiet für den Gaststaat, sondern hinsichtlich seiner Unverletzlichkeit dem Schutz des Geländes der Botschaftskanzlei gleichgestellt (Art. 1 Buchstabe i WÜD).

    Ein Botschafter befindet sich in einem teilweise schwierigen Spagat, da er einerseits für die Politik in seinem fern liegenden Heimatstaat mit verantwortlich gemacht wird (obwohl er darauf aus dem Ausland kaum Einfluss hat), andererseits soll er gute Beziehungen pflegen und wichtige Informationen über seinen Gaststaat liefern. Ob und wie diese Analysen dann von den Abteilungen des eigenen Außenministeriums tatsächlich verwendet werden, kann er aus der Ferne kaum beeinflussen.

    Ausländische Botschafter werden üblicherweise mit „Exzellenz“ angeredet. Gegenüber dem Botschafter des eigenen Landes verwendet man schlicht „Frau Botschafter” respektive “Herr Botschafter“. Ein Apostolischer Nuntius, ein päpstlicher Gesandter im Botschafterrang, wird traditionell mit „Hochwürdigste Exzellenz“ angeredet. Die Gesamtheit des diplomatischen Personals in einem Gastland wird als Diplomatisches Corps bezeichnet.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Botschafter

    Wie man hier lesen kann, gehoert es nicht zu den Aufgaben eines Botschafters fuer Privatfirmen Werbung zu machen! Ich sehe da einen sehr grossen Interessenskonflikt!!

    STIN: Man weiss, es waere Machbar, aber man weiss JETZT schon, man braucht es nicht!!

    das können nur Kaffeesatzleser wie du. I.d.R. weiss man erst nach einer Machbarkeitsstudie ob es sich rentiert.
    Alles was Geld spart, braucht man letztendlich auch – vor allem TH, deren Kassen bald sehr leer sein werden.

    MeinGottWalter, ich habe jahrelang, zu solchen”Machbarkeitsstudien” Stellungnahmen geschrieben! 🙄

    STIN: Man weiss, es waere Machbar, aber man weiss JETZT schon, man braucht es nicht!!

    das können nur Kaffeesatzleser wie du. I.d.R. weiss man erst nach einer Machbarkeitsstudie ob es sich rentiert.
    Alles was Geld spart, braucht man letztendlich auch – vor allem TH, deren Kassen bald sehr leer sein werden.

    Es gibt TAUSEND billigere Alternativen , den Wasserbedarf des Landes zu decken, mit der Entsalzung explodieren die Kosten. Was soll diese doofe Argumentation, Schneewittchen?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: STIN: STIN: Dann nennen wir es halt Technik von Gestern, wo die Entwicklungskosten noch nicht erwirtschaftet wurden.

    eher Technik von morgen…..

    “nenn” es wie du willst,TH braucht es nicht!

    Hochwasser eigentlich auch nicht. Gottseidank bestimmst nicht du, was TH benötigt.
    Mein lieber Buddha, dich würde das Volk nackt aus TH raus peitschen. 🙂 ICH bin noch in TH! Und DU/IHR?

    manchmal hab ich das Gefühl, das du schon lange nicht mehr in TH weilst.

    DAS wuesstest du aber!! 55555555555555555555555555555555555555

    interessiert mich eigentlich weniger, ob du noch in TH bist. Schreiben tust du manachmal, als wenn du
    im Dschungel wohnen würdest und alles an dir vorbei zieht. Soviele Lücken haben Expats i.d.R. eigentlich nicht.

    Schwurbeler! :Crazy-Tounge: :Crazy-Tounge: :Crazy-Tounge:

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      DARUM werden ja Produzenten/Entwickler gesucht, die damit Geld verdienen
      wollen und einen wertvollen Umweltbeitrag leisten! … In den Tropen und Suptropen, …

      richtig, bei vielen Entwicklern bleibt es dann bei der Vorstellung. Danach verschwindet das in der Schublade,
      wie bei Etan Bar. Zu teuer, zu unwirtschaftlich usw. Hat sich nie durchgesetzt, warum sollte es nun der Fall sein.
      Wäre es interessant, hätte es Singapur schon….. – die haben eigentlich immer die neueste Technik.

      STIN: Nein! Die koennen nur Bruchteile damit decken! Haetten sie das Wasser aus den GolanHoehen und dem Jordan nicht, koennte man die vergessen! Nix “veraltet”!

      Lüge…..
      Die haben eigene Systeme entwickelt – auch Wasser aus der Luftfeuchtigkeit…. Etan Bar heisst der Mann. Mal googeln.

      Nur 0,x%, einfach zweimal googlen!

      nein, 70% werden nicht von den Golanhöhen gewonnen, sondern aus anderen Quellen, Systemen – usw.
      Gerade nochmals 5x gegoogelt. Das was du da vorstellst, war mal – vor 30 Jahre oder so.
      Die Israelis sind nicht dumm, die entwickeln selbst Systeme. Daher sind sie auch weltweit als Dürre-Spezialisten
      im Einsatz, wie die Holländer beim Hochwasser.

      Dein Wissen müsste mal etwas upgedatet werden auf emi_rambus 3.0 oder so.

      Die werden NIEMALS die Golanhoehen zurueckgeben! Die graben die schon an, aber wie,
      um auch noch an Wasser zu kommen, was die andere Hangseite runterlaeuft!

      gerade wieder nachgeguckt. Nein, stimmt auch nicht. Die verlassen sich auf ihre eigenen Systeme.

      Die Menge, die aus Luftfeuchtigkeit gewonnen wird,wird in dem Bericht gar nicht erwaehnt, so gering ist sie.

      richtig, hat sich nicht durchgesetzt, sag ich doch dauernd. Du willst dies dann für TH empfehlen.
      Kommt niemals…..

      Wie man hier lesen kann, gehoert es nicht zu den Aufgaben eines Botschafters fuer Privatfirmen Werbung zu machen! Ich sehe da einen sehr grossen Interessenskonflikt!!

      falsch….
      Er darf erwähnen, das die Holländer, die ja für die UNDAC arbeiten – hier tätig sind.
      UNDAC ist keine private Firma – gehört zur UN und arbeitet in TH tw. unter dem Dach der UNESCO in Bangkok.
      Auch darf ein Botschafter durchaus Gatis-Beratungen, Gratis-Hilfe usw. publizieren. Bisher hat man noch nix gehört,
      das auch nur ein Cent an die Holländer/UNDAC geflossen ist. Das sehe ich eher als eine Art “Versicherung” die man
      benutzen kann, wenn es Probleme gibt. Thailand ist Mitglied der UN/UNDAC und zahlt sozusagen “Versicherungsbeiträge”.
      Dafür erhalten sie dann in Notfällen Hilfe im bestimmten Rahmen.

      Es gibt TAUSEND billigere Alternativen , den Wasserbedarf des Landes zu decken, mit der Entsalzung explodieren die Kosten. Was soll diese doofe Argumentation, Schneewittchen?

      Schreib ich doch die ganze Zeit. Mit der Erstellung der Machbarkeitsstudie erfährt die Regierung haargenau,
      ob es letztendlich rentabel ist. Ist das aus der Machbarkeitsstudie nicht genau ersichtlich, werden sie zusätzlich eine Rentabilitätsrechnung
      anfordern. Danach entscheiden dann Regierungen ob sie es in Auftrag geben, oder nicht.
      Haben wir auch ähnlich gemacht. Bei Umstruktuierungen haben wir zuerstmal geprüft, ob es überhaupt machbar ist, wenn ja – haben wir
      die Rentabilitätsrechnung erstellt. Danach der zuständigen Stelle vorgelegt.
      Wird hier nicht anders sein.

  7. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: STIN: Dann nennen wir es halt Technik von Gestern, wo die Entwicklungskosten noch nicht erwirtschaftet wurden.

    eher Technik von morgen…..

    “nenn” es wie du willst,TH braucht es nicht!

    Hochwasser eigentlich auch nicht. Gottseidank bestimmst nicht du, was TH benötigt.
    Mein lieber Buddha, dich würde das Volk nackt aus TH raus peitschen. 🙂
    ICH bin noch in TH! Und DU/IHR?

    manchmal hab ich das Gefühl, das du schon lange nicht mehr in TH weilst.

    DAS wuesstest du aber!! 55555555555555555555555555555555555555

    • STIN STIN sagt:

      STIN: STIN: STIN: Dann nennen wir es halt Technik von Gestern, wo die Entwicklungskosten noch nicht erwirtschaftet wurden.

      eher Technik von morgen…..

      “nenn” es wie du willst,TH braucht es nicht!

      Hochwasser eigentlich auch nicht. Gottseidank bestimmst nicht du, was TH benötigt.
      Mein lieber Buddha, dich würde das Volk nackt aus TH raus peitschen. 🙂
      ICH bin noch in TH! Und DU/IHR?

      manchmal hab ich das Gefühl, das du schon lange nicht mehr in TH weilst.

      DAS wuesstest du aber!! 55555555555555555555555555555555555555

      interessiert mich eigentlich weniger, ob du noch in TH bist. Schreiben tust du manachmal, als wenn du
      im Dschungel wohnen würdest und alles an dir vorbei zieht. Soviele Lücken haben Expats i.d.R. eigentlich nicht.

  8. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Dann nennen wir es halt Technik von Gestern, wo die Entwicklungskosten noch nicht erwirtschaftet wurden.

    eher Technik von morgen…..

    “nenn” es wie du willst,TH braucht es nicht!

    Hochwasser eigentlich auch nicht. Gottseidank bestimmst nicht du, was TH benötigt.
    Mein lieber Buddha, dich würde das Volk nackt aus TH raus peitschen. 🙂

    ICH bin noch in TH! Und DU/IHR???555555555555555555555555555555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Neues, das sie wie die Hollaender weltweit verkaufen koennen ist gefragt!

    der Witz war gut…..

    ICH meine das Ernst! Passt das nicht in euer Konzept fuer TH?

    das ist das gleiche, als wenn Prayuth ankündigen würde, das TH eine eigene Raumstation im All einrichten würde.
    Die Welt würde sich zerkugeln……

    Komisch, du bist da ….

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/14679#comment-42976

    …. immer noch die Antwort schuldig. Mein Gott Walter, hoere auf solche Sprueche zu kloppen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Die Trinkwassergewinnung aus Luftfeuchtigkeit ist fuer TH optimal, da genuegend kostenlose Energie vorhanden ist!!!

    mag sein, es ist weder das eine noch das andere geplant.

    Bei Entsalzungsanlagen ist der Zug abgefahren und TH braucht keine s.o.!!

    der Zug ist nicht abgefahren, Siemens baut immer noch Entsalzungsanlagen in Singapur. Aber TH benötigt auch
    m.E. keine Meeresentsalzungsanlagen, da die genug Wasser haben. Die müssten mal die Israelis fragen,
    die sind da Experten mit Wasser sammeln und verwerten. Auch die Holländer haben im Bericht erwähnt, das TH
    durchaus Wasser sammeln und für die Trockenzeit verwenden kann, die machen halt nur alles falsch, was nur geht.

    Mal sehen, wie weit die Thai-Regierung bereit ist, alles zu ändern. Dürfte auch eine Kostenfrage sein.
    Bis jetzt war wohl seitens der Holländer alles gratis. Auch der Plan dürfte nix kosten.
    Aber eine komplette Änderung wird sicher was kosten. Neue HighTech Geräte wird man nicht umsonst liefern.

    Natuerlich verdienen sich da noch viele eine goldne Nase! Nur TH braucht diese Technik nicht und sie kann dort auch nicht mehr einsteigen.
    Anders bei der Trinkwassergewinnung aus Luftfeuchtigkeit, das ist neu, sehr wirtschaftlich fuer die Tropen und Subtropen aber die IndustrieNationen aus den gemaessigten Zonen, werden das nicht angehen, weil sie ja ihre Entsalzungsanlagen verkaufen wollen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: HochwasserManagement Plan fuer die Tropen, DEN koennten sie statt der “Hollaender ” vermarkten.

    das machen die Israelis schon. Die machen in der Wüste Hochwasser 🙂
    Die klauen das Wasser aus den Golanhöhen, sonst waeren sie schon laengst vertrocknet. Deswegen der ewigw Krieg!

    nein, die haben eigene Technik entwickelt und verkaufen das auch weltweit. Bei Dürre holt man die Israelis.
    In anderen Ländern gibt es keine Golanhöhen. Deine Infos sind auch hier schon total veraltet.

    Nein! Die koennen nur Bruchteile damit decken! Haetten sie das Wasser aus den GolanHoehen und dem Jordan nicht, koennte man die vergessen! Nix “veraltet”!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der Witz war gut, wie sollt ihr euer Gesicht verlieren koennen? Rudersklaven haben keines!

    ich meinte auch nicht uns, ich meinte Prayuth und ob der ein Rudersklave ohne Gesicht ist, weiss ich nicht.

    Der Satz war von mir und ich hatte euch gemeint! 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kann ich in der kurzen , mir zur Verfuegung stehenden Zeit nicht beurteilen.
    Bei den vielen englischen Botschaftern, die die Bombendetektoren angepriesen haben schon!!

    Naja, kann man nicht vergleichen. Die Holländer hatten in 100 Ländern schon grossen Erfolg, in New Orleans ebenfalls.
    Die nun als Betrüger betrachten, ist absolut dumm. Aber ich weiss, die hätten emi fragen sollen, ohne den funktioniert
    die Welt nicht und wird bald kollabieren. Also bereiten wir uns aufs Ende vor – Amen! 🙂

    Wo hat wer die hollaendischen Botschafter als Betrueger bezeichnet?? Bitte genau nachlesen!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Was genau soll denn eine “Machbarkeitsstudie” bringen???

    ganz einfach erklärt: die zeigt auf, ob das Projekt mit der vorhandenen Infrastruktur überhaupt umgesetzt werden kann.
    Ob es sich letztendlich rentiert und ab wieviel Jahren usw. Machen hier die Universitäten, technische Forschungsabteilungen.

    Was hilft es, zu wissen, es ist etwas machbar, wenn ich es gar nicht brauche!

    das weiss man meist erst nach einer Studie.

    Man weiss, es waere Machbar, aber man weiss JETZT schon, man braucht es nicht!! 555555555555555555

    • STIN STIN sagt:

      STIN: STIN: Dann nennen wir es halt Technik von Gestern, wo die Entwicklungskosten noch nicht erwirtschaftet wurden.

      eher Technik von morgen…..

      “nenn” es wie du willst,TH braucht es nicht!

      Hochwasser eigentlich auch nicht. Gottseidank bestimmst nicht du, was TH benötigt.
      Mein lieber Buddha, dich würde das Volk nackt aus TH raus peitschen. 🙂

      ICH bin noch in TH! Und DU/IHR?

      manchmal hab ich das Gefühl, das du schon lange nicht mehr in TH weilst.
      Ja, wir sind noch da. Ich gehe erst Mitte März nach Österreich, komme Mitte April wieder und bin dann wieder weg.
      Bis ca Mitte Mai, kann aber Hua Hin oder wo sein, also TH.

    • STIN STIN sagt:

      Natuerlich verdienen sich da noch viele eine goldne Nase! Nur TH braucht diese Technik nicht und sie kann dort auch nicht mehr einsteigen.
      Anders bei der Trinkwassergewinnung aus Luftfeuchtigkeit, das ist neu, sehr wirtschaftlich fuer die Tropen und Subtropen aber die IndustrieNationen aus den gemaessigten Zonen, werden das nicht angehen, weil sie ja ihre Entsalzungsanlagen verkaufen wollen.

      nein, auch eine Lüge – das ist ein altes Verfahren, von Etan Bar schon vor 8 Jahren mal entwickelt.
      Hat sich nie durchgesetzt…..

      “Wir leben in einer Art verdünntem Ozean”, erklärt der israelische Unternehmer Etan Bar. Nur zwei Prozent der Wassermenge in der Atmosphäre sind in Wolken gebunden, die restlichen 98 Prozent sind Luftfeuchtigkeit.

      http://www.geo.de/natur/oekologie/6685-rtkl-technik-wassergewinnung-aus-luft

      Hier versuchen nur einige auf einen eingestellten Zug aufzuspringen, ob es gelingt – ist für TH eigentlich unwichtig.
      Die haben keine grossen Dürre-Probleme. Wie sie mit dem Hochwasser auch die Dürre-Zeit überstehen, dafür gibt es andere
      Lösungen.

      Nein! Die koennen nur Bruchteile damit decken! Haetten sie das Wasser aus den GolanHoehen und dem Jordan nicht, koennte man die vergessen! Nix “veraltet”!

      Lüge…..
      Die haben eigene Systeme entwickelt – auch Wasser aus der Luftfeuchtigkeit…. Etan Bar heisst der Mann. Mal googeln.

      Dank neuester Technik, eines klugen Managements und jahrzehntelanger kollektiver Anstrengung eines ganzen Landes ist Wassermangel in Israel heute Vergangenheit, das Land hat in vielen Aspekten der Wasserwirtschaft eine globale Vorreiterrolle übernommen.

      Link Nr. 26
      https://www.welt.de/wissenschaft/article145475040/Wie-Israel-zum-Land-des-Wasserwunders-wurde.html

      Aus den Golanhöhen holen die Israelis nur ca 30% ihres Wasserbedarfs, 70% haben sie aus anderen Quellen mit neuester
      Technik. Da sie Wasser-Überschuss haben, werden sie auch genug Wasser haben, wenn sie die Golanhöhen mal zurückgeben müssen.

      Wo hat wer die hollaendischen Botschafter als Betrueger bezeichnet?? Bitte genau nachlesen!!

      du hast sie definitiv als Betrüger hingestellt.
      Ich erinnere mich noch an deine Erklärung, die könnten nicht mal in Holland ihr Wasser unter Kontrolle bringen,
      was definitiv eine Lüge ist und schon gar nicht in Asien, was ebenfalls eine Lüge ist.
      Da sie in ganz ASEAN tätig sind, wären sie Betrüger, wenn deine Ausführungen stimmen würden. Wenn ich was verkaufe,
      wie das GT200, was keinerlei Wirkung erzielen kann – dann betrüge ich. D.h. die Holländer betrügen Thailand wenn sie denen
      Pumpen empfehlen und ev. auch verkaufen, weil du der Meinung bist, TH benötigt keine Pumpen.

      Bisschen vorher überlegen was du schreibst.

      Man weiss, es waere Machbar, aber man weiss JETZT schon, man braucht es nicht!!

      das können nur Kaffeesatzleser wie du. I.d.R. weiss man erst nach einer Machbarkeitsstudie ob es sich rentiert.
      Alles was Geld spart, braucht man letztendlich auch – vor allem TH, deren Kassen bald sehr leer sein werden.

  9. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dann nennen wir es halt Technik von Gestern, wo die Entwicklungskosten noch nicht erwirtschaftet wurden.

    eher Technik von morgen…..

    “nenn” es wie du willst,TH braucht es nicht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist immer so, wenn man noch einen Dummen findet , verkauft man dem erst das Alte!!!

    wenn es nix neueres ausgereiftes gibt, ist es das neueste.

    Siehe oben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn DU das gelesen hast, dann erklaere uns doch mal, was der “sehr hohe spezifische Energieverbrauch” ist, AUF ich warte!

    keine Ahnung welche Einheit die verwenden.

    Aber RundumSchlaege verteilen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die haben ja auch noch viele Oelkraftwerke und erzeugen mit den Dreckschleudern das viele CO2. Siehe unten!

    nein, alles schon umgestellt – auch hier scheinen deine Infos veraltet zu sein.

    Mag sein, ich schau aber deswegen nicht nochmal nach, da TH genug Wasser hat! s.o.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Neues, das sie wie die Hollaender weltweit verkaufen koennen ist gefragt!

    der Witz war gut…..

    ICH meine das Ernst! Passt das nicht in euer Konzept fuer TH?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Trinkwassergewinnung aus Luftfeuchtigkeit ist fuer TH optimal, da genuegend kostenlose Energie vorhanden ist!!!

    mag sein, es ist weder das eine noch das andere geplant.

    Bei Entsalzungsanlagen ist der Zug abgefahren und TH braucht keine s.o.!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: HochwasserManagement Plan fuer die Tropen, DEN koennten sie statt der “Hollaender ” vermarkten.

    das machen die Israelis schon. Die machen in der Wüste Hochwasser 🙂

    Die klauen das Wasser aus den Golanhöhen, sonst waeren sie schon laengst vertrocknet. Deswegen der ewigw Krieg!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Aber bitte, WO IST ER DENN, der Water-Management-Plan für Thailand?

    hier mal nachfragen – die Holländer arbeiten nun definitiv am water-management in TH. Prayuth hat das auch abgezeichnet.
    Hier mal lesen…. dürfte öffentlich sein.

    Warum VERoeffentlichen die es denn nicht, wenn es schon fertig ist? Nicht kritikfaehig???

    vermutlich beim Deal vereinbart: bitte kein Wort davon, das ihr mit im Boot sitzt. WIr verlieren sonst unser Gesicht…. oder ähnlich.

    Der Witz war gut, wie sollt ihr euer Gesicht verlieren koennen? Rudersklaven haben keines!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich fange auch nicht noch an zu zwitschern, mir reicht euer Geschwurbel!

    naja, ich gebe eigentlich nur das weiter, was der NL-Botschafter von sich gibt – der schwurbelt also auch und kann nix.

    Kann ich in der kurzen , mir zur Verfuegung stehenden Zeit nicht beurteilen.
    Bei den vielen englischen Botschaftern, die die Bombendetektoren angepriesen haben schon!! 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was genau soll denn eine “Machbarkeitsstudie” bringen???

    ganz einfach erklärt: die zeigt auf, ob das Projekt mit der vorhandenen Infrastruktur überhaupt umgesetzt werden kann.
    Ob es sich letztendlich rentiert und ab wieviel Jahren usw. Machen hier die Universitäten, technische Forschungsabteilungen.

    Was hilft es, zu wissen, es ist etwas machbar, wenn ich es gar nicht brauche! 🙄 s.o.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du wärst ein Super-Mediziner. Du wüsstest vermutlich dann schon vorher von der Erkrankung eines Menschen, bevor der real daran
    erkrankt ist.

    Es gibt Heilpraktiker, die koennen das! Die geben dir die Hand , schauen dir in die Augen, …. und wissen schon Sachen, fuer die Aerzte Roentgengeraete, Blutproben, …. brauchen. Meiner geht mir aus dem Weg, was mir sehr zu denken gibt.
    Davon habe ichkeine Ahnung, haette es aber gerne gelernt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Viele nennen solche Menschen einfach: Spinner – aber soweit will ich nicht gehen. Ist ja manchmal sehr amüsant.

    Ich wuerde euch nie als Spinner bezeichnen, ihr verdient ja viel Geld damit!
    Der der TH eine Salzwasseraufbereitungsanlage verkauft, die nicht gebraucht wird, verdient sicher auch viel Geld.
    Kommt gleich nach dem Kuehlschrank fuer Eskimos!55555555555555

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Dann nennen wir es halt Technik von Gestern, wo die Entwicklungskosten noch nicht erwirtschaftet wurden.

      eher Technik von morgen…..

      “nenn” es wie du willst,TH braucht es nicht!

      Hochwasser eigentlich auch nicht. Gottseidank bestimmst nicht du, was TH benötigt.
      Mein lieber Buddha, dich würde das Volk nackt aus TH raus peitschen. 🙂

      STIN: Wenn DU das gelesen hast, dann erklaere uns doch mal, was der “sehr hohe spezifische Energieverbrauch” ist, AUF ich warte!

      keine Ahnung welche Einheit die verwenden.

      Aber RundumSchlaege verteilen!

      eigentlich nicht, dafür bist du zustündig. Ohne Unterlagen, Daten, Pläne irgendwelche Müll-Vorschläge zu berechnen,
      die absolut nicht nachvollziehbar sind. Leg das mal den Holländern vor, die lachen sich tot.

      STIN: Neues, das sie wie die Hollaender weltweit verkaufen koennen ist gefragt!

      der Witz war gut…..

      ICH meine das Ernst! Passt das nicht in euer Konzept fuer TH?

      das ist das gleiche, als wenn Prayuth ankündigen würde, das TH eine eigene Raumstation im All einrichten würde.
      Die Welt würde sich zerkugeln……

      STIN: Die Trinkwassergewinnung aus Luftfeuchtigkeit ist fuer TH optimal, da genuegend kostenlose Energie vorhanden ist!!!

      mag sein, es ist weder das eine noch das andere geplant.

      Bei Entsalzungsanlagen ist der Zug abgefahren und TH braucht keine s.o.!!

      der Zug ist nicht abgefahren, Siemens baut immer noch Entsalzungsanlagen in Singapur. Aber TH benötigt auch
      m.E. keine Meeresentsalzungsanlagen, da die genug Wasser haben. Die müssten mal die Israelis fragen,
      die sind da Experten mit Wasser sammeln und verwerten. Auch die Holländer haben im Bericht erwähnt, das TH
      durchaus Wasser sammeln und für die Trockenzeit verwenden kann, die machen halt nur alles falsch, was nur geht.

      Mal sehen, wie weit die Thai-Regierung bereit ist, alles zu ändern. Dürfte auch eine Kostenfrage sein.
      Bis jetzt war wohl seitens der Holländer alles gratis. Auch der Plan dürfte nix kosten.
      Aber eine komplette Änderung wird sicher was kosten. Neue HighTech Geräte wird man nicht umsonst liefern.

      STIN: HochwasserManagement Plan fuer die Tropen, DEN koennten sie statt der “Hollaender ” vermarkten.

      das machen die Israelis schon. Die machen in der Wüste Hochwasser 🙂

      Die klauen das Wasser aus den Golanhöhen, sonst waeren sie schon laengst vertrocknet. Deswegen der ewigw Krieg!

      nein, die haben eigene Technik entwickelt und verkaufen das auch weltweit. Bei Dürre holt man die Israelis.
      In anderen Ländern gibt es keine Golanhöhen. Deine Infos sind auch hier schon total veraltet.

      http://www.geo.de/natur/oekologie/545-rtkl-meerwasserentsalzung-wie-israel-erfolgreich-gegen-die-duerre-kaempft

      Wenn man liest, das die neue Technik Energie-freundlich ist, wäre es auch für TH zu überlegen. Aber das kann nur
      durch eine Studie richtig bewertet werden, zahlt es sich letztendlich aus, oder nicht.

      Der Witz war gut, wie sollt ihr euer Gesicht verlieren koennen? Rudersklaven haben keines!

      ich meinte auch nicht uns, ich meinte Prayuth und ob der ein Rudersklave ohne Gesicht ist, weiss ich nicht.
      Aber jedes Kind hier weiss, das die Thai-Regierung nicht unbedingt damit prahlt, das wieder Ausländer helfen mussten.
      Kommt schon zu oft vor.

      Kann ich in der kurzen , mir zur Verfuegung stehenden Zeit nicht beurteilen.
      Bei den vielen englischen Botschaftern, die die Bombendetektoren angepriesen haben schon!!

      Naja, kann man nicht vergleichen. Die Holländer hatten in 100 Ländern schon grossen Erfolg, in New Orleans ebenfalls.
      Die nun als Betrüger betrachten, ist absolut dumm. Aber ich weiss, die hätten emi fragen sollen, ohne den funktioniert
      die Welt nicht und wird bald kollabieren. Also bereiten wir uns aufs Ende vor – Amen! 🙂

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Was genau soll denn eine “Machbarkeitsstudie” bringen???

      ganz einfach erklärt: die zeigt auf, ob das Projekt mit der vorhandenen Infrastruktur überhaupt umgesetzt werden kann.
      Ob es sich letztendlich rentiert und ab wieviel Jahren usw. Machen hier die Universitäten, technische Forschungsabteilungen.

      Was hilft es, zu wissen, es ist etwas machbar, wenn ich es gar nicht brauche!

      das weiss man meist erst nach einer Studie. Wenn es sich rentiert, muss man es nicht unbedingt brauchen, aber kann es
      trotzdem machen. Am besten für Privat-Investoren ausschreiben, dann tragen die das Risiko, der Staat verdient dann immer.
      Mit Arbeitsplätzen, Steuern und Lieferung von Wasser.

  10. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auch 2060 wird das aufbereitete Wasser in S ueberwiegend nur fuer Industriezwecke genutzt!!!

    ja. das mag sein. Wird aber auch als Trinkwasser verwendet. Beides geht.

    http://www.handelsblatt.com/technik/energie-umwelt/abwasser-wird-trinkwasser-singapurs-umstrittenes-wasser-recycling/9626036.html

    Die Kritiker meinen halt nur, was passiert – wenn irgendwas schiefgeht.

    Naja, es fehlen vor allem auch lebensnotwendige Minerale und Salze, wenn die laenger fehlen, ist Ende im Schacht!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber da sollen TH wieder LADENHUETER aufgeschwaetzt werden!!!?

    es gibt auch das nicht im Laden zu kaufen. Ist nur eine Technik von Siemens…..
    Man ordert es oder nicht. Keine Ladenhüter…..

    Dann nennen wir es halt Technik von Gestern, wo die Entwicklungskosten noch nicht erwirtschaftet wurden.
    Das ist immer so, wenn man noch einen Dummen findet , verkauft man dem erst das Alte!!!
    Da fallen dann auch die …. “Bewirtungskosten” hoeher aus!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: WALU heisst die Zukunft, wo TH HEUTE einsteigen sollte, um es nicht uebermorgen wieder ueberteuert als Ladenhueter kaufen zu muessen!!!
    Wenn sie schnell reagieren, koennen sie es selbst vermarkten , zB in Singapur

    wenn es die Zukunft ist, hat es Singapur schon. Aber vermutlich nicht ausgereift, nix am Markt und verdammt teuer. Da bleiben die Singapurianer lieber
    bei ihrem aufebreiteten Abwasser.

    🙄 Die haben ja auch noch viele Oelkraftwerke und erzeugen mit den Dreckschleudern das viele CO2. Siehe unten!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der heutige Stand der Technik liefert allerdings nur wenige am Markt verfügbare Systeme, beispielsweise die Kältekondensation. Von Nachteil sind ihr sehr hoher spezifischer Energieverbrauch sowie hohe Betriebs- und Anlagenkosten. Zudem funktioniert die Kältekondensation nur unter bestimmten klimatischen Bedingungen.

    Warum sollten die Thais so etwas verwenden, was sauteuer ist. Ausgegorene Syseme lehnst du ab, unausgegorene noch viel teuere Systeme empfiehlst du.

    Scheinbar liest du irgendwas und hast keine Ahnung davon, Hauptsache es ist nicht von uns empfohlen. 🙂
    Lächerlich….

    555555555555555555555555555 Wenn DU das gelesen hast, dann erklaere uns doch mal, was der “sehr hohe spezifische Energieverbrauch” ist, AUF ich warte!
    Das ist so aehnlich wie der Fake beim Wirkungsgrad!!! Wo dann ploetzlich die Wasserkraft so schlecht abschneidet! 👿 Ich warte!!
    Die Anlagenkosten sind am Anfang immer hoch, wenn das in Serie geht, wird es billiger.
    Nun diese Entsalzungzanlage soll ja fuer TH auch nur ein Test sein. Halte ich aber NICHT fuer noetig, weil es schon genuegend Daten gibt! Die Trinkwassergewinnung aus Luftfeuchtigkeit ist fuer TH optimal, da genuegend kostenlose Energie vorhanden ist!!! Es gibt da , so wie es aussieht , auch Zuschuesse, fuer Forschung, … Das ist etwas was TH braucht!!! Keine alte Technik, die sie selbst nicht herstellen und vermarkten kann!!! Neues, das sie wie die Hollaender weltweit verkaufen koennen ist gefragt!
    DAS ist wieder Technik, an der die Industrienationen , die fast ausschliesslich nur in den gemaessigten Zonen sind, kein Interesse haben. Die verkaufen auch ihre, in den Tropen und Subtropen unwirtschaftliche Technik, wenn es dort keine Alternative gibt!
    Ich denke, die Fraunhofer-Institute und -Einrichtungen Deutschland ….
    https://www.fraunhofer.de/de/institute/institute-einrichtungen-deutschland.html
    …… waeren eine sehr gute Adresse fuer TH, weil die mehr an Wahrheit und Wissen, als an Gewinn interessiert sind!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Übrigens setzt Israel schon seit 2009 was ähnliches oder das gleiche ein, aber man liest nix, das es was weltbewegendes geworden wäre.
    Sind immerhin schon 7 Jahre vergangen. Vermutlich, wie im Bericht auch zu lesen ist, viel zu teuer beim Betrieb und Energie.

    Eher nicht, wie du immer zu sagen pflegst!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das braucht TH nicht, dann würden die Wasserkosten explodieren.

    TH hat genuegend Wasser, man muss es nur versickern lassen und dazu reicht die (kostenlose) Schwerkraft. Dadurch entsteht auch mehr Verdunstung, die man wieder abregnen lassen kann, …usw!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: JAAAA! Ich glaube, weil es zu einfach ist! Viele “Experten” sehen
    wohl vor lauter Regen und Hochwasser, das Wasser nicht mehr und vor allem das Grundwasser nicht!!!

    das mag sein – nur wenn es so einfach ist, hätten es die Thais schon gemacht. Weil die können eigentlich nur einfache Sachen
    machen, was kompliziertes schaffen sie nicht.
    Du würfelst einfach zuviele Dinge zusammen und daraus wird dann ein Brei – der einfach nur mehr lächerlich ist.
    Ein Experte zerpflückt deine Theorie vermutlich in 1 Minute, das davon nix mehr übrig bleibt. Dir würde nur mehr der Mund offen stehen.
    Weil du vieles nicht berücksichtig hast, weil du keine Infos, Daten usw. hast. Du hast einfach keinen Plan und schwurbelst halt einfach
    drauf los.

    Sicher nicht! Ich sehe da Aehnlichkeiten zu der Entwicklungshilfe (“frueher”).
    Wenn es kein Hochwasser mehr gibt, kann man keine Pumpen mehr verkaufen.
    Es gibt auch Pumpen (nicht auf dem Markt), die haben einen “schlechten” Wirkungsgrad, aber die “verbrauchen”nur kostenlose Energie, wovon es in den Tropen unendlich viel hat! DIE koennte TH auch bauen, aber wichtiger ein HochwasserManagement Plan fuer die Tropen, DEN koennten sie statt der “Hollaender ” vermarkten. Ich bin mir sicher, den Plan gibt es schon und der Entwickler hat sich nicht an TH bereichert!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber bitte, WO IST ER DENN, der Water-Management-Plan für Thailand?

    hier mal nachfragen – die Holländer arbeiten nun definitiv am water-management in TH. Prayuth hat das auch abgezeichnet.
    Hier mal lesen…. dürfte öffentlich sein.

    Warum VERoeffentlichen die es denn nicht, wenn es schon fertig ist? Nicht kritikfaehig???
    Ich kann uebrigens die Sachen aus Facebook nicht lesen. Ich brauch meine mir verbleibende Zeit fuer Wichtigeres!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ganz runter scrollen, da kommt alles über die Hilfe der Dutchs……
    Wenn dich bei Twitter anmeldest, kannst auch Fragen stellen. Aber nicht das die dann vor lauter Lachen nicht arbeiten können 🙂

    Ich fange auch nicht noch an zu zwitschern, mir reicht euer Geschwurbel!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ob mit oder ohne Kalkulationsprogram es muss vorgelegt werden und dazu such fuer Alkternativen,
    sonst haette ich so etwas in meiner Funktion postwendend ohne Stellungnahme zurueckgegeben!!!

    ist nur ein Vorschlag der vorgelegt wurde, nicht mehr und nicht weniger.
    Die Regierung macht dann sowieso eine Machbarkeitsstudie bevor sie es angeht. Das können die Universitäten schon.

    Was genau soll denn eine “Machbarkeitsstudie” bringen??? Natuerlich ist das “machbar”, es braucht aber keiner, siehe unten!!!!! Es braucht Wirtschaftlichkeits Untersuchungen auch von allen moeglichen Alternativen! Und alleine bei der Erhoehung der Versickerung, weiss ich auch OHNE Untersuchung, das ist in jeder Beziehung Wirtschaftlicher!

    • STIN STIN sagt:

      Dann nennen wir es halt Technik von Gestern, wo die Entwicklungskosten noch nicht erwirtschaftet wurden.

      eher Technik von morgen…..

      Das ist immer so, wenn man noch einen Dummen findet , verkauft man dem erst das Alte!!!

      wenn es nix neueres ausgereiftes gibt, ist es das neueste.
      Ich hielt es immer so, besser was ausgereiftes verwenden, als gleich das neueste Produkt zu erwerben. Ist bei WIndows das gleiche.
      Besser weiter W 7 verwenden, als sich mit den Kinderkrankheiten eines neuen W 10 rumschlagen zu müssen.

      Oft ist es auch so, vor allem bei Handys. Da kaufen hier die Thais recht gerne noch das iPhone 6 – das ja nicht schlecht war, owbohl das
      iPhone 7 schon raus ist. Mit dem neuen Produkt werden die alten dann meist erschwinglicher. Machen viele….
      TH benötigt auch nicht das neueste auf dem Weltmarkt – wenn es günstiger ist, kann durchaus eine Serie davor das gleiche bewirken, dann
      ohne Kinderkrankheiten.

      Die haben ja auch noch viele Oelkraftwerke und erzeugen mit den Dreckschleudern das viele CO2. Siehe unten!

      dann sieh dir mal die Luftwerte in Singapur an. 15 – absolut Spitze, erreicht keine deutsche Stadt, nicht mal eine Kleinstadt.
      Vielleicht haben die Gebläse installiert und es bläst nach Malaysia rüber 🙂

      Herrliche Luft im Kleinstaat…., da träumen viele europ. Staaten davon. Nix mit Dreckschleudern. Beim CO2-Ausstoss liegt Singapur auch besser
      als Deutschland mit 7 Tonnen pro Jahr/Pro Person – D hat 9 Tonnen/pro Jahr/pro Person. Also alles ok.

      Die haben ja auch noch viele Oelkraftwerke und erzeugen mit den Dreckschleudern das viele CO2. Siehe unten!

      nein, alles schon umgestellt – auch hier scheinen deine Infos veraltet zu sein.

      Singapur hat 11 Kraftwerke, kein einziges mehr – was nur mit Öl läuft. Alles mit Erdgas, Müllverbrennung – nur 3 laufen zusätzlich auch mit
      Öl und Erdgas.

      Wenn DU das gelesen hast, dann erklaere uns doch mal, was der “sehr hohe spezifische Energieverbrauch” ist, AUF ich warte!

      keine Ahnung welche Einheit die verwenden. Spezifischer Energieverbrauch ist der Verbrauch pro Einheit. Das kann m² sein, pro Stunde, bei KFZs pro Km
      usw.

      Die Trinkwassergewinnung aus Luftfeuchtigkeit ist fuer TH optimal, da genuegend kostenlose Energie vorhanden ist!!!

      mag sein, es ist weder das eine noch das andere geplant. Also warten wir ab…..,was kommt. Ob was kommt.
      Wichter wäre mal der Highspeedzug – ich schätze 2050 oder so.

      Neues, das sie wie die Hollaender weltweit verkaufen koennen ist gefragt!

      der Witz war gut…..
      Die können Frauen weltweit verkaufen, aber sonst nix. Wieder in Taiwan ein ganzes Rudel festgenommen.
      In Katar voriges Jahr auch.

      Thailand und was entwickeln und weltweit verkaufen – 55555555555555555555555555555555555555555555555555

      HochwasserManagement Plan fuer die Tropen, DEN koennten sie statt der “Hollaender ” vermarkten.

      das machen die Israelis schon. Die machen in der Wüste Hochwasser 🙂
      Die Thais sollen mal Englisch lernen, sonst können sie in 10 Jahren noch nix. Du bist ein Träumer, mein lieber Buddha…..

      Ich denke, die Fraunhofer-Institute und -Einrichtungen Deutschland ….
      https://www.fraunhofer.de/de/institute/institute-einrichtungen-deutschland.html
      …… waeren eine sehr gute Adresse fuer TH, weil die mehr an Wahrheit und Wissen, als an Gewinn interessiert sind!!

      das gab es schon 2005 oder so – hat sich nie durchgesetzt. Fraunhofer putscht das nun wieder hoch.
      Wollen die was verkaufen? Wollen die Geld verdienen? Solche Schlinges – alten Dreck wieder aufbereiten, der schon 2005 nicht funktioniert hat.
      So einen alten Dreck benötigt TH nicht, wird auch nie funktionieren.

      STIN: Aber bitte, WO IST ER DENN, der Water-Management-Plan für Thailand?

      hier mal nachfragen – die Holländer arbeiten nun definitiv am water-management in TH. Prayuth hat das auch abgezeichnet.
      Hier mal lesen…. dürfte öffentlich sein.

      Warum VERoeffentlichen die es denn nicht, wenn es schon fertig ist? Nicht kritikfaehig???

      vermutlich beim Deal vereinbart: bitte kein Wort davon, das ihr mit im Boot sitzt. WIr verlieren sonst unser Gesicht…. oder ähnlich.

      Ich kann uebrigens die Sachen aus Facebook nicht lesen. Ich brauch meine mir verbleibende Zeit fuer Wichtigeres!

      nicht mein Problem, da steht alles woran die Holländer beteiligt sind.
      Aber du müllst das eh wieder zu, musst also nicht lesen. Mit Profis hast du ein Problem, ich weiss…., lieber Thais die nix können.

      Ich fange auch nicht noch an zu zwitschern, mir reicht euer Geschwurbel!

      naja, ich gebe eigentlich nur das weiter, was der NL-Botschafter von sich gibt – der schwurbelt also auch und kann nix.
      Wer kann denn dann deiner Ansicht nach, irgendwas? Niemand vermutlich – nur du? 55555555555555555555555

      Was genau soll denn eine “Machbarkeitsstudie” bringen???

      ganz einfach erklärt: die zeigt auf, ob das Projekt mit der vorhandenen Infrastruktur überhaupt umgesetzt werden kann.
      Ob es sich letztendlich rentiert und ab wieviel Jahren usw. Machen hier die Universitäten, technische Forschungsabteilungen.

      Und alleine bei der Erhoehung der Versickerung, weiss ich auch OHNE Untersuchung, das ist in jeder Beziehung Wirtschaftlicher!

      ich weiss, das du alles auch ohne Untersuchungen, Daten, Lagepläne, Besichtigungen usw. weisst.
      Du wärst ein Super-Mediziner. Du wüsstest vermutlich dann schon vorher von der Erkrankung eines Menschen, bevor der real daran
      erkrankt ist. 5555555555555555555555555555555555

      Viele nennen solche Menschen einfach: Spinner – aber soweit will ich nicht gehen. Ist ja manchmal sehr amüsant.

  11. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Das könnte Städten in der Trockenzeit, wie Chiang Mai sehr helfen.
    Duschwasser, Toilettenwasser usw. – alles rinnt wieder irgendwohin, wird mit dem Singapur-System gereinigt und fliesst wieder zurück
    als Trinkwasser.
    Oder die stellen dir ein Atomkraftwerk hinter eure 2m-hohe Mauer!

    ne, glaub ich nicht. Aber das Singapur ein AKW hat, das höre ich das erstemal.
    Hast du einen Link!

    STIN: Nur blöd, wenn die Thais das dann nicht korrekt pflegen…..:-)

    So isses! Bei dem AKW waere es dann aber wahrscheinlich der letzte Fehler der Thais!

    man bneötigt kein AKW – hat Singapur auch nicht.

    :Liar: Ich habe nicht geschrieben, S haette ein Atomkraftwerk!! Wenn du dabei bleibst bitte Link!!! Ich behaupte aber S hat einen CO2 Ausstoss von 35,98 t/EW und in Ganz-Europa nur 8,33 t/EW.
    Auch 2060 wird das aufbereitete Wasser in S ueberwiegend nur fuer Industriezwecke genutzt!!!
    Aber da sollen TH wieder LADENHUETER aufgeschwaetzt werden!!!?

    WALU heisst die Zukunft, wo TH HEUTE einsteigen sollte, um es nicht uebermorgen wieder ueberteuert als Ladenhueter kaufen zu muessen!!!
    Wenn sie schnell reagieren, koennen sie es selbst vermarkten , zB in Singapur

    Wassergewinnung aus Luftfeuchtigkeit mit einem neuartigen Sorptionsverfahren
    http://www.igb.fraunhofer.de/de/forschung/kompetenzen/physikalische-prozesstechnik/waerme-und-sorptionssysteme/sorptive-entfeuchtung/wassergewinnung-luftfeuchtigkeit.html

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auch da helfen Wehre und khlongs, die das Wasser tief ins Land bringen, von wo es dann nach Wochen wieder zum Fluss zurueckkommt, soweit es nich verdunstet ist, was aber auch wieder als Regen runter geht.

    und das weiss keiner. Das ist natürlich dann traurig.
    Kannst du das denen nicht mitteilen. Ich vermittle dir die Emailadresse. Einfach deinen Plan zeichnen und dort hin schicken.
    Problem in TH gelöst, kein Hochwasser mehr – das macht dann einen Bogen um Thailand 5555555555555555555555555555555555555

    JAAAA! Ich glaube, weil es zu einfach ist! Viele “Experten” sehen wohl vor lauter Regen und Hochwasser, das Wasser nicht mehr und vor allem das Grundwasser nicht!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: DAS stagnierte aber seit etwa 10 Jahre. Da ist wohl nicht das Wasser versickert ,
    sondern nur das Geld dafuer. @ STIN wie lange sind denn schon die Hollaender in TH???

    neu – seit Nov. 2016. 2011 schon einmal, aber da hat man sie wohl zu spät gerufen.
    Jetzt machen die einen Water-Management-Plan für Thailand fertig. Haben die Thais also wohl zugestimmt.
    2011 meinten die Holländer zum Hochwasser-Schutz in TH: eine Katastrophe…..

    Auch das ist nur Geschwurbel und beantwortet meine Feststellung nicht.
    Aber bitte, WO IST ER DENN, der Water-Management-Plan für Thailand? Link oder :Liar: !!!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Meeresentsalzungsanlagen in der Nähe des Meeres könnte sich rechnen.

    Eher ueberhaupt nicht! Wohl nur fuer das Bau-Unternehmen!!!

    das kann man sicher haargenau ausrechnen. Wieviel Wasser wird benötigt und geliefert. Kosten der Wasserlieferungen. Kosten
    der Meeresentsalzungsanlage – alles eingeben, Knopf drücken und man hat ein Ergebnis, ab wann sich diese Anlage dann rentiert.
    Rechnet heute keiner mehr mit Taschenrechner aus – wir auch nicht. Dafür gibt es Kalkulationsprogramme.

    Ob mit oder ohne Kalkulationsprogram es muss vorgelegt werden und dazu such fuer Alkternativen, sonst haette ich so etwas in meiner Funktion postwendend ohne Stellungnahme zurueckgegeben!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: man bneötigt kein AKW – hat Singapur auch nicht.

    Ja, aber eine hohe CO2 Belastung, siehe oben!!!

    • STIN STIN sagt:

      Auch 2060 wird das aufbereitete Wasser in S ueberwiegend nur fuer Industriezwecke genutzt!!!

      ja. das mag sein. Wird aber auch als Trinkwasser verwendet. Beides geht.

      http://www.handelsblatt.com/technik/energie-umwelt/abwasser-wird-trinkwasser-singapurs-umstrittenes-wasser-recycling/9626036.html

      Die Kritiker meinen halt nur, was passiert – wenn irgendwas schiefgeht.

      Aber da sollen TH wieder LADENHUETER aufgeschwaetzt werden!!!?

      es gibt auch das nicht im Laden zu kaufen. Ist nur eine Technik von Siemens…..
      Man ordert es oder nicht. Keine Ladenhüter…..

      WALU heisst die Zukunft, wo TH HEUTE einsteigen sollte, um es nicht uebermorgen wieder ueberteuert als Ladenhueter kaufen zu muessen!!!
      Wenn sie schnell reagieren, koennen sie es selbst vermarkten , zB in Singapur

      wenn es die Zukunft ist, hat es Singapur schon. Aber vermutlich nicht ausgereift, nix am Markt und verdammt teuer. Da bleiben die Singapurianer lieber
      bei ihrem aufebreiteten Abwasser.

      Der heutige Stand der Technik liefert allerdings nur wenige am Markt verfügbare Systeme, beispielsweise die Kältekondensation. Von Nachteil sind ihr sehr hoher spezifischer Energieverbrauch sowie hohe Betriebs- und Anlagenkosten. Zudem funktioniert die Kältekondensation nur unter bestimmten klimatischen Bedingungen.

      Warum sollten die Thais so etwas verwenden, was sauteuer ist. Ausgegorene Syseme lehnst du ab, unausgegorene noch viel teuere Systeme empfiehlst du.

      Scheinbar liest du irgendwas und hast keine Ahnung davon, Hauptsache es ist nicht von uns empfohlen. 🙂
      Lächerlich….

      Übrigens setzt Israel schon seit 2009 was ähnliches oder das gleiche ein, aber man liest nix, das es was weltbewegendes geworden wäre.
      Sind immerhin schon 7 Jahre vergangen. Vermutlich, wie im Bericht auch zu lesen ist, viel zu teuer beim Betrieb und Energie.
      Das braucht TH nicht, dann würden die Wasserkosten explodieren.

      JAAAA! Ich glaube, weil es zu einfach ist! Viele “Experten” sehen
      wohl vor lauter Regen und Hochwasser, das Wasser nicht mehr und vor allem das Grundwasser nicht!!!

      das mag sein – nur wenn es so einfach ist, hätten es die Thais schon gemacht. Weil die können eigentlich nur einfache Sachen
      machen, was kompliziertes schaffen sie nicht.
      Du würfelst einfach zuviele Dinge zusammen und daraus wird dann ein Brei – der einfach nur mehr lächerlich ist.
      Ein Experte zerpflückt deine Theorie vermutlich in 1 Minute, das davon nix mehr übrig bleibt. Dir würde nur mehr der Mund offen stehen.
      Weil du vieles nicht berücksichtig hast, weil du keine Infos, Daten usw. hast. Du hast einfach keinen Plan und schwurbelst halt einfach
      drauf los. Aber lassen wir das – man kennt dich ja.

      Aber bitte, WO IST ER DENN, der Water-Management-Plan für Thailand?

      hier mal nachfragen – die Holländer arbeiten nun definitiv am water-management in TH. Prayuth hat das auch abgezeichnet.
      Hier mal lesen…. dürfte öffentlich sein.

      https://www.facebook.com/netherlandsembassybangkok/posts/1361718437212302

      http://www.telegraaf.nl/dft/nieuws_dft/27113646/__Waterexperts_helpen_Thailand__.html?utm_source=t.co&utm_medium=referral&utm_campaign=twitter&apw_campaign=2eb437ad114f4d4d0a70cb1a5dbdb5e4

      https://twitter.com/KarelEmb

      ganz runter scrollen, da kommt alles über die Hilfe der Dutchs……
      Wenn dich bei Twitter anmeldest, kannst auch Fragen stellen. Aber nicht das die dann vor lauter Lachen nicht arbeiten können 🙂

      Ob mit oder ohne Kalkulationsprogram es muss vorgelegt werden und dazu such fuer Alkternativen,
      sonst haette ich so etwas in meiner Funktion postwendend ohne Stellungnahme zurueckgegeben!!!

      ist nur ein Vorschlag der vorgelegt wurde, nicht mehr und nicht weniger.
      Die Regierung macht dann sowieso eine Machbarkeitsstudie bevor sie es angeht. Das können die Universitäten schon.

  12. Avatar berndgrimm sagt:

    Obstbauern in Chanthaburi müssen jedes Jahr in den trockenen Monaten für Unsummen von Geld Nutzwasser hinzukaufen, um ihre Plantagen bewässern zu können. Der Kauf des Wassers wird von der Regierung subventioniert.

    Ich kenne mich in Muang Chan etwas aus und wenn es nicht zuweit von Bang Na
    entfernt wäre würden wir dort am Meer wohnen.
    Es gibt genug Wasser in der Provinz man müsste nur mehr Reservoirs anlegen.
    Liegt nur an der Faulheit und Untätigkeit der Häuptlinge.
    Tatsache ist dass es im Osten Thailands viel weniger regnet als im Südwesten.
    Aber Chanthaburi hat genug Regen im Jahr.
    Nur zuwenig Reservoirs.
    Ausserdem: Viele Obstbauern in aller Welt müssen
    mit Leitungswasser bewässern.
    Es dürfte nur nicht so verschwendet werden.
    Hier dreht keiner den Wasserhahn wieder zu
    und tropfende Hähne werden nie repariert.
    Und leckendeWasserleitungen auch nicht.
    Wasser ist hier viel zu billig und wird nicht geschätzt.

    Ich war mal in Tamanrasset am Hoggar Gebirge
    in der Südsahara.
    Dies ist eine grosse Oase auf der Trans Sahara Route
    nach Niger.
    Dort sollte man die Thai mal hinschicken damit sie
    den richtigen Umgang mit dem Wasser lernen!

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  13. Avatar berndgrimm sagt:

    emi_rambus: Eine Meerwasserentsalzungsanlage fuer die Landwirtschaft kann sich eigentlich nur rentieren, wenn man die Abwaerme eine Atomkraftwerkes nutzen kann!
    DANN braeuchte mich aber keiner mehr abzuschieben!!!!!

    Volltreffer!
    Die werden aber sicher kommen!
    Dann werden wir alle strahlen!

  14. Avatar emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Meerwasserentsalzungsanlagen sind etwas für Inseln wie Singapur
    oder Wüsten wie Saudi Arabien und die Emirate.
    Thailand hat mehr als genug Wasser,es wird nur falsch verteilt
    und viel zuviel verschwendet.
    Meerwasserentsalzung ist teuer und das Wasser hat nie Trinkwasserqualität.
    Wenn man jetzt solchen Hirngespinsten nachhängt so heisst dies nur
    dass man nicht gewillt ist mit der Verschwendung aufzuhören
    und endlich anzufangen das Wasser gerechter zu verteilen.

    Bei mir gehen da eher alle Warnglocken an und roter Schrift erscheint das wort “Torschlusspanik” auf. Vielleicht tue ich in Einzelfaellen jemand Unrecht, aber meist scheint es, da wollen alle noch was vom grossen Kuchen abhaben, bevor es nur noch kleine Broetchen gibt!
    Eine Meerwasserentsalzungsanlage fuer die Landwirtschaft kann sich eigentlich nur rentieren, wenn man die Abwaerme eine Atomkraftwerkes nutzen kann!
    DANN braeuchte mich aber keiner mehr abzuschieben!!!!!
    Ich weiss nicht, was die “Hollaender” oder andere (teure) “Experten”empfehlen, aber ich sage versickern lassen ist tausendmal billiger, also den Grundwasserspiegel wieder anheben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Zahlen, die da zugrunde liegen , wuerden mich mal interessieren!!!!!

    besser nicht, dein Taschenrechner könnte explodieren. 🙂

    Nee, ich habe zZ einen der wenigen 14-stelligen Taschenrechner in TH!! Suche jetzt schon monatelang ein Reservegeraet, aber hier hat es nur 12stellige Ladenhueter. So was hatte ich in D mit “Euro” und einer Stadt von 270.000EW, da war das ausreichend. Aber fuer ein ganzes Land mit TB tut es der 12er nicht mehr. Ich habe 2 guenstig abzutreten!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In der NachbarProvinz Trad hatte es letztes Jahr rd 6.000l /m² Niederschlag. Was braucht es “Meer”? es sollte in Chanthaburi nicht viel weniger gewesen sein.

    hast du den Bericht nicht gelesen?
    Reicht nicht, die haben kein Wasser für die Plantagen, müssen das anliefern lassen. Somit schlussfolgere ich, das sie nicht genug haben.

    ICH habe nicht nur den Bericht gelesen! Siehe oben “Versickerung”! Da gibt es kleinere Stauseen , ob privat oder staatlich weiss ich nicht, da wird glaube ich auch Aluminium hergestellt!??
    Da gibt es aber zwei breite Flussmuendungen, die ganz vorne Ueberbrueckt sind ,…

    https://www.google.de/maps/@12.538461,101.947126,3a,75y,93.29h,98.12t/data=!3m6!1e1!3m4!1stvwHIfyVzGQG-Ls6QMr9bg!2e0!7i13312!8i6656

    https://www.google.de/maps/@12.4840393,102.0584946,3a,15y,149.46h,90.04t/data=!3m8!1e1!3m6!1s-eJ1DojdPW3g%2FV23-UyZTaaI%2FAAAAAAAAJv0%2FKKRCD_3iNIU4TDSHXW9j8GiWITRSMQlFgCLIB!2e4!3e11!6s%2F%2Flh3.googleusercontent.com%2F-eJ1DojdPW3g%2FV23-UyZTaaI%2FAAAAAAAAJv0%2FKKRCD_3iNIU4TDSHXW9j8GiWITRSMQlFgCLIB%2Fw203-h100-k-no-pi0-ya293.2946-ro-0-fo100%2F!7i7168!8i3584

    …. wenn man da Brandungswehre hinbaut, an denen man in der Regenzeit mit Suesswasser strom erzeugen kann, hat es dann in der Trockenzeit zwei grosse SuesswasserSpeicher. Koennte man auch am CP machen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da sind ja auch reichlich Fluesse!?

    haben wir hier auch, darin kann man dann zelten und rumlaufen, kein Wasser.

    Auch da helfen Wehre und khlongs, die das Wasser tief ins Land bringen, von wo es dann nach Wochen wieder zum Fluss zurueckkommt, soweit es nich verdunstet ist, was aber auch wieder als Regen runter geht.
    Wie oft denn noch?
    Siehe zB Bild unten!
    die roten Linien sind noch nicht vorhandene Khlongs. Die gelbe Linie ist der Weg eines (Beispiel) Wassertropfens, der nach Monaten ueber Fluss, Khlong und Grundwasser, am rechten Rand des Bildes ankommt!!
    Nach dem YL-Modell mit “hollaendischer” Praegung waere er ueber den Fluss in 2-4 Stunden da.
    Es sollte eigentlich klar sein, DA herrscht dann nach der Regenzeit sehr schnell Trockenheit!!!
    DAS ist nicht meine Erfindung, so haben es die Koenige THs gemacht. Sie haben das mit den Steuern der Reichen immer mehr ausgebaut, dadurch wurde das Volk der Thais immer groesser und maechtiger, …
    DAS stagnierte aber seit etwa >10 Jahre. Da ist wohl nicht das Wasser versickert , sondern nur das Geld dafuer. @ STIN wie lange sind denn schon die Hollaender in TH???

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Meeresentsalzungsanlagen in der Nähe des Meeres könnte sich rechnen.

    Eher ueberhaupt nicht! Wohl nur fuer das Bau-Unternehmen!!! 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber noch interessanter wäre das System Singapur mit dem Abwasser. Die machen aus dem Toiletten-Abwasser, wieder Trinkwasser.

    DAS machen Mangroven eigentlich auch, nur gibt es nicht mehr viele davon!! Ganz ohne Strom, nur mit kostenloser Sonnenenergie! 🙂

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das könnte Städten in der Trockenzeit, wie Chiang Mai sehr helfen.
    Duschwasser, Toilettenwasser usw. – alles rinnt wieder irgendwohin, wird mit dem Singapur-System gereinigt und fliesst wieder zurück
    als Trinkwasser.

    Dann kostet der qm etwa 5.000TB , soviel wie der ueberteuerte Fuehrerschein nach dem Cahos”Konzept”. Oder die stellen dir ein Atomkraftwerk hinter eure 2m-hohe Mauer!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nur blöd, wenn die Thais das dann nicht korrekt pflegen…..:-)

    So isses! Bei dem AKW waere es dann aber wahrscheinlich der letzte Fehler der Thais! 😥

    • STIN STIN sagt:

      Ich weiss nicht, was die “Hollaender” oder andere (teure) “Experten”empfehlen,
      aber ich sage versickern lassen ist tausendmal billiger, also den Grundwasserspiegel wieder anheben!

      da sind nicht die Holländer die Experten, eher die Singapurianer. Du bringst wieder alles durcheinander.

      Also nochmals:

      Watermanagement – Holland
      Dürre – Israel
      Duales Ausb.Sys.- Deutschland
      Erneuerbare Energ.Deutschland
      Casinos: – Österreich

      Hab ich was vergessen?

      Auch da helfen Wehre und khlongs, die das Wasser tief ins Land bringen, von wo es dann nach Wochen wieder zum Fluss zurueckkommt, soweit es nich verdunstet ist, was aber auch wieder als Regen runter geht.

      und das weiss keiner. Das ist natürlich dann traurig.
      Kannst du das denen nicht mitteilen. Ich vermittle dir die Emailadresse. Einfach deinen Plan zeichnen und dort hin schicken.
      Problem in TH gelöst, kein Hochwasser mehr – das macht dann einen Bogen um Thailand 5555555555555555555555555555555555555

      DAS stagnierte aber seit etwa >10 Jahre. Da ist wohl nicht das Wasser versickert ,
      sondern nur das Geld dafuer. @ STIN wie lange sind denn schon die Hollaender in TH???

      neu – seit Nov. 2016. 2011 schon einmal, aber da hat man sie wohl zu spät gerufen.
      Jetzt machen die einen Water-Management-Plan für Thailand fertig. Haben die Thais also wohl zugestimmt.
      2011 meinten die Holländer zum Hochwasser-Schutz in TH: eine Katastrophe…..

      STIN: Meeresentsalzungsanlagen in der Nähe des Meeres könnte sich rechnen.

      Eher ueberhaupt nicht! Wohl nur fuer das Bau-Unternehmen!!!

      das kann man sicher haargenau ausrechnen. Wieviel Wasser wird benötigt und geliefert. Kosten der Wasserlieferungen. Kosten
      der Meeresentsalzungsanlage – alles eingeben, Knopf drücken und man hat ein Ergebnis, ab wann sich diese Anlage dann rentiert.
      Rechnet heute keiner mehr mit Taschenrechner aus – wir auch nicht. Dafür gibt es Kalkulationsprogramme.

      STIN: Das könnte Städten in der Trockenzeit, wie Chiang Mai sehr helfen.
      Duschwasser, Toilettenwasser usw. – alles rinnt wieder irgendwohin, wird mit dem Singapur-System gereinigt und fliesst wieder zurück
      als Trinkwasser.
      Oder die stellen dir ein Atomkraftwerk hinter eure 2m-hohe Mauer!

      ne, glaub ich nicht. Aber das Singapur ein AKW hat, das höre ich das erstemal.
      Hast du einen Link!

      STIN: Nur blöd, wenn die Thais das dann nicht korrekt pflegen…..:-)

      So isses! Bei dem AKW waere es dann aber wahrscheinlich der letzte Fehler der Thais!

      man bneötigt kein AKW – hat Singapur auch nicht.

  15. Avatar berndgrimm sagt:

    Meerwasserentsalzungsanlagen sind etwas für Inseln wie Singapur
    oder Wüsten wie Saudi Arabien und die Emirate.
    Thailand hat mehr als genug Wasser,es wird nur falsch verteilt
    und viel zuviel verschwendet.
    Meerwasserentsalzung ist teuer und das Wasser hat nie Trinkwasserqualität.
    Wenn man jetzt solchen Hirngespinsten nachhängt so heisst dies nur
    dass man nicht gewillt ist mit der Verschwendung aufzuhören
    und endlich anzufangen das Wasser gerechter zu verteilen.

    • Avatar berndgrimm sagt:

      Voraussetzung sei lediglich, dass die Provinz direkt am Meer liege und das Thema Landwirtschaft dort einen hohen Stellenwert einnehme.

      Solche Provinzen gibt es in Thailand schon lange nicht mehr.
      Alles Tourismus.
      Und im Süden wo kein Tourist mehr hinkommt gibt es genug Wasser.
      Hochwasser!

  16. Avatar emi_rambus sagt:

    Ich haette ja mit vielem gerechnet, insbesondere, seit ich die ‘Hollaender’ im Bereich Hochwasser etwas naeher kennengelernt habe, aber eine ….

    Uniprofessor empfiehlt Meerwasserentsalzung für Farmer in Chanthaburi
    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/pattaya/79207-uniprofessor-empfiehlt-meerwasserentsalzung-fuer-farmer-in-chanthaburi.html#contenttxt

    …. Meerwasserentsalzungsanlage für Farmer in TH waere ich nicht gekommen.

    Die Zahlen, die da zugrunde liegen , wuerden mich mal interessieren!!!!!
    In der NachbarProvinz Trad hatte es letztes Jahr rd 6.000l /m² Niederschlag. Was braucht es “Meer”? es sollte in Chanthaburi nicht viel weniger gewesen sein.
    Da sind ja auch reichlich Fluesse!?

    • STIN STIN sagt:

      Die Zahlen, die da zugrunde liegen , wuerden mich mal interessieren!!!!!

      besser nicht, dein Taschenrechner könnte explodieren. 🙂

      In der NachbarProvinz Trad hatte es letztes Jahr rd 6.000l /m² Niederschlag. Was braucht es “Meer”? es sollte in Chanthaburi nicht viel weniger gewesen sein.

      hast du den Bericht nicht gelesen?
      Reicht nicht, die haben kein Wasser für die Plantagen, müssen das anliefern lassen. Somit schlussfolgere ich, das sie nicht genug haben.

      Da sind ja auch reichlich Fluesse!?

      haben wir hier auch, darin kann man dann zelten und rumlaufen, kein Wasser.

      Meeresentsalzungsanlagen in der Nähe des Meeres könnte sich rechnen. Singapur hat da sicher Fachleute, die bauen ja
      schon fast jährlich welche.
      Aber noch interessanter wäre das System Singapur mit dem Abwasser. Die machen aus dem Toiletten-Abwasser, wieder Trinkwasser.
      Das könnte Städten in der Trockenzeit, wie Chiang Mai sehr helfen.
      Duschwasser, Toilettenwasser usw. – alles rinnt wieder irgendwohin, wird mit dem Singapur-System gereinigt und fliesst wieder zurück
      als Trinkwasser.
      Nur blöd, wenn die Thais das dann nicht korrekt pflegen…..:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)