Monorails für Khon Kaen, Chiang Mai und Phuket geplant

(STIN) Die Regierung plant für die Städte Khon Kaen, Chiang Mai und Phuket Monorails zu errichten, die helfen – den Verkehr zu entlasten und den Tourismus anzukurbeln.

Nicht nur in Bangkok, auch in den Provinzen nimmt der Verkehr zu und stellt die Stadtplaner vor neue Herausforderungen. Die Regierung hat eine Studie in Auftrag gegeben, um herauszufinden, welche Maßnahmen für welche Regionen am erfolgversprechendsten sind, um, insbesondere in den Provinzhauptstädten, den drohenden Verkehrsinfarkt abzuwenden. Übergeordnetes Ziel ist, die Menschen dazu zu bewegen, das Auto stehen zu lassen und stattdessen öffentliche Nahverkehrsmittel zu nutzen.

Die Regierung schätzt, das für 2017 für diese Projekte 190 Milliarden Baht zur Verfügung gestellt werden müssten. Zusätzlich sollen 60 Milliarden Baht aus dem Militär-Haushalt
dafür zur Verfügung gestellt werden, um insgesamt 18 Projekte, inkl. der 3 oben genannten Projekte zu finanzieren.

Alleine Phukets Monorail soll ungefähr 23 Milliarden Baht kosten.
Nach Angaben des Verkehrsministeriums wird die Monorail-Verbindung in Phuket vom Flughafen in Thalang Bezirk und Chalong Kreuzung im Bezirk Muang, über 60 Kilometer lang werden.

Die Investitionskosten für die Monorailprojekte in Khon Kaen und Chiang Mai liegen noch nicht vor.

Premierminister Prayuth erklärte, das die Pläne dieser Projekte bis Mitte des nächsten Monats vorliegen sollten, damit die Planung dann zum Ende des nächsten Monats abgeschlossen werden kann.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
20 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
29. Januar 2017 3:55 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: IHR behauptet, der Thai koenne (AUCH DIE THEORIE) nur ueber learning by doing sich den Stoff verinnerlichen!
DAS war vor 10-40 Jahren so.

nein, auch heute noch. Sogar tw. bei den Studenten. Man muss denen das wirklich real zeigen

Und was hat “real zeigen” mit “learning by doing” zu tun? 55555555555555555555
Ausserdem draengst du schon wieder ins OT! Sonst hast du echt nichts drauf!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Keiner wie du – du bist ein: gegen-den-Strom-Schwimmer.

Gegen den Strom, der Versager, der Schwurbeler, Betrueger, …. ja, das ist typisch Steinbock! 🙂

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Rest spar ich mir, nur Müll.

Du meinst das:
emi_rambus: Man Darf keine Auftrage vergeben, wo es Monopole gibt!!!!
Wer kauft den etwas , wo er in voller willkuerlichen Abhaengigkeit ist, wenn er Ersatzbeschaffungen braucht!!!
Darum geht es jawohl um das zuzumuellen. Der Rest gehoert nicht hier hin!!

Um es mal klar zu sagen, ein Vertreter, der mich so zumuellen wuerde, der bekaeme nicht mal einen weiteren Termin!!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
29. Januar 2017 9:49 am

emi_rambus: Ich kenne auch keinen, der wegen einer „MonorailBahn“ in TH Urlaub machen wuerde. Auch keinen Tagesausflug!!
Wenn dann aber Farangs diese guenstige Alternative nutzen, dann sind sie wieder die KhiiNiau’s mit Insiderwissen, die man in TH nicht haben will!

Na ja, soviele sind wir ja nicht und sterben aus oder gehen “freiwillig”
weil es hier immer schöner wird!
Eine Monorail wirds auch nicht geben, man spinnt jetzt wieder
von einer “Strassenbahn”!

The governor of Phuket has confirmed that the resort island will get a light rail tram service in 2021.

Speaking during a brief update on the 60-kilometre light rail tram project on Saturday, Chokchai Detamornthan said he was certain construction will be completed within the next three years.

Construction will start next year and finish in 2020. The tram service will be officially launched in 2021.

Mr Chokchai said the Office of Transport and Traffic Policy and Planning (OTP) was in the process of seeking potential bidders for the project, which will be run under a public-private partnership scheme.

According to Mr Chokchai, the tram service will have 23 stations along its route, stretching from Tha Noon in Phangnga to Chalong intersection in Muang district.

The tram line, which will be built along the streets, will also pass Phuket International Airport and Thep Kasattri Road.

The line will help support Phuket’s economy as it will make travel more convenient for commuters and tourists while easing traffic congestion, Mr Chokchai said.

Also die praktische Erfahrung in BKK beweist das Gegenteil!
Hier funktioniert nur BTS und MRT (noch) während Airport Link
und Purple Line keinen Anschluss hat.
BRT. falls er überhaupt noch verkehrt ist eine Katastrophe weil laufend
Taxis und Privatautos da drin fahren und die Busse aufhalten.
Nein, die Bedeutung von ÖPNV will man in Thailand nicht kapieren
weil man nur Autos und Motosai verkaufen will!
Und die Mega Projekte sind nur da um selber abzukassieren!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
29. Januar 2017 8:46 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mit den heutigen Anfaengern, die alle 9Jahre (mindestens) Schule hatten, mit “learning by doing” 10Std PraktischPflicht anzufangen, ist paedagogisch, didaktisch, methodisch TOTAL daneben gegriffen!

du meinst also, 3 Stunden im Reisfeld wären pädagogisch dann sehr wertvoll, oder wie? Niemand sagt, das es 100% perfekt ist.
Das wären wohl eher 30 Stunden praktisches Fahren.

DAS ist aber eben der DummQuatsch und das TeilChaos, was ich immer wieder aufzeige!
IHR behauptet, der Thai koenne (AUCH DIE THEORIE) nur ueber learning by doing sich den Stoff verinnerlichen!
DAS war vor 10-40 Jahren so. Aber doch nicht mehr heute, wo Kinder 9 Pflichtschuljahre hatten und dann mit 15 ihren ersten Fuehrerschein machen wollen.
Die stehen doch voll im Lern-/Denkprozess drin!!!
Bei den 30Mio, die alle schon einen FS haben, da werden die Menschen, die Lerntypen zu finden sein, fuer die ihr euer Chaos”Konzept” anbietet.
Nur was sollen die jungen Leute damit??? Ihr seit mindestens 1 Jahrzehnt zu spaet, mit dem was ihr den jungen Thais ueberstuelpen wollt!!!!
Bitte, wenn heute ein 50 jaehriger den Fuehrerschein machen will, der nur 4 Jahre in der Schule war, und in der Zwischenzeit nur erfolgreich Reis gegessen hat, DER braucht schon ein Sonderprogramm!!!!
Ist der seit 30 Jahren schwarz gefahren, waere es schon wieder was anderes!!!
Mir ist das jetzt zu bloed!!!
Seit einigen Jahren kommen Leute zur DLT, die dort unterfordert werden. Die treffen dort auf UEBERFORDERTE “Ausbilder” , die nur Schockfilme zeigen und dann einen immer schwereren Test abverlangen, den KEINER bestehen kann (wenn er nicht gegen Bezahlung, eine der sehr leichten Test bekommt.
DAS ist wie die FastLane im Airport!!
Ihr wollt jetzt die jungen Leute bestrafen! Das ist genauso krank wie die Lehrer, die Kinder schlagen!
Die jungen Thais, koennen doch nichts fuer das Chaos in der Vergangenheit, warum muesen die jetzt heute euer Chaos”Konzept” ausbaden???

Wieso durften frueher alle den Fuehrerschein machen, und heute, wegen eurer Unfaehigkeit nur noch 20-25%??? Alle Menschen sind Gleich, wer bezahlt ist gleicher, oder wie!!!
Nochmal, wer 3 Jahre mit dem Moped auf der Strasse gefahren ist., was braucht der grossartig fuer ein Automatik Fz eine praktische Ausbildung??
Mit vier Raedern kann man nicht umfallen und das anfahren ist bei der Automatik voll stressfrei!!!
Kommt ser 3 Jahre spaeter und macht den Getriebeschein, im Rahmen des StufenFuehrerscheines, ist auch wieder stressfrei!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Man kann aber keinen EINZIGEN UN-Fall durch praktische Ausbildung verhindern!!!

man kann fast alle Unfälle durch umfangreiche praktische Übungen verhindern. Viele entstehen durch das zu knappe auffahren auf den
Vordermann.

Ich habe selten soviel Bloedsinn gelesen! Ein UN-Fall ist nicht vorhergesehen, wie willst du das verhindern?? In der Theorie, wird gesagt und begreif lich dargestellt, wie gross der Abstand sein muss. Jetzt macht der das trotzdem nicht, wie wollt ihr dem das mit Praxis abgewoehnen.
Wollt ihr den bis auf 20cm auffahren lassen und dann den Vordermann per Funk eine Vollbremsung machen lassen? Das bringt ihr fertig!!! 😥
Wenn man ueberholen will, kann man nicht 120 m vorher mit dem Ueberholvorgang anfangen und ausscheren, und dann 120 m an ihm vorbeiziehen und dann erst wieder einscheren! Manchmal glaube ich wirklich, du hast ueberhaupt keinen Fuehrerschein (Hast ihn immer noch nicht eingestellt)_ und kannst gar nicht fahren und lebst nur von SteintischPhrasen!!!!
Wenn mir einer entgegenkommt, und nachd dem ist eine Luecke, schliesse ich auch auf, um in dem Mement , wo er vorbei ist, den Ueberholvorgang einzuleiten, was ihn ungemein verkuerzt!
Was schreib ich eigentlich noch, das ist alles wieder OT!!!
Man Darf keine Auftrage vergeben, wo es Monopole gibt!!!!
Wer kauft den etwas , wo er in voller willkuerlichen Abhaengigkeit ist, wenn er Ersatzbeschaffungen braucht!!!
Darum geht es jawohl um das zuzumuellen. Der Rest gehoert nicht hier hin!!

Um es mal klar zu sagen, ein Vertreter, der mich so zumuellen wuerde, der bekaeme nicht mal einen weiteren Termin!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
29. Januar 2017 6:38 am

emi_rambus: jetzt 160

In Beide Richtungen und unten 600 pixel Breite , Laenge scheint egal zu sein!?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
29. Januar 2017 5:08 am

emi_rambus: Das ist also zu breit, ich versuche es mal mit 180Pixel>

Immer noch zu breit, jetzt 160

emi_rambus
Gast
emi_rambus
29. Januar 2017 5:06 am

emi_rambus: Das obere Bild ist 315 Pixel breit, mal sehen was rauskommt.

Das ist also zu breit, ich versuche es mal mit 180Pixel>

emi_rambus
Gast
emi_rambus
29. Januar 2017 4:55 am

Die Regierung plant für die Städte Khon Kaen, Chiang Mai und Phuket Monorails zu errichten, die helfen – den Verkehr zu entlasten und den Tourismus anzukurbeln.

Dazu muss ich noch was sagen!!!
Mein Freund hatte auf einer Insel ein schoenes Grundstueck auf der Ostseite der Insel zum Festland hin und wollte dort eine Bungalowanlage bauen! Ich riet ihm davon ab, weil auf der Westseite hatte es schoene Sandstraende, nicht den Schlick, wie bei ihm, und es hatte wunderbare Sonnen Untergaenge.
Dem hielt er entgegen, bei ihm koenne man die Sonnenaufgaenge sehen! Das war natuerlich richtig (auch wunderschoene Vollmond Aufgaenge), nur Urlauber schlafen in der Regel morgens laenger und bekommen nichts vom Sonnenaufgang mit!!
Da warf er seinen Joker in die Diskussion: Bei ihm koenne man zweimal am Tag ein Flugzeug auf dem Festlandflughafen landen und starten sehen (wenn damals wiedermal eine Fluggesellschaft des Airport bediente).
Es mag Asiaten geben, die so was vom Hocker reisst, …? Ich kenne aber keine Farangs, die deswegen auf den Sonnenuntergang und den Sandstrand verzichten wuerden!!
Ich kenne auch keinen, der wegen einer “MonorailBahn” in TH Urlaub machen wuerde. Auch keinen Tagesausflug!!
Wenn dann aber Farangs diese guenstige Alternative nutzen, dann sind sie wieder die KhiiNiau’s mit Insiderwissen, die man in TH nicht haben will!
:Whistling:

berndgrimm: Noch eine Anregung zum Datei (Foto/Video) Hochladen.
Die obere Datei ist ja begrenzt (nicht nur die max 8mb sondern
auch die Bildgrösse)
Kann man denn nicht auch die untere Datei soweit begrenzen
dass die Fotos nicht über die Schreibfeldbreite hinausgehen?

Einer der STINs hat doch schon geschrieben geht nicht (wahrscheinlich kann er’s nicht 🙄 )
Du musst mit einer Bildbearbeitung/-Betrachtung zum Bsp ACD das Bild verkleiner auf 600Pixel in der Breite und neu abspeichern.
Das obere Bild ist 315 Pixel breit, mal sehen was rauskommt.

berndgrimm: Die Monorail oder deutsch Alwegbahn ist keine
Eisenbahn mit Schienen sondern fährt auf einem Sockel.

Kaeme mir beides nicht ins Land, weil es da jeweils Monopole gibt und dann Ersatzbeschaffungen sauteuer werden.
Wer so etwas einfuehrt, muss sich nachsagen lassen, da koennte es Unregelmaessigkeiten bei der Zuschlagserteilung gegeben haben.
Vielleicht ist ja deswegen TH so abgerutscht.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
29. Januar 2017 2:38 am

Noch eine Anregung zum Datei (Foto/Video) Hochladen.
Die obere Datei ist ja begrenzt (nicht nur die max 8mb sondern
auch die Bildgrösse)
Kann man denn nicht auch die untere Datei soweit begrenzen
dass die Fotos nicht über die Schreibfeldbreite hinausgehen?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
29. Januar 2017 2:43 am
Reply to  berndgrimm

So wie oben z.B.!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
29. Januar 2017 2:28 am

emi_rambus: Ich denke, die Monorail wird auf eine/der MeterSpur fahren.

Also zur Begriffsklärung: Die Monorail oder deutsch Alwegbahn ist keine
Eisenbahn mit Schienen sondern fährt auf einem Sockel.
Ich bin schon 1969 oder 70 mit der damaligen Monorail zum Disneyland
Anaheim gefahren. Das Bild ist allerdings die Mark V welche erst
seit 1986 fährt.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
29. Januar 2017 2:15 am

emi_rambus: Im Osten? Im Westen habe ich 72 nur 3 Std gemacht. Wahrscheinlich haben sie dich ueber den Tisch gezogen

In Düsseldorf NRW, da war dies damals schon Vorschrift. Ich weiss nicht wie weit
sowas in anderen Bundesländern oder Kommunen abwich.
Dies stand schon auf dem Merkblatt der Führerscheinstelle.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
28. Januar 2017 5:58 pm

berndgrimm: Im übrigen: Ich habe meinen Führerschein im Alter
von 17 1/2 Jahren 1965/66 in D gemacht.
Damals waren schon 10 Praxisfahrstunden Pflicht.

Im Osten? Im Westen habe ich 72 nur 3 Std gemacht. Wahrscheinlich haben sie dich ueber den Tisch gezogen,wenn es doch im Westen war! Ich haette ja auch nur 2 STd machen muessen! Fuers grosse Motorrad (72) hatten wir glaube ich zu dritt eine Stunde, wo wir mit einem alten VespaRoller 8-er gefahren sind. An eine richtige Pruefungsfahrt erinnere ich mich nicht!Beim Bund musste ich fuers Motorrad eine machen, da sind wir sogar ins Gelaende (Nein nicht Reisfeld! Truppenuebungsplatz)

berndgrimm: Was soll der Quatsch?
Vor ein paar Wochen hiess es noch man wolle in Phuket eine Strassenbahn (Tram)
bauen.Jetzt plötzlich Monorail!

DAS hatte ich auch so in Erinnerung! In Phuket wird das sicher keine EinschienenBahn. Wo sollen die denn auf den 60Km bei Gegenverkehr ausweichen. Das hoert sich wieder nach STIN-Chaos an!!

berndgrimm: Also ich würde auf jeden Fall für einen Transrapid in Thailand plädieren….

Auch noch eine Schwebebahn? Ich denke, die Monorail wird auf eine/der MeterSpur fahren. Jetzt soll aber auch die NormalSpur gebaut werden. Die nraucht aber eine vollkommen neue StreckenFuehrung damit die Zuege ueberhaupt 160Km/h fahren koennen.
Und dann noch eine Schwebeabahn , wo soll die denn noch hin?

HALT! STOPP! ZURUECK!

https://de.wikipedia.org/wiki/Einschienenbahn

https://en.wikipedia.org/wiki/Monorail

Das habe ich wohl falsch verstanden! DAS ist dan also nochmal eine andere Technik, die sogar ihre eigenen EIN-Schienen-Trasse braucht!!
Da kann ich nur von abraten , wie auch von dem Transrapid, weil da in der Regel alles durch Patente geschuetzt ist, und es dadurch keinen Wettbewerb geben wird.
Wer die Korruption einschraenken will, sollte sich dreimal ueberlegen, an ein solches Monopol-Produkt zu vergeben!!
Spaeter, wird man dann mit PhantasiePreisen konfrontiert, bei Ersatzbeschaffungen!!! Aehnlich bei den PrivatKHs.

berndgrimm: Jeder der versucht ÖPNV zu benutzen wird bestraft.

Da soll es aber jetzt ein gemeinsames Ticket geben?!!

berndgrimm: Ich weiss nicht weshalb auch dieser Thread wieder mit Führerschein
Gesülze zugemüllt wird.

Scheinbar, weil “man” damit etwas verdienen kann!
Das ist wohl wie beim AbfahrtsSkiLaeufer, der sofort den Ski mit dem FirmenNamen hochnimmt, weil jede Sekunde Sendezeit Geld bringt! 55555555555555555555

berndgrimm
Gast
berndgrimm
28. Januar 2017 12:01 pm

Was soll der Quatsch?
Vor ein paar Wochen hiess es noch man wolle in Phuket eine Strassenbahn (Tram)
bauen.Jetzt plötzlich Monorail!
Also ich würde auf jeden Fall für einen Transrapid in Thailand plädieren….
In BKK gibt es BTS/MRT/BRT/Airport Express jede Menge Busse,Minivans,Songtheaws
aber nix passt zusammen und das Umsteigen ist immer ein Hindernislauf.
Jeder der versucht ÖPNV zu benutzen wird bestraft.
Man will die Leute unbedingt ins Auto,Taxi oder Motosai zwingen.
In dieser Militärdiktatur wird garnix mehr fertig, egal wie lange sie dauert.
Wenn man wirklich sehen wollte was effizienter ÖPNV ist brauchte man
nur nach Singapur zu fliegen. Das sind keine 2 Flugstunden.
Aber man will es ja unbedingt auf Thai Art.
Das heisst viele kassieren und nix wird fertig und funktioniert.
Ich weiss nicht weshalb auch dieser Thread wieder mit Führerschein
Gesülze zugemüllt wird.
Selbst wenn Thailand wirklich einmal “japanische Führerscheine”
bekommen würde, was soll dies helfen wenn es nicht auch
“japanische Polizei” gibt?
Im übrigen: Ich habe meinen Führerschein im Alter
von 17 1/2 Jahren 1965/66 in D gemacht.
Damals waren schon 10 Praxisfahrstunden Pflicht.
Meine Prüfungsfahrt dauerte auch fast ein Stunde.
Wegen des Verkehrs!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
28. Januar 2017 11:15 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Meinen ersten FS habe ich OHNE praktische Fahrstunde gemacht und die praktische Pruefung war noch weniger wie in TH im Parkour!!!!!! I

dann hast du den FS weit vor 1973 gemacht.

Ja, das war 1970! Und da gab es gar keine praktische Pruefung!! 1972 (soweit ich mich erinnere, musste ich fuer den PKW 2 Pflichtstunden machen, es wurden aber 3, weil bei der Zweiten, wo eine Fahrt auf der Autobahn sein sollte , Stau auf der Autobahn war. HEUTE sage ich angeblich war, weil man von uns aus in beide Richtungen etwa 3 km bis zur naechsten Auf/ABfahrt hat.
Mit den heutigen Anfaengern, die alle 9Jahre (mindestens) Schule hatten, mit “learning by doing” 10Std PraktischPflicht anzufangen, ist paedagogisch, didaktisch, methodisch TOTAL daneben gegriffen! Das wuerde ich noch bei denen gelten lassen die vor 40 Jahren nur 4 Jahre in die Schule gegangen sind!!!!
Heute ist die Schulpflicht(!!!!!!!) MIT 15 Jahren zu ende, die stehen noch voll im Lernprozess drin(!!!!!!!!!!!!!!). Die wuerden 15 Std GUTER Theorie auf einem Backen, absitzen und auch alles verstehen, wenn es nicht nur zusammenhanglose Schockfilme sind!!!!
Und dann, braucht ein(e) 15 Jaehrige(r) wirklich keine praktische Ausbildung oder Pruefung ueber das hinaus, was er im Parkour mit dem Moped zeigen MUSS!
Da jetzt “FangFragen” , sauschwere Technikfragen (Die lange nicht alle Facharbeiter beantworten koennen) , …. in die Tests einzubauen, in einer Zahl, damit keiner die 90% leisten kann, ist Fu*K, boesartig, unwuerdig, verstoesst gegen Menschenrechte, ………, NEID, typisch STIN ! DAS ist das genaue Gegenteil von Versoehnung!!!!!!
Es geht hier nur darum, die PrivatFahrschulen zu subventionieren und um der ReformRegierung Steine Felsen in den Weg zu legenrollen!!!!
Wuerde man zB wie in D und anderen Rechststaaten mit NUR Theorie Pflicht anfangen und dann, wenn nachweislich genugend, geeignete Fahrlehrer da sind, mit Pflicht PraxisStunden fuer Aeltere anfaengt, dann hat das Hand und Fuss!!! Wenn dann TH zwischenzeitlich , bei 5-7.000 VTs ist, was sich heute abzeichnet, sollte man verhindern, dass sich die Raecher des “Enterbten” und die Propaganda der Luegenpresse mit ihren Chaos-“Konzepten” durchsetzt!
Ein Unfall ist, genau wie es das Wort selbst vorgibt, ein UN-Fall, also kein Normal-Fall. Den Normal-Fall und die Bewegungsablaeufe, …. kann man ueben!!! Aber doch nicht das UN -Vorhergesehene!
Hier muss der Staat seine Hausaufgaben machen: Leitplanken bauen, Schlagloecher beseitigen, Hunde von der Strasse bringen, Rettungsdienst verbessern, Notarzt bereitstellen, Rettungsgasse, erste Hilfe Ausbildung fuer Fuehrerscheinanfaenger, VerbandKasten klein fuer Moped und PKW, Verbandkasten gross fuer LKW und Busse, Ueberladung verhindern, AUsschilderung auf internationalem Niveau sicherstellen, …….. (siehe Schweden Modell)!
Damit kann man UN-Faelle verhindern und oder die Folgen reduzieren.
Man kann aber keinen EINZIGEN UN-Fall durch praktische Ausbildung verhindern!!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
28. Januar 2017 7:12 am

“Monorails”, gut , dass du das schreibst, ich dachte schon, das waere eine SBahn.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: sehr gut, dann kann man die FS-Ausgabe auf ca 200.000 pro Jahr zurückfahren und diejenigen – die keinen FS haben, können dann die Monorails benutzen.

Bei uns gabe es ein Projekt, da konnte man umsonst (zum Anfuettern) mit der Bahn fahren. Habe das angetestet, weil ich noch Geld fuer TH sparen wollte.
Ich musste erst 3km bis zum Bahnhof. Dann gab es keine unbezahlte Parkplaetze in der Naehe, wodurch ich einfach nochmal 4-5 Minuten laufen musste. Ansonsten hatte ich Glueck, musste nur uebern Bahnhof raus, naechste Kreuzung und war schon im Buero.
Bei der Arbeitsstelle vor her, hatte ich nochmal 20Minuten mit dem Bus gemusst und 2-3 Minuten laufen. die eigentliche Zugfahrt mit zig Halts hat rund 60 Min gedauert! Also zusammen 82 Minuten!!!!
Mit meinem gelben Flitzer im Schnitt 45 Minuten, mit offenem Dach auch 50. Mit dem Motorrad 33-35 Min.
Ich habe also pro Tag bis zu 2 Std mehr gebraucht, habe zwar dann das Motorrad verkauft, aber das Auto (und den Fuehrerschein) brauchte ich immer noch!
Meinen ersten FS habe ich OHNE praktische Fahrstunde gemacht und die praktische Pruefung war noch weniger wie in TH im Parkour!!!!!! Ich habe bis heute noch keinen Unfall verursacht und habe jetzt bald die 2 mioKm voll davon schon >200.000Km in TH.
In so ein Teil gehen vieleicht 200 Leute rein und das war nie voll. Ich habe sonst immer Fahrgemeinschaft zu zweit gemacht, das war immerhin eine Reduzierung um 50%!
Im Nahbereich Super und in der Grossstadt werden viele junge Frauen auf den FS verzichten!! Aber kaum einer von den Maennern.
Meist ist dann so, man findet sich dann paerchenweise wiederzusammen, wodurch dann die Familie weiterhin ein Auto hat (und einen FS). Es bringt nicht viel.
Alles andere sind Milchbuebchenechnungen.
War ich jetzt wieder zu schnell???