Taxifahrer fuhr sich selbst ins Gefängnis

Ein Taxifahrer, der aus Kalasin stammt, war sehr erfreut darüber, als drei männliche Fahrgäste in Bangkok in seine Taxe einstiegen und ihm erklärten, dass sie Beamte der Drogenpolizei seien und wieder zurück zu ihrem Hauptquartier gefahren werden möchten. Der Taxifahrer, dessen Namen nur als Athit veröffentlicht wurde, lud die Fahrgäste ein und machte sich mit ihnen auf dem Weg zum Hauptquartier der Drogenpolizei.

Aus irgendeinem bisher ebenfalls nicht geklärten seltsamen Grund war er während der Fahrt so glücklich, dass er sein Handy zückte und ein Selfie von sich und seinen Fahrgästen von der Drogenpolizei machte. Außerdem war er sehr redselig und wollte von den Beamten genau wissen, wie sie bei ihren Aktionen gegen Drogendealer- und Konsumenten vorgehen. Er wollte von den Ermittlern genau wissen, wie sie bei ihrer täglichen Arbeit vorgehen und ihre “Kunden” überführen.

Erstaunlicher Weise hatte der Taxifahrer dabei offensichtlich vergessen, dass er selber auf der Fahndungsliste der Drogenpolizei von Korat steht und gesucht wird.

Während der Fahrt zeigte er weiterhin großes Interesse an der Ermittlungsarbeit der Drogenermittler und fragte sie immer nach ihrer Tätigkeit aus. Die Beamten zeigten sich während der Fahrt sehr freundlich und beantworteten alle seine Fragen.

Als die Taxe endlich das Hauptquartier der Drogenermittler erreichte, wendete sich das Blatt für den freundlichen Taxifahrer. Die Beamten bedankten sich bei Herrn Athit für die Fahrt und erklärten ihm weiterhin freundlich, dass er sich quasi gerade selber in die Untersuchungshaft eingeliefert habe. Erst da wurde dem Mann bewusst, welche Dummheit er gerade begangen hatte.

Der Mann wurde noch in seiner Taxe verhaftet und gab gegenüber den Ermittlern zu, dass er regelmäßig Drogen konsumieren würde. Er wurde zunächst in Untersuchungshaft gesteckt und soll dann später an die Kollegen in Nakhon Ratchasima ausgeliefert werden.

Die Geschichte sorgte in den sozialen Netzwerken für viele Gelächter und wurde später sogar in den abendlichen TV-Nachrichten veröffentlicht.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Taxifahrer fuhr sich selbst ins Gefängnis

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    berndgrimm: TAXI? Kein Thema:

    🙄 LINK!!!!

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    TAXI? Kein Thema:

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    Als die Taxe endlich das Hauptquartier der Drogenermittler erreichte, wendete sich das Blatt für den freundlichen Taxifahrer. Die Beamten bedankten sich bei Herrn Athit für die Fahrt und erklärten ihm weiterhin freundlich, dass er sich quasi gerade selber in die Untersuchungshaft eingeliefert habe. Erst da wurde dem Mann bewusst, welche Dummheit er gerade begangen hatte.

    Der Mann wurde noch in seiner Taxe verhaftet und gab gegenüber den Ermittlern zu, dass er regelmäßig Drogen konsumieren würde.

    Auch wieder nur eine dümmliche PR Story der unfähigen Polizei!
    Wenn sie wirklich mal effektive Kontrollen machen würden
    könnten sie innerhalb einer Stunde 100 Taxi,Minibus,Bus,LKW,Songtheaw Fahrer
    festnehmen und würden damit sogar der Verkehrssicherheit dienen!
    Aber wer will sowas in Thailand schon machen wenn er nix daran
    verdienen kann?

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)