Phuket: Schwede springt vom Balkon und überlebt

Ein schwedischer Touristhat brachte sich in seinem Hotelzimmer mehrere Stichwunden bei und sprang dann vom Balkon im dritten Stockwerk in die Tiefe. Er überlebte und liegt jetzt im Krankenhaus Phuket-Patong.

Nach Angaben von Major Patiwat Yodkhwan von der Polizeistation Karon hat die Polizei im Zimmer des Schweden im Kata Green Beach Hotel keine Hinweise auf einen Kampf oder einen Raub gefunden.

Die Beamten stießen auf mehrere Blutspuren, daneben lagen zwei Scheren. Damit soll sich der 52-jährige Schwede mehrfach gestochen haben.

Er hatte in dem Hotel allein gelebt. Die Polizei vermutet als Motiv einen finanziellen Engpass des Ausländers. Er hatte aus seinem Heimatland Geld erwartet, doch der Betrag fiel offenbar geringer als erwartet aus.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Phuket: Schwede springt vom Balkon und überlebt

  1. Avatar Der Sozial-Jango sagt:

    ben: LIEBSTER Deppen Jango, c’est le ton qui fait la musique….
    Du schreibst im übelsten Styl à la BLICK oder BILD – nur S/W! Meinst Du wirklich, dass in diesem Land mit den 80 Mio. Einwohnern nichts anderes läuft als Deine Wahrheit?

    Mr. Ben,

    ich versuche Ihnen mal die Realität zu verdeutlichen:

    Vor einigen Jahren habe ich mich in einem deutschen Forum mit viele andere D.A.CH.-Personen über das Thema Kindesmisshandlung ausgetauscht.

    Tatsache ist, dass Kindesmisshandlung in den D.A.CH-Staaten in Relation zur Gesamtbevölkerung prozentual einen äußerst geringen Anteil hat,* wenn auch jedes Einzelschicksal schwerer Gewalt furchtbar und unentschuldbar ist!

    (*Sofern man den „Klaps“ auf den Hintern und das Ausschimpfen nicht auch als Kindesmisshandlung wertet, denn dann wären 99,7% aller Länder auf der Welt kinderfeindlich!)

    Glauben Sie nun Mr. Ben, dass es im Forum zu diesem Thema nur einen einzigen Rosa-Brillen-Idioten gegeben hätte, der der Meinung gewesen wäre, ….

    …. dass das Hervorheben, das Erwähnen bzw. der Vergleich der Kindesmisshandlung in Deutschland in Relation zu 82 Millionen Bundesbürgern ABSOLUT UNANGEBRACHT, UNANGEMESSEN UND UNREALISTISCH IST???

    Nicht ein Kommentator hat diese Meinung vertreten!!!

    Und was vertreten, was denken und was schreiben Sie?, ….ja Sie, Mr. Ben,…
    …. wenn ich eine überprüfbare Wahrheit über das schöne Land schreibe?

    Endlich aufgewacht,… THango-Jango-Fanatiker?

      Der Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      Der Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

  2. Avatar ben sagt:

    Der Sozial-Jango :

    Ist dieser „Stuss“ unwahr oder erfunden???..

    Wissen Sie, was Sie so verärgert, dass ich mich erdreiste, die Wahrheit zu schreiben!

    LIEBSTER Deppen Jango, c’est le ton qui fait la musique….
    Du schreibst im übelsten Styl à la BLICK oder BILD – nur S/W! Meinst Du wirklich, dass in diesem Land mit den 80 Mio. Einwohnern nichts anderes läuft als Deine Wahrheit? Melde Dich bei TRUMP – er braucht Leute wie Dich mit der alternativen Wahrheit!….

  3. Avatar Der Sozial-Jango sagt:

    ben: Du schreibst jeden Tag einen unheimlichen Jango-Stuss über Thailand!

    Ist dieser “Stuss” unwahr oder erfunden???

    Wenn Sie mich dabei überführen können, dass ich die Unwahrheit geschrieben habe, werde ich mich hier im Blog persönlich dafür entschuldigen!

    Wohl an, … und nun suchen Sie mal in meinen Kommentaren nach nur einem Wort, das gelogen oder unwahr wäre!

    Wissen Sie, was Sie so verärgert, dass ich mich erdreiste, die Wahrheit zu schreiben!

      Der Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

  4. Avatar berndgrimm sagt:

    ben:
    https://youtu.be/54uzEouACYs

    Da ist mal ein positives Video über Thailand nach all der Jango Hetze jeden Tag – vielleicht ein Fake von Prayuth..???

    Kein Fake von Prayuth sondern ein Werbefilm des TAT.
    Es ist sicherlich richtig dass viele Ausländer mt falschen Vorstellungen
    nach Thailand kommen weil sie überhaupt keine Erfahrung im Ausland
    und schon garnicht in Asien hatten.
    Es gibt auch sehr viele Leute die hierhin kommen weil sie meinen
    in so einem Land billig auf Kosten der Eingeborenen zu leben
    und möglichst auch kriminell werden zu können ohne dafür
    büssen zu müssen. Von den Drogenjunkies ganz zu schweigen!
    Thailand hat (leider zu Recht) das Image ein gesetloses Land
    zu sein.
    Wer kann soetwas stoppen?
    Natürlich zunächst mal die Botschaften!
    Indem sie zutreffende Reisehinweise geben würden.
    In Thailand braucht niemand Angst vor Terrorismus
    oder Gewaltkriminalität wie sie in den meisten Urlaubsländern
    vorkommen zu haben.
    Auch Unwetter oder andere Naturkatastrophen gibt es hier
    eigentlich nicht.
    Der die das Tsunami von 2004 war eine Ausnahme und wurde
    von vielen Thai Behörden und der damaligen Regierung
    zur Selbstbereicherung benutzt.
    Dies war eigentlich die wirkliche Katastrophe.

    Begründete Angst muss man hier nur als rechtschaffener Tourist
    und noch viel mehr als hier lebender rechtschaffener Expat haben
    weil es in diesem Lande überhaupt keine Rechtssicherheit gibt.
    Hier gibt es sehr viele Gesetze aber die werden nur selektiv durchgesetzt.
    Und dies ändert sich auch nicht.
    Hier wird nur etwas in rechtlicher Hinsicht getan wenn man irgendwie
    dazu gezwungen wird.
    Von sich aus passiert in Thailand garnix.
    Hier stehen zuviele Leute über dem Gesetz.
    Und von den Botschaften bekommt man überhaupt keine Hilfe
    weil die nicht daran interessiert sind was hier läuft und nur
    ihren Urlaub hier auf Thai Art (ohne Arbeit und Verantwortung)
    verbringen wollen.

  5. Avatar Der Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: diejenigen, die sich in TH vom Balkon stürzen, haben aber auch in DACH schon Probleme gehabt.
    Das kommt nicht nur von der Thai-Sonne…..

    Mr. STIN,

    das ist absolut richtig!

    Diese “gewöhnlichen” Männer haben schwere emotionale Probleme, sind über 40, einfache Malocher oder Handwerker, haben keinen Sex, finden keine Freundin, fahren einen verrosteten VW Golf und wohnen aufgrund ihres geringen Lohns in einem 1,5 Zimmerchen mit Kohleofen!

    Solche Männer will keine sicherheitsdenkende Frau in West-Europa,… aber im schönen Land, in den Touristen-Hochburgen, fühlen sich diese Männer geachtet!

    Fairerweise muss man jedoch auch erwähnen, dass auch eine einheimische, gut situierte Frau, die nichts mit dem Gewerbe zu tun hat, nicht unbedingt an einen ausländischen Mann interessiert ist, der maximal 1000-1200 Euro im Monat bei Vollzeit verdient und der mit einem rostigen Fahrrad in die Fabrik fährt.

    Ich kenne wirklich genügend einheimische und seriöse Frauen, aber die erste Frage an mich lautet immer, wenn der Ausländer sich der Dame offensichtlich zuneigt:

    “Sag mal, Sozial-Jango, was verdient denn dieser Ausländer in seinem Land?”

    • STIN STIN sagt:

      Solche Männer will keine sicherheitsdenkende Frau in West-Europa,… aber im schönen Land, in den Touristen-Hochburgen, fühlen sich diese Männer geachtet!

      richtig und das sollen sie auch geniessen, halt mit Verstand. Natürlich auch nicht wieder so, das man den Thaifrauen
      Häuser usw. verspricht, dann die ordentlich durch poppt und dann stehen lässt. Man bekommt in TH ohne Probleme auch als
      Kleinrentner eine liebe, nette Frau. Vielleicht als 65j keine 20j – aber eine nette 40j. – die gerade frisch geschieden ist
      und sozusagen ein neues Nest sucht.

      Fairerweise muss man jedoch auch erwähnen, dass auch eine einheimische, gut situierte Frau, die nichts mit dem Gewerbe zu tun hat, nicht unbedingt an einen ausländischen Mann interessiert ist, der maximal 1000-1200 Euro im Monat bei Vollzeit verdient und der mit einem rostigen Fahrrad in die Fabrik fährt.

      kommt darauf an. Kann man so nicht pauschal sagen. Wir haben schon sehr arme Schlucker verheiratet, die kaum unsere
      Gebühren zusammen kratzen konnten. Einem haben wir dann nur die Hälfte verrechnet, war aber netter Kerl, haben heute noch
      Kontakt mit ihm. Ein anderer – ein Kellner, der nur vom Trinkgeld lebt, da hat es uns auch leid getan, wie
      klamm der war. Aber die Frau hat ihn geheiratet und ist dann nach D nachgezogen.
      Eine arme Frau von Dunkel-Thailand, die in einer Bambus-Hütte gross geworden ist und noch nie die Glitzerwelt von Pattaya gesehen hat
      oder zumindest nicht zu lange, dann kann man durchaus Glück haben und eine nette Frau finden.

      Ich kenne wirklich genügend einheimische und seriöse Frauen, aber die erste Frage an mich lautet immer, wenn der Ausländer sich der Dame offensichtlich zuneigt:

      “Sag mal, Sozial-Jango, was verdient denn dieser Ausländer in seinem Land?”

      ja, aber ist nachvollziehbar, wer will schon nach Deutschland oder sonst wohin und ist dort dann ev. ärmer wie zuhause.
      Gibt auch einige – die leben dann in einem 25m² Wohnklo irgendwo in der Pampa und die Frau hat zuhause bei der Familie Haus, Garten und
      Motorrad, in D vll ein Fahrrad, weil sie keinen FS hat. 🙂

  6. Avatar ben sagt:

    Der Sozial-Jango :

    ….Ich werde auch weiterhin die überprüfbare Wahrheit nieder schreiben…

    Das Einzige was bei Dir überprüfbare Wahrheit ist: Du schreibst jeden Tag einen unheimlichen Jango-Stuss über Thailand!

  7. Avatar Der Sozial-Jango sagt:

    STIN: so ist es. Sollte der Rentner, der ev. schon Witwer ist oder Single – nun besser in DACH warten, bis er ins Altersheim gesteckt wird,
    damit die Erben an sein Haus rankommen.
    Da muss ich sagen, da versteh ich diese Rentner voll und ganz. Die verkaufen das Haus und geniessen den Rest ihres Lebens
    im warmen Klima, mit hübschen Frauen und das noch ganzjährig vll am Strand.

    Mr. STIN,

    da fragt man sich nur, warum ca. 80% dieser Ausländer im Süden scheitern und alles verlieren???

    STIN: Viele machen halt nur den Fehler, das sie das ganze Geld vom Hausverkauf gleich an die Damen weiterreichen. Sie sollten
    das absichern und dann geniessen. Dafür sind ja wir da :-))))))))))))
    Machen das gerade wieder, alles abgesichert – Haus/Grundstück gehört lt. Chanod der Frau, aber durch den Pachteintrag,
    hat sie nix zu sagen. Wenn er sie rauswirft, wirft er sie eben raus.

    Das machen Sie mal im Süden mit einer echten TH-Tante, die sich in den bekloppten Ausländer fest gebissen hat!

    Ich kenne persönliche Fälle, bei denen der alte Ausländer tatsächlich seine “liebe Freundin” rausgeworfen hat,….

    …. um nach einigen Drohanrufen seiner Liebsten, worauf er dummerweise nicht reagierte, die Polizei in sein Haus kam und leider, leider Drogen bei ihm gefunden haben, obwohl er ein eingefleischter und spießiger Säufer war, der alle Drogenkonsumenten verachtete!

    Der alte Bock, es war ein Holländer um die 60, ging in den Knast und wurde irgendwann mal ausgewiesen….

    Aber das ist nur ein geschilderter Fall aus meinem Bekanntenkreis, … das, was man nur am Rande erfährt oder gar nicht, sollte man besser wieder vergessen!

      Der Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

  8. Avatar Der Sozial-Jango sagt:

    Mr. Ben,

    auch mal wieder aus dem Rentner-Schlaf aufgewacht?

    Aber was mich als den Sozial-Jango betrifft, da können Sie in der Tat lange warten, bis ich zum Lügner werde!

    Ich werde auch weiterhin die überprüfbare Wahrheit niederschreiben, ob Ihnen das als Wolkenkuckusheimer, auch „Rosa-Brillen-Jango“ genannt, gefällt oder nicht, ist mir ehrlich gesagt egal!

    Ich kann Sie aber verstehen, dass Sie als TH-Fanatiker angewidert reagieren, wenn „böse Menschen“ sich erdreisten, die tatsächliche Realität zu schildern ohne wenn und aber,…gell!

  9. Avatar ben sagt:

    https://youtu.be/54uzEouACYs

    Da ist mal ein positives Video über Thailand nach all der Jango Hetze jeden Tag – vielleicht ein Fake von Prayuth..???

    • STIN STIN sagt:

      https://youtu.be/54uzEouACYs

      Da ist mal ein positives Video über Thailand nach all der Jango Hetze jeden Tag – vielleicht ein Fake von Prayuth..???

      eigentlich zeigt dieser Mann – egal ob das Video gestellt ist, oder nicht – auf, wie es in Original-Thailand abläuft.
      In den Städten hat sich vieles verändert, seit ich 1985 das erstemal nach TH kam. Am Lande nicht allzuviel…
      Dort sind die Thais noch immer sehr hilfsbereit, merke ich auch heute noch – wenn ich mal wieder durch die Gegend
      fahre. Panne auf dem Weg nach Surat – also schon Süden. Blieben gleich mehrere Thais stehen, fragten ob sie helfen
      können. Einer fuhr dann zu einer Werkstatte, gab dort Bescheid – man schleppte mich dann ab und verlangte für die Rep.
      peanuts. Keine Abzocke, noch Getränke angeboten usw. – ist ein paar Jahre her.
      Auch viele andere Erlebnisse unterscheiden sich massiv von den Erklärungen unseres Aktivisten.
      Aber jeder erlebt TH anders, vieles hängt auch von einem selbst ab.

  10. Avatar Der Sozial-Jango sagt:

    Viele,…..

    …. sehr viele Ausländer, vorwiegend alleinstehende Männer, kommen zum Urlaub nach TH, genießen ihre Ferientage, sehen nur die Rosa Wolken, das schöne Wetter, das gute und interessante Essen, die Freundlichkeit, das Lächeln, dass billige Leben,….

    ….und zu guter Letzt die Tatsache, dass auch ein unattraktiver, ein alter, ein dicker, ein kurzer und ganz besonders ein gewöhnlich UN-vermögender Ausländer im schönen Land begehrt und scheinbar geachtet ist.

    Das sind die überschwänglichen Empfindungen der Urlaubs-Männer… und denken sich, wenn ich erst in Rente bin, wenn ich endlich das Haus meiner Eltern verkauft habe, wenn ich endlich ein paar Tausend Euro gespart habe,…

    …. dann gehe ich endlich und für immer in das schönste Land der Welt, wo ich von den Damen geachtet und respektiert werde und wo ich mit einigen Hundert Euro wunderbar leben kann!

    So sind gewöhnlich die Träume,…und wenn wir ehrlich sind, haben wir vor 20-30 Jahren während unserem TH-Urlaub ähnlich empfunden und gedacht! Auch ich war da keine Ausnahme!

    Der massive Reinfall und die brutale Ernüchterung kommen spätestens dann,…

    … wenn man(n) bemerkt, dass das eingeplante Geld eigentlich gar nicht reicht, weil die „lieber TH-Freundin“ immer mehr will,…

    … wenn man(n) erfasst, dass das Lächeln nichts mit einem ehrlichen Lächeln aus Sympathie für einen zu tun hat, sondern eher mit einem „Ein/Aus-Lichtschalter“,….

    … wenn dem man(n) bewusst wird, dass man im schönen Land eigentlich nur willkommen ist, wenn man Kohle hat, wenn man nie etwas offen kritisiert und wenn man sich immer nur zurück nimmt und nicht auf sein Recht pocht, sei es im Straßenverkehr oder beim Vermieter…

    … dann kann es geschehen, dass labilen Männern die lang gehegten Illusionen und Träume verloren gehen,…

    … zudem mit der Gewissheit, dass man „eigentlich“ nicht mehr zurück kann, da man in seiner Heimat ordentlich auf die „Auswanderer und Angeber-Pauke“ gehauen hat, indem man sein eigenes Land verbal verunglimpfte und zugleich das schöne Land als die einzige Möglichkeit der Freiheit und der Liebe unter Buddhas Sonne preiste!

    Und manche verzweifelten Männer, die das “Glücksspiel” im schönen Land verloren haben, die einerseits den wunderbaren Traum begraben mussten und anderseits ohne schweren Gesichtsverlust nicht mehr in die alte Heimat zurueck kehren und neu beginnen können,…

    … sehen dann offenbar nur noch den Weg des Suizids…..

    • STIN STIN sagt:

      ….und zu guter Letzt die Tatsache, dass auch ein unattraktiver, ein alter, ein dicker, ein kurzer und ganz besonders ein gewöhnlich UN-vermögender Ausländer im schönen Land begehrt und scheinbar geachtet ist.

      richtig, so sind die Mehrheit der Thais. Sie achten einen armen, unvermögenden Ausländer.
      Natürlich nicht die Thais, die im Bikini an einer Bar sitzen. Aber die Thais, die z.B. dem deutschen Klumpfuss
      40.000 oder mehr Baht gespendet haben, oder der Polizist – der einer angeblich mittellosen Ausländerin ein Hotelzimmer
      spendierte (ohne Sex) usw.
      Schade ist nur, das dann diese Thais von solchen Vollidioten, wie dem Klumpfuss reingelegt werden, der ja die
      40.000 dann in Pattaya verbraten hat. Oder von dem Abzocker, der täglich um Benzingeld bettelt.

      …. dann gehe ich endlich und für immer in das schönste Land der Welt, wo ich von den Damen geachtet und respektiert werde und wo ich mit einigen Hundert Euro wunderbar leben kann!

      so ist es. Sollte der Rentner, der ev. schon Witwer ist oder Single – nun besser in DACH warten, bis er ins Altersheim gesteckt wird,
      damit die Erben an sein Haus rankommen.
      Da muss ich sagen, da versteh ich diese Rentner voll und ganz. Die verkaufen das Haus und geniessen den Rest ihres Lebens
      im warmen Klima, mit hübschen Frauen und das noch ganzjährig vll am Strand.

      Viele machen halt nur den Fehler, das sie das ganze Geld vom Hausverkauf gleich an die Damen weiterreichen. Sie sollten
      das absichern und dann geniessen. Dafür sind ja wir da :-))))))))))))
      Machen das gerade wieder, alles abgesichert – Haus/Grundstück gehört lt. Chanod der Frau, aber durch den Pachteintrag,
      hat sie nix zu sagen. Wenn er sie rauswirft, wirft er sie eben raus. Da auch Untervermietung erlaubt ist,
      kann der Farang auch noch Problemem mit Familie der Frau usw. aus dem Weg gehen, indem er das Haus dann an einen weiter
      vermietet und er sich dann mit der Miete woanders, unbekannt ein anderes Haus mietet.
      Alles ist möglich, nur man muss halt nicht mit Schw..z denken, sondern Hirn einschalten.

    • STIN STIN sagt:

      … zudem mit der Gewissheit, dass man „eigentlich“ nicht mehr zurück kann, da man in seiner Heimat ordentlich auf die „Auswanderer und Angeber-Pauke“ gehauen hat, indem man sein eigenes Land verbal verunglimpfte und zugleich das schöne Land als die einzige Möglichkeit der Freiheit und der Liebe unter Buddhas Sonne preiste!

      diejenigen, die sich in TH vom Balkon stürzen, haben aber auch in DACH schon Probleme gehabt.
      Das kommt nicht nur von der Thai-Sonne…..

      Ich kenne sehr viele Expats, die sich niemals von einer Thaifrau übervorteilen lassen würden.
      Sie geben ihrer Freundin schon Geld, aber nicht unbegrenzt. Ehem. Kunde von uns, der gibt seiner
      Frau 10.000 Baht pro Monat für sich selbst – Essen usw., Miete zahlt er. Sie zufrieden, er ist zufrieden,
      alle glücklich und sie pflegt ihn absolut liebevoll. Auch das gibt es……

      Wende ich mich nur Bargirls zu, muss ich auch mit Enttäuschungen leben können. Weil die Slogans:
      you are very handsome, I love you so much – sollte nun ja wirklich jeder mittlerweile kennen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)