Stromkabeln werden in 4 Städten unterirdisch verlegt

Die Regierung hat am Dienstag ein Budget von 11,668 Millionen Baht freigegeben, mit dem die Provincial Electricity Authority (PEA) dem oberirdisch verlegten Stromkabel-Salat in vier Städten ein Ende bereiten und für unterirdische Verlegungen sorgen soll. Die vier Städte sind Chiang Mai, Hat Yai, Pattaya und Nakhon Ratchasima.

Kobsak Phutrakul, stellvertretender Minister des Büros des Premierministers, erklärte vor den Medienvertretern, dass die Entscheidung, die Stromkabel unterirdisch zu verlegen, nicht nur eine Verbesserung der Sicherheit sei sondern auch zur Verschönerung der Städte beitragen werde.

Dabei handele es sich um ein Pilotprojekt, denn wenn die Arbeiten in den vier Städten zufriedenstellend abgeschlossen werden können, soll PEA danach den Auftrag für die gleiche Arbeit in acht weiteren Städten erhalten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
25 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
19. Februar 2017 2:28 am

exil: Was das vergraben der Stromleitungen in den Städten anbelangt wir das mit ziemlicher Sicherheit mit einem Chaos enden. So wie es keine Städteplanung gibt und keine wirklich funktionierenden Kanalsysteme so wird das mit den vergrabenen Kabeln nicht anders werden.

berndgrimm: Einen echten Thai Schildbürgerstreich leistete man sich am Chalermprakiat
Rama IX rund um Wat Thakkam!
Der ganze Chalermprakiat hat gepflasterte Bürgersteige auf beiden Seiten
die ausserhalb der bewohnten Gebiete nicht kommerziell oder als Parkplatz
oder als Motosai Rennstrecke benutzt werden.
Man kann also echt darauf laufen!
Oder besser gesagt, konnte man.
Denn jetzt hat man das ganze Pflaster aufgerissen weil man den Kabelsalat
unter die Erde verlegen will.
Die Pflastersteine stehen sauber aufgereit neben den Baulöchern und zwar so
dass man nicht daran entlanglaufen kann.
So hat man jetzt eine Strecke von 7km Bürgersteig beidseitig zwischen
der Srinakarinkreuzung und Prawet unbegehbar gemacht.
Die Baustelle ist da, die Plastikröhren in die der Kabelsalat rein soll
liegen auch da , nur gearbeitet wird nicht.
Ich habe mich mal erkundigt warum die Arbeiten nicht weiter gingen.
Daraufhin zeigte man mir ein Stück Strasse wo man schon fertig war.
Dort hatte man die meisten Kabel unter der Erde,
aber es waren noch ein paar übriggeblieben die noch an den Masten hingen.
Seitdem überlegt man!

STIN: Mich wundert aber trotzdem, wie sich hier bei uns die Elektriker
immer wieder doch zurecht finden. Finden sie das Kabel nicht mehr, ziehen die einfach ein neues. Längere Stromausfälle
gibt es eigentlich nicht bei uns.

Das ist richtig! Bei aller Kritik an Thailand:
Strom,Wasser und Müllabfuhr funktionieren besser
als in vielen “zivilisierten” Ländern!
Bei uns hat die hiesige PEA mal zu Songkran nach einem
Blitzeinschlag den Trafo für unsere Anlage innerhalb einer
halben Stunde komplett erneuert! Am Feiertag!
Und ich bewundere immer die Drahtzieher wie sie mit 10m
langen Bambusleitern auf das Kabelgestrüpp steigen
und dort ganz artistisch rumturnen!
Und was den Kabelsalat angeht:
Der gehört zu Thailand weil er den Zustand des Staatswesens
dokumentiert.
Obwohl ein verbuddeltes Kunststoffrohr mit vielen Strippen drin
würde dies auch. Ist aber Milliarden teurer.
Und die Strassen würden laufend wieder aufgerissen und nie fertig!

Mich stören die Elektrodrähte nur wenn sie ungesichert runterhängen
oder an einer Fussgängerbrücke direkt im Kopfbereich zum Aufhängen!
Andererseits lernt man hier so den Überlebenskampf!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
18. Februar 2017 5:04 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN sagt:
18. Februar 2017 um 10:21 am

STIN: Weil dann sowieso nur mehr 20-30% einen FS machen. Jetzt hat ja fast
jeder Bettler einen, kostet ja nur 100/500 Baht. Bei 5000 Baht werden sich viele überlegen, ob sie wirklich einen FS benötigen.
Das wird also erstmal viele Bewerber zurück halten. Die werden dann vll nach und nach den FS machen.

Wie krank und boesartig kann man denn noch sein!??????

warum willst du die Thais in den Tod schicken. Klar ist es eine harte Massnahme, aber rettet Leben.
Warum denkst du, sind die Deutschen so bösartig und lassen nicht jeden Bettler einen FS machen. Die nehmen sogar
bis zu 1800 EUR ab, ohne dies keinen FS. So ist das nun mal…..
Man kann nicht FS einfach so ausgeben und die neuen Fahrer fahren dann viele Menschen zu Tode – nein, geht nicht.
Bisher wurden FS nachhause geliefert, oder man bekam sie beim DLT für lau – so etwas gibt es weltweit so gut wie in
keinem Land. 100 Baht für einen FS ohne Fahrprüfung – das ist Mord.

Viele Leute werden sich noch mehr verschulden und mittelfristig ihr
Land und Erwerbsgrundlage und Wohnhaus/Unterkunft verlieren.

richtig, wie halt auch in DACH viele junge Menschen ihr Konto überziehen, sparen müssen, Kredite aufnehmen – um einen
FS machen zu können. Das muss so sein, anders geht es halt nicht.
Jene, die das im Monat verzocken, müssen halt mal ein Monat ohne Zocken,Saufen usw. auskommen. Mal ein Monat keine Mia Noi usw.
und lieber den Kindern eine Fahrschule finanzieren. Jugendliche werden halt, wie in DACH auch, mal bisschen wo arbeiten
müssen und das Geld dann sparen. Machen die DACH´ler ja auch. Die sparen das Geld vom Ferienjob und machen dann den
FS. Thai-Jugend geht lieber saufen – ist leider so.

Viele andere werden sich illegal die Mittel beschaffen. Diebstahl, Prostitution, Gluecksspiel, Betrug, Korruption, Drogentransport (zu denen UnterKoffer verfuehren 👿 ), ………..

nein, wegen 5000 Baht sicher nicht. Das ist momentan ein halber Monatslohn.
Ich gehe auch davon aus, das langsam – falls es das nicht schon gibt – die Fahrschulen auch auf Kreditbasis die
FS-Ausbildung anbieten werden. Dann zahle ich halt 12 Monate um die 500 Baht monatlich (mit Zinsen) und fertig.
Sie zahlen ja jetzt auch bei jeder Kontrolle mind. 100 Baht Teegeld. Fährt man von hier in die Stadt, fährt man, wenn
man Pech hat, sehr oft in eine Kontrolle. Nicht alle nehmen momentan Teegeld, dann sind 500 Baht futsch.
Wenn man über die Jahre dann 10x erwischt wird – hätte man besser den FS gemacht.

Schlimmer noch, Jugendlich und Kinder werden in die Prostitution versklavt!

wieder diese Verschwörungstheorien – wegen 5000 Baht wird niemand versklavt. Da geht es um Millionen Baht.

Der Kindesmissbrauch wird goutiert, damit man Abfindungen bekommt!

wegen 5000 Baht? – 55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555

IHR und eurer PrivatisierungsWAHN treibt dieses Land immer weiter in den Abgrund!!!

Beamte und Privatisierung – ich weiss, passt nicht zusammen.
Aber bleiben wir bei den Fakten: Privatisierung hält das Land noch wirtschaftlich aufrecht.
Alle Staatsbetriebe und jene, wo der Staat zu 100% beteiligt ist, reissen das Land eher in den Abgrund.
Sei es Thai-Airways, sei es SRT, EGAT, die nix auf die Reihe bekommt usw.
Private Touristik-Unternehmen, PKHs, Privatschulen usw. – das boomt alles und da werden Milliarden an Steuern
generiert – ohne die, wäre TH schon längst bankrott. Vor allem, wenn der Staat Touristik-Unternehmen betreiben würde.
Sah man deutlich – als staatliche Anordnungen bei den Chinesen, diese nun in andere Länder vertrieben hat.

Staat, Beamte und Wirtschaft – passt nicht zusammen.

Kaum einer kann sich aus eigener Tasche regelmaessig die PrivatKV leisten um in die PKHs mit den unbezahlbaren Preisen zu gehen, weil man die staatliche Gesundheitsversorgung kaput macht(!!),

warum sollte sich ein TH eine private Versicherung leisten – macht doch in DACH auch keiner. Nur jene, die sehr gut verdienen, haben
dann eine Privatversicherung, die auch weltweit zahlt. Andere nicht…..
Du denkst so, wie Mao Tse Tung – das ganze Volk sollte alles gleich haben. Am besten die Kleidung auch in der gleichen Farbe, oder?
Also so eine Art Bauernstaat…..

Ne, nicht meine Linie……

kaum einer kann sich Privatschulen, Nachhilfe, Testvorbereitung, Sprachteste, Lehrerbestechung, …… leisten!

doch, sehr beliebt bei den Thais momentan – alle Privatschulen voll, tw. bis zu 2 Jahren ausgebucht.
Hat Abhisit gemacht – hoffentlich kommt der wieder, dann werde ich Thai. 🙂

TH haette eine gute Chance mit der Reform aus all dem heraus zu kommen
und jetzt kommt ihr und legt nochmal 5-10.000TB pro Fuehrerschein obendrauf!

nein, TH kommt mit Reformen niemals aus irgendwas raus. Reformen kosten Milliarden und die versickern in
TH bei jeder Reform. Letztendlich geht die Reform den Bach runter und andere werden wieder
unverhältnismässig reich. Daher lobe ich die FS-Reform, die läuft sehr gut – nix mit Chaos.

Und nicht nur das, da nur 250.000/a, von ueber 30.000.000 Anwaerter den ueberzogenen Fuehrerschein machen koennen, muessen auch hier wieder Bestechungsgelder und “Fuehrerscheinversicherung” aufgebracht werden.

nein, es gibt keine FS-Versicherung – thailand-weit nicht.
Es gibt lediglich bei guten Fahrschulen eine Garantie, das man von denen nicht abgezockt wird.
Ansonsten auch keine Bestechungen – aber das wird man später schon lesen. Wird sicher passieren, das
einige Fahrschulen bei einem Kontrolleur reingefallen sind und die Lizenz verlieren.
Aber wen sollten die den dann bestechen. Die Prüfer kennen sie ja nicht und der Fahrlehrer hat mit der
Prüfung nix zu tun.

Aber es ist ja klar IHR und euer Netzwerk muss ja auch von etwas leben und wenn es nicht mehr reicht und hier alles kaputt ist, zieht ihr nach Laos weiter!

was soll den kaputt gehen, wenn Thais beginnen, korrekt fahren zu können?

Ich würde dann auch 2020 beginnen, Berufsfahrer nur mehr mit Fahrschul-Ausbildung einstellen zu dürfen.
Andere – die den Schein schon haben, müssen auch zur Fahrschule und eine Überprüfung durchlaufen.
Aber das wird schon kommen….

Was kommt als naechstes? Die Privatisierung der Wasserrechte!!?!

du meinst, wie in Deutschland…..?
In TH muss man das nicht privatisieren, weil das kann jeder selbst entscheiden, ob er Wasser von der Stadt nimmt (wo vorhanden)
oder selbst einen Brunnen bohrt. Wir haben auch privat-Wasser. Nachbarn haben Gemeinde-Anschluss.
Das geht nur in der Stadt nicht, aber am Lande kann man das schon selbst entscheiden, muss also nicht offiziell auch privatisiert
werden.

Das ist alles OT und wurde von mir schon beantwortet! Siehe DORT!

Warum ist es euch so wichtig den Hinweiss auf die Dokumentation zuzumuellen???
Es koennt ja sonst wieder ein ReformErfolg werden!?

berndgrimm: emi_rambus: Es zeichnen sich gute Erfolge ab

Ja verdammt noch mal wo denn?

Alzheimer, jetzt auch noch Blindheit!>

emi_rambus: Einfach hier mal lesen:

http://www.schoenes-thailand.at/Archive/10194

Mein persoenlicher Eindruck als Aussenstehender:
Es zeichnen sich gute Erfolge ab, aber es tauchen staendig neue Eisbergspitzen im Eismeer auf.
Siehe auch hier:

http://www.schoenes-thailand.at/Archive/10194#comment-44009

http://www.schoenes-thailand.at/Archive/10194#comment-44010

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jetzt bitte keine Thai Märchen mehr über angebliche Fahrschulen
sonst zeige ich dir mal eine in BKK!

aber dann bitte eine mit bereits erfolgter Verifizierung.
Erkennt man an dem Logo – soviel Zeit muss sein 🙂

55555 Die vereinigte Muellabfuhr! 555555 Einer fehlt noch!

exil: EMI, ich verstehe immer noch nicht von welchen Reformen du immer wieder schreibst?

Wirkliche Reformen würden für mich bedeuten, dass alle, aber wirklich alle Kleinunternehmer und Arbeitnehmer Steuer und Sozialabgaben bezahlen müssen.

Mit diesem Geld könnte man eine bessere Schulausbildung und Gesundheitsreform finanzieren.

Wirkliche Reform würde für mich bedeuten, dass eine Polizei dafür da ist die Gesetze zu verteidigen die es in diesem Land gibt. Jeden zu bestrafen der diese bricht und für Ruhe und Ordnung zu sorgen.

Aber so lange diese zwei sehr wichtigen Punkte nicht in Angriff genommen werden und eben jeder nur in seine eigene Tasche wirtschaftet wird das mit alle dem nichts und Thailand bleibt das was es ist eine Bananenrepublik mit Uniformgeschmückten Vollidioten an der Macht. So wie dies auch in vielen Afrikanischen Ländern der Fall ist.

55555555555555555555555555 Und wer kommt jetzt noch?
5555555555555555555555555555555555555555555555555

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Idee, wieder einmal etwas das in Europa normal ist abzukupfern,
wird wieder einmal an der Unzulänglichkeit der Thais scheitern.

sehe ich auch so. Das schaffen die Thais nicht. Mich wundert aber trotzdem, wie sich hier bei uns die Elektriker
immer wieder doch zurecht finden. Finden sie das Kabel nicht mehr, ziehen die einfach ein neues. Längere Stromausfälle
gibt es eigentlich nicht bei uns.

Ja, und den boesen burmesischen Kabel”Dieben” gibt man einen Lageplan!!! 5555555555555555555555555555555555555555555555555555555
“Die” muessen ja auch von was leben!!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
18. Februar 2017 4:50 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn das nicht richtig dokumentiert wird, von Anfang an, bricht da irgendwann das Chaos aus. Natuerlich muss das auch staendig gepflegt werden. Durch Datenverarbeitung und entsprechende Programme waere die Moeglichkeit da!
“Nachtraeglich” ist das aber nicht moeglich!

so ist das, traue ich den Thais auch eigentlich nicht zu. Man sollte das die Ausländer machen lassen.
Die Deutschen können das und sind beim Energie-Bereich sowieso schon im Boot.

Euch waere am Liebsten TH wuerde auf ewig Schwellenland bleiben! IHR tut ja auch alles dafuer!!!
Rest ist OT!

exil
Gast
exil
18. Februar 2017 1:44 pm

Was das vergraben der Stromleitungen in den Städten anbelangt wir das mit ziemlicher Sicherheit mit einem Chaos enden. So wie es keine Städteplanung gibt und keine wirklich funktionierenden Kanalsysteme so wird das mit den vergrabenen Kabeln nicht anders werden.

Wie möchte man Straßen aufgraben und nicht alle hundert Meter liegt dann ein Auto oder Motorrad in diesen Löchern? Man hat schon jetzt keine Übersicht über diesen Kabelsalat, wie sollte sich das ändern, außerdem wird das Problem mit den Fehlerhaften Kabeln noch schlimmer und längere Stromausfälle sind jetzt schon vorprogrammiert, da die Fehlerhaften Kabel dann nicht so schnell gefunden werden können.

Die Idee, wieder einmal etwas das in Europa normal ist abzukupfern, wird wieder einmal an der Unzulänglichkeit der Thais scheitern.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
18. Februar 2017 1:04 pm

emi_rambus: Es zeichnen sich gute Erfolge ab

Ja verdammt noch mal wo denn?
Die kriegen garnix mehr auf die Reihe,lassen sich nicht nur von der “Polizei”
auf der Nase herumtanzen.
Jetzt bitte keine Thai Märchen mehr über angebliche Fahrschulen
sonst zeige ich dir mal eine in BKK!
Ich bin ja ein verträglicher Mensch aber wenn mir jemand so einen
Scheiss erzählt sag ich einfach der fährt überhaupt nicht auf Thai Strassen,
sonst würde er nicht so einen irrwitzigen Scheiss schreiben!
Und dies über 1000ende Beiträge in allen möglichen Threads!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
18. Februar 2017 11:13 am

exil: EMI, ich verstehe immer noch nicht von welchen Reformen du immer wieder schreibst?

DAS ist hier auch OT!
Einfach hier mal lesen:

http://www.schoenes-thailand.at/Archive/10194

Mein persoenlicher Eindruck als Aussenstehender:
Es zeichnen sich gute Erfolge ab, aber es tauchen staendig neue Eisbergspitzen im Eismeer auf.
Siehe auch hier:

http://www.schoenes-thailand.at/Archive/10194#comment-44009

http://www.schoenes-thailand.at/Archive/10194#comment-44010

emi_rambus
Gast
emi_rambus
18. Februar 2017 10:00 am

Alles OT!!!!!

exil: exil sagt:
18. Februar 2017 um 9:31 am

EMI, ich verstehe immer noch nicht von welchen Reformen du immer wieder schreibst?

Wirkliche Reformen würden für mich bedeuten, dass alle, aber wirklich alle Kleinunternehmer und Arbeitnehmer Steuer und Sozialabgaben bezahlen müssen.

Mit diesem Geld könnte man eine bessere Schulausbildung und Gesundheitsreform finanzieren.

Wirkliche Reform würde für mich bedeuten, dass eine Polizei dafür da ist die Gesetze zu verteidigen die es in diesem Land gibt. Jeden zu bestrafen der diese bricht und für Ruhe und Ordnung zu sorgen.

Aber so lange diese zwei sehr wichtigen Punkte nicht in Angriff genommen werden und eben jeder nur in seine eigene Tasche wirtschaftet wird das mit alle dem nichts und Thailand bleibt das was es ist eine Bananenrepublik mit Uniformgeschmückten Vollidioten an der Macht. So wie dies auch in vielen Afrikanischen Ländern der Fall ist.

exil: emi_rambus: Wie krank und boesartig kann man denn noch sein!??????
Viele Leute werden sich noch mehr verschulden und mittelfristig ihr Land und Erwerbsgrundlage und Wohnhaus/Unterkunft verlieren.
Viele andere werden sich illegal die Mittel beschaffen. Diebstahl, Prostitution, Gluecksspiel, Betrug, Korruption, Drogentransport (zu denen UnterKoffer verfuehren ), ………..
Schlimmer noch, Jugendlich und Kinder werden in die Prostitution versklavt! Der Kindesmissbrauch wird goutiert, damit man Abfindungen bekommt!
IHR und eurer PrivatisierungsWAHN treibt dieses Land immer weiter in den Abgrund!!! Kaum einer kann sich aus eigener Tasche regelmaessig die PrivatKV leisten um in die PKHs mit den unbezahlbaren Preisen zu gehen, weil man die staatliche Gesundheitsversorgung kaput macht(!!), kaum einer kann sich Privatschulen, Nachhilfe, Testvorbereitung, Sprachteste, Lehrerbestechung, …… leisten! Viele muessen bereits dafuer Gesetze brechen! TH haette eine gute Chance mit der Reform aus all dem heraus zu kommen und jetzt kommt ihr und legt nochmal 5-10.000TB pro Fuehrerschein obendrauf! Und nicht nur das, da nur 250.000/a, von ueber 30.000.000 Anwaerter den ueberzogenen Fuehrerschein machen koennen, muessen auch hier wieder Bestechungsgelder und „Fuehrerscheinversicherung“ aufgebracht werden.
Aber es ist ja klar IHR und euer Netzwerk muss ja auch von etwas leben und wenn es nicht mehr reicht und hier alles kaputt ist, zieht ihr nach Laos weiter!
Jetzt fehlt eigentlich nur noch euer Spruch, „es gibt sowieso 3Mrd Menschen zuviel neben euch auf dieser Welt!!“
Was kommt als naechstes? Die Privatisierung der Wasserrechte!!?!

Ich sehe das ganz anders, die Thais werden sich denken das ihr Fahrzeug ohne Führerschein genauso führt wie mit und werden es sich verkneifen diesen zu machen.

Wie oft wird man Kontrolliert? Jedes mal 500-1000 Bath Bestechungsgeld sind immer noch günstiger als 5-10.000 Bath für den Schein.

Wie viele Führerschein Besitzer gibt es in Thailand die Analphabeten sind und die niemals eine Führerscheinprüfung bestehen hätten können?

In Thailand ist so vieles Theorie und hört sich für Menschen die keine Ahnung von diesem Land und den Menschen haben super und grandios an, aber in der Realität sieht das Ganze dann schon ganz anders aus.

So lange man sich nicht wirklich mit Thailand auseinandersetzt und es zum Urlauben nutzt, ist Thailand für Viele noch immer noch eine Traumdestination, da einigermaßen bezahlbar wenn man nicht direkt in der Peak Saison kommt. Aber für Menschen, die nach Westlichen Werten in einem warmen Land leben wollen, wird es zumeist ein Alptraum werden. Wenn man gewillt ist, auf alle Rechte zu verzichten, die man in der eigenen Heimat hatte, so kann man sein Glück in Thailand versuchen.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN sagt:
18. Februar 2017 um 9:44 am

Ich sehe das ganz anders, die Thais werden sich denken das ihr Fahrzeug ohne Führerschein genauso führt wie mit und werden es sich verkneifen diesen zu machen.

ja, das wird sicher passieren. Die Polizei hat ja versprochen, hier hart durchzugreifen. Aber man kennt ja die
Polizei in TH – meist nur heisse Luft. Hier müsste dann das Fahrzeug bei Kontrolle konfisziert werden und die Strafen
viel höher angesetzt. Eine Datenbank, wie bei uns in Flensburg kommt ja auch. Sollten dann dort zuviele Punkte durch
Fahren ohne FS aufscheinen – dann halt Knast. Nur so geht es in TH, also nur mit Zwang und Pflicht.
Daher finde ich auch die Pflicht-Fahrschule besser, als wenn man diese Entscheidung den Thais überlässt. Dann macht
doch letztendlich wieder jeder Reisfeld-Training.

Wie oft wird man Kontrolliert? Jedes mal 500-1000 Bath Bestechungsgeld
sind immer noch günstiger als 5-10.000 Bath für den Schein.

wenn man die Strafen so hoch ansetzt, das also 10.000 und bei mehrmals, 20.000 und/oder Haft – dann wird auch
das Teegeld natürlich höher. Statt 100 Baht zahlt verlangt der Polizist dann mind. 1000 usw.
Dann ein paar Mal erwischt werden – dann wäre Fahrschule wieder billiger.

Es wird halt so passieren, das die am Lande, die nur in den Dörfern rumfahren, auch dann keinen FS machen werden,
wie das schon jetzt vielfach der Fall ist – aber jene, die täglich nach Chiang Mai in die Stadt fahren müssen –
die werden dann wohl früher oder später einen machen müssen.
Aber das wird natürlich dauern – über Nach geht in TH nix.

Wie viele Führerschein Besitzer gibt es in Thailand die Analphabeten sind und die niemals eine Führerscheinprüfung bestehen hätten können?

Analphabeten können sich das in der Fahrschule sicher vorlesen lassen. Gibt es in DACH auch.

In Thailand ist so vieles Theorie und hört sich für Menschen die keine Ahnung von diesem Land und den Menschen haben super und grandios an, aber in der Realität sieht das Ganze dann schon ganz anders aus.

so ist es. Nur lebt man schon in TH recht einfach. Ich kenne viele Farangs und ich muss gestehen – wir sind da auch nicht besser,
die oftmals die ganze Bürokratie einfach mit einem Teegeld umgehen – oder wenn ich mal wieder in den Süden fahre, die
Überholspur nicht verlasse und dann mit 500 Baht zur Kasse gebeten werde. Macht dann meine Frau immer 200 draus, für was
benötige ich eine Quittung. Wer zahlt den freiwillig 500, wenn man das mit 200 auch erledigen kann.
Aber ich hätte nix dagegen, wenn die kein Teegeld nehmen würden, dann zahl ich halt die läppischen 500 Baht.
Auch kein Problem…..Kommt ja nicht allzu oft vor.

Aber für Menschen, die nach Westlichen Werten in einem warmen
Land leben wollen, wird es zumeist ein Alptraum werden.

fragt sich nur, wer nach TH geht und dort nach westlichen Werten leben möchte.
Wenn alles hier so wird, wie in DACH, dann ziehen wir auf die Fijis 🙂

Alles OT!! WENN die Moderation das zu den passenden SachThemen verschiebt, werde ich zu den Irrtuemern und Verdrehereien etwas sagen, hier nicht!!

exil
Gast
exil
18. Februar 2017 9:31 am

EMI, ich verstehe immer noch nicht von welchen Reformen du immer wieder schreibst?

Wirkliche Reformen würden für mich bedeuten, dass alle, aber wirklich alle Kleinunternehmer und Arbeitnehmer Steuer und Sozialabgaben bezahlen müssen.

Mit diesem Geld könnte man eine bessere Schulausbildung und Gesundheitsreform finanzieren.

Wirkliche Reform würde für mich bedeuten, dass eine Polizei dafür da ist die Gesetze zu verteidigen die es in diesem Land gibt. Jeden zu bestrafen der diese bricht und für Ruhe und Ordnung zu sorgen.

Aber so lange diese zwei sehr wichtigen Punkte nicht in Angriff genommen werden und eben jeder nur in seine eigene Tasche wirtschaftet wird das mit alle dem nichts und Thailand bleibt das was es ist eine Bananenrepublik mit Uniformgeschmückten Vollidioten an der Macht. So wie dies auch in vielen Afrikanischen Ländern der Fall ist.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
18. Februar 2017 12:54 pm
Reply to  exil

Genauso sehe ich dies auch.
Wir hatten grosse Hoffnungen in diese Militärdiktatur!
Am Anfang taten sie ja auch so als wollten sie wirklich
etwas tun wollen.
Inzwischen hat sich dies aber Alles als heisse Luft herausgestellt
und jetzt wird kräftig unter den Teppich gekehrt.
Was mich am meisten gegen diese Militärdiktatur aufbringt:
Natürlich haben auch sie Transparenz versprochen
und Anfangs ist auch einiges rausgekommen.
Jetzt wird genau das Gegenteil gemacht und selbst
was früher zweisprachig auch in Englisch geschrieben war
gibt es jetzt nur noch in Thai!
Thailand ist heute nur noch etwas für unbedarfte Sonnenklar Touristen,
für Drogenjunkies,Perverse,Betrüger und jegliche Kriminelle
die in diesem gesetzlosen Land das richtige Spielfeld finden.

exil
Gast
exil
18. Februar 2017 9:21 am

emi_rambus: Wie krank und boesartig kann man denn noch sein!??????
Viele Leute werden sich noch mehr verschulden und mittelfristig ihr Land und Erwerbsgrundlage und Wohnhaus/Unterkunft verlieren.
Viele andere werden sich illegal die Mittel beschaffen. Diebstahl, Prostitution, Gluecksspiel, Betrug, Korruption, Drogentransport (zu denen UnterKoffer verfuehren ), ………..
Schlimmer noch, Jugendlich und Kinder werden in die Prostitution versklavt! Der Kindesmissbrauch wird goutiert, damit man Abfindungen bekommt!
IHR und eurer PrivatisierungsWAHN treibt dieses Land immer weiter in den Abgrund!!! Kaum einer kann sich aus eigener Tasche regelmaessig die PrivatKV leisten um in die PKHs mit den unbezahlbaren Preisen zu gehen, weil man die staatliche Gesundheitsversorgung kaput macht(!!), kaum einer kann sich Privatschulen, Nachhilfe, Testvorbereitung, Sprachteste, Lehrerbestechung, …… leisten! Viele muessen bereits dafuer Gesetze brechen! TH haette eine gute Chance mit der Reform aus all dem heraus zu kommen und jetzt kommt ihr und legt nochmal 5-10.000TB pro Fuehrerschein obendrauf! Und nicht nur das, da nur 250.000/a, von ueber 30.000.000 Anwaerter den ueberzogenen Fuehrerschein machen koennen, muessen auch hier wieder Bestechungsgelder und „Fuehrerscheinversicherung“ aufgebracht werden.
Aber es ist ja klar IHR und euer Netzwerk muss ja auch von etwas leben und wenn es nicht mehr reicht und hier alles kaputt ist, zieht ihr nach Laos weiter!
Jetzt fehlt eigentlich nur noch euer Spruch, „es gibt sowieso 3Mrd Menschen zuviel neben euch auf dieser Welt!!“
Was kommt als naechstes? Die Privatisierung der Wasserrechte!!?!

Ich sehe das ganz anders, die Thais werden sich denken das ihr Fahrzeug ohne Führerschein genauso führt wie mit und werden es sich verkneifen diesen zu machen.

Wie oft wird man Kontrolliert? Jedes mal 500-1000 Bath Bestechungsgeld sind immer noch günstiger als 5-10.000 Bath für den Schein.

Wie viele Führerschein Besitzer gibt es in Thailand die Analphabeten sind und die niemals eine Führerscheinprüfung bestehen hätten können?

In Thailand ist so vieles Theorie und hört sich für Menschen die keine Ahnung von diesem Land und den Menschen haben super und grandios an, aber in der Realität sieht das Ganze dann schon ganz anders aus.

So lange man sich nicht wirklich mit Thailand auseinandersetzt und es zum Urlauben nutzt, ist Thailand für Viele noch immer noch eine Traumdestination, da einigermaßen bezahlbar wenn man nicht direkt in der Peak Saison kommt. Aber für Menschen, die nach Westlichen Werten in einem warmen Land leben wollen, wird es zumeist ein Alptraum werden. Wenn man gewillt ist, auf alle Rechte zu verzichten, die man in der eigenen Heimat hatte, so kann man sein Glück in Thailand versuchen.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
18. Februar 2017 2:13 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Weil dann sowieso nur mehr 20-30% einen FS machen. Jetzt hat ja fast
jeder Bettler einen, kostet ja nur 100/500 Baht. Bei 5000 Baht werden sich viele überlegen, ob sie wirklich einen FS benötigen.
Das wird also erstmal viele Bewerber zurück halten. Die werden dann vll nach und nach den FS machen.

Wie krank und boesartig kann man denn noch sein!?????? 👿
Viele Leute werden sich noch mehr verschulden und mittelfristig ihr Land und Erwerbsgrundlage und Wohnhaus/Unterkunft verlieren.
Viele andere werden sich illegal die Mittel beschaffen. Diebstahl, Prostitution, Gluecksspiel, Betrug, Korruption, Drogentransport (zu denen UnterKoffer verfuehren 👿 ), ………..
Schlimmer noch, Jugendlich und Kinder werden in die Prostitution versklavt! Der Kindesmissbrauch wird goutiert, damit man Abfindungen bekommt!
IHR und eurer PrivatisierungsWAHN treibt dieses Land immer weiter in den Abgrund!!! Kaum einer kann sich aus eigener Tasche regelmaessig die PrivatKV leisten um in die PKHs mit den unbezahlbaren Preisen zu gehen, weil man die staatliche Gesundheitsversorgung kaput macht(!!), kaum einer kann sich Privatschulen, Nachhilfe, Testvorbereitung, Sprachteste, Lehrerbestechung, …… leisten! Viele muessen bereits dafuer Gesetze brechen! TH haette eine gute Chance mit der Reform aus all dem heraus zu kommen und jetzt kommt ihr und legt nochmal 5-10.000TB pro Fuehrerschein obendrauf! Und nicht nur das, da nur 250.000/a, von ueber 30.000.000 Anwaerter den ueberzogenen Fuehrerschein machen koennen, muessen auch hier wieder Bestechungsgelder und “Fuehrerscheinversicherung” aufgebracht werden.
Aber es ist ja klar IHR und euer Netzwerk muss ja auch von etwas leben und wenn es nicht mehr reicht und hier alles kaputt ist, zieht ihr nach Laos weiter!
:The-Incredible-Hulk: :Mad:
Jetzt fehlt eigentlich nur noch euer Spruch, “es gibt sowieso 3Mrd Menschen zuviel neben euch auf dieser Welt!!” 😥
Was kommt als naechstes? Die Privatisierung der Wasserrechte!!?! 👿

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. Februar 2017 11:41 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du bist echt der Oberdummbabbeler!!!!! Wenn jetzt keine Wartezeit mehr ist, bedeutet das nichts anderes, die Euphorie bei den Ladys ist vorbei!!!!

nein, kann ich nicht bestätigen. Angestellte meinte auch kürzlich, alles voll.

Es ging hier gerdade um BKK! Habt ihr eure Angestellte nach BKK geschickt!?
Das und der Rest, ist wie ueblich alles OT!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nur, lieber ODB,

Auch das ist nur OT!

emi_rambus: Wieviel Clips willst du denn dem 5km langen Kabel umhaengen!? :mrgreen: Bei der Ungenauigkeit von GPS, hast du alle 5 m ein Kabel im Baggerloeffel!!!
Nur nochmal, fuer die Besserwisser und Dummbabbeler!!! Organisation und Software vorab, erspart die Laecherlichkeit!!

DAS ist kein OT! Schaut euch doch mla das Bild im Bericht oben an! Wenn das so unter der Erde aussieht, geht sehr schnell gar nichts mehr!!Im Kanal ist irgendwie auch keine Loesung!!!
Wenn das nicht richtig dokumentiert wird, von Anfang an, bricht da irgendwann das Chaos aus. Natuerlich muss das auch staendig gepflegt werden. Durch Datenverarbeitung und entsprechende Programme waere die Moeglichkeit da!
“Nachtraeglich” ist das aber nicht moeglich!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. Februar 2017 12:53 pm

STIN: WENN NICHT, wird das jetzt schon absehbar das groesste Chaos nach dem PflichtFahrschulKonzept!

ne, beste Reform aller Zeiten – kein Chaos, Stau in BKK wurde scheinbar auch schon wieder abgebaut, von 3 Monate
vorher, jetzt nur mehr 2-3 Wochen Wartezeit. Alles ok….

Du bist echt der Oberdummbabbeler!!!!! Wenn jetzt keine Wartezeit mehr ist, bedeutet das nichts anderes, die Euphorie bei den Ladys ist vorbei!!!! Jetzt kommt wieder die PutzstellenNummer! 55555555555555555555555555555
Nur, lieber ODB, wenn dann tatsaechlich die Fahrschulpflicht kaeme und DLTs alle zumachten, haette es in (Gross) BKK (8ioEW) in einem Jahr etwa >120.000 Rueckstau und in ganz TH 1,3 Mio! 55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
Ihr kommt ganz sicher ins Guinness World Records Buch! :mrgreen:

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
emi_rambus: Hoffentlich finden sie die Kabel wieder!?

STIN: jedes Kabel einen GPS-Clip umgebunden und fertig. 🙂

5555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
5555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
5555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
5555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
5555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
5555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
5555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
5555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
Damit setzt du deiner Dummheit noch das Sahnehaeubchen auf!
5555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
Wieviel Clips willst du denn dem 5km langen Kabel umhaengen!? :mrgreen:
Bei der Ungenauigkeit von GPS, hast du alle 5 m ein Kabel im Baggerloeffel!!!
Nur nochmal, fuer die Besserwisser und Dummbabbeler!!! Organisation und Software vorab, erspart die Laecherlichkeit!! Damit kann man noch mehr Chaos als bei der Fahrschulpflicht erzeugen!
Traegt aber vielleicht auch zur Versoehnung bei, wenn sich alle , wie bei der ChaosFahrschule , vor lachen krumm biegen! :mrgreen:

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. Februar 2017 9:34 am

Hoffentlich finden sie die Kabel wieder!?
Ich bekomme gerade einen neuen Internetanschluss! DIE haben das Hauptkabel schon unterirdisch (?im Kanal) verlegt! Da kamen vorhin 3 Mann zur Vorbesprechung, von wo sie ans Kabel ins Haus gehen!!! DANN doch wieder ueber die Strasse!!!
Wenn ich sehe, wie in TH die Verkabelung (Strom) in Buero- und Wohnhaeuser erfolgt (ohne Zwischenverteiler), wird mir klar warum es an den Masten so heftig aussieht. In D (zB) stehen ueberall VerteilerKaesten (DIE sehe ich hier gar nicht!!), somit muss nur bis dahin der Hausanschluss verlegt werden. Von den Verteilern geht EIN Sammelkabel weiter.
Also einfache Regel, jemehr Verteiler, um so weniger Kabel!!
Ich habe frueher in den Ferien im Strassenbau geschafft und Taschengeld verdient.
Erdarbeiten in Ortsdurchfahrten waren da oft sehr heftig. Es gibt zwar Kabelplaene, aber die waren meist nicht gepflegt!!! Da war dann ein KAbel , 40 cm hinter dem Bordstein eingezeichnet und man konnte dazwischen mit dem schmalen Baggerloeffel einen neuen Graben ausheben.
Es war immer wieder nur eine Frage der Zeit, bis man einen nicht eingezeichneten Hausanschluss oder Flickstelle im Loeffel haengen hatte.
In einem Ort hat die Versicherung die haftung abgelehnt.
Heute, mit der Datenverarbeitung, sollte das deutlich einfacher gehen! Nur, sollte man vorher , bildlichgesprochen, einen PLAN haben! Dazu gehoert, man hat eine Software und Leute, die das Pflegen koennen.
WENN NICHT, wird das jetzt schon absehbar das groesste Chaos nach dem PflichtFahrschulKonzept!
Als Vergleich faellt mir da die WindowsSoftware ein, die nie richtig dokumentiert war. Als dann die ersten Mitarbeiter weg waren, ging das Chaos los!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
15. Februar 2017 11:38 am

Kobsak Phutrakul, stellvertretender Minister des Büros des Premierministers, erklärte vor den Medienvertretern, dass die Entscheidung, die Stromkabel unterirdisch zu verlegen, nicht nur eine Verbesserung der Sicherheit sei sondern auch zur Verschönerung der Städte beitragen werde.

Jau!
Es ist Karneval in Thailand! Die Jecken wollen 12 Mrd THB für etwas ausgeben
was im heutigen Thailand nicht möglich ist.
Ich möchte an meinen Bericht von einem solchen Versuch in einem der besten
Wohnviertel BKKs erinnern:

Einen echten Thai Schildbürgerstreich leistete man sich am Chalermprakiat
Rama IX rund um Wat Thakkam!
Der ganze Chalermprakiat hat gepflasterte Bürgersteige auf beiden Seiten
die ausserhalb der bewohnten Gebiete nicht kommerziell oder als Parkplatz
oder als Motosai Rennstrecke benutzt werden.
Man kann also echt darauf laufen!
Oder besser gesagt, konnte man.
Denn jetzt hat man das ganze Pflaster aufgerissen weil man den Kabelsalat
unter die Erde verlegen will.
Die Pflastersteine stehen sauber aufgereit neben den Baulöchern und zwar so
dass man nicht daran entlanglaufen kann.
So hat man jetzt eine Strecke von 7km Bürgersteig beidseitig zwischen
der Srinakarinkreuzung und Prawet unbegehbar gemacht.
Die Baustelle ist da, die Plastikröhren in die der Kabelsalat rein soll
liegen auch da , nur gearbeitet wird nicht.
Ich habe mich mal erkundigt warum die Arbeiten nicht weiter gingen.
Daraufhin zeigte man mir ein Stück Strasse wo man schon fertig war.
Dort hatte man die meisten Kabel unter der Erde,
aber es waren noch ein paar übriggeblieben die noch an den Masten hingen.
Seitdem überlegt man!

Mit den Überlegungen ist man auch heute (2 Monate nach meinem Bericht)
noch nicht fertig. Die Bürgersteige sind noch nicht begehbar aber:

Das Verlegen des Kabelsalates auf dem Chalermprakiat R9 unter die Erde geht
jetzt nachdem man auf der ersten Teilstrecke einige Kabel hängengelassen hat
wie folgt weiter:
Man hat die ganzen Bürgersteige aufgerissen und die Plastikrohre in die die
Kabel rein sollen daneben gelegt.Aber weiter traut man sich wohl nicht!
Die Anwohner haben inzwischen damit begonnen die Gräben mit Müll aufzufüllen.
Wenn man bis zur Regenzeit wartet könnte daraus ein Blaumilchkanal werden!

Ein Blaumilchkanal ist auch in Chiang Mai,Hadyai,Pattaya und Nakhon Ratchasima
dringend notwendig!