Aktivisten fordern mehr Sicherheit im Strassenverkehr

Aktivisten eines Netzwerks gegen Alkohol am Steuer fordern die Stadtverwaltung (BMA) auf, die Sicherheit ihrer Arbeiter zu erhöhen, nachdem eine 50-jährige Straßenfegerin im Morgengrauen von einem Auto erfasst und getötet wurde, dessen Fahrer unter Alkohol­einfluss stand.

Der 27-Jährige stellte sich am nächsten Tag der Polizei und sagte aus, dass er mit Freunden Bier getrunken hatte, bevor er sich auf den Nachhauseweg begab. Als er am Steuer in Sekundenschlaf fiel, erfasste sein Wagen die Mutter eines Achtklässlers. Sie erlag an Ort und Stelle ihren schweren Verletzungen.

Die Aktivisten fordern eine angemessene Bestrafung des Trunkenheitsfahrers und appellieren an Alkohol- und Spirituosenhersteller, wirkungsvolle Medienkampagnen zu lancieren, um die Menschen über die Gefahren von Alkohol am Steuer aufzuklären.

Den Aktivisten folgend, sind nicht nur Alkoholsünder das Problem, sondern auch die Behörden, die nicht ausreichend sicherstellen, dass sich Verkehrsteilnehmer an die Gesetze halten.

Jedes Jahr sterben auf Thailands Straßen über 26.000 Menschen, bei 40 Prozent der Unfälle war Alkohol im Spiel. Das Königreich liegt auf der Liste der weltweiten häufigsten Verkehrstoten auf Platz Nr. 2.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
16 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
24. Februar 2017 7:22 am

555555555555555555

Govt blames increased wealth for traffic
http://www.bangkokpost.com/news/general/1203737/govt-blames-increased-wealth-for-traffic

55555555555555555555555555
So kann man es sich leicht machen!!!
WAS wurde denn zur Entlastung gemacht!???
Thailand/BKK waere ein Paradies fuer einen Verkehrsplaner !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
23. Februar 2017 10:47 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auch die vorlaeufige Festnahme ist weltweit in Rechststaaten ein feststehender Rechtsbegriff.

was soll das Geschwurbel – wir diskutieren über Thailand

Ja, gerne, aber warum faengst du immer wieder mit D+F+….an??

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ein Land , das dagegen verstoesst , muss sich nicht wundern, wenn es in den meisten Rankings voll abstuerzt.

der Witz ist gut…..Tag gerettet!
Wenn alle Länder weltweit abstürzen, dann bleibt es eigentlich für jedes Land gleich 🙂

Damit triffst du die Naegelauf den Kopf!
Merkwuerdig ist doch nur, nur TH sackt dann im Rahmen der “Abrundung” noch weiter ab! Was das wohl kostet????? 👿

emi_rambus: 🙄 TH war noch nie die Nummer 1 bei den Verkehrstoten im Verhaeltnis zu den Einwohnern!!
Im Jahr 2016 wird TH sogar nur noch auf Platz 70-80 liegen (17VTs/100.000EW)!

Nur, um mal wieder zur Sache zurueckzukommen! 🙂

emi_rambus
Gast
emi_rambus
23. Februar 2017 3:36 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: sie seinerzeit die Marktfrauen, wegen der Lotterie. Als dann eine mit Handschellen abgeführt wurde,

In einem Rechtsstaat, wenn sich einer ausweisen kann, darf es eigentlich keine Festnahme geben!

die Zeiten sind vorbei – auch in der EU. Man merkt du warst schon länger nicht mehr in DACH.
Heute wird in D das „Gefahr im Verzug“ wesentlich schneller angewendet, als noch vor Jahren.

“Gefahr im Verzuge” ist international ein feststehenden Rechtsbegriff, aber davon hast du auch keine Ahnung oder tust zumindest so! Ein Land , das dagegen verstoesst , muss sich nicht wundern, wenn es in den meisten Rankings voll abstuerzt.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hat ein Ausländer keinen Reisepass mit dabei (wer hat das schon) muss er auch erstmal mit auf die Wache,
bis die Identität geklärt ist.

Was soll jetzt wieder DAS Geschwurbel? DAs hat doch absolut gar nichts mit dem zu tun, was ich geschrieben habe!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In TH geht das noch einfacher, da hat die Polizei das Recht zu entscheiden,
ob sie jemanden festnehmen will.

Auch die vorlaeufige Festnahme ist weltweit in Rechststaaten ein feststehender Rechtsbegriff.
Vorhin hat eine Bekannte meiner Frau gesagt, die Thais machen einfach was sie wollen.
Ich habe ihr geantwortet, sie bekommen das Licht sie stehen viel zu viel im Rampenlicht ud wenn sie nicht anfangen sich an bestimmte Regeln zu halten, bekommen sie “DAS Licht abgeschaltet”. Die Meisten sind sich gar nicht bewusst, fuer vieles gibt es gar keine Schalter im Land! 😉

emi_rambus
Gast
emi_rambus
22. Februar 2017 3:20 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: sie seinerzeit die Marktfrauen, wegen der Lotterie. Als dann eine mit Handschellen abgeführt wurde,

In einem Rechtsstaat, wenn sich einer ausweisen kann, darf es eigentlich keine Festnahme geben!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
22. Februar 2017 1:21 pm

berndgrimm: Jedes Jahr sterben auf Thailands Straßen über 26.000 Menschen, bei 40 Prozent der Unfälle war Alkohol im Spiel. Das Königreich liegt auf der Liste der weltweiten häufigsten Verkehrstoten auf Platz Nr. 2.

Warum diese Zurückhaltung? Man ist weltweit die absolute Nummer 1!

🙄 TH war noch nie die Nummer 1 bei den Verkehrstoten im Verhaeltnis zu den Einwohnern!!
Im Jahr 2016 wird TH sogar nur noch auf Platz 70-80 liegen (17VTs/100.000EW)!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
22. Februar 2017 10:30 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nicht nur die Behörden, der einzelne Polizist unternimmt nichts.
Kommt mir in einer Einbahnstraße ein PKW entgegen; auf dem Moped vor mir ein Polizist, welcher sich nicht genötigt sah einzuschreiten. Der normale Alltag in Thailand.

es ist schon hauptsächlich die Behörde, die hier nix macht.

Es ist hauptsächlich diese Militärdiktatur die garnix macht!
Sie lassen sich von Thaksins braunen Ganoven voll auf der Nase herumtanzen
und halten an einem Polizeichef fest welcher mit Abstand der unfähigste ist
den Thailand in den letzten Jahrzehnten gehabt hat!
Und Thailand hat viele unfähige Polizeichefs gehabt und behält diese
auch weiterhin!
Man hätte von Anfang an die Senioritätsliste die noch von Thaksin stammt
abschaffen müssen und selber die Leute aussuchen müssen.
Aber dies wäre ja Arbeit gewesen, eine Unmöglichkeit für Edel Thai!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
22. Februar 2017 10:33 am
Reply to  berndgrimm

Ich wollte den folgenden Beitrag löschen weil er doppelt ist.
Aber die Bearbeiten/Löschen Buttons kamen nicht!

อาร์เนอ
Gast
อาร์เนอ
22. Februar 2017 6:41 am

Nicht nur die Behörden, der einzelne Polizist unternimmt nichts.
Kommt mir in einer Einbahnstraße ein PKW entgegen; auf dem Moped vor mir ein Polizist, welcher sich nicht genötigt sah einzuschreiten. Der normale Alltag in Thailand.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
22. Februar 2017 3:17 am

Jedes Jahr sterben auf Thailands Straßen über 26.000 Menschen, bei 40 Prozent der Unfälle war Alkohol im Spiel. Das Königreich liegt auf der Liste der weltweiten häufigsten Verkehrstoten auf Platz Nr. 2.

Warum diese Zurückhaltung? Man ist weltweit die absolute Nummer 1!
In Lybien werden die Bürgerkriegstoten mitgezählt!
Ich bin in den 70ern in Lybien Auto gefahren.
War sicherlich viel weniger gefährlich als heutzutage in Thailand!
Und sobald man ausserhalb Tripolis oder Benghazis war hatte man
die Strasse (wenn überhaupt eine da war) für sich allein!

Der Alkohol ist nicht die einzige Ursache für die vielen Toten hier.
Aber es wäre wünschenswert wenn man den wenigstens kontrollieren würde.
Man kontrolliert hier nur die Motosaier ohne Helm weil die am Einfachsten
zu überführen sind.Weil der Helm eben nicht da ist und auch nicht gefaked
werde kann.
Aber diese Leute gefährden nur sich selber! Selbstmord ist nicht strafbar!
Ausserdem bin ich als Fussgänger/Radfahrer hier noch nie (ausser in Pattaya)
von Motosaiern belästigt worden!
Immer nur Autofahrer!Meist Pick Ups. Fast ausschliesslich Männer.
Aber auch einige Ladies in Limousinen.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
21. Februar 2017 9:27 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: aber das stimmt doch alles gar nicht. Thailand hat ja fast keine Verkehrstoten mehr.
Sagt zumindest der Wochenblitz 🙂

So isses! Nicht nur der!

http://www.schoenes-thailand.at/Archive/14956#comment-44160

Dein Blog bestaetigt das ja auch! Es werden hier nur 2-3 VTs/Tag im Schnitt berichtet! 2015 waren es noch 68,5/Tag!!!

bei 40 Prozent der Unfälle war Alkohol im Spiel.

Da muss es Schnittmangen geben, weil bis zu 80% sind Kinder und bei >305 sind Hunde die Ursdache, ……