Die “Männer in Schwarz” waren Polizisten

The Nation – Die bewaffneten “Men in Black”, die im Zusammenhang mit den letztjährigen Protesten viel erwähnt wurden, gelangten wieder in das Rampenlicht der Medien, nach dem der stellvertretende Ministerpräsident Chalerm Yoobamrung gestern behauptete, dass die Männer am Tage Polizeiuniformen tragen würden. “Ich möchte an dieser Stelle bekräftigen, dass es sich bei den Männern in Schwarz um Polizisten handelte”, sagte Chalerm. Er fuhr fort und sagte, dass eine Gruppe von Polizisten aus dem Nordosten die Ermordung des Armee-Spezialist Maj-Generalsekretär Khattiya Sawasdiphol (Seh Daeng) durchgeführt hat.
Khattiya wurde während eines Interviews mit ausländischen Medien im Mai des letzten Jahres erschossen.

Anfang dieses Monats wurden der Parteichef der Demokratischen Partei Abhisit Vejjajiva und Suthep Thaugsuban von der Polizei vorgeladen, um über die Todesumstände von 16 der 91 Personen, die während der Proteste zu Tode gekommen sind, auszusagen.

Seh Deangs Fall befindet sich unter den 16 zu untersuchenden Fällen.

Damals war Abhisit Ministerpräsident und Suthep der stellvertretende Ministerpräsident und Verantwortlicher für die Sicherheitsangelegenheiten. Suthep war zu der Zeit auch Direktor des Zentrums zur Auflösung von Notfallsituation (CRES).

Chalerm erklärte, dass der Drahtzieher dieser Gruppe nun an Parkinson leiden würde.

Er sagte, dass einer der Männer im letzten Jahr die Harley-Davidson einer leitenden Persönlichkeit des Regierungshauses fuhr. “Er war einst ein Polizei Unterleutnant in Buri Ram. Er ist jetzt Polizeigeneral,” sagte Chalerm.

Der stellvertretende Ministerpräsident behauptet, dass diese Gruppe an dem Bombenanschlag auf das Büro der Lotterie der Regierung beteiligt gewesen sei.

Nach Chalerm schloss sich diese Gruppe von Polizisten mit einigen Politikern zusammen, von denen einige ihre Macht verloren haben.

Der Abgeordnete der Puea Thai Partei erklärte, dass der Drahtzieher und seine Komplizen versuchen die gegenwärtige Regierung zu untergraben.

“Sie haben Angst, dass der ehemalige Ministerpräsident Thaksin Shinawatra zurückkehrt”, sagte er.

http://www.nationmultimedia.com/politics/Men-in-black-are-policemen-Chalerm-claims-30171725.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Die “Männer in Schwarz” waren Polizisten

  1. Avatar bukeo sagt:

    hanseat
    geschrieben von Moderator , Dezember 13, 2011
    wir übersetzen manche artikel nicht in voller länge, aber für dich habe ich es nun nachgeholt und die beiden Passagen noch eingefügt.
    ….
    mod.

    ja, die unangenehmen Passagen lässt man halt einfach weg :Overjoy:

    • Avatar SF sagt:

       

      Was ist eigentlich aus 'Hanseat' geworden!?

      Seine Kommentare sind offensichtlich alle verschwunden!?

      Diese Frage habe ich schon mehrfach gestellt und nicht beantwortet bekommen.

      Und wer war/ist 'gateot'?!!!!

      • STIN STIN sagt:

        Was ist eigentlich aus ‘Hanseat’ geworden!?

        der postet in anderen Foren – aber nicht mehr so häufig.

        Seine Kommentare sind offensichtlich alle verschwunden!?

        nein

        Und wer war/ist ‘gateot’?!!!!

        Vorgänger-Admin – group against the enemies of thailand

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Nur die Marionetten hier sollen nur ablenken
    von dem was ihr Chef im Hintergrund zusammenbastelt.
    Mal sehen was da wirklich passiert.

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    Mal sehen welche Story Chalerm da jetzt wieder zusammenbaut.
    Ja es ist schwierig wenn man ohne jeglichen Sachverstand
    regieren will.
    Da bleibt nur der Ausweg in Volksrevolutionsopernfestspiele
    oder Chalerms schon allseits bekannten Räuberpistolen.
    Die Realität ist dabei nur störend.

  4. Avatar bukeo sagt:

    Fischt Chalerm hier im trüben………..?????
    geschrieben von Walter Roth , Dezember 13, 2011

    …….nein das denke ich keinesfalls.
    Gerade als Monarchist hat er bekanntermassen beste Beziehungen.

    Chalerm ist weder Monarchist, noch scheinbar auch kein Thaksinist mehr.

    Aber er weiss, das er sich nicht mit gewissen Kreisen um den Kronrat Prem Thinsulanonda und die Armeeführung von Prayuth Chan-Ocha anlegen darf, ……”noch” nicht darf.

    nein, daher kriecht er ja denen in den Ar..h.

    “Ich möchte an dieser Stelle bekräftigen, dass es sich bei den Männern in Schwarz um Polizisten handelte”, sagte Chalerm.
    Also er möchte hier eine ganz gewisse gruppe unter Zugzwang setzen, hofft vielleicht das sie die Nerven verlieren und einen Fehler begehen.

    da fehlen noch allerhand Beweise. So haben sicher keine Schwarzhemden-Polizisten die Panzer der Armee ausser Gefecht gesetzt – das waren schon Schwarzhemden Saeh Daengs, also ausgebildete Rangers.

    Chalerm erklärte, dass der Drahtzieher dieser Gruppe nun an Parkinson leiden würde.
    was aber soll und dieser verklausulierte Hinweis sagen…??
    Für Insider sicher klar wen er meint, nur wir hier im ST wissen es nicht. Also der zweite Stich in die Flanke. Mitleid mit dem Befehlsgebenden darf man hier sicher ausschliessen.

    warum nennt er keine Namen – sind die Beweise doch noch nicht so toll?

    Er sagte, dass einer der Männer im letzten Jahr die Harley-Davidson einer leitenden Persönlichkeit des Regierungshauses fuhr. “Er war einst ein Polizei Unterleutnant in Buri-Ram. Er ist jetzt Polizeigeneral,” sagte Chalerm.
    Aha, nun wird es schon konkreter und sicher wird auch das verstanden, wo es verstanden sein soll.
    Der Polizist hat sich also kaufen lassen um einen Mord zu begehen und wird nun Lebenslang mit einer guten Position samt anschliessender Pension abgefunden.

    ja, ev. hat er sich von Thaksin kaufen lassen, um den unbequem gewordenen Saeh Daeng zu ermorden. Der hat ja ganz offen behauptet – nur Thaksin wäre sein Chef. Da kann man dann auch leicht Thaksin mit dem Mord am Oberst in Verbindung bringen.

    Nach Chalerm schloss sich diese Gruppe von Polizisten mit einigen Politikern zusammen, von denen einige ihre Macht verloren haben.
    Das ist nun geradezu deutlich. Offenbar ist hiermit Newin Chichop gemeint, jener Skrupellosester aller Politiker Thailands und ehemals Mitglied der Regierungskoalition Thaksins.

    naja, skupelloser als Chalerm – den sogar Giles einen Verbrecher-Politiker nennt, geht eigentlich gar nicht mehr.

    Da er sich sogar dazu hinreissen liess, die DP auch mit militanten Aktionen gegen die Demokratiebewegung zu Unterstützen, hat er sich die Finger wohl derart schmutzig gemacht, dass bei einer Entmachtung der herrschenden Eliten um Kronrat Prem und den Generälen um Chan-Ocha sein Vermögen in Gefahr ist und er wohl eine lange Zeit im Gefängnis verbringen müsste.

    es gibt keine Entmachtung des Prems – dazu müsste der König die Immunität des Prems aufheben.

    Soweit kommt es aber nicht, weil sich das einfach keiner zutraut – gegen Militär, Monarchie, Kronrat und Elite zu kämpfen – dafür hat Thaksin einfach nicht geng Power mehr. Dazu muss auch noch bedenken, das die Leute immer mehr sauer auf die PT werden, weil einfach nichts funktioniert. Yingluck ist wohl abgetaucht, Chalerm wift mit Geheimverhandlungen und Geheim-Ermittlungen gegen Polizei usw um sich – ohne genauere Angaben zu machen. Danach werden die meisten wieder dementiert oder ein Rückzug angetreten, wie bei der Rückholung Thaksins oder der Verfassungsänderung usw.

    Alles nur heisse Luft – nichts dahinter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)