Bangkok: in 3 Bezirken sollen die Garküchen weg

Die Stadtverwaltung in Bangkok hat angeordnet, das ab 17. April die Garküchen in Thonglor, Ekkamai und Phrakanong verschwinden müssen.

Seit Anfang des Jahres seien die Eigentümer der Garküchen von Stadtinspektoren an den entsprechenden Orten darüber informiert worden, dass sie ab dem 17. April ihre Speisen und Getränke dort nicht mehr anbieten dürfen.

Ein Gast sagte, dass es im Viertel Thonglor nicht viele Möglichkeiten gebe, preisgünstig zu essen. „Ich wüsste nicht, wo ich essen könnte, wenn die Garküchen nächsten Monat tatsächlich weg sind.“

Der Koch einer Garküche sagte: „Hier gibt es eine große Anzahl von Leuten der unteren Schicht. Die können doch Bangkok nicht einfach in eine glamouröse Stadt wie Paris oder so verwandeln wollen. Und das ist nicht nur auf der Thonglor Road so, das ist überall, auch in Ekkamai und Phrakanong und in anderen Vierteln an der Sukhumvit Road.“

Wohin die Verkäufer mit ihren Essensständen nach dem 17. April gehen können, ist ungewiss. „Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich tun soll“, sagte ein Händler, der Somtam verkauft. „Ich habe kein Geld, um ein Ladenlokal zu mieten, das würde mich pro Monat 10.000 Baht kosten, und dazu kämen noch die Gehälter für Angestellte und Rechnungen.“

Mitarbeiter der Stadtverwaltung trafen sich kürzlich mit den Händlern, eine Lösung wurde jedoch nicht gefunden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
19 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
24. März 2017 9:42 pm

STIN: Auf dem Land durchsuchen auch schon Alte die Muelltonnen nach essbaren Resten,

nein, gibt es bei uns nicht. Hat jemand nix zu essen, helfen die Dorfbewohner, Kamnan, wir oder sonst wer.
Bettler gibt es in Bangkok, Chiang Mai und anderen Städten, nicht am Lande.

Ich bin mit dem Motorrad auch ueber die Haengebruecken in die Seitentaeler gefahren! Da hat keiner geholfen!!!

STIN: sammeln Kraeuter am Strassenrand(Umweltgifte) und Holz(Feinstaub) und kochen sich eine duenne Suppe. Hilft auch zum Einschlafen!!

ja, das machen wir auch bzw. unser Hausmädchen.

Die ArmenAlten haben aber selten ein Hausmaedchen!

STIN: Ob die Staats-Rente ankommt, kann keiner kontrollieren. Koennte es sein, viele bekommen die 600-1.000TB nur, wenn sie das Kreuz an der richtigen Stelle gesetzt haben oder wenn sie 2-300TB abdruecken???!

ne, Schwiegermutter bekommt das pünktlich, meine Frau heuer auch.

BuekeosFrau bekommt schon Rente? Aber Bukeo noch nicht? Ist sie aelter?? Hat sie die Ansprueche aus einer frueheren Ehe???
Wie wird denn die staatliche Rente ausgezahlt??? BAR?!

STIN: Damit zahlen wir irgendjemanden den Privatkindergarten.
Mal sehen, wer diesmal drankommt. Die 400 Baht lege ich dann dazu. Soviel Zeit muss sein…..

WOMIT zahlt ihr das??? Ist das eine der vielen unwirtschaftlichen Privatschulen???

STIN: Und die alleinerziehende, huebsche, junge Mutter, …..

wenn eine alleinerziehende Mutter jung und hübsch ist, ist sie nicht lange alleinerziehend.
Die geht dann nach Deutschland, Australien oder sonst wohin und nimmt den Kleinen mit. Haben mittlerweile
schon viele solcher Frauen mit Kind nach Übersee vrholfen. Die heiraten ja meist bei uns und dann
kommt die Familienzusammenführung – ich habe meine Stieftochter damals auch mitgenommen. Hab es nie bereut….

Und SIE????
In D gab es frueher auch mal Hochzeitsmaerkte, wurden aber abgeschafft!
Wieviel muss die Stieftochter heute monatlich abdruecken???

STIN: Klar funktioniert die Familie auf dem Land noch besser!??????
Aber wieviel mussten da ihren Beitrag schon in Pattaya leisten, in Bahrain,

ja, die wollen halt nicht nur leben, die wollen auch ein Blaudach-Haus für 2+ Millionen.
Ist leider so….

Und alles nur auf diesem “Wege”?? Was machen die Maenner? Treten die solange zurueck oder Geschlechtsumwandlung??? 😥
Jetzt sagt nicht, ihr zahlt auch Geschlechtsumwandlungen??!

STIN: Tja, viele Eltern werden es ahnen

“Ahnen”==> so isses!

STIN: Würde ich bei meiner Frau auch machen, ohne zu Überlegen….
Auch bei den Kindern.

Wenn es lebensverkuerzend ist, wuerde ich das ganz sicher nicht machen!!!!! 👿

berndgrimm: Man will unter allen Umständen die Umsätze der VAT bezahlenden Restaurants
steigern.
Garküchen zahlen keine VAT.

Deswegen dieser Umstand, mit dem Einkauf der Wertgutscheine!! Hatte ich nie Verstanden, was das sollte. Das ist dann auch VAT drauf!!
Da sollte es aber auch andere Loesungen geben!!! Wie wird denn in D die CurryWurstBude veranlagt???

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
24. März 2017 10:08 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fuer mich ist DAS (Thais ernahren sich vom billigen ToastBrot [wird bei den Chinesen nicht anders sein]) das groesste Armutszeugnis fuer die gesamt Thaigesellschaft!!!!!!!

welche Thais? Meist nur die Stadt-Thais.

Natuerlich nur die, die einen ‘7/11’ in der Naehe haben. 🙄 dachte nicht, DAS muss man ausdruecklich dazu schreiben!
DAS aendert aber nichts an dem Armutszeugnis!!! 👿
Auf dem Land durchsuchen auch schon Alte die Muelltonnen nach essbaren Resten, sammeln Kraeuter am Strassenrand(Umweltgifte) und Holz(Feinstaub) und kochen sich eine duenne Suppe. Hilft auch zum Einschlafen!!
Ob die Staats-Rente ankommt, kann keiner kontrollieren. Koennte es sein, viele bekommen die 600-1.000TB nur, wenn sie das Kreuz an der richtigen Stelle gesetzt haben oder wenn sie 2-300TB abdruecken???!

Und die alleinerziehende, huebsche, junge Mutter, …..
:Cry: :Mad:

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die essen morgens Klebreis oder KhaoTom, Joke usw.

Klar funktioniert die Familie auf dem Land noch besser!?????? Aber wieviel mussten da ihren Beitrag schon in Pattaya leisten, in Bahrain, ….. haben einen Drogentransport durchgefuehrt, haben nur noch eine Niere, …… , mussten einen Farang, Chinesen, Russen “heiraten”, …. ? 👿
Und wieviel habt ihr dabei jeweils verdient??
Ganz konkret, verdient ihr daran, wenn einer eine Niere verkauft???

emi_rambus
Gast
emi_rambus
24. März 2017 9:42 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_ramus: Sie wissen auch, man wird in ihrer Heimat fuer so eine Abzocke bestraft!!!

STIN: in D darf das nur der Staat mit seinen 1 EUR Jobs. Die Privaten nicht.
Gibt aber glaub ich schon eine Klage beim Bundesverfassungsgericht wegen Ausbeuterei.

Was hat das Geschwurbel mit meiner Feststellung zu tun?? 👿

emi_rambus
Gast
emi_rambus
24. März 2017 9:18 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mit geringer Bildung kann man sich alles einreden!! Wenn man den Mindestlohn,
bei gleichbleibenden Preisen auf 1500TB/Tag anhebt, sollte das passen.

dann kann ich dir sagen, was dann passieren würde.

ICH dachte mir, du wuerdest so etwas schreiben!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dann würden sämtliche Bekleidungsfabriken in eines der Nachbarländer übersiedeln, wie es schon bei
300 Baht der Fall war. Millionen wären arbeitslos, die Wirtschaft würde zusammenbrechen, aber sehr, sehr schnell.

“Genau”, das hat man bei der Anhebung auf 300TB schon vorhergesagt, aber es kam nicht!! (Abgedsehen von Einzelfaellen).

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bin also gegen Mindestlöhne, auch in DACH.

Genau das haette ich vorhergesagt! 555555555

อาร์เนอ
Gast
อาร์เนอ
24. März 2017 6:40 am

Hat man mit Absicht die Auszeichnung für die besten Garküchen abgewartet; um erst danach die Aktion zu starten.? Die Auszeichnung geht durch die Weltpresse, die Schließung natürlich nicht.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
24. März 2017 3:27 am

emi_rambus: In dem Zusammenhang, einige IntelligenzBestien aus dem Tourisnus“Gewerbe“ verfluchen immer die Expats mit ihrem Insiderwissen. Nur anders als bei den Thais, koennen sich die Masse der FarangUrlauber uebern Daumen ausrechnen, was bei einem „MindestLohn“ von 300TB/Tag (der lange nicht mehr ueberall eingehalten wird) die Gueter kosten koennen/duerfen.
Sie wissen auch, man wird in ihrer Heimat fuer so eine Abzocke bestraft!!!
Ich habe gerade die letzten Tage viele getroffen, die sich genau darueber beklagt haben und einige sagen, es gibt auch Laender, wo man als Mensch/Urlauber willkommen ist und nicht nur die ueberteuerten Einnahmen. Andere kommen schon gar nicht mehr zurueck!
Viele „Neue“, die aus Samui, Krabi, Phuket, KohChang, …. gefluechtet sind koennen noch mit den Preisen Leben, nur vermissen auch sie die geltwerte Gegenleistung.

Sehr richtig!

emi_rambus: „TH“ (die Geldgierigen) graebt sich sein eigenes Grab!!!
Auch hier denkt man nur an das heute und Kinder und Enkel bleiben auf dem Abfall sitzen!!!

Nein, das Schlimme ist , dass deren Rechnung aufgehen könnte!
Die Chinesen haben überhaupt keine Zivilisationsbedürfnisse
und die einzige warme Provinz Chinas nämlich Hainan ist noch
teurer als Thailand.Die können locker mit 50 Mio Chinesen
pro Jahr rechnen.Wo sollen deren Billigtouris sonst hin?

emi_rambus: Und die Anfahrtskosten und die Verkehrsstaus, die dadurch ausgeloest werden?

Im Gegensatz zu den Thai können wir rechnen und planen.
Nur Thai fahren den ganzen Tag lang ziel- und planlos durch die Gegend.
Foodland Teparak und Mega Bang Na liegen auf dem Weg meiner Frau.
Sie würde nie mit dem eigenen Auto in die Stadt fahren,ich auch nicht.
Ich fahre mit Boot,Bus,BTS zum Central Chidlom.
Dauert auf dem Rückweg (stadtauswärts) keine 30 Minuten!
Viel weniger als mit dem Auto.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
24. März 2017 2:43 am

berndgrimm: Mit dem Reichtum hats ja bei vielen Thai schon geklappt,
bei der Schönheit hofft man auf Fortschritte in der
Maskenbildnerei!

Mit geringer Bildung kann man sich alles einreden!! Wenn man den Mindestlohn, bei gleichbleibenden Preisen auf 1500TB/Tag anhebt, sollte das passen.
In dem Zusammenhang, einige IntelligenzBestien aus dem Tourisnus”Gewerbe” verfluchen immer die Expats mit ihrem Insiderwissen. Nur anders als bei den Thais, koennen sich die Masse der FarangUrlauber uebern Daumen ausrechnen, was bei einem “MindestLohn” von 300TB/Tag (der lange nicht mehr ueberall eingehalten wird) die Gueter kosten koennen/duerfen.
Sie wissen auch, man wird in ihrer Heimat fuer so eine Abzocke bestraft!!!
Ich habe gerade die letzten Tage viele getroffen, die sich genau darueber beklagt haben und einige sagen, es gibt auch Laender, wo man als Mensch/Urlauber willkommen ist und nicht nur die ueberteuerten Einnahmen. Andere kommen schon gar nicht mehr zurueck!
Viele “Neue”, die aus Samui, Krabi, Phuket, KohChang, …. gefluechtet sind koennen noch mit den Preisen Leben, nur vermissen auch sie die geltwerte Gegenleistung.
“TH” (die Geldgierigen) graebt sich sein eigenes Grab!!!
Auch hier denkt man nur an das heute und Kinder und Enkel bleiben auf dem Abfall sitzen!!!
:Cry-Out: :Cry:

emi_rambus
Gast
emi_rambus
24. März 2017 1:55 am

berndgrimm: Teuer ja, aber im Grossraum BKK gibt es soetwas.
Ganz vorne für Farang weiterhin das Central Chidlom.
Dort findet man jede Menge frisch gebackenes Roggen oder Mischbrot.
Die haben einen grossen Frischkäse Raum und grosse Frischwurst Theken
Auch gutes Thai Rindfleisch gibt es dort.
Die Delikatessen Abteilung im Siam Paragon und im 7-Stock Central World
ist auch ganz gut.
Ansonsten gibt es im Foodland Teparak eine grosse Frischwurst,Frischkäse
Theke und die Bäckerei dort macht sehr gute Laugenteig Stangen/Brötchen
und richtiges Vollkornbrot (die nennen es Pumpernickel,ist aber keins)
Allerdings muss man vorbestellen.
Viele Tops Bäckereien haben Roggenmischbrot im Programm und einige
machen hervorragende Vollkorn Ciabatta mit Oliven.
Das Big C Extra im Mega Bang Na hat die alte Carrefour Bäckerei behalten
und macht hervorragendes Roggen Walnussbrot und Roggen Olivenbrot
und dort gibt es ganz billiges (79THB?)französisches weisses Sauerteigbrot.
Ausserhalb BKKs siehts schlecht aus.
Das Central Festival in Pattaya verkauft Wurst von einem deutschen Metzger.
Ansonsten ist das Angebot dort nicht auf Central World Niveau.Nur die Preise.
In Jomtien an der Bushaltestelle gibt es einen „italienischen“ Supermarkt
die backen hervorragende frische weisse Ciabatta. Käse,Schinken
und Mortadella sind importiert und deshalb teuer.

Und die Anfahrtskosten und die Verkehrsstaus, die dadurch ausgeloest werden?
“Spass” beiseite, die Thais holen sich das BilligToastbrot (30TB fuer die grosse Packung). Die Regale werden zweimal am Tag nachgefuellt. DAS ist der Renner!
Bei Lotus nicht so, weil da der Anfahrtsweg zu hoch ist!
Fuer mich ist DAS (Thais ernahren sich vom billigen ToastBrot [wird bei den Chinesen nicht anders sein]) das groesste Armutszeugnis fuer die gesamt Thaigesellschaft!!!!!!!
:The-Incredible-Hulk: :Mad: :Cry: :Cry-Out:

berndgrimm
Gast
berndgrimm
24. März 2017 1:42 am

Die können doch Bangkok nicht einfach in eine glamouröse Stadt wie Paris oder so verwandeln wollen. Und das ist nicht nur auf der Thonglor Road so, das ist überall, auch in Ekkamai und Phrakanong und in anderen Vierteln an der Sukhumvit Road.“

Man will unter allen Umständen die Umsätze der VAT bezahlenden Restaurants
steigern.
Garküchen zahlen keine VAT.
An die Armen denkt man natürlich nicht.
Wenn sie nicht als Billiglöhner ausgebeutet werden können
sollen die genauso weg wie Farang die sich hier nicht so
einfach ausnehmen lassen.
Thailand soll ein Land der Schönen und Reichen werden
wie es im Fernsehen vorgegaukelt wird.
Mit dem Reichtum hats ja bei vielen Thai schon geklappt,
bei der Schönheit hofft man auf Fortschritte in der
Maskenbildnerei!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
24. März 2017 1:29 am

In D (Paris??……??) hat jede Wohnung/Appartement/ …… eine Kuechenzeile/-block mit Kuehlschrank und man isst zweimal am Tag ‚kalt‘ mit mit Brot, Muesli, Wurst, Kaese, … all das ist in TH wahnsinnig teuer und Sachen wie gesundes Brot gibt es gar nicht.

Teuer ja, aber im Grossraum BKK gibt es soetwas.
Ganz vorne für Farang weiterhin das Central Chidlom.
Dort findet man jede Menge frisch gebackenes Roggen oder Mischbrot.
Die haben einen grossen Frischkäse Raum und grosse Frischwurst Theken
Auch gutes Thai Rindfleisch gibt es dort.
Die Delikatessen Abteilung im Siam Paragon und im 7-Stock Central World
ist auch ganz gut.
Ansonsten gibt es im Foodland Teparak eine grosse Frischwurst,Frischkäse
Theke und die Bäckerei dort macht sehr gute Laugenteig Stangen/Brötchen
und richtiges Vollkornbrot (die nennen es Pumpernickel,ist aber keins)
Allerdings muss man vorbestellen.
Viele Tops Bäckereien haben Roggenmischbrot im Programm und einige
machen hervorragende Vollkorn Ciabatta mit Oliven.
Das Big C Extra im Mega Bang Na hat die alte Carrefour Bäckerei behalten
und macht hervorragendes Roggen Walnussbrot und Roggen Olivenbrot
und dort gibt es ganz billiges (79THB?)französisches weisses Sauerteigbrot.
Ausserhalb BKKs siehts schlecht aus.
Das Central Festival in Pattaya verkauft Wurst von einem deutschen Metzger.
Ansonsten ist das Angebot dort nicht auf Central World Niveau.Nur die Preise.
In Jomtien an der Bushaltestelle gibt es einen “italienischen” Supermarkt
die backen hervorragende frische weisse Ciabatta. Käse,Schinken
und Mortadella sind importiert und deshalb teuer.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
24. März 2017 12:53 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In D (Paris??……??) hat jede Wohnung/Appartement/ …… eine Kuechenzeile/-block mit Kuehlschrank und man isst zweimal am Tag ‘kalt’ mit mit Brot, Muesli, Wurst, Kaese, … all das ist in TH wahnsinnig teuer und Sachen wie gesundes Brot gibt es gar nicht.

naja, ob das Brot heutzutage so gesund ist, weiss ich nicht. Ich schätze das viel Chemie im Brot ist.

Schneewittchen, so kann ich keine Kommentare diskutieren!!! Du bist eine Kruemel und “Fehlersucherin”.
Ich habe ales zu dem Thema geschrieben, meine und Thailands Zeit ist mir zu schade und zu wertvoll fuer solche Kinderreien.
Thema durch!!!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
23. März 2017 6:09 pm

berndgrimm: In Thonglor und Ekkamai damit die Restaurants und Foodcourts der Shopping
Malls vor der Billigkonkurrenz geschützt werden.
In Prakanong gibts solche garnicht.Vielleicht will man die ja einrichten
wenn man den Prakanong Markt abreisst.
Jedenfalls tut diese Militärdiktatur Alles um Reichen zu helfen und die Armen
in die Arme von Thaksin und seinen Volksbetrügern zu treiben.
Die Gratisbusse werden auch abgeschafft.

Da es kein Gesamt”Konzept” gibt, scheint es tatsaechlich so zu sein!!??
Hier wurden kurz hintereinander 2 grosse Hallen eroeffnet, wo aussenherum mietbare Zellen sind und mittendrin Sitzgelegenheiten, das entspricht den Billig-Esszonenen bei “Big-C” und “Lotus-Tesco”.
In die beiden offenen Hallen zieht der ganze Dreck des Strassenverkehrs (Feinstaub&Co) rein, es hat bei weitem nicht genuegend Parkplaetze und der Verkehr wird abends erheblich erhoeht!!
In D (Paris??……??) hat jede Wohnung/Appartement/ …… eine Kuechenzeile/-block mit Kuehlschrank und man isst zweimal am Tag ‘kalt’ mit mit Brot, Muesli, Wurst, Kaese, … all das ist in TH wahnsinnig teuer und Sachen wie gesundes Brot gibt es gar nicht.
Ansonsten, ohne Curry-Wurstbude &Co ginge in D auch in den Staedten nichts!!
Bei uns gabe es in jedem Buero-Flur auch eine Kuechenzeile, wo das tiefgekuehlte/vorgekochte Essen vom Wochenende zubereitet werden konnte. In der Industrie gibt es Kantinen.
In TH blueht die ungesunde FRESS-“Kultur” bei 7/11 und die Waves laufen heiss.
Irgendwie erinnert das an das Chaos-Fahrschul-Pflicht-“Konzept”! Die koennen den erzeugten Bedarf ueberhaupt nicht decken, und die Menschen muessen sich noch mehr verschulden oder illegal (Prostitution. Drogentransport, Korruption, …) Nebeneinkommen erzielen.
Ich lege grossen Wert darauf, die Kinder bekommen ein regelmaessiges und gesundes Fruehstueck. Auch Kinder koennen schon MagenschleimhautEntzuendung &Co bekommen!!
In TH sind Kinder zu teuer, aber immer noch die Alterssicherung!!
Mit 300TB “MindestLohn” ist es nicht moeglicht mit rund 2Personen 3mal am Tag essenzugehen/FAHREN!!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
23. März 2017 1:27 pm

gg1655:
Gibt es auch eine Begründung warum die Garküchen dort(und nur dort) weg müssen?

In Thonglor und Ekkamai damit die Restaurants und Foodcourts der Shopping
Malls vor der Billigkonkurrenz geschützt werden.
In Prakanong gibts solche garnicht.Vielleicht will man die ja einrichten
wenn man den Prakanong Markt abreisst.
Jedenfalls tut diese Militärdiktatur Alles um Reichen zu helfen und die Armen
in die Arme von Thaksin und seinen Volksbetrügern zu treiben.
Die Gratisbusse werden auch abgeschafft.

gg1655
Gast
gg1655
23. März 2017 12:45 pm

Gibt es auch eine Begründung warum die Garküchen dort(und nur dort) weg müssen?