Bildungsministerium stellt Lehrer ohne Ausbildung ein

Bildungsminister Teerakiat Jareinsettasin wird trotz Kritik von Akademikern den Plan weiterverfolgen, in Schulen Lehrer einzusetzen, obwohl diese gar keine Lehrerausbildung haben.

„In einigen Fächern gibt es einen Lehrermangel. Es gibt also keinen Grund, sich zu beschweren. Machen Sie lieber Lösungsvorschläge“, sagte Teerakiat, nachdem Akademiker darauf hingewiesen hatten, es sei besser, nur Lehrer einzustellen, die eine entsprechende fünfjährige Ausbildung haben.

Das Amt für Lehrer und Bildungspersonal hatte, unterstützt von Teerakiat, bekannt gegeben, Lehrer ohne Lizenz sofort einzustellen und diese erst später auszubilden. Damit sollen Leute für den Beruf des Lehrers interessiert werden, auch wenn sie keine entsprechende Ausbildung haben.

Die Verwunderung bei Akademikern ist groß. Der Ausbilder Amornwich Nakornthap sagte, dass dies wohl kaum die Lösung sei, weil es bald viel größere Probleme geben würde. „Dieser Plan betrifft Kinder im ganzen Land.“

Athapol Anunthavorasakul von der Fakultät Bildung an der Chulalongkorn University sagte: „Wenn es in anderen Ländern einen Lehrermangel in bestimmten Fächern gibt, dann werden Lehrer ausgebildet und können sich auf die Stellen bewerben. Aber in Thailand ist es genau andersherum.“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
36 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
28. März 2017 11:39 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: du pisst jemanden an, verträgst es aber nicht, wenn der dann zurückpisst Wird man im Regenloch Ranong so…..? In SmogCity – heute nur um die 60 und Regen, wird man nicht so.
Alles läuft in CM entspannt rum, sogar der MOD von nittaya.de. Kauft sich gerade ein paar Kühe…. Ob die dann Staubmaske tragen, weiss ich nicht.

Du kannst ja bei deinen Ausführungen bleiben, die meist nur für D ev. zutreffen. HAt doch keiner was dagegen.

Danke fuer die Bestaetigung!555555555555555555555555555

emi_rambus
Gast
emi_rambus
28. März 2017 3:07 pm

STIN,
Schneewittchen ich habe keine Zeit fuer diese billigen Anpissereien!!
Mach’ dich weiter laecherlich!! 555555555555555555555555555
ICH bleibe bei meinen Ausfuehrungen!!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
28. März 2017 7:56 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nun, Menschen, die Spass haben, Kindern etwas beizubringen und sich an den Eid des Sokrates (oder aehnliches) halten, bringen sicher mehr fuer die Kinder , als Lehrer mit “Lehramt” die zweimal im Jahr in Uebersee Urlaub machen.

die Frage stellt ich nur, was wollen die den Kindern beibringen. Im Lehramt spezialisiert man sich nach 2 oder 3 Jahren Studium. Der eine
nimmt dann Thai als Schwerpunkt, wird dann später eben Lehrer für Thai, der andere Mathe usw.
Was unterrichtet also ein Hobby-Lehrer?

Schneewittchen, … 🙄

Laufbahnausbildung ohne Hochschulstudium

Eine gesonderte Lehrergruppe stellen die Lehrer für Fachpraxis/Technischen Lehrer an beruflichen Schulen dar. Dieser Lehrertyp wird vor allem für fachpraktischen und in geringem Umfang auch für fachtheoretischen Unterricht eingesetzt und benötigt für die Erlangung seiner Lehrbefähigung daher kein akademisches Studium, sondern in der Regel einen Meister- oder Technikerabschluss in der jeweiligen Fachrichtung. So unterrichten z. B. Werkstattlehrer im gewerblich-technischen Schulwesen, Kurzschrift- und Textverarbeitungslehrer im Bereich Wirtschaft und Verwaltung, Hauswirtschafts- und Handarbeitslehrer an Hauswirtschaftsschulen. Die Ausbildungs-, Prüfungs- und Laufbahnverordnungen für diese Lehrergruppen sind in den einzelnen Ländern sehr unterschiedlich. Als Zugangsvoraussetzung wird im Regelfall der mittlere Bildungsabschluss und einige Jahre Berufserfahrung, sowie in der Regel die Meister- oder Technikerprüfung verlangt. Sie leisten in vielen Ländern auch einen Vorbereitungsdienst ab. In einigen Ländern erfolgt keine Einstellung in einem Beamtenverhältnis.
Besondere Ausbildungswege
Quereinsteiger und Seiteneinsteiger

Bei besonderem Fachkräftemangel kann der Zugang zum Lehrerberuf zeitlich und fachlich begrenzt immer wieder für andere Berufsgruppen ohne erstes Staatsexamen geöffnet. So können beispielsweise bei Lehrermangel im beruflichen Fach Informationsverarbeitung Hochschulabsolventen mit mehrjähriger Praxiserfahrung im IT-Bereich direkt ohne Lehramtsstudium in das Referendariat oder sogar direkt ohne Referendariat in den Lehrerberuf einsteigen. Sobald der Bedarf an Lehrkräften in den betreffenden Fächern wieder mit Lehramtsstudenten gedeckt werden kann, wird dieser Zugang geschlossen.

Die Begriffe Seiteneinsteiger und Quereinsteiger werden je nach Land unterschiedlich verwendet, auch werden nicht beide Formen angeboten.

Eine Form besteht darin, dass die Bewerber zu gleichen Bedingungen wie Laufbahnbewerber ins Referendariat aufgenommen werden, die jeweilige Hochschulprüfung (Diplom oder Master) wird damit dem ersten Staatsexamen gleichgestellt. Das zweite Staatsexamen wird unter gleichen Bedingungen abgelegt und befähigt auch in gleichem Maße wie bei Laufbahnbewerbern. Es stehen die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten und Wechselmöglichkeiten in andere Länder offen, da die Laufbahnbefähigung erworben wurde.

In der zweiten möglichen Form, arbeitet man zunächst als angestellter Lehrer für zwei bis drei Jahre mit berufsbegleitender pädagogisch Qualifizierung bei reduzierter Stundenzahl und oft vollem Gehalt. Eine Verbeamtung ist teils nicht, teils nach einem weiteren Bewährungsjahr im Angestelltenverhältnis möglich. Die Aufstiegsmöglichkeiten sind teils eingeschränkt. Ein Wechsel des Landes ist auf Grund der fehlenden Laufbahnbefähigung schwieriger. Die Bewerber haben abzuwägen, ob beim Seiteneinstieg die (fast) vollen Bezüge von Anfang an die Nachteile ausgleichen können.
Bayerisches Trainingsprogramm

In Bayern existierte im Schuljahr 2010/11 weiterhin ein Traineeprogramm, mit dem Diplomphysiker, Diplommathematiker und Diplomingenieure (Univ.) der Fachrichtungen Maschinenbau und Elektrotechnik in einem zweijährigen Programm zu Lehrern an Beruflichen Oberschulen im Quereinstieg ausgebildet wurden. Auch Abschlüsse von ausländischen Hochschulen waren „möglich und willkommen“. Die Trainees unterrichten im ersten Jahr 12 Unterrichtsstunden und im zweiten 18 Unterrichtsstunden pro Woche und werden in dieser Zeit von je einem „Personalentwickler“ pro Lehrfach im Schulalltag begleitet und betreut. Außerdem werden die Trainees wie Referendare an einem Staatlichen Studienseminar in Didaktik, Pädagogik, Psychologie und Schulrecht/Schulkunde ausgebildet. Es handelt sich um ein Angestelltenverhältnis, die Übernahme ins Beamtenverhältnis ist bei Vorliegen der Voraussetzungen bis zum 45. Lebensjahr möglich, aber nicht versprochen. Die Trainees mussten sich aber verpflichten, mindestens fünf Jahre an der für sie vorgesehenen staatlichen oder kommunalen Schule tätig zu sein oder die Ausbildungskosten ganz oder teilweise zu erstatten.
Fachlehrerausbildung in Baden-Württemberg und Bayern

In Baden-Württemberg gibt es die Möglichkeit, ohne Studium eine Ausbildung zum Fachlehrer für musisch-technische Fächer zu absolvieren. Die Ausbildung findet an sogenannten Pädagogischen Fachseminaren in Karlsruhe, Kirchheim/Teck und Schwäbisch Gmünd statt. Fächer sind Bildende Kunst oder Musik oder Sport und Hauswirtschaft/Textiles Werken mit Wirtschaftslehre oder Technik mit Wirtschaftslehre sowie Pädagogik, Pädagogische Psychologie, Schulrecht, Informations- und Kommunikationstechniken. Voraussetzung ist ein Realschulabschluss oder die Fachschulreife, eine Berufsausbildung oder der Abschluss eines Berufskollegs von mindestens zweijähriger Dauer, eine dem Lehramt dienliche einjährige Berufs- oder Betriebspraxis und eine bestandene Eingangsprüfung. Die Eignungsprüfung besteht aus einem Teil über Allgemeinbildung und Textarbeit und einem fachlichen Teil in Form einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung. Die Einstellung erfolgt in der Regel im Beamtenverhältnis auf Widerruf als Fachlehreranwärter. Der Vorbereitungsdienst dauert zwei Jahre. Der Ausbildungsunterricht an den Ausbildungsschulen findet blockweise statt, dabei wird durch die Anwärter zunehmend selbstständig unterrichtet. Zwei Wochen des Ausbildungsunterrichtes findet an einer Sonderschule statt. Die Fachlehrer können theoretisch an allen Schularten eingesetzt werden, hauptsächlich kommen sie aber an Grund-, Haupt-, Real- und Gemeinschaftsschulen, seltener an Sonderschulen zum Einsatz. Für Sonderschulen gibt es eine besondere Fachlehrerausbildung. Die Absolventen werden als Beamte (Amtsbezeichnung Fachlehrer) mit der Beförderungsmöglichkeit zum Fachoberlehrer eingestellt.

In Bayern findet die Ausbildung an den Staatsinstituten für die Ausbildung von Fachlehrern in Augsburg oder Bayreuth statt. Die Ausbildung muss in den Fächern Kommunikationstechnik, Technisches Zeichnen, Werken und entweder Kunsterziehung oder Sport absolviert werden. Voraussetzung ist ein mittlerer Schulabschluss und ein bestandener Eignungstest. Die Ausbildung dauert drei Jahre am Seminar und ein weiteres Jahr an einer Schule und wird nicht vergütet.
https://de.wikipedia.org/wiki/Lehrerausbildung#Laufbahnausbildung_ohne_Hochschulstudium
Usw usw usw!!!!!!

Ich hatte nal von der jungen Frau berichtet, die ich nach Beendigung von EP-MO6 im Laden ihres Vaters gesprochen hatte. Die Frau konnte super Englisch!!! Nimmt so eine Frau oder eine der KlassenKameradinnen, das jeweilige Schulbuch der jeweiligen Klasse von EP (ich kenne viele davon!!)und haelt sich nur an die wenigen Anweisungen, stellt sie jeden mir bekannten Native Speaker Lehrer fuer Englisch in die Ecke.
Klar, sie muss Freude daran haben, den Kindern etwas beizubringen, … aber das kommt eigentlich von aleine durch die Erfolge. Sie muss sich auch auf den unterricht vorbereiten und den SeMartRomm ausfuellen. Wir hatte damals auch schon einen Smart-Room, nur noch mit viel weniger technik und alles noch analog.
Wichtig war es , den “Raum” auszufuellen.
Ich kenne die Symbole in den Schulbuechern, die standen bei uns schon in den Anweisung vor >40 Jahren, als dieses neue Modell eingefuehrt/ erprobt wurde und dann wie so vieles anderes auch ausserhalb vom Militaer uebernommen wurde.
Das war in dem EP-Buch in Thai, was ich kaum lesen kann, aber es war wie bei MicroSoft, wenn die ein neues Programm herausgaben, wo ich gleich zu hause war.
Ich denke heute sogar, da ist dann spaeter vieles in das LehramtStudium eingeflossen.
Wir haben mit NULL angefangen. Die Ausbilder (Uffz) hatten nur 1/4 Jahr Ausbildung, aber dabei auch den militaerischen Teil.
Wir hatten aber auch einen Super Zugfuehrer (OFw) der schon die weitere Ausbildung durchlaufen hatte (wie ich spaeter auch). Es gab immer wieder besprechungen, … in einer Art Brainstorming wurden Ideen ausgetauscht, aufgegriffen und beim naechtsen Unterricht verfeinert, ….. Das hat alles riesen Spass gemacht und die Motivation bekamen wir von den Rekruten zurueck!!
Mein Gott, was soll das, ich wuerde mir jetzt zutrauen BO1-6 den mathe-Unterricht zu machen, muesste dazu nur noch etwas Thai lernen und muesste mich auf die Stunden vorbereiten. Physik ginge auch, aber da muesste ich heute zuviel auffrichen. Geografie, KartenKunde, … waere ueberhaupt kein Problem, …..
Singen und Englisch und Schoenschreiben, … waere nicht so mein Ding! Fuer Sprachen gibt es schon den SprachKontrollApp, der jetzt ueberall angeboten wird! Zum ‘bueffeln” und “pauken” kann man den auch in vielen anderen Faechern einsetzen!!
Wer will kann sich ach zur “TrainerIn”ausbilden lassen und dann die Methoden weitergeben!.
Sorry, ich habe keine Zeit, muss auf die Beerdigung!
Wenn es nur Leute wie euch gaebe, wuerden wir heute noch nass am Haufen Feuerholz sitzen und auf den naechsten Blitzeinschlag warten, … den ihr aber sicher verschwurbeln wuerdet! 55555555555555555555555555555555

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Gibt aber ja auch schon viele, die jetzt in den Ferien lernen!!

ja, die lernen gerade in Englisch von 1-10 zählen. Toll…..

:Censored: :Censored: :Censored:
Nee, echt super, die haben ganz tolle Sachen aufgebaut, … 🙂 ich glaube da sind auch Schueler “zum Ueben” da!?
Ich tue immer ganz uninteressiert, sehe aber fast alles!
Koennt ihr aber von Aachen aus alles nicht sehen!!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
27. März 2017 12:55 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es gibt auch den Eid des “Sokrates ”

ja, den gibt es in der Tat. Man kann auch auf Allah, Buddha und sonst was schwören.

Nun, Menschen, die Spass haben, Kindern etwas beizubringen und sich an den Eid des Sokrates (oder aehnliches) halten, bringen sicher mehr fuer die Kinder , als Lehrer mit “Lehramt” die zweimal im Jahr in Uebersee Urlaub machen.
Gibt aber ja auch schon viele, die jetzt in den Ferien lernen!! 🙂

emi_rambus
Gast
emi_rambus
27. März 2017 9:15 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,
DAS spottet doch jeder Beschreibung!!!
Wofuer gibt es eigentlich ein Bildungsministerium???
Ich habe heute nicht viel Zeit, muss auf eine Beerdigung!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
27. März 2017 1:07 am

emi_rambus: STIN: Nur dauert das ja noch Jahre, bis da die ersten Lehrkraefte fertig sind!!!

ja, genau 5 Jahre. Solche Reformen dauern halt mal länger. Wichtig ist, das sie mal begonnen werden.

Diesen Muell hoehre ich jetzt schon >5 Jahre! 👿
Deswegen besser erst LaienLehrer, die Spass haben Kindern was beibringen zu koennen und die keine Kopfschmerzen bekommen, wenn sie die Anweisungen der guten Buecher erarbeiten!!!

Es gibt auch den Eid des “Sokrates ” ( https://de.wikipedia.org/wiki/Sokratischer_Eid):

„Als Lehrer/in und Erzieher/in verpflichte ich mich,

die Eigenheiten eines jeden Kindes zu achten und gegen jedermann zu verteidigen;
für seine körperliche und seelische Unversehrtheit einzustehen;
auf seine Regung zu achten, ihm zuzuhören, es ernst zu nehmen;
zu allem, was ich seiner Person antue, seine Zustimmung zu suchen, wie ich es bei einem Erwachsenen täte;
das Gesetz seiner Entwicklung, soweit es erkennbar ist, zum Guten auszulegen und dem Kind zu ermöglichen, dieses Gesetz anzunehmen;
seine Anlagen herauszufordern und zu fördern;
seine Schwächen zu schützen, ihm bei der Überwindung von Angst und Schuld, Bosheit und Lüge, Zweifel und Misstrauen, Wehleidigkeit und Selbstsucht beizustehen, wo es das braucht;
seinen Willen nicht zu brechen – auch nicht, wo er unsinnig erscheint; ihm vielmehr dabei zu helfen, seinen Willen in die Herrschaft seiner Vernunft zu nehmen;
es also den mündigen Verstandsgebrauch zu lehren und die Kunst der Verständigung und des Verstehens;
es bereit zu machen, Verantwortung in der Gemeinschaft zu übernehmen und für diese;
es auf die Welt einzulassen, wie sie ist, ohne es der Welt zu unterwerfen, wie sie ist;
es erfahren zu lassen, was und wie das gemeinte gute Leben ist;
ihm eine Vision von der besseren Welt zu geben und Zuversicht, dass sie erreichbar ist;
es Wahrhaftigkeit zu lehren, nicht die Wahrheit, denn ‚die ist bei Gott allein‘.

Damit verpflichte ich mich,

so gut ich kann, selbst vorzuleben, wie man mit den Schwierigkeiten, den Anfechtungen und Chancen unserer Welt und mit den eigenen immer begrenzten Gaben, mit der eigenen immer gegebenen Schuld zurechtzukommen;
nach meinen Kräften dafür zu sorgen, dass die kommende Generation eine Welt vorfindet, in der es sich zu leben lohnt und in der die ererbten Lasten und Schwierigkeiten nicht deren Ideen, Hoffnungen und Kräfte erdrücken;
meine Überzeugungen und Taten öffentlich zu begründen, mich der Kritik – insbesondere der Betroffenen und Sachkundigen – auszusetzen, meine Urteile gewissenhaft zu prüfen;
mich dann jedoch allen Personen und Verhältnissen zu widersetzen – dem Druck der öffentlichen Meinung, dem Verbandsinteresse, dem Beamtenstatus, der Dienstvorschrift, wenn sie meine hier bekundeten Vorsätze behindern.“

Das hat was!
In TH rennen aber viele dem goldenenen Kalb und dem “takkianischen Eid” der “SelbstFinanzierung” hinterher! 👿

emi_rambus
Gast
emi_rambus
26. März 2017 3:40 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich habe ja von der PrivatSchule berichtet! Die Insel hat mit Seezigeuner und Burmesen etwa 800 EW. Da hat es jetzt 7 Lehrer. Einer muss der absolute KomissKopp sein und drillt die Kinder nur. Alle meine Bekannten sagen uebereinstimmend, ausser militaerischen Drill und Haendeklatschen haetten sie da noch nie etwas beobachtet. Die leben von den staatlichen Zuschuessen, Spenden und den Inselfesten! Und das scheinbar nicht schlecht. Nur hat noch keiner die Kinder lernen gesehen. Wie habe die denn beim O-net-Test abgeschnittenIrgend wie kommt es mir vor, die Kinder werden dort nur …. “gehalten”. 👿 Wieviel Tausend von diesen Schulen gibt es denn???

keine Ahnung, welche Schule du da meinst. Kann nix besonderes sein, wenn da nur 800 Inselbewohner leben.
Bist du sicher, das es eine Privatschule ist oder eine Schule für Seezigeuner von irgendeiner Sekte.

Wieviel “Sekten”Schulen und wieviel “Klitschen” gibt es den? 1.000? 2.000? … 4.000?
Wieviel NICHT-Klitschen gibt es denn?
Und da werden dann 100.000de Kinder gehalten, um abzukassieren. Lernen tun die da nichts.
Ist das der Grund, warum die Liste verweigert wird?
Ist das der Grund, warum zig Mrd versickern!??
Das Geld ist eine Sache, aber der KinderMissbrauch waere der OBERHAMMER!!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: WELCHE Thais haben gesagt, sie moechten so verbloeden??

die hinter Prayuth stehen, das sind lt. letzter Umfrage die Mehrheit.
Die nicht möchten, das ihre Kinder verblöden, können diese seit Abhisit in bessere Schulen geben.

Aber das sind doch wohl diese Trittbrettfahrer, die nicht an der Bildung der Kinder interessiert sind, sondern nur an Abhisits Zuschuessen (die sicher dafuer nicht gedacht waren)!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die andere war etwas teurer, 9000 pro Term. Können sich mittlerweile schon Wanderarbeiter leisten, wo Frau und Mann
arbeiten.

Ich denke fuer die Thailaendischen SeeZigeuner gibt es nochmal extra Geld und spenden und Einnahmen fuer Feste.
Bei den Kindern bleibt nichts haengen.
Natuerlich weisst du von den MissStaenden, deswegen muellt ihr ja wieder alles zu!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: weil die Junglehrer, die frisch von der Uni kommen, von den älteren anders gebogen werden.

DAS kann ich mir vorstellen, die wollen ja ihren UeberseeUrlaub nicht verlieren. Ich denke mir viele haben auch schon ein Bankkonto im naechsten Leben!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nur dauert das ja noch Jahre, bis da die ersten Lehrkraefte fertig sind!!!

ja, genau 5 Jahre. Solche Reformen dauern halt mal länger. Wichtig ist, das sie mal begonnen werden.

Diesen Muell hoehre ich jetzt schon >5 Jahre! 👿
Deswegen besser erst LaienLehrer, die Spass haben Kindern was beibringen zu koennen und die keine Kopfschmerzen bekommen, wenn sie die Anweisungen der guten Buecher erarbeiten!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Kinder sowieso nicht, die muessen nur fuer die Schulden fuer die Defizite und fuer die Umweltlasten aufkommen!!

so ist es, das aber weltweit.

GANZ SICHER NICHT!!! :The-Incredible-Hulk:

berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. März 2017 2:12 pm

emi_rambus: Chula 4.0 ushers in new era of learning

Entering its second century, Chulalongkorn University, the first university of Thailand, will now develop with clear goals in mind. The term “Chula 4.0” is used in two aspects: knowledge building and the university’s strategies, university president Prof Bundhit Eua-Arporn said.

“Thinking of Chulalongkorn University, people usually praise particular faculties as being famous. But when asked to specify, they cannot say what are Chulalongkorn University’s areas of expertise,” he said.

On the aspect of knowledge, Chula 4.0 means Chulalongkorn University will focus on four priority issues: an ageing society; food, water and energy; the creative economy; and the digital economy and big data, the former dean of the faculty of engineering said.

Leider Alles nur PR Propaganda. Wann immer ich in BKK bin gehe ich nicht
nur zum alten Campus der Thamassat sondern auch zum grossen Campus
der Chula. Wenn man über das Riesengelände läuft sieht man trotz oder
gerade wegen der vielen Baustellen wie schlecht das Uni Management ist.
Da in Thailand Schein viel wichtiger ist als Sein kann man wohl davon
ausgehen dass auch auf pädagogischenm Gebiet da nicht viel läuft.
Für mich ist es keine grosse Überraschung dass die Mahidol derzeit
die beste Thai Uni ist.

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
26. März 2017 1:12 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich wuerde mir das mal gerne inPrivatschulen in TH anschauen, aber irgendwie befuerchte ich, das laeuft da auch nicht anders

in den Privatschulen läuft es ähnlich ab, wie in den Schulen im Westen. In den internationalen Privatschulen läuft es absolut gleich ab,
wie in DACH.
Man kann dort schon fragen, ist nicht mit den militärisch geführten Staats-Schulen zu vergleichen. Auch die Haare müssen nicht geschnitten werden,
die Mädchen müssen lediglich lange Haare ordentlich hochstecken. Unsere beiden waren derart happy, das sie ihre Haare wachsen lassen durften.
Bei den Privatschulen kommt auch viel mehr Pädagogik zum Einsatz, nicht so ein Drill wie in den staatlichen Schulen.
Die Farang-Lehrer unterrichten auch so, wie sie es in ihrem Heimatland gewohnt sind, meist England, oder USA.

Ich habe ja von der PrivatSchule berichtet! Die Insel hat mit Seezigeuner und Burmesen etwa 800 EW. Da hat es jetzt 7 Lehrer. Einer muss der absolute KomissKopp sein und drillt die Kinder nur. Alle meine Bekannten sagen uebereinstimmend, ausser militaerischen Drill und Haendeklatschen haetten sie da noch nie etwas beobachtet. Die leben von den staatlichen Zuschuessen, Spenden und den Inselfesten! Und das scheinbar nicht schlecht. Nur hat noch keiner die Kinder lernen gesehen. Wie habe die denn beim O-net-Test abgeschnittenIrgend wie kommt es mir vor, die Kinder werden dort nur …. “gehalten”. 👿
Wieviel Tausend von diesen Schulen gibt es denn???

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Farang-Lehrer unterrichten auch so, wie sie es in ihrem Heimatland gewohnt sind, meist England, oder USA.

Da soll es keinen FarangLehrer geben!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Spielt überhaupt keine Rolle Lehrer oder nicht,zuerst müsste man hier eine gewisse Mentalität
und Einstellung ändern.Solange ein Kind nichts fragen darf nützt alles nichts.

das war mal eine Aussage des SEA-Experten bei der Tagesschau.
Bevor man in TH lupenreine Demokratie einführen kann, muss zuerst die Kultur vernichtet werden.

Ich bin da anderer Ansicht, jedes Land hat seine eigene Kultur, man muss diese nicht mögen.
Aber ich halte nichts davon, in allen Ländern westliches Denken einzuführen, schon gar nicht westliche Demokratie.
Hat selten funktioniert, man hat nur Chaos-Länder geschaffen.

Lasst die Thais so leben, wie sie möchten. Wenn sie es ändern wollen, werden sie es schon tun.
Der Farang hat da nicht mitzureden.

WELCHE Thais haben gesagt, sie moechten so verbloeden??
Die, die jedes Jahr bei O-net-Test durchfallen???

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dies lernt man aber beim Lehramtsstudium.

555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
Und warum wendet es dann keiner an!?????
Die Chula will jetzt ja was aendern!!

Chula 4.0 ushers in new era of learning
http://www.bangkokpost.com/news/special-reports/1221422/chula-4-0-ushers-in-new-era-of-learning

Nur dauert das ja noch Jahre, bis da die ersten Lehrkraefte fertig sind!!!

Markus Raymann: STIN,

Nur schade,das wenn die Thais etwas ändern möchten,sie nicht dürfen

Die Kinder sowieso nicht, die muessen nur fuer die Schulden fuer die Defizite und fuer die Umweltlasten aufkommen!!

gg1655
Gast
gg1655
26. März 2017 11:49 am

So nebenbei. Ich kannte eine Lehrerin.Die sagte das aus Ihrem Jahrgang(Semester) nur ca. 20% die abschließenden Prüfungen bestanden haben aber alle die wollten wurden in den Lehrerdienst übernommen. Einfach aus Mangel an Alternativen.
Oder auch so gewollt. Thailand gibt prozentual gesehen sehr viel Geld für Bildung aus.
Aber es werden nur Untertanen geformt,keine Bürger die Ihre Herrschenden(und das sind nicht die Politiker) irgendwie kritisch hinterfragen. Die vielen “Big Faces” wollen das nicht. Und auch des Diktators 12 Werte sind nichts anderes als ein erweitertes Monarchie,Nation und Religion. Das ist keine Kultur.Das wird nur so verkauft und soll äußerlich so aussehen.Wie das meiste in Thailand.

Markus Raymann
Gast
Markus Raymann
26. März 2017 10:03 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

Nur schade,das wenn die Thais etwas ändern möchten,sie nicht dürfen

emi_rambus
Gast
emi_rambus
26. März 2017 7:19 am

emi_rambus,

Das passt eigentlich dazu:

“Nach Thai Bildungskultur stellen Studenten nicht normalerweise ihre Lehrer in Frage. Aber von nun an werden wir ermutigen sie, herauszufordern, zu denken und zu experimentieren. Dann sollten sie der Gesellschaft Feedback anhören und ihre Arbeit weiter zu entwickeln,”sagte Prof. Bundhit, fügte hinzu, dass die Lernstrategien in der Fakultät für Ingenieurwissenschaften für einige Jahre verwendet wurden, bevor er den Posten als Präsident im Mai letzten Jahres angenommen.
http://www.bing.com/translator/?to=&from=&ref=IE8Activity

Siehe auch:

Chula 4.0 ushers in new era of learning http://www.bangkokpost.com/news/special-reports/1221422/chula-4-0-ushers-in-new-era-of-learning

emi_rambus
Gast
emi_rambus
26. März 2017 7:07 am

Markus Raymann: Spielt überhaupt keine Rolle Lehrer oder nicht,zuerst müsste man hier eine gewisse Mentalität und Einstellung ändern.Solange ein Kind nichts fragen darf nützt alles nichts.

Auf jeden Fall!!
Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, die Lehrer werden an den Unis methodisch didaktisch fitgemacht!!
Es gab auch TeacherTV (in Englisch) u.a., aber das wurde wohl auch ueberhaupt nicht angenommen!!
Dieses “Nicht-fragen-duerfen’ passt halt zu den Holz-Hammer=”Methoden”, die ich hier beobachtet habe.
Ich habe vor Monate mal den Begriff Lehrgespraech bei google gesucht und merkwuerdigerweise (??) war nichts zu finden!!
Jetzt ist alles voll damit:

https://www.google.de/#q=lehrgespr%C3%A4ch

Hier mal ein Viedeo:

https://www.youtube.com/watch?v=3iLwkEoXksY

Nicht verwirren lassen, denn es kommt erst das negativBeispiel!! Aber es ist insgesamt ganz gut, um mal einen Einstieg zu finden!!!!
Auch der Link ist erstmal gut:

https://www.unibw.de/lehrplus/infos/seminarformen/lehrgespraech

https://de.wikipedia.org/wiki/Unterrichtsgespr%C3%A4ch

Je mehr Uebung man hat, um so lockerer wird das und natuerlich sind Fragen der Schueler/ Kinder immer willkommen, man braucht sie ja eigentlich nur weiterzugeben.
Und sollte man wirklich mal eine Frage nicht beantworten koennen, ist das absolut keine Schande, wichtig ist aber, man beantwortet sie spaeter dann auch wirklich und nicht “vergessen”.
Ich wuerde mir das mal gerne inPrivatschulen in TH anschauen, aber irgendwie befuerchte ich, das laeuft da auch nicht anders 🙄
Uebung macht den meister, mehr kann ich dazu nicht sagen, deswegen koennen das Laien mit etwas Anleitung auch lernen.
Und der Erfolg in der Klasse, beim Unterricht wird dazu anspornen, das immer mehr auszufeilen.

Anonym
Gast
Anonym
26. März 2017 6:30 am

Markus Raymann: Solange ein Kind nichts fragen darf nützt alles nichts.

Man stelle sich vor, die Kinder fragen in der Schule ihre Lehrer oder wagen es gar, etwas zu hinterfragen!

Wer soll den Kindern denn eine Antwort geben, wenn der “Geschichtslehrer” selber die schöne Geschichte im eignen Land nicht kennt bzw. wenn er sie zu einer reinen “Gewinner-Historie” ummodelt und der Mathematiklehrer gerade mal zähneknirschend die 4-Grundrechenarten beherrscht?

Es wird sicher seine Gründe haben, warum es genau so ist, wie es ist! Das ist kein Zufall!!!

Markus Raymann
Gast
Markus Raymann
26. März 2017 5:54 am

Spielt überhaupt keine Rolle Lehrer oder nicht,zuerst müsste man hier eine gewisse Mentalität und Einstellung ändern.Solange ein Kind nichts fragen darf nützt alles nichts.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
26. März 2017 4:24 am

berndgrimm: 5555!
Die Nieten haben gesprochen!
Aber etwas verstehe ich nicht:
I-Phone.I-Pad und die regelmässige Einnahme von Methamphetaminen
machen nicht Intelligent?
Schlechte Zeiten,schlechte Zeiten.
Jetzt werden die Preise für Uni Diplome wieder steigen!
Gute Zeiten,gute Zeiten!

berndgrimm(Quote) (Reply)

Das Ergebnis der Mathayom 6 O-Net Tests fehlt ja noch!

Mathayom 3 students fail all five O-Net subjects
http://www.bangkokpost.com/news/general/1221186/mathayom-3-students-fail-all-five-o-net-subjects

Siehe auch:

http://www.bangkokpost.com/media/content/dcx/2017/03/26/2261282.jpg

Es kann doch eigentlich nur besser werden!!! Also warum nicht begeisteret Lehrer ohne Lehramt!!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. März 2017 1:57 am

The results of the nationwide O-Net tests for students in the 9th grade, or Mathayom 3, for the 2016 academic year which came out on Saturday showed students failed all five subjects on average, according to the National Institute of Educational Testing Service (Niets).

5555!
Die Nieten haben gesprochen!
Aber etwas verstehe ich nicht:
I-Phone.I-Pad und die regelmässige Einnahme von Methamphetaminen
machen nicht Intelligent?
Schlechte Zeiten,schlechte Zeiten.
Jetzt werden die Preise für Uni Diplome wieder steigen!
Gute Zeiten,gute Zeiten!

  berndgrimm(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
25. März 2017 11:17 pm

STIN: Das ist aber jetzt komisch, bei den Fahrlehrern argumentiert ihr gerade anders herum!!!

nein, auch gleich. Keine Reisbauern als Fahrlehrer.

5555555555555555 DAS ist eine typische STIN-SchwurbelAntwort!

STIN: Die sollen ausgebildet werden und werden es auch. Keine AUsbildung, kein Fahrerlehrer-Zertifikat, keinen Fahrlehrer-Job.
So soll es sein und so ist es auch momentan bei den verifizierten Fahrschulen. Andere interessieren mich weniger.

🙄 es gibt also auch schon “Andere”! Wieviel denn? 100 “Andere” und 1 “SollAusgebildeten”?

STIN: Wenn ich einen menschen habe, der Spass daran hat, Kindern etwas beizubringen und der bekommt keine Kopfschmerzen beim Lesen und Umsetzen der Lehreranweisungen in den guten Lehrbuechern, dann kommt fuer die Kinder sicher mehr raus, als wenn diplomierte Lehrkraefte sich an gar nichts halten!

ja, ich weiss woran die Spass haben. Nein, ein NoGo.
Kein Lehramt, kein hauptberuflichen Lehr-Job. Die haben die gesamte pädagogische Ausbildung nicht, fachliches auch nicht.
Ein Reisbauer, der gern mit Kindern spielt – wie und wo auch immer – als Lehrer in Mathe. Mein lieber Buddha….
Der weiss ja nicht mal, wie weit man sich Kindern nähern darf/soll. Das ist in TH in der Tat ein Problem.

Also, ich bin auf Verleumder im Moment gar nicht gut zu sprechen. Ich habe gestern 3 Personen/Familien auf dem Festplatz getroffen, die mir ausgewischen sind!
Ich bin mir sicher, sie haben keinen Grund dazu. Das kann auch nur auf irgendwelchen boesartigen Verleumdungen beruhen. Die Drohphase scheint vorueber zu sein, jetzt wird wieder mal verleumdet!! 👿
“Lehramt” schuetzt sicher nicht vor Kindesmissbrauch!! Dafuer dringt auch hier immer mehr ans Licht der Oeffentlichkeit!!!
Es ist aber wieder typisch, zum Schutz der PrivatSchulen sollen gute Ideen direkt im Keim erstickt werden und wenn man dafuer boesartige Geruechte streuen muss!!!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
25. März 2017 11:01 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: die Schulbehörde der jeweiligen Provinz.

Und das ist eine unbestechliche, dezentrale Staatsbehoerde?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
25. März 2017 10:50 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Diese sollten schon Lehramt haben. Zwar hast du recht, taugt das Lehramt-Ausbildung in TH bisher nicht allzuviel,
aber auf jeden Fall noch besser, als wenn ein Reisbauer (mal etwas übertrieben ausgedrückt) als Lehrer eingestellt wird,
der ja absolut gar keine Fähigkeiten dazu hat.

Hier stellen viele chinesische Kaufleute (auch Frauen) zumindest in Mathe auch noch im hohen Alter , die meisten Lehrer in den tiefsten Schatten!!! Ich bin mir sicher deren Kinder und Enkel haben das Rechnen auch nicht in der Schule gelernt, auch nicht in derPrivatSchule. In den “Privat-Schulen” wo SeezigeunerKinder nur klatschen lernen , sowieso nicht!! 👿

emi_rambus
Gast
emi_rambus
25. März 2017 2:26 pm

berndgrimm: Das Problem in Thailand sind nicht Lehrer mit „mangelnder Lehrbefähigung“
sondern die Leute welche solche „Lehrer“ einstellen.
Die haben nämlich meist überhaupt keine Befähigung für ihren Job.
Egal welch schöne Titel sie auch haben mögen!

Da koennte was dran sein!
WER stellt die Lehrer denn ein??

berndgrimm
Gast
berndgrimm
25. März 2017 1:49 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ein absoluter Wahnsinn…..

Da ich einer derjenigen bin der ohne staatliche Lehrbefähigung hier in einer
privaten Uni doziert möchte ich gern darauf antworten.
In Thailand lehren viele die solche “Abschlüsse” haben aber nix lehren können
weil sie selber garnix wissen und auch garnicht an ihrem Lehrauftrag interessiert
sind!
Insofern sind diese “Abschlüsse” eigentlich wertlos.

Aber in Thailand ist es genau andersherum.“

Ja, in Thailand ist Vieles “andersherum”!
Das Problem in Thailand sind nicht Lehrer mit “mangelnder Lehrbefähigung”
sondern die Leute welche solche “Lehrer” einstellen.
Die haben nämlich meist überhaupt keine Befähigung für ihren Job.
Egal welch schöne Titel sie auch haben mögen!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
25. März 2017 1:14 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
somit kann man die staatlichen Schulen in TH komplett in die Tonne treten.
Ein absoluter Wahnsinn…..

Da bin ich aber froh, das ich mich hier für Privatschulen entschieden habe.
Dort müssen ausl. Lehrer für das Visa Lehramts-Diplom, CELTA uvm vorweisen und für staatliche Schulen
nehmen sie ev. sogar Reisbauern als Lehrer. Was sollen die denn den Kindern beibringen?
Wie man Reis pflanzt.

Das ist aber jetzt komisch, bei den Fahrlehrern argumentiert ihr gerade anders herum!!! 🙄
Wenn ich einen menschen habe, der Spass daran hat, Kindern etwas beizubringen und der bekommt keine Kopfschmerzen beim Lesen und Umsetzen der Lehreranweisungen in den guten Lehrbuechern, dann kommt fuer die Kinder sicher mehr raus, als wenn diplomierte Lehrkraefte sich an gar nichts halten! 👿