24.300 Verkehrs-Tote im Jahr 2016 – wird es 2017 besser?

167* Tote an nur 3 Tagen. Das ist keine Bilanz aus einem Kriegsgebiet, sondern das ist
eine Unfallbilanz aus Thailand.

Jedes Jahr Mitte April feiert das Land das Songkran Fest, auch Thai Water Festival genannt – ein traditionelles Neujahrs-Fest, das sich nach dem Mondkalender richtet.
Was mit rituellen Waschungen und Familien-Feiern beginnt, endet mit exzessiven Alkoholkonsum und vielen Verkehrsunfällen. Im vergangenen Jahr starben während des Festes rund 442 Personen im Strassenverkehr. Mehr als 3600 wurden verletzt.
Hauptursache sind Trunkenheit am Steuer und Raserei.

Im Jahr 2016 endeten rund 24.300 Verkehrsunfälle in Thailand tödlich. Zum Vergleich, in Deutschland waren es rund 3200. Gerade unter Thailand-Touristen sind Verkehrsunfälle die Haupttodesursache. Nicht umsonst nennen Experten das Songkran-Fest auch: ” die 7 Tage des Todes”.

Für dieses Jahr hat die Militärregierung umfangreiche Massnahmen angekündigt. So wurde die Anschnallpflicht für alle Mitfahrer per Gesetz vorgeschrieben – was für EU-Bürger schon lange gilt. Experten bezweifeln jedoch die Umsetzbarkeit dieser neuen Verordnungen. Viele Autos in Thailand haben keine Sicherheitsgurte oder diese sind
nicht einsatzfähig.

Auch Alkohol und Radarkontrollen gibt es landesweit so gut wie keine. Aber auch wer erwischt wird, muss sich keine allzu grossen Sorgen machen. Erst recht nicht, wer aus reicher Familie stammt.

* Tag 2 wurde von 48 auf 54 korrigiert – 6 Verletzte starben auf dem Weg ins bzw. im Krankenhaus.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
60 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
21. April 2017 8:17 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: STIN sagt:
21. April 2017 um 2:54 pm

emi_rambus: Liar siehe DEINE Seite hier (2016):
http://rvpreport.rvpeservice.com/viewrsc.aspx?report=0486&session=16

sorry, aber sehe da keine 8000 Tote…..
Mach ein Screenshot.

DAS (s.u.) ist ein screenshot!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die 8000 VT mögen korrekt sein, man müsste halt wissen, was da nichtgezählt wurde, vermutlich alles aus den KHs inkl. Beifahrer.

Natuerlich sind die korrekt!!! Du selbst gibst ja in deinem Bericht …

http://www.schoenes-thailand.at/Archive/15607

… an, es gaebe 5.500VTs/a bei den motorradfahrern. Und die gibt die WHO mit 73% aller Verkehrstoten an, was dann (100%) >7.500 waere!
Wahrscheinlich wirst du uns jetzt erklaeren, das waeren nur dieWahlberechtigten.
STIN, ihr seid LAECHERLICH, KINDISCH, … STINISCH!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
21. April 2017 5:51 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN sagt:
21. April 2017 um 2:54 pm

emi_rambus: Liar siehe DEINE Seite hier (2016):
http://rvpreport.rvpeservice.com/viewrsc.aspx?report=0486&session=16

Siehe Bild unten:
8.494VTs fuer 2016!
5555555555555555555

vermutlich nur die Fahrer eines KFZ, die Bei- und Mitfahrer wurden da wohl nicht mitgezählt, die VT von den KHs auch nicht.

5555555555555555555555555555555555555555555555 laecherlich dein geschwurbel!!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
21. April 2017 9:15 am

emi_rambus: Liar siehe DEINE Seite hier (2016):
http://rvpreport.rvpeservice.com/viewrsc.aspx?report=0486&session=16

Siehe Bild unten:
8.494VTs fuer 2016!
5555555555555555555

emi_rambus
Gast
emi_rambus
21. April 2017 9:08 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: das darfst du ja, verbietet dir ja keiner. Klar das Menschen wie du, die in einer Traumwelt leben, Zahlen suchen – die so klein wie
möglich sind. Ich bin da aber froh, das diese Regierung nix verheimlicht, sondern eben auf die immer höhere Anzahl von VT hinweist und
das daher Massnahmen getroffen werden müssen. Sie rückt zwar selbst die Zahlen auch nicht raus, aber das machen schon andere.

Soeben Standt an VT: 4823 – direkt vom Data Center.

Wenn das so weitergeht, ist die Frage im Titel bereits beantwortet: nein, 2017 wird nix besser, sondern schlechter.

🙄 siehe hier:
http://www.schoenes-thailand.at/Archive/15654#comment-46850

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
Stand: 22:00 am 20.04.2017:

4832 Verkehrstote
2113 Verletzte

:Liar: siehe DEINE Seite hier (2016):
http://rvpreport.rvpeservice.com/viewrsc.aspx?report=0486&session=16

emi_rambus
Gast
emi_rambus
20. April 2017 9:11 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

Kalter Kaffee neu aufgewaermt!! 🙄
ich bleibe bei meinen Aussagen!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
Gast
emi_rambus
20. April 2017 7:45 am

STIN: Voll laecherlich!
Die Seite ka.kt eh irgendwie ab!

ja, in der Tat, diese Zahl ist lächerlich.

DU “argumentierst” aber mit dieser Seite!

STIN: Ich vertraue eher WHO, BBC, Reuters und Guardian bzw. anderen unparteiischen Stellen.

Die Zahlen der WHO sind von 2012 und alle schreiben da ab.
Es wird wohl auch so schnell nichts neueres kommen!
Die Regierung hat die Zahlen schon gemeldet (siehe WB).

STIN: So isses! Ausserdem ist TH bei den VTs/100.000 Fahrzeugen schon immer auf Platz 76/184.

ich kenne nur Zählung 38 VT auf 100.000 Thais. Du suchst schon wieder andere Berechnungssysteme. 🙂 Da ist TH Platz 2 – hinter Libyen.

Habe ich doch gerade erst verlinkt, da warst du nicht da??!
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_countries_by_traffic-related_death_rate
TH hat 74,6 VTs/100.000Fahrzeuge! einfach die 3. Spalte entsprechend sortieren oder ueberfordere ich dich damit.
Sucht sich eben jeder das heraus, was ihm besser in den Kram passt! Die bezahlte Luegenpresse willzZ TH schlecht machen!
Also deine Wunderseite, scheint etwasProbleme zu haben!
Schaut man hier:

hat es mit heutigem Stand erst 3,126VTs was hochgerechnet 10.372 VTs /a(2017) waeren.
Irgendwie haengt das wohl mit den “Voreinstellungen” zusammen. Erinnert mich stark an die Zaehlwerke in deinen Foren.
Die WHO wird wohl lange auf sich warten lassen, bis da neue Zahlen kommen.
Was mich irritiert, ist diese Seite:
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_motor_vehicle_deaths_in_Thailand_by_year
Das hatte sich ja gut entwickelt, … und dann bricht es 2006 ab!??

STIN: Aber ich klinke mich da nun aus.

Machen wir das so!!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
18. April 2017 9:35 pm

STIN: STIN sagt:
18. April 2017 um 2:21 pm

CH habe das gefunden , unter 2016:
http://rvpreport.rvpeservice.com/viewrsc.aspx?report=0685&session=16

8494 VTs werden da auf deiner Seite fuer 2016 angezeigt!
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555

das sind dann wohl nur die Fahrer der KFZs, die sterben. Keine Beifahrer, keine später im KH gestorbenen usw.

55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
Voll laecherlich!
Die Seite ka.kt eh irgendwie ab!

STIN: Daher traue ich nur den Zahlen der WHO.

Ja, die Ltzten Zahlen von denen beruhen auf der meldung von 2012!
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555

STIN: Aber träume du weiter von den wenigen Toten in 2016. Andere Medien sieht das halt anders. BBC ebenfalls.

Ja deren Meldung beruth ebenfalls auf diesen Zahlen!
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555

STIN: Dabei geht es um die, die bis zu 30Tage nach dem Unfall noch sterben.

TH nimmt keine VT in die Statistik auf, die Minuten nach dem Unfall auf dem Weg ins KH sterben.
Aber auch 30-Tage Limits, sind falsch. Ein VT ist ein VT, auch wenn er 3 Monate im Koma liegt und dann stirbt.

Somit wäre dann die Anzahl der VT noch höher. Wie schon erwähnt, ich schätze diese, inkl. nicht gemeldeter VT auf
30.000 pro Jahr.

Na und?
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555

STIN: BBC meldete im Januar klar und deutlich, das es in TH zu ca 70 VT pro Tag kommt.

Siehe oben!!

STIN: Thailand ist noch immer die Nr. 2 weltweit – auch wenn du das Land schon hinter Singapur siehst.

So isses! Ausserdem ist TH bei den VTs/100.000 Fahrzeugen schon immer auf Platz 76/184.

STIN: Die WHO hat soweit ich es nachvollziehen kann, die 2012 von TH gemeldeten Zahlen fuer ihre Schaetzung benutzt!

nein, ab 2012 meldet TH ihre zahlen zum WHO. Ds waren 2015 14.000 Tote. Für das eigene Volk haben sie wohl nur 8000+ VT publiziert, auch 2015.
Oder die rechnen da nur die Toten, die gefahren sind, keine Beifahrer usw.

55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
Siehe oben!
Die 30-TageRegel der WHO-gilt als gesetzt.
Aber mir war schon klar, die Luegen”Presse” , wird alles versuchen! 👿
Ansonsten siehe nochmal hier:
http://www.schoenes-thailand.at/Archive/15654#comment-46704

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die toten Beifahrer lassen die halt weg, sind also wohl dann nur Fahrer,

Was fuer eine billige Verdreherei! 👿
Ihr koenntet im Kindergarten als Clown auftreten!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Weil wenn ich von 5500 Motorradfahrern spreche, so müssen dann diejenigen am Sozius ja nicht dabei sein. Sind ja keine
Motorradfahrer 🙂

Der Beifahrer faehrt auch auf dem Moped, fliegen kann er nicht! 🙄

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
18. April 2017 7:15 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Bei einer Anzahl von 24.000 Toten meldet die Regierung meist 14.000 Tote

GENAU DIESE MELDUNG, wo ist sie??

hier…..
Ganz runter scrollen, bis du bei Thailand ankommst, dann bei Data:
da siehst du genau die von der WHO ermittelten Zahlen und die von der Regierung gemeldeten.
Wenn du es nicht findest, mach ich ein Screenshot.

ICH habe das gefunden , unter 2016:
http://rvpreport.rvpeservice.com/viewrsc.aspx?report=0685&session=16

8494 VTs werden da auf deiner Seite fuer 2016 angezeigt!
55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555

Sozial-Jango: STIN: Jemand der von einem Auto plattgefahren wird und nach 3 Monaten daran stirbt ist ein Verkehrstoter. Er wäre nicht gestorben, wenn
das Auto ihn nicht platt gemacht hätte. So sieht es aus…. und so macht es der WHO.
Tote durch Vekehr….

Mr. STIN,

das sehe ich ebenso wie Sie.

Alle anderen Berechnungs-Systeme würden die tatsächlichen Todesfälle im Straßenverkehr nur minimieren und somit verfälschen.

Kann es aber sein, dass bewusst „minimierte Berechnungs-Systeme“ angewandt werden, um die Zahlen „besser aussehen“ zulassen, damit die Verantwortlichen nicht sofort das Gesicht verlieren?

Jetzt faengt der auch noch das Schwurbeln am!!! 👿
Die WHO hat soweit ich es nachvollziehen kann, die 2012 von TH gemeldeten Zahlen fuer ihre Schaetzung benutzt!
Dabei geht es um die, die bis zu 30Tage nach dem Unfall noch sterben.
Irgendwo muss einfach ein einheitlicher Schnitt festgelegt werden und das ist der von WHO festgelegte Wert von 30Tagen!! Die “STIN/Jango-3-Monats-Regel” kann wirklich keine Beruecksichtigung finden.
Demnaechst schlaegt einer eine 300MonatsRegel vor, dann zahlt BaDman aus Dubai SonderPraemien! Wird nur schwer Mehrfachmeldungen bei mehreren Unfaellen zu vermeiden!! 🙄

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
18. April 2017 3:06 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jemand der von einem Auto plattgefahren wird und nach 3 Monaten daran stirbt ist ein Verkehrstoter. Er wäre nicht gestorben, wenn
das Auto ihn nicht platt gemacht hätte. So sieht es aus…. und so macht es der WHO.
Tote durch Vekehr….

Mr. STIN,

das sehe ich ebenso wie Sie.

Alle anderen Berechnungs-Systeme würden die tatsächlichen Todesfälle im Straßenverkehr nur minimieren und somit verfälschen.

Kann es aber sein, dass bewusst “minimierte Berechnungs-Systeme” angewandt werden, um die Zahlen “besser aussehen” zulassen, damit die Verantwortlichen nicht sofort das Gesicht verlieren?

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
17. April 2017 11:13 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: sie stehen wohl schon ziemlich neben der Spur – macht das der Süden?
Die Ägypter wollten alle eine Demokratie, unter Mubarak. Als sie sie hatten, gingen sie wieder auf die Strasse
und wählten wieder die Diktatur unter General Sisi – weil sie diese gegenüber einem Islam-Staat mit Scharia, doch
bevorzugen.

Mr. STIN,

Sie wissen, dass ich gewiss kein Freund von Diktaturen bin, …und dennoch ist am alten Zitat etwas dran:

Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient.
Brief vom 15.VIII.1811

Zitat von Joseph Marie de Maistre
Joseph Marie de Maistre
französischer Schriftsteller sowie Diplomat, Staats- und Geschichtsphilosoph
* 01.04.1753, † 26.02.1821

Dass Syrien und weitere arabische Staaten weit entwickelt waren ist sicher zutreffend, aber dennoch genügte ein Funke, dass in diesen Ländern der blanke Hass gegen die eigenen Mitbürger hervorstach und es zu schrecklichen Massakern kam und weiterhin kommt.

Das ist kein Zufall!

Der menschliche und der humanistische Unterschied zwischen dem damaligen Ruanda und dem heutigen Syrien ist nicht riesengroß. Beide Länder sind oder waren voller bestialischem Hass beseelt, was letztendlich zu diesen furchtbaren Tragödien geführt hat.

Denn letztendlich ist es egal, ob Menschen reihenweise wegen einer anderen ethnischen Zugehörigkeit totgeprügelt werden oder wegen einer anderen politischen Auffassung. Das Leid in der Bevölkerung ist unter dem Strich das Gleiche.

Und dass das schöne Land schon dermaßen viele Umstürze erlebte, ist ebenfalls sicher kein Zufall.

Sicher haben Sie Recht, wenn Sie sagen, dass das schöne Land für eine “richtige” Demokratie noch gar nicht reif ist.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. April 2017 8:09 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bei einer Anzahl von 24.000 Toten meldet die Regierung meist 14.000 Tote

GENAU DIESE MELDUNG, wo ist sie??
Das ist doch laecherlich! es ist der 17.04.17 und am 04.1.17 lagen die Zahlen der 7-heissen-Tage zum Jahreswechsel auf dem Tisch.
Hier wird eine unendliche Energie eingesetzt, um diese Zahlen zuzumuellen. Die staatliche Seite hat sich total eingeigelt, da kommt man nur mitAnmeldung rein.
DA macht wohl einer “Dienst-nach- Vorschrift” wie an so vielen Orten!!
Diese Zahlen wuerden Klarheit bringen, aber sie sind verschwunden.

Die SongkranZahlen 2017 sind deutlich besser geworden und das , obwohl Ostern auf das gleiche Wochenende fiel und man in den Provinzen nur einen Wassertag feiern durfte!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Somit weiss also die WHO schon recht genau, warum jemand verstorben ist.

Die schaetzen das nur auf der Grundlage der von den Regierungen gemeldeten Zahlen. Und da geistern nur Zahlen von 2012 rum!! Da gibt es nichts aktuelles. Im “Bericht 2015” stehen Zahlen von 2012 drin!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Für mich ist auch ein 5 min später Gestorbener noch ein Verkehrstoter.

Schneewittchen, was machst du hier den Dicken? Es geht hier um die 30-Tage-Regel. Hinsetzen Sechs!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. April 2017 7:25 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wenn Demokratie nicht funktioniert, wie in Libyen, Syrien, Jemen, Somalia und auch in TH, dann ist in der Tat eine
autokratische Regierung, ev. auch Diktatur die einzige Option – ein Land nicht völlig zu zerstören.

Du hast dir aber sicher Gedanken gemacht, warum inTH die Demokratie nicht funktioniert! Warum laesst du uns dumm sterben!?
Takki hat > 60% angefuettert, mit seinem “SelbstFinanzierungs-Program”
Das sind aber Methoden wie im Mittelalter!
Beamte (zB), bekommen heute eine Besoldung und duerfen grundsaetzlich keinen nichtgenehmigten Nebenverdienst haben!!! Sie muessen zu 100% fuer ihre Taetigkeit da sein. 5-10% (vom Verdienst und der Zeit her) Nebentaetigkeiten duerfen genehmigt werden, aber natuerlich nur, wenn es kein Interessenskonflikt gibt!!
Bei den “Nebenbeschaeftigungen/Einkommen” die mir bekannt sind, ist immer ein InteressensKonflikt gegeben!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. April 2017 7:18 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nachweis: Video von weather.com – US-Medienanstalt

5555555 Aus 24.300 Verkehrsunfaellen werden 24.300VTs. Siehe unten!!
Wie oft denn noch!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 2017 – bis heute

comment image

Quelle: Traffic Accident Data

2017 gab es also bisher pro Tag durchschnittlich 44 Tote. Rechnet man das dann auf das Jahr hoch, wären das
in diesem Jahr über 16.000 Tote. Da sind noch gar nicht jene dabei, die erst sterben werden bzw. auf dem Weg oder im
KH gestorben sind.

Siehe hier:
http://www.schoenes-thailand.at/Archive/15678#comment-46684

gg1655
Gast
gg1655
17. April 2017 4:38 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Ägypter wollten alle eine Demokratie, unter Mubarak. </blockquo
Du liegst etwas falsch. Mubarak war der langjährig geduldete Diktator der gestürzt wurde. Dann haben die Ägypter Mursi gewählt. Der wurde dann weggeputscht.

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
17. April 2017 2:28 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wenn Demokratie nicht funktioniert, wie in Libyen, Syrien, Jemen, Somalia und auch in TH, dann ist in der Tat eine
autokratische Regierung, ev. auch Diktatur die einzige Option – ein Land nicht völlig zu zerstören.

Mr. STIN,

Sie haben da nicht Unrecht!

In der Tat gibt es durchaus derart unterentwickelte, ungebildete, disziplinlose, sozial kümmerliche und ethisch ungefestigte Menschen in gewissen Ländern, dass zuweilen eine Diktatur hilfreicher erscheint, um zu verhindern, dass die grausamen „Bevölkerung-Irren“ riesige Massaker anrichten.

Allerdings gilt das nicht nur für den Jemen oder für Somalia, sondern auch für das schöne Land! Denn wegen einer kleinen Gruppe von Terroristen wird kein Staat in der Welt ihre Demokratie abschaffen und eine Diktatur errichten!

Denn wenn die Einheimischen wirklich so „lieb, so sanftmütig und nett“ wären“, hätte der Staat als absolute „Notbremse“ niemals die „rettende“ Diktatur ausgerufen!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. April 2017 10:42 am
emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. April 2017 10:05 am

berndgrimm: Ich glaube keiner weiss genau wieviele Tote und Verletzte es auf Thailands
Strassen gibt.
Hier gibt es keine unmanipulierten Zahlen.
Auch die WHO hat keine, Denn sie erhebt sie nicht selbst sondern bekommt
sie gemeldet.
Es gibt auch keine internationale Organisation die Thailand zu irgendwelchen
Aktionen zwingen könnten.
Die einzige Organisation die etwas Macht hat ist die ICAO beim
internationalen Flugverkehr und auch die wollte Thailand bescheissen.
Es fehlt hier ganz einfach der Wille sich zu ändern weil man viel zu faul
und zu überheblich eigensinnig ist.
Ausserdem hat die „Wirtschaft“ hier absoluten Vorrang!
Man tut immer so als würde die Thai Wirtschaft sofort zusammenbrechen
wenn man einen Minivan mit abgefahrenen Reifen oder schrottreife
gemeingefährliche LKWs stillegen würde.
Ausserdem jeder Unfall stimuliert die Wirtschaft!
Reparaturwerkstätten,Krankenhäuser,alles was dazugehört profitiert
davon. Am Ende sogar das Wat wo die Leiche verbrannt wird.
Thailands enormer Wirtschaftsaufschwung in den letzten Jahren
kam weitgehend durch kriminelle Handlungen:
Gesetzeswidrige Ausbeutung von Mensch,Tier und Natur.
Gesetzeswidrige Manipulation des Immobilienmarktes,
der Börsen und der Währung.
Kriminelle Schattenwirtschaft ohne jegliche Besteuerung.

Da stimme ich zu 95% zu!!!! Passt auch gut zur Diskussion ueber das Gewissen. Ohne Gewissen wird es niemals Demokratie geben!!!
STIN will ja auch lieber Diktatur!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
17. April 2017 8:33 am

Sozial-Jango: Die Quient Essenz ist immer die Gleiche:

Das schöne Land will auf keinen Fall, dass nur ansatzweise etwas „Unschönes, etwas Negatives oder Schlechtes“ ans Licht der Wahrheit kommt,…

…. und seien es nur die tatsächliche Zahlen der Todesfälle im Straßenverkehr!

Das ist wirklich schon krass und sucht seinesgleichen in der Welt!!!

Denn wir müssen bedenken:
Wenn bereits bei der ZU VERÖFFENTLICHEN GESAMTZAHL der Todesfälle im Straßenverkehr von den verantwortlichen Behörden derart gemauert, geblockt und manipuliert wird, WEIL DAS EINEN GESICHTSVERLUST GEGENÜBER DEN VORBILDLICHEN LÄNDERN DARSTELLT(!) …

…. dann kann sich jeder Mensch mit gesunden Menschenverstand vorstellen, wie es erst einmal bei wirklich VERWERFLICHEN und BESCHÄMENDEN „Todesfällen“ im schönen Land aussieht!

Es wird schon seine Gründe haben, warum die STIN-Truppe vehement von den Residenzlern fordert, das „unschöne“ Maul über das schöne Land zu halten!

Ich glaube keiner weiss genau wieviele Tote und Verletzte es auf Thailands
Strassen gibt.
Hier gibt es keine unmanipulierten Zahlen.
Auch die WHO hat keine, Denn sie erhebt sie nicht selbst sondern bekommt
sie gemeldet.
Es gibt auch keine internationale Organisation die Thailand zu irgendwelchen
Aktionen zwingen könnten.
Die einzige Organisation die etwas Macht hat ist die ICAO beim
internationalen Flugverkehr und auch die wollte Thailand bescheissen.
Es fehlt hier ganz einfach der Wille sich zu ändern weil man viel zu faul
und zu überheblich eigensinnig ist.
Ausserdem hat die “Wirtschaft” hier absoluten Vorrang!
Man tut immer so als würde die Thai Wirtschaft sofort zusammenbrechen
wenn man einen Minivan mit abgefahrenen Reifen oder schrottreife
gemeingefährliche LKWs stillegen würde.
Ausserdem jeder Unfall stimuliert die Wirtschaft!
Reparaturwerkstätten,Krankenhäuser,alles was dazugehört profitiert
davon. Am Ende sogar das Wat wo die Leiche verbrannt wird.
Thailands enormer Wirtschaftsaufschwung in den letzten Jahren
kam weitgehend durch kriminelle Handlungen:
Gesetzeswidrige Ausbeutung von Mensch,Tier und Natur.
Gesetzeswidrige Manipulation des Immobilienmarktes,
der Börsen und der Währung.
Kriminelle Schattenwirtschaft ohne jegliche Besteuerung.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
17. April 2017 8:57 am
Reply to  berndgrimm

Dieses Propaganda Bild aus der BP zeigt treffend die
derzeitige Situation:
Ein niedrigrangiger Polizist wird durch einen
niedrigrangigen Soldaten zur Polizeiarbeit gezwungen!
Während die hochrangigen Chefs der beiden
gemeinsam Nichts tun und der blöden Restwelt
erzählen lassen wie überarbeitet sie sind.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. April 2017 7:56 am

gg1655: emi_rambus: Im Jahr 2016 endeten rund 24.300 Verkehrsunfälle in Thailand tödlich.

Und was soll jetzt diese Aussage? Es waren als 24.300 VERKEHRSUNFAELLE!! Es wird echt immer billiger!!

Hier hat es den Anschein als würdest Du diese Zahl als die Anzahl der gesamten Verkehrsunfälle interpretieren,also auch die ohne Tote. Was auch immer diese 24300 sein sollen,es ist unglücklich formuliert.

DAS trifft ja den Nagel voll auf den Kopf!!!!!!! DENN in der Ueberschrift (siehe ganz oben), macht STIN (!!! NICHT ich!!!!!) dann 24.300 Tote daraus! Und genau DAS stimmt eben NICHT!
Keine Ahnung, von wem der Artikel kopiert ist, ABER die Ueberschrift ist der uebliche FAKE von STIN!!
Und das “update” mit den 6 verstorbenen Verletzten ist auch nur von STIN!
Um mal klar zu stellen, was die UN und roadsafty schreibt:

http://www.who.int/violence_injury_prevention/road_safety_status/2015/country_profiles/Thailand.pdf?ua=1

All die Zahlen, mit denen hier “argumentiert” wird, sind alle noch aus dem Jahr 2012, auch wenn sie spaeter (2015,2016) in irgendwelchen Berichten veroeffentlicht wurden.
Wie man also auch hier sieht, ist die angebliche Grafic der BangkokPost (und Zahlen) auch von hier aus dem Jahr 2012 uebernommen! ABER ohne Hinweis daruf, die Daten beziehen sich auf das Jahr 2012! 👿
Siehe Bild unten! NUR mit diesen Zahlen wird hier staendig agiert!!! DAS ist einfach unserioes.
Und jetzt kommt das noch:

Sozial-Jango: Mr. gg1655.

allein diese Ungereimtheiten, wie viele Todesfälle im Straßenverkehr TATSÄCHLICH im schönen Land zu erfassen sind, sagt über die Glaubwürdigkeit und Integrität des Landes mehr aus als 1000 Worte!

Die Quient Essenz ist immer die Gleiche:

Das schöne Land will auf keinen Fall, dass nur ansatzweise etwas „Unschönes, etwas Negatives oder Schlechtes“ ans Licht der Wahrheit kommt,…

…. und seien es nur die tatsächliche Zahlen der Todesfälle im Straßenverkehr!

Das ist wirklich schon krass und sucht seinesgleichen in der Welt!!!

Denn wir müssen bedenken:
Wenn bereits bei der ZU VERÖFFENTLICHEN GESAMTZAHL der Todesfälle im Straßenverkehr von den verantwortlichen Behörden derart gemauert, geblockt und manipuliert wird, WEIL DAS EINEN GESICHTSVERLUST GEGENÜBER DEN VORBILDLICHEN LÄNDERN DARSTELLT(!) …

…. dann kann sich jeder Mensch mit gesunden Menschenverstand vorstellen, wie es erst einmal bei wirklich VERWERFLICHEN und BESCHÄMENDEN „Todesfällen“ im schönen Land aussieht!

Es wird schon seine Gründe haben, warum die STIN-Truppe vehement von den Residenzlern fordert, das „unschöne“ Maul über das schöne Land zu halten!

Zuweilen habe ich wirklich den Eindruck, dass die STIN-Truppe von irgendwelchen THango-Jango’anischen Behörden dafür bezahlt werden, ihren eigenen D.A.CH.-Landsleuten das Maul zu stopfen!!!

NEIN, lieber ‘Jango’, es geht hier einzig darum, von der vereinigten, bezahlten Luegen”Presse” die Erfolge der Reform niederzumachen!!!
Und Jango blaest ins gleiche Horn!!!
WO sind denn die Zahlen, die die Regierung veroeffentlicht hat!!?? Darum geht es doch. Die wurden sicher mal auf Thai veroeffentlicht, aber seit dem sind sie VERSCHWUNDEN und werden von der bezahlten Luegen”Presse” verschwurbelt!!!
Der WB hat einmal aus Versehen(!!entgegen der Absprachen) die Zahlen bis Ende 2016 gemeldet und STIN liefert auch immer wieder Schluesselzahlen, die bestaetigen, was man hier tagelich sehen kann:
ES WURDE UND WIRD SEHR VIEL IM BERECH VERKEHRSSICHERHEIT GETAN UND DIE ZAHL DER VERKEHRSTOTEN WURDE DRASTISCH GESENKT.
Alleine schon durch den verbesserten Rettungsdienst!!!!

Und all das darf aber nicht sein, weil es dem BaDman in Dubai schaden wuerde! Und das laesst er sich was kosten, da koennen viele von leben!! 👿

Wenn die Luegenpresse endlich als solche in TH dargestellt wird, haette die Refom eine gute Chance,
SONST NICHT!!

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
17. April 2017 6:11 am

gg1655: Das würde bedeuten das es noch viel mehr Tote gegeben hat. Es heißt ja das 24300 Verkehrsunfälle tödlich endeten. Also mindestens 1 Toter bei jedem dieser Unfälle.
Aber wie oft sterben gleich 2 oder mehr Personen bei einen Verkehrsunfall?

Diese Dauerschleife ermüdet doch sehr mittlerweile. Wenn man mal zur Abwechslung den gesunden Menschenverstand bemühen würde könnte einem zu Denken geben das wenn wirklich eine Halbierung der Verkehrstoten gelungen wär,dann würde die Junta das sicher jeden einzelnen Tag als großen Erfolg anpreisen und sich dafür Feiern lassen. Tun sie aber nicht sondern das gegenteil ist eher der Fall.

Mr. gg1655.

allein diese Ungereimtheiten, wie viele Todesfälle im Straßenverkehr TATSÄCHLICH im schönen Land zu erfassen sind, sagt über die Glaubwürdigkeit und Integrität des Landes mehr aus als 1000 Worte!

Die Quient Essenz ist immer die Gleiche:

Das schöne Land will auf keinen Fall, dass nur ansatzweise etwas „Unschönes, etwas Negatives oder Schlechtes“ ans Licht der Wahrheit kommt,…

…. und seien es nur die tatsächliche Zahlen der Todesfälle im Straßenverkehr!

Das ist wirklich schon krass und sucht seinesgleichen in der Welt!!!

Denn wir müssen bedenken:
Wenn bereits bei der ZU VERÖFFENTLICHEN GESAMTZAHL der Todesfälle im Straßenverkehr von den verantwortlichen Behörden derart gemauert, geblockt und manipuliert wird, WEIL DAS EINEN GESICHTSVERLUST GEGENÜBER DEN VORBILDLICHEN LÄNDERN DARSTELLT(!) …

…. dann kann sich jeder Mensch mit gesunden Menschenverstand vorstellen, wie es erst einmal bei wirklich VERWERFLICHEN und BESCHÄMENDEN „Todesfällen“ im schönen Land aussieht!

Es wird schon seine Gründe haben, warum die STIN-Truppe vehement von den Residenzlern fordert, das „unschöne“ Maul über das schöne Land zu halten!

Zuweilen habe ich wirklich den Eindruck, dass die STIN-Truppe von irgendwelchen THango-Jango’anischen Behörden dafür bezahlt werden, ihren eigenen D.A.CH.-Landsleuten das Maul zu stopfen!!!

gg1655
Gast
gg1655
17. April 2017 1:15 am

emi_rambus: Im Jahr 2016 endeten rund 24.300 Verkehrsunfälle in Thailand tödlich.

Und was soll jetzt diese Aussage? Es waren als 24.300 VERKEHRSUNFAELLE!! Es wird echt immer billiger!!

Hier hat es den Anschein als würdest Du diese Zahl als die Anzahl der gesamten Verkehrsunfälle interpretieren,also auch die ohne Tote. Was auch immer diese 24300 sein sollen,es ist unglücklich formuliert.

  gg1655(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. April 2017 12:59 am

gg1655: emi_rambus: Im Jahr 2016 endeten rund 24.300 Verkehrsunfälle in Thailand tödlich.

Das würde bedeuten das es noch viel mehr Tote gegeben hat. Es heißt ja das 24300 Verkehrsunfälle tödlich endeten.

So isses! Das habe ich ja auch damit den STINs vorgehalten und der erste Satz ist nicht von mir, nur von mir aus STINs Beitrag(ganz oben) zitiert!

gg1655
Gast
gg1655
17. April 2017 12:27 am

emi_rambus: Im Jahr 2016 endeten rund 24.300 Verkehrsunfälle in Thailand tödlich.

Das würde bedeuten das es noch viel mehr Tote gegeben hat. Es heißt ja das 24300 Verkehrsunfälle tödlich endeten. Also mindestens 1 Toter bei jedem dieser Unfälle.
Aber wie oft sterben gleich 2 oder mehr Personen bei einen Verkehrsunfall?
Diese Dauerschleife ermüdet doch sehr mittlerweile. Wenn man mal zur Abwechslung den gesunden Menschenverstand bemühen würde könnte einem zu Denken geben das wenn wirklich eine Halbierung der Verkehrstoten gelungen wär,dann würde die Junta das sicher jeden einzelnen Tag als großen Erfolg anpreisen und sich dafür Feiern lassen. Tun sie aber nicht sondern das gegenteil ist eher der Fall.
Wie in aller Welt soll man solch ein Wunder auch innerhalb nur eines Jahres erreichen? Da kannst du Zebrastreifen aufmalen so viel du willst,wenn die keiner beachtet bringt das nichts. Vor nicht allzu langer Zeit war hier mal ein Beispiel das sehr anschaulich gezeigt hat was fehlt. Da hatte die Polizei einen Minivan aufgehalten mit Komplett abgefahrenen Reifen.Alle 4 bis zur Karkasse runter.Statt dem die Kiste stillzulegen und den Führerschein(falls vorhanden) abzunehmen haben sie ermahnt vorsichtig zu sein und der Fuhr einfach weiter. Hat den Polizisten zwar gesagt er würde die demnächst wechseln aber das muss der nicht mal nachweisen. Der Fährt ziemlich sicher weiter bis der Reifen platzt. Und dann wird auch nur dieser eine Reifen gewechselt. In Sachen Wartung und Instandhaltung sind die meisten Thais,freundlich gesagt, sehr fahrlässig. Und der Fahrstil der meisten wird sich auch nicht in solch signifikanter Weise verbessert haben das ein solches Wunder tatsächlich irgendwie Plausibel ist.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. April 2017 11:33 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN sagt:
16. April 2017 um 5:56 pm

Also liebe STINs, wo sind eure 3 Quellen fuer die angeblichen 24.300 VTs im Jahr 2016??! 1,2,3 oder

BBC, Reuters und weather.com

Siehe Medienberichte vom Januar 2017 wo die dann weiterhin 70 Tote täglich publizieren. Nix mit Halbierung.

Rest erspar ich mir, schon alles mehrfach widerlegt. Siehe Bericht über die 24.300 Toten samt Video.

Hat man die 24.300 Toten alle gefilmt?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und was soll jetzt diese Aussage? Es waren als 24.300 VERKEHRSUNFAELLE!! Es wird echt immer billiger!! 👿
* Tag 2 wurde von 48 auf 54 korrigiert – 6 Verletzte starben auf dem Weg ins bzw. im Krankenhaus.

Jetzt wird es sogar richtig LAECHERLICH!! Genau mit so etwas rechne ich schon die ganze Zeit!!!Diese Zahlen wurden in TH noch NIE gemeldet!!!

siehe hier:

The Road Safety Directing Centre has, meanwhile,
amended the road toll for April 12, increasing
the fatalities from 48 to 54, with injuries reduced from 630 to 624, after 6 accident victims died.

Laecherlich!! Es wurde im Vorjahr nicht so gemacht, warum macht man es jetzt so? Die Zahlen sind dann nicht mehr vergleichbar.
Sind sie sowieso nicht, weil unteranderem viele auslaendische Urlauber dabei sind (Stichwort Ostern an Songkran!).
Wahrscheinlich zaehlt man jetzt auch die Wanderarbeiter mit!
Es ist deutlich zu erkennen, fuer den, der hier lebt und auf der Strasse faehrt, es hat sich sehr vieles zum Besseren geaendert!!!
Die bezahlte LuegenPresse muellt das zu, warum denn?!
Siehe zB Bild unten:
SOOOOO sehen hier die Zebrastreifen vor Schulen aus. 50Km/h , tausende kleine “RatterStriche” auf der Strasse, schon etwa 500m vorher, die jeden den Fuss vom Gasnehmen lassen, Blinklichter, Radarkontrolle, ….

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wir könnten viel von deinem Müll vermeiden, wenn du endlich mal selbst ein wenig danach suchst, was hier in den
Berichten steht. Einfach erstmal als Lüge hinstellen, in der Hoffnung – das ich dann suche, wird nicht immer
funktionieren. Selbst mal suchen, oder als Lüge aufnehmen, geht auch. Ich glaube auch nicht allen Berichten über Syrien und
so kannst du es auch handhaben. Einfach nicht glauben oder warten, bis andere es auch publizieren. Vieles kommt aus seriösen
Twitter-Quellen, die kann ich nicht per Link nachweisen. Aber solche Meldungen werden meist Tage danach in allen Medien
publiziert. Also bisschen Geduld…..

Mein Gott Walter,du bist und bleibst der billigste Verdreher!!! 55555555555555555

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wahrscheinlich wurden dieses Jahr auch die Urlauber(wieviel Tote sind es denn) und auch erstmals die Wanderarbeiter dabei!!!?

dieses Jahr im ersten Quartal schon wieder ca 3500 Tote. Mal 4 hochgerechnet, werden es wieder 14.000 Tote für 2017 die am Unfallort
schon tot waren. Dann nochmals, wie 2015 schon, die Zahlen der WHO dazu und es wird wieder 24.000+ Tote geben.

Schaetzilein, WIR koennten uns viel von deinem geschwurbel und :Liar: sparen, wenn du gleich bei solchen behauptungen den Link dazu setzt. Das mache ich schon aus Arbeitserleicherung!

emi_rambus: Im Jahr 2016 endeten rund 24.300 Verkehrsunfälle in Thailand tödlich.

Und was soll jetzt diese Aussage? Es waren als 24.300 VERKEHRSUNFAELLE!! Es wird echt immer billiger!! 👿

Darauf geht ihr gar nicht ein? Einfach wieder “uebersehen”?
DAS deckt aber auch wieder eure Luegen auf!!! 55555555555555555555555555

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. April 2017 9:41 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und WO bleiben die Zahlen der Regierung von 2016? (2015 = 15.000VTs!!)

2015: 24.200 Verkehrstote – Regierung meldete 14.000 Verkehrstote
2016: 24.300 Verkehrstote – Regierung meldete für 3 Quartale 9600 Verkehrstote. Für das 4. Quartal dann eben ca 4000 Verkehrstote.

:LINK: oder :Liar: NEIN du hast das noch NIE irgendwo mit Link angegeben!!
Es ist eine ganz klare Luege! Es gibt keine offizielle Meldung mit 24.300VTs fuer 2016! KEINE DIE HIER VEROEFFENTLICHT WURDE!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Alle Hochrechnungen zeigen an die Zahlen liegen 50% unter denen des Vorjahres!

nein, sind momentan nur ein paar %.

:Liar: deine Luegenzahl (24.300) liegt UEBER der von 2015!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. April 2017 9:08 pm

gg1655: emi_rambus: Alle Hochrechnungen zeigen an die Zahlen liegen >50% unter denen des Vorjahres!

Wessen Hochrechnungen denn genau? Also welcher Institute oder Regierungsbehörden. Bitte mit Link.

Sorry, “HOCH”rechnugen, ist warscheinlich der falsche Ausdruck. Wenn STIN hier angibt, es sind 2016 5.500 Motorradfahrer in Thailand toedlich verunglueckt, und die Bangkok Post meldet 72% der Verkehrtoten sind Motorradfahrer, dann ist es eine leichte Rechnung, um auf die Gesamtzahl von rund 7.640 Verkehrstoten zu kommen.
In dieser Form hat Stin hier mehrmals “Eigentore” geschossen und berstaetigt, die meldung vom WB (9.600 VTs 2016) ist RICHTIG.
Ich muss aber auch sagen, wer hier so sorggaeltig mitliest, um solche “Fehler” zu finden, sollte das eigentlich wissen.
Mir fehtlt ehrlich die Zeit , auf solche Fehlersucherein staendig einzugehen!
DAS habe ich schon oefters, nicht nur hier, festgehalten! 🙄

berndgrimm
Gast
berndgrimm
16. April 2017 5:00 pm

Also ich bin heute Morgen wieder an unserer Polizeistation vorbeigekommen.
Da gab es folgendes Bild:
In dem Zelt vor der Station sassen diesmal 5 Polizisten (nicht so hohe Ränge
wie am 12.) daneben stand ein Militär Hum Vee mit 4 bewaffneten (!) Soldaten!
Ich dachte erst es hätte einen Gegenputsch gegeben!
Die Polizisten taten nix aber machten Strichlisten!
Als ich 2 Stunden später auf dem Rückweg dort mit dem Songtheaw vorbeifuhr
gab es immer noch das gleiche Bild.
Angehalten wurde niemand.
Wohlgemerkt Militär gab es in unserem Ort keines weder beim Putsch
noch davor oder danach.
In den letzten Wochen sass ein einzelner unbewaffneter Soldat in diesem
Zelt und meinte er müsse der Polizei helfen.
Die glänzte aber durch Abwesenheit.
In den 6 Jahren in denen ich hier lebe habe ich unsere Polizei
nur wenige Male während des Tages ausserhalb ihrer Büros gesehen.
Entweder zum Essenfassen oder um an dem Kreisverkehr
vor dem Stadtpark Kleingeld von helmlosen Motosaiern zu kassieren.
Da heute aussergewöhnlich wenig Verkehr war bin ich mal durch die
Innenstadt gelaufen und habe über 100 Zebrastreifen gezählt!
Auf knapp 10 Kilometern Strasse! Das heisst durchschnitllich
alle 100m! Auf der Hauptstrasse vor dem Markt teilweise
alle 20m einen!
Natürlich hat sich keine Sau darum gekümmert!
Überhaupt sind unsere Stadtstrassen vorbildlich markiert
und auch beschildert!
Sah aus wie in England oder Neuseeland!
Nur gefahren wird natürlich a la Thai!
Wenn niemand kontrolliert ändert sich hier garnix!

gg1655
Gast
gg1655
16. April 2017 4:46 pm

emi_rambus: Alle Hochrechnungen zeigen an die Zahlen liegen >50% unter denen des Vorjahres!

Wessen Hochrechnungen denn genau? Also welcher Institute oder Regierungsbehörden. Bitte mit Link.

  gg1655(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
16. April 2017 4:28 pm

berndgrimm,

Warum veroeffentlich man nicht die Zahlen der 7-7-7 Tage vom letzten Jahr und von diesem Jahr, auch DANN wuerden die Luegereien aufgedeckt!!
Und WO bleiben die Zahlen der Regierung von 2016? (2015 = 15.000VTs!!)
Alle Hochrechnungen zeigen an die Zahlen liegen >50% unter denen des Vorjahres!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
16. April 2017 9:45 am

Nicht umsonst nennen Experten das Songkran-Fest auch: “ die 7 Tage des Todes“.

Das stimmt leider nicht:

According to the World Health Organisation, Thailand’s yearly average road deaths is 36.2 per 100,000 inhabitants, translating to 24,254 deaths per year, or, 466 every seven-day period.

Please make a mental note of this number.

According to the Land Transport Department website, road fatalities during the 7-day period of Songkran from 2008 to 2016 are: 368, 373, 361, 271, 320, 321, 322, 364 and 442. Based on these figures, average road deaths during the “Seven dangerous days” is 349, way below yearly average death of 466! Surprised?

So, statistically, you are safer on the roads during Songkran than during non-Songkran.

In Thailand ist jeden Tag/Nacht Schlachtfest auf den Strassen
und der Durchschnitt während Songkran sogar relativ gering.
Im Stau ist es eben schwieriger schwere Unfälle zu bauen.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
15. April 2017 8:33 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du hast recht, es gibt schon Lügenpresse – daher rate ich immer,
mind. 3 Quellen zu suchen und natürlich keine Bildzeitung-mässigen.

24.300 Tote im Jahr 2016 durch Verkehrsunfälle

Ja, dann fang mal an, mit deinen DREI Quellen!!!

Im Jahr 2016 endeten rund 24.300 Verkehrsunfälle in Thailand tödlich.

Und was soll jetzt diese Aussage? Es waren als 24.300 VERKEHRSUNFAELLE!! Es wird echt immer billiger!! 👿

* Tag 2 wurde von 48 auf 54 korrigiert – 6 Verletzte starben auf dem Weg ins bzw. im Krankenhaus.

Jetzt wird es sogar richtig LAECHERLICH!! Genau mit so etwas rechne ich schon die ganze Zeit!!!Diese Zahlen wurden in TH noch NIE gemeldet!!!

Im vergangenen Jahr starben während des Festes rund 442 Personen im Strassenverkehr.

So, das waeren pro Tag (:7) 63,14 VTs!
bEI DEN angeblich24.300 vtS IM jAHR 2016 WAEREN DAS (:365) aber 66,57VTs/Tag. Wie das denn jetzt? An jedem normalen Tag sollen also angeblich mehr Tote gewesen sein, als an diesen sieben “Gefaehrlichen/heissen Tagen”.
Schon wieder stinkt es nach :Liar:

Experten erklärten auf einer Konferenz zur Förderung einer Motorrad-Sicherheitskampagne, dass Thailand nun die Nummer eins in Motorrad-Todesfälle ist. Im Durchschnitt sterben jährlich 5.500 Motorradfahrer in Thailand, und die Zahlen, trotz der Maßnahmen, um den Anstieg zu stoppen.

DAS ist noch heftiger!!! Bisher waren 72% der Verkehrstoten Zweiradfahrer. Dann waeren 100% im Jahr 2016 nur noch 7.640 VTs. 55555555555555555555555555555
DAS waere dann die 3. Quelle nach dem WB! 55555555555555555555555555555555
Also liebe STINs, wo sind eure 3 Quellen fuer die angeblichen 24.300 VTs im Jahr 2016??! 1,2,3 oder :Liar:

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also zunächst mal gibt es bei den Songkran Unfallzahlen
schon eine Verwirrung.
Während in den Medien von sinkenden Unfall und Todeszahlen
berichtet wird hat unser Militärdiktator offensichtlich
andere Zahlen:

hab gestern erfahren, das einige Stellen die im KH oder auf dem Transport gestorbenen Verkehrstote nicht mitzählen.
So wurden in einigen Medien für den 2. Tag 48 angegeben, es sind aber 6 beim Transport oder im KH gestorben, also
real dann 54. Dürfte bei den anderen Tagen auch so sein. Also aufpassen…..
Es wird wieder wie voriges Jahr, nix besser……

Billig, billiger, STIN!!! 555555555555555555555555555555555555555555555555555
Ihr zieht wieder was an den Haaren herbei, was nicht vergleichbar ist.
Wahrscheinlich wurden dieses Jahr auch die Urlauber(wieviel Tote sind es denn) und auch erstmals die Wanderarbeiter dabei!!!?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
15. April 2017 10:29 am

Also zunächst mal gibt es bei den Songkran Unfallzahlen
schon eine Verwirrung.
Während in den Medien von sinkenden Unfall und Todeszahlen
berichtet wird hat unser Militärdiktator offensichtlich
andere Zahlen:

Lt Gen Sansern said the government will work harder to curb the number of road accidents as the situation has barely changed over the past decade.

Thailand ranks world No.2 in terms of frequency of road accidents per capita, he said, a situation considered unacceptable by many in this fast-developing nation.

During the first three days of the state’s latest road safety campaign, the death toll on the roads has risen from last year, with motorcycle accidents topping the bill, according to permanent secretary for interior affairs Kritsada Bunrat. Many occurred on minor roads in villages rather than on highways or other major roads, he said.

Despite this unimpressive start, Mr Kritsada vowed officials will keep on campaigning for safer travel.

Ich habe ja früher schon geschrieben dass dies Alles nur eine grosse PR Show ist!

Dagegen ist ja auch garnichts einzuwenden wenn es etwas bringen sollte.

Aber in Thailand bringt PR Gerede garnix mehr.
Es nütz nix noch mehr Verordnungen und Gesetze zu machen
wenn die nicht angewendet werden!
So blöd sind die Eingeborenen auch nicht!

Und Songkran ist zwar ein Unfallschwerpunkt aber auf Thailands
Strassen wird täglich und besonders nächtlich gemordet und suizidiert.
Wenn man die Polizei nicht zu wirklicher Polizeiarbeit zwingt sondern
sie weiter nur ihr Geschäft mit der Kriminalität machen lässt
wird sich hier nichts ändern.
Man muss den Willen zur Änderung bei dieser Militärdiktatur
stark bezweifeln!
Die Fähigkeit sowieso.