Premierminister Prayuth gibt nach – Transport von Menschen auf Pickups bleibt erlaubt

Die Regierung hat auf die enorme Protestwelle aus der Bevölkerung reagiert und besteht nicht mehr auf ein generelles Verbot zum Transport von Menschen auf der Ladefläche von Pick-ups.

Laut dem stellvertretenden Verkehrsminister Phichit Akrathit soll die Polizei jetzt Vorschläge erarbeiten, wie bei Aufhebung des Verbots dennoch die Sicherheit beim Transport von Menschen in einem Pick-up erhöht werden kann.

Das wurde jetzt auf einem Treffen von Vertretern mehrerer Behörden beschlossen. Der sehr lange praktizierte Transport von Menschen auf der Ladefläche von Pick-ups gehöre zur Lebensweise der Thais, hieß es. Sanit Phromwong, Generaldirektor der Straßenverkehrsbehörde, nannte bereits mehrere mögliche Beschränkungen: Tempolimit für die Eintonner und Beschränkung der auf der Ladefläche sitzenden Personenzahl, womöglich auf sechs.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
23 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
23. April 2017 4:16 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN sagt:
23. April 2017 um 2:10 pm

STIN: Wofür braucht dieses Land eigentlich eine Polizei und Gesetze? Die einzigen Gesetze die exekutiert werden sind gegen Ausländer gerichtet.

da hast du recht. Die folgen scheinbar Prayuths Anweisungen auch ohne Polizei.
Thong Lor soll absolut leer von Garküchen sein. Nicht eine einzige hat es gewagt, weiterhin Essen zu verkaufen.
Da waren alle verblüfft 🙂 Auf jeden Fall setzt diese Junta mehr durch, als alle vorigen Regierungen zusammen.

Verdreherei und Geruechteverbreiterei!

gar nix wird passieren. Das sie Vorschläge machen soll, war wegen der Gesichtwahrung. Damit man aus dem Chaos wieder
rauskommt. Wie schon erwähnt, es wird weiter so gefahren wie bisher. Kein einziger Pickup-Fahrer wird etwas anderes
akzeptieren.

Die Polizei soll Vorschlaege machen! Sonst steht noch gar nichts fest.
Habt ihr jetzt euren Presseausweis???

bald….. – heuer noch.

Kannst du nicht mal anstaendig zitieren???

Ich bin jetzt wieder 500km gefahren! Habe keinen einzigen Pickup gesehen, wo mehr als 8 Personen gesamt drauf waren.
Ja, ich konnte nicht immer 100%tig einsehen, ob in der Kabine nur 2oder 5 sassen und “angeschnallt” konnte ich auch nicht erkennen.
ABER es waren hinten nur 3 oder 6 Personen jeweils passend drauf und die sassen ganz flach am Boden!
Genau das ist viel, viel mehr als “die halbe Miete”!!
Da faellt keiner mehr beim Anfahren runter und wird vom nachfolgenden Verkehr totgefahren, da schiesst keiner mehr bei einer Vollbremsung nach vorne, da liegt der Schwerpunkt viel tiefer und die Autos neigen dadurch nicht mehr zum ueberschlagen, da sind die Fahrzeuge nicht mehr ueberladen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Verdreherei und Geruechteverbreiterei!
Die Polizei soll Vorschlaege machen! Sonst steht noch gar nichts fest.
STIN: gar nix wird passieren. Das sie Vorschläge machen soll, war wegen der Gesichtwahrung. Damit man aus dem Chaos wieder
rauskommt. Wie schon erwähnt, es wird weiter so gefahren wie bisher. Kein einziger Pickup-Fahrer wird etwas anderes
akzeptieren.

Wher weisst du, es werden keine Vorschlaege der Plizei kommen? Stiftet die Luegenpresse diese dazu an? Seid ihr Hellseher?
Wer hinten sitzt und gegen das Gesetz versteosst muss selbst 500TB zahlen , der Fahrer und der Halter auch und ale bekommen Punkte, die ihr ja “eingefuehrt habt”. Wenn der HALTER an einem Tag von 3 Fahrzeugen jeweils einen Punkt bekommt und nach einem weiteren Tag seinen FS verliert, …. der wird dem Fahrer schon sagen, was Sache ist. Machen die Halter der GPS-Busse auch, oder ist das auf einmal was anderes??

emi_rambus
Gast
emi_rambus
23. April 2017 8:17 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wofür braucht dieses Land eigentlich eine Polizei und Gesetze? Die einzigen Gesetze die exekutiert werden sind gegen Ausländer gerichtet.

da hast du recht. Die folgen scheinbar Prayuths Anweisungen auch ohne Polizei.
Thong Lor soll absolut leer von Garküchen sein. Nicht eine einzige hat es gewagt, weiterhin Essen zu verkaufen.
Da waren alle verblüfft 🙂
Auf jeden Fall setzt diese Junta mehr durch, als alle vorigen Regierungen zusammen.

Verdreherei und Geruechteverbreiterei!
Die Polizei soll Vorschlaege machen! Sonst steht noch gar nichts fest.
Habt ihr jetzt euren Presseausweis???

berndgrimm
Gast
berndgrimm
22. April 2017 11:03 pm

Also die Thais werden weiterhin machen was sie wollen. Gesetze jeder Art sind das Papier nicht wert auf dem sie geschrieben stehen uns so werden weiterhin tausende sterben oder verkrüppeln.

Wofür eine Diktatur, wenn sich diese vom Volk vorschreiben lässt wie die Uhren zu gehen haben.

Auch in Europäischen Ländern gibt es Gesetze welche nur ein Kopfschütteln verursachen, aber Gesetz ist Gesetz und diese werden und müssen beachtet werden ob es der Bevölkerung passt oder nicht. In Thailand werden prinzipiell alle Gesetze missachtet, außer LM. Sonst machen die meisten Thais was sie wollen, Gesetz hin oder her.

Wofür braucht dieses Land eigentlich eine Polizei und Gesetze? Die einzigen Gesetze die exekutiert werden sind gegen Ausländer gerichtet.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
22. April 2017 7:01 am

STIN: Daher wird das Sitzverbot auf Pickups genausowenig
Sinn ergeben, wie das Verbot der Prostitution.

Beides ist so gewollt!! 555555555555555555

emi_rambus
Gast
emi_rambus
22. April 2017 6:39 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN,

Traeum weiter!

ne, ist ja geklärt. Kein Problem mehr bei Personen-Transport auf Pickups.
Wäre uns persönlich eher egal. Müsste dann nicht mehr soviele Fremde vom Dorf mitnehmen 🙂 Kann da nie nein sagen, weil ich weiss – das die ansonsten, wenn wir Ausflüge machen, keine Gelegenheiten haben irgendwo
hinzukommen. Stört mich also nicht besonders, nur das ich dann ganz langsam fahren muss, weil die sonst Angst haben.
Ist nicht mein Ding, mit 60 dahinzuschleichen 🙂

Ohne Worte! Siehe unten:

emi_rambus
Gast
emi_rambus
21. April 2017 7:35 pm
emi_rambus
Gast
emi_rambus
21. April 2017 3:51 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Prayuth orientiert sich ja nach Facbook-Stimmung.

So ist er bei der VAT-Steuer zurückgerudert und hat es nicht erhöht, er ist bei den U-Booten seinerzeit zurück gerudert, als der
Aufschrei zu gross war. Nun wird es halt nochmals versucht…..
Er ist bei vielen anderen Dingen zurückgerudert, nun halt bei der Pickup-Verordnung. Eigentlich ok, weil d.h. er hat die Nase nicht so weit oben,
das er ein bereits eingeführtes Gesetz nicht wieder zurück fährt.

weil sich hier halt alle freuen. Aber die wären auch so weiter gefahren, mit voller Ladefläche. Spart denen aber nun tw.
Geld.

Schneewittchen, traeum’ weiter, du kennst nur die Thai-Chinesen aus dem Norden.
Jetzt faengt die VegetarierFestival bald wieder an!! 55555555555555555555555555

emi_rambus
Gast
emi_rambus
21. April 2017 10:33 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,
Ich wiederhole mich nicht!! sIEHE UNTEN!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: ich wusste, das er das nie schaffen würde.
Aber ich finde es trotzdem in Ordnung, das er nachgibt und nicht drauf besteht, wenn es Millionen nicht wollen.
Hier hat niemand das Verbot eingehalten, die wären also auch trotz Verbots weiter mit ihren Arbeitern usw.
gefahren. Die dachten sich, besser ab und zu mal Teegeld an die Polizei, als den Betrieb einstellen.

55555 ICH DENKE, er hat genau das geschafft, was er wollte!

ja, Prayuth scheint gerne zurück zu rudern. Das hat er dann schon geschafft.

:Liar:
Die Polizei muss Vorschlaege machen. DIE kennt aber noch gar keiner!
Also warum schwurbelst du schon? Anders kannst du schon gar nicht mehr?!!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
20. April 2017 10:37 pm

berndgrimm: emi_rambus: 55555 ICH DENKE, er hat genau das geschafft, was er wollte!

Weiss er überhaupt was er will ausser weiter zu „regieren“?

“Immer weiter mit kleinen Schritten in die Hauptrichtung!” 😉

Premierminister Prayuth gibt nach – Transport von Menschen auf Pickups bleibt erlaubt

Wieder eine Fake-Ueberschrift zum kopierten Artikel! Denn das hoert sich anders an:

Laut dem stellvertretenden Verkehrsminister Phichit Akrathit soll die Polizei jetzt Vorschläge erarbeiten, wie bei Aufhebung des Verbots dennoch die Sicherheit beim Transport von Menschen in einem Pick-up erhöht werden kann.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da hatte man einen Gitteraufbau drauf wo man mittels Brettern
eine 2.Etage errichtet hatte. Darauf sassen ganz bequem(?)
ca 20 Bauarbeiter/-innen mit Gepäck!

ja, die fahren hier auch oft zu 20 oder mehr hinten am Pickup.
Mit 20 Thais ist der nicht mal überladen.

Der Gitteraufbau wiegt schon 150kg! Bleiben fuer die nackten Wanderarbeiter nur noch 40 kg. Mittagessen und Wasser ist auch nicht! ………

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
20. April 2017 7:07 pm

emi_rambus: 55555 ICH DENKE, er hat genau das geschafft, was er wollte!

Weiss er überhaupt was er will ausser weiter zu “regieren”?

Laut dem stellvertretenden Verkehrsminister Phichit Akrathit soll die Polizei jetzt Vorschläge erarbeiten, wie bei Aufhebung des Verbots dennoch die Sicherheit beim Transport von Menschen in einem Pick-up erhöht werden kann.

Das ist die Härte. 5555!
Die Leute die eigentlich dafür zuständig sind aber ohne vorgehaltene Knarre
nicht zu Polizeiarbeit zu bewegen sind sollen “Vorschläge” machen!
Das wird was!

Apropos Personentransport auf Pick Ups:
Als ich am 12.4. an den Bauarbeiter Blechbuden einer Grossbaustelle
vorbeilief wurde dort gerade ein Pick Up mit Personen beladen.
Da hatte man einen Gitteraufbau drauf wo man mittels Brettern
eine 2.Etage errichtet hatte. Darauf sassen ganz bequem(?)
ca 20 Bauarbeiter/-innen mit Gepäck!
Die Bauarbeiter hier sind ja nur Haut,Knochen und Muskeln
und wiegen nicht viel. Deshalb ging der Wagen garnicht sosehr
in die Knie!
Leider hatte ich mein Handy nicht mit sonst hätte ich ein Foto gemacht.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
20. April 2017 5:06 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ich wusste, das er das nie schaffen würde.
Aber ich finde es trotzdem in Ordnung, das er nachgibt und nicht drauf besteht, wenn es Millionen nicht wollen.
Hier hat niemand das Verbot eingehalten, die wären also auch trotz Verbots weiter mit ihren Arbeitern usw.
gefahren. Die dachten sich, besser ab und zu mal Teegeld an die Polizei, als den Betrieb einstellen.

55555 ICH DENKE, er hat genau das geschafft, was er wollte!