Arisman wurde die Kaution verweigert

Arisman Pongruangrong, zum zweiten Mal abgelehnt. Das Gericht argumentierte, dass es keine neuen Gründe geben würde die frühere Entscheidung rückgängig zu machen. Die Ablehnung folgte einer Anhörung Arismans. Er erklärte, dass er aus Angst geflohen sei, nachdem er mehrere Morddrohung erhalten habe, falls er nicht fliehen sollte und die Straßenproteste beendet werden.
Das Gericht stellte fest, dass während der Anhörung, an der Arisman und seine Frau Rapipan Pongruangrong teilnahmen, keine neuen Aussagen und Beweise vorgelegt werden konnten, die das Gericht überzeugen würden, dass der Beklagte nicht wieder fliehen würde.

Arisman stellte sich am 6. Dezember den Strafverfolgungsbehörden, nach dem er sich nach der Niederschlagung der Proteste der Rothemden 18 Monate auf der Flucht befand.

Am 7. Dezember lehnte das Gericht den ersten Antrag auf Freilassung auf Kaution ab.

http://www.bangkokpost.com/breakingnews/271527/arisman-again-denied-bail

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Arisman wurde die Kaution verweigert

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    rein-raus-rein!

    http://www.bangkokpost.com/breakingnews/272874/arisman-re-arrested-for-defamation

    Jetzt ist er scheinbar schon wieder drin.
    Hier geht es um den Fall in Songkhla.

    Gibt insgesamt 3 Anklagen.

  2. Avatar bukeo sagt:

    Beide haben recht…………….
    geschrieben von Walter Roth , Dezember 20, 2011

    auf ihre Art und Weise………

    Nitnoi…..

    Nitnoi, es gibt gute Gründe die für deine Meinung sprechen, es gibt aber auch gute Gründe dagegen.

    Das Verfahren vor dem ICC, das bestellen von Abhisit und Suthep zur Aussage vor der Polizei wegen der Niederschlagung auf Rajaprassong usw.

    man kann keine MP´s irgendwoin bestellen – man kann sie bitten zu kommen. Kommen sie nicht, dann hat man keinerlei Möglichkeiten mehr, ausser zu warten – bis sie das MP-Mandat verlieren. Das kann bei Abhisit aber lange dauern.

    Aber wann wird dort ein Prayuth Aussagen müssen…???

    vermutlich gar nicht.

    Bislang zeigt mir das nämlich nur, das man Abhisit Notfalls opfern wird. Man wird ihn Notfalls vor das Tribunal stellen und Prayuth der wirkliche Verbrecher wird………..

    nein, man wird auch Abhisit nicht opfern, da Suthep vor der Polizei eindeutig erklärt hat, das Abhisit in die milit. Operation nicht involviert war. Somit besteht für Abhisit keine Gefahr, von irgendeinem Gericht angeklagt zu werden – ansonsten müsste vorher Thaksin wegen dem Tempel-Massaker auch vor den IGH.
    Auch Prayuth kann nicht als Verantwortlicher angeklagt werden, da er lediglich Befehlsempfänger war. Anupong hatte letztes Jahr das Kommando, nicht Prayuth.

    Erst wenn auch ein Prayuth Aussagen muss kann man davon ausgehen das sich etwas ändert, die Regierung fest im Sattel sitzt…..erst dann.

    da sieht man wieder, wie wenig Auslands-Experten über die tatsächlichen Abläufe der letzten Chaos-Demo Bescheid wissen. Da wird sogar ein Assistent des Armeechefs rückwirkend zum Armeechef erklärt.

    Ich sage das deshalb, weil ich die Menschen kenne, ich viele Kämpfe mit solchen ausgefochten und dabei gelernt habe wie die menschliche Natur funktioniert.

    zumindest über die Natur von Schweizerkriegern.

    Im Augenblick kann ich nichts anderes erkennen als das diese Regierung von den Generälen vor sich hergetrieben wird.
    Die Rolle des Treibers aber sollte die Demokratiebewegung innehaben, leider aber reagiert im Moment diese Regierung nur auf den Druck der einen Seite und das ist die Armee und der Kronrat.

    was haben sich denn die Rothemden erwartet – das Yingluck sich gegen alle Institutionen, inkl der Monarchie stellt – dann würde sie sich gegen die Mehrheit der Thais stellen – diese haben sie nicht gewählt um die Monarchie zu stürzen.

    Die UDD verschläft gerade eine ganz wichtige Phase, das nachsetzen nach der gewonnen Schlacht wenn der Gegner sich noch nicht wieder vollständig neu aufgestellt hat.
    Nun ich denke, diese Phase zu nutzen haben sie bereits verpasst wie man anhand von Arisman und Jattuporn sehen kann.
    Ein ganz grober Fehler.

    …oder der UDD ist die Luft bzw. das Geld ausgegangen. Umsonst kommt halt auch niemand nach BKK.

    Es wird ohne Partei der Demokratiebewegung nicht gehen. Die erste Etappe haben sie geschafft, sie haben eine gewählte Regierung.

    ja, die in die Fussstapfen der Vorregierung getreten ist – nur sind die Schuhe dieser Vorregierung etwas zu gross. Yingluck ist darin verschwunden.

    Aber wann wagen sie den zweiten Schritt….???

    WR

    nein, es wäre dann der letzte Schritt vor dem Abgrund.

  3. Avatar bukeo sagt:

    Beide haben recht……….
    geschrieben von Walter Roth , Dezember 20, 2011

    Righteous……

    Ich habe auch oft mit Anwälten arbeiten müssen und glaub mir, es gibt die guten und die die einem reinen Wein einschenken.
    Ob die Arbeit eines Amsterdam gut ist….?

    bis jetzt hat er das weder bei Chodorowski, noch bei Thaksin gezeigt. Die von Amsterdam eingefädelte Vorladung bei der Menschenrechtsorganisation wurde gestoppt, die Weiterleitung an Forbes über das Vermögen des Königs verpuffte – interessiert in Thailand keine Sau.
    Der Antrag beim IGH gegen Abhisit & Co – vermutlich schon im IGH-Shredder entsorgt usw.
    Was positives hat er bisher noch nicht zuwege gebracht. Mal sehen, wann Thaksin in feuert – inzwischen dürfte das Bankkonto Amsterdams wieder recht voll sein 🙂

    Ich denke er hat einen Ruf sich um Fälle zu kümmern die als mühsam und langwierig gelten und mit Menschenrechten zu tun haben.

    der verteidigt auch Diktatoren in Lateinamerika – wer sich seine Gebühren leisten kann, der holt Amsterdam – um das eigene Land zu diskreditieren.

    Arisman……

    Tja, da sind wir uns sogar einig. Ich denke auch er hat sich trotz allem verschätzt. Das alte Establishment zeigt mit dieser Kautionsverweigerung wer der Chef im Lande ist.
    Das zeigten sie auch als sie Jattuporn sein Mandat entzogen.

    ja, gottseidank hat er schon verschätzt. Ich würde das gleiche auch bei Thaksin machen, Amnestie für seine 2 Jahre Knast. Danach kehrt er als Gladiator nach Thailand zurück – am Flughafen dann Verhaftung wegen der 3000 Morde im Drogenkrieg und ab in U-Haft, wegen Fluchtgefahr.
    Da hätte dann Thailand und die Armee auch die AI und die UN auf ihrer Seite – die forderten ja schon damals eine lückenlose Aufklärung. Danach sollte Thailand dem IGH beitreten und Thaksin an den IGH ausliefern. Man könnte ihn eigentlich auch sofort ausliefern, aufgrund seines mazedonischen Reisepasses. Mazedonien ist Mitglied beim IGH.

    Diese Regierung will irgendwie noch nach Regeln spielen, und genau das wird ihr das Genick brechen.

    na hoffentlich bald.

    Der Entzug des Mandates von Jattuporn und die verweigerte Kaution für Arisman zeigt mir ganz klar das die Generäle wieder Oberwasser spüren. Sie sitzen wieder fester im Sattel wie vor 3 Monaten.

    die Generäle hatten nie Unterwasser 🙂

    Das verfahren vor dem ICC oder ein ableben des einen würde hier wohl Möglichkeiten schaffen für die Regierung, aber hat sie für den fall einen Plan Walküre ausgearbeitet.

    nein, nach einem Ableben des Königs – wird sich erst entscheiden, wer Nachfolger wird. Da hat – wenn im Royal Command des Königs von 1963 nachliest – auch das Militär ein Wörtchen mitzureden. Wie man weiss, gibt es mehrere Möglichkeiten, da es ja einen Kronprinz und eine Kronprinzessin gibt.

    Wie setzt man den Kronrat fest und wie verhindert man das dieser wieder befreit werden kann…..

    gibt legal keine Möglichkeit wegen Immunität.

    Wie verhaftet man einen Armeestab……

    warum so kompliziert. Der ARD meinte dazu: bevor ein Thaksin nicht ruhiggestellt ist, wird es keine Versöhnung geben.
    Also muss man lediglich Thaksin festsetzen, also nach Thailand locken – und das Problem wäre gelöst.
    Momentan wäre dazu ein sehr guter Zeitpunkt – da man auf Thaksin momentan nicht allzu gut zu sprechen ist.

    Welche Einheiten sind absolut treu zur Regierung……

    keine – alle 5 Generäle der verschiedenen Waffengattungen stehen loyal zu Prayuth. Er hat das auch seinerzeit präsentiert.
    Es gibt zwar einige Offiziere, die auf Seite der UDD-Bewegung stehen, die haben aber keinerlei Hausmacht. Das sind dann solche Verräter, wie Saeh Deng usw.

    Wie organisiere, finanziere ich eine Exilregierung……

    Warum eine Exilregierung – das kann man im Land selbst machen, niemand wird verfolgt, wenn er eine Schatten-Regierung aufstellt, siehe DP.

    All das wird ohne einen erklärten Kampf nicht zu erreichen sein.

    wer soll denn jetzt – nachdem Saeh Daeng tot ist, noch kämpfen?
    Die 3000 Hardcores der UDD? Wenn es überhaupt noch 3000 sind.

    Yingluck sollte ein Drohszenario aufbauen, einen Generalstabsplan für den Fall eines Umsturzversuches und zwar ganz öffentlich, …… dann die Verfassung von 1997 wieder einführen und zwar mit einem Paukenschlag.

    Yingluck hat es ja nicht mal geschafft, einen Plan für die Bewältigung der Flut aufzustellen, wie soll die Arme denn gegen Armee, alter Elite, Monarchie, Süden, PAD usw – kämpfen, sie ist keine Ya Moh aus Korat.
    Ausserdem hat sie momentan sicher keine Mehrheit mehr hinter sich.

  4. Avatar bukeo sagt:

    ..
    geschrieben von nitnoi , Dezember 20, 2011
    @righteous

    robert amsterdam hat gute arbeit geleistet und leistet sie immer noch – er steht immer noch als anwalt für die udd und er engagiert sich dabei immer noch sehr –

    Amsterdam hat nur einmal gute Arbeit geleistet – das war seinerzeit bei der Verteidigung eines Politikers aus Lateinamerika. Danach hat er keinen Fall mehr gewonnen, sondern zerrt an den einen Fall. Chodorowski hat ihn daher ja auch nach einiger Zeit wieder gefeuert.
    Wie kann ein seriöser Anwalt eine Klage beim IGH einreichen, wenn es deren Statuten gar nicht zulassen. Es kann keine Klage von privaten Personen, Bewegungen, Terroristen usw. – beim IGH direkt eingereicht werden. Das geht nur über die UN oder wenn der IGH von sich aus tätig wird.

    seine beim icc eingereichten schriften basieren auf internationalem recht und die von ihm gelieferten argumente und fakten entsprechen den geschehnissen so wie wir sie alle mitverfolgen konnten –

    nein, sie sind gegen geltenes Recht – siehe oben.
    Auch stimmen momentan die Argumente auch nicht mehr. So handelt sich nun nur mehr um 16 ungeklärte Fälle – da sind aber auch die Fälle dabei, wo Rothemden Erschiessungen vorgenommen haben, wie bei Saeh Daeng.
    Ausserdem gibt es nun scheinbar auch Zeugen, die Polizisten gesehen haben, wie die auf den Tempel feuerten. Der Fotograf – der nun als Zeuge zur Verfügung steht, erklärte mehrmals, es wären keine Soldaten gewesen, die – unter anderem auch auf ihn selbst – geschossen haben.

    dies ist bei weitem mehr als populistische propaganda – über die aussichten ob die klage angenommen wird bei ICC wurde von vorneherein klar und ohne verschleierungen kommuniziert – auch kann man darüber in den ausgaben von thai-e-news und enlighted jurists und anderen thai-medien genügend nachlesen (auch hier in st) – robert als reine propagandamaschine von ts zu titulieren wie du das machst ist dabei wohl nichts anderes wie propaganda der gegenseite.
    robert nimmt sehr genau und gut stellung zu all dem jetzigen treiben – siehe seine veröffentlichungen der letzten wochen in english und thai.

    Robert Amsterdam ist ein reiner Propaganda-Anwalt mit guten Beziehungen in der internationalen Politik.
    So war es auch Propaganda – als Thaksin eine Rede vor einer Menschenrechtskommission in der USA halten sollte – das wurde den Herren dann aber wohl auch zu heiss, nachdem ja Thaksin bekanntlich die Menschenrechte mit den Füssen getreten hatte.

    – zu einer parteigründung von rot – zum einen : der ursprung von rot lag im coup der ts stürzte und dessen folgen – folglich sind viele aus dem ursprung der bewegung der pt zuzurechnen

    die Rothemden-Bewegung ist mehr oder weniger eine gekaufte Bewegung. Hätte Thaksin nicht diese Marktschreier wie Jatuporn, Naatawut, Arisman usw. – mit Millionen überhäuft, hätte er nicht bis zu 2000 Baht pro Demonstrant und bis zu 4000 Baht pro Fahrzeug gezahlt – wäre es wohl mehr oder weniger ein kleines, rotes Häufchen geworden, die demonstriert hätten.
    Ich kenne einige von den Gelbhemden, die bei der Rothemden-Demo eben wegen dem Geld – auch dabei waren. Umgekehrt natürlich sicherlich auch.

    -arismann – hat immer und immer wieder gesagt er kommt erst nach thailand zurück wenn thailand sicher für ihn ist – ich denke nicht das er sich von leichtsinnigen gedanken getragen auf dieses neue abenteuer eingelassen hat.

    ja, das haben leider viele geglaubt, das Yingluck alles ändern wird – war halt ein Irrglaube. Also eine Haft über Neujahr hat sich Arisman sicherlich nicht vorgestellt.
    Tja, schlecht gelaufen – für diesen Volksverhetzer.

    entscheidend ist wie die mehrheit des thailändischen volkes sich in zukunft dazu stellt und das sichergestellt wird das nach den letzten wahlen es nie , nie wieder zu einem coup kommen kann der die demokratiebemühungen zunichte macht. Die macht der entscheidung muss beim thailändischen volk und dessen gewählten vertretern bleiben – und nicht bei einer handvoll “gutmenschen”

    man hat keine Demokratie zerstört – unter Thaksin gab es nämlich keine, lediglich Chuan Leekpai war auf dem besten Weg zu einer Musterdemokratie in SEA zu werden. Das hat Thaksin zerstört – als er alle Kontrollfunktionen dieser Demokratie zerstörte.
    Jetzt muss man sich halt fragen – kann man es verantworten, eine Regierung zu stürzen, die eine bestehende Demokratie zerstören – ich bin der Meinung: ja!

    sich in demokratie üben und weiterbilden – das ist eine große aufgabe für die roten dörfer und distrikte. sie stellen demokratisches verständniss und handeln auf eine breite basis und werden das rückrad sein.

    nitnoi- ein wenig

  5. Avatar emi_rambus sagt:

    Man sieht ja an den Kommentaren der roten Verdreher, dass sie an einer unabhaengigen Gerichtsbarkeit (Gewaltenteilung, ….) kein Interesse haben.
    Der Landesvater vergattert aber die Richter bei den Vereidigungen, was ja auch eine Erklaerung fuer das Verhalten der KriegstreiberFalang-Kommunisten ist!

  6. Avatar emi_rambus sagt:

    bukeo: naja, wer Gebäude mit Angestellten drin anzündet, hätte die Todesstrafe eigentlich schon verdient – auch jener, der dazu über TV und Radio dazu aufhetzt.

    Auch die, die ihre roten Brueder ueber das Internet aufhetzen gehoeren bestraft.
    :Angry:
    … egal in welcher Sprache!

  7. Avatar berndgrimm sagt:

    bukeo:
    naja, wer Gebäude mit Angestellten drin anzündet, hätte die Todesstrafe eigentlich schon verdient – auch jener, der dazu über TV und Radio dazu aufhetzt.
    Aber lebenslänglich reicht auch.

    Leider wird keiner der Roten Chaosanstifter jemals wirklich
    zur Verantwortung gezogen werden.
    Das wird Takki zu verhindern wissen.
    Dann schickt er lieber noch ein paar Lunchpakete.
    Denn er kann sich nicht sicher sein ob einer seiner Hassprediger
    nicht umfällt und den Kronzeugen macht.
    Und dann wäre der grosse Initiator selber dran.
    Und aus dieser Nummer könnte er sich nicht so einfach
    herauskaufen wie aus seinen Steuersparmodellen
    und Landschaftspflege Verfahren.

  8. Avatar bukeo sagt:

    ..
    geschrieben von nitnoi , Dezember 20, 2011
    mit den wahlen haben sich die richter doch nicht geändert….

    warum sollten sich die auch ändern. Wäre ein Somchai als oberster Richter besser.
    Ausserdem gibt es schon Änderungen. Ich glaube der Chef des Verfassungsgerichtes ist gestorben oder zurückgetreten. Da kann man dann doch leicht einen Thaksin-Verehrer einsetzen.

    das dauert eine weile – außerdem muss man doch sicherstellen das auch ja die kriterien eingehalten werden um eine chance zu haben das die klage vor dem ICC eine chance hat – mit einer gerichtsbarkeit die anders arbeitet wie die unter der letzten regierung würde das aber nicht funktionieren – genauso ist das mit LM – wenn man auf einmal LM nicht mehr oder nur sehr nachlässig bestrafen würde währe das doch ein zeichen von besserung und das ICC könnte auf den gedanken kommen das der staat thailand seine angelegenheiten selber regeln kann….

    hier hat Righteous vollkommen recht. Es gibt nie eine Klage vor dem IGH. Ist rechtlich nicht möglich und Amsterdam weiss das auch bzw. sollte es wissen.
    Nicht mal bei 5000 Toten in Syrien gibt es bis jetzt eine Anklage. Warum sollte es dann bei 16 ungeklärten Fällen (der Rest der toten Rothemden war mit Kriegswaffen ausgerüstet, als Notwehr) eine Anklage geben.
    1. ist Thailand nicht beigetreten
    2. wird der IGH nur dann aktiv, wenn die eigenen Behörden keine Ermittlungen einleiten. Diese wurden aber eingeleitet und sind auch in Bearbeitung. Siehe Verhör Abhisits usw.

  9. Avatar berndgrimm sagt:

    Er erklärte, dass er aus Angst geflohen sei, nachdem er mehrere Morddrohung erhalten habe, falls er nicht fliehen sollte und die Straßenproteste beendet werden.

    Das einzige worunter er leidet ist sein Verfolgungswahn.
    Ansonsten ist dieser typische Thai Hühnchenmann (Grosse Schnauze,nix dahinter)
    feige abgehauen als es nicht mehr nach nem “Sieg” der Roten aussah.
    Aber am perfidesten war der Publicity Stunt am SC Park Hotel.
    Und Takkis braune Trachtentruppe hat natürlich begeistert mitgemacht.
    Und jetzt ist das Hühnchen sauer dass die Richter nicht auf seine
    Schmierentragödie hereinfallen.
    Pech gehabt.

  10. Avatar bukeo sagt:

    Hab mich auch gewundert………………..
    geschrieben von Walter Roth , Dezember 19, 2011

    …………der müsste doch mitbekommen haben wie es gerade läuft.

    Freiwillig stellen und dann wird ihm Kaution verweigert…….

    naja, immerhin war er auf Flucht und kam ja nur zurück, weil er dachte – Yingluck würde ihm schon helfen.
    Pech gehabt…

    Gewalttäter laufen frei rum, ihn behält man unter Verschluss.

    na eben – er hat immerhin zu Benzin-Spenden für Molotows aufgerufen, damit Soldaten abgefackelt werden konnten. Also zumindest hat er zu Mord aufgerufen, zählt also schon zu den gewaltbereiten Rothemden-Führer.
    Ferner hat er den Chef des TV-Senders gewaltsam aus dem Büro in BKK entführt, um die Öffnung des TV-Hetz-Kanals zu erpressen.
    Auch andere Gewalttäter sind noch auf freien Fuss. Siehe Nattawut, der zum Abfackeln aufgerufen hat, was dann auch passiert ist – inkl. 2-3 Toten im CW.
    Auch der Mörder vom Oberst Romklao ist noch auf freien Fuss usw.

    Tja, Gedankenverbrecher sind eben in Thailand schlimmer wie Mörder.

    kann man nicht sagen – solange noch soviele Rothemden-Mörder rumlaufen.

    Das dies aber unter Yingluck auch noch so ist, zeigt, das diese Regierung von den Generälen vor sich hergetrieben wird.

    oder es ist ihr einfach scheissegal – die Rothemden glauben ihr sowieso alles.

    Wo wird das enden, in einem Todesurteil wegen Terrorismuss wenn dann gerade eine Machtdemonstration von Seiten des alten Establishments angesagt ist…????

    naja, wer Gebäude mit Angestellten drin anzündet, hätte die Todesstrafe eigentlich schon verdient – auch jener, der dazu über TV und Radio dazu aufhetzt.
    Aber lebenslänglich reicht auch.

    WR

  11. Avatar bukeo sagt:

    Sollte ein Bueffel den Krokodilen vertrauen?
    geschrieben von ollebolle , Dezember 19, 2011

    Es ist nicht zu fassen, dass ein so kluger Mensch wie Arisman so leichtglaeubig der Versoehnungsschalmay vertraut. Auch wenn er meinen sollte, seine Aussagen vor Gericht seien unverzichtbar,

    ein kluger Mensch?
    Welcher kluge Mensch fordert seine Landsleute auf, Benzin zu spenden – damit die Radikalen die damit gefertigten Molotow-Cocktails auf die Soldaten werfen können.
    Sozusagen Aufruf zum Mord…

    konnte er denn nicht schriftlich durch seinen Rechtsanwalt seine Aussagen machen? Die gegenwaertigen Richter, die durch den Militaerputsch in ihr Amt kamen, sind doch disqualifiziert,

    naja, sind genauso gut oder wenig qualifiziert wie seinerzeit Thaksins Richter, die tw. sogar seiner Verwandschaft angehörten, wie Somchai – sein Schwager.

    RECHTzusprechen bzw ein korrektes Verfahren durchzufuehren.
    Davon einmal abgesehen, koennte man meinen, es hat gar keine Wahl stattgefunden und das “Nachtschatten-Kabinett” sei weiter an der Regierung.

    naja, wen man eine Yingluck wählt, die von Politik absolut nichts versteht, dann wird auch nicht viel passieren. Das einzige was bei einer schwachen Regierung passieren wird, dass das Militär stärker in die Politik eingreift. Somit ist Yingluck dann eine Doppel-Marionette, einmal von Thaksin, einmal vom Militär.

  12. Avatar bukeo sagt:

    naja, warum sollte man ihm Kaution gewähren – damit er doch noch ganz Bangkok abfackeln kann, nach seinem öffentlich Aufruf, Benzin für Molotows nach BKK zu bringen.
    Ausserdem ist er geflüchtet – kann ja wieder passieren. Also gut so, keine Kaution, kann sich ja nochmals versuchen, vom Knast abzuseilen. :mrgreen:

  13. Avatar emi-rambus sagt:

    ollebolle: Die gegegnwaertigen Richter, die durch den Militaerputsch in ihr Amt kamen sind doch disqulifiziert

    Kein Schueler der DDR kann was dafuer, wenn er ueber die demokratischen Grundzuege eines Rechtsstaates nichts richtiges gelernt hat. Wer aber in der Zwischenzeit nichts dazugelernt hat, sollte sich besser zurueckhalten.
    Gibt halt auch in TH eine Gewaltenteilung. Ausserdem sind Richter Lebenszeitbeamte. Im Schnitt sind diese also 30 Jahre im Dienst.
    Also sind z.Z. Richter aktiv, die zwischen 1980 und heute eingestellt und durch den Koenig vereidigt wurden.
    Wenn man sich dieses Gepoebel durchliest, wird doch offensichtlich warum die Kommunisten gegen den 112 sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)