Koh Samui: 4 Briten wegen Diebstahl, Bestechung und Kreditkartenbetrug verhaftet – Update 1

Die spektakuläre Verhaftung von vier Briten wegen Diebstahls und Bestechung  (STIN  berichtete hier) auf der Ferieninsel Koh Samui hat am Mittwochvormittag eine richterliche Vernehmung der Beteiligten zur Folge gehabt. Die Männer zwischen 19 und 27 Jahren wurden vom Ermittlungsrichter gegen eine Kaution von jeweils 150.000 Baht auf freien Fuß gesetzt.

Am Dienstag hatten fast alle thailändischen TV-Stationen Bilder der in der Polizeistation festgesetzten Briten gesendet und den Tatverdacht der Polizei unreflektiert weitergegeben.

Demzufolge sollen die jungen Urlauber Waren in einem Spielzeuggeschäft in Maenam entwendet haben sowie eine hohe Restaurant-Rechnung schuldig geblieben sein. Auch große Zeitungen, darunter sogar die Bangkok Post, stiegen in die Geschichte ein und druckten die vollen Namen der mutmaßlichen Diebe und Zechpreller und Fotos. Erst am Spätnachmittag konnte mittels einer englischsprachigen Dolmetscherin in der Polizeistation in Nathon eine beiderseitig funktionierende Kommunikation hergestellt werden.

Danach war zunächst der Tatvorwurf einer angeblichen Zechprellerei durch die vier Touristen aus Großbritannien schnell als unhaltbar vom Tisch. Auch ein angeblicher Bestechungsversuch der thailändischen Polizeibeamten konnte mit Sprachproblemen erklärt werden. Die Urlauber hatten in ihrer Panik nach der Verhaftung und wegen des enormen Spektakels um sie herum laut eigenen Angaben versucht, den Schaden zu begleichen und damit die Angelegenheit vom Tisch zu bekommen. Dies werteten Polizeibeamte als Anstiftung zur Korruption und informierten ihrerseits die anwesenden Presseorgane.

Nach Ermittlung der Sachlage und Abkühlung der Gemüter sah bereits am Dienstagabend die Welt für die Briten schon wieder etwas besser aus. Es steht jedoch weiterhin der Vorwurf des gemeinschaftlichen Diebstahls in dem Spielwarengeschäft in Maenam im Raum. Dort hatten die Vier u.a. eine Spiel-Diskette und drei Ladegeräte für Iphones gekauft, dann aber ohne abgeschlossene Bezahlung den Laden verlassen. Die Kreditkarte soll Angaben des Ladeninhabers zufolge nicht funktioniert haben und die angetrunken wirkenden Kunden verloren die Geduld. Gestohlen oder gefälscht, wie in einigen Berichten behauptet, war die Kreditkarte nicht.

Mit Hilfe ihres Rechtsbeistandes versuchen die Briten nun, eine Beschleunigung ihres Verfahrens am neu eingerichteten Touristengericht des Provinzgerichts Koh Samui zu erreichen. Sie bestreiten eine Diebstahlabsicht und haben angekündigt, für den entstandenen Schaden aufkommen zu wollen. Dass sie durch die sozialen Netzwerke auch in ihrem Heimatland Großbritannien als Diebe und Betrüger öffentlich beschuldigt worden sind, das war am heutigen Vormittag ihre größte Sorge.

Weshalb in Thailand selbst bei Bagatell-Straftaten mutmaßliche Täter mit dem vollen Namen genannt werden und entsprechende Medienberichte nach sich ziehen, das beschäftigt durch diesen neuerlichen Fall auch die Leser sozialer Netzwerke. Während die einen eine harte Bestrafung der jungen Briten wegen ihrer Missachtung thailändischer Landeskultur fordern, wiegeln andere ab. Solange ein Beschuldigter nicht rechtskräftig verurteilt sei, so lange sollte er auch in Thailand als unschuldig gelten.

Nur vergessen auch einige dieser Kritiker, das dies ja sowieso der Fall ist. Man ist auch in
TH solange nicht rechtskräftig verurteilt, solange man nicht das letzte Urteil des Supreme Courts in Händen hält. Erst dann ist man auch in Thailand ein “rechtskräftig verurteilter Straftäter” – egal was die Medien davor berichten.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
21 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
25. Mai 2017 1:47 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus:Und dann faellt die “Kaution” unter “KiiLuemm”

nein, wenn er korrekt zu den Terminen kommt, wird die Kaution am Ende wieder zurückerstattet.
Macht er die Fliege, wie der Red-Bull Erbe – geht es an die Staatskasse. Ob hier Beamte was
davon abzweigen können, weiss ich nicht. Eher nicht so einfach….

Jetzt verwirrst du aber wieder!!! Hat die Polizei also schon Klage eingereicht??
WAS GENAU passiert mit der Kaution, die bei der Polizei hinterlegt wurde, wenn die Tatverdaechtigen es vorziehen , die Verhandlung NICHT abzuwarten?? Zahlt die Polizei das DANN in die Staatskasse ein??

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ach, jetzt ist aufeinmal TH “normal”?!

TH ist nicht normal – es ist in Thailand auch normal, das der Pass bei Kaution einbehalten wird.
Kommt immer drauf an, welche Auflagen er bekommt. Die erste ist aber meist: das Land nicht zu verlassen und den Pass abzugeben.
Immer je nach Schwere des Verbrechens.

Wie bei den HalmaSpielern? Oder war es Bridge!? Sind die immer noch in TH oder schon im Knast (verurteilt)?
Ich dachte eigentlich immer, wenn Fluchtgefahr besteht duerfte gar keine Kaution erteilt werden.
Irgendwie ist das ja dann auch “Freiheitsberaubung”, wenn Menschen nicht mehr in ihre Heimat an den Arbeitsplatz koennen??!! Klar, wenn sie in Untersuchungshaft sitzen , koennen sie das auch nicht mehr, aber da gaebe es ja einen Richterbeschluss fuer?! Irgendwie ist das wiedermal voll STINisch!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Versuchst du Takkis Herkunft schoen zu reden???

nein, die ist eigentlich schön, muss man nichts mehr „schönreden“ – wenn man Sino-Thai als „schön“ betrachtet.
Ich sage dazu eher: kluges Volk.

BaDman und “klug”!? Auch der arbeitet nur mit geklauten Ideen! Der ist skrupellos und Anhaenger von Selbstjustiz! Nur um mal einige der vielen schlechten Eigenschaften zu nennen!
Mir macht der sehr viel Angst, aber imponieren kann mir der (bereits verurteilte) Verbrecher nicht!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
24. Mai 2017 6:05 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Wo steht in deinem Bericht etwas vom Staatsanwalt?? Ihr behauptet doch immer wieder , Kaution kann auch von der Polizei festgelegt werden!!? Nur ist sie dann NICHT registriert!?

Da gab es keine Antwort drauf, stattdessen viel OT!

richtig, Kaution kann von Polizei festgelegt werden bzw. Polizei empfiehlt und i.d.R. übernimmt Gericht dann auch diese
Empfehlung. Kommt immer darauf an, ob die Polizei den Fall zu Gericht bringt. ist er mal dort, entscheidet letztendlich dann
der Untersuchungsrichter. Ist der Fall noch nicht bei Gericht, die Polizei. Die kann dann den Fall auch einstellen.

Und dann faellt die “Kaution” unter “KiiLuemm”

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ist normal – eigentlich weltweit. Bei Kaution wird der Pass einbehalten, vor allem bei Ausländern.
Wenn nicht, ist i.d.R. ein Vermerk im Datensystem der Immigration. D.h. wenn man dann am Airport durch die Kontrolle geht,
leuchtet so ein rotes Lämpchen, der Immi-Beamte drückt dann aufs Knöpfchen und schon kommen andere Beamte.

Ach, jetzt ist aufeinmal TH “normal”?! 🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Wieviel Jahre bist du jetzt schon nicht mehr in TH?

STIN: werden momentan auch schon um die 0,03 Jahre. 🙂
emi_rambus: 11Tage? Wer hat dir da beim Rechnen geholfen?? 5555

Hast du deinen Sohn angerufen?

ich bin der Sohn.

5555555555555 Weiss ich doch! 5555555555

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es ist zwar OT, ….

Hochphase der Immigration im 19. und frühen 20. Jahrhundert
Die Vorfahren der meisten Chinesischstämmigen in Thailand sind jedoch seit Mitte des 18. Jahrhunderts eingewandert. Dabei kamen zunächst fast ausschließlich junge, alleinstehende Männer aus Südchina, die nach damaligem Recht ihre Familien nicht mitnehmen durften. Sie heirateten dann oftmals einheimische Thai-Frauen und kehrten nicht nach China zurück.

genau – keine Massen-Einwanderungen. Dazu gibt es zuwenige Sino-Chinesen in TH. Die reisten auch nicht über Umwegen von Malaysia aus ein,
sondern über den Nord-Seidenstrasse.

emi_rambus:Es ist unfruchtbar, mit bestimmten Menschen zu diskutieren! Deswegen noch ein paar Fakten, und dann war es das mit dem OT!

der Bericht bestätigt eigentlich meine Erklärung. Keine Massen-Einwanderungen – eher einzeln und in kleinen Gruppen.
Auch nicht vom Süden in den Norden. Andersrum….

siehe hier:

http://www.schoenes-thailand.at/Archive/16262#comment-48736

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es wird sicher keiner auf die Idee kommen, die Chinesen
7,6 mio in Indonesien
6,2 mio in Malaysia
2,7 mio in Singapur
….. waeren von China ueber NordTH dort eingewandert!

es wird auch keiner auf die Idee kommen, das die Sino-Thais – aus China erst nach Malaysia gereist sind, danach nach TH.
Wie schon erwähnt, bei den Sino-Thais gab es keine Völker/Massen-Einwanderungen.

So muellt man alles wichtige zu!!
:Liar:
Willst du BaDmans Abstammung beschoenigen?? 555555
Schau mal bei Khaw Soo Cheang (ehemaliger Gouverneur von Ranong)!
Sein Nachfahre war der Beruehmte Finanzminister von YL!

Kittiratt Na-Ranong comes from the Khaw na Ranong family, a prominent Thai-Chinese family based in southern Thailand. He is a great-great grandson of Khaw Soo Cheang, a Hokkien Chinese immigrant from Zhangzhou in Fujian Province who migrated to Penang in 1810 and then to Thailand in 1822. Soo Cheang established a tin mining and shipping business in Penang and Southern Thailand. He was appointed governor of Ranong province in 1854 and given the princely title of Phraya Na Ranong by the royal family
https://en.wikipedia.org/wiki/Kittiratt_Na-Ranong

Diesen Weg gingen

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wahrscheinlich uebersteigt es die Vorstellungskraft einiger, aber vor 150 Jahren war es unheimlich beschwerlich und gefaehrlich, auf dem Landweg von China nach TH zu kommen!

nein, über die China-Burma-Seidenstrasse kam vieles nach TH. Die Vorfahren meiner Frau auch. Über Jinghong nach Chiang Mai. Das meiste
zu Fuss. Viele blieben dann in Jinghong. Daher sprechen die auch noch sehr häufig Thai.

Versuchst du Takkis Herkunft schoen zu reden???
555555555555555555555555555555555555555555555

emi_rambus
Gast
emi_rambus
23. Mai 2017 3:49 am

emi_rambus: STIN:
emi_rambus: Anklage? Vom Staatsanwalt!? Liar oder :LINK: !!!!!

STIN: steht im Bericht. Die sind nur auf Kaution frei, die Anklage wegen Diebstahl besteht weiterhin.
Genauer lesen, erspart häufige Nachfragen und so kann man auch Müll verhindern.
Anklage erfolgt dann vom Gericht, durch den Staatsanwalt.

emi_rambus: Wo steht in deinem Bericht etwas vom Staatsanwalt?? Ihr behauptet doch immer wieder , Kaution kann auch von der Polizei festgelegt werden!!? Nur ist sie dann NICHT registriert!?

Da gab es keine Antwort drauf, stattdessen viel OT!

emi_rambus: STIN: STIN: Momentan sind sie auf Kaution frei und das Verfahren ist noch nicht eingestellt.

emi_rambus: Auf Kaution, von der Polizei festgelegt! Jetzt laesst man ihnen Zeit, die Flitze zu machen, ….. und wer streicht dann die Kaution in die schwarze Kasse???

STIN: ob die ohne Pass die Flitze machen können, wird man sehen.
Wie soll das gehen, über den Mekhong schwimmen – würde vermutlich gehen, aber dann werden sie wegen illegalen Eintritt von den
Laoten verhaftet. same, same.

emi_rambus: Jetzt besserst du schon wieder nach! Wo steht, die Paesse wurden einbehalten?? Genau dann koennen sie ja nicht fluechten!!

Das ebenso!

emi_rambus: STIN:
emi_rambus: Wieviel Jahre bist du jetzt schon nicht mehr in TH?

STIN: werden momentan auch schon um die 0,03 Jahre. 🙂

emi_rambus: 11Tage? Wer hat dir da beim Rechnen geholfen?? 5555

Hast du deinen Sohn angerufen?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: es gab keine Massen-Einwanderungen von Sino-Chinesen. Das ging schleichend so im 18. Jahrhundert. Die heirateten dann in TH wieder
untereinander und die Kinder mussten also nicht mehr einwandern, die waren schon hier.
Es gibt also keine Massen-Einwandungen von Sino-Thais über irgendeine Route – auch nicht Nord. Das sind andere Chinesen, die heissen Tai Lue.
Meine Frau stammt von einer Tai Lue ab – aus Jinghong. Die sind aber alle über die Nordroute eingewandert.

Über die SÜdroute kommen eigentlich nur Terroristen mit Waffen. Vll meinst du die. 🙂

Es ist zwar OT, ….

Hochphase der Immigration im 19. und frühen 20. Jahrhundert
Die Vorfahren der meisten Chinesischstämmigen in Thailand sind jedoch seit Mitte des 18. Jahrhunderts eingewandert. Dabei kamen zunächst fast ausschließlich junge, alleinstehende Männer aus Südchina, die nach damaligem Recht ihre Familien nicht mitnehmen durften. Sie heirateten dann oftmals einheimische Thai-Frauen und kehrten nicht nach China zurück. Ihre Kinder (luk chin) wurden als Thai erzogen, die Assimilation war oft schon in der zweiten Generation komplett. Unter den ersten Königen der Chakri-Dynastie (ab 1782) bekamen Chinesischstämmige wichtige Positionen: Sie erhielten Handelsmonopole, wurden Hofgelehrte, Marinekommandeure und Provinzgouverneure, einige wurden sogar in den Adelsstand erhoben.
In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts nahm die Immigration aus China rapide zu. Wurde die chinesische Bevölkerungsgruppe 1825 auf 230.000 Menschen geschätzt, waren es 300.000 im Jahr 1850 und 792.000 im Jahr 1910. Der Bevölkerungsanteil stieg von unter 5 auf etwa 9,5 %. Sie waren zumeist vor der Armut und inneren Unruhen (Taiping-Aufstand) in Südchina geflohen. Über zwei Drittel siedelten sich in und um Bangkok und entlang der nördlichen Golfküste an. Sie arbeiteten oft als Lohnarbeiter am Hafen und in Reismühlen, auf Zuckerfeldern, in Obst- und Gemüsegärten, als Träger und Handelsgehilfen sowie als Bergarbeiter in Zinnminen. Oft waren ihre Arbeitgeber selbst Chinesen, aber etwas früher eingewandert und sozial bereits aufgestiegen. Auch die Regierung bevorzugte es zunehmend, Chinesen für die Arbeit an öffentlichen Bauprojekten zu bezahlen, statt Thai zur Pflichtarbeit heranzuziehen, weil diese oft unwillig und weniger produktiv arbeiteten.
Da sie ganz überwiegend in den größeren Städten siedelten und außerhalb des feudalen Systems der Frondienstpflichten (Sakdina) standen, also wirtschaftlich und sozial unabhängiger waren als die Thai, gelang ihnen oder ihren Kindern oft ein rascher sozialer Aufstieg.
https://de.wikipedia.org/wiki/Chinesischst%C3%A4mmige_Thail%C3%A4nder

Auch sehr interessant:
https://de.wikipedia.org/wiki/Sakdina

Es ist unfruchtbar, mit bestimmten Menschen zu diskutieren! Deswegen noch ein paar Fakten, und dann war es das mit dem OT!
Wahrscheinlich uebersteigt es die Vorstellungskraft einiger, aber vor >150 Jahren war es unheimlich beschwerlich und gefaehrlich, auf dem Landweg von China nach TH zu kommen!
Warum sollte man so etwas Bloedes machen, wo es doch regen Schiffsverkehr gab!!
Der Anteil der Chinesen in TH wird wie folgt geschaetzt:
1825 ==> 230.000
1850 ==> 300.000
1910 ==> 792.000

Es wird sicher keiner auf die Idee kommen, die Chinesen
7,6 mio in Indonesien
6,2 mio in Malaysia
2,7 mio in Singapur
….. waeren von China ueber NordTH dort eingewandert! 🙄
Viele ledige junge Maenner kamen ueber Penang (ZinnCompany; Dosenherstellung!) nach SuedTH, wo sie in ZinnMinen arbeiteten und die Grundlage fuer ihr spaeteres Gewerbe verdienten!! Danach liessen sie sich ueberwiegend in BKK und der oberen Golfkueste nieder.
Aehnlich ging es mit den etwa 5mioChinesen in Gesamtamerika (Bahnlinienbau) , die kamen auch mit Schiffen und sind nicht bei Ebbe eingewandert!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
22. Mai 2017 7:40 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du willstuns also erzaehlen, die zig Millionen SineThai waeren alle vom Himmel gefallen oder beim Betten machengefunden worden??

was sind „Sine-Thais“ – ich kenne die Sino-Thais, wie Thaksin, Abhisit usw. – dann noch die Thais, wie meine Frau, also die Jinghong-Thais, wie ich sie immer
nenne. Die kamen aber über die Nordrouten rein, nicht über Malaysia.

Ja, Schatzilein, ich meinte natuerlich die Sino-Thai!
Ich denke auch, Takkis Familie kam irgendwann mit den Thais ueber die Nordroute!
Aber die Masse der Sino -Thais kamen in den rd letzten 150 Jahren ueber den Seeweg nach Singapur, Malaysia und von da auf dem Landweg weiter nach TH!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sorry, ich habe echt anderes zu tun, als fuer euch den unbezahltenNachhilfeLehrer zu machen!

Also Lüge….

Du ziehst total falsche Schluesse?? Lass’ dich mal neu justieren!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
21. Mai 2017 4:39 pm

Jetzt kann man mit derFunktion ‘Quote’ nicht mehr zitieren!! 👿
Jeden Tag neue Schikanen!

emi_rambus: In TH sieht es da ganz anders aus!! Alleine , was ueber Malaysia an Fluechtlingen kam und sich vermischt hat geht in den zweistelligen Millionen Bereich.

über Malaysia kommen Millionen Flüchtlinge im 2-stelligen Bereich???????????????????????
Hast du mal einen Link dazu. Ich kenne nur die Flüchtlingsrouten über die grüne Grenze in Chiang Rai, Mae Hong Son, Mae Sot und noch ein paar.
Aber keine über Malysia – da kommen eher Terroristen mit Waffen usw.
Kann mich aber irren, also Link oder Lüge. 🙂

Da gibt es Links in zig Sprachen dazu! Einfach mal googlen!
Du willstuns also erzaehlen, die zig Millionen SineThai waeren alle vom Himmel gefallen oder beim Betten machengefunden worden??
Sorry, ich habe echt anderes zu tun, als fuer euch den unbezahltenNachhilfeLehrer zu machen!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
20. Mai 2017 12:46 pm

berndgrimm: Weder D noch TH sind „Flüchtlingsländer“ wie die USA
es waren.

Das ist zwar OT, aber das lasse ich so nicht stehen!!
Grundsaetzlich brauchte es auch hier eine Definition “WAS sind Fluechtlinge”

Die Landgrenze zu Kanada kann man in der Beziehung meiner Ansicht nach vernachlaessigen!! Bleibt nur noch die Grenze zu Mexiko! Da haengt zwar der ganze arme Schwanz vom restlichen Amerika dran, aber wer soll denn ohne Schlepper-/KreditOrganisation dorthinkommen.
In TH sieht es da ganz anders aus!! Alleine , was ueber Malaysia an Fluechtlingen kam und sich vermischt hat geht in den zweistelligen Millionen Bereich.
Je nachdem, wie man es betrachtet oder welche Geschichtsauslegung man bevorzugt, sind sogar die Thais “Fluechtlinge”.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
20. Mai 2017 9:00 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Somit hab ich den Beweis erbracht, das Klarnamen und Fotos auch bei uns publiziert werden, obwohl der vermutliche Mörder
noch gar nicht angeklagt wurde.

Wahrscheinlich hat er die Einwilligung dazu gegeben!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Anklage? Vom Staatsanwalt!? Liar oder :LINK: !!!!!

steht im Bericht. Die sind nur auf Kaution frei, die Anklage wegen Diebstahl besteht weiterhin.
Genauer lesen, erspart häufige Nachfragen und so kann man auch Müll verhindern.
Anklage erfolgt dann vom Gericht, durch den Staatsanwalt.

Wo steht in deinem Bericht etwas vom Staatsanwalt?? Ihr behauptet doch immer wieder , Kaution kann auch von der Polizei festgelegt werden!!? Nur ist sie dann NICHT registriert!?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Momentan sind sie auf Kaution frei und das Verfahren ist noch nicht eingestellt.

Auf Kaution, von der Polizei festgelegt! Jetzt laesst man ihnen Zeit, die Flitze zu machen, ….. und wer streicht dann die Kaution in die schwarze Kasse???

ob die ohne Pass die Flitze machen können, wird man sehen.
Wie soll das gehen, über den Mekhong schwimmen – würde vermutlich gehen, aber dann werden sie wegen illegalen Eintritt von den
Laoten verhaftet. same, same.

Jetzt besserst du schon wieder nach! Wo steht, die Paesse wurden einbehalten?? Genau dann koennen sie ja nicht fluechten!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wieviel Jahre bist du jetzt schon nicht mehr in TH?

werden momentan auch schon um die 0,03 Jahre. 🙂

11Tage? Wer hat dir da beim Rechnen geholfen?? 5555

berndgrimm
Gast
berndgrimm
20. Mai 2017 8:33 am

emi_rambus: Im Norden, am Lande da lächeln die Thais schon noch. Meist auch ehrlich….

55555555
95% des Laechelns der Thais war „VerlegenheitsLaecheln“. Nach dem Motto, „frag‘ mich nett, ich habe keinenPlan.“
Bei den restlichen 5% sind wieder etwa 95% „weglaecheln“, nach dem Motto,“ich habe doch signalisiert, ich weiss es nicht, warum fragst du dann trotzdem?“:evil:
Die restlichen 0,25% schenke ich mir!! 😥
Es schaut dich ja keiner mehr an. Alle zucken weg! Selbst schon Kinder. 😥

Es ist richtig dass die Menschen im Norden viel netter sind und meist auch
aufrichtiger.
Dies gilt auch weitgehend für die Landbevölkerung in Central- und Ostthailand
Im Süden war ich zu selten um mir dort ein Urteil anzumassen.

Bei den urbanen Thai ist dass anders.Da lächeln viele schon überhaupt nicht mehr
(meist weil sie nichts zu lachen haben) oder sie lächeln falsch ,wie oben sehr schön
beschrieben.
Ich wohne in einer der reichsten Gemeinden (immer noch Rot regiert) Thailands
Dort sieht man nur wenige lächeln und selten aufrichtig.
Hier gibt es keine Touristen und nur wenige Ausländer (meist Japaner)
was mir hier am negativsten auffällt ist der Neid und der Ausländerhass
den ich vorher noch nie in Thailand erlebt habe.
Dieser kommt nicht von denen die aufgrund ihrer permanenten Benachteiligung
einen guten Grund dafür hätten,
sondern dieser kommt von “reichen” Thai die sich selbst als Elite sehen
obwohl sie persönlich nichts geleistet haben was ihren Reichtum rechtfertigte.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
20. Mai 2017 9:21 am
Reply to  berndgrimm

Während die einen eine harte Bestrafung der jungen Briten wegen ihrer Missachtung thailändischer Landeskultur fordern, wiegeln andere ab. Solange ein Beschuldigter nicht rechtskräftig verurteilt sei, so lange sollte er auch in Thailand als unschuldig gelten.

Dies erinnert mich an die “Leitkultur” Diskussion in D.
Ich bin ja gerade in D und hier hatte Innenminister
Tom Misery gefordert die muslimischen Flüchtlinge
sollten sich der deutschen “Leitkultur” unterwerfen.

Also genau das Gleiche welches hier immer
für die thailändische “Leitkultur” gefordert wird.
Dies ist in beiden Fällen unrichtig.

Man kann von Ausländern nur verlangen dass sie sich
an geltende Gesetze halten und nicht dagegen verstossen.
Alles Andere ist persönliche Entfaltung.
Jeder bestimmt selbst wie er sich darstellt
und wie er sich in der Gesellschaft verhält.
Es gibt dort keine einklagbare Norm.

Nur um ein Beispiel zu geben:
Ich bin Deutscher und stolz darauf.
Dass war ich nicht immer.
In meiner Kindheit erlebte ich Auswirkungen
der Nazi Zeit.
Als ich das erste Mal mit meinen Eltern in
den Niederlanden war, benötigten wir ein
Visum und wurden beschimpft,
als ich das erste Mal in Verdun (F) war
bewarf man uns mit Steinen.
Inzwischen war ich in über 150 Ländern
und Gebieten wo es überall nur Hochachtung
und Bewunderung für Deutsche gibt.
Selbst in “Feindesland” wie Polen,CSSR
UdSSR und Israel.
Heute bin ich sehr stolz auf das Neue Deutschland
welches nach dem Ende des Krieges entstand.
Dieser neue Nationalstolz würde mich aber niemals
dazu bringen eine “Deutsche Leitkultur” zu fordern.

Bei aller Kritik an den Amis muss ich sagen dass ich
von 1969 bis 1999 sehr gern in den USA war
und dort die Vorteile einer multikulturellen Gesellschaft
mit gemeinsamen Gesetzen erfahren habe.

Weder D noch TH sind “Flüchtlingsländer” wie die USA
es waren.
Trotz allem Nationalismus muss es aber auch dort möglich
sein multikulturell und ohne “Leitkultur” zu leben.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
19. Mai 2017 4:54 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was soll das? Genau darum geht es doch!!!!
Auch in dem Bericht von STIN ….
http://www.schoenes-thailand.at/Archive/16248
…. sieht man die Vier auf dem Bild mit Handschellen! Und dieses Bild geht mit Klarnamen um die ganze Welt!

richtig. Das ist nun mal so.

Du phantasierst echt!?!? Wo gab es inD Klarnamen und Bilder wo die Betroffenen zu erkennen waren??? :Liar: oder:LINK: !!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In dem Fall sollte es schon ein Ersatzurlaub fuer die 4 jungenLeute sein.

richtig, noch stehen sie unter Anklage. Wenn sich das auch als unhaltbar herausstellt, werden die auch eine
öffentliche Entschuldigung der Polizei erhalten. Meist wird das dann auch publiziert.
Momentan sind sie auf Kaution frei und das Verfahren ist noch nicht eingestellt.

Anklage? Vom Staatsanwalt!? :Liar: oder :LINK: !!!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Momentan sind sie auf Kaution frei und das Verfahren ist noch nicht eingestellt.

Auf Kaution, von der Polizei festgelegt! Jetzt laesst man ihnen Zeit, die Flitze zu machen, ….. und wer streicht dann die Kaution in die schwarze Kasse???

https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzgeld

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Damals konnte ich auch noch laecheln! Heute faellt mir das, wie fast allen Thais, schwer. Frage mich, WANN das geaendert wird!

das wird wohl nicht mehr geändert. Im Norden, am Lande da lächeln die Thais schon noch. Meist auch ehrlich….

55555555
95% des Laechelns der Thais war “VerlegenheitsLaecheln”. Nach dem Motto, “frag’ mich nett, ich habe keinenPlan.”
Bei den restlichen 5% sind wieder etwa 95% “weglaecheln”, nach dem Motto,”ich habe doch signalisiert, ich weiss es nicht, warum fragst du dann trotzdem?”:evil:
Die restlichen 0,25% schenke ich mir!! 😥
Es schaut dich ja keiner mehr an. Alle zucken weg! Selbst schon Kinder. 😥
Wieviel Jahre bist du jetzt schon nicht mehr in TH?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
18. Mai 2017 5:14 pm

Nur vergessen auch einige dieser Kritiker, das dies ja sowieso der Fall ist. Man ist auch in
TH solange nicht rechtskräftig verurteilt, solange man nicht das letzte Urteil des Supreme Courts in Händen hält. Erst dann ist man auch in Thailand ein „rechtskräftig verurteilter Straftäter“ – egal was die Medien davor berichten.

Was soll das? Genau darum geht es doch!!!!
Auch in dem Bericht von STIN ….
http://www.schoenes-thailand.at/Archive/16248
…. sieht man die Vier auf dem Bild mit Handschellen! Und dieses Bild geht mit Klarnamen um die ganze Welt!
Wenn man im Supermarkt zu Unrecht eines Ladendiebstahls beschuldigt wird, gibt es fuer Frauen mindestens einen dicken Blumenstrauss, der in DACH ein Vermoegen kostet und natuerlich ein ENTSCHULDIGUNG!!! Erst wenn die angenommen wird (in TH durch ein”MaiPenRai”), ist der Fall erledigt.
In dem Fall sollte es schon ein Ersatzurlaub fuer die 4 jungenLeute sein.
Wenn ich heute in einen Laden gehe, schliesse ich vorher meine Tasche und nehme einen Einkaufskorb oder Wagen und lege deutlich sichtbar alles hinein.
Ich traue mich nichtmal im Laden meine Lesebrille herauszuholen, wenn ich zB den Zuckergehalt nicht lesen kann!
Ich kann das ja verstehen, man muss dem Einhalt gebieten, aber da sollen sie mal bei den Thais anfangen.
ICH habe frueher was gesagt, auch bei groesseren Farangs!! DAS mache ich heute nicht mehr!!! Ausserdem sind es viel mehr Thais und das ThaiPersonal bekommt den Mund nicht auf! 555 😥
Warum haengt man die Bildschirme nicht so, wo sich jeder selbst sehen kann. Die sitzen immer in einer Ecke und tun als wuerden sie sich die Naegelschneiden!!!
DAS muss fuer jeden einsehbar sein. Auch die Kinder muessen sehen, wenn eine Unantastbare klaut!
ICH habe kein Problem damit, meine Tasche beim Kassierer offen vorzuzeigen!!! Wenn alle das machen, waere das ok, nur will ich meine Tasche ehrlich gesagt nicht abgeben, nicht nur wegen Angst vor Diebstahl , auch vor Quotenerfuellern!
Es ist ganz einfach so, im alten TH gab es diese Probleme alle nicht!!! 😥
Und ich habe eigentlich immer konsequent versucht, ausser “FussSpuren nichts zu hinterlassem”!
Damals konnte ich auch noch laecheln! Heute faellt mir das, wie fast allen Thais, schwer. Frage mich, WANN das geaendert wird!