Razzia in Spielhölle, 200 Festnahmen

Bangkok Post –            Mehr als 100 Polizisten stürmten gestern im Bezirk Bang Sue eine Speilhölle und nahmen 200 Spieler fest. Die Task Force feuerte Pfefferspray in die stark bewachten Eingänge des sogenannten Tao Pun Casinos, bevor sie das Gebäude stürmten. Drei Polizisten wurden dabei verletzt, als die Spieler in Panik Gegenstände auf die Beamten warfen.
Dreizehn Baccaratische, 350 Sets Karten und mehr als 1.200 Jetons im Wert von fast einer Million Baht wurden gefunden. Der Cashflow wurde auf rund 45 Millionen Baht pro Tag geschätzt.

Die Polizei beschlagnahmte auch eine Handfeuerwaffe.

Die Verdächtigen wurden des Glücksspiel beschuldigt und können höchstens mit einer Freiheitsstrafe von drei Monaten und einer Geldstrafe von 2.000 Baht rechnen.

Unter den Verdächtigen befanden sich der Hauseigentümer, Winyu N., und zwei angebliche Buchmachern, Prasit S.und Korkiat K..

http://www.bangkokpost.com/news/crimes/271913/police-swoop-on-gambling-den-arrest-200-seize-cash

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
23. Dezember 2011 11:08 am

Die Verdächtigen wurden des Glücksspiel beschuldigt und können höchstens mit einer Freiheitsstrafe von drei Monaten und einer Geldstrafe von 2.000 Baht rechnen.

Ein Witz erster Chalerm Güte.
Wir haben die Fernsehbilder gesehen und herzlich gelacht.
Man konnte wirklich nicht sagen wer besser geschauspielert hat.