Visa-Verlängerung eines Expats – doch kein Horror

Seit einigen Wochen steht für mich an, mein Jahresvisum zu verlängern. Zum ersten Mal. Ich muss zugeben, es kommt in mir ein „gewisses Unbehagen“ auf. Stimmt mit meinen Dokumenten wirklich alles? Ist es tatsächlich so einfach, wie einige sagen, oder stimmen die Horrorgeschichten, die überall herumgereicht werden?

Was, wenn bei mir doch alles ganz anders sein wird? „Was, Sie wollen noch eine Visaverlängerung? Ha, ha, ha, wozu denn das noch?“, höre ich den uniformierten Officer mich auslachen. Im Geist sehe ich, wie mich der Officer wie eine Kakerlake zertritt.

Was habe ich in der letzten Zeit nicht alles aus den Medien vernommen: 12 Farangs ohne Visa erwischt, da und dort Kontrolle, jede Menge Leute mit Overstays verhaftet, bei Overstay kein Freikaufen mehr. Nein, gleich ab nach „Bangkok-Hilton“. Solche Meldungen sind mir immer mehr aufgefallen, je näher mein Visaverlängerungstermin kommt. Und – sie bleiben im Gedächtnis hängen. Sonst vergesse ich nämlich Zeitungsmeldungen mit dem Umblättern gleich wieder. Aber jetzt, jetzt bleibt es hängen.

Und bald konnte ich nicht mal ein Bier in der Bar genießen. Was, wenn nun die Polizei ausgerechnet jetzt hier eine Kontrolle durchführt? Ich habe nicht mal meinen Pass dabei. Ein Schaudern läuft über meinen Rücken. Ich sehe mich schon, mit 70 oder mehr anderen armen Kerlen, die auch nur einen klitzekleinen Fehler beim Formulare-Ausfüllen gemacht haben, in einer Massenzelle in Bangkok. Oh je! Ich werde vermutlich in Handschellen zum Exekutieren geleitet, oh Mann, Horror!

In der letzten Nacht habe ich schlecht geschlafen. Meine natürliche Abneigung gegen jegliches Behördenzeug hat voll eingeschlagen. Im Traum bin ich im vergitterten Käfigwagen zum Flughafen gefahren worden…

Der alles entscheidende Tag

„Also, so kann es nicht weitergehen”, habe ich mir gedacht. Deshalb habe ich meinen Kumpel gefragt. „Ja, dann wollen sie wieder ein neues Formular ausgefüllt haben, oder es fehlt wieder eine Kopie von etwas”, zunehmend ängstlich höre ich meinem Kollegen zu, was er mir da über die Visaverlängerung berichtet. Immerhin ist er schon gegen 20 Jahre in Thailand. Also ist er für mich, den Neuling, ein Experte. Wertvolle Tipps verabreicht er mir. Etwa: „Geh nicht am Montag, da ist die Immigration voll.“ Oder: „Geh nicht am Freitag, da wollen sie nicht mehr arbeiten.“ „Okay, ich werde an einem DI, MI, oder DO gehen“, beschließe ich. „Aber nicht gleich am Morgen, da ist es voll“, er schaut mir tief in die Augen. „Ja, klar!

Und vermutlich nicht zu spät am Nachmittag“, antworte ich. „Jetzt hast du es begriffen“, meint mein Kumpel stolz. „Und nicht in einer Woche mit einem Feiertag drin!“, doziert er weiter. Nach 2 Stunden Horrorgeschichten aus der „Immi“ wird es mir dann doch zu viel. Ich mache mich auf, nach Hause zu gehen. „Die werden die Sau schon nicht schlachten, dafür bist du zu mager”, lacht er mir noch hinterher. Beruhigt gehe ich.

So, und nun ist er gekommen, der alles entscheidende Tag. Mit meinem Stapel Dokumente und Fotos, zur Sicherheit die Originalunterlagen, einfach allem, was auch nur annähernd für den Behördengang gebraucht werden könnte, unter dem Arm, schreite ich auf die „Immi“ zu. Mit jedem Schritt näher verabschiedet sich meine Zuversicht zunehmend. Ich fühle mich wie ein Schwein vor dem Abschlachten, obwohl mein Kumpel mir das Gegenteil versichert hat. „Was, wenn nicht, hä?“, es wäre ja meine Birne, die abgehackt würde. Und niemand ist da, der mir mein Händchen hält…

Vorbei an einem Gefängniswagen, der genauso aussieht, wie der aus meinem Traum, laufe ich über den Hof in die Immigration. „Haben Sie alle Dokumente und Unterlagen vollständig?“, will die Dame am Empfang wissen. „Ich hoffe“, antworte ich unsicher. „Darf ich sehen?“, lächelt sie mich an und nimmt mir mein Dossier ab. „Sie meint es nur gut“, schießt es mir durch den Kopf. Nach kurzem Durchblättern der Papiere, reicht sie mir meinen Stapel und einen Nummernzettel.

Schalter 9. „Danke” „Ha, sie hat sich bei mir bedankt, sie hat es nur gut gemeint“, denke ich. So warte ich vor Schalter 9. „Visaverlängerung?“, fragt mich ein Thai, der neben dem Officer am Schalter eifrig mit einem Farbmarkierer Dokumente einfärbt. Mit einem Handzeichen fordert er meine Dokumente. „Er wird es nur gut meinen“, beruhige ich mich und gebe ihm das Gewünschte.

Den Gefängniswagen habe ich schon vergessen. „Hier, Kopien fehlen, das, das und dies. Kopieren kann man da drin“, ohne aufzuschauen, hält er mir meinen Pass und mein Bankbuch hin. Ich gehe zum Kopierer im Nebenraum, wo mir eine Dame der „Immi“ mit einem Lächeln das Fehlende kopiert. Und, dass die Kopien nur 6 Baht kosten, zeigt doch, dass sie es nur gut mit mir meinen.

Zurück am Schalter 9 nimmt mir der Herr mit Markierstift die Gebühren ab, überreicht mir eine Plastikkarte mit Nummer und fordert mich auf, am nächsten Tag ab 10 Uhr zu kommen. Ich bin ganz „Baff“. Was, ohne Gerichtsverfahren? Einfach so! Freies Geleit, keine Haft, nicht mal Drohfinger. Ein „Aber, aber!“, mit geschwenktem Zeigefinger hätte ich erwartet. Aber nix dergleichen.

Am nächsten Tag um 5 vor 10 händigt mir der Officer meinen Pass aus. Sofort kontrolliere ich, ob auch tatsächlich das neue Visum drin ist. „Dieses Mal hab ich es bekommen“, stelle ich fest. Der Officer hat es gut gemeint mit mir. Und der Käfigwagen draußen muss auf andere Kundschaft warten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
44 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
12. Juli 2017 5:32 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: DAS kannst du vielleicht google und deiner Urgrossmutter erzaehlen, aber an diesen PC geht keiner ohne mein Wissen dran!

naja, dann macht das ev. der thail. Geheimdienst

Wenn du das sagst!? Ich dachte immer das waeren die KinderHacker aus ChiangMai!?

keine Ahnung ob CM Kids hat, die hacken können.

Doch, jede Menge Deutsche nuetztliche Idioten. Einer macht gerade an meinem EmailPostfach rum!
Komischerweise, genau der gleiche Stil, wie damals WR oder dessen nuetzliche Idioten!

In der Sache selbst hat mir ein Zuarbeiter der Immi den Rat gegeben, ich soll wieder die 800.000TB 3 Monate auf der bank vorzeigen, dann koennte ich mir die …… Fahrt nach Phuket sparen!
Amaizing TH. Jetzt dachte ich, ich waere was Besonderes mit meiner ausreichenden Rente, wird alles nur schwieriger!.
Hatte letzte Woche eine mittelgrosse Summe von D nach TH ueberwiesen. Hatte jetzt 2x am ATM Geld abgehoben und dabei gesehen, es ist noch nichts angekommen.
Deswegen habe ich mir erlaubt, auf der Bank hier vor Ort nachzufragen.
Keine Ahnung was die Dame alles wissen wollte, es dauerte eine Ewigkeit bis sie nach zwei Rueckfragen zu Fuss endlich in BKK anfief.
Mindestens 30x “ka” KtoNr wurde zweimal wiederholt und was alles fuer ein Getoens.
Auf einmal sehe ich wie die Dame 12.000 im Rechner mit 40 multipliziert. Ja, das war GENAU die Summe, die ich ueberwiesen hatte.
Ich hatte aber bis dahin nur von ueber 400.000TB. Gesprochen. es kamen nochmal >15 “ka” und dann wurde mein langer Name nochmal buchstabenweise abgeglichen.
Dann faengt sie an, wie ein maschinengewehr, meine Frau etwas zu erklaeren, ich verstehe eigentlich nur Mittag12Uhr und meine Olle “Danke Schoen” und alle weihen.
Worauf ich natuerlich sage momentmal ich bin auch noch da.
Also, ich muesste um 12 Uhr nochmal kommen und nachfragen!
Vor Jahren hat mal einer in BKK nach fast 14 Tagen gefragt, was ich denn mit so viel Geld wollte.
Ich denke, wenn man das mit dem falschen Thai macht, gibt es Tote.
Beim Farang lachen sich alle kaputt und trinken den teuren geschmukelten Alk der von den Zinsen im Goldshop gekauft wurde, mit. Mich oedet das so an!! Vor allem, weil sie glauben sie waeren so schlau.
In D hat man das letzte mal 51€ fuer die Ueberweisung verlangt. Mir wurde aber nahegelegt, ich solle doch das Geld mit Western Union ueberweisen. Wahrscheinlich gab es da Provision.
DA hake ich jetzt nach. In TH bin ich der Depp, das grenzt an Unmoeglichkeit, man achtet mich wie einen Kunden.
DAS sollten sich aber Geschaeftsleute vor Augen halten!
Ueberall werden zZ aus oeffentlichen Monopole private Monopole gemacht!! Gesundheitsversorgung, Bildung, Geldueberweisung, Post, Wasser, Strom, Muell, Fuehrerscheine, ….
Ueberall ist es so, viele Kleine verdienen damit Kleines Geld, einige grosse sogar richtig Grosses Geld, und die AG/ der Zwischenhaendler hat ein BombenGeschaeft, aber der kleine Buerger muss ganz heftig bluten und muss hinten bei der Rueckabwicklung nochmal hinhalten. Aber die ganzen Berater muessen halt auch von etwas leben.
Die billigste Ausrede sind die Steuermehreinnahmen des Staates. 555555
Damit lassen sich vor allem gutglaeubige Freizeitpolitiker koedern und sich ueber den Tisch ziehen.
Ich bin mir eigentlich sicher, auch das 10 Jahresvisa wird letztlich fuer die Ehrlichen keine Verbesserung!
Es werden wieder nur sich Verbrecher einschleichen. Ob einer 25.000 fuer einmalig 800.000 fuer 3Monate zahlen muss ist kein Unterschied zu 3 Mio fuer ein Jahr, wenn er 10 Jahre 25.000TB abdrueckt.
Es haben nur alle beteiligten Mitwisser weniger Arbeit.
Fuer einen Ehrlichen bringt das nichts.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
10. Juli 2017 5:06 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: DAS kannst du vielleicht google und deiner Urgrossmutter erzaehlen, aber an diesen PC geht keiner ohne mein Wissen dran!

naja, dann macht das ev. der thail. Geheimdienst

Wenn du das sagst!? Ich dachte immer das waeren die KinderHacker aus ChiangMai!?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich habe jetzt eine Nacht darueber geschlafen, aber ich bin mir sicher, schon letztes Jahr, hat man es darauf angelegt, mich so auf die Palme zu bringen, damit ich das Zauberwort ausspreche und man mich ausweisen kann!
Kann nur alle Expats den Rat geben, nur keine Valium nehmen …., immer hellwach und cool bleiben.

Waere mal interessant zu wissen, wieviel deswegen schon ausgewiesen wurden. Sollten die AAs eigentlich wissen.
Wenn das im Verhaeltnis deutlich mehr sind, als in anderen Laendern, wuerde das meine Erfahrung bestaetigen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was ist denn das guenstigste anerkannte Uebersetzungsbuero fuer “Deutsch-Thai”?
Goethe??

STIN wäre das – aber auch Kiesow in Bangkok/Deutschland. So um die 1000-1200 Baht pro Seite, je nach Inhalt.

1.000TB/Seite habe ich bei Goethe bezahlt, ist aber schon etwas her.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
9. Juli 2017 3:00 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Versiche es mal mit einem Gewaevhshaus! Und dann Klimaanlage mit Filter non 3M. Da musste nur auf das kurze Verfalldatum achten. Das ist aehnlich wie bei den Eiern.

nein, nicht mehr nötig. Sind bei Smog nicht mehr in Chiang Mai. Bei Regenzeit wird das alles gereinigt, kein Problem.

Nehmt ihr dann eure Brokkoli Pflanzen Mit??
Seid ihr jetzt in Hamburg!!?
In Schwarz?? Macht ihr Wahlkampf??

emi_rambus
Gast
emi_rambus
9. Juli 2017 2:07 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bleibe doch einfach mal sachlich! Du klebst mir staendig alle moegliche Werbung an, obwohl ich die nie angeklickt habe!

vll hat deine Frau Alzheimer-Präparate angeklickt, frag sie mal 🙂 Es geht nicht von hier aus. Google erkennt nur die unter deiner IP-Adresse angeklickten Werbungen und Infos.

DAS kannst du vielleicht google und deiner Urgrossmutter erzaehlen, aber an diesen PC geht keiner ohne mein Wissen dran!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Unter Bukeo war der Blog nicht so unserioes!

nein, bekomme viele Anfragen, viele Likes auf FB und Twitter, also keine Sorge. BLOG ist schon ok, die Kommentare – naja, schon manchmal etwas
seltsam. Aber ist ja ein Blog, kein Forum.

Da siehst du, was das fuer einen Stellenwert hat!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fuer mich ist dieser Kinderkram jetzt erledigt! Sonst sag ich das meiner grossen Schwester, die schreibt euch Bettnaesser an die Tuer!

hat sie das bei dir schon gemacht? 🙂

Natuerlich nicht! Ich bin doch der dem du staendig die Alzheimer Werbung anklebst, schon wieder vergessen? 555555555
Ich habe jetzt eine Nacht darueber geschlafen, aber ich bin mir sicher, schon letztes Jahr, hat man es darauf angelegt, mich so auf die Palme zu bringen, damit ich das Zauberwort ausspreche und man mich ausweisen kann!
Kann nur alle Expats den Rat geben, nur keine Valium nehmen (wie das STIN02 macht), immer hellwach und cool bleiben.
Was ist denn das guenstigste anerkannte Uebersetzungsbuero fuer “Deutsch-Thai”?
Goethe??

emi_rambus
Gast
emi_rambus
8. Juli 2017 2:46 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: lso wenn wir so weiter machen, kann die Pharmaindustrie bald zumachen. Aber du hast ja bereits Hunde und eine hohe Mauer um dein Grundstueck (wenn du mal da bist).
Brokkoli mit T. habe ich bestellt. Bis dahin siehe mein Fruehstueck Bild oben!
Bei mir war das uebrigens ein Virus und ich weiss auch wem ich den zu verdanken habe!!

lauf nicht jeder Hype nach. Einer ist mal ev. zufällig davon geheilt worden, danach schreibt er das auf Facebook und
schon geht es durch die Welt wie ein Lauffeuer. Die Promis springen dann auch auf den Zug und alles springt hinterher.
Es gibt kaum Studien mit Patienten, also alles nur Träumereien. Viele Krebskranke haben viel Geld ausgegeben und sind dann
trotzdem gestorben – dann ohne Geld. Weil das war dann schon beim Heilpraktiker-Guru.

Auch Broccoli ist sicher gesund, aber hilft nicht gegen Krebs. Aber iss ruhig, hast dann wenigstens Vitamine in dir, sollte man in
einem Regenwald, mit wenig Sonne auf jeden Fall machen.

Bleibe doch einfach mal sachlich! Du klebst mir staendig alle moegliche Werbung an, obwohl ich die nie angeklickt habe! Du verbreitest hier, ich haette Alzheimer und sehe dann ploetzlich Werbung dazu. Unter Bukeo war der Blog nicht so unserioes!
Fuer mich ist dieser Kinderkram jetzt erledigt! Sonst sag ich das meiner grossen Schwester, die schreibt euch Bettnaesser an die Tuer!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
8. Juli 2017 2:33 pm

Neuer Immigration-Chef will Expats genauer unter die Lupe nehmen
http://www.wochenblitz.com/nachrichten/pattaya/81693-neuer-immigration-chef-will-expats-genauer-unter-die-lupe-nehmen.html#contenttxt
Frühere Kollegen beschreiben Songprode als entspannte freundliche Persönlichkeit, dessen Ziel es sei Dienstleistungen zu verbessern und der Besucher mit “offenen Armen” empfange.

Hoert sich doch gut an!?
Irgendwie kommt mir der Herr bekannt vor.
Was ist denn jetzt eigentlich aus dem Vordruck geworden, der mal ausgefuellt werden musste, wo auch “Verbesserungen” im Raum standen?!

emi_rambusnders!!ede: emi_rambus: Ehrliche Expats sind ihnen …. unangenahm.
Ich hatte bereits letztes Jahr das Gefuehl, man wuerde mich provozieren, damit mir das Zauberwort aus dem Mund rutscht.
Das war jetzt auch so.
„Zauberwort“ das haette zur Folge, man wuerde ausgewiesen!! Oder halt erhoehte Spende an die KaffeKasse!??
Ich kann nur alle ehrlichen Expats warnen. Der MittelFinger gehoert auch dazu. Bin mir jetzt auch sicher, es gibt bei dem Gespraech nicht nur Aufzeichnungen sondern auch unmittelbare Beobachter.

Dazu hat es dir die Sprache verschlagen??

Das willst du also nicht beantworten.Also ist die Vermutung richtig.

  emi_rambus(Zitat)  (Antwort)

emi_rambusnders!!ede
Gast
8. Juli 2017 2:10 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Danke fuer deine Fuersorge, aber ich muss dich enttaeuschen, ich habe keinen Krebs. Ansonsten ist es doch klar, ruehrt die PharmaIndustrie natuerlich die GegenWerbetrommel! 5555555

nein, kommt nicht von der Pharma-Industrie. Man hat halt nur einfach festgestellt, das Tomaten bzw. der Stoff der darin enthalten ist,
doch nicht so gesund ist und keine Wirkung bei Prostata hat. Eher das Gegenteil…
Aber iss weiter deine Tomaten, vielleicht hilft es als Placebo.

Und DAS hast du getraeumt? Weil in deinem Link steht gar nichts davon.
ImGegenteil es gibt tausende Links, die das bestsetigen. Mit Brokkoli doppelt gut!
Ausserdem hilft es mir hervorragend. Mein Bruder macht es auch seit seinem Besuch und die Blutwerte sind jetzt im gruenen Bereich.
Aber Alzheimer habe ich jetzt nicht mehr?? 55555
Alles besser als Bettnaesser!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Danke fuer die Rezepte ! T. mit Brokkoli voll super und Tomaten trocknen werde ich auch probieren. Natuerlich werde ich die Tomaten nach oben hin mit einem FolienRahmen gegen den Dreck in der Luft schuetzen. Bei euch in ChiangMai sollte man die T. besser gleich im geschuetzten Backofen trocknen!

ne, haben wir im Garten selbst, einfach ordentlich waschen, das reicht schon. Wir ernten die aber nicht in der Smog-Zeit.
Ich halte nicht allzuviel von den alten Hausmitteln, vieles bewirkt genau das Gegenteil.

Versiche es mal mit einem Gewaevhshaus! Und dann Klimaanlage mit Filter non 3M. Da musste nur auf das kurze Verfalldatum achten. Das ist aehnlich wie bei den Eiern.
5t555
Fortsetzung spaeter

emi_rambus
Gast
emi_rambus
8. Juli 2017 2:34 am

STIN: Wenn du willst, kann ich ihn auch mal wegen Bettnaessen fragen!

ne, danke – bei uns sind die Kinder schon aus dem Haus, keiner nässt mehr.
Ausserdem bist du so ca. beim Wissenstand im Jahr 1990 stehen geblieben – nach dieser Zeit hat sich aber
viel geändert – das bekommt man vermutlich im Regendwald nicht mit.
Tomaten haben sich als Placebo erwiesen, helfen gar nix gegen Prostata.

Danke fuer deine Fuersorge, aber ich muss dich enttaeuschen, ich habe keinen Krebs. Ansonsten ist es doch klar, ruehrt die PharmaIndustrie natuerlich die GegenWerbetrommel! 5555555
Danke fuer die Rezepte ! T. mit Brokkoli voll super und Tomaten trocknen werde ich auch probieren. Natuerlich werde ich die Tomaten nach oben hin mit einem FolienRahmen gegen den Dreck in der Luft schuetzen. Bei euch in ChiangMai sollte man die T. besser gleich im geschuetzten Backofen trocknen!

Es wird besonders empfohlen Brokkoli bei Herzerkrankungen, Übergewicht, Diabetes und Krebserkrankungen zu verzehren.
….Gemeinsam gegen Krebs
Das Ergebnis lautet kurz zusammengefasst: Diejenigen, die die Kombination aus beiden Gemüsesorten erhielten, hatten die kleinsten Tumore. Fazit: Kombinationen von bestimmten Nahrungsmitteln wirken effektiver als einzelne.

Erdman selbst über die neuen Erkenntnisse: “Diese zwei Nahrungsmittel scheinen einzeln ein enormes Potenzial zur Krebsbekämpfung zu besitzen. Zusammen holen sie das Beste aus dem jeweils anderen heraus und maximieren ihren Effekt”.
http://www.toplife.at/gesundheit/artikel34.html

Also wenn wir so weiter machen, kann die Pharmaindustrie bald zumachen. Aber du hast ja bereits Hunde und eine hohe Mauer um dein Grundstueck (wenn du mal da bist).
Brokkoli mit T. habe ich bestellt. Bis dahin siehe mein Fruehstueck Bild oben!
Bei mir war das uebrigens ein Virus und ich weiss auch wem ich den zu verdanken habe!! 😉

STIN: STIN: Ich denke die Zeit der Samthandschuhe ist auch bald vorbei! Auch fuer die Luegenpresse!!

Wenn sie Lügenpresse ausschalten, wäre das eh ok. Voran Voice TV….

555555 Das dachte ich mir, die sind euch ein Dorn im Auge!
Aber , … nur noch 10 Monate!!

ja, die müssen nicht sein – Sohn vom Thaksin faked, was das Zeugs hält.

Aber , … nur noch 10 Monate!!

Prayuth hat nicht gesagt, ab wann – ab 2018, 2019,2020 oder später.
Highspeed-zug sollte auch schon lange fertig sein oder zumindest schon in Arbeit sein.

Es wird kein HighSpeed geben nur MidSpeed. Das waere auch ok und bringt Entlastung auf den Strassen! Mal gespannt, wie China das wegsteckt!?

STIN: STIN: die kann man eigentlich nicht stoppen.
Die berichten weiter, egal was die Thais machen.

Wie den “toten” Fotograf!? Stoppen geht schon: Reise- und Internet-Verbot.
Fertig!! Bei Verstoss: KNAST auch in D.A.CH.!

du meinst also, die thail. Polizei sollte dann auch in DACH Personen festnehmen, ermitteln und anklagen dürfen?
555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555

Wird nie passieren. Deutschland liefert Deutsche auch nicht nach TH aus.
Wie will TH eine Reise- und Internetverbot verhängen. Da stehen 50 Millionen Thais dann gegen Prayuth.
Der würde weggefegt werden, da hatte sogar Erdogan Angst und gab seine Blockade nach Tagen wieder auf.

Was hat das mit Auslieferung zu tun? In D wird man auch wegen Kriegstreiberei im Ausland bestraft.
Und international wird es kommen, dass bestimmte Leute aus dem Internet verbannt werden. National gab es das schon. Und wer dann dagegen verstoesst (?? Fussfessel?GPS) , der geht in den Bau!

STIN: STIN: Wird aber leider nur Bauernopfer und Wassertraeger treffen, die Grossen machen auf KronzeugenRegelung.

Kronzeuge in TH möchte ich nicht sein. 10.000 Baht an die Beamten und die sagen wo du bist. Schon bist du tot….

Babbeler! An welchen Beamten denn? Die nehmen die 10.000 alle! …. und “sagen” er waere tot. 555555555

die müssen den Beamten gar nicht suchen, der findet die Sucher – und macht sein Angebot.

Dummbabbeler! Das ist wie beim Banking, InternetPasswort, …. die Daten sind ‘Zweihaeussig’, da kommt einer alleine gar nicht dran!
Es wird nur von der Luegenpresse anders verbreitet, weil sie Angst haben die Wassertraeger und nuetzlichen Idioten laufen ihnen weg.
Waere uebrigens neu, der ‘tote Fotograf’ ist immer nocht in TH!

STIN: Die schieben auch selbst blutige Messer bei den nuetzlichen Idioten unter!

ja, die Polizei macht das, wenn sie einen ficken wollen. Die sind so….

Wie die FarangHippos auch, wie du ja selbst berichtet hast. Oder wurde das auch geloescht?!
Deine sonstigen Drohungen habe ich kopiert und werde sie in die DAB einbauen.
😉

  emi_rambus(Zitat)  (Antwort)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. Juli 2017 7:34 pm

STIN: Ich habe geschrieben, ich haette eine Bescheinigung fuer eine myl Rente 65.000TB vorgelegt.
Was auch in der freien Wittschaft fuer einen Akademiker normal ist.

nein, du schreibst schon seit Jahren, das du 800.000 Baht vorlegst. Das ist die andere Option.
Daher ging ich auf die 2. Option nicht ein.
Hast du echt Alzheimer und vergiss selbst, was du schreibst.

Warum muss ich mir von Rotzloeffeln und Bettnaessern so etwas gefallenlassen???
DAS hatte ICH geschrieben:

emi_rambus: Ich habe mir im Maerz im Konsulat fuer 1.451TB ein Certificat ueber meine laufenden Rentenzahlung geholt! Das war noch das Wenigste, weil ich musste dafuer etwa 700km fahren und einmal uebernachten. Vor allem hat es mich fast zwei Tage gekostet!!!
Sicherheitshalber bin ich mit dem Schein 3-4 Tage Spaeter auf die Immi und erhielt die Auskunft, alles in Ordnung, er wuerde da nur auf den Betrag (?) >63000TB/mtl schauen.

Der bestaetigte Betrag liegt >80.000TB, wollte ich aber nicht schreiben, weil dann dein Wassertraeger wieder Hirnkraempfe bekommt. Ist nun mal so, wer als Leiharbeiter das grosse Geld machen will , kann das Praedikat “Weitsicht” nicht fuer sich beanspruchen!

STIN: Genau das hatte ich hier geschrieben.

nein, eben nicht. DU schreibst immer von 800.000 Baht, die du dann auch tw. von D nach TH transferierst. Du vergisst schon deine eigenen
Aussagen – Wahnsinn. Von 65.000 Baht Rentennachweis war bisher nie die Rede.
Ansonsten Lügner oder Link!

Ist bereits verlinkt , also :Liar: zurueck
Ich habe hier im Blog schon mehrmals geschrieben, ich bekomme seit Maerz diesen Jahres Rente, davor habe 13 Jahre lang von meinen Ersparnissen gelebt!
Euer Problem ist der Schichtwechsel! Soviel zum Thema Alzheimer!
Ich habe keine Probleme mit der Prostata, da ich jeden Morgen auf Empfehlung eines sehr guten Heilkundigen der Thai-Naturmedizin, zwei Tomaten esse.
Wenn du willst, kann ich ihn auch mal wegen Bettnaessen fragen! 55555555555

STIN: Ich denke die Zeit der Samthandschuhe ist auch bald vorbei! Auch fuer die Luegenpresse!!

Wenn sie Lügenpresse ausschalten, wäre das eh ok. Voran Voice TV….

555555 Das dachte ich mir, die sind euch ein Dorn im Auge!
Aber , … nur noch 10 Monate!!

STIN: die kann man eigentlich nicht stoppen.
Die berichten weiter, egal was die Thais machen.

Wie den “toten” Fotograf!? Stoppen geht schon: Reise- und Internet-Verbot.
Fertig!! Bei Verstoss: KNAST auch in D.A.CH.!

STIN: Wird aber leider nur Bauernopfer und Wassertraeger treffen, die Grossen machen auf KronzeugenRegelung.

Kronzeuge in TH möchte ich nicht sein. 10.000 Baht an die Beamten und die sagen wo du bist. Schon bist du tot….

Babbeler! An welchen Beamten denn? Die nehmen die 10.000 alle! …. und “sagen” er waere tot. 555555555
DAS kommt so , die Grossen liefern die Wassertraeger und ‘nuetzliche’ Idioten ans Messer und ziehen damit den Kopf aus der Schlinge!
Die schieben auch selbst blutige Messer bei den nuetzlichen Idioten unter! 555555555555555555555

  emi_rambus(Zitat)  (Antwort)

emi_rambusnders!!ede
Gast
7. Juli 2017 11:47 am

emi_rambus: Ehrliche Expats sind ihnen …. unangenahm.
Ich hatte bereits letztes Jahr das Gefuehl, man wuerde mich provozieren, damit mir das Zauberwort aus dem Mund rutscht.
Das war jetzt auch so.
„Zauberwort“ das haette zur Folge, man wuerde ausgewiesen!! Oder halt erhoehte Spende an die KaffeKasse!??
Ich kann nur alle ehrlichen Expats warnen. Der MittelFinger gehoert auch dazu. Bin mir jetzt auch sicher, es gibt bei dem Gespraech nicht nur Aufzeichnungen sondern auch unmittelbare Beobachter.

Dazu hat es dir die Sprache verschlagen??

Das willst du also nicht beantworten.Also ist die Vermutung richtig.
Auf deine Drohungen und Beleidigugen gehe ich nicht ein.
Du verdrehst eh alles.
Ich habe geschrieben, ich haette eine Bescheinigung fuer eine myl Rente >65.000TB vorgelegt. Was auch in der freien Wittschaft fuer einen Akademiker normal ist.(nur um deinem Wassertraeger vorzugreifen).
Genau das hatte ich hier geschrieben.
Ich stelle auch hier fest, TH hat doe falschen “Berater”. Bei den Beamten , dienur von Gier gesteuert und von Neid xerfressen sind, sind die aber leider willkommen.
Pattaya soll gerarumt wrden, das ist schon lange klar.
Und Leute die BaDman Probleme machen.
Ich denke die Zeit der Samthandschuhe ist auch bald vorbei! Auch fuer die Luegenpresse!!
Wird aber leider nur Bauernopfer und Wassertraeger treffen, die Grossen machen auf KronzeugenRegelung.

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
7. Juli 2017 9:38 am

STIN: Eine andere Option wäre es, einen Rentennachweis über mind. 65.000 Baht vorzulegen.

Mr. STIN,

diese Option besteht natürlich.

Nur welcher gewöhnliche Rentner hat 65.000 Baht Rente, folglich fast 1.800 Euro netto monatlich auf der Rentner-Hand???

Kaum einer der Malocher!

Denn dann hätten diese Rentner während ihrer Arbeitsjahre monatlich ca. 2.660 Euro NETTO verdienen müssen, um auf die derzeitigen 52% Rentenauszahlung des Nettolohns zu kommen!

Wer heute als gewöhnlicher Rentner nach 45-50 Arbeitsjahren 1.000 oder gar 1.200 Euro Rente bekommt, der kann sich glücklich schätzen!!!

Denn bei 1.200 Euro Rente bekam der Arbeiter einen Nettolohn von 1.776 Euro!

Und wer bekommt als Arbeiter oder Handwerker tatsächlich 1.776 Euro netto, wenn der Mindestlohn bei 843 Euro netto liegt???

Eben,…. eine kleine Minderheit,…. wenn überhaupt! Denn solche Löhne erhält man nicht am verölten Malocher-Arbeitstisch, sondern im pickfeinen Designer-Büro,.,,,

….und das sind bekanntlich keine Arbeiter oder Handwerker!

  Sozial-Jango(Zitat)  (Antwort)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. Juli 2017 1:32 am

STIN: Koennt ihr das von den Steuern absetzen?!!

natürlich kann ich die Angestellte von der Steuer absetzen. Schmälert den Gewinn, somit auch die Steuern.

Sponsoring unter AngestelltenGehaelter?! Das waere dann wieder mehr das “italienische BuchhaltungsSystem”??

STIN: So beratet ihr eure Kunden? Werde euch NICHT weiterempfehlen!!!

ja und die sind zufrieden, bekommen bei uns auf der Immi alles genauso bestätigt.

Wird das auch unter ‘Angestellten Gehaelter’ verbucht?!

STIN: Eine andere Option wäre es, einen Rentennachweis über mind. 65.000 Baht vorzulegen.
Damit geht man mit dem Rentenbescheid zum Konsulat oder deutsche Botschaft und lässt sich
dort eine Bestätigung ausstellen. Manchmal werden noch Kontoauszüge verlangt, aber nicht
landesweit.

UND JETZT BESSERST DU WIEDER NACH!!
Weil das hast du zunaechst nicht geschrieben! Du solltest besser zuhoeren und lesen, was deine Kunden von dir wollen!!
Auch hier bei den Kommentaren liest du nicht alles. Noch nicht mal bei deinen “eigenen” Beitraegen!

STIN: Kann dir nicht helfen, aber die Beamtin hat recht.

Das kannst du fuer TH gut behaupten, aber was genau hat sie denn gesagt?! 5555555

STIN: STIN: Irgendwann fragte sie meine Lebensabschnittspartnerin auf Thai, ob sie mir nicht beigebracht haette, wie ich mich hier zu benehmen haette.

bist du etwa laut geworden, oder haben sich Adern auf deiner Stirn gebildet?
Du musst locker bleiben, letztendlich sitzt sie am längeren Hebel. Der Ermessensspielraum der Beamten in TH ist verdammt gross.

Ich habe eigentlich nur berechtigte Fragen gestellt!

naja und sie hat dir korrekte Auskunft erteilt.

NEIN. Sie hat wie du, ueberhaupt nicht zugehoert!

STIN: STIN:
emi_rambus: Also, um es klar zu sagen, ICH WAR NICHT ZUFRIEDEN!
Und ich werde sicher eine Art Dienstaufsichtsbeschwerde schreiben!

STIN: wenn du eine Dienstaufsichtsbeschwerde schreiben solltest, dann solltest du ggf. – falls noch keine vorhanden ist – eine hohe Mauer ums Grundstück ziehen,
Wachhunde anschaffen und am besten 4 Kameras. Nicht das du dann auf einmal unerwarteten Besuch bekommst.

emi_rambus: Upps eine schwere Anschuldigung.

STIN: nein, eigentlich schon fast die Regel in TH.

emi_rambus: Nur fuer Farangs oder auch fuer Thais??

STIN: Ich schlisse mich den Ausfuehrungen von betndgrimm an , die wollen nur noch “Kunden” an denen sie was verdienen koennen.
Ehrliche Expats sind ihnen …. unangenahm.

richtig, ehrliche Expats, die meinen – sie könnten ihr Recht mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde einklagen, sind denen sehr unangenehm.
Dann werden die aber auch unangenehm und das geht für einen Farang dann meist schlecht aus.

Mein lieber Herr “Berater”, eine Dienstaufsichtsbeschwerde ist keine Klage!

STIN:
emi_rambus: Wer kommt dann? Die Burmesen? Die Russen? Oder die Selbstjustiz von eurem Netzwerk?

STIN: eher ein Polizeitrupp in Uniform. Wenn das eintreffen sollte, sollte deine Frau so schnell wie möglich den Kamnan, Puh Yai Ban, Phu Thschuay
oder sonst einen Offizielle holen, weil dann ist die Kacke am dampfen. Ich meine, wenn sie nach einer Dienstaufsichtsbeschwerde von dir
anrücken sollten. Weil die kommen meist zu zehnt oder zumindest sind es einige. Wenn die dann Zutritt zum Haus wollen, weil sie angeblich
eine Info von irgendwen erhalten haben, das du mit Drogen handelst, dann tust du dir alleine schwer, die vielen Polizisten unter
Kontrolle zu halten, damit die dir nix reinstecken.

Ja, die machen das – zu 1000%. Würde unser Polizeichef, der ansonsten ein sehr nette kerl ist, mit dem wir gerne auch mal
einen zusammen trinken, weil er ja sozusagen unser Chef ist – machen. Wenn ihn jemand Ärger bereiten würde.
Wenn du also eine Dienstaufsichtsbeschwerde planst, würde ich mal vorsichtshalber 2-3 Monate danach in Deutschland verweilen.
Deine Frau wird dir dann mitteilen, was passiert.

emi_rambus: Mein Gott Walter, du faehrst aber wieder heftig auf.

STIN: Ich schlisse mich den Ausfuehrungen von betndgrimm an , die wollen nur noch “Kunden” an denen sie was verdienen koennen.
Ehrliche Expats sind ihnen …. unangenahm.

richtig, ehrliche Expats, die meinen – sie könnten ihr Recht mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde einklagen, sind denen sehr unangenehm.
Dann werden die aber auch unangenehm und das geht für einen Farang dann meist schlecht aus.
Was würdest du denn sagen, wenn da ein Polizist ein Päckchen Yaba – das er von einem Drogenhändler konfisziert hat, irgendwo aus dem
Schrank zieht. Du würdest das sagen, was alle Drogenhänder auch sagen: ich weiss nicht, woher das kommt.
Die würden alle freundlich grinsen, dir befehlen, das du die Hände vorstreckst, dann kommt der Achter und du zockelst mit denen mit
zum Long Phak – also in die Polizei-Zelle. Dort warten dann auf dich schon Dutzende von Inhaftierten.
Dann kommst du zum Richter und der fragt dich dann auch noch ganz unverschämt: Mein lieber Angeklager, gestehen sie – das es ihre Drogen sind,
dann gibt es 5 Jahre Knast, oder leugnen sie es, dann gibt es 10 Jahre Knast.

Es gibt auch andere Polizisten! Besonders nach der reform! 😉
Noch 10 Monate, Zeit laeuft!

STIN: Dann kommst du zum Richter und der fragt dich dann auch noch ganz unverschämt: Mein lieber Angeklager, gestehen sie – das es ihre Drogen sind,
dann gibt es 5 Jahre Knast, oder leugnen sie es, dann gibt es 10 Jahre Knast.

Auch da hast du scheinbar was falsch verstanden!!

STIN: Was würdest du machen? 🙂
Stolz die 10 Jahre kassieren, oder gestehen – was du nicht getan hast und hoffen, das du nach einem Jahr abgeschoben wirst.
Mein lieber Schwan, bist du gutgläubig.

Ja, ich wuerde mich fuer NICHT SCHULDIG erklaeren.

Dass das alles so ist / war weiss ich schon. Ihr selbst habt ja mal erklaert, die auslaendischen Hippos in ChiangMai wuerden auch mal ein blutiges Messer unterschieben!!

Man hat uebrigens auch schon Kids auf mich angesetzt, die auf mich geschossen haben und mir mit der Schusswaffe gedroht haben.
Auch ein Schlaegertrupp (5 Erwachsene aus dem Milieu) hatten mich mal eingekreist! Ich hatte auch schon Blutwerte, wo der Arzt meinte , eigentlich duerfte ich nicht mehr leben. Als ich meine Vermutung aeusserte, woher das kaeme, wurde ich wie die junge Belgierin, zum DoktorBallaBalla geschickt.
Mir haben schon ganz andere Leute gedroht!
Ich sitze jetzt regelmaessig um die gleiche Tageszeit alleine bei einer Tasse Kaffee. Man kann mich also an”treffen”, ohne meineFrau und Kinder zu gefaehrden!!
Noch 10 Monate, mit etwas Glueck erlebe ich es. Ich glaube, es wird ein grosser Erfolg!
:All-I-See-is-Love:

emi_rambusnders!!ede: Ich schlisse mich den Ausfuehrungen von betndgrimm an , die wollen nur noch „Kunden“ an denen sie was verdienen koennen.
Ehrliche Expats sind ihnen …. unangenahm.
Ich hatte bereits letztes Jahr das Gefuehl, man wuerde mich provozieren, damit mir das Zauberwort aus dem Mund rutscht.
Das war jetzt auch so.
„Zauberwort“ das haette zur Folge, man wuerde ausgewiesen!! Oder halt erhoehte Spende an die KaffeKasse!??
Ich kann nur alle ehrlichen Expats warnen. Der MittelFinger gehoert auch dazu. Bin mir jetzt auch sicher, es gibt bei dem Gespraech nicht nur Aufzeichnungen sondern auch unmittelbare Beobachter.

Dazu hat es dir die Sprache verschlagen??

  emi_rambus(Zitat)  (Antwort)

emi_rambusnders!!ede
Gast
6. Juli 2017 2:35 pm

STIN: ICH schaffe das nicht, da unterwuefig zu bleiben!! Vor allem auch nicht, wenn die Damen und herren es in ihrer Ueberzeugtheit gar nicht notwendig haben, mal von ihrem hohen Ross Elefanten runter zu kommen und zuzuhoeren!! (vielleicht koennen sie auch nicht zuhoeren?!)

ich auch nicht, daher schick ich Angestellte oder Frau zur Behörde, wenn ich was benötige. Meine Frau tritt zwar auch sehr selbstbewusst auf,
aber sie ist eine Thai und das gibt dann keine Probleme. Ansonsten haben wir mit Behörde keine Probleme, alles vernetzt.

Koennt ihr das von den Steuern absetzen?!!

STIN: Ich sagte ihr, ich muesse kein Geld mehr auf der Bank vorweisen.

doch, musst du. Da du nicht verheiratet bist, sind das 800.000 Baht die du jährlich vorweisen musst.
Die müssen 3 Monate vorher geparkt werden, danach kannst du

So beratet ihr eure Kunden? Werde euch NICHT weiterempfehlen!!!

STIN: Irgendwann fragte sie meine Lebensabschnittspartnerin auf Thai, ob sie mir nicht beigebracht haette, wie ich mich hier zu benehmen haette.

bist du etwa laut geworden, oder haben sich Adern auf deiner Stirn gebildet?
Du musst locker bleiben, letztendlich sitzt sie am längeren Hebel. Der Ermessensspielraum der Beamten in TH ist verdammt gross.

Ich habe eigentlich nur berechtigte Fragen gestellt!

STIN: Also, um es klar zu sagen, ICH WAR NICHT ZUFRIEDEN!
Und ich werde sicher eine Art Dienstaufsichtsbeschwerde schreiben!

wenn du eine Dienstaufsichtsbeschwerde schreiben solltest, dann solltest du ggf. – falls noch keine vorhanden ist – eine hohe Mauer ums Grundstück ziehen,
Wachhunde anschaffen und am besten 4 Kameras. Nicht das du dann auf einmal unerwarteten Besuch bekommst.

Upps eine schwere Anschuldigung.
Wer kommt dann? Die Burmesen? Die Russen? Oder die Selbstjustiz von eurem Netzwerk?
Ich schlisse mich den Ausfuehrungen von betndgrimm an , die wollen nur noch “Kunden” an denen sie was verdienen koennen.
Ehrliche Expats sind ihnen …. unangenahm.
Ich hatte bereits letztes Jahr das Gefuehl, man wuerde mich provozieren, damit mir das Zauberwort aus dem Mund rutscht.
Das war jetzt auch so.
“Zauberwort” das haette zur Folge, man wuerde ausgewiesen!! Oder halt erhoehte Spende an die KaffeKasse!??
Ich kann nur alle ehrlichen Expats warnen. Der MittelFinger gehoert auch dazu. Bin mir jetzt auch sicher, es gibt bei dem Gespraech nicht nur Aufzeichnungen sondern auch unmittelbare Beobachter.
Sozial-Jango,

Guter Vergleich!!

  emi_rambusnders!!ede(Zitat)  (Antwort)

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
6. Juli 2017 7:30 am

STIN: wenn du eine Dienstaufsichtsbeschwerde schreiben solltest, dann solltest du ggf. – falls noch keine vorhanden ist – eine hohe Mauer ums Grundstück ziehen, Wachhunde anschaffen und am besten 4 Kameras. 🙂 Nicht das du dann auf einmal unerwarteten Besuch bekommst.

Und solche Extrem-Warnungen über das schönste Land der Welt empfiehlt ein glühender TH-Fanatiker einem rechtschaffener Ausländer, der lediglich daran denkt, eine Dienstaufsichtsbeschwerde einzureichen!!!

Noch krasser kann der Unterschied zwischen ” es sind total friedliche” Einwohner und,…… “selbst die Beamten im schönen Land schrecken nicht vor furchtbaren Verbrechen Zurück”,…

…nicht beschrieben werden!

So ein konträres Verhalten, dass aus reiner Sympathie und totaler Realität gegoren ist, erinnert mich an die Hersteller der Pestizide:

Die hoch bezahlten Manager solcher Konzerne geraten vor jeder Kamera und jedem Mikrofon in exorbitante Lobhudelei über die tolle Pestizid-Fabrik…und wie sicher sie ist und vor allem umweltschonend und bla,…bla,..bla…,

….aber wenn man unter 4 oder 8 Augen genau diese Kenner der Pestizid-Materie danach fragt, ob sie auch selber ihre eigenen Gifte im eigenen Gemüsegarten einsetzen,..

…da sagen diese sehr gut bezahlten und lobhudelden Manager:

“Um Gottes Willen,…na meiste,..ich will meine eigene Familie umbringen!”

So ist es ungefähr mit unserem Mr. STIN:

Einerseits ständig Lobhudeln, aber anderseits gravierende Sicherheitswarnungen herausgeben!

  Sozial-Jango(Zitat)  (Antwort)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
6. Juli 2017 5:14 am

emi_rambus: Bei der verlaengerung war der Chef nicht da und die zweite(?) Chefin stellt sofort fest, das Zertifikat fuer meine Rentenbescheinigung waere schon 3 Monate alt, da muesste ein neueres her!!
Ich war ja wie immer auf einiges vorbereitet, aber ich glaube, wenn mich da einer abgestochen haette, waere kein Blut gekommen!!!

ICH schaffe das nicht, da unterwuefig zu bleiben!! Vor allem auch nicht, wenn die Damen und herren es in ihrer Ueberzeugtheit gar nicht notwendig haben, mal von ihrem hohen Ross Elefanten runter zu kommen und zuzuhoeren!! (vielleicht koennen sie auch nicht zuhoeren?!)
Ich versuchte ihr zu erklaeren, diese Rentenbescheinigung ist was langfristiges, aber da hoerte sie einfach nicht zu!!!
Ich fragte sie, ob sie jetzt jedes Jahr eine Bescheinigung/Uebersetzung des Konsulates haben wollte, was sie bejahte.
Dann wollte sie eine Kopie meines Bankbuches haben! Und wieder hatte ich dieses Gefuehl der Blutleere.
Ich sagte ihr, ich muesse kein Geld mehr auf der Bank vorweisen. Interessierte sie nicht, sie wolle wissen , wovon ich lebe. Ich sagte ihr ich wuerde unter anderem wie jeder/viele Urlauber mit der Euro-/VISA-card abheben. Interessierte sie nicht! Die Kopie vom Bankbuch musste her.
Irgendwann fragte sie meine Lebensabschnittspartnerin auf Thai, ob sie mir nicht beigebracht haette, wie ich mich hier zu benehmen haette.
Nun ich war innerlich am kochen, war aberaeusserlich immer noch “hoeflich”. Gab mich halt nur mit dieser Abfertigung zufrieden.
Ich sagte auch noch, wir waeren von 3 Monate mit der selben Bescheinigung bei ihrem Chef gewesen, und der haette alles fuer in Ordnung befunden!
Sachstand war ich musste an diesem Tag nochmal 700km fahren und 1.451TB an das Konsulat abdruecken um die deckungsgleiche Bescheinigung nochmal zu bekommen, weil mein Dienstherr ausdruecklich betont hat, er wuerde mit KEINE neue schriftliche Bescheinigung ausstellen!
Irgendwie gab es da aber einen kurzen Anruf. Ich kann mich aber nicht mehr erinnern, ob sie angerufen hatte oder ob er von aussen kam.
Weil ploetzlich verzichtete sie auf eine neuere Bescheinigung fuer die aktuelle Verlaengerung, bestand aber auf der Kopie vom Bankbuch.
Ansonsten blieb sie auch dabei , fuers naechste Jahr muss eine neue Bescheinigung des Konsulates her.
Als sie den Mietvertrag pruefte, fragte sie warum wir denn nicht einen fuer 3 Jahre machen wuerden. Worauf ich sagte, weil dann sicher beim naechstenmal ein anderer Sachbearbeiter einen neueren haben moechte. Diese Bemerkung hat sie aber “hoeflich” ueberhoert.
Also, um es klar zu sagen, ICH WAR NICHT ZUFRIEDEN!
Und ich werde sicher eine Art Dienstaufsichtsbeschwerde schreiben!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
4. Juli 2017 7:05 am

Ich habe jetzt ganz andere Erfahrungen gemacht. Ich habe die Verlaengerung , dann doch noch erhalten, aber ich werde wohl jetzt eine Widerspruch einlegen !
Irgendwie kommt es mir vor, die wollen nur noch 10 JahresVisum, da haben sie kaum Arbeit mit und Kohle stimmt auch.
Ich habe mir im Maerz im Konsulat fuer 1.451TB ein Certificat ueber meine laufenden Rentenzahlung geholt! Das war noch das Wenigste, weil ich musste dafuer etwa 700km fahren und einmal uebernachten. Vor allem hat es mich fast zwei Tage gekostet!!!
Sicherheitshalber bin ich mit dem Schein 3-4 Tage Spaeter auf die Immi und erhielt die Auskunft, alles in Ordnung, er wuerde da nur auf den Betrag (?) >63000TB/mtl schauen.
Bei der verlaengerung war der Chef nicht da und die zweite(?) Chefin stellt sofort fest, das Zertifikat fuer meine Rentenbescheinigung waere schon 3 Monate alt, da muesste ein neueres her!!
Ich war ja wie immer auf einiges vorbereitet, aber ich glaube, wenn mich da einer abgestochen haette, waere kein Blut gekommen!!!
Muss weg, spaeter mehr!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
2. Juni 2017 9:50 am

emi_rambus: Ich muss jetzt bald den 90-Tage-Report ableisten .
Etwa 10Tage spaeter ist Jahresverlaengerung. Letztes Jahr war das noch kuerzer!
Grundsaetzlich wuerden 3 Berichte pro Jahr ausreichen.
In D haette ich laengst vorgeschlagen, nur noch Meldung (ueber Internet) bei Anderungen!
Letztes Jahr (August) beimUmzug musste ich einen neuen JahresMietvertrag vorlegen. DEN werde ich jetzt bei der VISA=Verlaengerung wieder vorlegen. ……. TOP, die Wette gilt!

Da gab es keine Antwort drauf!

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
31. Mai 2017 7:11 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die hatten noch NIE “eigene Zahlen”!!! Die haben immer nur auf der Grundlage der gemeldeten Zahlen GESCHAETZT!!

die nehmen Zahlen aus den Datenbanken für Unfallstatistiken, wie eben die von mir
aufgezeigte.

:Liar: wieso geben denn die an, das waeren Zahlen aus 2013!
Das ist alles wieder OT. Wie schaffst du das nur immer?? Kopierst du da aus anderen Beitraegen was rein? Erscheinen deswegen keine Links bei den Zitaten!!
DAS WAERE JA VOLL BILLIG!
ALSO: Warum kann man deine Zitate nicht zurueckverfolgen!
Wuerde zu der anderen Fakerei in TH passen!
WO lernt man so etwas!
:Whistling: ♪♫

emi_rambus
Gast
emi_rambus
30. Mai 2017 5:16 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die hatten noch NIE “eigene Zahlen”!!! Die haben immer nur auf der Grundlage der gemeldeten Zahlen GESCHAETZT!!

die nehmen Zahlen aus den Datenbanken für Unfallstatistiken, wie eben die von mir
aufgezeigte.
Ich hab nochmals 2015 gecheckt, auch dort nur 8000 gemeldete Unfälle, obwohl es 24.100 VT waren.
Das sind wohl nur von der Regierung gemeldete VT – dann ist alles klar. Die melden natürlich nur die von ihnen erfassten Verkehrsunfälle.

Du musst also auf deine 24.000 dann noch bis 2019 warten 🙂

Du bist mit deiner Schwurbelei, Nachbesserei, Verdreherei, …. einfach nur laecherlich!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: die nehmen Zahlen aus den Datenbanken für Unfallstatistiken, wie eben die von mir
aufgezeigte.

Diese Seite gab es doch 2013 noch gar nicht!! Warum nimmt denn die WHO die Zahlen von 2013 (die gemaess STIN aber auch nicht von der THAI-Regierung gemeldet wurden) statt der aktuellen Zahlen, fuer 2016.
Pass auf du stolperst ueber deine Luegen!
Fuer das OT habe ich keine Zeit!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
30. Mai 2017 10:31 am

berndgrimm: Aus eigenem Erleben muss ich sagen dass die von
der Militärjunta geschürte Ausländerfeindlichkeit
bei der Immi sofort auf fruchtbaren Boden
gefallen ist.
Die Immi ist eine Division der Polizei.
Prayuth war angetreten die Polizei zu reformieren.
Passiert ist aber garnix.
Im Gegenteil, ich habe den Eindruck man paktiert
in Komplizenschaft mit diesem kriminellen Haufen.

DAS trage ich so NICHT mit. Aber der Rest ist super!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
30. Mai 2017 8:19 am

Ich muss jetzt bald den 90-Tage-Report ableisten .
Etwa 10Tage spaeter ist Jahresverlaengerung. Letztes Jahr war das noch kuerzer!
Grundsaetzlich wuerden 3 Berichte pro Jahr ausreichen.
In D haette ich laengst vorgeschlagen, nur noch Meldung (ueber Internet) bei Anderungen!
Letztes Jahr (August) beimUmzug musste ich einen neuen JahresMietvertrag vorlegen. DEN werde ich jetzt bei der VISA=Verlaengerung wieder vorlegen. ……. TOP, die Wette gilt!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
30. Mai 2017 4:31 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Kann durch UN-Statistik leicht nachgewiesen werden, nix mit Horrorgeschichten, auch wenn es der
Verkehr in TH in der Tat Horror ist.

Die UN beruft sich auf die WHO und die auf Zahlen aus dem jahr 2013. Und darauf verbreitet die Luegenpresse Horrorgeschichtem!

die Regierung meldet keine Zahlen mehr, schon seit 2012 nicht mehr. Gut möglich, das sie diese Zahlen nehmen, aber die haben auch
eigene aktuelle Zahlen.
2016 gab es 24.320 VT und Venezuela ist auf Platz 1 gerutscht. So sieht es aus.

:Liar: Die hatten noch NIE “eigene Zahlen”!!! Die haben immer nur auf der Grundlage der gemeldeten Zahlen GESCHAETZT!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: emi_rambus: Irgendwie kann man in diesem Blog nur noch den Kopf schuetteln!

da kennst du andere Blogs nicht.

Mir genuegt in der Beziehung deiner!

das passt dann schon. Da wird von allen Medien Berichte entnehmen, hast du also eine Medien-Phobie.
Das kenn ich eigentlich nur von der AfD, die haben das Wort „Lügenpresse“ ja erfunden, weil die alles
als Fakes betrachtet, was gegen ihre Partei geht. Da bist du sehr ähnlich.

Vermutlich liest die AfD (bzw UnterKoffer) hier mit und haben das von hier uebernommen! 🙂

berndgrimm
Gast
berndgrimm
29. Mai 2017 4:35 pm

Ich möchte hier gern mal etwas zum Thread Thema schreiben.
Ist ja eine schöne rührselige Geschichte über jemand der offensichtlich
das erste Mal bei der Immi ist und von anderen Farang geimpft wurde.
Da stellt sich mir erstmal die Frage ob er die Visa Bedingungen
erfüllt oder nicht.
Wenn er sie nicht erfüllt hätte man ihm wenigstens sagen können
dass mit ein wenig Geld sich alle Probleme mit der Immi
total problemlos zur beiderseitigen Zufriedenheit gelöst werden können.
Wenn er sie erfüllt so kann ich seine Aufgeregtheit nicht verstehen.
Meint er etwa er wäre in Nord Korea oder den USA?
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen dass ich noch nie auf ein Visum
bis zum nächsten Tag warten musste wenn ich alle Papiere dabei hatte.
Und ich gehe grundsätzlich erst Mittags zur Immi.
Das einzige Problem für jemanden mit sauberen Papieren ist
dass man Schikanen aufbaut (in Fussballersprache: Man verschiebt die Tore
um auch mal ein Tor zu schiessen)
Diese Schikanen bestehen darin dass man plötzlich Papiere verlangt
die man vorher nicht verlangte.
Beispiele: Diesen ominöse Fragebogen wo man Konto Nr.,Auto und Umgang
in Thailand wissen wollte (hat man von mir niemas verlangt, aber ich habe
sie jedesmal dabei damit ich nicht nochmal kommen muss)
Oder man verlangt von Retirement Visa Inhabern plötzlich ein ärztliches Attest
über den Gesundheitszustand.
Ich mache dieses Affentheater ja inzwischen 9 Jahre mit und habe eigentich
niemals selber Probleme gehabt weil meine Papiere immer in Ordnung waren.
Ich habe mir auch in den Immi Büros Soi Suan Plu , Waeng Chattana in BKK
und in unserem örtlichen Immi Büro auch ohne Geld immer Freunde gemacht.
Meist bei den wenigen Arbeitsbienen.
Das Problem mit der Immi ist ganz einfach.
Obwohl die Formulare und Anforderungen schon viele Jahre die gleichen sind
hat man die eigenen Leute nicht ausreichend geschult.
Typisches Thai Mismanagement eben.
Aber in der Immi kann man dies sehr gut mitverfolgen.
Von der gesamten “Workforche” arbeitet leider nur ein Drittel währen die
Anderen (meist höherrangige) nur tatenlos da rumhängen und ab und zu
mal was unterschreiben ohne hinzugucken.
Die Immi funktioniert am Besten wenn mal studentische Volontäre da sind.
Die sind freundlich, arbeitswillig und effizient.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
30. Mai 2017 9:17 am
Reply to  berndgrimm

Noch ein Nachtrag was in der Immi geändert werden sollte
wenn man internationale Standards erreichen wollte:
Zunächst mal sollte man kapieren dass die Immi die Visitienkarte
für ein Land ist weil ein ankommender Ausländer als erstes mit dieser
Immi konfrontiert wird und sie der erste Eindruck von einem Land ist.
Zwar meinen die Kreaturen die dort rumsitzen sie würden die
betroffenen Farang lächerlich machen indem sie diese schikanieren,
in Wirklichkeit geben sie nur einen schlechten Eindruck von Thailand.
Wichtiger aber sind Klarheit und Transparenz.
Es sollte immer klar sein was man an Papieren und Bedingungen
fordert.Ausserdem sollten die Forderungen realistisch sein.
Z. B. das Mindesteinkommen.
Es ist unrealistisch beim Retirement Visum 65.000THB
zu fordern, weil viele Rentner nicht soviel Einkommen haben.
Vor 9 Jahren waren dies 1300€ heute sind es 1800€ nur
wegen des Wechselkurses.
Realistisch wären 35.000THB von denen man in Thailand
(besonders auf dem Lande) durchaus leben könnte.
Soetwas würde auch die Korruption verringern.
Aber das Haupteinkommen der Immi kommt heute
aus der Korruption.
Ich habe viele Immi Büros besucht um zu sehen
wie man dort arbeitet.
Auch welche wo man garkeine Farang hatte.
Mein Eindruck war dass die Mehrzahl der Immi “Kunden”
Bestechungsgelder zahlen weil sie bestimmte Konditionen
nicht erfüllen.
In Paknam gibt es ein Immi Büro welches fast nur
Burmesen und Kambodschaner als Kunde hat.
Dort bin ich rausgeschmissen worden weil ich
mitbekam wie man diese armen Schweine abzockt.
Generell kann man sagen dass die Immi Beamten
ungern individuelle Ausländer bedienen.
Sie bevorzugen Visa Agenturen und -Anwälte weil sie
von denen einen Anteil der Einnahmen bekommen
und diese ihnen die Arbeit abnehmen.
Aus eigenem Erleben muss ich sagen dass die von
der Militärjunta geschürte Ausländerfeindlichkeit
bei der Immi sofort auf fruchtbaren Boden
gefallen ist.
Die Immi ist eine Division der Polizei.
Prayuth war angetreten die Polizei zu reformieren.
Passiert ist aber garnix.
Im Gegenteil, ich habe den Eindruck man paktiert
in Komplizenschaft mit diesem kriminellen Haufen.
Interessant ist auch dass ausser in der Soi Suan Plu
und in Chaeng Wattana in keinem Immi Büro welches
ich besuchte die Führungsleute an ihrem Arbeitsplatz waren.
Seit 6 Jahren gehe ich regelmässig in das kleine und malerisch
am Meer liegende Immi Büro unseres Ortes.
Noch nie war einer der Top 3 Beamten dort anzutreffen.
Vielleicht geht es bei uns deshalb so schnell.
90 Tage Meldung : max 5 Minuten
Jahresvisum,Re-Entry Visum und 90 Tage Meldung
zusammen max 45 Minuten
Vorausgesetzt man hat alle Papiere und Fotos
und es gibt keine neuen Schikanen.
Natürlich könnte man dies Alles auch Online machen
aber die Büros sind trotz teilweise modernstenen Computern
sehr rückständig organisiert und es fehlt jegliche Kontrolle.
Bei unserem Immi Büro wird jedes Jahresvisum händisch
in eine Riesenkladde (DIN A1?) eingetragen!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
29. Mai 2017 10:03 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da sieht man, wer HorrorGeschichten verbreitet!

nein, ist so.

JA, ist so!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kann durch UN-Statistik leicht nachgewiesen werden, nix mit Horrorgeschichten, auch wenn es der
Verkehr in TH in der Tat Horror ist.

Die UN beruft sich auf die WHO und die auf Zahlen aus dem jahr 2013. Und darauf verbreitet die Luegenpresse Horrorgeschichtem!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Irgendwie kann man in diesem Blog nur noch den Kopf schuetteln!

da kennst du andere Blogs nicht.

Mir genuegt in der Beziehung deiner!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
28. Mai 2017 8:34 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: der mit den 20 Jahren Erfahrung, der ihm die Räuberpistolen erzählt hat, war sicher unser
Sozial-Jango.

Solche Räuberpistolen hören wir von unseren Kunden öfters. Nicht nur in Visa-Angelegenheiten,
einfach rundum. Von mafiösen Schwieger-Familien, von mafiösen Dorf-Bürgermeistern usw.
Wir beruhigen dann die Kunden immer und verweisen auf zigtausend Expats, die entspannt, ruhig und sicher
in Thailand leben und das schöne Land, mit den freundlichen Menschen einfach täglich immer wieder neu
geniessen und erleben.

Ich könnten hunderte von diesen Stories einstellen, wo Expats von sog. Thailand-Hassern vor allen Dingen
gewarnt werden. Dies und das könnte gefährlich werden usw – alle Thais wären sowieso Nutten, man kann also
ruhig alle anfassen, auch zwischen die Beine (meiner Frau passiert).

Einfach auf solche „Expats“ nicht hören, selbst die Erfahrung machen, keine Hemmungenhaben – auch in den Süden (3 Ürovinzen mal ausgenommen) zu reisen. Thailand ist landesweit sicher, im Süden einfach bestimmte Regeln beachten, die in einem anderen Bericht sehr gut von einem Expat erklärt wurden – der diese Horror-Geschichten der sog. Thailand-Kenner auch als lächerlich betrachtet. Wenn man diese paar Regeln befolgt, passiert einem zu 99% nichts.

Irgendwie kann man in diesem Blog nur noch den Kopf schuetteln!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Beim Strassenverkehr würde ich keine 99% geben, hier muss mal in der Tat landesweit aufpassen, von den
Thais, die absolut nicht fahren können – „gekillt“ zu werden.

Da sieht man, wer HorrorGeschichten verbreitet!