Pattaya: Russe widersetzte sich der Festnahme

Gestern nachts  kam es an einem Checkpoint in Pattaya zu einem Streit zwischen einem russischen Paar und Beamten der Verkehrspolizei. Die beiden Russen waren von Anfang an nicht bereit zu kooperieren, woraufhin die Beamten sich gezwungen sahen, den Mann mit Gewalt in Handschellen zu legen.

Laut Polizei begann das Problem damit, dass das Paar in ihrem Toyota Altis ein Stück hinter dem Checkpoint hielt und in Windeseile die Plätze im Wagen tauschte, sodass der Mann auf dem Fahrersitz saß und die scheinbar alkoholisierte Frau auf dem Beifahrersitz. Die Beamten forderten den großen, kräftig gebauten Mann auf auszusteigen, woraufhin dieser erklärte, dass er die Autorität der Polizei nicht anerkenne und von Soldaten befragt werden wolle.

Nachdem klar war, dass der Russe nicht vorhatte den Aufforderungen der Polizei Folge zu leisten und das Fahrzeug zu verlassen, versuchten die Cops ihn herauszuziehen und in Handschellen zu legen, was sich aufgrund der Größe und der Kraft des Mannes nicht ganz einfach gestaltete.

Auf der Polizeistation setzte sich der Ärger fort. Nachdem der Russe in eine Zelle gesteckt wurde, versuchten zwei Frauen — möglicherweise Volontärinnen — auf Anweisung der Beamten die russische Frau ebenfalls in eine Zelle zu geleiten. Doch diese sträubte sich mit aller Kraft und versuchte die Thailänderinnen mehrfach zu beißen.

Einer der verantwortlichen Beamten erklärte, man hätte die Angelegenheit gern ohne Gewaltanwendung gelöst, doch das Paar habe ihnen keine Wahl gelassen. So wie es jetzt aussehe, habe die Frau betrunken am Steuer gesessen, doch dazu komme noch der Versuch, sich der Verhaftung zu widersetzen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
11 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
2. Juni 2017 1:59 pm

wie können Sie behaupten, Rentner sprechen kein gutes Thai
sind Sie da so sicher. Hier im Isaan spricht so gut wie niemand englisch. Ohne Thai-Kenntnisse würde man hier verhungern

Es ist richtig dass die meisten Rentner hier kein oder wenig Thai sprechen.
Verstehen noch weniger.
Jedenfalls die welche in Touristen Gebieten oder in BKK leben.
Auf dem Lande war und ist es wohl auch heute noch absolut notwendig.
Ich habe Thai in Phayao gelernt weil ich sonst nur mit meiner Freundin
und wenigen Lehrern hätte sprechen können.

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
2. Juni 2017 1:19 pm

Jean/CH: Noch eine Frage, wie können Sie behaupten, Rentner sprechen kein gutes Thai
sind Sie da so sicher.

Mr. Jean,

deswegen habe ich auch bewusst geschrieben, dass ich die Rentner auf Phuket oder Pattaya meinte.

Denn die sprechen wirklich kein Thai und wenn doch, dann maximal 10 Wörter und das noch unverständlich!

Im Isaan hingegen müssen sich die Rentner wirklich bemühen, sonst bekommen die selbst im Tante Emma Laden nicht das gewünschte.

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
2. Juni 2017 1:15 pm

STIN: Auch die Polizei in TH halte ich für in Ordnung. Wir haben viele Freunde bei denen, aber auch vorher – hatte ich niemals Probleme mit
denen.

Sagen Sie das mal Mr. Grimm,…

….. er wird sich freuen!

Anderseits glaube ich Ihnen absolut, dass Sie die Polizei für in Ordnung halten, auch Freunde dort haben und noch nie Probleme mit denen hatten.

Das sind eben Ihre hochgelobten Netzwerke, denn da hackt eine Krähe der anderen Krähe kein Auge aus, wenn letztendlich alle davon finanziell profitieren können!

Ähnliches “Überzeug-System” wie bei der Mafia,…

…läuft aber heute unter anderen Namen: NETZWERKE!

  Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
2. Juni 2017 11:28 am

Jean/CH: So z.Bsp. Typen wie dieser selbstherrliche, arrogante Russe, und Typen die dies auch noch gut finden!

Mr. Jean,

Sie haben sicher im Video bemerkt, dass der Russe gutes Thai sprach, was darauf hindeutet, dass er seit vielen Jahren in TH lebt und als Selbstständiger arbeiten wird.

(Rentner sprechen kein gutes Thai, wenn überhaupt, selbst wenn sie 20 Jahre auf Phuket oder Pattaya leben)

Es ist davon auszugehen, dass der Russe genau wusste, wie in TH die Polizei “funktioniert”, wie korrupt sie ist und in welchen Verbrechen sie mitwirkt.

Darum verweigerte er die Zusammenarbeit mit der Polizei und forderte von den Beamten, dass sie das Militär informieren, damit diese die Situation untersuchen.

Jean/CH
Gast
Jean/CH
2. Juni 2017 12:49 pm
Reply to  Sozial-Jango

Einverstanden, jeder der ein paar Jahre in diesem Land lebt, weiss wie die Polizei, wie Sie sagen, “funktioniert”. Gleichzeitig sollte man aber ebenfalls wissen, dass wenn man der Polizei ” an den Karren fährt” die Retourkutsche so sicher wie das Amen in der Kirche ist! Dass dieser Typ gutes Thai spricht ist unumstritten, dass er “Geschäfte” macht vermutlich auch, dass seine “Protectoren” nicht bei der Polizei zu suchen sind ebenfalls. Und wenn er, wie Sie meinen, seit vielen Jahren in TH lebt, ist dies vermutlich nicht die erste Begegnung dieser Art. Wer mit wem gute oder eben weniger gute Erfahrungen gemacht hat sei dahin gestellt. Und ganz nebenbei, der Typ hat ganz offenlichtlich ” Scheisse gebaut”, also soll er dazu stehen, ob mit Armee oder Polizei spielt doch absolut keine Rolle. Vermutlich wäre es mit einer Busse oder Verwarnung abgetan gewesen; ein so grosses “Verbrechen” war das auch wieder nicht.
Noch eine Frage, wie können Sie behaupten, Rentner sprechen kein gutes Thai
sind Sie da so sicher. Hier im Isaan spricht so gut wie niemand englisch. Ohne Thai-Kenntnisse würde man hier verhungern. Zu urteilen, ob ein Ausländer gutes oder weniger gutes Thai spricht, überlasse ich den Einheimischen. Dazu bin ich auch nach mehr als 10 Jahren nicht in der Lage. Sie vielleicht schon, gell ?
Gruss aus dem Isaan
Jean/CH

berndgrimm
Gast
berndgrimm
2. Juni 2017 9:53 am

Jean/CH: Dieses Show kann vermutlich nur in Thailand abgezogen werden; ich kenne Orte, wo die Polizei kurzen Prozess gemacht hätte!

Dies ist richtig.
Aber in Thailand ist Alles eh nur show.
Und die Eingeborenen reagieren nur sauer wenn ihnen jemand
ihre Show stiehlt.
Nochetwas zu LM:
In D gab es ja noch den Majestätsbeleidigungspraragraphen
mit Strafen bis 3 Jahre Gefängnis.
Der ist jetzt im Nachgang zum Erdogan/Böhmermann Prozess
abgeschafft worden.

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
30. Mai 2017 11:18 pm

Was soll dieser lächerliche und hochgradig langweilige Pipi-Fax-Bericht uns eigentlich mitteilen?

Dass alle Russen Verbrecher sind?

Was hat den der „böse“ Russe gemacht?

Er hat lediglich unwillig seine Arme nach vorne gebogen, um das Anlegen der Handschellen zu erschweren!

Und das ist eine Meldung wert?????????

Geht mal nach Deutschland, da werden die Autos der Polizei auf offener Straße angehalten und die Ausländer schlagen die Polizisten in ihrem Deutschland-Hass grundlos krankenhausreif!!!

Da hättet Ihr wahrhaft ausreichend Gründe, sehr viel zu schreiben und zu veröffentlichen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Seit Ihr verglühten STIN’s in Eurem Ausländer-Hass jetzt eigentlich total übergeschnappt?????

Jean/CH
Gast
Jean/CH
2. Juni 2017 9:02 am
Reply to  Sozial-Jango

A propos “Pipifax-Bericht”; wer schreibt eigentlich, dass alle Russen Verbrecher sind ? Habe ich nirgends gelesen. Dass dieser Herr jedoch ein “kleines Arschloch” ist steht ausser Zweifel, oder ? Oder sind Sie evtl. sogar der Meinung, dass diesem Herrn Unrecht geschehen ist ? Haben Sie das Video angeschaut ?
Arroganter geht es nicht mehr ! Zuerst seine “Dame” besoffen fahren lassen, und dann den grossen Helden spielen, wenn die Polizei ihm auf die Schliche kommt.
Dieses Show kann vermutlich nur in Thailand abgezogen werden; ich kenne Orte, wo die Polizei kurzen Prozess gemacht hätte!
Und noch etwas ganz persönliches Mr. Sozial-Jango, ich bin weder “verglüht” noch hasse ich Ausländer. Wobei ich mir Letzteres langsam überlege, kapiert?
So z.Bsp. Typen wie dieser selbstherrliche, arrogante Russe, und Typen die dies auch noch gut finden!
Gruss aus dem Isaan
Jean/CH

berndgrimm
Gast
berndgrimm
30. Mai 2017 9:04 pm

woraufhin dieser erklärte, dass er die Autorität der Polizei nicht anerkenne und von Soldaten befragt werden wolle.

Offensichtlich jemand der sich in Thailand ein wenig auskennt.
Helfen tuts ihm natürlich nicht.Die “Polizisten” lassen sich solch einen “Sieg”
gegen einen stärkeren Farang nicht nehmen.
Das Morden auf Thailands Strassen ist eben Edelthais vorbehalten
und auch besoffene Russen kommen nicht auf die Trefferquoten wie
die Eingeborenen.

  berndgrimm(Quote)  (Reply)