Eastern Economic Corridor könnte grosser Erfolg werden

Die Reaktion potentieller ausländischer Investoren auf den sogenannten “Eastern Economic Corridor” (EEC) und die damit verbundenen Sonderwirtschaftszonen, die zur Zeit in den drei östlichen Provinzen Chonburi, Rayong und Chanthaburi entstehen, übertrifft selbst die kühnsten Erwartungen der thailändischen Regierung.

Am Wochenende gab Hiroki Mitsumata, Präsident der Japan External Trade Organization (JETRO), auf einer Pressekonferenz bekannt, dass eine Umfrage der japanischen Handelskammer in Bangkok ergeben habe, dass zehn weitere große Unternehmen aus der Automobil-, Chemie- Stahl-, Einzelhandels-, Banken- und Versicherungsbranche entschieden hätten, in den EEC und dessen Industriezonen zu investieren.

“Neben den umwelttechnischen Zusagen, Sonderprivilegien für Gründungsinvestoren sowie Steuervergünstigungen und die Zusage Zahlungen in Fremdwährungen tätigen zu können, sind die Investoren vor allem vom Konzept des EEC überzeugt und glauben, dass in den drei östlichen Provinzen aufgrund der zentralen Lage und der guten Verbindungen tatsächlich das neue Handelszentrum der ASEAN-Region entstehen wird”, sagte Herr Hiroki vor Reportern.

Um den hohen Erwartungen ausländischer Investoren gerecht werden zu können, hatte Premierminister Prayut bereits Mitte letzter Woche bekannt gegeben, dass man Artikel 44 nutzen wolle, um bürokratische Regulierungen außer Kraft zu setzen, die einem beschleunigten Vorgehen bei der Umsetzung zahlreicher Projekte des EEC und der Sonderwirtschaftszonen im Wege stehen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
9. Oktober 2019 9:35 am

Man muss hier schon lange zurückblättern um etwas über die EEC zu lesen.

Natürlich nur Erfolgsgeschichten!

Ich lebe ja nun seit achteinhalb Jahren im Zentrum dieser Kunstregion

und habe die Entwicklung hautnah verfolgen können.

 

Cabinet set to deliberate on EEC land-use, development plans

Econ

Oct 09. 2019

The Eastern Economic Corridor (EEC) Policy Committee will soon submit plans to the Cabinet for the use of land and the development of utilities infrastructure in the EEC.

Kanit Sangsubhan, secretary-general of the EEC Office, said the plans will cover the development of the EEC zone for 20 years.

The EEC zone covers Chachoengsao, Chon Buri and Rayong provinces, and once the plans are approved by the Cabinet, the Department of Public Works and Town and Country Planning will draw up new plans for the three provinces. 

He added that the latest plan only changed the land-use specifications by 8 per cent, so forest areas and good agricultural land can be maintained, and only 3 per cent of rural zones will be developed. 

Na ja, da bin ich ja erstmal beruhigt, die wollten nämlich ein Drittel des

Regenwaldes abholzen, davon das meiste im (eigentlich Nationalpark geschützten)

Khao Khieo Regenwald der unser einziger Schutz vor dem Feinstaub Smog

aus BKK ist!

Und nun zur EEC: Ich habe mich schon immer gewundert welches Theater

um dieses Gebiet gemacht wurde!

Dieses Gebiet ist heute schon das Zentrum der thailändischen Wirtschaft

und Industrie.

Die EEC basiert auf einer Forderung der Japaner nach dem Hochwasser

von 2011. Damals waren viele japanische Fabriken aufgrund der

Untätigkeit und Unfähgkeit der Thai Provinzfürsten untegegangen.

Deshalb forderte die JETRO eine einheitliche Führung und natürlich

Mitspracherecht.

Diese Militärdiktatur machte daraus "ihr eigenes" Projekt EEC

mit den vielen hochtrabenden Flausen die Alle nicht realisiert wurden!

Doch,doch, hier ist schon Einiges geschehen aber…….

Erstmal von vorne….

Die Mutter meiner Thai Frau war genau wie ihr Ehemann Lehrer

in verschieden staatlichen Schultypen .

Zuletzt an einer sehr renmmierten staatlichen Highschool in Si Racha.

Nach dem frühen Tod ihres Ehemannes blieb sie dort

und wir besuchten sie regelmässig.

Dadurch kannte ich die ganze Gegend schon ganz gut als das Projekt

der Anlage auf unserer Halbinsel plötzlich in der BP stand.

Wir sahen uns das Projekt an und wollten sofort mieten.

Aber die Miete war viel zu teuer und so kauften wir lieber. Grosser Fehler!

Anyhow, die Anlage ist Heute noch das Beste in der Gegend,

wegen der Lage und dem Park.

Was von Anfang an mies war war das Thai Property Management.

Viel zuviele Leute und viel zuwenig und nur stümperhaftes Management.

Aber es geht ja um die EEC.Unfähige und Betrüger gibt es in der

Immobilienwirtschaft weltweit!

Ich fing daraufhin an mir mal das Mangement in der Gegend

generell anzusehen. Mies!

Zwar haben wir als erstes Haus am Platze ein 5***** Hotel

der Kantary Gruppe welches exzellent gemanagt wird und in dessen

Restaurants wir auch Heute noch gern Essen gehen weil sie wirklich

höchste Qualität zu absolut bezahlbaren Preisen liefern.

Aber sonst?

Wir haben viele hochwertige Apartmenthäuser die

an Japaner vermieten. Aber das Management ist meist sehr schlecht.

Selbst bei renommierten Ketten wie Oakwood !

Wir haben auch viele sehr schöne Häuser direkt am Meer

aber deren Bewertung ist schlecht aufgrund des mangelhaften Personals

und dem unfähigen Management.

Das Gleiche gilt für Shopping Malls , Supermärkte,Restaurants,Entertainment

ja selbst die beiden ausserordentlichen Zoos in unserer Gegend und sogar

den Khao Khieo Nationalpark!

Ich habe mit unseren Japanern gesprochen. Die haben mir gesagt:

Im Umkreis von 15km gibt es 6 der schönsten Golfplätze Thailands.

Sie haben ihre eigenen Clubs,Restaurants und Karaoke Bars,Massage Salons.

Und wochentagsüber arbeiten sie.

Das einzig wirkliche Erfolgsprojekt ist der Laem Chabang Containerhafen

der zu den grössten der Welt zählt. Nur der ist schon fertig und auch

in der letzten Ausbaustufe.Ausserdem gibt es gleich um die Ecke

den Hafen Sattahip der für Rayong näher und viel besser erreichbar ist.

Was in der sogenannten EEC jede Menge gebaut wurde sind Strassen

Highways , Wohn Geschäftshäuser , Condos und Hotels.

Da können wir halb China unterbringen.

Das Bang Phra Reservoir , der Stausee von dem wir das Leitungswasser

bekommen ist ein hervorragendes Erholungsgebiet mit einem extra

angelegten breiten Radweg der jedes Wochenende überfüllt ist mit

Ausflüglern aus BKK,Chonburi und Pattaya.

Ach so, was es in dieser hervorragenden EEC bisher nicht gibt und

weshalb die Japaner stocksauer sind ist eine einheitliche Organisationsstruktur

und klar geregelt Verantwortlichkeiten!

Deshalb ist Somkid bei seiner letzten Roadshow in Japan

auch rausgeschmissen worden und darf sich dort nicht mehr blicken lassen!

Nochetwas:

Ein grosses Projekt in der EEC ist ja auch das geplante MRO Center

von Airbus in UTP. Dieses wird schon seit über 20 Jahren geplant

und droht nun zu scheitern weil die Thai keine verlässliche Struktur

bieten wollen.

Dabei ist dies die einzige Chance für UTP weil eine Zukunft

als Bangkoks dritter Flughafen wird es wohl nicht geben.

UTP ist der bei FR24 am schlechtesten bewertete Airport Thailands

und auch noch hinter Flughäfen in Kambodscha und Laos!

Alles Mismanagement!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
8. Juni 2017 6:22 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

emi_rambus: Das ist eigentlich alles nur OT! Da fehlt mir die Zeit zu!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. Juni 2017 2:16 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Was soll das? Was hat das mit meiner Feststellung zu tun??
Die Hollaender waren auch im Boot, trotzdem hat es wieder in den Bergen Hochwasser!

vielleicht hätte es ansonsten, ohne Holländer in TH viel mehr Hochwasser und viel mehr Tote gegeben.
Es ist bei weitem d.J. nicht so schlimm wie 2011 – obwohl es auch soviel Regen gab, wie schon lange nicht mehr.
Woher kommt das – ich sage von den Holländern, du sagst von den Thais selbst geschafft. Verbleiben wir einfach so……

emi:rambus: WAS hat das Geschwurbelm meiner (folgenden) urspruenglichen Feststellung zu tun??? 👿

emi_rambus: emi_rambus: wenn man ueberlegt, was fuer Fernleitungengen hergestellt und verlegt werden uesse,
damit Wasserkraft aus Laos, Burma ins Land kommt, kann man umweltmaessig nur den Kopf schuetteln.
Wenn man sieht was die Herstellung von Solarzellen fuer eie Energie verbrauchen, muss an aufpassen,
kei Schuetteltrauma zu bekommen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: In TH braucht nur der Wind ueber die Daecher zu wehen und der Ethernit-Dreck laesst alle Messwerte explodieren! Auch in Restaurants und Unterkuenften, auch ausserhalb von ChiangMai!

stin: ja, gut möglich. Daher werde ich wohl ein Feinstaub-Messgerät kaufen. Dann hab ich die Werte von meiner Gegend.

emi:rambus: Im Sarg braucht man keines mehr!!
dU KANNST ABER MAL DIE wERTE BEI wIND UEBER DER dACHABHAENGUNG bei euch messen!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
emi_rambus: Auch das beantwortet die Frage nicht!
In ChiangMai hatte es heute Morgen:

101-150 Unhealthy for Sensitive Groups Members of sensitive groups may

STIN: ja, sehe gerade – 1 Stunde lang, um 6 Uhr morgens.
Das könnte der Berufsverkehr sein.

emi:rambus: … und dann nochmal hoeher von 23-24Uhr! Ich kann heute noch nicht mal 3 Minuten die Luftanhalten! Und weinen, Ohrstoepsel und Schlaftabletten helfen auch nicht!! 👿
emi:rambus: Original Auspueffe wuerden im Berufsverkehr vieles erheblich verbessern!!! Das Aufnehmen der Kehrrichts mit geeigneten Strassenkehrmaschinen, statt staendiges Wiederaufwirbeln, auch!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: The general public is not likely to be affected.

wir gehören nicht zu den betroffenen, wenn es mal kurz über 100 ist. Spüren auch nix, kein Husten, kein Kratzen usw.
Lunge bei uns beiden komplett ok – Blutwerte auch, alles im grünen Bereich.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Was soll das? Was hat das mit meiner Feststellung zu tun??
Die Hollaender waren auch im Boot, trotzdem hat es wieder in den Bergen Hochwasser!

vielleicht hätte es ansonsten, ohne Holländer in TH viel mehr Hochwasser und viel mehr Tote gegeben.
Es ist bei weitem d.J. nicht so schlimm wie 2011 – obwohl es auch soviel Regen gab, wie schon lange nicht mehr.
Woher kommt das – ich sage von den Holländern, du sagst von den Thais selbst geschafft. Verbleiben wir einfach so……

emi:rambus: WAS hat das Geschwurbelm meiner (folgenden) urspruenglichen Feststellung zu tun??? 👿

emi_rambus: emi_rambus: wenn man ueberlegt, was fuer Fernleitungengen hergestellt und verlegt werden uesse,
damit Wasserkraft aus Laos, Burma ins Land kommt, kann man umweltmaessig nur den Kopf schuetteln.
Wenn man sieht was die Herstellung von Solarzellen fuer eie Energie verbrauchen, muss an aufpassen,
kei Schuetteltrauma zu bekommen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: In TH braucht nur der Wind ueber die Daecher zu wehen und der Ethernit-Dreck laesst alle Messwerte explodieren! Auch in Restaurants und Unterkuenften, auch ausserhalb von ChiangMai!

stin: ja, gut möglich. Daher werde ich wohl ein Feinstaub-Messgerät kaufen. Dann hab ich die Werte von meiner Gegend.

emi:rambus: Im Sarg braucht man keines mehr!!
dU KANNST ABER MAL DIE wERTE BEI wIND UEBER DER dACHABHAENGUNG bei euch messen!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
emi_rambus: Auch das beantwortet die Frage nicht!
In ChiangMai hatte es heute Morgen:

101-150 Unhealthy for Sensitive Groups Members of sensitive groups may

STIN: ja, sehe gerade – 1 Stunde lang, um 6 Uhr morgens.
Das könnte der Berufsverkehr sein.

emi:rambus: … und dann nochmal hoeher von 23-24Uhr! Ich kann heute noch nicht mal 3 Minuten die Luftanhalten! Und weinen, Ohrstoepsel und Schlaftabletten helfen auch nicht!! 👿
emi:rambus: Original Auspueffe wuerden im Berufsverkehr vieles erheblich verbessern!!! Das Aufnehmen der Kehrrichts mit geeigneten Strassenkehrmaschinen, statt staendiges Wiederaufwirbeln, auch!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: The general public is not likely to be affected.

wir gehören nicht zu den betroffenen, wenn es mal kurz über 100 ist. Spüren auch nix, kein Husten, kein Kratzen usw.
Lunge bei uns beiden komplett ok – Blutwerte auch, alles im grünen Bereich.

emi:rambus:
Ihr lebt ja auch nicht in TH!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
6. Juni 2017 10:57 am

STIN:
emi_rambus: wenn man ueberlegt, was fuer Fernleitungengen hergestellt und verlegt werden uesse,
damit Wasserkraft aus Laos, Burma ins Land kommt, kann man umweltmaessig nur den Kopf schuetteln.
Wenn man sieht was die Herstellung von Solarzellen fuer eie Energie verbrauchen, muss an aufpassen,
kei Schuetteltrauma zu bekommen!

STIN: musst kein Schütteltrauma bekommen, die Deutschen sind da ja mit im Boot – die können das schon.

emi_rambus: Was soll das? Was hat das mit meiner Feststellung zu tun?? Die Hollaender waren auch im Boot, trotzdem hat es wieder in den Bergen Hochwasser!

STIN: Also keine Sorgen – alles besser als Kohle-KWs oder Atom-KWs.

emi_rambus:Die neuen Kohlekraftwerke sind sauberer als ein Dieselfahrzeug in TH!! Und die stellen sich mit laufenden Motor direkt vor die Haustuer des Nachbarn, damit sie beim Einsteigen ein kuehles Fuehrerhaus haben!! 👿
In D haette der eine Kartoffel im Auspuff! In TH hat man eine Kugel im Kopf, wenn man nur was falsches sagt!
emi_rambus:Die alten Kohlekraftwerke haben die Chinesen aufgekauft und der Dreck zieht in der Grosswetterlage nach TH! 55555555 😥
emi_rambus: Atomkraftwerke sind auch sauber, solange sie nicht hochgehen und der Abfall richtig gelagert wird. Deswegen ist das nichts fuer Kinder und Weglaechler!!!
emi_rambus: In TH braucht nur der Wind ueber die Daecher zu wehen und der Ethernit-Dreck laesst alle Messwerte explodieren! Auch in Restaurants und Unterkuenften, auch ausserhalb von ChiangMai!

STIN:
emi_rambus: Machst du immer in Rayong Urlaub, damit du nicht auf Entzug kommst???

ne, die gehen woanders hin, nicht nach Rayong.

emi_rambus: Auch das beantwortet die Frage nicht!
In ChiangMai hatte es heute Morgen:

101-150 Unhealthy for Sensitive Groups Members of sensitive groups may experience health effects. The general public is not likely to be affected. Active children and adults, and people with respiratory disease, such as asthma, should limit prolonged outdoor exertion.

  emi_rambus(Quote)  (Reply)

emi_rambusnders!!
Gast
6. Juni 2017 5:24 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Das hoert sich nach noch mehr Luftverschmutzung an!
Und in Japan und Europa wird es sauberer!

in TH kommen langsam die erneuerbaren Energien, Kohle-KWs laufen aus, also schon mal was positives.

emi_rambus: wenn man ueberlegt, was fuer Fernleitungengen hergestellt und verlegt werden uesse, damit Wasserkraft aus Laos, Burma ins Land kommt, kann man umweltmaessig nur den Kopf schuetteln. Wenn man sieht was die Herstellung von Solarzellen fuer eie Energie verbrauchen, muss an aufpassen, kei Schuetteltrauma zu bekommen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es ist auch in CM schon wesentlich besser geworden, seit ca 3 Jahren. Kaum mehr 300 auf Dauer. Vorher reisten Touristen zu 1000en ab,
stornieren Ausflüge usw. –

Machst du immer in Rayong Urlaub, damit du nicht auf Entzug kommst???
Viel Dreck kommt in TH vom Verkehr und der Industrie. Die IndustrieNationen lagern den Dreck aus. Billige Aeneitskraefte? Schon lange nicht mehr die Hauptursache!!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
5. Juni 2017 3:51 pm

Das hoert sich nach noch mehr Luftverschmutzung an!
Und in Japan und Europa wird es sauberer!