Japaner entführen Landsmann und foltern ihn

Sicherheitsdienste haben einen entführten japanischen Geschäftsmann befreit, bevor er offenbar ermordet werden sollte.

Tourismuspolizisten und Beamte der Polizeistationen Thonglor stürmten am späten Freitagabend ein Apartment im siebten Geschoss des Grand-Hi-Tech-Tower an der Ekkamai Soi 23 und verhafteten die mutmaßlichen drei japanischen Entführer.

Der 56 Jahre alte Geschäftsmann lag mit Stromkabeln gefesselt auf einem Bett. Er war misshandelt worden, sein rechtes Bein war gebrochen. Der Japaner war mit Schlägen eines Baseballschlägers gezwungen worden, den PIN-Code seiner Kreditkarte zu nennen. Am Freitagmorgen war erstmals Bargeld abgehoben worden.

Laut Generalmajor Suthee Nanekunnathee, stellvertretender Leiter der städtischen Polizei, hatte die thailändische Frau des Geschäftsmanns am Mittwoch die Polizei alarmiert. Ihr Ehemann sei offenbar entführt worden, von einem japanischen Bauunternehmer, mit dem er eine langwierige Fehde habe.

Vor drei Jahren habe dieser das Haus des Japaners renoviert, aber die Arbeiten nicht abgeschlossen. Für jeden verlorenen Tag habe der Wohnungsinhaber 10.000 Yen berechnet. Ein Subunternehmer soll damals Wertgegenstände über 15 Millionen Yen gestohlen haben.

Suthee sagte weiter, der Mann sei noch rechtzeitig befreit worden. In dem Apartment hätten eine Säge, Stricke, schwarze Müllsäcke und eine große Plastikfolie bereitgelegen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
15 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
14. Juni 2017 2:33 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also alles im grünen Bereich.

Und warum ist es ueberall sonst besser?? Sind ie alle in TH ??? 5555555555555555
Frueher, als es keine Werbung gab, war das nicht so!!!
Die Entwicklung war beim ST.de auch so!!

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
14. Juni 2017 9:11 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: in TH das geplante Single-Gate schon eingeführt ist. Dann ist der Flaschenhals natürlich dran schuld – wo sich alles dann staut.

Kontrolle können sie ja durchführen. Wir hetzen hier weder gegen die Monarchie, nicht mal gegen die Regierung selbst. Also alles im grünen Bereich.

Mr. STIN,

vielen Dank für die Auskunft!

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
14. Juni 2017 1:13 am

Mr. STIN,

warum sind die Ladezeiten bei ST.at immer dermaßen langwierig?

Selbst der Farang, WB oder Tip TH öffnet sich in wenigen Sekunden, aber das ST.at braucht entweder eine Ewigkeit oder die aufgerufenen Seiten werden erst gar nicht angezeigt, da die Ladezeiten zu lange dauerten und der Ladevorgang abgebrochen wurde.

Ich hoffe, da wird nicht seitens der “Dikitatur” irgendwas “Überprüfbares” gemacht???

Ich hab’ nämlich überhaupt keinen Bock auf Kontrolle!!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
13. Juni 2017 4:44 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Träger des Grundrechts (persönlicher Schutzbereich) ist jede natürliche Person, nicht etwa nur die verheiratete.
https://de.wikipedia.org/wiki/Schutz_von_Ehe_und_Familie

Insbesonder sind die Kinder geschuetzt , auch adoptierte Kinder!!

ja, sollte so sein – ist auch nicht so.

DAS hat STIN entschieden, stellvetretend fuer die Verfassungsgerichtsbarkeit!?
Du bist ein laecherlicher. anmassender Schwurbeler!!! 😉

emi_rambus
Gast
emi_rambus
13. Juni 2017 1:47 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Also heiratet ein 65j eine junge Frau, so kann sie von seiner Rente naschen, solange er lebt, danach heisst es wieder – zurück in die Bar.

Kam der Vorschlag von euch oder warum freust du dich so?

ne, nur eine Feststellung, nachdem die Gesetze in D geändert wurden.

Fuer mich verstoesst das gegen internationale (Menschen)Rechte und insbesondere auch gegen das grunddesetz!
comment image
Bei dem Rentenanspruch MUSS etwas , wie beim Versorgungsausgleich eingefuehrt werden.
Manchmal muss man sich echt fragen, warum einige alles so schwierig machen!
Ansonsten:

Träger des Grundrechts (persönlicher Schutzbereich) ist jede natürliche Person, nicht etwa nur die verheiratete.
https://de.wikipedia.org/wiki/Schutz_von_Ehe_und_Familie

Insbesonder sind die Kinder geschuetzt , auch adoptierte Kinder!!

emi_rambusnders!!
Gast
12. Juni 2017 12:01 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also heiratet ein 65j eine junge Frau, so kann sie von seiner Rente naschen, solange er lebt, danach heisst es wieder – zurück in die Bar.

Kam der Vorschlag von euch oder warum freust du dich so?
Ist deine Frau aelter als du? War sie schonmal verheratet? Habt ihr waehrend deinem Studium von ihrer ersten Rente gelebt??

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
12. Juni 2017 1:16 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ausserdem haben sie diesem nun einen Riegel vorgeschoben. Es gibt keine Rente mehr für die Frau, wenn er das 65. Lebensjahr überschritten hat.

Also nach Eintritt der Rente nach TH zieht. Die Zeiten sind vorbei – auch wenn er ihr das gönnen würde.

Also heiratet ein 65j eine junge Frau, so kann sie von seiner Rente naschen, solange er lebt, danach heisst es wieder – zurück in die Bar. 🙂

Mr. STIN,

es hat ja auch lange genug gedauert, bis der deutsche Bekloppten-Staat begriffen hat, dass sich Parasiten an die deutschen Rentner festsaugen und nur eins im Sinn haben:

1. Den alten Wixxxer ganz schnell nach deutschen Eherecht heiraten!

2. Den alten Bock irgendwo im weit abgelegenen Isaan oder irgendwo im Dschungel unterbringen, wo “seine liebe Frau” die permanente Kontrolle über den alten Herrn hat!

3. Den alten Herrn mit einer Schale Reis am Leben halten, aber nur im Nebenzimmer seines bezahlten Hauses wohnen lassen, besser gleich in der Scheune oder im Notfall den Opi entsorgen!

Früher sind solche Tragödien ständig geschehen, aber durch die gesetzliche Veränderung der Rentenberechtigung für die Frau, sind solche Abzocker-Methoden kaum noch möglich.

Glücklicherweise hat sich diese staatlich sanktionierte “Renten-Blockade” sogar bei den Parasiten herumgesprochen.

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
11. Juni 2017 4:26 pm

STIN: Sie hätte auch abwarten können und dann das Erbe einstreichen und auch ev. eine Rente.

Mr. STIN,

absolut richtig erkannt!

Sie kennen die Handlungsweisen und Gepflogenheiten der Thai-Damen, wenn sie mit einem Ausländer verheiratet sind.

Dazu eine kleine Anekdote aus dem Süden: (Koh Samui)

Ein älterer Schweizer, der ca. 15 Jahre auf Koh Samui gelebt hat und baldig seine Thai-Freundin heiraten wird, sagte uns eines Tages, dass er baldig in den Isaan ziehen wird, dort ein Haus zu bauen beabsichtigt, um im ruhigen Isaan seinen Lebensabend zu verbringen.

Wir sagten ihm, ob er keine Bedenken hat, wenn er erst einmal seine Thai-Freundin geheiratet hat, das Haus fix und fertig auf ihrem Land steht, dass sie ihm hinsichtlich seiner guten Rente möglicherweise hilft, etwas schneller ins Nirwana zu kommen.

Aber er lachte nur und sagte, dass auch ihm all die plötzlichen Schicksale der farang’ischen “Früh-Ablebungen” bewusst sind, doch er hätte gut vorgesorgt.

Wie denn, fragten wir ihn?

“Ganz einfach, sagte er, ich habe meiner zukünftigen Thai-Frau genau erklärt, dass ich meine gesamte Rente und meinen Besitz einer Schweizer Stiftung überschrieben habe, sollte ich auf einer nicht natürlichen Art sterben, was die beauftragte Stiftung durch hinzugezogene Schweizer Forensiker an meinem Leichnam untersuchen wird”.

Natürlich war die gesamte Geschichte an den Haaren herbeigezogen, aber seine zukünftige Thai-Frau hat das wirklich geglaubt, da sie nicht überprüfen konnte, welche Vorkehrungen der Schweizer tatsächlich in seiner Heimat getroffen hat, zudem sie auch die Schweizer Rechtslage nicht kannte.

Wir hatten noch einige Jahre guten Kontakt zu dem Schweizer, da er oftmals nach Koh Samui zurückkehrte, wenn auch nur für kurze Zeit. Aber seine Frau hat ihn laut seiner Aussage rund um die Uhr versorgt und peinlich darauf geachtet, dass er bloß nicht den Löffel abgibt!

Es würde mich nicht wundern, wenn sie ihn immer noch rund um die Uhr versorgt….

  Sozial-Jango(Quote)  (Reply)