Koh Tao: Mutter von Belgierin schaltet belgische Behörden ein

Der angebliche Selbstmord einer jungen belgischen Touristin auf Koh Tao bleibt ein heisses und mittlerweile politisches Thema. Wegen bisher fehlender Ermittlungsresultate der Spezialeinheiten der Crime Suppression Division (CSD) und Mordkommission Surat Thani und der im Gegenzug von der Bangkoker Polizei befeuerten Suizid-Argumente schaltete die Familie von Elise Dallemagne (30) das Auswärtige Amt in Belgien sowie ihre eigene föderale Polizei ein.

Mit Verwunderung habe sie in den vergangenen Tagen durch Presseberichte wahrnehmen müssen, dass ausländische Journalisten ins Zielfernrohr thailändischer Behörden geraten seien und die Aufklärung des mysteriösen Todes ihrer Tochter eine Nebenrolle spiele, sagte Michele van Egten gegenüber unserer Redaktion. „Ich will eigentlich nur wissen, welche Spuren diese Sondereinheiten auf Koh Tao und Koh Phangan zutage gefördert haben und keine unbewiesenen Mutmaßungen lesen, dass Elise ohnehin selbstmordgefährdet gewesen sei.“

Die Bangkok Post titelte gestern in großer Aufmachung über eine überraschende Entwicklung der Untersuchung auf Koh Tao: „Target changed“ – Ziel geändert, lautete die Schlagzeile und die thailändischen Journalisten berichteten von einem neuen Vorstoß. Angeführt von Surat Thanis Gouverneur Auaychai Inthanak, der mit einem Armeehelikopter auf Koh Tao eingeflogen war, machten Geschäftsleute der Taucherinsel gemeinsam mit Behördenvertretern ihrem Unmut Luft: Ziel waren die englischsprachige Onlinezeitung ‘Samui Times’ und ihre Chefredakteurin Suzanne Buchanan.

Gegen die Samui Times und die Verantwortlichen seien Strafanzeigen erstattet worden, proklamierte Gouverneur Auaychai Inthanak unter großem Beifall von etwa 300 einheimischen Unternehmern Koh Taos. Inselbürgermeister Chayant Turasakul zeigte sich sichtlich erfreut über die Unterstützung seines Provinzchefs und bezeichnete die Beiträge der ‚Samui Times‘ und anderer britischer Medien als „rufschädigend‘ für Koh Tao und den gesamten Tourismussektor Thailands. Turasakul: „Wir müssen entschiedener gegen ausländische Kritiker vorgehen, die Thailand auf diese Art verunglimpfen.“

Fast untergegangen ist bei solch harschen Tönen der Ermittlungsfortschritt auf Koh Tao. In der thailändischen Zeitung ‚Thairat‘ sowie auf diversen Fernsehstationen waren noch vor zwei Tagen Bilder gelaufen, auf denen Polizeibeamte von Haus zu Haus gingen und Zeugen befragten. Veröffentlicht wurden auch letzte Videoaufnahmen von Elise Dallemagne am 21. April auf Koh Tao und von Zeugen bestätigt, wann sich die tot aufgefundene Belgierin wo bewegt habe.

Das Problem dabei: Mutter Michele van Egten in Belgien erhielt Kopien der Beiträge und stellte danach fest: „Das ist nicht Elise, das ist eine andere fremde Frau.“ Michele: „Meine Tochter hatte lange dunkelbraune Haare, sie war schlanker und hatte einen anderen Gang.“ Auch den Rucksack auf dem Rücken der Frau auf dem Video kenne sie nicht, sagte sie. „Das ist auch nicht der Rucksack, den wir später von der Polizei auf Koh Tao ausgehändigt bekommen haben.“

Michele van Egten erklärte heute, dass am kommenden Montag ein Treffen mit dem Auswärtigen Amt, Botschaftsmitarbeitern sowie der belgischen Polizei angesetzt sei. Im Anschluss wolle man aktiver mit den ermittelnden Thaipolizisten kooperieren, kündigte die Mutter von Elise Dallemagne an.

Die Redaktion eines deutschen News-Portals hatte ergebnislos versucht ein Kontaktbegehrten der thailändischen Touristenpolizei an die Mutter zu überbringen.
Michele van Egten lehnte dies ab und verwies auf die Einschaltung der belgischen Behörden und das wichtige Gespräch am kommenden Montag. Die öffentlichen Selbstmordvorwürfe gegen Elise Dallemagne in Thailand hätten inmitten der Ermittlungsphase viel Vertrauen verspielt, so Michele van Egten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
73 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
3. November 2017 2:46 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich vermisse hier die Suche nach dem Guru – der dann sehr schnell untergetaucht ist.
Der weiss sicherlich mehr. Soll in Indien sein – aber blaue Notice bei Interpol und man hat ihn.

Ich vermisse einen Beitrag von mir zu diesem Thema!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
3. November 2017 1:12 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

Es gibt wohl keinen Grund fuer eine “blaue Notice”!
Ich denke, die Mutter hat eine Abfindung bekommen, die sie und der Vermittler nicht ablehnen konnte!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
2. November 2017 2:27 pm

Immer mehr Insider sagen, es war kein Selbstmord!!
Update gibt es aber keinen!??

emi_rambusnders!!ede
Gast
15. August 2017 2:16 pm

Sozial-Jango: dass DIE ENTSCHEIDUNGSTRÄGER IN TH aus reiner „Nächstenliebe“ gegenüber den Farangs keine exorbitant hohen „Schweigegelder“ zahlen würden!!!

Da wird schon was Richtung Verbrechen gelaufen sein……

So isses!

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
15. August 2017 9:54 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ne, die Entschädigung war vermutlich sehr verlockend.

So wird es wohl gewesen sein,…

…. womit die Wahrheit bzw. der tatsächliche Hintergrund des “Geschehens” auf ewig verborgen bleibt.

Aber selbst wenn die Wahrheit niemals an Licht kommt, so sollte jeder wissen,…

….dass DIE ENTSCHEIDUNGSTRÄGER IN TH aus reiner “Nächstenliebe” gegenüber den Farangs keine exorbitant hohen “Schweigegelder” zahlen würden!!!

Da wird schon was Richtung Verbrechen gelaufen sein……

emi_rambus
Gast
emi_rambus
15. August 2017 12:53 am

Scheinbar hat die Mutter den falschen “Schalter” benutzt?!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
30. Juli 2017 3:59 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Man ermittelt wohl noch.

:LINK: oder :vertroester:

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die belgischen Behoerden scheinen auch nicht anders wie die englischen zu sein.
Scheinbar war die Mutter doch nicht so reich, wie hier dargestellt.

naja, reich ist ja relativ. Aber wenn die Tochter nicht arbeiten musste, 2 Jahre durch die Welt reisen konnte, gehören sie sicher nicht
zu den Armen.

“arm ” ist auch relativ. Sie war Heilpraktikerin. Bei den Gurus kann sie sich sicher damit durchschlagen. Wenn sie 20.000 Euro gespart oder geerbt hat, reicht das !! Wenn sie nicht raucht und nicht trinkt allemal!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
30. Juli 2017 9:41 am

Die belgischen Behoerden scheinen auch nicht anders wie die englischen zu sein.
Scheinbar war die Mutter doch nicht so reich, wie hier dargestellt.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
13. Juli 2017 7:42 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

Jetzt treibst du es auf die Spitze!? Ich bleibe bei meinen Aussagen!!!! (siehe unten!)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
12. Juli 2017 11:03 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das Ganze haengt von der Halbwertszeit ab!!! Die ist bei deinem Diazepam eben 50-80Std aber bei dem Dreck GHB/ GBL nur (?)Minuten bis 1/2 Stunde. Dazu kommt , der Stoff kommt beim Menschen natuerlich im Blut vor!! Und das ist eben bei dem meisten Giftkram eben nicht der Fall!

richtig, daher hab ich schon mehrmals erklärt – es müssen dazu keine gerichts-festen Beweise vorliegen. Lediglich eine Annahme, das es K.O.
Tropfen gewesen sind, reicht für weitere Ermittlungen eigentlich aus.

Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Wenn man K.O. Tropfen nicht nachweisen kann, oder nicht mehr kann – dann waren auch keine im Spiel.

Du besserst schon wieder nach!! 🙂 Ist DAS jetzt STIN-Logik oder Thai-Logik?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Wenn man K.O. Tropfen nicht nachweisen kann, oder nicht mehr kann – dann waren auch keine im Spiel.
Weltweit wird kein Gericht einen Beweis zulassen, das man nur annimmt, es wären welche im Spiel gewesen.

Brrrr Brauner, das mit deiner neuen Theorie geht mir zu schnell!
Wenn die Staatsanwaltschaft sagt, wir haben bei den Angeklagten eine Untersuchung durchgefuehrt und Werte nachweisen koennen, die einer Straftat entsprechen, wird der Richter den Angeklagten schuldig sprechen und das Strafmass festlegen.
Wenn die Staatsanwalt aber sagt, es war nichts im Blut, weil wir zu spaet waren, aber …. wird es keine Strafe geben.
Sagt in einemRechtsstaat die Polizei, wir haben ueberhaupt keine geeignete Blutuntersuchung durchgefuehrt, aber wir vermuten Selbstmord, weil die Tote angeblich schon einmal einen Selbstmord begangen hat, wird der Staatsanwalt ganz sicher nicht den Fall schliessen!
Entscheident ist doch, DU/IHR habt die ganze Zeit behauptet, es waere untersucht worden , aber es waeren keine ko-Tropfen gefunden worden.
Du hast sogar vehement behauptet, man haette Haaruntersuchungen bei Toten durchgefuehrt.
Das ist kein U-Turn mehr, du faehrts hier Achterbahnen!
Im Kindergarten haben die Eltern wahrscheinlich ueber deine “Argumentationen” und “Nachbesserungen” gelacht, aber heute und hier ist es nur noch peinlich!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Test bei Toten lt. BKA Deutschland – bis zu 96 Stunden. Nicht unbedingt nur Blut, auch andere Körperflüssigkeiten.
Kann aber sein, dass das BKA auch nix weiss. Dann kann ich auch nix dafür.

:Liar: Jetzt faengst du nochmal an! Die Stoffe haben total verschieden lange Halbwertzeiten! Aber bei ko-Tropfen sind diese ultra kurz und der Dreck kommt auch natuerlich im Blut vor. Und das ist zB bei Blausaeure nicht so!!
Sorry, ihr seid ja mehrere, aber so bloed kann einer nicht sein. Gib zu, du , du verstellst dich wieder!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mit anderen Worten, vor der Polizeireform muessen erst alle Leute wie du , entsorgtreformiert werden.

das tun sie ja gerade. Sie entsorgen Touristen. Auf Koh Tao werden die schon von anderen entsorgt. Am Festland durch immer weitere Verschärfungen
im Visarecht. Da kommt übrigens noch einiges – werden wieder viele Rentner entsorgt werden.
Wir machen dann wohl das Licht in TH aus.

Zum Schluss sind nur noch Verbrecher hier! Wird beim 10JahresVisa nicht anders ausgehen.
Bin mal gespannt, wie das mit denen ausgeht, die mehrere Paesse haben und dann ploetzlich ein Visum brauchen!

emi_rambus: Sorry, das ist nicht mehr erkennbar, wer was geschrieben hat! . Ich bleibe bei meinem letzten Beitrag und dem Bild!

Da gehst du gar nicht drauf ein!? Die Zitate sind echt das Letzte. Da ist kein roter Faden mehr erkennbar.
Ja, ansonsten hoert man in der Sache ja nichts mehr. Auch der Farang scheint sein Ziel erreicht zu haben!
Mal sehen wie das alles weitergeht, mit deinen “Konzepten”.
Hier werden momentan reihenweise billige Plantagen angeboten, auch mit Haeusern.
Habe damit gerechnet, und wollte eigentlich fuer die Kinder was kaufen, …. aber wenn ich hier bald rausgeschmissen werde, …..
Kann auch keinem anderen den Rat geben, was zu kaufen. Ich befuerchte leider, bei den Ratgebern und Neidern und Gierhaelsen, wird Land noch viel billiger.
Bei Gold bin ich mir auch nicht mehr sicher, wird eben auch immer billiger!
Bei neuen Wohngebaeuden sind immer noch viele Schilder “zu verkaufen”.

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
12. Juli 2017 2:01 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: interessiert Konsulate nicht. Die bestehen nur tw. auf Obduktionen und das wars dann. Die helfen absolut nix.
Die könnten natürlich viel helfen – indem sie z.B. Haarproben nach D schicken usw. – machen sie nicht. Muss man selbst erledigen.

Mr. STIN,

absolut richtige Aussage von Ihnen!

Die Botschaften machen rein gar nixxx!

Die akzeptieren die Todesursache der Schmierzettel, die der forensische “Metzger” hingeschmiert hat!

Ich hoffe nun, dass Sie sich selber an Ihre Worte erinnern und uns niemals wieder im ST erzählen, dass jeder Tod eines Ausländers mit Unterstützung der jeweiligen Botschaften forensisch untersucht wird, damit Verbrechen absolut ausgeschlossen werden können!

Denn das ist TH-fanatisches Wunschdenken, um den Kritikern darzulegen, wie perfekt doch alles im schönen Land funktioniert und das selbst die Polizei beim Todesfall eines Ausländers hervorragende forensische Arbeit leistet!

Pustekuchen!

Im Isaan sterben alte Farangs unter ganz geheimnisvollen Umständen, wobei sie noch Tage zuvor quicklebendig durch das Dorf marschierten. Ist der Farang tot, so kommt Dr. “Issano Dschungelmannn” und stellt einen Wisch aus.

Und wenn selbst der Arzt Bedenken hat, so wird ein kleine “Aufmerksamkeit” seiner trauernden Gattin seine Zweifel besänftigen!

Genauso funktioniert das im schönen Land!

Ausnahmen gibt es sicher, aber da muss der Ausländer ein sichtbares Messer im Rücken haben und ausländische Zeugen müssen das bestätigen.

Ich erinnere mich an einen Fall eines Ausländers auf Koh Samui, der vor einigen Jahren erstochen wurde, nachdem er eine Bar verlassen hat. Die Gründe sind bis heute unbekannt und soll hier auch nicht Thema werden.

Der verständigte Polizeibeamte sah sofort dass der Ausländer erstochen wurde und schrieb das in sein Protokoll. Nur einen oder zwei Tage später stand mit einem Foto der Unfallstelle in der Zeitung:

“Tourist mit Motorbike gegen Leitplanke gerast. An den schweren Schnittverletzungen, die durch die Leitplanke verursacht wurden, ist der Ausländer vor Ort verblutet.”

Tatsache ist:

1.) Der Tourist war zu Fuß unterwegs!

2.) An der Stelle, an dem der Tourist verblutete, gibt es überhaupt keine Leitplanken!

Noch Fragen???

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
12. Juli 2017 1:39 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Wenn man K.O. Tropfen nicht nachweisen kann, oder nicht mehr kann – dann waren auch keine im Spiel.

Mr. STIN,

rein juristisch ist Ihre Aussage korrekt.

Denn jeder Richter würde in dem Fall den Angeklagten aufgrund von Mangel an Beweisen freisprechen müssen.

Das heißt natürlich nicht, dass der Freigesprochene tatsächlich ohne Schuld ist, was auch die Richter wissen! !

VIELMEHR KONNTE DAS GERICHT DEM ANGEKLAGTEN KEINE SCHULD NACHWEISEN!

Das ist auch ein wesentlicher Grund, warum die teuren Anwälte von Hardcore-Verbrechern und Wirtschafts-Kriminellen stets versuchen, im Notfall den “Im Zweifelsfalle für den Angeklagten – In dubio pro reo – Freispruch” zu erzielen.

Der Grundsatz „Im Zweifel für den Angeklagten“ ist keine Beweisregel, sondern eine Entscheidungsregel.[2] Er bezieht sich auf die rechtliche Behandlung von nicht auflösbaren Zweifeln am Vorliegen der tatsächlichen Voraussetzungen von Tatbestandsmerkmalen. Der Satz sagt dem Gericht nicht, wann es Zweifel haben muss, sondern nur, wie es zu entscheiden hat, wenn es Zweifel hat.
https://de.wikipedia.org/wiki/In_dubio_pro_reo

emi_rambus
Gast
emi_rambus
11. Juli 2017 7:00 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du hoerst nicht auf mit dieser Luege! In den Haaren kann man den Konsum von heute erst in etwa 5 Tagen feststellen!

das war mal – – heute nicht mehr. Geht auch bei Toten….. – auch die 6-8 Stunden im Blut sind nur mehr Gerüchte, wie die Polizei in D erklärte.
Hab schon alles nachgewiesen – für mich ist der Fall erledigt. In Ranong mag es so sein, in BKK wohl nicht und in DACH noch weniger.

Warum hoerst du mit diesen Luegen nicht auf!?
Insofern bleibe ich auch beim Rest meines Beitrages

weil das alte Lamellen sind, stimmen schon seit Jahren nicht mehr.

DU, bist echt waffenscheinpflichtig bloed!!
Das Ganze haengt von der Halbwertszeit ab!!! Die ist bei deinem Diazepam eben 50-80Std aber bei dem Dreck GHB/ GBL nur (?)Minuten bis 1/2 Stunde. Dazu kommt , der Stoff kommt beim Menschen natuerlich im Blut vor!! Und das ist eben bei dem meisten Giftkram eben nicht der Fall!
Du bist Weltmeister im Verdrehen beim Schreiben, aber du kannst dich scheinbar beim Lesen nicht konzentrieren!!
Hyperaktiv! Soll bei Rothaarigen oefters vorkommen! Da ist aber Valium nicht unbedingt das Beste!
DU, STINx, bist fuer diesen Blog und TH das Letzte! Was sagt da Bukeo zu?!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Eher müssten Sie sich fragen,…Mr. STIN,… warum TH diese ausländischen Experten im Land NICHT will und auch nicht bei den Morden an dem englischen Pärchen auf Koh Tao, obwohl Scotland Yard seine Hilfe sofort angeboten hat und dennoch von den TH- Sheriffs mit Volksschulbildung “weggejagt” wurden!

ganz einfach, sie würden dann „Unfähigkeit“ zugeben. Macht kein Land freiwillig.

DU gibst auch keine Fehler zu! Siehe aktuell Bluttest bei Toten!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: kannstdudenFeindnichtbesiegen,verbündedichmitihm.

Wofür? Um ihr bei ihrer Kriminalität und beim nach Ausreden suchen
auch noch zu helfen?

nein, aber man braucht die vll mal.
Am besten man hat bei allen wichtigen Behörden Beamte sitzen, die man gut kennt.
Erleichtert natürlich vieles. Sei es Baugenehmigungen, Grundstückkäufe ohne Chanod usw.
Brauch ich eine Beleuchtung in der Soi, geht ich zum Najok Tetsaban und sag ihm, das 2 oder 3 Lampen
in unserer Soi nicht schlecht wären. Schon stehen die innerhalb einer Woche.
Polizei verhindert Verkehrsstrafen ausserhalb unseres Tambon, wenn ich mal schnell ohne Helm zum 7/11 rausche usw. – kein Problem, wink der Polizei zu und fahr weiter. Sind zwar im täglichen Leben nur Kleinigkeit, man kann auch 500 Baht Strafe zahlen, tut auch nicht weh.
Aber es erleichtert einfach das Leben im schönen Lande. Brauch ich Hilfe bei irgendwelchen Transporten und reicht unser Auto nicht aus,
rufe ich die Bullen – die rücken dann mit 1 oder 2 Polizei-Pickups an und helfen mit. Lohn: eine Runde Bier beim nächsten Treffen……
So läuft das hier bei uns. Ich kenne auch keinen einzigen Expat hier, der freiwillig auf der Strasse den vollen Preis zahlen würde,
wenn der Polizist nur 200 Baht ohne Rechnung haben will. Sollen sie die Polizei besser bezahlen, dann könnte sich das etwas ändern.
Aber mit dem Lohn, tw. Anfangslohn kaum 10.000 Baht und die Pistole müssen sie noch selbst kaufen, wird Korruption bei den normalen
Polizisten kaum aufhören.

Mit anderen Worten, vor der Polizeireform muessen erst alle Leute wie du , entsorgtreformiert werden.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Anhang Eisberg-Vergewaltig-koTropfen.jpg

STIN: nein, ich lese auch gerade – das diese im normalen Blut-Screening nicht feststellbar sind.

Deswegen ja PolizeiLabor! Nur wenn man speziell danach sucht und das dann nur in Spezial-Labors. Normales Polizei-Labor wird nicht reichen.
Reicht nicht mal in DACH. Die senden das auch weiter an spezielle Labors und auch nicht autom. – kostet sehr viel und die Staatsanwaltschaft
zahlt das nur, wenn wirklich Hinweise auf K.O. Tropfen bestehen, ansonsten nicht. Nur daran denken, man wäre mit K.O. Tropfen vergewaltigt worden,
reicht nicht aus.

Naja, ich denke aber, da gab es andere….. Vereinbarungen/Absprachen mit den Konsulaten?!

interessiert Konsulate nicht. Die bestehen nur tw. auf Obduktionen und das wars dann. Die helfen absolut nix.
Die könnten natürlich viel helfen – indem sie z.B. Haarproben nach D schicken usw. – machen sie nicht. Muss man selbst erledigen.

Ansonsten wart ihr das, die immer behauptet haben, man haette das IMMER durchgefuehrt. UND DAS STIMMT EBEN NICHT!

ja. Bluttests werden immer durchgeführt und auch Tests auf Drogen und K.O.Tropfen wenn Hinweise darauf bestehen.
Das kann bei Elise in BKK der Fall gewesen sein. Wird man bald sehen.

Auch weil man es meist nicht mehr kann.

tja, dann kann man es eben nicht.

Auch weil man es meist nicht mehr kann. Ihr habt es bis zum letzten verteidigt und dann noch den Kalten mit dem Haartest bei Toten gebracht.Wahrscheinlich habt ihr es immer noch nicht kapiert, sonst haette es ja laengst schon ein Update! 55555

Haartest geht immer, auch bei den Toten. Ob das dann gerichts-feste Beweise sind, weiss ich nicht. Aber man kann es feststellen und für weitere
Ermittlungen verwenden. Vor Gericht benötigt Elise keine 2. Haarprobe mehr. Gibt ja keinen Angeklagten…..
Aber man könnte – wenn eine Haarprobe nur eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit auf K.O. Tropfen bringt, in eine andere Richtung ermitteln.
Dazu reichen 30% eigentlich schon aus. Gericht wird wohl ab 80% fordern.

Dann soll man einfach dazu sagen, Untersuchugen auf … wurden nicht durchgefuehrt, da es keinen Verdacht gab!
Bleibt halt abzuwarten, was die Oeffentlichkeit dazu sagt!

juckt keinen. Wollte darüber diskutieren – juckt echt niemanden. Ausser die Leute auf Koh Tao, die Angst haben, arbeitslos
zu werden. Ansonsten tun die Thais das einfach damit ab, das die Insel ein schlechtes Kharma hat. Ich fuhr mal mit unserem Neffen, der damals
um die 2-3 Jahre alt war, zu Nahe an eine Verbrennungsstätte vorbei. Ups, das war ein Chaos. Die Mutter sofort in den Tempel und hat
irgendwas da um Hilfe gebeten. Hat mir meine Frau dann erklärt – der Ort um die Verbrennungsstätte hätte ein schlechtes Kharma von vielen
schlechten, dort verbrannten Toten. Sollen zumindest kleine Kinder meiden. Daher auch sehr selten kleine Kinder bei Verbrennungen.

So auch bei der Insel – dürften viele Thais schon deshalb nicht besuchen. Aber richtig interessieren tut das wohl keinen.
Ich gucke ja auch manchmal auf Facebook usw. – da sind die Diskussionen um die neuen Fahrschulen, wo es eine gute gibt usw.
wesentlich intensiver.

Sorry, das ist nicht mehr erkennbar, wer was geschrieben hat! . Ich bleibe bei meinem letzten Beitrag und dem Bild!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
11. Juli 2017 6:14 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wo siehst du da “Theorien”! Der Ausschluss von ko-Tropfen ist in TH eigentlich praktsch fast immer unmoeglich. Genau dann muss er nach internationalen Standards anders ausgeschlossen werden!

nein, weil ich nun auch feststellen musste, das viele Jugendliche das Zeugs selbst reinschütten.
Wie will man das auseinanderhalten? Gut möglich, das man sich das Zeug reinschüttet, danach keine Angst mehr verspürt und sich entschliesst, z.B.
vom Balkon zu springen. Wäre dann also in deinem Fall Mord, wenn man K.O. Tropfen im Blut feststellen würde – aber scheinbar doch nicht immer.

Ja und du(oder dein Vater) hast dir Valium reingezogen und konntest dann fliegen! Aber nur sitzend im Flugzeug.
Sorry, es ist ganz einfach so, wegen all dem haben wir die Polizei!! Wenn man also bei einem Farang feststellt, er hatte ko-Tropfen im Blut und im 7. Stock ist nur die Ehefrau und gespuelte Glaeser, …..
Sorry, ich will hier nicht alles niederschreiben, weil sonst schreibt die Lady, die schon 5.000Maenner ausgenommen hat, einen neuen Erfolgsroman! Soll man doch mal uebersetzenlassen, wahrscheinlich steht da doch auch ein Kapitel ueber ko-Tropfen drin. Was aber dann schon Beihilfe zum Mord waere. Wenn sie es nur zum Ausrauben vorschlaegt, wuerde auch ausreichen, um sie aus dem Verkehr zu ziehen! Und genauso wie man in TH gefaelschte Zeugnisdiplome bekommt, kann man auch Abschiedsbriefe kaufen.
Das Ding ist doch so, die haelfte der Thais lachen sich darueber kaputt, wie bloed die Farangs sind. Und warun sollte es bei DER Polizei anders sein!?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Selbstmorde wird es nun also in TH bei den Farangs keine mehr geben 🙂
Dann gingen automatisch auch die Morde zurueck!

andersrum – Balkonsprünge sind nun in Zukunft alles Morde, also steigen diese – Selbstmord-Sprünge gibt es dann keine mehr.

Verdreher!
Wenn es in der “Szene”so ist, man empfiehlt dies, um vorzeitig zu erben und um in den Genuss der Rente zu kommen, dann wuerde das drastisch runtergehen, wenn das untersucht wuerde!
Denn wie sonst erklaerst du das:

2014 wurden 54 Todesfälle gemeldet, 2015 waren es 83.
https://www.travelnews.ch/destinationen/5985-id-2016-starben-in-thailand-228-touristen.html

…. und 2016 waren es dann schon 228 TOTE (>400%)!
In der gleichen Zeit stiegen die Touristen aber nur von etwa 25 auf 29 Mio (rd20%).
DAS sind Zahlen der TAT, aber was sagt denn die Polizei dazu?
Oder kommt das alles von den Verkehrsunfaellen in ChiangMai??!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jetzt verbreitet der Jango den Muell auch!! 👿 Wenn einer TOT ist, waechst das Haar nicht mehr. Der Konsum von aktuell heute, ist aber erst im Haar vorhanden, wenn dieses 5TAGE GEWACHSEN ist!

du hast keine Ahnung, was heute in DACH schon alles möglich ist.

Die koennen bei den Lebenden keine Haare nachwachsen lassen und bei den Toten schon gar nicht! Wie oft denn noch, gib mal die richtigen Suchbegriffe bei google ein , DANN ist es auch dein Freund!! 555555

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nein, es geht auch Haare von Toten, muss nix mehr wachsen.
Zumindest reicht es für weitere Ermittlungen – es muss in diesen Fall durch eine zweite Haarprobe nicht mehr gerichtsfest sein.

Natuerlich kann man bei einem Toten feststellen, wenn er etwas vor 10Tagen vor seinem Abgang eingenommen hat oder 5 Wochen vorher, wenn die Haare lang genug sind. Aber bis zu 5 Tage vorher eben nicht!!!!!
Ihr muesst die Texte richtige lesen und duerft sie nicht aus dem Zusammenhang reissen!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
11. Juli 2017 5:43 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nein, ich lese auch gerade – das diese im normalen Blut-Screening nicht feststellbar sind.

Deswegen ja PolizeiLabor! 🙄 Bei euch faellt der Groschen/Salueng setangweise! 555

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Übrigens auch in der EU – auch dort wird nur ein Test gemacht, wenn es Anzeichen dafür gibt. Ansonsten auch nicht…..

Naja, ich denke aber, da gab es andere….. Vereinbarungen/Absprachen mit den Konsulaten?!
Ansonsten wart ihr das, die immer behauptet haben, man haette das IMMER durchgefuehrt. UND DAS STIMMT EBEN NICHT! Auch weil man es meist nicht mehr kann. Ihr habt es bis zum letzten verteidigt und dann noch den Kalten mit dem Haartest bei Toten gebracht.Wahrscheinlich habt ihr es immer noch nicht kapiert, sonst haette es ja laengst schon ein Update! 55555

Dann soll man einfach dazu sagen, Untersuchugen auf … wurden nicht durchgefuehrt, da es keinen Verdacht gab!
Bleibt halt abzuwarten, was die Oeffentlichkeit dazu sagt!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
11. Juli 2017 5:10 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STINs Rat ist nun dass man selbst Komplize dieser hochkriminellen Polizei
werden soll um sich im Paradies wohlzufühlen.

kannst du den Feind nicht besiegen, verbünde dich mit ihm. 🙂

Du hast nicht nur ein RAD AB! Du bist ein ganzer Tieflader ohne Raeder.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
11. Juli 2017 12:07 pm

STIN: kannstdudenFeindnichtbesiegen,verbündedichmitihm.

Wofür? Um ihr bei ihrer Kriminalität und beim nach Ausreden suchen
auch noch zu helfen?

  berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
11. Juli 2017 9:36 am

emi_rambus: Sozial-Jango: Zitat Mr. STIN:
Man sollte die Leichen nicht so schnell verbrennen. Einige Haarproben nehmen und das dann nach DACH schicken. In der Schweiz ist ein Labor-Unternehmen, die finden das noch 2 Jahre später raus

Antwort Sozial-Jango:
Das „ersehne“ ich schon seit Jahren, damit in TH endlich Klarheit herrscht!
Diese seriöse Methode wäre für TH die mit Abstand beste Maßnahme, alle ausländischen Kritiker und „Verschwörungs-Theoretiker“ den Wind aus den Segeln zu nehmen!

Jetzt verbreitet der Jango den Muell auch!! 👿 Wenn einer TOT ist, waechst das Haar nicht mehr. Der Konsum von aktuell heute, ist aber erst im Haar vorhanden, wenn dieses 5TAGE GEWACHSEN ist!

Sozial-Jango: Mr. Emi,

Ihre KO-Tropfen-Paranoia in Ehren, aber Mr. STIN hat da sicher nicht Unrecht, wenn er in Frage stellt, dass die Belgierin unter dem Einfluss von KO-Tropfen stand.

Denn niemand kann das nach der Einäscherung des Leichnams beweisen!

ICH habe keine “KO-Tropfen-Paranoia”!
STIN hat zunaechst behauptet, es wuerde eine Blutuntersuchung gemacht. Dann wurde nachgebessert es wuerde ein Haartest gemacht!
Und …. was behaupten jetzt sie!!
Auch wenn man den Toten vor dem Einaeschern Haareabschneidet, wird man da nichts feststellen. Auch wenn man ihn 10 Monate auf Eis legt , wird man in den Haaren nichts feststellen!!!
Es kann der Missbrauch/Einsatz nicht ausgeschlossen werden, DAS kommt aber, nicht nur von den STINs so rueber!
Schade es ist Dienstag , von dem “Treffen” gestern, erfaehrt man wohl nichts. 🙄

berndgrimm
Gast
berndgrimm
11. Juli 2017 7:01 am

STIN: Die Polizei in TH ist m.E. die korrupteste die es weltweit gibt – ähnlich wie Mexiko. Aber so ist das in Bananenstaaten nun mal.
Leg dich nicht mit der Polizei an, hol sie dir eher als Freunde ins Haus oder arbeite gleich für sie – dann hat man Schutz und lebt zurfrieden
im schönen Ländlein.

Ich habe schon immer geschrieben dass Thailand ein Paradies für Betrüger
Kriminelle und Perverse ist.
STINs Rat ist nun dass man selbst Komplize dieser hochkriminellen Polizei
werden soll um sich im Paradies wohlzufühlen.
Er hat sie ja auch immer verteidigt nur wenn es um harte Facts geht
fällt er um und schreibt: Ihr wisst doch wie die ist……..
Also ich bin jahrelang durch die Polizeibüros gelaufen…..
nicht weil ich Komplize dieser Nichtpolizei werden wollte sondern
weil es mich wirklich interessierte was Thaksins braune Ganoven
so den ganzen Tag treiben….
Bei ihr mitzuarbeiten kämme mir garnicht in den Sinn,
aber ich habe ja auch kein Geschäft in Thailand.
Ich sähe mich eher auf der Gegenseite bei Police Watch,
allerdings würde ich mir da auch erstmal die Leute
und Hinterleute ansehen.
In Thailand ist heute fast Alles nur Schein und sehr wenig Real.
Die Thai Wahrheit ist eine gut vepackte Lüge.

  berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
11. Juli 2017 5:21 am

emi_rambus: Jetzt verbreitet der Jango den Muell auch!!

Mr. Emi,

Ihre KO-Tropfen-Paranoia in Ehren, aber Mr. STIN hat da sicher nicht Unrecht, wenn er in Frage stellt, dass die Belgierin unter dem Einfluss von KO-Tropfen stand.

Denn niemand kann das nach der Einäscherung des Leichnams beweisen!

Allerdings wird es auch nicht zutreffen, wie Mr. STIN mehrfach “beteuerte”, dass in TH-Krankenhäusern bei Ausländern AUTOMATISCH nach einer KO-Tropfen-Vergiftung analytisch gesucht wird!

Das ist reines Wunschdenken von TH-fanatischen Farangs, um “zu beweisen”, dass doch alles vorbildlich im schönen Land läuft!

Selbst im vorbildlichen D.A.CH.,…technologisch und ethisch geschätzte 3765 Meter über TH,…

…werden in den Krankenhäusern keine hochkomplexen Laboruntersuchungen nach irgendwelchen unbekannten Giftstoffen stattfinden.

Denn einerseits kostet so eine aufwendige Suche nach unbekannten Giften sehr viel Geld, nimmt zuweilen tagelange Laborarbeit von Experten in Anspruch und wird nur in Fällen angewandt, wo ein massiv begründeter Mordverdacht vorliegt!

Denn das ist tatsächliche Forensik und hat mit gewöhnlichen Krankenhaus-Untersuchungen nixxx zu tun.

Es werden jedoch auch in Krankenhäusern Routineuntersuchen nach gängigen Drogen und Alkohol durchgeführt, sofern dies juristisch relevant sein könnte.

Dafür gibt es diese sogenannten Schnelluntersuchungs-Test.

Siehe hier:
Drogentest DrugWipe®

Securetec bietet ein breites Produktspektrum an immunochemischen Einzel- und Mehrfachtests. Der Drogentest DrugWipe® steht für Zuverlässigkeit bei einfachster, hygienischer Handhabung. Neben den herkömmlichen Drogen wie Cannabis, Kokain, Exstasy, Amphetamin, Methamphetamin und Heroin detektiert der Drogenschnelltest DrugWipe® nun auch Ketamin.
https://www.securetec.net/de/drugwipe

  Sozial-Jango(Zitat)  (Antwort)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
11. Juli 2017 3:06 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da ist es für TH besser, WEITERHIN keine forensische Untersuchung durchzuführen, den Leichnam ruck zuck einzuäschern und einfach zu behaupten, der Ausländer hat sich leider selber umgebracht!

Denn das Gegenteil, nachdem alles an Beweismaterialien vernichtet wurde, ist fast unmöglich zu beweisen!

man sollte halt nicht den Verschwörungs-Theoretikern nachgeifern, die hinter jedem Selbstmord nun sicher einen Mord sehen werden.
Sogar wenn die Eltern selbst überzeugt davon sind, das es ein Selbstmord war. Ich kann jetzt schon garantieren, das ab nun – alles als Mord
betrachtet wird, sogar wenn ein Abschiedsbrief vorliegt – der ist dann halt gefakt, siehe emi-Theorien.
Selbstmorde wird es nun also in TH bei den Farangs keine mehr geben 🙂

Wo siehst du da “Theorien”! Der Ausschluss von ko-Tropfen ist in TH eigentlich praktsch fast immer unmoeglich. Genau dann muss er nach internationalen Standards anders ausgeschlossen werden!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Selbstmorde wird es nun also in TH bei den Farangs keine mehr geben 🙂

Dann gingen automatisch auch die Morde zurueck!

Sozial-Jango: Zitat Mr. STIN:
Man sollte die Leichen nicht so schnell verbrennen. Einige Haarproben nehmen und das dann nach DACH schicken. In der Schweiz ist ein Labor-Unternehmen, die finden das noch 2 Jahre später raus

Antwort Sozial-Jango:
Das „ersehne“ ich schon seit Jahren, damit in TH endlich Klarheit herrscht!
Diese seriöse Methode wäre für TH die mit Abstand beste Maßnahme, alle ausländischen Kritiker und „Verschwörungs-Theoretiker“ den Wind aus den Segeln zu nehmen!

Jetzt verbreitet der Jango den Muell auch!! 👿 Wenn einer TOT ist, waechst das Haar nicht mehr. Der Konsum von aktuell heute, ist aber erst im Haar vorhanden, wenn dieses 5TAGE GEWACHSEN ist!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
11. Juli 2017 2:22 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und das kann eben auf Koh Tao nicht festgestellt werden!!!

wenn das so ist, dann sollte man nicht mehr auf Koh Tao reisen, wenn da einer mit K.O. Tropfen rumläuft.
Weil kann dann nie nachgewiesen werden. Man sollte die Leichen nicht so schnell verbrennen. Einige Haarproben nehmen und das
dann nach DACH schicken. In der Schweiz ist ein Labor-Unternehmen, die finden das noch 2 Jahre später raus.
Die Technik wird immer besser.

Du hoerst nicht auf mit dieser Luege! In den Haaren kann man den Konsum von heute erst in etwa 5 Tagen feststellen!
Dafuer muesste das Haar wachsen und das tun sie bei Toteon nicht mehr.
Warum hoerst du mit diesen Luegen nicht auf!?
Insofern bleibe ich auch beim Rest meines Beitrages

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
11. Juli 2017 1:12 am

Zitat Mr. STIN:
Man sollte die Leichen nicht so schnell verbrennen. Einige Haarproben nehmen und das dann nach DACH schicken. In der Schweiz ist ein Labor-Unternehmen, die finden das noch 2 Jahre später raus

Antwort Sozial-Jango:
Das „ersehne“ ich schon seit Jahren, damit in TH endlich Klarheit herrscht!
Diese seriöse Methode wäre für TH die mit Abstand beste Maßnahme, alle ausländischen Kritiker und „Verschwörungs-Theoretiker“ den Wind aus den Segeln zu nehmen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: man sollte halt nicht den Verschwörungs-Theoretikern nachgeifern, die hinter jedem Selbstmord nun sicher einen Mord sehen werden.

Mr. STIN,

entweder haben Sie meinen Vorschlag nicht gelesen – Das alle forensischen Untersuchungen von renommierten Instituten in D.A.CH. durchgeführt werden sollten und nicht von einem “TH-Metzger” – oder Sie haben meinen Kommentar nicht zur Kenntnis nehmen wollen.

Wie dem auch sei, aber Sie wissen selber, dass es für TH die beste Möglichkeit wäre, diesen Verschwörungs-Theoretikern Einhalt zu gebieten!

Eher müssten Sie sich fragen,…Mr. STIN,… warum TH diese ausländischen Experten im Land NICHT will und auch nicht bei den Morden an dem englischen Pärchen auf Koh Tao, obwohl Scotland Yard seine Hilfe sofort angeboten hat und dennoch von den TH- Sheriffs mit Volksschulbildung “weggejagt” wurden!

Ich weiß es,…Sie auch?

gg1655
Gast
gg1655
10. Juli 2017 5:17 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: man sollte halt nicht den Verschwörungs-Theoretikern nachgeifern, die hinter jedem Selbstmord nun sicher einen Mord sehen werden.

Nun ist es aber so das die Thailändische Polizei aber auch alles nur mögliche unternimmt das es so gekommen ist. Als Beispiel folgender Fall:
Etwa als 2006 ein Mann mit fünf (!) Kopfschüssen in seinem Haus gefunden wurde, und der Polizeibericht „Selbstmord“ als Todesursache angibt. Pornthip stellte die Umstände richtig und wurde prompt von der Polizei beschuldigt, sie sei publicitygeil und man verklagte sie wegen Verleumdung.
Solche Fälle gibt es in Rauhen Mengen.
Der ist auch nicht schlecht: Ein absoluter Knaller war der Fall, bei dem vor Jahren eine Leiche gefunden wurde, deren Kopf in einer Tasche an einer Brücke hängend gefunden wurde. Polizeilich bestätigte Todesursache: Selbstmord!
Oder der: Sehr suspekt, der Brite Kevin Attew wird im Chaweng See tot aufgefunden. Trotz erheblicher Kopfverletzungen und Würgemale am Hals, lautet die Todesursache erstmal Suizid durch Ertrinken.
Man muss also nicht zwingend ein Paranoider Verschwöhrungs-Theoretiker sein um Zweifel an einem in Thailand erfolgtem Suizid eines Ausländers zu haben.

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
10. Juli 2017 4:43 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Man sollte die Leichen nicht so schnell verbrennen. Einige Haarproben nehmen und das
dann nach DACH schicken. In der Schweiz ist ein Labor-Unternehmen, die finden das noch 2 Jahre später raus.

Mr. STIN,

das „ersehne“ ich schon seit Jahren, damit in TH endlich Klarheit herrscht!

Diese seriöse Methode wäre für TH die mit Abstand beste Maßnahme, alle ausländischen Kritiker und “Verschwörungs-Theoretiker” den Wind aus den Segeln zu nehmen!

Aber diese Maßnahme wird seitens der TH-Regierung niemals umgesetzt werden,…

…weil bei solch stichhaltigen, hochentwickelten, forensischen Untersuchungen tatsächlich ermittelt WERDEN KÖNNTE, dass hier kein Selbstmord, sondern ein Verbrechen vorliegt!

Und so eine belegte Tatsache einer international renommierten Forschergruppe aus D.A.CH., bei dem es wissenschaftlich keine Zweifel mehr gibt, würde noch weitaus mehr für Unruhe und Empörung im Ausland sorgen.

Da ist es für TH besser, WEITERHIN keine forensische Untersuchung durchzuführen, den Leichnam ruck zuck einzuäschern und einfach zu behaupten, der Ausländer hat sich leider selber umgebracht!

Denn das Gegenteil, nachdem alles an Beweismaterialien vernichtet wurde, ist fast unmöglich zu beweisen!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
10. Juli 2017 1:16 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: das gilt nur in TH für thail. Unternehmen. Ausl. Unternehmen halten sich nicht danach.

Du behauptest diese Anklageerhebung kaeme von der Reformregierung???

ne, eher von der Militärdiktatur.

Kannst du dich mal festlegen! Bloede Verdreherei!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Was will die Nation denn damit andeuten??

emi_rambus: Gab es zu dem „Abschiedsbrief“ von Dimitri Povse ein Schriftgutachten??

wird es sicher gegeben haben

DAS ist kein international anerkanntes Gutachten!

ist auch nicht nötig. Es reicht, wenn die Angehörigen der Meinung sind, es war Selbstmord. Sie haben ja den Brief noch, können den also
jederzeit bei Zweifel einem intern. anerkannten Schriftgutachter vorlegen, falls das nicht schon geschehen ist.

Dann sollte man den Angehoerigen UND der Oeffentlichkeit sagen, auf welchem Standard das “Gutachten” beruht.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In Surath ist ein Polizei Hospital? Warum wurden dann die Meisten anschliessend nach BKK gebracht?
Wieviel Polizei Hospitals gibt es denn th-weit??

dürfte nur ein kleine Forensic-Abteilung sein,
Nennt sich Surat Thani Hospital’s forensic division.

LINK oder Geschwurbel!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Die Frage stellt sich nun, woher hat sie das Valium, woher das Tramadol. Beide zusammen eingenommen, kann zum Koma und letztendlich zum
Tode führen.

Und wie hat die Polizei diese Frage beantwortet? Bekommt man Tramadol im SteinTischLaden in Koh Tao?!!!!!

man bekommt alles in Thailand. Vll hat sie es von zuhause mitgenommen, vll in TH gekauft. Keine Ahnung.

Fuer mich ist entscheidenter, was inden Medikamenten drin ist und was davon auch in ko-Tropfen vorkommt!
Ausserdem wird es wohl nicht gut sein, wenn diese Beiden medikamente zusammennimmt!? Es wird aber heftigst sein wenn man dann noch GHB untergejubelt bekommt! Und das kann eben auf Koh Tao nicht festgestellt werden!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wurden de beiden Substanzen im Blut nachgewiesen? Oder hatte man das nur aus dem Schriftverkehr??

Schriftverkehr und sie haben die Medizin wohl auch im Hotelzimmer gefunden, werden also wohl danach dann auch die Autopsie
vorgenommen haben. Ich war nicht dabei, kann es also nicht bestätigen.

Eine typische Schwurbel”Antwort”! 👿

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der Link ist in TH gesperrt!!

dann nimm Zenmate, kannst im Firefox einrichten. Unter Einstellungen und Tools. Dann können die keinen Link mehr sperren. ENDE! 🙂

Was braucht man hier noch alles? Und 5 Minuten spaeter wird es wieder geaendert??!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Daher werde ich immer gegen solche Farangs stehen, die sofort – ohne genaueres zu wissen, von Mord schwafeln.
Diese Frau ist an einem Tabletten-Cocktail gestorben, nicht mehr und nicht weniger. Sie hätte doch einen Arzt oder PKH aufsuchen
sollen.

Es gab damals NICHTS auf KohTao!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der Link ist in TH gesperrt!!

dann nimm Zenmate, kannst im Firefox einrichten. Unter Einstellungen und Tools. Dann können die keinen Link mehr sperren. ENDE! 🙂

Das kann ja hier kein Ersatz sein! Was soll das?? Kannst due nicht einfach die Fragen beantworten?!

wenn ein britische Zeitung in TH gesperrt ist, ist ein Nation Artikel vermutlich schon gelöscht.
Hat die Presse-Reform dann gefressen 🙂

Verar*chen kann ich mich selber!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ja, Unfall, …. zuviel Ko-Tropfen und Wechselwirkung sind in gewisser Weise eben auch “Unfall”.

K.O. Tropfen existieren nur in deiner Phantasie. Also bis das nicht bewiesen ist, sind es eben Unfälle.

NEIN! Ich habe es 7-8 mal in TH erlebt und davon 3x am eigenen Leib!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Beim Eriwan-Hotel gab es 13 oder so – Unfälle, danach hat man den Shrine errichtet und dann war es gut. Vll sollte man mal
bei der Insel ein Tambun machen und einen grossen Shrine – dann hören vll die Unfälle auf.

WAS soll man da noch zu sagen!??

emi_rambus
Gast
emi_rambus
9. Juli 2017 2:49 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 8. Juli 2017 um 6:08 pm

STIN: http://www.nationmultimedia.com/videoplay/8969

Ein aelterer Film

Nur zwei Morde, keine Mafia, alles sicher

Koh Tao: Thailands Polizei weist internationale Medien zurecht
http://der-farang.com/de/pages/nur-zwei-morde-keine-mafia-alles-sicher

Jetzt haben alle einen Maulkorb!

nein, Regierung kann zwar ausländische Medien kritisieren, aber keinen Maulkorb verhängen.
Die schreiben, was sie schreiben wollen. Die beachten auch kein LM 112. Siehe Medien in Deutschland.

Was ist mit dem ComputerGesetz (oder wie das heisst)?

das gilt nur in TH für thail. Unternehmen. Ausl. Unternehmen halten sich nicht danach.

Du behauptest diese Anklageerhebung kaeme von der Reformregierung???

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was will die Nation denn damit andeuten??

emi_rambus: Gab es zu dem „Abschiedsbrief“ von Dimitri Povse ein Schriftgutachten??

wird es sicher gegeben haben

DAS ist kein international anerkanntes Gutachten!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Entscheiden aber immer die Angehörigen.

Wegen den Kosten? WAS kostet das denn?
Und wieviel kosten die Blutuntersuchung bei ko-Tropfen??

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bei Christina Annesley , wieviel Stunden nach dem Kreislaufversagen wurde denn die Obduktion durchgefuehrt?

hier wird der Leichnam, nachdem der Arzt den Tod festgestellt hat, zur Oduktion ins KH gebracht – meist ins Police Hospital.

In Surath ist ein Polizei Hospital? Warum wurden dann die Meisten anschliessend nach BKK gebracht?
Wieviel Polizei Hospitals gibt es denn th-weit??

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Frage stellt sich nun, woher hat sie das Valium, woher das Tramadol. Beide zusammen eingenommen, kann zum Koma und letztendlich zum
Tode führen.

Und wie hat die Polizei diese Frage beantwortet? Bekommt man Tramadol im SteinTischLaden in Koh Tao?!!!!!
Wurden de beiden Substanzen im Blut nachgewiesen? Oder hatte man das nur aus dem Schriftverkehr??

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Drug interactions between tramadol and Valium
Using narcotic pain or cough medications together with other medications that also cause central
nervous system depression can lead to serious side effects including respiratory distress, coma, and even death.

Just two days before she died the prolific Twitter user told her 3,500 followers she had to buy antibiotics for a chest infection.
In tweets she described taking medication, including Tramadol and Valium, while she tried to overcome the illness.

http://www.dailymail.co.uk/news/article-3293703/Parents-backpacker-died-track-man-alive.html

Der Link ist in TH gesperrt!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Den entsprechenden Bericht in der Nation finde ich nicht. Gibt es da einen Link dazu?

DAS waere eigentlich echt wichtig!

besser eine britische Zeitung, die ist sicher neutraler.

Das kann ja hier kein Ersatz sein! Was soll das?? Kannst due nicht einfach die Fragen beantworten?! 👿

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn ich mir die anderen Fälle angucke, so sehen auch die nicht nach Mord aus.
Lediglich bei Hannah und David – alles andere Unfall, Krankheit und bei Elise wird man sehen.

Ja, Unfall, …. zuviel Ko-Tropfen und Wechselwirkung sind in gewisser Weise eben auch “Unfall”.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
8. Juli 2017 3:09 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: http://www.nationmultimedia.com/videoplay/8969

Ein aelterer Film

Nur zwei Morde, keine Mafia, alles sicher

Koh Tao: Thailands Polizei weist internationale Medien zurecht
http://der-farang.com/de/pages/nur-zwei-morde-keine-mafia-alles-sicher

Jetzt haben alle einen Maulkorb!

nein, Regierung kann zwar ausländische Medien kritisieren, aber keinen Maulkorb verhängen.
Die schreiben, was sie schreiben wollen. Die beachten auch kein LM 112. Siehe Medien in Deutschland.

Was ist mit dem ComputerGesetz (oder wie das heisst)?

emi_rambus: Was an der Grafik gut sein soll , verstehe ich nicht!

http://files.der-farang.com/cache/700×0/1/0/files/000/000/00/03/page/24/28/6b/death-kohtao-main_image-b295-3ebc-cf4b-a705-1a3d-e72c-9da8-3037-ebfb-ff09-028e-e83c.jpg

Waren die an den Orten auf KT eingezeichnet haette sie einen groesseren Wert.
In KT selbst (auf der Karte) sind aber dann deutlich mehr Personen eingezeichnet!

Was will die Nation denn damit andeuten??

emi_rambus: Gab es zu dem „Abschiedsbrief“ von Dimitri Povse ein Schriftgutachten??
Bei Christina Annesley , wieviel Stunden nach dem Kreislaufversagen wurde denn die Obduktion durchgefuehrt?
Den entsprechenden Bericht in der Nation finde ich nicht. Gibt es da einen Link dazu?

DAS waere eigentlich echt wichtig!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
8. Juli 2017 7:22 am

http://www.nationmultimedia.com/videoplay/8969

Ein aelterer Film

Nur zwei Morde, keine Mafia, alles sicher

Koh Tao: Thailands Polizei weist internationale Medien zurecht
http://der-farang.com/de/pages/nur-zwei-morde-keine-mafia-alles-sicher

Jetzt haben alle einen Maulkorb!
Was an der Grafik gut sein soll , verstehe ich nicht!

http://files.der-farang.com/cache/700×0/1/0/files/000/000/00/03/page/24/28/6b/death-kohtao-main_image-b295-3ebc-cf4b-a705-1a3d-e72c-9da8-3037-ebfb-ff09-028e-e83c.jpg

Waren die an den Orten auf KT eingezeichnet haette sie einen groesseren Wert.
In KT selbst (auf der Karte) sind aber dann deutlich mehr Personen eingezeichnet!

Alles auf einen Blick!
http://der-farang.com/de/dossiers/belgierin-tot-auf-koh-tao

Tenor: Sechs von sieben Todesfällen in drei Jahren waren keine Straftaten.

Und der eine “Todesfall” zog zwei Tote nach sich.
Ich halte es ausserdem fuer verwegen, wenn der Todesfall der Russin, so zu den Akten gelegt wird.

Ihre Leiche ist bis heute trotz des Hinzuziehens von Wahrsagern nicht gefunden worden.

Was soll man da noch dazu sagen?

Und: Es gibt keine Mafia auf der Taucherinsel.

Lesen die hier mit?? 555555
Gab es zu dem “Abschiedsbrief” von Dimitri Povse ein Schriftgutachten??
Bei Christina Annesley , wieviel Stunden nach dem Kreislaufversagen wurde denn die Obduktion durchgefuehrt?
Den entsprechenden Bericht in der Nation finde ich nicht. Gibt es da einen Link dazu?

  emi_rambus(Zitat)  (Antwort)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. Juli 2017 6:45 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: So isses! Es werden aber auch schon Beitraege “Nachgebessert” und verschwinden!

da wir keine Beiträge löschen, wäre es hilfreich – wenn ihr uns hier Infos über die angeblich verschwundenen Beiträge liefern würdet.
Vor allem Datum des Beitrages und vll noch Infos darüber, auf welchen Kommentar der Beitrag erfolgte.

Das war hier!
Ich habe gerade die Widersprueche aus dem von dir verlinkten Bericht aufgeschrieben.
==>

https://www.thesun.co.uk/news/3918222/koh-tao-backpacker-elise-dallemange-investigation-reopened-murder/

Dann wurde es wieder total langsam, wie es immer ist, wenn einer von euch zeitgleich im MOD-Bunker was schreibt/ aendert! Ja und dann war wieder alles weg, auch mein Beitrag und dein Zitat, …

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und DAS stellen wir immer wieder fest! Haette sich was geaendert , koennte der Eine oder die Andere noch leben!!

den Behörden ist es eigentlich egal, ob jemand lebt oder nicht. Sonst hätten sie den mörderischen Verkehr, der ja viel mehr
Tote hervorbringt, als Morde – schon reduziert. Morde gibt es um die 3300 pro Jahr – VT aber 24.320 pro Jahr. Ich meine natürlich nicht
die reported numbers, sondern die WHO-Zahlen, also komplett.

Das sind Zahlen von 2013 auf das duemmliche , wiederholte Geschwurbel antworte ich wirklich nicht mehr!

berndgrimm: „Anweisung von Oben“!
emi_rambus: Darfst du in Schulen noch rein? Wir koennen ja tauschen!? 55555

Ausserdem muss ich feststellen dass bei vielen meiner Beitraege
die „aendern/loeschen“ Funktion garnicht kommt und ich garnicht
Schreibfehler verbessern oder den Text aendern kann!
Dies war frueher nicht so.
Stimmt, habe ich schon wiederholt angefuehrt. Bilder verschwinden auch, wenn man dann doch was loeschen kann!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das die mal kommt und mal nicht, geht technisch gar nicht.

DAS ist aber so. Sie erscheint immer spaeter, was meiner Ansicht mit der Ladezeit fuer die Werbung zusammenhaengt!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Vielleicht leerst du auch mal den Cache im Browser, dann
sind die alten Einstellungen weg und nur das neue wird benutzt.

Dein Programm erkennt meinen PC immer, da kann ich soviel loeschen wie ich will. Du hast was auf die Festplatte brennen lassen. War beim Tipp auch so!

Seit meiner Rueckkehr aus Europa gab es auch keine Verkehrskontrollen mehr.
Die Herren verlassen tagsueber nur zum Essenfassen ihre klimatisierten Bueros!

ja, das ist bekannt. Wenn man was von Burma, über Mae Sai nach CM schmuggeln möchte, fährt man am besten zur Mittagszeit, so um 12:30.
Dann essen alle, keinerlei Kontrollen usw. – man kann dann durchgehend ohne Kontrollen fahren – die Drogenhändler wissen das natürlich auch.

Hier fahren morgens frueh alle mit Helm, dann nicht mehr

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich schliesse bei den beiden nicht aus, das sie es waren.

Wenn man die “amtliche Todeszeit” der beiden kennen wuerde, wuerden die Meisten wohl ihre Meinung aendern?!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Diese Drecks-ko-Tropfen haben eine sehr niedrige Halbwertszeit. Ich glaube sogar nur 6 Std. .

ja, aber nur im Blut. In den Haaren wesentlich länger. Da aber z.B. Elisa in BKK noch verwirrt angetroffen wurde,
sind ev. K.O. Tropfen auch im Blut noch nachweisbar. Bei Haarprobe sowieso länger und wenn im Blut nur noch kleine
Rückstände gefunden werden, dürfte man auch eine Haarprobe genommen haben.

🙄 ja, diese Frage hatte ich ja schon gestellt!! Und gabe es eine Blut-/Haar-Untersuchung?! Auch bei den Haaren gibt es Halbwertzeiten!!! Man muss die Leiche nur lange genug liegen lassen, wenn man nichts mehr finden will!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn man einen Baum hochsteigt , das Seil festbindet, die Schlinge um den Hals legt und dann springt, ….. sollte eigentlich das Genick brechen!!

wenn man hoch genug steigt. Das wird ja bei offiziellen Todesstrafen dann vom Henker anhand des Körpergewichts usw. ausgerechnet.
Steigt man zu hoch und fällt zu tief, reisst es einen ev. den Kopf ab. Ist das Seil zu kurz, erstickt man am Seil.

Jetzt wissen wir immer noch nicht, wie das Seil bei der Belgierin festgemacht war.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Steigt man zu hoch und fällt zu tief, reisst es einen ev. den Kopf ab.

Oder es reisst das Seil. Wenn man Pech hat, kann man dann ein Bein brechen!

emi_rambus: “ and some non-fatal bruises in the head“ Und wo kamen die her? Wieviel waren das und wie gross waren sie?

DAS hast du uebersehen?!?

emi_rambus: Minutenlanges Gestrampel mit den Beinen, wodurch vor allem durch Schuhe Kratzspuren an den Beinen entstehen sollten. Die meisten pi*sen sich in die Hose, einige auch noch Groesseres. Ich glaube, die Zunge haengt raus!? …..

Das auch!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. Juli 2017 5:12 pm

“Es gab Wunden um den Hals wegen der hängen und einige nicht-tödliche blaue Flecken im Kopf und keine Drogen wurden im Körper gefunden”, sagte er.
Pol lt gen als Pinmuangngam, amtierender Chef der Polizei-Region 8, sagte Ermittler hatte die 12-Stufen-Tatort-Verfahren des Federal Bureau of Investigation in der Erhebung von Beweismitteln und Fingerabdrücke gefolgt.
“im Dallemagne Fall war die Todesursache erstickt.” Es gab keine Anzeichen für Kämpfe oder einen Kampf, noch waren fremde Gegenstände oder Substanzen, die den Verlust des Bewusstseins in den Körper zu finden, sagte er.
http://www.bing.com/translator/?to=&from=&ref=IE8Activity

Diese Drecks-ko-Tropfen haben eine sehr niedrige Halbwertszeit. Ich glaube sogar nur 6 Std. . Das heisst nach nur 24 Std ist nur nur 1/16 feststellbar. Nach 2 Tagen sogar nur noch 1/256(=0,0039), … Nach wieviel Tagen war denn die Utersuchung im Rahmen der Obduktion!? Als die Mutter nach 5 Tagen (02.05.17) ankam, gab es noch keine Ergebnisse?!
” and some non-fatal bruises in the head” Und wo kamen die her? Wieviel waren das und wie gross waren sie?
Wenn man einen Baum hochsteigt , das Seil festbindet, die Schlinge um den Hals legt und dann springt, ….. sollte eigentlich das Genick brechen!!
DAS ist ja eigentlich der “Vorteil” dieser schrecklichen, “harten” Methode.
Wie und wo war denn das Seil festgemacht?? Eine Skizze waere da hilfreich.
Bricht das Genick nicht, wie scheinbar in dem Fall, ist das meist eine langwirige und qualvolle Sache!? Minutenlanges Gestrampel mit den Beinen, wodurch vor allem durch Schuhe Kratzspuren an den Beinen entstehen sollten. Die meisten pi*sen sich in die Hose, einige auch noch Groesseres. Ich glaube, die Zunge haengt raus!? …..

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. Juli 2017 4:38 pm

Alles klar auf Koh Tao. Auf ein Neues!

Police clarify seven Koh Tao death cases
http://www.bangkokpost.com/news/general/1282946/police-clarify-koh-tao-death-cases

Nachdem das Berufungsgericht das Todesuerteil fuer Zaw Lin und Wai Phyo bestaetigt hat, jetzt das:

The window for an appeal to the Supreme Court has closed without one being filed and the case was closed, said Pol Maj Gen Apichart.

Also muss man damit rechnen, die beiden werden stuendlich hingerichtet!???

berndgrimm
Gast
berndgrimm
7. Juli 2017 12:42 pm

STIN: Eine eigene Korrektur in einem eigenen Beitrag ist nicht sinnvoll, da dann der Fehler/Irrtum in Google weiterhin stehen bleibt.
Korrigieren wir das aber, wird das auch in Google überschrieben.

Ich habe noch nie einen Beitrag von mir ueber googeln gefunden.
Ausserdem muss ich feststellen dass bei vielen meiner Beitraege
die “aendern/loeschen” Funktion garnicht kommt und ich garnicht
Schreibfehler verbessern oder den Text aendern kann!
Dies war frueher nicht so.

  berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
7. Juli 2017 12:23 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: den Behörden ist es eigentlich egal, ob jemand lebt oder nicht. Sonst hätten sie den mörderischen Verkehr, der ja viel mehr
Tote hervorbringt, als Morde – schon reduziert

Dies kommt deshalb weil man hier keine ordentliche Polizeiarbeit macht.
Braucht man ja auch nicht solange man sein Geschaeft mit der Kriminalitaet
machen kann.
Ordentliche Polizeiarbeit ist anstrengend und bringt ueberhaupt keine
zusaetzlichen Einnahmen.
Sowas will die Thai Polizei ums Verrecken nicht und sie wird von dieser
“guten” Militaerdiktatur auch nicht dazu gezwungen.
Im Gegenteil!

Uebrigens: Seit letzter Woche (wohl 30.6.) sitzen die 2 Soldaten
die seit Songkran vor unserer Polizeistation sassen um der Polizei
zu helfen nicht mehr dort.
Seit meiner Rueckkehr aus Europa gab es auch keine Verkehrskontrollen mehr.
Die Herren verlassen tagsueber nur zum Essenfassen ihre klimatisierten Bueros!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
7. Juli 2017 12:30 pm
Reply to  berndgrimm

Aber deren Inaktivitaet wird von unserer Marine
Polizei Station noch uebertroffen!
Die kommen noch nicht mal zum Essenfassen
aus ihren Bueros sondern lassen sich das Essen liefern!

ich gebe zu dass ich nur neidisch auf die bin.
Die haben eine aehnlich gute Lage wie unsere Halbinsel
und werden fuers absolut inaktive Herumsitzen
auch noch bezahlt.
Und dies wohl sehr gut wenn man ihren Parkplatz ansieht!
Ich bin dort bekannt und wurde immer reingelassen.
Jetzt laesst man mich nicht mehr rein.
“Anweisung von Oben”!

  berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. Juli 2017 9:47 am

berndgrimm: Dies ist inzwischen das sechste Update mit jeweils neuem Beitrag innerhalb von nicht mal 2 Wochen! Ich bin auch nicht dafuer hier ellenlange Beitraege mit hunderten von Kommentaren einzustellen, aber hier wurde jeweils dann ein neues Update eroeffnet wenn die Kommentare zu unbequem wurden oder die Richtung geaendert wurde.

So isses! Es werden aber auch schon Beitraege “Nachgebessert” und verschwinden!

berndgrimm: Das kommt auf die belgischen Wirtschaftsinteressen in Thailand an!

So isses!

berndgrimm: Dank dieser „Polizei“ wuerde hier auch keinesfalls der wirkliche Taeter ermittelt werden und stattdessen mutmasslich unschuldige Auslaender oder Thai Bauernopfer vor Gericht landen wenn es ein Mord gewesen waere!

Und DAS stellen wir immer wieder fest! Haette sich was geaendert , koennte der Eine oder die Andere noch leben!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. Juli 2017 9:00 am

STIN: STIN: emi_rambus: Das Handy der Toten ist wichtig! Mal sehen, wer das hinten wirklich hatte!
Die Polizei soll die Mutter befragen, wer sie WANN informiert hat.
So muellt schoen weiter!
Das wird von den Abdeckern gerade wieder zugemuellt. Koennte ja jemand lesen!

die Polizei weiss das schon, davon bin ich überzeugt.

ICH nicht!

wie schon erwähnt, alle Todesfälle gehen sofort zur Botschaft. Die machen das schon.
Hier der Todesfall vom Deutschen auch, sofort zu Herrn Dirksen. Der hat dann die Angehörigen verständigt.
Ist weltweit so. Thailand ruft niemanden an.
Die Botschaft hat auch die Einäscherung veranlasst, waren selbst mit dabei und danach die Rückführung der Asche nach Belgien. Alles über die
Botschaft.
Die Thai-Behörden dürften gar nicht in Belgien Meldeauskünfte der Eltern usw. anfordern.</blockquo

Richtig, aber man konnte sie doch gar nicht identifizieren. Zu welcher Botschaft sind die denn?

An autopsy was performed in Surat Thani Hospital and later by the Institute of Forensic Medicine Police Hospital, Bangkok and Elise was cremated 14 days later.
https://www.thesun.co.uk/news/3918222/koh-tao-backpacker-elise-dallemange-investigation-reopened-murder/

Die Mutter war ab dem 2.5. in TH, warum hat man ihr den Leichnam nicht uebergeben?
Warum war sie bei der Einaescherung nicht dabei?
Eben ging eine ganze Zeit gar nichts und jetzt ist was aus deinem Beitrag verschwunden! DAS gab es bei Bukeo nicht!

  emi_rambus(Zitat)  (Antwort)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
7. Juli 2017 4:31 am

Dies ist inzwischen das sechste Update mit jeweils neuem Beitrag innerhalb
von nicht mal 2 Wochen!
Ich bin auch nicht dafuer hier ellenlange Beitraege mit hunderten von Kommentaren
einzustellen,
aber hier wurde jeweils dann ein neues Update eroeffnet wenn die Kommentare
zu unbequem wurden oder die Richtung geaendert wurde.

Zur Sache selber: Es ist ja wohl jedem klar dass fuer die exzellente Thai Polizei
welche inzwischen viel Erfahrung mit solchen Faellen hat
dies nur ein Selbstmord gewesen sein kann, es sei denn man faende
ueberraschenderweise noch einen Burmesen oder einen Farang
dem man die Tat anlasten koennte.
Ermittelt wird in diesem Fall sicher nicht sondern nur konstruiert.
Die Mutter sollte man dabei herauslassen weil jede Mutter
ihr Kind verteidigt, egal wie daneben es auch ist.
Ob die belgische Polizei hier erfolgreicher sein kann
als Scotland Yard?
Das kommt auf die belgischen Wirtschaftsinteressen
in Thailand an!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
7. Juli 2017 4:43 am
Reply to  berndgrimm

Um es nochmal deutlich zu machen:
Ich kritisiere hier nicht die Tat (egal was es war)
sondern ich kritisiere die Polizei welche
alles getan hat um diesen Fall zu vertuschen
und die Spuren beseitigt hat.
Dank dieser “Polizei” wuerde hier auch
keinesfalls der wirkliche Taeter ermittelt werden
und stattdessen mutmasslich unschuldige Auslaender
oder Thai Bauernopfer vor Gericht landen
wenn es ein Mord gewesen waere!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
6. Juli 2017 5:01 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Das Handy der Toten ist wichtig! Mal sehen, wer das hinten wirklich hatte!
Die Polizei soll die Mutter befragen, wer sie WANN informiert hat.
So muellt schoen weiter!
Das wird von den Abdeckern gerade wieder zugemuellt. Koennte ja jemand lesen!

die Polizei weiss das schon, davon bin ich überzeugt.

ICH nicht!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jeder Todesfall, auch Selbstmord, Unfall usw. MUSS der Botschaft gemeldet werden.
Die verständigen dann die Angehörigen.

🙄 Die Leiche konnte nicht identifiziert werden!!!!!!!! Welche Botschaft haben die denn informiert! Sicher war man sich erst, nach einem Zahnabgleich!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Belgien ist ein Land, das auch gegen Verantwortliche im Ausland Haftbefehle ausstellen kann.
Das wäre wohl ein MegaGau für Thailand, wenn auf einmal Haftbefehle gegen Polizei-Verantwortliche
in Belgien ausgestellt werden würden.
Du kennst schon die naechste Folge der Soap???

sobald die Haftebfehle in Belgien ausgestellt werden, ja – dann kenn ich schon die Folgen davon.

Hast du das Drehbuch geschrieben?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: WIESO wird denn ermittelt, was die junge Frau am 21.4. Gemacht hat??? Sie wurde am 27.4. Gefunden und soll schon 2-4Tage tot gewesen sein.

die wollen nun halt alles wissen, was sie vorher gemacht hat, warum sie nach Koh Tao ist, wenn ihr Gepäck in Chumpon gelandet ist usw.

Man wie bloed, die kannte ihren Abflugtermin schon! Warum ermittelt man das nicht.
Die hatte keinen Bock die letzten Tage in BKK zu verbringen!! Als das Boot in KohTao anlegte (diese Tatsache muellst du wie vieles andere ZU!!!) STIEG SIE MIT DEM KLEINEN GEPAECK AUS. Solche Entscheidungen trifft man auf solchen Reisen oefters. Kannste aber nicht mitreden!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wieso wendet sich die TouristenPolizei den dorthin? Haben die sich als Anwalt ausgewiesen??

ne, vermutlich um ein Entschädigungsangebot vorzulegen. Ich hoffe, die Mutter nimmt nicht an.

Bekommen die eine Provision dafuer???

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: /blockquoteVeröffentlicht wurden auch letzte Videoaufnahmen von Elise Dallemagne am 21. April auf Koh Tao und von Zeugen bestätigt, wann sich die tot aufgefundene Belgierin wo bewegt habe.

Man hat HEUTE ZEUGEN gefunden, die sich erinnern, was sie am 21.4. gemacht haben????
Wahnsinn!

ja, warum nicht. Sie sah sehr gut aus und Thais erkennen Farangs besser als wir Thais.

Du darfst nicht immer von deiner beschraenktheit auf andere schliessen!!!
AugenMenschen sind voellig anders als du! Ich kenne hier etwa 50-60 Leute besser. Wenn ich durch die Stadt fahre, mit den Moped sehe ich vielleicht 1-3 davon. Die gruesse ich alle auf grosse Entfernung durch Augenkontakt und Kopfnicken.

emi_rambusnders!!ede
Gast
6. Juli 2017 1:15 pm

blockquote cite=”comment-50879″>

emi_rambus: Das Handy der Toten ist wichtig! Mal sehen, wer das hinten wirklich hatte!
Die Polizei soll die Mutter befragen, wer sie WANN informiert hat.
So muellt schoen weiter!
Das wird von den Abdeckern gerade wieder zugemuellt. Koennte ja jemand lesen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Belgien ist ein Land, das auch gegen Verantwortliche im Ausland Haftbefehle ausstellen kann.
Das wäre wohl ein MegaGau für Thailand, wenn auf einmal Haftbefehle gegen Polizei-Verantwortliche
in Belgien ausgestellt werden würden.
Du kennst schon die naechste Folge der Soap???

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Daher können Dutzende CIA-Agenten nicht mehr aus
der USA raus.

Ist DAS nicht eine Nummer zu gross?
WIESO wird denn ermittelt, was die junge Frau am 21.4. Gemacht hat??? Sie wurde am 27.4. Gefunden und soll schon 2-4Tage tot gewesen sein.Also waere doch ab dem 23.4. wichtiger?!!
Ich wuerde einfach erstmal so ab dem 24.4. rueckwaerts schauen, wann sie noch aufvden Videos zu sehen ist. Wenn sie zB am 23.4. noch lebte, kann man die Zeit davor zunaechst noch vernachlaessigen.

Die Redaktion eines deutschen News-Portals hatte ergebnislos versucht ein Kontaktbegehrten der thailändischen Touristenpolizei an die Mutter zu überbringen.

Wieso wendet sich die TouristenPolizei den dorthin? Haben die sich als Anwalt ausgewiesen??

/blockquote>Veröffentlicht wurden auch letzte Videoaufnahmen von Elise Dallemagne am 21. April auf Koh Tao und von Zeugen bestätigt, wann sich die tot aufgefundene Belgierin wo bewegt habe.

Man hat HEUTE ZEUGEN gefunden, die sich erinnern, was sie am 21.4. gemacht haben????
Wahnsinn!