Chiang Mai: Grab steigt in das Taxi-Geschäft ein

Der private Fahrdienstvermittler Grab will noch im Juli seine bewährte Smartphone-Anwendung erweitern, damit man zukünftig auch Transfers mit den roten Pick-up-Taxis für bis zu neun Personen online buchen kann.

Ziel ist, die Wogen in dem verbitterten Kampf zwischen den verschiedenen Fahrdienstleistern zu glätten. So fühlen sich die Songthaew-Fahrer durch den Markteintritt von Grab und Uber in Chiang Mai massiv bedroht. 

Die Erweiterung der App soll den Namen „Grab Red Truck“ tragen, einigen müssen sich Grab und die Baht-Bus-Kooperativen jedoch noch auf den Fahrpreis. Das Amt für Landtransport (DLT) hat bereits grünes Licht für das Projekt gegeben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments