Umfrage: Mehrheit wünscht sich Einsatz von Artikel 44 bei Polizeireform

Eine Umfrage des renommierten National Institute of Development Administration (Nida) ergab, dass ein überwältigender Großteil der Bevölkerung sich den Einsatz von Artikel 44 bei der Umsetzung der geplanten Polizeireform wünscht.

Die Umfrage wurde am 13. und 14. Juli landesweit unter 1.250 Personen aus verschiedenen sozialen Schichten und Berufen durchgeführt.

Auf die Frage, ob Artikel 44 der Übergangsverfassung auch bei der geplanten Polizeireform zum Einsatz kommen sollte, antworteten 61,76 % der Befragten mit ja. Sie begründeten ihre Zustimmung damit, dass sämtliche Versuche einer Reformierung der Polizei in der Vergangenheit immer wieder an zu vielen Hürden gescheitert seien, und der Einsatz von Artikel 44 daher dringend nötig sei.

Nur 27,84 % lehnten den Einsatz von Artikel 44 ab … und zwar mit der zu erwartenden Standardbegründung, dass ein übermäßiger Einsatz von Artikel 44 “diktatorisch” sei.

10,40 % waren sich nicht sicher oder wollten die Frage nicht beantworten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
emi_rambus
18. Juli 2017 4:26 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nur 27,84 % lehnten den Einsatz von Artikel 44 ab … und zwar mit der zu erwartenden Standardbegründung, dass ein übermäßiger Einsatz von Artikel 44 “diktatorisch” sei. Wenn solche Antworten vorgegeben werden, sind sie zu “erwarten”! 555555555 naja, wenn ich ein Volk frage – ob eine Polizeireform mit oder ohne Artikel 44 durchgeführt werden soll – und das Volk antwortet dann mehrheitlich dafür. Dann ist die Aussage eigentlich klar und deutlich: JA :Liar: Wenn bein ‘NEIN’ eine solche EINHEITLICHE Antwort abgegeben wurde, geht das nur, wenn diese als einzige Alternative vorgegeben wurde. Ganz sicher war dann bei “JA” auch… Weiterlesen »

emi_rambusnders!!ede
17. Juli 2017 1:22 pm

Nur 27,84 % lehnten den Einsatz von Artikel 44 ab … und zwar mit der zu erwartenden Standardbegründung, dass ein übermäßiger Einsatz von Artikel 44 “diktatorisch” sei.

Wenn solche Antworten vorgegeben werden, sind sie zu “erwarten”! 555555555