Chiang Mai: Dengue Fieber in Thailand steigt an

Das Gesundheitsamt Chiang Mai warnt vor einem Anstieg der Denguefieber-Erkrankungen.

Insgesamt infizierten sich in den letzten Wochen 476 Menschen mit der Viruskrankheit, 100 Fälle wurden im Stadtgebiet verzeichnet. Die meisten Erkrankten waren im Alter zwischen 15 und 24. 

Übertragen wird das Virus durch die Aedes-Mücke. Das klassische Dengue-Fieber zeichnet sich aus durch hohes Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen sowie Hautausschlag. Das Fieber beginnt etwa 3 bis 14 Tagen nach der Infektion.

Da die Mücken tagaktiv sind, kann man sich nur beschränkt durch Bettnetze schützen, die beispielsweise gegen Malaria wirkungsvoll sind. Mückenabweisende Sprays mit einem hohen DEET-Gehalt können das Risiko eines Stiches weiterhin vermindern.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
7. August 2017 1:45 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
emi_rambus: Wie oft denn noch?? Habe ich doch gerade vor zwei Beitraegen zum 5.Mal gepostet!

Rotkaeppchen: ach so – Warnungen. Ja, neben den Flüssen kann schon mal Wasser austreten. Aber keine grossflächigen Gebiete in CM.

“Neben den Fluessen” ist eine nette Umschreibung:

http://www.bangkokpost.com/media/content/20170804/c1_1299671_170804043630_620x413.jpg

http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2012/09/13/article-0-14FDFEC6000005DC-871_634x453.jpg

http://i.telegraph.co.uk/multimedia/archive/01752/high-res-hat-yai_1752148i.jpg

Alleine durch den Regen werden all die trockengefallenen Gelege wieder aktiviert.
Deswegen waere es ja so wichtig, den wilden Muell zu beseitigen.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
6. August 2017 2:34 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
emi_rambus: Jetzt, wo es in ChiangMai regnet und es zu Ueberschwemmungen kommt, explodieren die Fallzahlen!

Rotkaeppchen: hast du mal schnell einen Link zum Hochwasser in Chiang Mai. Wäre dann wieder mal nach Jahren das erste Mal.

Wie oft denn noch?? Habe ich doch gerade vor zwei Beitraegen zum 5.Mal gepostet!

http://der-farang.com/de/pages/in-trang-muss-die-bevoelkerung-mit-ihrer-evakuierung-rechnen
Behörden haben die Bevölkerung im südlichen Trang und im nördlichen Chiang Mai vor weiteren Überschwemmungen gewarnt. …
Laut Phairin Limcharoen, dem Leiter der Katastrophenschutzbehörde in Chiang Mai, wird der Südwestmonsun Dauerregen bringen. Die Bevölkerung müsse mit Hochwasser und Erdrutschen rechnen. Die Warnung gelte besonders für Familien, die in der Nähe von Flüssen, Kanälen und Bergen wohnen.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wäre dann wieder mal nach Jahren das erste Mal.

55555, wie geht das denn??
War das schnell genug?

Es ist ueberall so, in der Regenzeit, steigen die Fallzahlen bei DF an!
Die Eier koennen ueber MONATE trockenfallen. Auch im Muell, wie Becher, Flaschen, Autoreifen, … . Sobald da wieder Wasser drin steht, wird die Weiterentwicklung wieder aktiviert. So ueberleben die auch ChemieAngriffe!

Es gibt auch Hinweise für eine vertikale Infektion des Dengue-Virus, also die Übertragung von der weiblichen Mücke auf ihr Gelege und damit die Larven. Diese Infektion der Vektoren ohne vorherige Blutmahlzeit scheint bei der Aufrechterhaltung eines Virusreservoirs zwischen einzelnen Ausbrüchen eine Rolle zu spielen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Denguefieber

Genau das habe ich immer vermutet und wird JETZT auch in Wiki beschrieben.

In ChiangMai kommt das Problem mit dem internationalen Flughafen dazu. DORT werden staendig die 3 anderen DEN-Typen eingeschleppt(nicht endemisch), gegen die die Thais NICHT immun sind und die dann einen schweren Verlauf und ein Dengue-Hämorrhagisches Fieber (DHF) oder ein Dengue shock syndrome (DSS) ausloesen koennen. Heute werden nur noch diese schweren Verlaeufe erfasst und gemeldet, um keine Beunruhigung aufkommen zu lassen.
So waren es um 2001 bei deuschen Urlaubern nur 30 Gesamtfaelle und heute sind es um 1.000 schwere Faelle. Geschaetzt haben also alleine Dler 50.-100.000DF-Erkrankungen, wovon 25% aus TH kommen!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
5. August 2017 3:50 pm

Jetzt, wo es in ChiangMai regnet und es zu Ueberschwemmungen kommt, explodieren die Fallzahlen!

emi_rambusnders!!ede
Gast
26. Juli 2017 1:26 pm

Da die Mücken tagaktiv sind, kann man sich nur beschränkt durch Bettnetze schützen, die beispielsweise gegen Malaria wirkungsvoll sind. 

Wenn man den ganzen Tag im Bett bleibt, helfen die schon!
Zum DEET siehe hier:
http://www.schoenes-thailand.at/Archive/17476#comment-52179

  emi_rambusnders!!ede(Zitat)  (Antwort)