Phuket: Kathoey sticht Russen mit Schere nieder

Nach einem heftigen Streit soll einKathoey zu zwei Scheren gegriffen und auf seinen russischen Lover eingestochen haben.

Der 31 Jahre alte Ausländer liegt im Mission Hospital. Laut der Polizei arbeitet er für ein Unternehmen in Koh Kaew und wohnt im Bezirk Rassada. Dort soll er in einem Apartment mit einer Frau aus Russland zusammengelebt haben, bis er auf den Ladyboy traf.

Überwachungskameras zeigen, wie der Kathoey am Donnerstag gegen 4.40 Uhr das Apartment des Russen verließ. Dort wurde wenig später der Mann mit Stichwunden aufgefunden, heißt es bei der „Phuket Gazette“. Neben ihm lagen blutverschmierte Scheren. Bereits tagsüber sollen die beiden sich gestritten haben. Die Polizei fahndet nach dem Kathoey.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Phuket: Kathoey sticht Russen mit Schere nieder

  1. STIN STIN sagt:

    das Missions-Hospital scheint ein gutes PKH zu sein. Preise auch sehr fair.
    Da der Russe wohl arbeitet, hat er vermutlich dieses PKH auf seiner Whitelist. Hat mein Sohn auch.
    Da gibt es landesweit PKHs, die auf dieser Liste sind und die man dann bei Bedarf aufsuchen kann.
    Scheint ein 3-Sterne PKH zu sein. Kenne ich gar nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)