Ex-Premier Somchai Wongsawat wegen Polizeieinsatz 2008 freigesprochen

Neun Jahre nach einem blutigen Polizeieinsatz gegen Regierungsgegner in Bangkok hat Thailands oberstes Gericht den damaligen Regierungschef Somchai Wongsawat und drei weitere Angeklagte freigesprochen. Die Behörden hätten damals die Verantwortung gehabt, die Proteste aufzulösen, da die Demonstranten nicht friedlich geblieben seien, urteilte das Gericht am Mittwoch. Neben Somchai waren auch der damalige Vize-Ministerpräsident und frühere Regierungschef Chavalit Yongchaiyudh sowie zwei ranghohe Polizeibeamte angeklagt.

Bei den Protesten im Jahr 2008 waren die Einsatzkräfte massiv gegen Angehörige der monarchistischen Gelbhemden-Bewegung vorgegangen, die vor allem von Vertretern der traditionellen thailändischen Eliten unterstützt wird. Zwei Menschen wurden dabei getötet. Sowohl Somchai als auch Chavalit sind Anhänger des 2006 als Regierungschef gestürzten Thaksin Shinawatra, der von den sogenannten Rothemden unterstützt wird. Anhänger der Rothemden sind zumeist Landbewohner aus dem vergleichsweise armen Norden Thailands.

Im Jahr 2010 wurden bei der  Niederschlagung von Protesten der Rothemden 90 Menschen getötet und fast 2000 weitere verletzt. Im Mai 2014 übernahm die Armee die Macht und setzte die Verfassung außer Kraft.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
16 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
2. September 2017 2:53 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sag ich doch: Absolut nichts verstanden!

kommt immer darauf an, von welcher Seite aus betrachtet. Gibt ja auch viele in der Internet-Welt, die der
Meinung sind, du würdest nix verstehen. Daher entspann dich, atme durch und denke einfach daran – das jeder
eine andere Meinung hat. Wäre ja schlimm, wenn alle weltweit eine gleiche Meinung vertreten.
Über was sollte dann noch disutiert werden?

Ja, euer Netzwerk wird immer groesser!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
1. September 2017 10:02 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

Sag ich doch: Absolut nichts verstanden!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
1. September 2017 9:07 am

STIN:
emi_rambus: Auch hier kann ich nur sagen, die Rechtsprechung muss Reorganisiert und der Verwaltungsbereich BESCHLEUNIGTwerden!

ROTHkaeppchen: wäre es nicht ein wenig lustig, wenn ein Militär-Diktator – der gestern noch vor der Presse erklärte, das er die absolute Macht im Lande
habe – nun ein Reform bei der Rechtsprechung einleiten soll. Da müsste er sich als erstes selbst wegreformieren.
Lernt man das als Beamte bei der Ausbildung – dann wundert mich nix mehr, das die Beamten in D nix erreichen.

555555 du willst doch nicht behaupten, du haettest irgendetwas von dem verstanden, was ich geschrieben habe!
Zumuellen koennt ihr es trotzdem.
Ich bleibe bei meinem Beitrag!

  emi_rambus(Zitat)  (Antwort)

emi_rambusnders!!ede
Gast
31. August 2017 1:04 pm

emi_rambus,

Auch hier kann ich nur sagen, die Rechtsprechung muss Reorganisiert und der Verwaltungsbereich BESCHLEUNIGTwerden!
DANN gaebe es Urteile in der halben Zeit, ohne die Richter unter Druck zu setzen.
Gilt auch fuer DACH usw!!
Ansonsten bleibe ich bei meinem letzten Beitrag.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
4. August 2017 3:29 pm

Das Entscheidente wird doch hier einfach ueberspielt!
In der verfassung stand, jeder hat die Pflicht, die Verfassung zu schuetzen! Damals sollte aber die Verfassung mit einer Unrechtsregierung geaendert werden! Dagegen liefen Klagen.
Trotzdem wollte man die Verfassungsaenderung durchdruecken.
Deswegen ueberhaupt die ganzen Aktionen, wofuer es meiner Ansicht nach einen Verfassungesauftrag gab!!
Auf die “Besetzung” der Flughaefen diente dazu und hatte ja letztlich Erfolg, weil das Gerichtsurteil wurde gefaellt und eine Verfassungsaenderung mit dem Unrechtsparlament war nicht mehr moeglich!
Die UDD hat immer versucht etwas Aehnliches zu kontruieren, ist ihr aber nicht gelungen. Mehr als das Lacherliche, ” man hat uns um unsere Demokratie betrogen, kam nicht dabei heraus!
Egal, in der Situation, war es der Hammer, mit solchen harten Mitteln die Demo aufheben zu wollen!
Ich denke, auf jeden Fall ist der Schwager noch ein bis zwei Wahlen gesperrt!

emi_rambusnders!!ede
Gast
4. August 2017 10:08 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: naja,obdieeineMassendemogeschaffthätten?IneinerMilitärdiktaturwohlehernicht.

Die werden jetzt als gutes Beispiel fuer die UDD friedlich bleiben.
Gutgetimed.
Berufung koennen sie ja noch einlegen. 😉

emi_rambus
Gast
emi_rambus
4. August 2017 12:48 am

Gen Prawit warns off PAD resurgence
Suriyasai calls meet after court ruling
http://www.bangkokpost.com/news/politics/1299427/gen-prawit-warns-off-pad-resurgence

Die PAD ist nicht gluecklich, mit der Entscheidung.

emi_rambusnders!!ede
Gast
3. August 2017 11:59 am

berndgrimm: Die Szene hat übrigens garnix mit dem Somchai Vorfall zu tun.
Ich habe das damals Live im Fernsehen gesehen.

Wie kommst du da drauf? Da gaa es zwei Tote und zig Verletzte. Der Sprecher prangert an, es wurden von Kapuzenmaenner im Schutz der Polizeiformation, wohl mit Gefechtshandgranaten geworfen.
Ansonsten wurden Gaskartuschen (aus China) eingesetzt, die in TH noch nie erprobt wurden.
International ist es ueblich, diese Getraenkdosen Grossen Teile VOR die Demonstranten zi schiessen. Hier wurde IN die Menschengruppen geschossen.
Bei einer Untersuchung durch die Polizistin mit den bunten Haaren, ist aus Versehen so ein Teil in ein massives Metallrohrgestell eingeschlagen ud hat ein eigrosse Delle hinterlassen.
Ausserdem wift der Sprecher in dem Film vor, man haette uebereine Stunde keine Verletzten raus und keine Rettungswage reingelassen haette.
Die Dame mit den bunten Haaren hat dann die Untersuchung eingestellt, mit der Beruendung der zweite Tote waere ja ein Polizist gewesen.

Der hatte aber an dem Tag frei und machte Dienst beider PAD. Er war da fuer die Sicherheit zustaendig und damit der Polizei ein grosser Dorn im Auge.
Ich habe Bilder gesehen, wo Innereien und ein Kiefer in einem Busch hingen. Der brennebde Pickup im Fil steht damit im Zusammenhang.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
2. August 2017 7:30 pm
berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. August 2017 4:43 am
Reply to  emi_rambus

Selbst auf diesem Propagandavideo ist zu sehen
dass die Gewalt von der Polizei ausging.
Die Szene hat übrigens garnix mit dem Somchai Vorfall zu tun.
Ich habe das damals Live im Fernsehen gesehen.
Somchai wurde im Goverment House belagert und flüchtete
durch ein Fenster ins Museum nebenan.
Später erst kam die Polizei auf einen Rachefeldzug wo es die
Toten und Verletzte gab.
Die Polizei war immer in der Überzahl und hätte die
Gelben Demo durchaus friedlich auflösen können.