PAD mit Freispruch gegen Somchai Wongsawat nicht einverstanden

Vizepremierminister General Prawit Wongsuwon warnte die Gelbhemden-PAD vor Demonstrationen. Die Gruppierung solle sich an die geltenden Gesetze halten.

PAD-Mitglied Suriyasai Katasila hatte eine PAD-Sondersitzung einberufen, nachdem der ehemalige Premierminister Somchai Wongsawat und drei Mitangeklagte bezüglich ihres Verhaltens bei der Auflösung von PAD-Protesten 2008 freigesprochen wurden.

Die PAD ist mit dem Freispruch nicht einverstanden. Allerdings ist nicht bekannt, ob die Gelbhemden wieder auf die Straße gehen, um ihre Forderungen zu untermauern, in diesem Fall eine Verurteilung Somchais verlangen.

General Prawit sagte, dass Straßenproteste inzwischen eine Sache der Vergangenheit sein sollten. Außerdem sollten Organisatoren von Protesten beachten, dass politische Versammlungen zum einen verboten sind und zum anderen nur erlaubt werden könnten, wenn vorher eine Genehmigung beantragt wird.

Die Nationale Anti-Korruptionskommission (NACC) hat 30 Tage Zeit, gegen Somchais Freispruch Berufung einzulegen. Allerdings sind die Gesetze, auf die sich das Rechtsmittel stützen könnte, noch nicht erlassen. Es ist daher unbekannt, wie weiter verfahren werden soll, wenn die NACC tatsächlich Rechtsmittel einlegt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu PAD mit Freispruch gegen Somchai Wongsawat nicht einverstanden

  1. Avatar Emi sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich habe bis heute keine englische Version der vom Koenig unterschriebenen Verfassung gesehen.

    die gibt es sogar in Deutsch – siehe Passauwatching. Der Prof. aus Passau macht sich da viel Mühe.

    Thailand wandelt zur absoluten Monarchie, das ist schon in den westlichen Medien angekommen, ohne das nun zu kritisieren.

    :Liar:

    Ansonsten liegt das auf der Linie der PAD:

    Polizei muss gelbe Demonstranten entschädigen
    http://der-farang.com/de/pages/polizei-muss-gelbe-demonstranten-entschaedigen

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Raoul Duarte: Warum tun Sie’s dann weiterhin, Sie Rechtspopulist und Anhänger von selbstgebastelten “alternativen Falten“?Überlassen sie das Lügen und Verfälschen von Beiträgen
    lieber mir.Ich bin nachgewiesen eh besser darin als Sie.
    Schliesslich bin ich der AfD Propagandist der sie als Brauner beschimpft
    um von sich selbst abzulenken und hier jeden Thread mit meaningless
    dribbel vollkackt.

    Wissen wir doch Alles.

  3. Avatar Raoul Duarte sagt:

    Wer Zitate fälscht, gibt jedem recht, der ihn als Faker bezeichnet.

    berndgrimm: Ja, wissen wir Alle

    Warum tun Sie’s dann weiterhin, Sie Rechtspopulist und Anhänger von selbstgebastelten “alternativen Falten“?

  4. Avatar berndgrimm sagt:

    Raoul Duarte: Wer Zitate fälscht,
    Ironie aus. Ich habe von garnix irgendeine Ahnung ich unterhalte die Umwelt nur mit Lügenmärchen (ob sie will oder nicht) Aber ich kacke sehr erfolgreich jeden Thread voll wenn man mich nur lässt

    Ja, wissen wir Alle, leider!

  5. Avatar Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm:

    Wer Zitate fälscht, gibt jedem recht, der ihn als Faker bezeichnet.

  6. Avatar berndgrimm sagt:

    Raoul Duarte: Ironie aus. Ich habe von garnix irgendeine Ahnung ich unterhalte die Umwelt nur mit Lügenmärchen (ob sie will oder nicht) Aber ich kacke sehr erfolgreich jeden Thread voll wenn man mich nur lässt

    Ja, wissen wir Alle, leider!

  7. Avatar Raoul Duarte sagt:

    emi_rambus: wer soll das sein?? Cina? NordKorea? Russland?

    Ganz sicher Cina. Ironie aus.

  8. Avatar berndgrimm sagt:

    berndgrimm: Als jemand der 2008 zwar nicht persönlich dabei war aber die ganze Show Live
    im Fernsehen miterlebt hat kann ich die Aufregung der PAD sehr gut verstehen!
    Im Gegensatz zu 2010 wo die Polizei Arbeitsverweigerung betrieb und das Militär
    für Ordnung sorgen musste,
    war es 2008 eben keine normale Polizeiaktion um für Ordnung zu sorgen.
    Die hatte es ein paar Stunden vorher gegeben und die war wegen
    polizeilicher Unorganisiertheit und Führungsfehlern daneben gegangen.
    Thaksins braune Ganoven kamen 2 Stunden später zurück und haben
    Rache genommen an einer eh in Auflösung befindlichen PAD Demo.
    Die 2 Tote und die meisten Verletzten gingen auf das Konto
    von Thaksins braunen Ganoven.
    Mit Polizeiarbeit hatte dies nicht das Geringste zu tun!

    Wenigstens die haben eine späte aber notwendige Genugtuung bekommen:

    Police ordered to compensate yellow-shirt protesters

    The Supreme Administrative Court on Wednesday ordered the Royal Thai Police Office to pay multi-million-baht compensation to yellow-shirt protesters injured or killed during a 2008 police crackdown, but acquitted the Prime Minister’s Office in the same case.

    The case was taken to court by 254 supporters of the People’s Alliance for Democracy (PAD).

    On Oct 7, 2008, members of the PAD protesting against the continuing strong influence of fugitive former prime minister Thaksin Shinawatra blockaded the parliament building, moving there from their occupation of Government House.

    The demonstrators hoped to prevent new prime minister Somchai Wongsawat, Thaksin’s brother-in-law, from delivering his policy announcement after he succeeded Samak Sundaravej, who was forced to resign the premiership for having a concurrent role as a TV cooking show host.

    Mr Somchai was legally required to deliver his policy statement to parliament within 15 days of taking office.

    Riot police were deployed to crack down on PAD demonstrators to clear the way for Mr Somchai and MPs to enter and leave.

    The Supreme Administrative Court ruled that the Royal Thai Police Office failed to deal with the protesters in appropriate manner. Police improperly fired tear gas directly at demonstrators and also used too much tear gas in the operation.

    Police were at the time accused of acting dangerously in firing the gas canisters directly into the gathered protesters instead of firing upward so that they fell among them.

    The Supreme Administrative Court acquitted the PM’s Office, the second defendant, as it was not responsible for planning steps to cope with demonstrators.

    The court set individual compensation for each affected demonstrator, ranging from 7,120 baht to 4 million baht. Two people died and hundreds of people were injured in the violence.

  9. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    emi_rambus: Masstaebe werden gesetzt, weil man diesen Weg einhaelt und nicht schon vorher auf die Strasse geht!!! Siehe die Roten.

    Rotkaeppchen: das nennst du also auch schon „Massstäbe gesetzt“ – naja, sehen wohl viele weltweit anders.

    wer soll das sein?? Cina? NordKorea? Russland? WER noch?Die Linken?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN:
    emi_rambus: Es gibt ja genug Verdreher, die dafuerd sorgen, es wird alles falsch verstanden!

    Rotkaeppchen: das mag in vielen Fällen durchaus der Fall sein, in diesem Fall sagt die Regierung das aber klar und deutlich, wie sie sich das
    nach der Wahl vorstellt. Da gibt es nix zum falsch verstehen.

    Die “Regierung” hat nach der Wahl nichts mehr “vorzustellen”!

    dann ist es nicht mehr die Regierung, die kontrolliert – sondern das Militär kontrolliert dann die neue Regierung mit
    2 Institutionen.

    1. Militär-Senat
    2. Kontroll-Kommission, wo vermutlich Prayuth den Vorsitz übernehmen wird.

    Zu 1:

    http://www.wiwo.de/politik/ausland/thailand-militaer-festigt-macht-mit-referendum-ueber-verfassung/13982268.html

    Was fuer ein “Militaer”Senat?

    auch das hast du verschlafen – Wahnsinn. Siehe Link – aber bitte, bitte – nicht nach 2 Tagen wieder vergessen und wieder fragen.

    Ich habe bis heute keine englische Version der vom Koenig unterschriebenen Verfassung gesehen.

    • STIN STIN sagt:

      Ich habe bis heute keine englische Version der vom Koenig unterschriebenen Verfassung gesehen.

      die gibt es sogar in Deutsch – siehe Passauwatching. Der Prof. aus Passau macht sich da viel Mühe.

      Thailand wandelt zur absoluten Monarchie, das ist schon in den westlichen Medien angekommen, ohne das nun zu kritisieren.

  10. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    emi_rambus: Es gibt ja genug Verdreher, die dafuerd sorgen, es wird alles falsch verstanden!

    Rotkaeppchen: das mag in vielen Fällen durchaus der Fall sein, in diesem Fall sagt die Regierung das aber klar und deutlich, wie sie sich das
    nach der Wahl vorstellt. Da gibt es nix zum falsch verstehen.

    Die “Regierung” hat nach der Wahl nichts mehr “vorzustellen”!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    emi_rambus:DU und DEINE “die Thais”, …:roll: das sind noch nichtmal 5%!

    Rotkaeppchen: nein, natürlich nicht. Nicht mal 5% würde ich sagen. Nur sieht der Thai (und dann sind es 99%) ja sowieso nach der Wahl,
    was passiert. Er sieht die neue Kommission, er sieht den Militärsenat, der vll sogar den Sieger wieder in die Wüste schickt usw.
    Die sich auskennen, wissen es vorher – die anderen halt nachher.

    Was ist der Unterschied zwischen “die Thais” und “derThai”?!
    Was fuer ein “Militaer”Senat?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nein, es werden Massstaebe gesetzt, da der moegliche Rechtsweg eingehalten wird!

    nein, eine Petition ist kein Rechtsweg. In TH, einer Militärdiktatur schon gar nicht.
    Die Petition wird angenommen, sieht gut aus – danach in die Mülltonne. Hat man bei der Petition an den König auch gemacht.
    Wo ist die Antwort vom König…..?

    Massstäbe werden gesetzt, wenn es erfolgreich war – vorher nur ein Versuch.

    Masstaebe werden gesetzt, weil man diesen Weg einhaelt und nicht schon vorher auf die Strasse geht!!! Siehe die Roten.

    • STIN STIN sagt:

      STIN:
      emi_rambus: Es gibt ja genug Verdreher, die dafuerd sorgen, es wird alles falsch verstanden!

      Rotkaeppchen: das mag in vielen Fällen durchaus der Fall sein, in diesem Fall sagt die Regierung das aber klar und deutlich, wie sie sich das
      nach der Wahl vorstellt. Da gibt es nix zum falsch verstehen.

      Die “Regierung” hat nach der Wahl nichts mehr “vorzustellen”!

      dann ist es nicht mehr die Regierung, die kontrolliert – sondern das Militär kontrolliert dann die neue Regierung mit
      2 Institutionen.

      1. Militär-Senat
      2. Kontroll-Kommission, wo vermutlich Prayuth den Vorsitz übernehmen wird.

      Zu 1:

      http://www.wiwo.de/politik/ausland/thailand-militaer-festigt-macht-mit-referendum-ueber-verfassung/13982268.html

      Was fuer ein “Militaer”Senat?

      auch das hast du verschlafen – Wahnsinn. Siehe Link – aber bitte, bitte – nicht nach 2 Tagen wieder vergessen und wieder fragen.

      Masstaebe werden gesetzt, weil man diesen Weg einhaelt und nicht schon vorher auf die Strasse geht!!! Siehe die Roten.

      das nennst du also auch schon “Massstäbe gesetzt” – naja, sehen wohl viele weltweit anders.

  11. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: bis 2037 ist keine Demokratie geplant – siehe TV-Erklärung Prayuths vor ca 6-8 Wochen.
    Die 20 Jahre, in denen das Militär die Kontrolle über eine zukünftige Regierung erhält – sollen lt. Prayuth dazu genutzt werden,
    Reformen zu erstellen – welche immer das auch sein mögen.

    Rotkaeppchen: nein, hab da jetzt nochmals nachgeguckt. Passt schon so:
    Das Militär plant für ca 20 Jahre nach der Wahl eine Kontroll-Kommission, die dann die Gesetze, die die Junta momentan erlässt,
    kontrolliert und auch dazu die Regierung beobachtet und kontrolliert. Dazu auch der Militärsenat.
    D.h. – dass das Militär die Macht auch nach der Wahl für ca 20 Jahre nicht abgeben wird. Sehen auch die meisten Polit-Professoren so.
    Das die das alles falsch verstanden haben, halte ich für ein Gerücht. Die Thais wissen das auch alle, wie ich in vielen Diskussionen mit denen
    schon bemerkt habe. Die sind sogar der Ansicht, das sie die Militär-Regierung nie wieder loswerden.

    Es gibt ja genug Verdreher, die dafuerd sorgen, es wird alles falsch verstanden!
    DU und DEINE “die Thais”, …:roll: das sind noch nichtmal 5%!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    emi_rambus: Sehr gut:

    PAD petitions for Somchai ruling appeal
    http://www.bangkokpost.com/news/politics/1301967/pad-petitions-for-somchai-ruling-appeal

    Da werden Massstaebe gesetzt!

    Rotkaeppchen: richtiger wäre: da wird versucht, Massstäbe zu setzen. Weil es ist ja voerst nur eine Petition.
    Wenn die ignoriert wird, sind keine Massstäbe gesetzt worden.

    Nein, es werden Massstaebe gesetzt, da der moegliche Rechtsweg eingehalten wird!

    • STIN STIN sagt:

      Es gibt ja genug Verdreher, die dafuerd sorgen, es wird alles falsch verstanden!

      das mag in vielen Fällen durchaus der Fall sein, in diesem Fall sagt die Regierung das aber klar und deutlich, wie sie sich das
      nach der Wahl vorstellt. Da gibt es nix zum falsch verstehen.

      DU und DEINE “die Thais”, …:roll: das sind noch nichtmal 5%!

      nein, natürlich nicht. Nicht mal 5% würde ich sagen. Nur sieht der Thai (und dann sind es 99%) ja sowieso nach der Wahl,
      was passiert. Er sieht die neue Kommission, er sieht den Militärsenat, der vll sogar den Sieger wieder in die Wüste schickt usw.
      Die sich auskennen, wissen es vorher – die anderen halt nachher.

      Nein, es werden Massstaebe gesetzt, da der moegliche Rechtsweg eingehalten wird!

      nein, eine Petition ist kein Rechtsweg. In TH, einer Militärdiktatur schon gar nicht.
      Die Petition wird angenommen, sieht gut aus – danach in die Mülltonne. Hat man bei der Petition an den König auch gemacht.
      Wo ist die Antwort vom König…..?

      Massstäbe werden gesetzt, wenn es erfolgreich war – vorher nur ein Versuch.

  12. Avatar emi_rambus sagt:

    Sehr gut:

    PAD petitions for Somchai ruling appeal
    http://www.bangkokpost.com/news/politics/1301967/pad-petitions-for-somchai-ruling-appeal

    Da werden Massstaebe gesetzt!

  13. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Siehe auch hier:

    http://www.schoenes-thailand.at/Arcahive/17644

    Wichtig ist, es wird Rechtsmittel eingelegt!!
    Wenn die Gelben sich ansonsten ruhig ver halten, setzen sie damit Massstaebe fuer die UDD.
    Wenn die Wahlen rum sind, kann aber keiner erwarten, es geht so weiter. Wie 2009+2010 ist natuerlich absolutes NoGo!
    Aber Demokratie ohne Demos geht auch nicht!!

    bis 2037 ist keine Demokratie geplant – siehe TV-Erklärung Prayuths vor ca 6-8 Wochen.
    Die 20 Jahre, in denen das Militär die Kontrolle über eine zukünftige Regierung erhält – sollen lt. Prayuth dazu genutzt werden,
    Reformen zu erstellen – welche immer das auch sein mögen.

    Auch das hast du wohl wieder falsch verstanden. Verbreitest es aber trotz mehrmaligen Hinweis immer weiter!

    • STIN STIN sagt:

      bis 2037 ist keine Demokratie geplant – siehe TV-Erklärung Prayuths vor ca 6-8 Wochen.
      Die 20 Jahre, in denen das Militär die Kontrolle über eine zukünftige Regierung erhält – sollen lt. Prayuth dazu genutzt werden,
      Reformen zu erstellen – welche immer das auch sein mögen.

      nein, hab da jetzt nochmals nachgeguckt. Passt schon so:
      Das Militär plant für ca 20 Jahre nach der Wahl eine Kontroll-Kommission, die dann die Gesetze, die die Junta momentan erlässt,
      kontrolliert und auch dazu die Regierung beobachtet und kontrolliert. Dazu auch der Militärsenat.
      D.h. – dass das Militär die Macht auch nach der Wahl für ca 20 Jahre nicht abgeben wird. Sehen auch die meisten Polit-Professoren so.
      Das die das alles falsch verstanden haben, halte ich für ein Gerücht. Die Thais wissen das auch alle, wie ich in vielen Diskussionen mit denen
      schon bemerkt habe. Die sind sogar der Ansicht, das sie die Militär-Regierung nie wieder loswerden.

  14. Siehe auch hier:

    http://www.schoenes-thailand.at/Arcahive/17644

    Wichtig ist, es wird Rechtsmittel eingelegt!!
    Wenn die Gelben sich ansonsten ruhig verhalten, setzen sie damit Massstaebe fuer die UDD.
    Wenn die Wahlen rum sind, kann aber keiner erwarten, es geht so weiter. Wie 2009+2010 ist natuerlich absolutes NoGo!
    Aber Demokratie ohne Demos geht auch nicht!!

    • STIN STIN sagt:

      Siehe auch hier:

      http://www.schoenes-thailand.at/Arcahive/17644

      Wichtig ist, es wird Rechtsmittel eingelegt!!
      Wenn die Gelben sich ansonsten ruhig ver halten, setzen sie damit Massstaebe fuer die UDD.
      Wenn die Wahlen rum sind, kann aber keiner erwarten, es geht so weiter. Wie 2009+2010 ist natuerlich absolutes NoGo!
      Aber Demokratie ohne Demos geht auch nicht!!

      bis 2037 ist keine Demokratie geplant – siehe TV-Erklärung Prayuths vor ca 6-8 Wochen.
      Die 20 Jahre, in denen das Militär die Kontrolle über eine zukünftige Regierung erhält – sollen lt. Prayuth dazu genutzt werden,
      Reformen zu erstellen – welche immer das auch sein mögen.

  15. Avatar berndgrimm sagt:

    Allerdings sind die Gesetze, auf die sich das Rechtsmittel stützen könnte, noch nicht erlassen.

    5555! So ein Pech aber auch!

    Als jemand der 2008 zwar nicht persönlich dabei war aber die ganze Show Live
    im Fernsehen miterlebt hat kann ich die Aufregung der PAD sehr gut verstehen!
    Im Gegensatz zu 2010 wo die Polizei Arbeitsverweigerung betrieb und das Militär
    für Ordnung sorgen musste,
    war es 2008 eben keine normale Polizeiaktion um für Ordnung zu sorgen.
    Die hatte es ein paar Stunden vorher gegeben und die war wegen
    polizeilicher Unorganisiertheit und Führungsfehlern daneben gegangen.
    Thaksins braune Ganoven kamen 2 Stunden später zurück und haben
    Rache genommen an einer eh in Auflösung befindlichen PAD Demo.
    Die 2 Tote und die meisten Verletzten gingen auf das Konto
    von Thaksins braunen Ganoven.
    Mit Polizeiarbeit hatte dies nicht das Geringste zu tun!

      berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)