Chonburi: Direktor einer Schule verteidigt seinen Prügel-Lehrer

Offiziell ist Prügelstrafe in Thailand seit 2005 zwar verboten, doch hält das Lehrer in der Regel nicht davon ab, sie weiter anzuwenden und die Tat danach herunterzuspielen.

2011 stand nach einer “Suan Dusit Poll” Umfrage sogar die Wiedereinführung der Prügelstrafe zur Debatte, da die Mehrheit dem Vorschlag eines konservativen Politikers positiv gegenüberstand. Der damalige Bildungsminister Chinnaworn Boonyakiat lehnte dies allerdings ab und erklärte, dass körperliche Züchtigung prinzipiell der falsche Weg sei.

Doch auch zwölf Jahre nach dem offiziellen Verbot ist Thailand weit davon entfernt, die Prügelstrafe hinter sich gelassen zu haben. Jetzt erklärte sogar der Direktor einer Schule aus Chonburi in einem Interview mit Sanook, dass körperliche Züchtigung unerlässlich sei, um Schüler auf den richtigen Weg zu bringen.

Das Interview erfolgte, nachdem die Tante eines Schülers einen von Klassenkameraden heimlich aufgenommenen Clip auf Facebook gepostet hatte, in dem gezeigt wird, wie ihr Neffe von einem Lehrer mit einem Bambusstock grün und blau geprügelt wird. Direktor Samrerg verteidigte in dem Interview das Vorgehen des Lehrers und betonte, dass es sich um eine sehr renitente Klasse handele, die ohne Züchtigung nicht folgen würde. Der Junge sei “bestraft” worden, weil er viel zu spät zum Unterricht erschienen sei.

Die Tante des Opfers sieht das jedoch ganz anders und betont, er sei zu spät gekommen, weil er vorher einem anderen Lehrer geholfen habe etwas zu dessen Wagen zu tragen.

Jetzt untersucht die Polizei den Vorfall, doch das Schönreden nimmt bereits seinen Lauf. Nach einem ersten Besuch der Schule erklärte der eingesetzte Ermittler auf einer Pressekonferenz, dass es sich möglicherweise um einen Einzelfall handele, denn er habe nicht den Eindruck, dass die Schule generell auf Prügelstrafen setze.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Chonburi: Direktor einer Schule verteidigt seinen Prügel-Lehrer

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN,

    emi_rambus: Verdreher, Liar

    ROTHkaeppchen: ne, passt schon so. Hab nochmals gesehen, alles korrekt.

    Ist recht, Wendehals!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    emi_rambus: Spaeter mehr.

    ROTHkaeppchen: ich ahne schlimmes.

    Nee jetzt nicht mehr. Du hattest es nicht mal noetig meinen Beitrag und den geposteten Link zu lesen. Jetzt machst du wie ueblich den Dicken und machst einen Bericht daraus.
    Neben den Menschenrechten, gibt es auch KinderRechte!
    Aus meiner Sicht muesste hier TH bereits auf TIER 17 stehen!!! 👿
    Die Kinder haben ein Recht auf Freizeit, Kinder muessen toben, ….
    Wenn meine Kinder nach hause kommen, sind sie im Kopf zu muede um koerperlich noch etwas zu machen!
    So ZUECHTET man Fruehaussteiger! 👿

    • STIN STIN sagt:

      Nee jetzt nicht mehr. Du hattest es nicht mal noetig meinen Beitrag und den geposteten
      Link zu lesen. Jetzt machst du wie ueblich den Dicken und machst einen Bericht daraus.

      ja, wenn ich sehe, es besteht Interesse an dem Thema, da mach ich doch glatt einen Bericht draus.
      Könnte ja auch andere interessieren.

      Ansonsten bin ich mit deinen Ausführungen eigentlich einverstanden. Klingt logisch und vernünftig.

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    emi_rambus: Naja, Antreten ist um 8 Uhr, ich bringe die Kinder schon um 7:30Uhr zur Schule. Wenn da ein Wolkenbruch kommt, ist die Stadt zu, dann der Schulhof auch. Da kommen oefters Kinder zu spaet!!
    Wir tun alles, damit die Kinder auch bei dem Chaos puenktlich zur Schule kommen (Gestern stand der Schulhof unter Wasser), aber ich lege keinen Wert drauf, weil meine Frau morgens nicht fertig wird, dass man meine Kinder gruen und blau schlaegt. Ich stehe dann gerne zur Verfuegung!!!

    ROTHkaeppchen: einfach den Kindern sagen, wenn sie geprügelt werden – sofort zuhause Bescheid geben. Danach Anzeige…
    Es ist definitiv landesweit verboten. D.h. der Lehrer verliert vor Gericht auf jeden Fall. Entschädigungsangebote genau dokumentieren, wenn
    möglich aufnehmen. Geht einfach, der Lehrer merkt das gar nicht. Kann vor dem Gericht dann als Schuldeingeständnis vorgelegt werden.

    Besserer Rat: Kinder auf Privatschule schicken – sollten dir dort geschlagen werden, mach ich die Schule kaputt. Dafür würde ich sogar einen eigenen
    Blog kreiern und die Schule an den Pranger stellen. Geben die Eltern dann in Google den Namen der Schule ein, kommt gleich der Titel:
    Vorsicht Eltern – Schule XXXXX prügelt ihre Schüler!

    Es gibt also viele Möglichkeiten, oder man kommt zu uns und beauftragt uns? 🙂

    5555 DU Dummbabbeler wirfst mir vor, ich haette keine Ahnung?
    Hast du mal den zitierten Bericht gelesen??

    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/pattaya/82239-schulleiter-koerperliche-zuechtigung-von-schuelern-unerlaesslich.html

    Schon die Ueberschrift haette gereicht!!!
    Meine Kinder sind in einer Privatschule! In der einzigen vor Ort!
    Bei einer Umfrage 2011, waren die mehrheit der Eltern fuer eine Wiedereinfuehrung der Pruegelstrafe!!!

    Schulleiter: “Körperliche Züchtigung von Schülern unerlässlich”

    TiT !!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Der Steuerhaushalt in TH zahlt an PrivatSchulen ein Zuschuss von 5.000TB/Kind (?oder 3.000TB??). Diesen Zuschuss geben die Schulen an die Eltern weiter, in dem sie das Schulgeld senken.
    Jetzt will man damit auslaendische Kinder anlocken.
    Das heisst, der Staat zahlt Zuschuesse fuer die reichen auslaendischen Kinder.

    ROTHkaeppchen: das gilt nur für Thai-Schulen, sofern sich nicht was geändert hat. Die Deutsche Schule bekommt keine Zuschüsse, also die anderen internationalen Schulen
    wohl auch nicht.

    emi_rambus: Das halte ich aber fuer ein Geruecht!! An den Schulen wird ja auch Thai unterrichtet!!

    ROTHkaeppchen: ja, als Nebenfach. Reine Thai-Schulen bekommen die Zuschüsse, egal ob Privat oder Staatlich.
    Das hat vielen Thais geholfen, die sich eine gute/bessere Privatschule nicht leisten konnten. Die haben nun ihre Kinder in eine
    Privatschule gegeben. Sind keine Reichen, tw. sogar Wanderarbeiter, die nun auch beginnen – ihre Kinder in Privatkinderharten, Privatschulen usw.
    zu geben. Die können sich die 1000 Baht monatlich sehr gut leisten, weil meist beide arbeiten, sehr günstig wohnen /tw. gratis).
    Heute kosten Privatschulen tw. nur mehr soviel, wie vorher die staatliche Schule.

    Wendehals! Und damit bestaetigst du genau meine o.a. Befuerchtungen. Hattet ihr wieder Schichtwechsel??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wieder eine deiner MilchBuebchenRechnungen!

    neun, keine Rechnung – tw. eigene Erfahrung. In Schulen sind wir recht gut aufgestellt, was Know How betrifft. Ich selbst bin wochenlang von
    Schule zu Schule geeilt, hab mich beraten lassen usw. – bis ich mich dann entschieden habe. In keinem der 3 Privatschulen habe ich mich geirrt.
    Waren gut, die Kids sind heute erfolgreich und gut aufgestellt.

    So soll es sein. Du tüftelst dir halt selbst was aus, bekommst einen Kropf – wenn dir einer was anderes erzählt und vermutlich tappst du immer daneben.

    55555 siehe oben!
    IHR seid in eine Schule mit EnglischProgramm(EP) und habt danach verbreitet die Kinder und die Lehrer koennten kein Englisch.
    Dabei habt ihr nur nicht gerafft, 50% der Schueler sind in TamadaKlassen und nur eine Haelfte haben EP.
    Und ihr “Durchblicker” Habt mit einem Maedchen aus einer TamadaKlasse gesprochen!!!
    Und habt mit eurem falschen Urteil die Zukunft vieler Kinder verbaut, weil das dann eingestellt wurde!!!!!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN:
    emi_rambus: Ist DAS der Grund, warum in TH im Bereich Bildung 500MrdTB verheizt werden, soviel , wie in keinem anderen Staat?!
    Dieser Privatisierungswahn kommt von Thakki und wird von den STINs gedeckt!!

    ROTHkaeppchen:ja, wir stehen für Privatisierungen, weil der Staat in Wirtschaftsunternehmen nix zu suchen hat, funktioniert weltweit nur sehr selten.

    Umgekehrt wird ein Schuh daraus!

    Mit Ausreden nehmen es die STINs mit jedem Schulleiter auf:

    nein, keine Ausreden. Ich informiere mich halt besser wie du. Du antwortest auf meine Kommentare oft derart weltfremd, das ich sofort merke,
    wenn du von irgendwas absolut keine Ahnung hast. Dann steckst du schon in der Sackgasse und kommst nicht mehr raus.
    Daher soviel Müll. Kürze ich jetzt aber öfters ab. Gebetsmühlen benötigen wir hier nicht.

    55555 Schon wieder nur Ausreden. Weisst du ueberhaupt um was es hier geht???

    • STIN STIN sagt:

      555 DU Dummbabbeler wirfst mir vor, ich haette keine Ahnung?
      Hast du mal den zitierten Bericht gelesen??

      ja, hab ihn gerade eingestellt und diesen Kommentar dorthin verschoben.
      Tja, was soll man dazu sagen, scheinbar goutiert die Mehrheit der Eltern noch die Prügelstrafe, wie man lesen kann.
      Nur der Minister hat die Wiedereinführung 2011 abgelehnt, sonst wäre es wieder erlaubt.

      Meine Kinder sind in einer Privatschule! In der einzigen vor Ort!

      dann ist es ja gut. Eine Privatschule kann zusperren, wenn es rauskommen sollte, das die Prügel-Lehrer duldet.
      Das würde sich in Facebook, Internet derart rasant verbreiten und man kann mit Sicherheit davon ausgehen,
      das viele Eltern ihr Kind nicht in eine Privatschule schicken, wo in Google 1000e Einträge vorhanden sind, die
      über diese Prügel-Schule negativ berichten. Ich habe auch erst im Internet die Schulen alle gecheckt, mir Meinungen von
      anderen Eltern angehört und dann bin ich mit einer Liste los und habe alle Schulen direkt gecheckt.
      Prügel-Schulen wären niemals auf meine Liste gekommen. Nicht mal, wenn nur ein einziger Fall glaubhaft im Internet
      aufgetaucht wäre. Die hätte ich dann vorsichtshalber ignoriert. So machen das sicher andere Eltern auch.

      Wendehals! Und damit bestaetigst du genau meine o.a. Befuerchtungen. Hattet ihr wieder Schichtwechsel??

      ja, war Schichtwechsel, hab gerade STIN 03 angechattet. Nein, er ist auch immer der gleichen Meinung.
      Also alles eine Linie.

      IHR seid in eine Schule mit EnglischProgramm(EP) und habt danach verbreitet die Kinder und die Lehrer koennten kein Englisch.

      richtig, danke für dieses Beispiel. Das haben wir aus eigener Erfahrung erleben müssen.
      Danach kam die offizielle Bestätigung von Prayuth, das wohl 43.000 Lehrer ein mieses Englisch sprechen und die unbedingt dann
      geschult werden mussten. British Council hat landesweit alle Englischlehrer getestet – das Ergebnis war katastrophal.
      Von 43.000 Englischlehrer konnten nur 6 Lehrer gutes Englisch.

      Dabei habt ihr nur nicht gerafft, 50% der Schueler sind in TamadaKlassen und nur eine Haelfte haben EP.

      ne, war einer aus der EP-Klasse, die suchen nun verzweifelt Native-Speaker mit Lehramt und TEFL for Kids.
      Vermutlich haben die selbst gemerkt, das ihr thail. Englischlehrer nix taugt. Kann durchaus nach der Überprüfung durch
      das British Council erfolgt sein.

      Und ihr “Durchblicker” Habt mit einem Maedchen aus einer TamadaKlasse gesprochen!!!

      ne, war ein Junge aus einer EP-Klasse. Hab ja damals nochmals genau nachgeguckt. Jetzt suchen Sie Native-Speaker.

      Und habt mit eurem falschen Urteil die Zukunft vieler Kinder verbaut, weil das dann eingestellt wurde!!!!!!!

      nein, auch falsch.
      Das hat das British Council gemacht, die landesweit die Englischlehrer getestet haben und zur Ansicht gelangten, das keiner von den thail. EP-Lehrer
      Englisch kann. Traurig, aber wahr….
      Besser gestoppt, als total falsches footbon-Englisch unterrichtet. Die Englischlehrerin bei uns bekommt das heute noch nicht weg.
      Katastrophale Aussprache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)