USA: Yellowstone-Park Besucher entschuldigen sich für Fehlverhalten

Anfang der Woche tauchte in den sozialen Netzwerken ein Video über eine Gruppe von thailändischen Touristen auf, die trotz Verbotsschilder ein zerbrechliches Thermalgebiet im Yellowstone Nationalpark betreten hatten. STIN berichtete hier.

Das Video löste eine Reihe von bösen und beschämenden Kommentaren von thailändischen Nutzern in den sozialen Netzwerken aus. Viele Thais waren der Ansicht, dass die Gruppe den Ruf von Thailand beschädigt hatte. Das Video wurde von einem Fremdenführer aufgenommen, der eine andere Reisegruppe durch den Yellowstone Nationalpark führte.

Selbst nachdem er die Gruppe darauf hingewiesen hatte, dass das Betreten des zerbrechlichen Thermalgebietes nicht nur verboten sondern auch gefährlich ist, blieben immer noch einige Thais in dem Gebiet stehen um von sich ein paar Fotos zu schießen.

Fotos von Mitgliedern der Gruppe wurden später zusammen mit den Daten aus ihren sozialen Netzwerk Konten online veröffentlicht, begleitet von Drohungen und einer Art von “Hexenjagd”, berichtete Thai Visa.

In dem Video Clip ist die Gruppe in dem verbotenen Gebiet zu sehen, und dabei schwenkt die Kamera auch auf das Verbotsschild, dass allerdings tatsächlich sehr klein ist und in der Nähe des Boden auf einem Holzstamm angebracht wurde. Es ist also wirklich nicht unbedingt auf den ersten Blick zu sehen, geben ebenfalls viele Nutzer in ihren Kommentaren zu berücksichtigen.

In einem zweiten Video, das später ebenfalls online veröffentlicht wurde sagte Nukool Moolchot, der zu den thailändischen Touristen gehörte, dass er sich bei allen Thais entschuldigen möchte, weil er jedes Mal, wenn er über den Vorfall nachdachte, ein schlechtes Gewissen hatte.

“Unsere Taten wurden ohne Klugheit und Weisheit gemacht und haben zu negativen Bildern für das Land geführt. Ich nehme alle Schuld auf mich und entschuldige mich dafür”, sagte Nukool.

In einem weiteren separaten Video melden sich ebenfalls zwei Frauen, die als Anna und Jenny identifiziert wurden zu Wort und sagen ebenfalls, dass sie sich bei allen Thais entschuldigen. Sie sagten, sie fühlten sich schuldig und verärgert, da sie nicht die Absicht hatten, das Bild des Landes zu trüben.

Die Administratoren einer Facebook Fan Seite, „Social Hunter1“, die den umstrittenen Videoclip ursprünglich veröffentlicht hatten sagten, dass sie die Entschuldigung akzeptieren und den Fall nicht weiter verfolgen würden.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu USA: Yellowstone-Park Besucher entschuldigen sich für Fehlverhalten

  1. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: emi_rambus: Terror pur! Wann gibt es endlich einen Schutz der Nutzer?

    ROTHkaeppchen: einfach nicht lesen, Problem gelöst.

    emi_rambus: Terroristen gehoeren weggesperrt!

    ROTHkaeppchen: sag ich doch auch immer. Vor allem die Süd-Terroristen – du nimmst du aber dauernd in Schutz. Wären nur arme Drogensüchtige usw.

    emi_rambus: Verleumdung!! Wo saugst du dr das aus den Finger!?!

    ROTHkaeppchen: du saugst dir das also aus den Fingern – dachte ich mir doch.

    🙄

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Terror pur! Wann gibt es endlich einen Schutz der Nutzer?

    ROTHkaeppchen: einfach nicht lesen, Problem gelöst.

    emi_rambus: Terroristen gehoeren weggesperrt!

    ROTHkaeppchen: sag ich doch auch immer. Vor allem die Süd-Terroristen – du nimmst du aber dauernd in Schutz. Wären nur arme Drogensüchtige usw.

    Verleumdung!! Wo saugst du dr das aus den Finger!?! 👿
    Jeder Terrorist gehoert weggesperrt! Aber keine “Stellvertreter”!!!

    Mal sehen, wie lange die draussen bleiben:

    Vier Rothemden gegen Kaution aus der Haft entlassen
    http://der-farang.com/de/pages/vier-rothemden-gegen-kaution-aus-der-haft-entlassen

    • STIN STIN sagt:

      STIN: emi_rambus: Terror pur! Wann gibt es endlich einen Schutz der Nutzer?

      ROTHkaeppchen: einfach nicht lesen, Problem gelöst.

      emi_rambus: Terroristen gehoeren weggesperrt!

      ROTHkaeppchen: sag ich doch auch immer. Vor allem die Süd-Terroristen – du nimmst du aber dauernd in Schutz. Wären nur arme Drogensüchtige usw.

      Verleumdung!! Wo saugst du dr das aus den Finger!?!

      du saugst dir das also aus den Fingern – dachte ich mir doch.

      Jeder Terrorist gehoert weggesperrt! Aber keine “Stellvertreter”!!!

      doch, die Stellvertreter auch. Sind ja auch Terroristen.

      Mal sehen, wie lange die draussen bleiben:

      Vier Rothemden gegen Kaution aus der Haft entlassen
      http://der-farang.com/de/pages/vier-rothemden-gegen-kaution-aus-der-haft-entlassen

      wenn sie nicht gegen die Bewährungsauflagen verstossen, wohl länger. Die haben sicher genug von 2 Jahren Haft.

  3. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    emi_rambus: Terror pur! Wann gibt es endlich einen Schutz der Nutzer?

    ROTHkaeppchen: einfach nicht lesen, Problem gelöst.

    emi_rambus: Terroristen gehoeren weggesperrt!

    • STIN STIN sagt:

      STIN:
      emi_rambus: Terror pur! Wann gibt es endlich einen Schutz der Nutzer?

      ROTHkaeppchen: einfach nicht lesen, Problem gelöst.

      emi_rambus: Terroristen gehoeren weggesperrt!

      sag ich doch auch immer. Vor allem die Süd-Terroristen – du nimmst du aber dauernd in Schutz. Wären nur arme Drogensüchtige usw.

  4. Avatar berndgrimm sagt:

    emi_rambus: Terror pur! Wann gibt es endlich einen Schutz der Nutzer?

    In D macht derzeit Facebook Werbung und warnt die Nutzer davor
    Alles in FB zu konsumieren.Offensichtlich sind die Deppen inzwischen soweit
    dass sie nicht aufhören können.
    Und den Abschalt Knopf finden sie nicht!
    Facebook ist so informativ wie RTL2!

  5. Avatar emi_rambus sagt:

    Fotos von Mitgliedern der Gruppe wurden später zusammen mit den Daten aus ihren sozialen Netzwerk Konten online veröffentlicht, begleitet von Drohungen und einer Art von “Hexenjagd”, berichtete Thai Visa.

    Terror pur! Wann gibt es endlich einen Schutz der Nutzer? 👿

    • STIN STIN sagt:

      Fotos von Mitgliedern der Gruppe wurden später zusammen mit den Daten aus ihren sozialen Netzwerk Konten online veröffentlicht, begleitet von Drohungen und einer Art von “Hexenjagd”, berichtete Thai Visa.

      Terror pur! Wann gibt es endlich einen Schutz der Nutzer?

      einfach nicht lesen, Problem gelöst.

Schreibe einen Kommentar zu emi_rambus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)