Airlines werden in Zukunft von Air Marshals begleitet

Die thailändische Luftwaffe bildet sogenannte Air Marshals aus, die zukünftig bewaffnet in Flugzeugen sitzen und für Sicherheit sorgen sollen.

Das Sicherheitskommando der Air Force erhielt einen entsprechenden Befehl von Luftwaffenchef General Johm Rungsawan, dass entsprechende Ausbildungskurse zu organisieren seien.

Die AirMarshals werden dann in Zivil und unerkannt unter den Passagieren in Flugzeugen sitzen.

Der erste Ausbildungskurs begann am 1. August und dauert einen Monat. 40 Offiziere nehmen daran teil.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Airlines werden in Zukunft von Air Marshals begleitet

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Die thailändische Luftwaffe bildet sogenannte Air Marshals aus, die zukünftig bewaffnet in Flugzeugen sitzen und für Sicherheit sorgen sollen.

    Möchte jemand im Flugzeug neben einem hirnlosen aber bewaffneten Thai Jüngelchen
    welcher World of Warcraft spielt sitzen?
    Ich jedenfalls nicht.

    Air Marshalls gibt oder gab es bei vielen Fluggesellschaften. Ihr Einsatz ist umstritten.
    Es gibt nur eine Airline die ein ganz ausgeklügeltes Sicherheitssystem
    mit Air Marshalls an Bord hat und dies ist El Al Israel.
    Das System besteht hauptsächlich aus Elektronik die aber wertlos wäre
    wenn nicht die ganze Bordbesatzung mitwirken würde.
    Und das spezielle Screening vor dem Abflug gehört auch dazu.
    Wer sich die Security Checks in BKK mal ansieht weiss weshalb sowas
    mit THAI Personal garnicht zu machen ist.

    Fazit: Zukünftig werden bei THAI noch mehr unzivilisierte Thai
    die nicht bezahlen den Flieger vollmachen und die Abfertigung stören!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)