Inder halfen Polizei ein Betrüger-Paar festzunehmen

Ein Polizei-Team konnte durch den Tipp von zwei Indern ein Paar verhaften, die den Indern über das Internet eine angeblich fantastische Arbeitsstelle in Kanada angeboten hatten. Das betrügerische Paar hatte den Indern versprochen, dass sie sich nach der Bezahlung einer entsprechenden Gebühr um die Arbeitspapiere und alle weiteren Dokumente kümmern würden.

Der erste Kontakt zwischen den beiden Indern und dem Betrüger Paar erfolgte mit dem mobilen App-Service „Whats App“, während das Paar noch zu Hause in Indien war. Das Angebot der beiden Betrüger hörte sich für die Inder sehr verlockend an und sie hatten nichts dagegen einzuwenden, ein paar gute kanadische Dollar im Ausland zu verdienen.

Nachdem sich die beiden Inder und das Betrüger Paar einig waren, buchten die beiden gutgläubigen Opfer ohne weiter zu zögern einen Flug nach Bangkok. Hier wurden der 30 Jahre alte Ozha Bhimkanth und die 33 Jahre alte Malla Ravi von den beiden Betrügern in Empfang genommen.

Der 22 Jahre alte Mohammed Junaid Sharief und seine thailändischen Frau Patchanee Chokkhokkruat begrüßten die beiden Inder am Flughafen und machten sich zusammen mit ihnen auf den Weg nach Süd Pattaya.

In Pattaya erklärten ihnen die beiden Betrüger, dass sie zunächst eine Gebühr von 25.000 zu zahlen hätten, damit das Paar alle nötigen Papiere für den Aufenthalt und die Arbeit in Kanada beantragen können. An dieser Stelle wurden die beiden Inder hellhörig und überlegten, was sie nun tun sollten.

Sie entschlossen sich daher, den Vorfall der Polizei in Pattaya zu melden. Die Polizei empfahl den beiden Indern, auf den Vorschlag der Betrüger einzugehen und einen Termin für die Geldübergabe zu vereinbaren. Am Tag der Geld Übergabe waren die Beamten bereits an dem vereinbarten Treffpunkt in der Sukhumvit Straße 33 und nahmen bei ihren verdeckten Ermittlungen die Geldübergabe mit einer versteckten Kamera auf.

Dann gaben sich die Beamten zu erkennen und verhafteten den 22 Jahre alten Betrüger Mohammed Junaid Sharief und seine thailändischen Frau Patchanee Chokkhokkruat.

Die beiden Betrüger wurden dann am Samstag den Medien auf einer Pressekonferenz auf der Polizeiwache in Pattaya vorgeführt. Das verhaftete Paar hatte bei einem vorangegangenen Verhör den Betrug bereits zugegeben, berichtet TNews in seiner Ausgabe und stellte dazu ein kurzes Video der Pressekonferenz ins Netz.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)