Thais sind mit der Arbeit von Premierminister Prayuth mehrheitlich zufrieden

Das bekannte National Institute of Development Administration (NIDA) hat eine Umfrage zum Thema Leistung und Arbeit von Premierminister Prayuth durchgeführt. Dabei haben mehr als drei Viertel der befragten Personen die Leistung des Premierministers als „Sehr gut“ bzw. als „Gut“ bewertet.

In der NIDA Umfrage war die Majorität der Befragten mit der Arbeit des Premierministers in den vergangenen drei Jahren zufrieden und bestätigten dies mit einem sogenannten „Daumen nach oben“. Gleichzeitig wurde in der gleichen Meinung Umfrage auch der stellvertretende Ministerpräsident Prawit Wongsuwan zum eindrucksvollsten Kabinettsmitglied ernannt.

Die Umfrage wurde in der letzten Woche in der Zeit vom 15. bis zum 17. August durchgeführt. Laut NIDA wurden dabei 1.250 Personen über die Arbeit und die Leistung des Premierministers Prayuth in den letzten drei Jahren befragt. 48,7 Prozent der befragten Bürger erklärten, dass die Prayuth Regierung gute Arbeit geleistet habe. Dabei erklärten sie weiter, dass sie die militärische Führung und die Ideologie als Schlüsselfaktor für den günstigen Eindruck sehe, den die Regierung hinterlassen habe.

Premierminister Prayuth erhielt bei der NIDA Umfrage für seine Führung und Ideologie eine persönlich sehr hohe Zulassungsbewertung von 81,2 Prozent bei den Befragten. Weitere 82,3 Prozent der Befragten zeigten sich gleichzeitig von seiner Entschlossenheit sehr beeindruckt.

In Bezug auf die Lösung der Probleme des Landes sagten 73,6 Prozent der Befragten, dass die Politik und Maßnahmen der Prayuth-Regierung ihre Wirkung zeigen würde, während 64,5 Prozent der Befragten sagten, dass das Programm der Regierung verständlich und transparent sei.

Schließlich wurde in der gleichen Umfrage auch nach den Mitgliedern aus dem Kabinett des Premierministers gefragt, die die Bürger bisher am meisten beeindruckt hätten. Dabei wurde klar, dass die Bürger am meisten von der Arbeit des stellvertretenden Ministerpräsidenten und Verteidigungsminister Prawit beeindruckt waren.

An zweiter Stelle folgte der stellvertretende Ministerpräsident Wissanu Kreangam, dann der stellvertretende Ministerpräsidenten Somkid Jatusripitak an dritter Stelle.

Auf dem vierten Platz lande die Ministerin für den Tourismus und Sport, Frau Kobkan Watanawarangkun. Den fünften Platz erreichten Innenminister Anupong Paochinda sowie der Minister für soziale Entwicklung und menschliche Sicherheit Herr Adul Saengsingkaew.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
21 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
25. August 2017 3:10 am

emi_rambus: Wenn man hier auf die Stimme des Volkes hoert, spiegelt das Ergebnis der Umfrage NICHT die Gesamtstimmung wieder!!!!
Die Leute sind zufrieden mit den Erfolden der Reform und der Eindaemmung der Korruption.
Aber alle stoehnen wegen der zu hohen Preisen, Steuern, und schlechten Ertraegen bei Gummi, dem Einbruch beim Einzelhandel, ……
Irgendwie laesst man da wohl P und die Reformregierung mit falschen Voraussetzungen in die naechsten Wahlen gehen!!!!!!

Genau dabei bleibe ich!!
Der GummiPreis ist im Keller (Reis??) .
Viele Leute hatten ihre Kinder in dem hervorragenden ‘Englisch Programm'(EP). Dies wurde wegen STINs Luege gestrichen.
InterProgramm(IP) und InterProgrammCambridge(IPC) ist fuer fast alle zu teuer, weil auch hier von vornherein die Nachhilfe “notwendig” ist!
DAS koennen sich fast alle nicht mehr leisten!! 👿
Die Reichen werden jetzt aber auch unzufrieden. Wenn bisher in der Klasse 10 Schueler waren, wo die Eltern etwa 120.000TB/a zusaetzlich abdruecken muessten, sind es jetzt vielleicht noch zwei, wo die Eltern dann bis zu 600.000TB aufbringen mussten.
Grosser Verlierer ist natuerlich TH, weil jetzt 80% von den geeigneten rausfallen!! Und TH damit in die Steinzeit zurueckfaellt.
Ein Wahlversprechen, mit dem “eisernenBesen” dafuer zu sorgen, es wird endlich nach Lehrplan ausgebildet und Versaeumnisse der Lehrer gehen zu deren Lasten, kann kein Gesetz der Welt verbieten.
Wer das verspricht, Fueherschein fuer 300TB, KredithaiSchuldenstreichung, Frauenrechte, Mia Noi’s fuer alle, ….. der wird auf 80% und mehr kommen!!
Wenn da der Senat etwas dran ruehrt, wird es einen internationalen Aufschrei geben, den wuerde TH nie vergessen! NIE!!

  emi_rambus(Zitat)  (Antwort)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
25. August 2017 12:05 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
emi:rambus:Mein Gott Walter, hast du wieder Schicht?!

ROTHkaeppchen: ne, der andere. Ich hab Pause.

Betruegt ihr die Zeiterfassung???

emi_rambusnders!!ede
Gast
24. August 2017 1:12 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

Mein Gott Walter, hast du wieder Schicht?!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
23. August 2017 8:43 pm

Wenn man hier auf die Stimme des Volkes hoert, spiegelt das Ergebnis der Umfrage NICHT die Gesamtstimmung wieder!!!!
Die Leute sind zufrieden mit den Erfolden der Reform und der Eindaemmung der Korruption.
Aber alle stoehnen wegen der zu hohen Preisen, Steuern, und schlechten Ertraegen bei Gummi, dem Einbruch beim Einzelhandel, ……
Irgendwie laesst man da wohl P und die Reformregierung mit falschen Voraussetzungen in die naechsten Wahlen gehen!!!!!!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
23. August 2017 12:30 pm

Markus Raymann: Je schlechter die Leistung umso höher die Prozent

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: mag sein, aber wenn das Volk es so mag, sollte man es akzeptieren, wie bei Erdogan auch.
Putin das gleiche………
Verstehen wir halt oft nicht, aber ist nun mal so.

Wenn es sich um wirklich aussagefähige Umfragen handeln würde
hätten weder Erdogan noch Putin noch Prayuth solche Zustimmungwerte.
In der Türkei liegt die echte Zustimmung zu Erdogan bei etwas über 50%
Dies kann man an den noch relativ echten Wahlergebnissen sehen.
Bei Putin und Prayuth kann man es nicht sehen weil es weder
echte Wahlen noch echte Umfragen gibt.
Die Dusit Umfragen werden bei relativ gebildeten und damit relativ
Gelben Thais durchgeführt.
Welches Ergebnis ist da wohl zu erwarten?
Selbst bei unbeeinflussten Umfragen.
Da diese Militärdiktatur zwar nix auf die Reihe bringt aber massiv
gegen Kritiker vorgeht, welcher Thai hätte da die Eier
dem Diktator eine schlechte Note zugeben?
Thais haben Eines nämlich überhaupt nicht: Zivilcourage!
Sie jubeln und heulen mit der Masse.
So war es bei Thaksin und so ist es bei Prayuth und Prawit.

Markus Raymann
Gast
Markus Raymann
23. August 2017 7:36 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

Es ist ja eben so ,das eine andere Meinung nicht geduldet wird,Thailand reiht sich ein in diejenigen Länder Die zurück zu Nationalismus bis Faschismus gehen,eine Entwicklung die leider Weltweit stattfindet.Und im übrigen warum darf ich mich nicht einsetzen für Land und Leute in dem ich lebe?Ich habe schon sehr viel freiwilligen Arbeit geleistet für dieses Land und eine ganze Familie aus der Armut geführt.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
23. August 2017 1:56 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Je schlechter die Leistung umso höher die Prozent

mag sein, aber wenn das Volk es so mag, sollte man es akzeptieren, wie bei Erdogan auch.
Putin das gleiche………
Verstehen wir halt oft nicht, aber ist nun mal so.

Bei beiden gibt es erheblichen Widerstand!

bei Erdogan nicht wirklich, der gewinnt jede Wahl nochmals, bei Putin sowieso.

Schaun wir mal!

emi_rambus: In der DDR auch!!!!! Der sich dann letztlich durchgesetzt hat.
Heute kriechen die meisten Idioten ihren Peinigern wieder in den A*sch!!

….. DAS hast du schon wieder uebersehen? :mrgreen:

emi_rambus
Gast
emi_rambus
22. August 2017 4:46 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Je schlechter die Leistung umso höher die Prozent

mag sein, aber wenn das Volk es so mag, sollte man es akzeptieren, wie bei Erdogan auch.
Putin das gleiche………
Verstehen wir halt oft nicht, aber ist nun mal so.

Bei beiden gibt es erheblichen Widerstand!
In der DDR auch!!!!! Der sich dann letztlich durchgesetzt hat.
Heute kriechen die meisten Idioten ihren Peinigern wieder in den A*sch!!

Markus Raymann
Gast
Markus Raymann
22. August 2017 3:11 pm

berndgrimm,

Je schlechter die Leistung umso höher die Prozent

emi_rambusnders!!ede
Gast
22. August 2017 1:19 pm

Markus Raymann,

War in der DDR auch! 98,x %

berndgrimm
Gast
berndgrimm
22. August 2017 12:49 pm

Markus Raymann: Nur 81% in der Soviet Union oder Nord Korea sind es 98%

Unser “guter” Diktator ist ja erst seit 3 Jahren an der Macht.
Der lernt noch.
In 20 Jahren sieht es noch besser aus!

Markus Raymann
Gast
Markus Raymann
22. August 2017 7:23 am

Nur 81% in der Soviet Union oder Nord Korea sind es 98%

emi_rambus
Gast
emi_rambus
22. August 2017 12:55 am

Fuer mich ist er das beste “Zugpferd”/”Treiber” fuer die Reform. Haette nicht gedacht, das schafft ein ehrlicher Mensch!
Von diesen Meinungsumfragen halte ich nicht viel, weil nur das geantwortet werden kann, was vorgegeben wird.
Politiker duerfen sich heute nicht durch die Meinungsmache der Propaganda im Internet beeinflussen lassen!
Sie muessen das Kreuz haben, fuer ihre politische Sache, fuer die sie gewaehlt wurden einzustehen.
Notwendige Kurskorrekturen, muessen aberschon erkannt werden.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
21. August 2017 10:54 am

Premierminister Prayuth erhielt bei der NIDA Umfrage für seine Führung und Ideologie eine persönlich sehr hohe Zulassungsbewertung von 81,2 Prozent bei den Befragten. Weitere 82,3 Prozent der Befragten zeigten sich gleichzeitig von seiner Entschlossenheit sehr beeindruckt.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kann nur wieder schlechter werden.

Ja, ich bin auch sehr beeindruckt von seinen vielen Reden und seinem Nichtstun!

Schließlich wurde in der gleichen Umfrage auch nach den Mitgliedern aus dem Kabinett des Premierministers gefragt, die die Bürger bisher am meisten beeindruckt hätten. Dabei wurde klar, dass die Bürger am meisten von der Arbeit des stellvertretenden Ministerpräsidenten und Verteidigungsminister Prawit beeindruckt waren.

Ja, Thaksin kann sehr zufrieden sein mit seinem Vertreter in der Junta!