Regierung errichtet landesweit “Sozial-Läden” für Thais mit niedrigen Einkommen

Auf einer Medien-Konferenz erklärte Handelsministerin Apiradi Tantraporn, dass man noch in diesem Jahr das vorhandene Angebot an preiswerten “Blue-Flag Shops” landesweit ausbauen werde, um die Nachfrage von Verbrauchern mit niedrigem Einkommen erfüllen zu können.

Die Geschäfte, in denen ausgewählte Produkte — hauptsächlich Grundnahrungsmittel und bestimmte Hygieneartikel — zu vergünstigten Preisen angeboten werden, sind Teil des sogenannten “Blue-Flag”- Konzepts, das wiederum vor Jahren nach einer Hochwasserkrise ins Leben gerufen wurde.

Nach Angaben der Ministerin existieren zur Zeit 20.000 “Blue-Flag Shops” landesweit unter der Aufsicht des Department of Business Development. Bis Ende des Jahres sollen nicht nur über 100 zusätzliche Geschäfte in weiteren Regionen dazukommen, sondern auch das Angebot der Läden erweitert werden.

Außerdem sollen registrierte Niedriglohnempfänger ab Oktober elektronische Karten erhalten, die ihnen eine monatliche Unterstützung von 2.750 Baht beim Kauf in “Blue-Flag Shops” garantieren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Regierung errichtet landesweit “Sozial-Läden” für Thais mit niedrigen Einkommen

  1. Avatar Raoul Duarte sagt:

    Wenn sich die Umfrage von ThaiVisa bewahrheiten sollte, brauchen auch manche "farangs" solche "Sozialläden":

    ThaiVisa:    Fast ein Viertel (23%) soll mit weniger als 45,000 THB pro Monat auskommen.

    Fast 100 Befragte (von 1,429 der befragten "Expats") sind nicht einmal auf diese relative Armutsstufe gekommen.

    ThaiVisa:    Rund die Hälfte der Befragten verdient über 65,000 THB im Monat – und viele verdienen noch sehr viel mehr.

    In den sozialen Netzwerken wird nun heiß diskutiert, wie durch solche Zahlen das "Ansehen" von "armen farangs" in Thailand gelitten hat, die zum Teil weniger Geld für ihren Lebensunterhalt zur Verfügung haben als ihre Thai-Nachbarn.

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Schönen Tag noch….

    emi_rambus: Hier ist schon gleich Mitternacht!

    ROTHkaeppchen: dann angenehme Nachtruhe – bei Regen schläft man ja eigentlich recht gut 🙂

    Hier ist seit 3 Tagen super Wetter. Habe heute wieder das Flachdach gewaessert, damit es im Schlafzimmer nicht so heiss ist.
    Aber in Chiang Mai hat es bei PM2,5 gerade wieder 807 lebensgefaehrliche Staubwerte und bei PM10 nochschlimmer : 855!

    • STIN STIN sagt:

      Aber in Chiang Mai hat es bei PM2,5 gerade wieder 807 lebensgefaehrliche Staubwerte und bei PM10 nochschlimmer : 855!

      ne, alles super, tw. bessere Luft also hier. Da ist wohl wieder ein Stink-LKW vorbeigefahren, vll mit Kohle drauf, für Ranong.

  3. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Schönen Tag noch….

    Hier ist schon gleich Mitternacht!

  4. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: die alten Leute bei uns kaufen kein kg Fleisch. Wenn die selbst auf den Markt gehen, nehmen sie 200g oder so.

    DANKE fuer DEN Hinweis! 🙄
    und tschuess!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: die alten Leute bei uns kaufen kein kg Fleisch. Wenn die selbst auf den Markt gehen, nehmen sie 200g oder so.

      DANKE fuer DEN Hinweis! 🙄
      und tschuess!

      kein Problem, beruht auf Gegenseitigkeit, du hast ich auch auf den fehlenden Hinweis für Medien aufmerksam gemacht.
      Schönen Tag noch….

  5. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kaum einer nimmt aber das in Anspruch, ist denen peinlich. Ähnlich wie in D Hartz4-Almosen.

    emi_rambus: Wie bitte, was sind denn Hartz4-Almosen? Drehst du jetzt voll ab?

    ROTHkaeppchen: das sind diese Sozialläden, wo fürmorgens dann diese zotteligen Hartz4-Empfänger draussen sitzen und ihren 20 Cent Kaffee schlürfen.
    Das sind Almosen, die von Spenden, Unternehmen usw. gesponsert werden.

    Das ist dann neu! Kannte ich nicht, oder ist das fuer Obdachlose??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: DU hast hier berichtet, 13 mio THAIS haetten diese CashCard beantragt,

    du musst unterscheiden, ist meist bei Medien, Blogs so. Zwischen Berichte, die nicht meine Meinung widerspiegeln und meinen Mommentaren, die meine
    Meinung widerspiegeln. Berichte sind aus den Medien, also ohne eine Meinung des Einstellers dabei.
    Es kann also durchaus passieren, das ich als Kommentator mit dem Inhalt eines Bericht absolut nicht einverstanden bin.
    Bring ich aber trotzdem.

    5555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
    DAS solltest du am Eingang deines Blogs erklaeren, dann haben alle noch was zu lachen, bevor sie deinen Muellhaufen fuer immer verlassen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das waere fast jeder Fuenfte (oder 19,25%). Was schreibst du fuer einen Muell?

    geb ich der Regierung weiter, die hat das erklärt – ich habe keine Akteneinsicht, weiss also nicht, ob die lügen oder nicht.

    Du behauptest also die hatten keine 13 Mio Karten ausgegeben???
    Link hast du natuerlich keinen dafuer?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bei den Verkehrstoten haben sie gelogen – es gibt nicht nur 8500 – das wissen nun auch die Konferenz-Teilnehmer bei den Road Safety-Meetings.

    :Liar: Siehe Hauptthema!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    emi_rambus: Ich auch nicht. Meine Frau weiss auch nichts damit anzufangen.
    Wuerden die Maerkte wieder funktionieren, brauchte es so etwas nicht!

    ROTHkaeppchen: du meinst also, die Märkte funktionieren auch in DACH nicht, weil diese Art von Märkten gibt es hier rundum.

    emi_rambus: Wie heissen die? ALDI oder was?

    ROTHkaeppchen: nein, die heissen hier „WABe e.v. – Sozialkaufhaus“ – gibt aber noch viele sehe ich gerade. Gibt es für Möbel, Kleidung, Lebensmittel usw.

    Alles fuer 20 Cent? Wie den Kaffee?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    emi_rambus: So wie ich das sehe, ist das eine Geschaeftsidee! Da wird “Wella-Mot”(keine Frischwaren) und Reis mit schlechter Qualitaet verkauft.

    ROTHkaeppchen: nein, sind hier e.v. – also nicht gewinnorientiert.

    Dann sind das staatliche Einrichtungen??!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist hier auf dem TesabanPlatz, vielleicht einmal im Monat.
    Und das nur einmal in der Provinz. Wie da wirklich Arme im “Ba” von provitieren sollen, bleibt mir ein Raetsel.

    naja, die kaufen die Zahnpasta um 25% billiger. Natürlich profitiert der Arnme dann, wenn er mehr kauft.
    Aber das vor dem Tetsaban usw. gibt es schon lange, nun kommen aber Shops, mobile Shops, Verkaufswagen usw.

    Wenn da dann ein Armer statt 500 Baht um 25% weniger zahlt, hat er natürlich was davon. Zahnpaste, Waschpulver usw. ist ja
    normale Qualität, um nix schlechter als bei 7/11 usw.

    Was hilft das der armen Oma im Ba? Die kann sich kein Weichspueler kaufen! Die kommt da ueberhaupt nicht hin!

    eben, daher die Mobil-Shops, die kommen dann zur Oma, ins kleinste Dorf. Meist Samstags und verkaufen dort.

    Du besserst wieder nach, jetzt sind es mobile Shops! Na gut und was verkaufen die an den restlichen Tagen??
    Muss ich mal drauf achten, habe ich noch nicht gesehen.
    Warum schreibst du das alles nicht in ein Update? Zeit waer’s!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fuer mich ist das nur Augenwischerei!!!

    gibt es aber weltweit. Österreich auch. Schon lange……
    In vielen Shops muss man Arbeitlosen- Renten-Bescheid mit Mindestrente usw. vorlegen, dann kann man einkaufen.
    TH nun auch, nur mit Armen-Bescheid.

    Wenn der wirklich in die Taeler reinfaehrt, und die Alten koennen mit der CashCard zahlen, ….. ?????

    emi_rambus: STIN: du meinst also, die Märkte funktionieren auch in DACH nicht, weil diese Art von Märkten gibt es hier rundum.

    🙄 da gibt es Kartellaemter, die Kartelle verhindern, Prteisabsprachen, ….
    Des wegen Funzen da die Maerkte.
    Was hilft das der armen Oma im Ba? Die kann sich kein Weichspueler kaufen! Die kommt da ueberhaupt nicht hin! Und sie haengt ihre Waesche in den Wind, da braucht es keinen Weichspueler. Wenn sie aber auf den lokalen Markt geht, muss sie 150TB fuer 1kg Schweinefleisch zahlen. Auch wenn die Reste in Massen an Hunde verfuettert werden! Gemuese, Obst, Fisch ist auch ueberteuert.
    Fuer mich ist das nur Augenwischerei!!!

    SO isses!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Kaum einer nimmt aber das in Anspruch, ist denen peinlich. Ähnlich wie in D Hartz4-Almosen.

      emi_rambus: Wie bitte, was sind denn Hartz4-Almosen? Drehst du jetzt voll ab?

      ROTHkaeppchen: das sind diese Sozialläden, wo fürmorgens dann diese zotteligen Hartz4-Empfänger draussen sitzen und ihren 20 Cent Kaffee schlürfen.
      Das sind Almosen, die von Spenden, Unternehmen usw. gesponsert werden.

      Das ist dann neu! Kannte ich nicht, oder ist das fuer Obdachlose??

      keine Ahnung wie alt das ist – hab ich auch hier das erstemal gesehen. In Österreich hat es Haider seinerzeit eingeführt.
      Gab es also schon seit ca 2000. In D keine Ahnung.
      Nein, nicht für Odachlose, die schlafen hier draussen, weil die Obdachlosenheime voll mit Ausländern sind. Erzählte mir einer vom
      Rathaus und schüttelte dabei ohne weiteren Kommentar den Kopf. Kenne ein paar vom Rathaus hier. Kann man ab und zu gut gebrauchen 🙂

      5555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
      DAS solltest du am Eingang deines Blogs erklaeren, dann haben alle noch was zu lachen, bevor sie deinen Muellhaufen fuer immer verlassen.

      das ist ein sehr gute Idee. Machen fast alle renommierten Medien. Danke 🙂
      Dort steht dann:

      Die Inhalte der Artikel spiegeln nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder.

      https://www.telemedicus.info/pages/impressum.html

      Wird gleich gemacht, das ist nicht zum lachen, machen alle Medien so, hatte ich nur vergessen.
      Ist nun unter “Blog-Infos” zu sehen. Nochmals, vielen Dank für den Hinweis.

    • STIN STIN sagt:

      ROTHkaeppchen: nein, die heissen hier „WABe e.v. – Sozialkaufhaus“ – gibt aber noch viele sehe ich gerade. Gibt es für Möbel, Kleidung, Lebensmittel usw.

      Alles fuer 20 Cent? Wie den Kaffee?

      nein, alles eher 20% oder mehr billiger.

      STIN:
      emi_rambus: So wie ich das sehe, ist das eine Geschaeftsidee! Da wird “Wella-Mot”(keine Frischwaren) und Reis mit schlechter Qualitaet verkauft.

      ROTHkaeppchen: nein, sind hier e.v. – also nicht gewinnorientiert.

      Dann sind das staatliche Einrichtungen??!

      nein, vergleichbar mit dem Goethe-Institut. Arbeiten mit dem Staat zusammen, sind aber Vereine.

      Du besserst wieder nach, jetzt sind es mobile Shops!

      natürlich bessere ich nach, wenn du was nicht verstehst, es nicht weisst usw.
      In vielen Bereichen muss ich mich dann auch erst in Thailand erkundigen, meine Frau oder Kamnan fragen usw.
      Dann bessere ich wieder nach – ist nun mal so. Wird dann aber immer korrekter.

      Ja, es gibt dazu also auch mobile Shops, Märkte bei der City Hall, Tetsaban und nun auch feste Shops, wo das angeboten wird.
      Ist ja landesweit im Aufbau.

      Na gut und was verkaufen die an den restlichen Tagen??

      die verkaufen nur diese günstigeren Artikel. Alles, was man so zum Leben täglich benötigt.

      Warum schreibst du das alles nicht in ein Update? Zeit waer’s!

      dazu weiss ich noch nicht alles. Muss mich erst weiter schlau machen. Wenn die Zeit dazu reif ist, kommt schon was.

      STIN: Fuer mich ist das nur Augenwischerei!!!

      gibt es aber weltweit. Österreich auch. Schon lange……
      In vielen Shops muss man Arbeitlosen- Renten-Bescheid mit Mindestrente usw. vorlegen, dann kann man einkaufen.
      TH nun auch, nur mit Armen-Bescheid.

      Wenn der wirklich in die Taeler reinfaehrt, und die Alten koennen mit der CashCard zahlen, ….. ?????

      das wird halt gerade aufgebaut. 7/11 gab es vor 30 Jahren auch noch kaum auf dem Lande. Heute schon bei uns an jeder Ecke.
      So wird das wohl auch da passieren. Immer näher an die Dörfer ran.

      emi_rambus: STIN: du meinst also, die Märkte funktionieren auch in DACH nicht, weil diese Art von Märkten gibt es hier rundum.

      🙄 da gibt es Kartellaemter, die Kartelle verhindern, Prteisabsprachen, ….

      nicht bei Vereinen.

      Was hilft das der armen Oma im Ba? Die kann sich kein Weichspueler kaufen! Die kommt da ueberhaupt nicht hin!

      richtig, meine Schwiegermutter kommt auch nirgends wohin. Da machen es die Schwiegertöchter, Kinder, Enkel usw. – die ihr dann
      Sachen mitbringen. Läuft bei uns auch so. Die fahren einmal die Woche in die Stadt, oft fahren die alten Leute mit, oft schreibt sie nur
      auf, was sie braucht. Dann wird das besorgt.

      Wenn sie aber auf den lokalen Markt geht, muss sie 150TB fuer 1kg Schweinefleisch zahlen. Auch wenn die Reste in Massen an Hunde verfuettert werden! Gemuese, Obst, Fisch ist auch ueberteuert.
      Fuer mich ist das nur Augenwischerei!!!

      die alten Leute bei uns kaufen kein kg Fleisch. Wenn die selbst auf den Markt gehen, nehmen sie 200g oder so. Auch nicht immer, oder sie kaufen es für
      100 Baht direkt beim Schweine-Bauern. Haben wir für Rind, Schweine und Kwais in der Nähe. An bestimmten Tagen verkaufen die dann direkt von der Schlachtung weg.
      Kauf da immer frisches Rindfleisch. Wenn ich früh genug komme, bekomme ich das Filet für den gleichen Preis, wie für anderes Fleisch.
      Die unterscheiden da fast nicht. Beim Schwein auf dem Markt auch nicht. Hol da immer auch das Filet, herrlich und billig.

  6. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kaum einer nimmt aber das in Anspruch, ist denen peinlich. Ähnlich wie in D Hartz4-Almosen.

    Wie bitte, was sind denn Hartz4-Almosen? Drehst du jetzt voll ab?
    DU hast hier berichtet, 13 mio THAIS haetten diese CashCard beantragt, Das waere fast jeder Fuenfte (oder 19,25%). Was schreibst du fuer einen Muell? Du bist wechselhaft wie die FeinstaubmessStation in ChiangMai.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich auch nicht. Meine Frau weiss auch nichts damit anzufangen.
    Wuerden die Maerkte wieder funktionieren, brauchte es so etwas nicht!

    du meinst also, die Märkte funktionieren auch in DACH nicht, weil diese Art von Märkten gibt es hier rundum.

    Wie heissen die? ALDI oder was?
    So wie ich das sehe, ist das eine Geschaeftsidee! Da wird “Wella-Mot”(keine Frischwaren) und Reis mit schlechter Qualitaet verkauft.
    Das ist Weichspueler, Zahnpasta, …. und so ein Kram. Den Kram hat die Schule auch beim Losverkauf verlost!
    Das ist hier auf dem TesabanPlatz, vielleicht einmal im Monat. Und das nur einmal in der Provinz. Wie da wirklich Arme im “Ba” von provitieren sollen, bleibt mir ein Raetsel. Von einer Kaufbeschraenkung nur durch Arme ist mir auch nichts bekannt.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: du meinst also, die Märkte funktionieren auch in DACH nicht, weil diese Art von Märkten gibt es hier rundum.

    🙄 da gibt es Kartellaemter, die Kartelle verhindern, Prteisabsprachen, ….
    Des wegen Funzen da die Maerkte.
    Was hilft das der armen Oma im Ba? Die kann sich kein Weichspueler kaufen! Die kommt da ueberhaupt nicht hin! Und sie haengt ihre Waesche in den Wind, da braucht es keinen Weichspueler. Wenn sie aber auf den lokalen Markt geht, muss sie 150TB fuer 1kg Schweinefleisch zahlen. Auch wenn die Reste in Massen an Hunde verfuettert werden! Gemuese, Obst, Fisch ist auch ueberteuert.
    Fuer mich ist das nur Augenwischerei!!!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Kaum einer nimmt aber das in Anspruch, ist denen peinlich. Ähnlich wie in D Hartz4-Almosen.

      Wie bitte, was sind denn Hartz4-Almosen? Drehst du jetzt voll ab?

      das sind diese Sozialläden, wo fürmorgens dann diese zotteligen Hartz4-Empfänger draussen sitzen und ihren 20 Cent Kaffee schlürfen.
      Das sind Almosen, die von Spenden, Unternehmen usw. gesponsert werden.

      DU hast hier berichtet, 13 mio THAIS haetten diese CashCard beantragt,

      du musst unterscheiden, ist meist bei Medien, Blogs so. Zwischen Berichte, die nicht meine Meinung widerspiegeln und meinen Mommentaren, die meine
      Meinung widerspiegeln. Berichte sind aus den Medien, also ohne eine Meinung des Einstellers dabei.
      Es kann also durchaus passieren, das ich als Kommentator mit dem Inhalt eines Bericht absolut nicht einverstanden bin.
      Bring ich aber trotzdem.

      Das waere fast jeder Fuenfte (oder 19,25%). Was schreibst du fuer einen Muell?

      geb ich der Regierung weiter, die hat das erklärt – ich habe keine Akteneinsicht, weiss also nicht, ob die lügen oder nicht.
      Bei den Verkehrstoten haben sie gelogen – es gibt nicht nur 8500 – das wissen nun auch die Konferenz-Teilnehmer bei den Road Safety-Meetings.

      STIN: Ich auch nicht. Meine Frau weiss auch nichts damit anzufangen.
      Wuerden die Maerkte wieder funktionieren, brauchte es so etwas nicht!

      du meinst also, die Märkte funktionieren auch in DACH nicht, weil diese Art von Märkten gibt es hier rundum.

      Wie heissen die? ALDI oder was?

      nein, die heissen hier “WABe e.v. – Sozialkaufhaus” – gibt aber noch viele sehe ich gerade. Gibt es für Möbel, Kleidung, Lebensmittel usw.

      So wie ich das sehe, ist das eine Geschaeftsidee! Da wird “Wella-Mot”(keine Frischwaren) und Reis mit schlechter Qualitaet verkauft.

      nein, sind hier e.v. – also nicht gewinnorientiert.

      Das ist hier auf dem TesabanPlatz, vielleicht einmal im Monat.
      Und das nur einmal in der Provinz. Wie da wirklich Arme im “Ba” von provitieren sollen, bleibt mir ein Raetsel.

      naja, die kaufen die Zahnpasta um 25% billiger. Natürlich profitiert der Arnme dann, wenn er mehr kauft.
      Aber das vor dem Tetsaban usw. gibt es schon lange, nun kommen aber Shops, mobile Shops, Verkaufswagen usw.

      Wenn da dann ein Armer statt 500 Baht um 25% weniger zahlt, hat er natürlich was davon. Zahnpaste, Waschpulver usw. ist ja
      normale Qualität, um nix schlechter als bei 7/11 usw.

      Was hilft das der armen Oma im Ba? Die kann sich kein Weichspueler kaufen! Die kommt da ueberhaupt nicht hin!

      eben, daher die Mobil-Shops, die kommen dann zur Oma, ins kleinste Dorf. Meist Samstags und verkaufen dort.

      Fuer mich ist das nur Augenwischerei!!!

      gibt es aber weltweit. Österreich auch. Schon lange……
      In vielen Shops muss man Arbeitlosen- Renten-Bescheid mit Mindestrente usw. vorlegen, dann kann man einkaufen.
      TH nun auch, nur mit Armen-Bescheid.

  7. Avatar emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Während der Abhisit Regierung wurden Blue Flag Produkte in den
    Lotus und Big C Supermärkten verkauft.
    Sie waren zwar versteckt und man musste danach fragen aber es gab sie überall.

    Ich erinnere mich da wurde was einkaufsweise rausgekarrt, nur nicht von armen! War wohl auch mehr kurz vor “wella mot”. Wurde wohl mehr von reichen Tante-Emma-Besitzern gekauft.

    berndgrimm: Blue Flag Geschäfte habe ich noch nie gesehen.

    Ich auch nicht. Meine Frau weiss auch nichts damit anzufangen.
    Wuerden die Maerkte wieder funktionieren, brauchte es so etwas nicht!
    Die meisten wirklich Armen, haben gar nicht die Moeglichkeit diese Maerkte/ Laeden aufzusuchen!

    Außerdem sollen registrierte Niedriglohnempfänger ab Oktober elektronische Karten erhalten, die ihnen eine monatliche Unterstützung von 2.750 Baht beim Kauf in “Blue-Flag Shops” garantieren.

    Was genau sind denn “Niedriglohnempfänger”?
    Damit hat das wohl nichts zu tun:

    Der zuständige Sekretär Herr Somchai Sujjapongse sagte, dass das Geld auf den Karten bereits für fünf Verwendungen zugeteilt ist:

    1.000 Baht für Bahnfahrkarten,
    800 Baht für interprovinzielle Busfahrpreise,
    600 Baht für Busfahrten innerhalb von Bangkok,
    200 Baht für Stromrechnungen
    und 150 Baht für Wasserrechnungen.
    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/17531

    DAS sind zwar auch 2.750TB, aber da ist ja alles schon verbraten!?

    • STIN STIN sagt:

      Ich auch nicht. Meine Frau weiss auch nichts damit anzufangen.
      Wuerden die Maerkte wieder funktionieren, brauchte es so etwas nicht!

      du meinst also, die Märkte funktionieren auch in DACH nicht, weil diese Art von Märkten gibt es hier rundum.
      Spaziere ich die Einkaufsstrasse in einem Aussenbezirk von Aachen hoch, laufe ich immer an einem Sozial-Kaufhaus vorbei.
      Fahre ich in die Stadt, fahre ich ebenfalls bei einem Sozial-Kaufhaus vorbei.

      Soweit ich informiert bin, bekommt man nur mit der Armen-Bescheinigung die Blue-Flag Waren. Ob nun Reiche sich beim Amphoe anstellen, um
      sich dort öffentlich als Arme zu bezeichnen, wage ich zu bezweifeln. Ich gehe eher davon aus, das ihr was anderes meint.

      Das ist so ein Blue-Flag Laden, oder eben Sozialkaufhaus für Einkommensschwache. Da erhält man nur Waren gegen Vorlage der
      Amphoe-Bescheinigung. Meist sind das Waren, die kurz vor dem Ablaufdatum sind, die von Märkten aussortiert werden, beschädigte Verpackung usw.

      Was genau sind denn “Niedriglohnempfänger”?
      Damit hat das wohl nichts zu tun:

      die keinen Mindestlohn erhalten. Kenne die Summe aber nicht, ab der man diese Bescheinigung erhält.
      Macht bei uns der Kamnan. Kaum einer nimmt aber das in Anspruch, ist denen peinlich. Ähnlich wie in D Hartz4-Almosen.

  8. Avatar berndgrimm sagt:

    Während der Abhisit Regierung wurden Blue Flag Produkte in den
    Lotus und Big C Supermärkten verkauft.
    Sie waren zwar versteckt und man musste danach fragen aber es gab sie überall.
    Blue Flag Geschäfte habe ich noch nie gesehen.
    Und ich komm viel rum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)