Red Bull Erbe wird nun von Interpol weltweit gesucht

Interpol fahndet nun in 190 Ländern mit einer „blauen Ausschreibung“ nach dem in Thailand per Haftbefehl gesuchten Red-Bull-Erben Vorayuth “Boss” Yoovidhya.
STIN berichtete hier.

Thai Interpol indessen drängt die internationale kriminalpolizeiliche Organisation, die „blaue Ausschreibung“ in eine „rote Ausschreibung“ umzuwandeln. Bei einer „blauen Ausschreibung“ sucht Interpol in 190 Ländern nach Vorayuth. Sein Aufenthaltsort würde Thailand mitgeteilt, und die Justiz müsste über diplomatischen Kanälen eine Auslieferung erreichen. Bei einer „roten Ausschreibung“ würde Interpol den Aufenthaltsort ausfindig machen und den Gesuchten mit Hilfe der Behörden verhaften. Eine Auslieferung könnte dennoch scheitern, wenn es zwischen Thailand und dem Staat kein Auslieferungsabkommen gibt.

Der 32-jährige Enkel des Red-Bull-Gründers Chaleo Yoovidhya hatte am 3. September 2012 mit seinem Ferrari einen Polizisten auf dem Motorrad getötet und sich ein Jahr danach, als er schlussendlich angeklagt werden sollte, nach Singapur abgesetzt. Seitdem lebt er im Ausland und nach Medienberichten auf großem Fuß. Laut der Polizei soll Vorayuth wegen unterlassener Hilfeleistung, fahrlässiger Tötung und Fahrerflucht angeklagt werden. Die Anklage wegen unterlassener Hilfeleistung endet fünf Jahre nach dem tödlichen Unfall, also am 3. September dieses Jahres; die anderen Anklagepunkte erst am 3. September 2027. So lange gilt der Haftbefehl.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Red Bull Erbe wird nun von Interpol weltweit gesucht

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    emi_rambus: Gibt es jemanden, der Interesse daran hat?

    Offensichtlich nicht.

    Diese Meldung der “Polizei” wurde nur veröffentlicht um von Yingluck abzulenken.

    Police say Interpol has issued notice for Red Bull scion
    Interpol has issued an international request for the arrest of the billionaire scion to the Red Bull energy drink fortune, stepping up the hunt for the fugitive man wanted in allegedly killing of a traffic policeman in a 2012 hit-and-run incident in Bangkok.

    Royal Thai Police spokesman Krissana Pattanacharoen said on Monday that his department had been notified by the international police network of the “Red Notice,” a worldwide request to find and provisionally arrest an individual, pending extradition.

    Dies ist Alles nicht verifizierbarer Quatsch!
    Normalerweise hätte eine Red Notice von der Thai Polizei beantragt werden müssen.
    Tat man aber nicht sondern nur eine harmlose Blue Notice.
    Ich kann es nur immer wiederholen:
    Man will ihn nicht kriegen weil man ihn eh zu oft hat laufenlassen
    und benutzt die Interpol nur als Ausrede.
    Keines der Polizeimärchen kann von Zivilisten oder Aussenstehenden verifiziert werden!
    Statt Transparenz liefert diese “gute” Militärdiktatur nur Lügen und Fake News.
    Was ist da der Unterschied zu Thaksin?

    • STIN STIN sagt:

      Dies ist Alles nicht verifizierbarer Quatsch!
      Normalerweise hätte eine Red Notice von der Thai Polizei beantragt werden müssen.
      Tat man aber nicht sondern nur eine harmlose Blue Notice.

      nun wohl auch Red Notice.
      STIN beobachtet das aber und stellt dann die Red Notice hier ein, wenn sie in der Interpol-Datenbank aufscheint.
      Kann sicher noch etwas dauern. Thais arbeiten ja nicht gerade im Akkord.

      Ich stell also hier dann einen Screenshot direkt von der Interpol-Datenbank ein. Bisschen Geduld, die Hoffnung stirbt ja
      bekannterweise zuletzt.

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    Habe jetzt nicht verstanden,was in TH “moeglich” ist. Auf jeden Fall sollte man die Zeit nutzen und ihn suchen. Gibt es jemanden, der Interesse daran hat? Suchen koennte ja jeder!?

  3. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Man koennte ja die Zeit nutzen und ihn verurteilen!?

    hab mal irgendwo gelesen, das Verurteilungen in Abwesenheit nicht intern. Standards entsprechen würde.
    Ja, man könnte ihn verurteilen, aber was bringt das – verjährt trotzdem nach Jahren, wenn man ihn nicht erwischt.

    NEIN! Da gibt es jetzt ein neues Gesetz, weil fuer die erfoerderlichen Antraege, der Beschuldigte selbst (nicht mehr durch Anwalt) die Antraege stellen muss! :mrgreen:

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Man koennte ja die Zeit nutzen und ihn verurteilen!?

      hab mal irgendwo gelesen, das Verurteilungen in Abwesenheit nicht intern. Standards entsprechen würde.
      Ja, man könnte ihn verurteilen, aber was bringt das – verjährt trotzdem nach Jahren, wenn man ihn nicht erwischt.

      NEIN! Da gibt es jetzt ein neues Gesetz, weil fuer die erfoerderlichen Antraege, der Beschuldigte selbst (nicht mehr durch Anwalt) die Antraege stellen muss! :mrgreen:

      in DACH nicht mögich, nur bei absoluten Kleindelikten.

      STIN: Man koennte ja die Zeit nutzen und ihn verurteilen!?

      Aber es ist möglich, das es in TH geht, weil TH ja kein Rechtsstaat ist. Da ist vieles möglich.

      Es gibt hierzu also internationale Vorschriften für Mindestgarantien. Aber nur in Rechtsstaaten.

      Abwesenheitsentscheidungen unterliegen unterschiedlichsten
      nationalen Verfahrensstandards und verstoßen in einigen
      Mitgliedstaaten sogar gegen international zu beachtende
      Mindestgarantien

      Rechtslage in Deutschland
      Im deutschen Prozessrecht finden keine Abwesenheitsverfahren
      (mehr) statt, nachdem die §§ 276 Abs. 2, 277-284 StPO
      durch Art. 21 Nrn. 74, 75 EGStGB aufgehoben worden sind.5
      Die deutsche Strafprozessordnung stellt nunmehr ausdrücklich
      klar, dass gegen einen Abwesenden keine Hauptverhandlung
      stattfindet (§§ 230 Abs. 1 und 285 Abs. 1 S. 1 StPO).
      Damit hat das Anwesenheitsrecht im deutschen Strafprozessrecht
      sowohl berechtigenden als auch verpflichtenden Charakter.
      Die persönliche Anwesenheit des Angeklagten kann
      auch nicht etwa durch die Anwesenheit eines im Auftrag des
      Angeklagten anwesenden Verteidigers ersetzt werden. Ist der
      Angeklagte bei der Hauptverhandlung abwesend, muss das
      Verfahren gegen den Angeklagten vorläufig eingestellt werden
      (§ 205 StPO).

    • STIN STIN sagt:

      STIN,

      Man koennte ja die Zeit nutzen und ihn verurteilen!?

      hab mal irgendwo gelesen, das Verurteilungen in Abwesenheit nicht intern. Standards entsprechen würde.
      Ja, man könnte ihn verurteilen, aber was bringt das – verjährt trotzdem nach Jahren, wenn man ihn nicht erwischt.

  4. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: berndgrimm: Falschmeldung!Niemandfahndet.DieBlueNoticeistnureinErsuchendieAdresseherauszufinden.EsgehörtmitzumSpielsozutunalswürdemanwastunobwohlmangewolltgarnixtut.SelbstwennmandieAdressehättemüssteThailandeineRedNoticeundeinAuslieferungsersuchenschicken.GehtabernichtweilindieserPolizeiundindieserRegierungniemandEnglischkann.SoeinPechaberauch!DieShowohneEndeläuftweiter.

    emi_rambus: So isses! Reine Augenwischerei!! Und Interpol macht GAR NICHTS!!!

    ROTHkaeppchen: auch das wäre in TH möglich, das nix passiert. Die sind so, die Thais….:-)

    Jetzt warten wir aber trotzdem ab, ob sie die Adresse ausfindig machen, hat ja beim Jet-Set-Mönch auch gedauert.
    Aber auch wenn man weiss wo er wohnt – mit soviel Geld im Rücken, kann der das locker 10 Jahre und mehr beeinspruchen, wie auch
    unser Waffenhändler Schreiber. Geld regiert die Welt, ist nun mal so.

    emi_rambus: Nein, das ist Vorsatz, weil jetzt wohl bald wichtige Fristen verstreichen und er dann wieder nach TH zurueck kann!

    ROTHkaeppchen: bald ist relativ. Es sind schon noch 11 Jahre bis dahin. Das Hauptdelikt verjährt ca 2026 oder so.

    emi_rambus: UND DU WEISST DAS AUCH!
    Hast du hier naemlich schonmal berichtet!

    ROTHkaeppchen: ja, ich weiss das es in 11 Jahren verjährt ist. Aber 11 Jahre sind schon noch eine recht lange Zeit und in diesen 11 Jahren muss er
    halt vorsichtig sein, am besten sich einbunkern. Weil sobald er erkannt wird, ist es auf Facebook und der Ausl

    Nix 11 Jahre, es geht um TAGE!!! Es muss glaube ich Anklage erhoben werden oder sonst so etwas!??

    • STIN STIN sagt:

      ROTHkaeppchen: ja, ich weiss das es in 11 Jahren verjährt ist. Aber 11 Jahre sind schon noch eine recht lange Zeit und in diesen 11 Jahren muss er
      halt vorsichtig sein, am besten sich einbunkern. Weil sobald er erkannt wird, ist es auf Facebook und der Ausl

      Nix 11 Jahre, es geht um TAGE!!! Es muss glaube ich Anklage erhoben werden oder sonst so etwas!??

      es gab mehrere Anklagen, einige sind schon verjährt, einige mögen in wenigen Tagen verjährt sein – aber die Haupttat erst in 11 Jahren.
      Passt schon so…..

      Nix mit Verjährung in Tagen. Für diese Haupttat drohen ihm 15 Jahre. Da kann der Richter dann gleich die verjährten Taten auch mit
      reinpacken.

      Aber erstmal muss der rechtskräftig verurteilt werden und das werden wir alle wohl nicht mehr erleben.
      Im schlimmsten Falle legt er Einspruch gegen eine Auslieferung ein, das kann dann bis zu 10 Jahren dauern, bis die ihn ausliefern.
      In Kanada noch länger. Dann kommt der also in 10 Jahren in TH an und es beginnt hier alles von vorne. Gericht, Berufungsgericht, Supreme-Court.
      Das dauert nochmals 10+ Jahre. Also wenn er möchte, kann er das ganze 20 Jahre rauszögern und in der Zwischenzeit natürlich auf
      Kaution frei. Seine Jugend wird er wohl nicht im Knast verbringen, höchstens im Alter mal. Dann 1-2 Jahre drin und vll per Begnadigung
      raus. Also passiert sowieso nicht viel.

  5. Avatar berndgrimm sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bei Chuwit meinten auch alle, der würde niemals ins Gefängnis gehen müssen und siehe
    da, er musste.

    Niemand ausser Chuwits Nachläufern meinte dass der nicht ins Kitchen
    kommen würde. Noch nicht mal er selber.
    Er weiss wie viele Feinde er in Thailand hat, besonders bei den Machthabern.
    Er hat den grössten Fehler gemacht den ein Thai machen kann:
    Er hat die Wahrheit gesagt und deshalb die feine Thai Gesellschaft
    in den Dreck gezogen.

  6. Avatar berndgrimm sagt:

    emi_rambus: Nein, das ist Vorsatz, weil jetzt wohl bald wichtige Fristen verstreichen und er dann wieder nach TH zurueck kann!

    UND DU WEISST DAS AUCH!
    Hast du hier naemlich schonmal berichtet!

    Sehr richtig!Das ganze Theater wird nur fürs Ausland aufgeführt.
    In Thailand weiss jeder dass ihm garnix passieren wird.
    Selbst wenn er zurückkommen würde.
    Es würde höchstens eine weitere grosse Show aufgeführt.
    Das Gleiche gilt auch für den scheinheiligen Grossbetrüger
    aus dem UFO Wat der sicherlich noch in Thailand ist und
    wahrscheinlich sogar noch im UFO Wat.
    Wo soll der denn sonst hin?
    Nach Europa, wo er sofort auffallen würde?
    Sicherlich nicht.

      berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Sehr richtig!Das ganze Theater wird nur fürs Ausland aufgeführt.
      In Thailand weiss jeder dass ihm garnix passieren wird.
      Selbst wenn er zurückkommen würde.
      Es würde höchstens eine weitere grosse Show aufgeführt.

      auch das wäre möglich. Ausser Prayuth hört dann den Aufschrei und reagiert dann vll doch anders.
      In Korat haben die Leute sich wegen der Bahntrasse aufgeregt, sie würde Korat in 2 Hälfte teilen.
      Siehe da, jetzt kommen Träger und die Bahn fährt erhöht und kein Zaun kommt und sperrt alles ab.

      Wenn Prayuth nachgeben sollte und der Red Bull Erbe spaziert nach TH und ihm passiert nix, dann ist die Macht
      der Elite-Welt in TH wohl sehr, sehr gross und dann wird sich auch nix ändern.
      Damit muss man dann leben, oder woanders ein Plätzchen suchen – gross aufregen würde ich mich da aber auch nicht.
      Der Fall hat ja mit Farangs nix zu tun. Das sollen die Thais selbst regeln.

      Aber warten wir mal ab, was am Freitag passiert. Bei Chuwit meinten auch alle, der würde niemals ins Gefängnis gehen müssen und siehe
      da, er musste.

  7. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: berndgrimm: Falschmeldung!Niemandfahndet.DieBlueNoticeistnureinErsuchendieAdresseherauszufinden.EsgehörtmitzumSpielsozutunalswürdemanwastunobwohlmangewolltgarnixtut.SelbstwennmandieAdressehättemüssteThailandeineRedNoticeundeinAuslieferungsersuchenschicken.GehtabernichtweilindieserPolizeiundindieserRegierungniemandEnglischkann.SoeinPechaberauch!DieShowohneEndeläuftweiter.

    emi_rambus: So isses! Reine Augenwischerei!! Und Interpol macht GAR NICHTS!!!

    ROTHkaeppchen: auch das wäre in TH möglich, das nix passiert. Die sind so, die Thais….:-)

    Jetzt warten wir aber trotzdem ab, ob sie die Adresse ausfindig machen, hat ja beim Jet-Set-Mönch auch gedauert.
    Aber auch wenn man weiss wo er wohnt – mit soviel Geld im Rücken, kann der das locker 10 Jahre und mehr beeinspruchen, wie auch
    unser Waffenhändler Schreiber. Geld regiert die Welt, ist nun mal so.

    Nein, das ist Vorsatz, weil jetzt wohl bald wichtige Fristen verstreichen und er dann wieder nach TH zurueck kann!

    UND DU WEISST DAS AUCH!

    Hast du hier naemlich schonmal berichtet!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: berndgrimm: Falschmeldung!Niemandfahndet.DieBlueNoticeistnureinErsuchendieAdresseherauszufinden.EsgehörtmitzumSpielsozutunalswürdemanwastunobwohlmangewolltgarnixtut.SelbstwennmandieAdressehättemüssteThailandeineRedNoticeundeinAuslieferungsersuchenschicken.GehtabernichtweilindieserPolizeiundindieserRegierungniemandEnglischkann.SoeinPechaberauch!DieShowohneEndeläuftweiter.

      emi_rambus: So isses! Reine Augenwischerei!! Und Interpol macht GAR NICHTS!!!

      ROTHkaeppchen: auch das wäre in TH möglich, das nix passiert. Die sind so, die Thais….:-)

      Jetzt warten wir aber trotzdem ab, ob sie die Adresse ausfindig machen, hat ja beim Jet-Set-Mönch auch gedauert.
      Aber auch wenn man weiss wo er wohnt – mit soviel Geld im Rücken, kann der das locker 10 Jahre und mehr beeinspruchen, wie auch
      unser Waffenhändler Schreiber. Geld regiert die Welt, ist nun mal so.

      Nein, das ist Vorsatz, weil jetzt wohl bald wichtige Fristen verstreichen und er dann wieder nach TH zurueck kann!

      bald ist relativ. Es sind schon noch 11 Jahre bis dahin. Das Hauptdelikt verjährt ca 2026 oder so.

      UND DU WEISST DAS AUCH!
      Hast du hier naemlich schonmal berichtet!

      ja, ich weiss das es in 11 Jahren verjährt ist. Aber 11 Jahre sind schon noch eine recht lange Zeit und in diesen 11 Jahren muss er
      halt vorsichtig sein, am besten sich einbunkern. Weil sobald er erkannt wird, ist es auf Facebook und der Ausl

  8. Avatar berndgrimm sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Geld regiert die Welt, ist nun mal so.

    Globaler Unsinn um die negative Thainess zu entschuldigen.
    Die Polizei hatte das Jüngelchen schon mehrmals aber nichts unternommen
    weil man ja schon reichlich Geld kassiert hatte.
    Diese Militärdiktatur war 3 Jahre lang untätig und hat ihm nahegelegt
    doch bitteschön endlich das Land zu verlassen!
    Jedesmal wenn der Red Bull Jet ab BKK geflogen ist oder ankam
    hätte man ihn festnehmen können wenn man wollte.
    Ich hab mir in Flightradar 24 die Flugbewegungen angesehen.
    Sie werden erst seit ein paar Monaten nicht mehr veröffentlicht.
    Dies ist bei Privatjets auf Wunsch des Betreibers möglich.
    Tatsache ist man will ihn garnicht und veranstaltet die ganze Show
    aussschliesslich um die Schuld aufs Ausland abzuschieben.
    Thailand ist eben so tun als ob.Und bei dieser “Polizei” sowieso.

  9. Avatar emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Falschmeldung!Niemandfahndet.DieBlueNoticeistnureinErsuchendieAdresseherauszufinden.EsgehörtmitzumSpielsozutunalswürdemanwastunobwohlmangewolltgarnixtut.SelbstwennmandieAdressehättemüssteThailandeineRedNoticeundeinAuslieferungsersuchenschicken.GehtabernichtweilindieserPolizeiundindieserRegierungniemandEnglischkann.SoeinPechaberauch!DieShowohneEndeläuftweiter.

    So isses! Reine Augenwischerei!! Und Interpol macht GAR NICHTS!!!

    • STIN STIN sagt:

      berndgrimm: Falschmeldung!Niemandfahndet.DieBlueNoticeistnureinErsuchendieAdresseherauszufinden.EsgehörtmitzumSpielsozutunalswürdemanwastunobwohlmangewolltgarnixtut.SelbstwennmandieAdressehättemüssteThailandeineRedNoticeundeinAuslieferungsersuchenschicken.GehtabernichtweilindieserPolizeiundindieserRegierungniemandEnglischkann.SoeinPechaberauch!DieShowohneEndeläuftweiter.

      So isses! Reine Augenwischerei!! Und Interpol macht GAR NICHTS!!!

      auch das wäre in TH möglich, das nix passiert. Die sind so, die Thais….:-)

      Jetzt warten wir aber trotzdem ab, ob sie die Adresse ausfindig machen, hat ja beim Jet-Set-Mönch auch gedauert.
      Aber auch wenn man weiss wo er wohnt – mit soviel Geld im Rücken, kann der das locker 10 Jahre und mehr beeinspruchen, wie auch
      unser Waffenhändler Schreiber. Geld regiert die Welt, ist nun mal so.

  10. Avatar berndgrimm sagt:

    Falschmeldung!
    Niemand fahndet.
    Die Blue Notice ist nur ein Ersuchen die Adresse herauszufinden.
    Es gehört mit zum Spiel so zu tun als würde man was tun
    obwohl man gewollt garnix tut.
    Selbst wenn man die Adresse hätte müsste Thailand eine
    Red Notice und ein Auslieferungsersuchen schicken.
    Geht aber nicht weil in dieser Polizei und in dieser Regierung
    niemand Englisch kann. So ein Pech aber auch!
    Die Show ohne Ende läuft weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)