Prayuth: Mia Noi´s werden verboten….. – nur ein Witz

Ministerpräsident Prayuth Chan o-cha erzählte am Montag während seiner zweitägigen mobilen Kabinettssitzung bei einer Unterhaltung mit den Farmern in Korat, dass es bald ein neues Gesetz gegen den Seitensprung geben würde. Da noch niemand von diesem neuen Gesetz gehört hatte fügte er hinzu, dass die Leute sich lieber auf die aktuellen Arbeiten der Regierung und die wichtigen Nachrichten konzentrieren sollten, anstatt in den Klatschnachrichten zu lesen, fügte er hinzu.

Anschließend begann die Geschichte sofort zu zirkulieren und verbreitete sich natürlich auch in den sozialen Netzwerken. Zahlreiche Diskussionen entbrannten, ab wann denn dieses neue Gesetz in Kraft treten sollte.

Während seinem Gespräch mit den Farmern in Nakhon Ratchasima hatte Prayuth gesagt: „Kümmern sie sich nicht darum, welche Sterne (Prominente) zusammen sind oder gerade auseinander brechen.“ sagte er gegenüber den Einheimischen.

„Es hat nichts mit dir persönlich zu tun“, fügte er hinzu. „Sie wollen, dass sie wieder mit ihren Mann zusammenkommen, selbst wenn er sie verlassen hat. Lassen sie mich wissen wenn ihr Mann das tut, weil er dann gegen das Gesetz verstößt“, fügte er hinzu. „Es wird bald ein neues Gesetz geben dass sie nur eine Frau haben dürfen und nicht noch weitere Mätressen. Das Gesetz ist schon in der Bearbeitung“, fügte er hinzu.

Während im thailändischen Recht nur eine monogame Ehe anerkannt wird, bestraft das Strafgesetzbuch nicht automatisch die Handlung des Ehebruchs, es sei denn, eine Beschwerde wird von der betrogenen Partei eingereicht.

Aber wenn ein Seitensprung von Staatsbeamten begangen wird, ist der Ehebruch nach bürokratischen Vorschriften immer noch Strafbar.

Dass die Bemerkung von Prayuth über dieses neue Gesetz eine Internet-Sensation auslöste, überraschte dagegen niemand. Es wäre das erste Gesetz seiner Art im Königreich, wenn es tatsächlich realisiert werden würde.

Als Prayuth nur einen Tag später, am Dienstag auf dieses neue Gesetz angesprochen wurde wollte er davon nichts mehr wissen und erklärte, dass er mit den Einheimischen am Vortag nur herumgespielt habe.

„Ich bin wirklich freundlich und lustig”, sagte er zu den Reportern. “Wenn ich es ernst meine, dann denkst du, ich bin lustig. Und wenn ich wirklich lustig bin, machst du es umgekehrt und schreibst, ich habe das ernst gemeint. Ich verstehe das nicht. Ich wollte nur die Leute vor Ort nach meinem langen Gespräch etwas unterhalten”, erklärte er.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
2. September 2017 6:42 pm

emi_rambus,

Schade, dass ihr das uebersehen habt!?
Ich bin immer in einer Zwickmuehle, wenn ich etwas schreibe. Einer Haelfte trete ich immer auf die Fuesse. Meist wird die andere dann noch aufgehetzt.
Ich setze mich deswegen fuer das 3. “Drittel” ein, die Kinder!
Ich hatte bei meiner ersten Scheidung “Glueck”. ich war erst 30 und wir hatten keineKinder. Finanziell ging es uns beiden recht gut und ich fing an meine “Freiheit” zu geniessen.
Das ging ueber 20 Jahre so und es war viel “Genuss” dabei, aber so richtig tiefgruendig gluecklich war ich nicht.
Bei meiner ersten Ehe, waere nichts mehr zu kitten gewesen, da wir nichts Gemeinsames mehr hatten.
Heute ist lange nicht alles Gold was glaenzt, aber wir haben zusammen zwei Kinder.
Ich finde das deswegen mit der Strafe fuer die MiaNoi wirklich ueberlegenswert.
Meist ist es etwas was zu Beginn der Midlife-Crisis!? Das verfliegt aber auch genauso schnell, wie es aufkam. Nur ist da meist schon der Nachwuchs unterwegs. Bei der Mia Noi. Entsprechende Aufklaerung bei den Herren koennte da auch ein Ansatz sein.

STIN kann da wohl nicht mitreden, weil er nur die MiaNois von der Karaoke kennt. :mrgreen:

Wobei ich grundsaetzlich nichts gegen die MiaNois und auch nichts gegen die Maedchen in der Karaoke habe. Auch nichts gegen Bierverkaeuferinnen usw.
Es werden halt in dem “Film-Thailand” nur entsprechende Rollen vergeben. Und als Frau kann man in der Gesellschaft nicht viel Karriere machen.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
25. August 2017 3:32 am

STIN: STIN: Von mir aus, kann er noch 20 Jahre regieren.

emi_rambus: Hauptsache die VAT wird nicht erhoeht! …oder wie!?

ROTHkaeppchen: richtig, auch das. Trifft nicht die Reichen, nur die Armen. Den Reichen stören die paar Tausend Baht nicht so, wie die paar Hundert Baht
bei den Armen.

5555555 da der Arme viele der betroffenen Produkte gar nicht kauft , ist er einmal betroffen und der Reiche 100mal!
Ausserdem verkauft der Arme nichts, er macht nicht aus “Schei*sdreck Gold”, … wofuer er VAT bezahlen muss. Wenn der Unternehmer (/Reicher) die VAT-Erhoehung ueberall weitergibt, geht die Nachfrage zurueck, ………
Verlierer ist der Reiche und deswegen wehrst du dich ja so mit eurem Netzwerk!
Siehe auch hier:

http://www.schoenes-thailand.at/Archive/18013#comment-53807

Zur Zeit nehmen immer mehr eine Wanderarbeiterin zur Mia Noi. Grundsaetzlich habe ich absolut nichts gegen Wanderarbeiterinnen!!!!
Nur auch hier bleibt natuerlich weniger Geld fuer die Kinder aus der gesetzlichen Ehe und die schmeissen dann auch die gehobene Ausbildung mit Zuzahlung. Auf der Strecke bleibt wieder der Staat, der weniger Fachkraefte fuer Aufschwung und Gesundheitsversorgung, …. hat!
Hier geht der Sozialstaat die Bach herunter, wegen der Hahnerei einiger weniger.

Die MiaNoi’s “short time” waren frueher wohl mehr die Friseusen!??
Das scheint sich heute total gewandelt zu haben!! Heute sind es wohl mehr die Brillenverkaeuferinnen und die Bierverkaeuferinnen!? Habe ich jemanden vergessen?

Uebrigens:

Beging eine Person ein Verbrechen, so wurde eine Strafe verhängt, die proportional zu seinem Sakdina-Status stand. Beispielsweise wurde ein Ehebrecher mit einem Sakdina von 10.000 Rai mit einer Summe von 2.000 Baht in Silber bestraft, bei einem Sakdina von 5.000 Rai betrug die Strafe 1.200 Baht, ein Sklave mit 5 Rai Sakdina musste 160 Baht bezahlen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Sakdina

Daraus ergibt sich auch, die meisten Reisbauern mit bis zu 5Rai, waren wohl frueher Sklaven!
Das Proportionale erkenne ich nicht, aber daraus ergab sich auch, ein ‘Buerger’ mit 400Rai, musste nach heutigen Verhaeltnissen etwa 100.000TB Strafe zahlen. PRO Mia Noi!

  emi_rambus(Zitat)  (Antwort)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
24. August 2017 2:47 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Von mir aus, kann er noch 20 Jahre regieren.

Hauptsache die VAT wird nicht erhoeht! …oder wie!?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
24. August 2017 5:04 am

emi_rambusnders!!ede: 5555555555
Ein solches Gesetz muss von den Frauen eingebracht werden.
Solange die Mehrheit der Frauen mit ‚Mia Noi‘, ‚Prostitution‘,…. leben kann, wird das kein Mann aendern koennen.

Dachte mir, du gehst da nicht drauf ein!
Hat BaDman bereits eine (“rot”)verpflichtete Frauenpartei geplant, mit der er eine “Koalition” macht?? Bestimmt, denn richtig dumm ist er eigentlich nicht!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wichtig ist, KEINEM KIND duerfen irgendwelche Nachteile entstehen!!

Kinder in TH haben keine Nachteile

Sie haben den Nachteil, sie muessen die Schulden dieser …… Gesellschaft abtragen und werden sich und ihren Kinder so gut wie nichts leisten koennen.
Dazu kommen die “Schulden” aus den hohen Umweltlasten und ihre Schuld als “Einzelkind” ganze Clans versorgen zu muessen.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wichtig ist, KEINEM KIND duerfen irgendwelche Nachteile entstehen!!

Kinder in TH haben keine Nachteile – egal ob von Hauptfrau oder Nebenfrau – weil sie auch keine Vorteile haben.
Es gibt so gut wie keinen Unterhalt, Kindergeld bekommen beide – ansonsten gibt es nix.

Wenn sie nicht rechtzeitig adoptiert werden, haben sie kein Erbrecht, ………
Mit dem falschen FamilienNamen brauchst du dich erst gar nicht auf einer Bank zu bewerben.
Beim Heiraten gibt es da sicher auch Unterschiede.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
24. August 2017 3:36 am

Ich bin wirklich freundlich und lustig”, sagte er zu den Reportern.

Ja, zum Totlachen! Kann man täglich im Fernsehen verfolgen.
Da spielen alle grossen Sender ständig die Prayuth Soap Live!

emi_rambusnders!!ede
Gast
23. August 2017 1:25 pm

5555555555
Ein solches Gesetz muss von den Frauen eingebracht werden.
Solange die Mehrheit der Frauen mit ‘Mia Noi’, ‘Prostitution’,…. leben kann, wird das kein Mann aendern koennen.
Wichtig ist, KEINEM KIND duerfen irgendwelche Nachteile entstehen!!