Schauspielerin Anna Reese warnt vor Alkohol am Steuer

Die wegen einer Alkoholfahrt zu 36 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilte Schauspielerin Anna Hamblaouris hat am Donnerstag bei ihrem Antritt in der Bewährungsabteilung die Bevölkerung davor gewarnt, sich unter Alkoholeinfluss ans Steuer zu setzen.

Das thai-britische Modell, eher als Anna Reese bekannt, war im Mai zum zweiten Male alkoholisiert am Steuer eines Wagens ertappt und festgenommen worden. Später wurde sie zu drei Jahren Haft auf Bewährung, gemeinnütziger Arbeit, Führerscheinentzug für zwei Jahre und einem Bußgeld von 20.000 Baht verurteilt.

Im Jahr 2015 hatte die 30-Jährige bei einer Alkoholfahrt einen Polizisten getötet. Das Urteil: zwei Jahre Gefängnis auf Bewährung. Geldstrafe von 10.000 Baht und gemeinnützige Arbeit über 24 Stunden.

Laut Oberst Narat Sawetnant, Generaldirektor der Bewährungsbehörde, wird Anna Reese als Wiederholungstäterin aufmerksam beobachtet. Sie muss sich viermal im Jahr bei seiner Behörde melden und vier Lehrgänge über Verkehrsgesetze und Verkehrssicherheit besuchen. Ihre gemeinnützige Arbeit absolviert sie bei Blutspendeterminen und bei der Stiftung Poh Teck Tung, die der ärmeren Bevölkerung hilft.

Die Schauspielerin hat nach eigenen Worten dem Alkohol nicht abgeschworen. Sie trinkt weiterhin, um sich zu entspannen. An die Bevölkerung appelliert sie, die Gesetze zu beachten und nach Alkoholgenuss das Fahrzeug stehen zu lassen. Sonst würden Autofahrer enden wie sie: Sie habe eine Zukunft als Schauspielerin und Model sowie ihren guten Ruf verloren.

0
Kommentar

Mit einem Online-Abonnement mehr erf

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Schauspielerin Anna Reese warnt vor Alkohol am Steuer

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Zunächst mal bestand ihr Pech darin dass sie nun mal Halbfarang ist
    und nicht über die richtigen Verbindungen hier verfügt.
    Leider auch nur die typische Thai Posse ohne jeglichen praktischen Wert.
    Da die Polizei hier nur parteiisch,willkürlich und dank der Faulheit
    viel zu selten mal ein wenig kontrolliert fahren schätzungsweise
    ein Drittel der Thai Motoristen ständig besoffen oder bekifft
    durch die Gegend. Nachts wahrscheinlich noch viel mehr.
    Es ist allerdings sehr schwer festzustellen weil die meisten auch
    ohne Stoff wie besoffen fahren.
    Ich persönlich fahre ungern nüchtern in Thailand weil ich dann
    viel zu viel Angst bekommen.
    Leider kann ich soviel garnicht saufen dass ich den Thai Fahrstil
    übernehmen könnte.
    Ich selber fahre jetzt 32 Jahre unfallfrei durch Thailand
    ist aber pures Glück und den vielen Amuletten,Reise Buddhas
    und Geisterhäuschen in unserem Auto zu verdanken.
    Und meiner immer noch schnellen Reaktionszeit.

      berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)