Hat Yai: 23-jährige Britin stürzt aus dem 31. Stock eines Hotels in den Tod

Eine 23 Jahre alte Touristin aus Großbritannien stürzte am Freitagmorgen gegen 05:30 Uhr aus dem 31. Stock eines Hotels in der Innenstadt von Hat Yai, Hauptstadt des gleichnamigen Distrikts in der südlichen Provinz Songkhla.

Rettungskräfte bargen den zerschmetterten Leichnam der Frau in einer Gasse zwischen zwei namentlich nicht genannten großen Hotels an der Sanehanusourn Road und brachten ihn zur Obduktion ins Hat Yai Hospital.

Die Polizei konnte das Opfer später als britische Staatsangehörige namens Maxine Missick identifizieren. Die 23-jährige allein reisende Touristin hatte am 21. August in dem Hotel eingecheckt. Beamte der Spurensicherung untersuchten das Zimmer der jungen Frau, fanden allerdings keine Hinweise auf einen Einbruch oder die Anwesenheit anderer Personen bzw. Spuren eines Kampfes. Allerdings war in dem Zimmer ein Fenster weit geöffnet.

“Wir haben keine Spuren gefunden, die auf ein Verbrechen hinweisen.

Wir vermuten, dass es sich um einen Selbstmord oder einen Unfall handelt und hoffen Genaueres in dem Autopsiebericht zu erfahren”, sagte der leitende Ermittler der Hauptpolizeistation Hat Yai.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
23 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
1. September 2017 5:53 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Das sieht aus wie eine Balkontür, ohne Balkon. Oder man hat mal Balkons geplant und dann keine gebaut.
Das ist Wahnsinn – hier würde ich den Hotel-Eigentümer abführen.

Perfektes “Mordfenster”! Man setzt das Opfer mit dem Rautek, Fuesse raus, auf dem Hintern ab, und dann laesst man sie nach vorne abkippen . Keine verwertbaren Kratzspuren!

ja, könnte man auch als Mordfenster benutzen. War aber kein Mord. Freundin war mit Maxine bis Mitternacht unterwegs, dann ging Maxine ins Hotel.
Es wird nicht wegen Mord ermittelt, sondern nur wegen Unfall oder Selbstmord. Bei dieser Fast-Balkontür gehe ich von Unfall aus.
Um sie aus dem Fenster zu stossen, müsste nach Mitternacht jemand zu ihr ins Zimmer gekommen sein. Kameras zeigten nichts, wird immer als
erstes gecheckt. Niemand macht um 5 Uhr die Hotelzimmer für Fremde auf – niemals. Also vergiss deine Verschwörungstheorien.
So ein Fenster, bis zum Boden – wäre in D schon fast ein Verbrechen. Sie steht auf, vermutlich war ihr heiss, ev. orientierungslos im fremden Zimmer und
öffnete das Fenster, guckte raus oder wollte eine rauchen und verlor die Balance. Passiert sehr oft, auch in der EU. Einmal sogar
12x in 3 Monaten.

Der war um Mitternacht schon da!!! 🙄
Sie haben lange “diskutiert” , aber sie liess sich nicht ueberzeugen, dann haben sie um kurz vor 5 was getrunken, ….
und das war es dann!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Einmal sogar
12x in 3 Monaten.

Immer im selben Zimmer? TIT!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
1. September 2017 9:36 am

STIN: Das sieht aus wie eine Balkontür, ohne Balkon. Oder man hat mal Balkons geplant und dann keine gebaut.
Das ist Wahnsinn – hier würde ich den Hotel-Eigentümer abführen.

Perfektes “Mordfenster”! Man setzt das Opfer mit dem Rautek, Fuesse raus, auf dem Hintern ab, und dann laesst man sie nach vorne abkippen . Keine verwertbaren Kratzspuren!

  emi_rambus(Zitat)  (Antwort)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
31. August 2017 11:08 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In ihrer Heimat sind alle nicht viel groesser!

hab ich ihre Heimat schon erwähnt? Nicht Afrika, nicht UK……

Ja, das hat einer von euch! Habt ihr das schon wieder vergessen. Einfach die “grossartige” Suchfunktion nutzen.
Ansonsten Geschwurbel ist :Liar: !
Ich denke. hinten kaeme raus, wenn hier wirklich ermittelt wuerde, die Bilder haben ueberhaupt nichts mit der Sache zu tun.
Internet wird immer mehr :SCHEI*SE:
Wieviel Blaudaechler hast du denn auf deiner DatenTauschListe??

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
31. August 2017 9:08 am

emi_rambus: STIN kann sogar zwischen einem Kratzer vom Sturz aus dem 31. Stockwerk und einem Kratzer vom „Befoerdern ueber die Fensterbank“ unterscheiden.

Mr. Emi,

unser Mr. STIN kann selbstverständlich NICHT zwischen einem Kratzer vom Sturz aus dem 31. Stockwerk und einem Kratzer vom „Befördern über die Fensterbank“ unterscheiden, da er kein seriöser Forensiker ist.

Aber darum geht es ihm auch nicht!

Es geht Mr. STIN und seiner STIN-Familie jederzeit und immer nur darum, dass möglichst alle fragwürdigen Bedenken und Zweifel gegen das schöne Land und seinen schönen Einwohnern mit aller Entschlossenheit aus der Welt geschaffen werden!

Da spielen Lügen keine Fairplay-Rollen bzw. sie sind sehr hilfreich beim Umsetzen und Umstrukturieren der tatsächlichen Wahrheit und wenn das nicht reicht, dann werden einflussreiche Netzwerke von vermögenden Personen kontaktiert oder im totalen Notfall, wenn die absolute Täuschung nicht umgesetzt werden kann,…

….dann werden eben zwei “dreckige” Burmesen als Täter “zurecht gequält”!!!

Alles kein Problem und alles ist “geheiligt” und erlaubt,…

….wenn nur das schöne Land von der Schande und Sünde unbefleckt bleibt!

Das ist für diese Leute mit Abstand die absolute Nr. 1. im Leben und auf unserem gesamten Erdball inklusive den Kosmos! Dagegen wäre für diese national-gesinnten “Glüh-Kerzen” wahrscheinlich selbst der mögliche Dritte Weltkrieg eher belanglos!

Auf diesem glühenden TH-national-Trip ist unser Mr. STIN mit seiner STIN-Familie und findet das auch hochgradig korrekt, angemessen, richtig und gut!

  Sozial-Jango(Zitat)  (Antwort)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
31. August 2017 8:07 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,
Ich bleibe bei meinem Beitrag! STIN behauptet, entgegen in “seinem” Beitrag, der Fall waere abgeschlossen!
Mir ist meine Zeit zu schade, fuer das Geschwurbel.
STIN kann sogar zwischen einem Kratzer vom Sturz aus dem 31. Stockwerk und einem Kratzer vom “Befoerdern ueber die Fensterbank” unterscheiden.
Die sollen die Polizei nach hause schicken, die STINs machen das 55555555
Die Groesse der Frau steht im Pass! Die ist kleiner als eine Parkuhr! In ihrer Heimat sind alle nicht viel groesser!
Mord ist nicht auszuschliessen. Wo die Bilder gemacht wurden und wer die zweite Frau ist, wird nicht beantwortet.
Grundsaetzlich koennte man freunde und Bekannte noch befragen. Z.Bsp die Frau auf dem Bild.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
30. August 2017 5:35 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
emi_rambus: In dem ganzen Bericht steht NICHTS von Sicherheitskameras, auf den Bildern ist nichts zu
sehen,
und es gibt auch keine Hinweise ueber eine Auswertung!!!!

ROTHkaeppchen: das ist ein News-Bericht, kein Polizei-Bericht. Kameras gibt es in Hotels so gut wie immer. Sie ist auch noch zwischen 2 Hotels gefallen.
Also hat mit Sicherheit auch eine Kamera Leute, die ins Hotel gingen aufgezeichnet. Das holt man sich als erstes, wenn man
ermittelt. Zumindest hier im Norden.

Das ist doch egal, was das fuer ein Bericht ist! Du du hast darin nichts von Sicherheitskameras geschrieben!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sie wurde auch nicht untersucht, ob sie Schwanger war!!!!!!!

doch, lt. Gesetz wird jeder Leichnam von Ausländern obduziert und untersucht. Steht alles im Polizeibericht.

DANN, brauchte es aber ein update, denn auch davon steht NICHTS in “deinem” Bericht!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
emi_rambus: Wenn sie Schwanger war und der Vater war gebunden, haette man da auch schon ein Mordmotiv!!

ROTHkaeppchen: so läuft das in TH wohl nicht. Wenn es absolut keine Spuren für eine Gewalttat gibt, die Obduktion auch nix bringt, wird
man den Fall mit Vermerk Unfall/Selbstmord – abschliessen.

Was fuer ein Dummschwatz! Was unterstellst du der Polizei??
Natuerlich ist das ein Mordmotiv! Warum sollte die Polizei das nicht untersuchen?
Sie ist ja alleine gereist. War sie schon mal in Hat Yai? War sie schon mal in dem Hotel?
Wurde eine DNA erstellt? Gab es Spuren von anderen Personen im Zimmer?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Diese 80+ kg Frau hat sicher kein Thai einfach so über das Geländer gehoben oder geschubst. Die hätte der nicht mal betäubt
wegziehen können.

Es gab kein Gelaender, nur ein weit offenes Fenster!! Wo hast du das mit den “80+kg” her! Sie war sehr klein! Sieht man aufden Bildern.
Wer ist die Frau im Spiegel? WO wurden die Bilder aufgenommen??
Mit dem Rautekgriff wuchte ich aber auch echte 80kg-Personen hoch!!!
Wenn ich so ueberlege, … die dreht man dann mit dem Gesicht zum Fenster und schon ist der Oberkoerper draussen, dann Beine raus und schon ist der “Selbstmoerder” weg vom Fenster.

https://www.google.de/search?q=rautekgriff&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjr6vKLof_VAhWLNo8KHdtSAp0Q_AUICigB&biw=1080&bih=537

Ich vergass, du hast keinen Fuehrerschein, also auch keinen erste Hilfekurs.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
emi_rambus: Warum wird all das nicht von der Polizei ausgeschlossen,
bevor die Laienpresse mit ihrem Geschwurbel wie Hyaenen darueber herfallen kann?!

ROTHkaeppchen: siehe oben – es gibt keine Spuren von Gewalt, die bei einer 80kg Frau aber da sein müssten. Auch keine Tür aufgebrochen, vermutlich auch
kein Zugang zu ihrem Zimmer – wenn die Stockwerke Kameras haben, oder der Hoteleingang.

Ich denke an Unfall. An zuviel Alkohol, grosse Hitze, Schwüle – danach ev. noch kurz auf den Balkon, vll hat sie geraucht – wie das andere
Beispiel, die dann runtergefallen ist.

Ich habe z.B. Probleme mit Höhe. Ich darf nicht zu nahe an ein Geländer, wenn ich 30 Stockwerke und höher wohne. Mir wird schwindlig.

Mir wird schon schwindlig, wenn ich zwei Absaetze von deinen Schwurbelbeitraegen lese! 555555
Der hat der ko-tropfen verabreicht und sie zum Fenster gezogen (s.o.) und dann raus.
Ich habe mit 16 Jahren einen 30er Bordstein (>70kg) senkrecht stehend vor die Brust genommen , aus den Knien hochgehoben und habe ihn 5-10 m weiter abgestellt und dann abgelegt. Kurze Strecken wurde er “gedengelt”. Wir haben im Akkord (ich im Stundenlohn) zu zweit 150 Stueck am Tag gesetzt. Du wirst jetzt sicher wieder behaupten, das waere alles wieder Theorie!? 5555555
Stimmt, ich habe noch niemand aus dem Fenster gefoerdert!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
30. August 2017 5:49 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: August 2017 um 7:37 am emi_rambus: Eine ungewoehnliche Zeit fuer Selbstmord. Jango: Das war entweder Selbstmord oder sie ist besoffen oder mit Rauschgift voll vom Balkon gefallen. Dann war es ein Unfall, aber niemals hat ein Thailaender damit irgendetwas zu tun. ROTHkaeppchen: naja, für einen Mord sieht es eigentlich nicht aus. Keine Tür aufgebrochen,Aufbrechen? Die Tuer kasnn man beim Verlassen von Innen verriegeln und zieht sie hinter sich zu!ja, dann muss sie ihn gekannt haben. Das kann man dann bei den Eingangs-Kameras sicher erkennen, wer mit ihr ins Hotel gekommen ist. Aber welches Motiv? Wenn nichts geraubt wurde, ev. auch keine Vergewaltigung passierte – wofür schubst man dann eine Durchreisende vom Balkon?STIN: ohne sie zu vergewaltigenDu kennst also schon den Obduktionsbericht schon oder sind das wieder Vorverurteilungen? Mit den ko-Tropfen ist auch so eine Sache. Viele Frauen nehmen die sogar freiwillig, damit sie das Elend besser ueberstehen!?das wird meist sofort untersucht. Drogen, Alkohol und Sperma. Warum sollte sie K.O.Tropfen nehmen, wenn sie eine Praktikum-Stelle in Malaysia antreten wollte und nur auf der Durchreise war?K.O. Tropfen-Test wird man nicht machen, kann Hat Yai vermutlich gar nicht.

In dem ganzen Bericht steht NICHTS von Sicherheitskameras, auf den Bildern ist nichts zu sehen, und es gibt auch keine Hinweise ueber eine Auswertung!!!!

Sie wurde auch nicht untersucht, ob sie Schwanger war!!!!!!!
vON DER fIGUR HER DURCHAUS DENKBAR (SIEHE bILDER)!
Wenn sie Schwanger war und der Vater war gebunden, haette man da auch schon ein Mordmotiv!!
Warum wird all das nicht von der Polizei ausgeschlossen, bevor die Laienpresse mit ihrem Geschwurbel wie Hyaenen darueber herfallen kann?!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
28. August 2017 8:47 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: August 2017 um 7:37 am emi_rambus: Eine ungewoehnliche Zeit fuer Selbstmord.
Jango: Das war entweder Selbstmord oder sie ist besoffen oder mit Rauschgift voll vom Balkon gefallen. Dann war es ein Unfall, aber niemals hat ein Thailaender damit irgendetwas zu tun.
ROTHkaeppchen: naja, für einen Mord sieht es eigentlich nicht aus. Keine Tür aufgebrochen,

Aufbrechen? Die Tuer kasnn man beim Verlassen von Innen verriegeln und zieht sie hinter sich zu!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wohl auch niemand auf den Kameras gesehen, der da ins Hotel ging und nicht

Wieviel Kameras gingen denn? 5555555

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Warum sollte ein Thai, der eigentlich keine Schwarzen mag –

Naja, die meisten Thais sind nicht weiss und in Hat Yai hat es auch viele Malayen und Araber.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ohne sie zu vergewaltigen

Du kennst also schon den Obduktionsbericht schon oder sind das wieder Vorverurteilungen?
Mit den ko-Tropfen ist auch so eine Sache. Viele Frauen nehmen die sogar freiwillig, damit sie das Elend besser ueberstehen!?

Unter Firefox geht beim Blog zZ gar nichts. Da werden Beitrage in Stunden nicht geladen!!

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
28. August 2017 1:12 am

emi_rambus: Eine ungewoehnliche Zeit fuer Selbstmord.

Das war entweder Selbstmord oder sie ist besoffen oder mit Rauschgift voll vom Balkon gefallen. Dann war es ein Unfall, aber niemals hat ein Thailaender damit irgendetwas zu tun.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
27. August 2017 9:53 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wohl der erste

Bin mir eigentlich sicher, da war noch ein andere Fall. Oder ist das wieder DoppelMeldung?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: siehe Foto im Bericht ganz unten. Bist nicht der
erste, der danach fragt.

SO praesentierte die sich in HatYai??

emi_rambus
Gast
emi_rambus
27. August 2017 6:41 am

Der wievielte Fall ist das in Hat Yai?
War sie huebsch?
Wurde auf k.o.-Tropfen untersucht?

am Freitagmorgen gegen 05:30 Uhr

Eine ungewoehnliche Zeit fuer Selbstmord.