Chiang Mai: Ausländer überfällt Gold-Geschäft – Fahndung läuft!

Die Polizei in Chiang Mai ist auf der Suche nach einem weißen Ausländer, der am Montag Nachmittag ein Gold Geschäft in der Stadt ausgeraubt hat. Die Polizei hat dazu ein Foto des Mannes veröffentlicht und hofft nun, dass er von Augenzeugen gesehen oder erkannt wurde.

Ein Mitarbeiter des Gold Geschäfts, der am Montag Nachmittag in dem Gold Geschäft im Thanin Markt kurz vor der Chang Phuak Straße Dienst hatte erklärte gegenüber der Polizei, dass der Ausländer gegen 15 Uhr das Golf Geschäft betrat. Der Mann habe ihn in einer Sprache angesprochen, der er selber nicht kannte und auch noch nie gehört hatte, sagte er weiter.

Der Mitarbeiter dachte, dass der Ausländer bewaffnet sei und floh in einen hinteren Bereich des Gold Geschäfts und ließ den fremden Mann alleine in dem Geschäft stehen. Der Ausländer blieb in dem Geschäft und griff sich durch die Gitterstäbe des Verkaufstresen insgesamt 14 Goldringe, die in seiner Reichweite lagen. Der Besitzer des Goldgeschäfts geht davon aus, dass der Wert der gestohlenen Ringe bei etwa 5.000 Baht liegt.

Als die Beamten der Polizei am Tatort eintrafen mussten sie zunächst feststellen, dass es keine Bilder von dem Überfall gab, da die Sicherheitskamera in dem Geschäft nicht funktionierte. Die Ermittler nahmen den Überfall zu Protokoll und suchten in der näheren Umgebung nach weiteren Sicherheitskameras, die den Dieb eventuell bei seiner Flucht gefilmt haben könnten.

Die Polizeibeamten hatten Erfolg und konnten auf den Aufnahmen der Sicherheitskameras auf dem Thanin Markt den fremden weißen Ausländer entdecken. Angeblich sollen die Ermittler auf den Aufnahmen auch das Motorrad des Ausländers entdeckt haben, dass er bei seiner Flucht aus dem Gold Geschäft benutzte. Die Ermittler vermuten, dass der Ausländer das Motorrad gemietet hat und besuchen nun alle Motorrad Vermieter in der Stadt auf der Hoffnung, dass sie hier weitere Informationen über den Ausländer erhalten.

Gleichzeitig haben die Beamten ihre Fahndung auch auf alle lokalen Bus- und Zug Bahnhöfen und erweitert und dazu ein Bild des weißen Ausländers veröffentlicht. Die Ermittler vermuten, dass der Mann die Stadt verlassen will und hoffen dabei auf weitere Augenzeugen, denen der Mann am Montag aufgefallen ist.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

14 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
30. August 2017 4:57 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: es gibt ja ca 76.000 Dörfer in Thailand, in den meisten ist es so wie bei uns.

Was ist „wie bei uns“? In D gibt es gerademal 11.000Gemeinden, Da kann man sehen, wie zersiedelt TH ist!!!

Aber jetzt alles zur „Ausgleichflaeche“ erklaeren, ist auch keine Loesung.

Flurbereinigung, Bebauungsplaene, …. das waeren die Zauberworte!

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
30. August 2017 5:55 am

berndgrimm: -Da hier Thai die Ausländer überfallen meist noch nicht mal gesucht werden
aber fast nie vor Gericht kommen und überhaupt nicht bestraft werden oder
ausgesprochene Strafen selber antreten kann das Pferd ruhig im Stall bleiben.
Das Leben der Ausländer hier ist den einschlägigen Eingeborenen sicherlich
weniger Wert als 357THB „Gold“Ringe.
Ausserdem ist der angebliche Überfall ausschliesslich die Aussage eines Thai
Lakaien der für mich aus eigener Erfahrung wenig glaubhaft ist.

Mr. Grimm.

treffender hätte ich die Realität der Ausländer in Thailand nicht beschreiben können!!!

Gratulation!!!

Und dennoch wird unser

1.) Mr. STIN gemeinsam mit
2.) Mama-STIN,
3.) Sohnemann-STIN und
4.) Töchterchen-STIN

diese Realität der Ausländer vehement leugnen und weiterhin behaupten, an allem sind die hier residierenden oder urlaub-verbringenden Ausländer schuld…

…..und die Einheimischen sind gaaanz liebe und tugendhafte Leute!!! (Jedenfalls in seinem Dorf, da mag er recht haben!)

Ja,…ja,…diese VIER Lachnummern sind die VIER Minderheiten von der STIN’itischen TH-Glühkerzen-Vereinigung mit Langzeitwirkung und faschistoiden Doppel-Vergaser!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
30. August 2017 3:22 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: also sie meinen, man sollte Ausländern gestatten, Goldshops zu überfallen. Ich glaub mich tritt ein PFerd….. Wahnsinn.

-Da hier Thai die Ausländer überfallen meist noch nicht mal gesucht werden
aber fast nie vor Gericht kommen und überhaupt nicht bestraft werden oder
ausgesprochene Strafen selber antreten kann das Pferd ruhig im Stall bleiben.
Das Leben der Ausländer hier ist den einschlägigen Eingeborenen sicherlich
weniger Wert als 357THB „Gold“Ringe.
Ausserdem ist der angebliche Überfall ausschliesslich die Aussage eines Thai
Lakaien der für mich aus eigener Erfahrung wenig glaubhaft ist.

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
30. August 2017 3:07 am

STIN: also sie meinen, man sollte Ausländern gestatten, Goldshops zu überfallen. Ich glaub mich tritt ein PFerd….. Wahnsinn.

Mr. STIN,

das habe ich mit keinem Wort gesagt!

Aber wir sind ja von Ihnen inzwischen gewohnt, dass Sie durch Ihren TH-Charakter stets versuchen, seriöse und verantwortungsbewusste Ausländer mit Dreck zu bewerfen!

Ich sagte explizit, dass man solche „Verbrechen“ von Ausländern, wie z.B. der belgische Handy-Halter-Dieb in Höhe von lächerlichen 960 Baht „Beute“,…

…. nicht reißerisch in allen Medien mit Fotos und persönlichen Daten jagen muss wie eine Bestie und zudem im ganzen Land alle Grenzen für den „Verbrecher“ dicht macht, als würde man einen massen-mordenden Terroristen der IS verfolgen!!!

Denn genau das ist unzählige Male geschehen!

Die Verhältnismäßigkeit ist völlig absurd und total ÜBERTRIEBEN!!!!!!!!!!

Das geschieht nur, um den Hass der TH-Bevölkerung gegen die Ausländer aufzuwiegeln und anderseits die eigenen kriminellen Handlungen und Vergehen zu verharmlosen!!!

Oder mit klaren Worten:

Eine niederträchtige, verlogene und bösartige Charakterhaltung!!!

Würden die TH-Medien und die TH-Behörden mit gleicher Konsequenz alle lächerlichen Straftaten von Thais mit gleicher Medienwirksamkeit behandeln, hätten wir in Thailand in jeder Zeitung und im Internet JEDEN TAG Zehntausende von Meldungen zu lesen!!!

  Sozial-Jango(Zitat)  (Antwort)

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
29. August 2017 4:32 pm

STIN: Ihr habt alle Einstellungen, mein lieber Schwan…..

endlich haben Sie es begriffen,….Sie sagen es ja selber:

Wir ALLE (Farangs) haben grundsätzlich andere Einstellungen über das schöne Land,….

….. die mit den Einstellungen der minderheitsbedingten TH-fanatischen, doppelt durchgeglühten STIN-Familie nicht kompatibel sind!

  Sozial-Jango(Zitat)  (Antwort)

Sozial-Jango
Gast
Sozial-Jango
29. August 2017 3:51 pm

berndgrimm: Was tut man nicht Alles um einen kriminellen Ausländer in Chiang Mai zu finden.
Man hat als Polizei dort ja auch garnix Anderes zu tun.
Übrigens: 14 Goldringe für 5000THB das sind 357THB pro Ring!

So ist es!

Eine alarmierende Dringlichkeitsmeldung,… als wenn der Ausländer Köpfe von Thai-Kindern abgeschnitten hätte!!! Hahah hahah hahahah……..

————————————————.

Und im schönen Deutschland kommen noch nicht einmal Meldungen über Ausländer in den Medien, wenn die junge deutsche Frauen in der Horde vergewaltigt haben, weil man dann ja als „ausländerfeindlich denkender Deutscher“ gesehen werden könnte!!!

Beides total krank,…

1.) ….das rassistische Herauszukehren, das fortwährende Aufzeigen von lächerlichen Pippi-Diebstählen von Ausländern in Thailand…

2.) …und anderseits das bewusste Verschweigen und verlogene Verheimlichen von entsetzlichen und bestialischen Verbrechen von Ausländern an Deutschen in Deutschland!!!

Na ja,….jedenfalls muss ich so ehrlich sein und offen eingestehen,….

….. dass die national- glühende „Thai-Variante“ für das eigene Thai-Volk 1000 x besser und lebenserhaltender ist, als die vom gesamten Deutschen Volk verhasste „Deutsch-Variante“, die eine gesamte Kultur niederträchtig zerstört und vernichtet!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
29. August 2017 4:40 pm
Reply to  Sozial-Jango

Wenn meine Beiträge nur zum Absetzen von
AfD Scheisshausparolen benutzt werden
so verbitte ich mir solche Antworten in Zukunft.
Die AfD hat genug Propagandablogs wo die
Anhänger sich gegenseitig befruchten können.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
29. August 2017 1:33 pm

Der Mitarbeiter dachte, dass der Ausländer bewaffnet sei und floh in einen hinteren Bereich des Gold Geschäfts und ließ den fremden Mann alleine in dem Geschäft stehen. Der Ausländer blieb in dem Geschäft und griff sich durch die Gitterstäbe des Verkaufstresen insgesamt 14 Goldringe, die in seiner Reichweite lagen. Der Besitzer des Goldgeschäfts geht davon aus, dass der Wert der gestohlenen Ringe bei etwa 5.000 Baht liegt.
Als die Beamten der Polizei am Tatort eintrafen mussten sie zunächst feststellen, dass es keine Bilder von dem Überfall gab, da die Sicherheitskamera in dem Geschäft nicht funktionierte. Die Ermittler nahmen den Überfall zu Protokoll und suchten in der näheren Umgebung nach weiteren Sicherheitskameras, die den Dieb eventuell bei seiner Flucht gefilmt haben könnten.

Die Polizeibeamten hatten Erfolg und konnten auf den Aufnahmen der Sicherheitskameras auf dem Thanin Markt den fremden weißen Ausländer entdecken. Angeblich sollen die Ermittler auf den Aufnahmen auch das Motorrad des Ausländers entdeckt haben, dass er bei seiner Flucht aus dem Gold Geschäft benutzte.

Was tut man nicht Alles um einen kriminellen Ausländer in Chiang Mai zu finden.
Man hat als Polizei dort ja auch garnix Anderes zu tun.
Übrigens: 14 Goldringe für 5000THB das sind 357THB pro Ring!
Ein absolutes Schnäppchen für dieses „Gold“!
Wir haben 11.000 THB für unsere Eheringe bezahlt.
Und damals war Gold noch billiger!