Ministerium bietet Schulung für Frauen an, die einen Ausländer heiraten wollen

Kostenlose Kurse für Frauen, die einen Ausländer heiraten oder mit ihm in sein Heimatland leben wollen, bietet das Ministerium für soziale Entwicklung an.

Bei diesen Lehrgängen lernen Thais, die Tiefen in einer Ehe mit einem Ausländer zu bestehen und wie sie im Ausland zurechtkommen. Vermittelt werden Gesetze und Informationen, damit die Frauen nicht Betrügern aufsitzen und Opfer von Menschenhandel werden.

Weil die thailändische Gesellschaft eine thai-ausländische Beziehung heute mehr akzeptiert und Frauen über eine Ehe mit einem Ausländer ihren wirtschaftlichen Status verbessern wollen, hält Patcharee Arayakul, im Ministerium Direktorin der Abteilung zur Gleichstellung der Geschlechter, die Kurse für dringend geboten. „Unser Kurs wird den Frauen beibringen, wie sie sich verhalten und wie sie sich vorbereiten sollen, bevor sie gehen”, erläutert Patcharee.

Der Lehrgang soll für die Teilnehmerinnen die Risiken eines Scheiterns minimieren. Der Kursus umfasse gesetzliche Rechte, wie Frau Hilfe bei relevanten thailändischen Behörden finden sowie Fragen des Kulturschocks, ergänzt Dusadee Ayuwat, außerordentliche Professorin an der Khon-Kaen-Universität. Sie hat zu den Lehrinhalten maßgeblich beigetragen.

Ploynisa Duangdararungrueng ist mit dem Deutschen Ralf Wacker verheiratet und weiß: “Frauen aus der nordöstlichen Region sind unterwürfig.“ Sie müssten lernen, sich zu behaupten.“ Ihr Mann sagt, der Kursus könne Frauen auf die Realität des Lebens im Westen vorbereiten. “Für viele Frauen ist das Leben im Westen wie ein Märchen, aber in Wirklichkeit kann es im Ausland extrem isolieren“, zitiert die „Bangkok Post“ den Deutschen. Und wenn der westliche Mann die thailändische Familiendynamik nicht verstehe, könne dies eine Menge Probleme verursachen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Ministerium bietet Schulung für Frauen an, die einen Ausländer heiraten wollen

  1. Avatar Sozial-Jango sagt:

    อาร์เนอ: Dort lernt man dann auch, wie man seinen Besitz aus der Ehegemeinschaft ausklammert. Somit ist man letztlich nicht ruiniert, sondern sie geht, wenn man es richtig macht, genauso arm wie sie gekommen ist.

    Mr. อาร์เนอ,

    Sie sind ja ein richtiger “Geizhals”, der nicht bereit ist, sein Geld sinnlos aus einem thailändischen Fenster zu schmeißen!

    Warum wollen Sie denn in Thailand kein Opfer bringen und anschließend als Obdachloser in Ihrer Heimat auf der Straße vegetieren?

    Haben Sie Vorurteile oder sind Sie ein Rassist, der nicht toleriert, das man ihn abkocht?

    Lassen Sie das nicht die STIN-Familie hören, dass Sie Ausländer vor der totalen Abzocke durch die “große Liebe” warnen!

    Mit solchen aufklärenden Methoden machen Sie das Geschäft der netten Mädels in TH kaputt!

    Ich kann mir jetzt schon vorstellen, wie beim Papa-STIN beim Lesen Ihrer “bösen” Zeilen der Blutdruck steigt und seine Halsschlagadern anschwellen! Hahah hahah hahah…..

      Sozial-Jango(Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Mr. อาร์เนอ,

      Sie sind ja ein richtiger “Geizhals”, der nicht bereit ist, sein Geld sinnlos aus einem thailändischen Fenster zu schmeißen!

      ne, eigentlich nur vorsichtig und er macht es so, wie ich es auch mache, sowohl in erster Ehe mit einer Berlinerin, wo ich alles mit
      Gütertrennung/Ehevertrag regelte und auch in 2. Ehe mit einer Thai, wo ich ebenfalls alles mit Gütertrennung/Ehevertrag und in Thailand mit
      Pachteintrag (jetzt auf Sohn) usw. regelte.

      Das hat nix mit Geiz zu tun, Menschen ändern sich auch tw. – d.h. ist eine Thai oder Deutsche heute ok, kann sich das irgendwann mal ändern.
      Sei es, weil die Mutter krank wird und sie unter Druck kommt o. dgl.

      Warum wollen Sie denn in Thailand kein Opfer bringen und anschließend als Obdachloser in Ihrer Heimat auf der Straße vegetieren?

      hat nix mit TH zu tun, ich möchte in keinem Staat der Welt als Obdachlosen dahin vegetieren. Ich kenne Schuldirektoren, die nach einer Scheidung
      auf der Parkbank schliefen. Nein, nicht in Thailand – in Österreich.

      Lassen Sie das nicht die STIN-Familie hören, dass Sie Ausländer vor der totalen Abzocke durch die “große Liebe” warnen!

      doch, genauso beraten wir unsere Kunden. Sichern sie sich in einer Ehe ab, in allen Staaten der Welt. Auch zuhause in DACH.

      Mit solchen aufklärenden Methoden machen Sie das Geschäft der netten Mädels in TH kaputt!

      nein, weil es genug dumme Deutsche gibt, die sie dann halt sucht und auch sicher findet. Die Auswahl ist sehr gross.

      Ich kann mir jetzt schon vorstellen, wie beim Papa-STIN beim Lesen Ihrer “bösen” Zeilen der
      Blutdruck steigt und seine Halsschlagadern anschwellen! Hahah hahah hahah…..

      muss sie leider enttäuschen, wir verkaufen solche Sicherheits-Pakete an Deutsche. Also absolut kein Problem damit.
      Für uns ist es absolut klar, das eine Barfrau, die vll um die 25 Jahre alt ist, sicher keiner 70j so abgöttisch liebt, das sie
      Land und Familie im Stich lässt um mit ihm aufgrund der grossen Liebe in sein Land folgt. Natürlich ohne finanzielle Gründe….

      อาร์เนอ hat es also genau richtig gemacht. Mir tun aber trottelige Farangs – die das nicht machen, absolut nicht leid.
      Das sind dann jene, die bei uns Geld sparen wollen, denen 5000 Baht zuviel und rausgeworfenens Geld sind, danach aber Millionen
      verlieren. Der gehörnte Brite David Polley gehört auch dazu. Jetzt ist sein Haus, Firma, Motorräder und die Kinder weg.
      Selbst schuld.

  2. Avatar อาร์เนอ sagt:

    Es sollte eine Pflichtschulung für die trotteligen Liebeskasper geben, welche sie absolvieren müssen bevor sie in Thailand heiraten. Dort lernt man dann auch, wie man seinen Besitz aus der Ehegemeinschaft ausklammert. Somit ist man letztlich nicht ruiniert, sondern sie geht, wenn man es richtig macht, genauso arm wie sie gekommen ist.
    Viel Spaß beim lesen der Gesetzestexte und der möglichen, durchaus legalen, Verträge.
    Und nie vergessen: die monatliche Apanage wird überwiesen, sodass es im Streitfall beweisbar ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)